Benjamin Spock

Benjamin Spock



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Obwohl Dr. Benjamin Spock von Müttern des Babybooms nach dem Zweiten Weltkrieg vergöttert und während der Vietnam-Ära verunglimpft wurde, konzentrierte er sich weiterhin darauf, "was richtig war". war richtig" in der Baby- und Kinderbetreuung widersprach dem gängigen Denken der Zeit. "Was richtig war" nach Spocks Maßstab war "Vertrauen Sie sich selbst", wenn es um die Erziehung eines Kindes ging. „Du weißt mehr, als du denkst“, ermutigte Spock frischgebackene Mütter. „Tun Sie, was sich für Sie richtig anfühlt, und Sie werden wahrscheinlich nichts falsch machen.“ Vorbei sind die Zeiten, in denen Eltern ihre Babys weinen ließen, sie nicht berührten, nicht umarmten und sie pünktlich fütterten, hungrig oder nicht. Und als diese liebevolle Bindung fest verankert war, fügte sich alles andere, was zählte, wie von Zauberhand.Die frühen JahreBenjamin Spock wurde im Mai 1903 in New Haven, Connecticut, als ältestes von sechs Kindern geboren. In seiner frühen Kindheit war er zum Teil dafür verantwortlich, sich um seine jüngeren Geschwister zu kümmern – Windeln zu wechseln, sie zu füttern und zu babysitten und ihnen bei der Lebensführung zu helfen, wie es nur die Ältesten können. Benjamins Mutter führte einen strengen, aber liebevollen Haushalt ; sein Vater war ein bekannter Anwalt. Die Ausbildung von Benjamin war von der privaten Schulart. Als Jugendlicher besuchte er die Phillips Academy in Andover, Massachusetts, dann die Yale University, wie es sein Vater tat. Während seiner Zeit in Yale verdiente sich Spock einen Platz in der Rudermannschaft, die bei den Olympischen Sommerspielen 1924 eine Goldmedaille gewann. Er studierte zwei Jahre an der Yale School of Medicine, bevor er an das College of Physicians and Surgeons der Columbia University in New York City wechselte. Sie brachten zwei Söhne hervor, Michael und John.Der BabydoktorSpock hatte sich an der Columbia auf Pädiatrie spezialisiert, erkannte aber schon früh in seiner Praxis, dass man jungen Familien am besten helfen konnte, wenn man die innere Dynamik des Clans untersuchte – was sie antreibt; Was sind die Themen, die einen liebevollen Haushalt ausmachen, im Gegensatz zu einem geistig und körperlich schwierigen Ort, um aufzuwachsen? Also widmete Spock die folgenden sechs Jahre dem Studium der Psychoanalyse, was ihn zum einzigen Kinderarzt mit dieser Art von Hintergrund machte. Als er mit den Eltern sprach, wurde er immer mehr davon überzeugt, dass die konventionelle Weisheit der damaligen Zeit alles andere als stichhaltig war. Das Ergebnis war eine Zusammenstellung von allem, was er als wahr wusste und was er gefühlt war wahr, über die Erziehung eines Kindes. 1946 wurde dieser Wissensschatz in einem Buch mit dem Titel Das Buch des gesunden Menschenverstands zur Baby- und Kinderbetreuung. Der Verlag Pocket Books verteilte den gewagten, bilderstürmerischen Wälzer für 25 Cent. Zum Zeitpunkt seines Todes 1998 stand das Buch als Bestseller nach der Bibel an zweiter Stelle. Das Buch führte jedoch zu dem manchmal bösartigen Satz "Spock-erzogene Babys", was zu der Fehlinterpretation führte, dass das Buch "Freizügigkeit" förderte, eine Haltung, der Spock vehement widersprach.Die "Kindererziehungs-Bibel"Der Hauptzweck des Buches war es, Eltern dazu zu bringen, ihren Instinkten zu vertrauen, wenn es um Liebe und Disziplin geht – ein Baby ist ein zerbrechliches Wesen und muss wissen, dass es geliebt wird, damit es im Gegenzug lieben kann; Kinder brauchen Disziplin als Orientierungshilfe. Als das Buch an Popularität gewann und von anderen Kinderärzten akzeptiert wurde, setzte Dr. He seine Arbeit fort, indem er 12 Jahre lang die Entwicklung von Kindern an der Case Western University in Cleveland, Ohio, unterrichtete und weltweit Vorträge hielt andere Bücher über Kinderbetreuung schreiben.Politischer AktivismusEs machte für Spock Sinn, dass es sinnvoll gewesen wäre, darüber zu sprechen, wie sie verstümmelt und getötet wurden, wenn er dafür verantwortlich gewesen wäre, einen Familienlebensstil zu fördern, der sich auf die Liebe zu Kindern konzentriert und ihnen eine Umgebung bietet, die ihnen hilft, zu wachsen und produktive Erwachsene zu werden in Südostasien.Antikriegsdemonstration? Spock war da. Während der Wahlen 1972 führte er eine Kampagne für Dritte und sprach sich zu Themen aus, die arbeitende Familien, Kinder und Minderheiten ansprachen.Die neuesten EntwicklungenSpock hat das "Baby Book" mehrfach überarbeitet, immer mit dem Ziel, das pädiatrische Wissen und die Fortschritte zu aktualisieren. Soziale Themen wie Alleinerziehende, berufstätige Mütter und Tagespflege wurden angesprochen. Mit Unterstützung seiner zweiten Frau Mary Morgan veröffentlichte Dr. Spock seine Memoiren: Spock auf Spock, im Jahr 1985. Die beiden reisten durch den Vortragskreis und hielten sich mit ihren jeweiligen Schriften für medizinische Zeitschriften und nicht-professionelle literarische Kost auf dem Laufenden.Ein tolles AlterBenjamin Spock starb im Alter von 94 Jahren in seinem Haus in San Diego, umgeben von seiner Familie. Seine Innovationen im Bereich der kindlichen Entwicklung sind ein Teil seines bleibenden Erbes.


Schau das Video: Baby and Child Care: Benjamin Spock Interview - The Best Documentary Ever!!