Pearl Harbor - Wahre Berichte und Fotos des Tages, an dem der Wille in Schande leben wird - Geschichte

Pearl Harbor - Wahre Berichte und Fotos des Tages, an dem der Wille in Schande leben wird - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Pearl Harbor

Pearl Harbor - 7. Dezember 1941 - Ein Tag, der in Schande leben wird - Es war die schlimmste Marineniederlage, die die Vereinigten Staaten je erlitten haben. Erfahren Sie mehr über die Ereignisse des Tages. Sehen Sie Fotos und Berichte aus erster Hand des Tages. Pearl Harbor die wahre Geschichte wird hier präsentiert.


AbschnitteFotos
HintergrundSchlachtschiffreihe
Der PlanUSS Arizona
Der AngriffUSS Maryland
Schiffe im HafenHickam-Feld
Konto von Sailor auf US BreeseUSS Vestal
Konto eines Apothekers auf der USS UtahUSS Shaw
Konto der KrankenschwesterUSS West Virginia

Spaghettis ehrt Pearl Harbor mit einem Tweet, der in Schande leben wird

Es war ein Tag, der für immer in Schande leben wird. Einer der schlimmsten Angriffe auf amerikanischem Boden fand vor 72 Jahren statt, was natürlich für die Köpfe von SpaghettiOs eine perfekte Marketingmöglichkeit war.

Es war ein Tag, der für immer in Schande leben wird. Heute vor 72 Jahren ereignete sich einer der schlimmsten Angriffe auf amerikanischem Boden, was natürlich für die Köpfe von SpaghettiOs eine perfekte Marketingmöglichkeit war.

Am späten Freitagabend löste der offizielle Twitter-Account von SpaghettiOs mit diesem Beitrag seines anthropomorphen Nudelmaskottchens, das wie ein Idiot lächelt und die amerikanische Flagge umklammert, als ob es bei Iwo Jima wäre, ein Wirrwarr aus:

Der Tweet dauerte mehr als 10 Stunden, bevor er kurzerhand gelöscht wurde, aber diejenigen, die ihn gesehen haben, bleiben ratlos. Bisher gab es keinen Kommentar von der Muttergesellschaft Campbell's, obwohl ein ehemaliger Direktor für digitales Marketing und soziale Medien des Unternehmens twitterte, dass der Beitrag ein „Fehler“ sei.

Ich finde es faszinierend und traurig, wie sich die Social Media Community von selbst dreht, wenn eine Marke einen Fehler macht. Werfen Sie keine Steine.

— Adam Kmiec (@adamkmiec) 7. Dezember 2013

Natürlich ist dies die schlimmste Art von opportunistischem "Echtzeit"-Branding, das in unserem neuen Medienzeitalter nur allzu bekannt geworden ist. Für jeden perfekt getimten, spontanen Tweet während eines Super Bowl-Stromausfalls gibt es sind Dutzende weitere, die sich vorgefertigt und müde anfühlen. Und dann gibt es für alle, die von Expertenteams sterilisiert und bis zum Äußersten getestet wurden, einen, der unfassbar geschmacklos ist, wie die Tweets unter anderem von Gap und Urban Outfitters, die zum Einkaufen als Balsam für Hurrikan Sandy anregten.

Es erinnert an das alte Sprichwort, dass jede Werbung gute Werbung ist, aber es wird schwierig zu rechtfertigen, wenn die Marke in den sozialen Medien verspottet wird und als völlig taub und unsensibel auftritt. (Es wurde auch technisch am 6. Dezember veröffentlicht.)

Zu diesem Zeitpunkt glänzt natürlich auch die Response-Maschine von Twitter.

"Du willst ein Date, das in Schande leben wird? Ich werde dir ein Date geben, das in Schande leben wird." [email protected] Social-Media-Team

— Daniel Radosh (@danielradosh) 7. Dezember 2013

Also ja, hier lassen sich leichte Witze machen. Aber es ist auch eine gute Gelegenheit, sich auch ohne dieses Spaghetti-Uh-O daran zu erinnern, was Pearl Harbor für die Vereinigten Staaten bedeutet. Auch wenn unser nationales Gedächtnis kurz ist und es vor 72 Jahren geschah, war Pearl Harbor für sehr lange Zeit der größte Verlust von Menschenleben durch einen ausländischen Angriff auf amerikanischem Boden. Das bedeutet immer noch etwas, auch wenn es immer weniger Menschen gibt, die sich an diesen schrecklichen Tag erinnern können.

Wenn Sie also tun, was SpaghettiOs verlangt, und sich tatsächlich daran erinnern, was in Pearl Harbor passiert ist, erinnern Sie sich vielleicht selbst daran Exakt warum es falsch ist. Wisse, dass der unheimlich erschreckende O nicht gelächelt hätte, wenn er gewusst hätte, dass an diesem Tag 2.403 Amerikaner getötet wurden. Durchbohren Leben Magazins ziemlich unglaubliche Sammlung von Fotos von dem Angriff und sehen Sie, dass alle amerikanischen Flaggen, die von dem Angriff getroffen wurden, in Fetzen gewesen wären. Wissen Sie auch, dass die Menschen, die diesen tragischen Tag erlebt haben, älter werden, und wir sind es ihnen schuldig, sich daran zu erinnern. Wisse es und erinnere dich daran, denn Tragödie ist verschwendet, wenn sie es nicht ist.


In Hawaii und im Rest der USA fand der Angriff am Morgen des 7. Dezember 1941 statt. Dieses Datum wird heute von Historikern verwendet. In Japan und dem restlichen Asien fand der Angriff jedoch tatsächlich am Morgen des 8. Dezember 1941 statt.

Dies bezieht sich auf die Z-Flagge, eine Signalflagge, die international verwendet wird, um den Buchstaben Z darzustellen, wenn Flaggen zur Kommunikation auf See verwendet werden. In Japan hat die Z-Flagge eine historische Symbolik, die auf den Russisch-Japanischen Krieg von 1904 bis 1905 zurückgeht. Admiral Heihachiro Togo benutzte die Z-Flagge als seinen persönlichen Standard während der Schlacht von Tsushima, in der Japan Russland besiegte.

Dies führte dazu, dass die Z-Flagge in Japan zu einem Symbol des Sieges wurde, sodass die Kaiserlich Japanische Marine (IJN) den Buchstaben Z als Teil des Codenamens für den Angriff auf Pearl Harbor verwendete. Für sie würde der Angriff den Sieg gegen die USA sichern, daher schien es nur angemessen, einen solchen Codenamen zu verwenden. Definitiv eine für ironische Pearl Harbor-Fakten.


Warum wir uns an das „Datum erinnern müssen, das in Schande leben wird“

von The BDN Editorial Board 7. Dezember 2020 7. Dezember 2020

Teile das:

Die BDN-Redaktion arbeitet unabhängig von der Redaktion und legt keine Richtlinien fest und trägt nicht zur Berichterstattung oder Bearbeitung von Artikeln an anderer Stelle in der Zeitung oder auf bangordailynews.com bei.

Berichte, Kommentare und Erinnerungen an diesen schrecklichen Morgen vor 79 Jahren heben die Notwendigkeit Amerikas, Pearl Harbor zu gedenken, dramatisch hervor. Der 7. Dezember 1941 war ein kolossales Versagen und ein militärisches Versagen und ein tragisches Erwachen zur Realität des Krieges und schließlich zu einer neuen Ära in den internationalen Beziehungen.

Neunundsiebzig Jahre später ist es für diejenigen, die dort waren, bemerkenswert leicht, sich an die Einzelheiten dieses Sonntagmorgens auf Hawaii zu erinnern. Flammen, Lärm, tauchende Flugzeuge, explodierende Zeitschriften und Rauch, Männer, die in ihren Schiffen begraben sind – für die Generation des Zweiten Weltkriegs ist es eine brennende Erinnerung, ein Ereignis, das Amerika in einen globalen Konflikt stürzte.

So war es auch für Robert Coles von Machias. Coles, der sich im Alter von 17 Jahren zur Navy einschrieb, beendete gerade sein Frühstück auf der USS Bagley, die in Pearl Harbor angedockt war, als er Flugzeuge mit roten Kreisen über sich sah. Dann begannen Bomben zu fallen, und er war bald von Explosionen umgeben. Obwohl er nicht darin geschult war, sie zu benutzen, rannte Coles zu den .50-Kaliber-Maschinengewehren des Schiffes, brach eine Munitionskiste auf und begann zu schießen. Er traf zwei Flugzeuge, bevor der Chief Runner des Schiffes auf den Tatort rannte und Coles als Plane-Spotter beauftragte.

"Ich atmete schwer, aber ich hatte keine Angst, weil alles um mich herum passierte und mir nichts passierte", sagte er. Coles erfuhr später, dass der gesamte Angriff weniger als zwei Stunden gedauert hatte.

„Zweitausendvierhundertdrei Menschen verloren in dieser Stunde und 50 Minuten ihr Leben“, sagte Coles, der 2017 im Alter von 93 Jahren starb.

Die meisten Amerikaner, die die Einhaltung im Jahr 2020 zur Kenntnis nahmen, die wegen der Coronavirus-Pandemie zurückgefahren wurden, waren am Tag der Schande nicht am Leben, als japanische Sturzbomber und Torpedoflugzeuge die Schlachtschiffe der US-Pazifikflotte verwüsteten. Sich an Pearl Harbor zu erinnern, bedeutet für die überwältigende Mehrheit der Menschen, einen Sammelruf zu wiederholen und einen Brennpunkt für den Krieg wiederzuentdecken, einen Krieg, der sich ganz von dem im Irak oder Afghanistan unterscheidet.

Pearl Harbor wurde in den Schulen als Beispiel für mangelnde Wachsamkeit und Unvorbereitetheit gelehrt. Amerika war nicht bereit. Amerika wurde beim Nickerchen erwischt. Zweitausend Männer mussten sterben, um ein Land daran zu erinnern, dass es niemals auf der Hut sein sollte.

Nach dem Nachdenken und nach dem 11. September 2001 wird deutlich, dass Pearl Harbor auch Lehren über Isolationismus, Fremdenfeindlichkeit, Ehrlichkeit und Direktheit in internationalen Beziehungen und vor allem über die ultimative Torheit von Krieg und Gewalt vermittelt hat als Lösung für politische und wirtschaftliche Probleme. Diese Lektionen sind heute genauso angemessen wie 1941.

Beide Seiten des lange zurückliegenden Angriffs haben seitdem revisionistische Geschichte praktiziert. Japanische und amerikanische Kriegsberichte übersahen praktischerweise die Zeit des Imperialismus – die Unterwerfung ganzer Kontinente durch britische, niederländische, französische und US-amerikanische Interessen auf der Suche nach Ressourcen. Deutschland, vor allem aber Japan, kamen erst spät ins Spiel. Es gab weltweit Depression und Wut. Die Bühne war für Konflikte geschaffen. Nationen, die aggressiv erschienen, unterschätzten ihre Gegner und die schreckliche Zerstörung, die ihre Waffen über die gesamte Menschheit anrichten würden, grob.

Die Amerikaner haben fast acht Jahrzehnte später die unmittelbare Bedrohung durch den Zweiten Weltkrieg und die nagende Bedrohung durch den folgenden Kalten Krieg verloren. In jüngerer Zeit war Terrorismus so besorgniserregend, dass Washington die Regierung neu formierte, um zu verhindern, dass die Nation wieder ein Nickerchen macht. Und in diesem Jahr hat uns eine globale Pandemie an die Vernetzung unserer Welt erinnert und daran, dass wir nach wie vor ungesehenen Bedrohungen ausgesetzt sind. Leider hat die Pandemie erneut gezeigt, dass eine Bundesregierung nicht darauf vorbereitet ist, diese Bedrohungen zu bekämpfen.

Die Geschichte wiederholt sich endlos und ist ein weiterer Grund, sich an Pearl Harbor zu erinnern.


Attacke

Japanische Flugzeuge tauchten um 7:55 Uhr über Pearl Harbor auf und eröffneten das Feuer auf die Flugplätze, um einen nennenswerten Luftwiderstand zu verhindern. Währenddessen konzentrierten sich Bomber und U-Boote auf den Hafen und versenkten die USS Arizona in einer tödlichen Explosion und zum Kentern Oklahoma, Kalifornien, und Utah. Eine Stunde später zerstörte eine zweite Welle japanischer Flugzeuge die restlichen fünf Schlachtschiffe.

Die japanischen Streitkräfte zogen sich kurz nach 9:00 Uhr morgens zurück, wobei 20 Marineschiffe und mehr als 300 Flugzeuge beschädigt oder zerstört wurden. 2.403 Menschen wurden getötet und über 1.000 verletzt.

Am nächsten Tag hielt US-Präsident Franklin D. Roosevelt die berühmte Rede, in der der 7. Dezember als „ein Datum, das in Schande leben wird“ bezeichnet wurde. Der Kongress erklärte Japan den Krieg und die USA traten offiziell in den Zweiten Weltkrieg ein.


Pearl Harbor und 9/11: Ein flüchtiger Tag der Schande

Wenn Sie "Pearl Harbor und 9/11" googeln, erhalten Sie mehr als 4 Millionen Zugriffe. In George W. Bushs 9/11-Interview im National Geographic Channel letzte Woche sagte er, dass der 11. September 2001 irgendwann in Kalendern wie dem Pearl Harbor Day vermerkt sein wird: ein Tag, den die Menschen, die ihn erlebt haben, nie vergessen werden. Aber am 10. Jahrestag der Anschläge vom 11. September ist es aufschlussreich, darüber nachzudenken, wie der Pearl Harbor Day an seinem 10. Jahrestag gedacht wurde.

Tatsächlich wurde Pearl Harbor am 7. Dezember 1951 nicht mehr in Erinnerung gerufen, zumindest nicht in den großen Zeitungen und Zeitschriften. Es gab einen Grund, warum der japanische Angriff 1941 zu seinem 10 und Stützpunkt für den Koreakrieg. Die Erinnerung an Pearl Harbor könnte die neue Mission der Nation beeinträchtigen.

Der Geist des 10. Jahrestages von Pearl Harbor wurde am besten von der Washington Post in ihrem Leitartikel an diesem Tag ausgedrückt, in dem die Bedeutung Japans als Verbündeter im Kampf gegen den Kommunismus in Asien erörtert wurde. Aufgrund dieses Kampfes „sollte das japanisch-amerikanische Bündnis in Harmonie aufrechterhalten werden“, schloss der Leitartikel. „In diese Zukunft und nicht in die Vergangenheit sollten die Gedanken zu diesem Jahrestag des Pearl Harbor Days gelenkt werden.“

Mit anderen Worten, erinnere dich nicht an Pearl Harbor. Denken Sie stattdessen an die Kommunisten in Korea.

Auf der Titelseite der L.A. Times vom 7. Dezember 1951 wurde das Jubiläum nicht erwähnt. Die Leitartikel berichteten von neuer „Atomartillerie“, die im Koreakrieg eingesetzt werden könnte, und starkem Schneefall auf der Gratroute. Der zweite Abschnitt enthielt eine Kolumne zum Pearl Harbor-Jubiläum, die eröffnet wurde: „Dies ist der Tag, an dem unzählige Amerikaner . werden versucht sein, andere Amerikaner mit ihren Erinnerungen daran, wo sie waren und wie sie die Nachricht gehört haben, zu Tode zu langweilen“, ein Jahrzehnt zuvor. Natürlich ließe sich diese Form der Langeweile vermeiden – indem man sich nicht an Pearl Harbor erinnerte.

Die New York Times hatte auf ihrer Titelseite am 7. Dezember 1951 nichts über das Jubiläum. Dort war die Nachricht von einem möglichen Waffenstillstand in Korea und Straßenkämpfen in Teheran zwischen Tausenden von Kommunisten und „anti-roten Zivilisten“. Es lief ein Editorial. Die Bedeutung von Pearl Harbor, schrieben die Herausgeber, war, dass es uns seit dem 7. Dezember 1941 nicht möglich war, unsere historische Mission in der modernen Geschichte zu leugnen – und uns gegen „Aggression“ zu wehren. 1951 bedeutete das den Kampf gegen die Kommunisten: „In weiten Gebieten, in denen Hunderte Millionen Menschen leben, ist der menschliche Geist noch immer versklavt. und die Aggressoren sind so wütend wie immer Hitler war.“

Aber natürlich hat Hitler Pearl Harbor nicht angegriffen. Das Land, das angegriffen hat, wird im Leitartikel kaum erwähnt.

Zu den Gedenkfeiern zum 10. Jahrestag auf Hawaii in Pearl Harbor selbst trug ein Bericht von Associated Press die Überschrift „War Noises Again Mar Peace of Pearl Harbor“ und berichtete, dass „der weitläufige Marinestützpunkt Männer, Schiffe und Munition für das heutige Kampfgebiet in Korea liefert. ”

Die Titelgeschichte des Life-Magazins in dieser Woche war „Harry Trumans Kleiderschrank“, ein neunseitiger Foto-Essay. Die Titelgeschichte des Time Magazine handelte vom Aufstieg des Reader’s Digest. Das Leben hat zum Jubiläum keine Geschichte geschrieben, aber die Zeit hat es getan. Darin heißt es, dass „Japan auf absehbare Zeit fest mit der freien Welt verbunden ist“ und „die USA anerkennen müssen, dass eine vollständige und gleichberechtigte Partnerschaft die einzige Grundlage für gegenseitige, langfristige Freundschaft angesichts eines gemeinsamen Feindes ist“.

So wurde den Amerikanern am 10. Jahrestag von Pearl Harbor gesagt, es sei an der Zeit, die Geschehnisse vom 7. Dezember 1941 zu vergessen, weil wir Japans Hilfe brauchten, um den Kommunismus in Asien zu bekämpfen.

Wie die Historikerin Emily Rosenberg von der UC Irvine in ihrem Buch „Ein Datum, das leben wird“ erklärte, ist das historische Gedächtnis nicht fixiert. Lektionen, die an einem Punkt wichtig erscheinen, können an einem anderen ignoriert werden. Die Erinnerung, selbst an die unvergesslichsten Ereignisse, ist instabil und kann durch neue Umstände verändert werden.

Dies gilt zweifellos für den 11. September 2001 genauso wie für den 7. Dezember 1941.

Jon Wiener unterrichtet Geschichte an der UC Irvine und schreibt für das Nation Magazine.


VON DAN VALENTI

(FESTUNG DER EINHEIT, MONTAG, 7. DEZ. 2020) — Heute, DER PLANET düstere Anmerkungen, ist der “Tag, der in Schande leben wird”+ 28.855.

So viele Tage sind seit dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor, DC, vergangen. 7, 1941, ein Tag, an dem Franklin Roosevelt und das Militär bekamen, was sie wollten: Weltkrieg. Natürlich herrschte seit der deutschen Invasion in Polen am 1. September 1939 Kriegszustand, aber kann man es einen “Weltkrieg” nennen, wenn die USA nicht teilnehmen? Bevor Amerika Helm und Clip-Gürtel anzieht, haben Sie es mit einem regionalen Konflikt zu tun.

Pearl Harbor, unter Beschuss 07.12.41

Roosevelt wollte Krieg für die von der Depression benommene Wirtschaft. Er wusste, dass die Kämpfe zu zwei Fronten führen würden: Europa und dem Pazifik. Nur Amerika hatte die Ressourcen, um einen solchen Krieg zu führen. Deutschland dachte, es wäre so, aber das war Hitlers großer Fehler. In den Worten des japanischen Admirals Isoroku Yamamoto, der Angriff auf Pearl „erweckte einen schlafenden Riesen“. Die Vereinigten Staaten machten mobil, um die Kriegsmaschinerie zu ernähren.

Fabriken im ganzen Land arbeiteten bis zu drei Schichten, darunter General Electric und Naval Ordnance in Pittsfield, wo die Beschäftigung mit 14.112 ihren Höhepunkt erreichte. Der Verstand gerät ins Wanken.

Amerikas Herrschaft als einzige Supermacht dauerte von 1945 bis zum Ausbruch von COVID-19 – oder sollten wir es COVID-1984 für die Orwellschen Zugeständnisse nennen.

Nach dem V-J Day im August 1945 und der Friedenserklärung taten die USA etwas, was sie in ihrer Geschichte noch nie getan hatten. Es beendete einen Krieg und kehrte nicht zu einer Friedenswirtschaft zurück. Eine Doris-Day-Wirtschaft könnte den erwachten Wirtschaftsriesen nicht mit genügend Input am produzierenden Ende ernähren. Die Situation schuf ein interessantes Problem, das ein sterbender FDR, ein überforderter Harry Truman, das Militär und der aufkeimende Apparat der „nationalen Sicherheit“ unbedingt lösen wollten. Ihre Lösung ist bis heute geblieben: Der ewige Krieg.

Und es geschah, dass der nationale Sicherheitsstaat geboren wurde. Diese neue Heimindustrie fand einen willigen Partner, um den Krieg ewig zu halten, Josef Stalin.

Sie haben diesen bis zum Fall der Sowjetunion gemolken, zusammen mit zwei Kriegen durch Stellvertreter in Korea und dann in Vietnam geholfen. Die Strategen führten dann einen noch ausgeklügelteren Plan ein, den „Krieg gegen den Terrorismus“. Wir kämpfen immer noch im Nahen Osten gegen diesen, 30 Jahre lang und 30 Billionen Dollar.

Lassen Sie die Neuschreibung der Geschichte zeigen, dass Amerika, das als unbestrittener Schwergewichts-Champion allein gelassen wurde, durch den Sieg über Hitler und die Achsenmächte beschloss, die Welt nicht zu einem besseren Morgen zu führen, sondern seinen unverwundbaren Status in einer törichten Odyssee des fremden Abenteuers, der Hegemonie, zu nutzen , und eine bereinigte Form des Imperialismus – nicht die koloniale Art, die von den Briten geliebt wird, sondern ein Stoß, der getarnt ist, um dem Rest der Welt „Freiheit und Demokratie“ zu bringen. Kurz gesagt, wie Peter Fonda am Ende des großartigen Films zu Dennis Hopper sagt Easy Rider, “Wir haben es vermasselt.”

Vielleicht wird es Amerika leichter fallen, eine zweite Banane zu sein, nachdem China seinen Plan abgeschlossen hat, die neue Supermacht zu werden.

DER PLANET staunt über den beispiellosen Aufstieg Chinas von einem rückständigen landwirtschaftlichen Ödland zu seiner heutigen Position. China ging 1949 aus dem Schwelen hervor und geriet bis 1972 ins Stocken, als Präsident Richard Nixon Mao traf. Nachdem das Fossil Mao gestorben war, erkannte eine neue und fortschrittlichere Führung, dass der Weg nach vorne in Best Practices führte. Von Amerika aus führte China eine Form des freien Unternehmertums in sein System ein. Es nahm auch eine Form des Totalitarismus an, die dem Autoritarismus beitrat. Dann, wie es die Geschichte oft tut (Putin in Russland), brachten die Kräfte des Wandels den prototypischen Großen Mann hervor.

Xi Jinping hat Kampf gekannt. Seine Familie wurde in Maos wahnsinnige Kulturrevolution verwickelt. Sein Vater wurde als Volksfeind durch die Straßen getragen. Seine Mutter wurde gezwungen, ihn öffentlich zu denunzieren. Eine der Schwestern von Xi beging Selbstmord. Xi arbeitete in einer Fabrik und lebte eine Zeit lang in einer Höhle. Sieben Mal beantragte Xi die Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh). Siebenmal lehnte ihn die Partei ab.

Dieser junge Mann war jedoch nicht zu unterdrücken. Er machte einen Universitätsabschluss in Chemieingenieurwesen, ging in die Politik und stieg aufgrund seiner Problemlösungsfähigkeit, Pragmatismus und Liebe zum Fleiß schnell auf.Seit seinem Amtsantritt als KPCh-Generalsekretär im November 2013 hat Xi Chinas globale Position durch eine Reihe von Reformen gestärkt, die seinen praktischen Führungsansatz unterstreichen.

Seine Politik betonte die innere Einheit und Wirtschaftsreformen, einschließlich der Betonung von Profitmotiven und Freihandel. Seine Antikorruptionskampagne ist erfolgreich.

Kim Jung Un hatte unser Dessert.

Xi wird das Bankett ausrichten.

Viel Glück für Syracuse Joe Biden, der mit diesem furchterregenden Feind fertig wird, einem Mann, der eigentlich Amerikas treuer Freund sein sollte.

Es ist ein langer Weg, Baby, vom 7. Dezember 1941. In gewisser Weise war dieses Datum der Anfang vom Ende von Amerikas bestem Schuss auf den Messingring.

“Das Leben kann so interessant werden, dass wir vergessen, Angst zu haben” — Autor Dom DeLillo.

“ÖFFNEN SIE DAS FENSTER, TANTE MILLIE.”

Die im Kommentarbereich oder im Text ausgedrückten Ansichten und Meinungen, die nicht die von PLANET VALENTI werden nicht unbedingt von den Betreibern dieser Website unterstützt. PLANET VALENTI übernimmt keine Verantwortung für solche Ansichten und Meinungen und behält sich das Recht vor, Kommentare zu entfernen oder zu bearbeiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf solche, die gegen die Verhaltensregeln der Website und ihre redaktionellen Richtlinien verstoßen. PLANET VALENTI übernimmt keine Verantwortung für die Folgen, die sich aus veröffentlichten Kommentaren oder externen Meinungen oder Kommentaren gemäß Abschnitt 230 des Communications Decency Act und den Nutzungsbedingungen dieser Website ergeben können. Alle Benutzer dieser Website – einschließlich Lesern, Kommentatoren, Mitwirkenden oder anderen Personen, die ihre Informationen verwenden, stimmen hiermit diesen Bedingungen gemäß und enthalten in dieser Mitteilung zu. Wann PLANET VALENTI mit den Worten „Der übliche Haftungsausschluss“ endet, ist dieser Satz so zu verstehen, dass er sich auf den vollständigen Text dieses Haftungsausschlusses bezieht. Copyright (c) 2020 von Dan Valenti.

Zum Glück glaube ich Dimentia Joe nicht, der korruptesten V.P. in der amerikanischen Geschichte wird derjenige sein, der sich mit den ChiComs beschäftigt. Trump wird eine zweite Amtszeit als Präsident übernehmen. Warte darauf…..Geduldige jetzt……

Es gibt immer noch Berge von Dreck, die beim D-gesponserten Wählerbetrug ans Licht kommen. Neue Sachen auf Dominion-Maschinen in AZ, GA, MI.

Sie haben in Georgia auf Videoband ertappte Schwerverbrecher, die Verbindungen zum DNC haben.

Die Dominion Machine “glitch” mit 6000 Stimmen in Antrim County Michigan war beabsichtigt und ein Citizen-Anzug wird vom amerikanischen Patrioten Bill Bailey vorangetrieben.

“CENTRAL LAKE – Bill Bailey, ein Einwohner von Central Lake, hat eine Klage gegen Antrim County wegen Wahlbetrugs bei den Parlamentswahlen vom 3. November eingereicht und behauptet, er habe Beweise, die seinen Standpunkt belegen.
Bailey sagte in einer am Wochenende veröffentlichten Erklärung, dass Wahlbetrug im Landkreis über die Dominion-Abstimmungssysteme und andere vom Landkreis verwendete elektronische Abstimmungsgeräte aufgetreten sein könnte.
Aufgrund der Klage konnte Bailey nicht viele Details zu den ihm vorliegenden Informationen preisgeben, aber er wies darauf hin, dass Beweise, die er erhalten hat, zeigen, dass die Stimmabgabe in der Grafschaft möglicherweise kompromittiert wurde.
"Ich habe Beweise, von denen Sie nichts wissen, die Sie nicht gesehen haben", sagte Bailey am Dienstag. „Ich kann nicht darüber hinausgehen. Es wird in meinen Fall eingeführt. Mein Anwalt arbeitet gerade daran. Jeder will dasselbe, was ich will, egal – Demokrat, Libertär, Republikaner – wir müssen wissen, dass wir unserem Wahlprozess vertrauen können. Es ist wirklich so einfach.
"Ich kann Ihnen sagen, dass ich Beweise habe, die auf ein ziemlich ernstes Problem hinweisen."

Willst du nicht nach Hause kommen Bill Bailey, Trapper stöhnt den ganzen Tag

Mach weiter mit dem Namensruf. Es gibt Ihnen ein besseres Gefühl, wenn Sie wissen, dass der Punktrichter nicht alle Ihre Läufe gezählt hat. Herr Fritz, das Baby auf dem Spielplatz.

Gee Tommy, deine Gesellschaft/das Amistad-Projekt leistet so gute Arbeit, um den massiven Wahlbetrug abzudecken, warum bist du so verärgert? Sie leisten großartige Arbeit, echte amerikanische Patrioten!

Maßnahmen der National Conservative Organization folgen strengen, staatenübergreifenden Ermittlungen seit 2019, Trump-Kampagne schließt sich den Akten an
Amherst, Virginia – Eine national konservative Rechtsorganisation, das Amistad Project der Thomas More Society, gab heute bekannt, dass sie Klagen auf Bundes- und Landesebene gegen die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in Wisconsin, Pennsylvania, Michigan, Nevada, Georgia und Arizona einreichen wird.”

Link zum Amistad-Projekt der Thomas More Society

ARLINGTON, Virginia, 4. Dezember 2020 /PRNewswire/ — In einem heute veröffentlichten Whitepaper argumentiert das Amistad-Projekt der überparteilichen Thomas More Society, dass die aktuellen Fristen des Wahlkollegiums sowohl willkürlich als auch ein direktes Hindernis für die Verpflichtung, strittige Wahlen zu untersuchen.
Das maßgebliche Forschungspapier bricht die Geschichte der Fristen des Wahlkollegiums auf und macht deutlich, dass die Fristen für die Wahl der Wähler am 8. und 14. Dezember dieser Wahl, die Versammlung des Wahlkollegiums bzw. die Auszählung seiner Stimmen nicht nur Elemente sind eines 72 Jahre alten Bundesgesetzes ohne Verfassungsgrundlage, sondern hindern die Länder auch aktiv daran, ihrer verfassungsmäßigen – und ethischen – Verpflichtung nachzukommen, freie und faire Wahlen abzuhalten. Experten glauben, dass die primäre Grundlage für diese Daten darin bestand, genügend Zeit zu geben, um den Machtwechsel des Präsidenten zu beeinflussen, ein Anliegen, das im Zeitalter von Internet und Flugreisen völlig überholt ist.

Mehr, der Blog-Mobber und Resident-Grouch.

Ralph Jones, Sr. wurde als dritter Verdächtiger im Koffer-Skandal von Fulton County Georgia identifiziert.
** Ralph führte in der Wahlnacht im State Farm Center in Atlanta, Georgia, ein Team von Kriminellen bei der Durchführung eines massiven Skandals um Wahlbetrug an.

** Ralph und sein Team planten, ALLE Wahlbeobachter (Republikaner) aus dem Auszählraum zu entfernen, damit sie ihre Koffer voller Joe Biden-Stimmzettel ausrollen und durch die Maschine laufen lassen konnten.
** Ralph Jones sagte dem lokalen Nachrichtensender 11Alive in Atlanta, dass in der State Farm Arena eine Wasserleitung gebrochen sei und die Zählung eingestellt würde. — Das war eine Lüge.

** Dann machten sich Ralph Jones, Sr., Ruby Freeman und ihre Tochter Shaye Ross an die Arbeit und rollten die versteckten Koffer mit Stimmzetteln aus, die unter dem Tisch versteckt und nicht sichtbar waren.
** Es war ihre kriminelle Handlung, die Joe Biden am Mittwochmorgen den Anstieg der ungeklärten Stimmen in Georgia bescherte.

** Es war eine Verschwörung, die Öffentlichkeit einschließlich lokaler Nachrichten anzulügen, Beobachter aus dem Zentrum zu entfernen und dann ihren versteckten Kofferwahlbetrug zu begehen.

Die Wahlbeamten von Fulton County sagten, sie seien im Rückstand – möglicherweise um etwa zwei Stunden – mit der Zählung der Briefwahlstimmen nach einem Rohrbruch in der Nähe eines Raums in der State Farm Arena, in dem einige dieser Stimmzettel abgehalten wurden.

Laut Wahlbeamten wurde dabei keiner der Stimmzettel beschädigt. Es sei auch keine Wahlausrüstung betroffen, sagten Beamte.

Anzeige – Geschichte geht weiter unten

Ralph Jones, der Leiter der Registrierungsstelle von Fulton County, sagte, dass das Rohr am Dienstag kurz nach 6 Uhr morgens in dem Raum darüber geplatzt sei, in dem die Stimmzettel aufbewahrt wurden, und das Wasser auf die linke Seite des Raums, in dem sich die Stimmzettel befanden, abfließt.

State Farm kam, um das Problem zu beheben – das gegen 8 Uhr morgens behoben wurde – aber es gab eine kurze Verzögerung bei der Aufstellung der Briefwahlzettel während der Reparaturen, sagte Jones.

Wir wissen, dass dies eine Lüge war, weil es so war NIEMALS ein Arbeitsauftrag eingereicht und die Wasserabteilung erhielt nie einen Anruf.
Es ist nie passiert!
Aber es gab Ralph und Ruby und Shaye Deckung, um ihren Betrug gegen Georgia und Amerika abzuschließen! “

Unglaubliche Travestie.
Aber ich glaube, der Putsch wird aufgedeckt und Trump wird die zweite Amtszeit beginnen.

Und Harrington und Tyer et al. danken dir …..Und ich danke Harry Truman, jeden Tag. Größter Präsident seit Lincoln.

Änderungsaufträge in der Kläranlage. Dan, könnten Sie Ihre Augenspione dazu bringen, das zu überprüfen?

Habe am Freitag meine Wasserrechnung bezahlt. PFERDESCHEISSE!

Helden suchen nicht nach Aufmerksamkeit, sie geben Aufmerksamkeit! Unsere Männer und Frauen der Streitkräfte sind die Besten.

Apropos Covid: Ich sehe Tricia Bouvier auf Facebook wie immer, die Zeit damit verbringt, anderen die Schuld zu geben, während sie keine Lösungen oder Hilfe anbietet. Sie machte Restaurants für die Explosion der Fälle in Hillcrest verantwortlich. Ich frage mich, warum sie nicht wirklich welche Restaurants nennen würde? Ich weiß nicht, ob sie seit der Schließung von Old Country in einem Restaurant war, aber die meisten Restaurants haben strenge Protokolle befolgt, was für sie einen erheblich höheren Preis bedeutet. Komisch, es scheint, dass die meisten Privatunternehmen ziemlich gut damit zurechtkommen, Kunden und Mitarbeiter zu schützen, aber wenn es um staatliche Institutionen wie Hillcrest und andere BHS-eigene Einrichtungen geht, ist dies eine Katastrophe.

Tricia, ich würde auch vorschlagen, das zu praktizieren, was Sie predigen. Sie sind nicht anders als der Rest der Demokraten, die möchten, dass Sie für immer in Ihrem Haus eingesperrt bleiben, während Sie essen gehen, reisen, sich die Haare machen oder mit 100 Ihrer Freunde eine Tanzparty in einem öffentlichen Park veranstalten.

TFB würde ihre Gabeln und Löffel dafür verantwortlich machen, dass sie fettleibig waren.

Überall sehe ich, wie Protokolle bis zum Äußersten befolgt werden. Maskenpflicht, Besprühen von Oberflächen, Distanzierung, Gruppenbeschränkungen usw. Restaurants haben seit der Wiedereröffnung in Berkshire County gute Arbeit geleistet. Es gab kein Problem, bis es da war. In Wirklichkeit musste dies passieren, wenn das Virus noch zirkuliert. Ob Restaurant, Party, Fitnessstudio, was auch immer… Ansteckungsgefahr besteht in jeder Situation und Umgebung, in der eine infizierte Person mit einer anderen Person in Kontakt kommt.

Trishas Aussage war ziemlich bizarr. Es kam als das heraus, was allgemein als "Sub" bezeichnet wird, bei dem jemand einen passiv-aggressiven Post macht, der sich an jemanden / eine Sache richtet, ohne die Eier zu haben, es laut auszusprechen. Wenn Tricia spezifische Informationen zu den Infektionen bei Hillcrest hat, sollte sie genau sein. "Wir wissen, dass sich ein Mitarbeiter auf einer Party mit dem Virus infiziert hat und damit gearbeitet hat, wo er dann andere infiziert hat." Passive aggressive U-Boote sind kleinlich und unanständig.

Es ist falsch, alle Partys und Restaurantbesucher in eine Gruppe bösartiger Virusverbreiter zu packen. Denn auf jede einzelne Person, die sich mit dem Virus infiziert hat, gibt es Hunderte oder Tausende andere, die sich nicht mit dem Virus infiziert oder verbreitet haben, und sie und ihre Kontaktpersonen sind nicht schlechter als alle anderen.

Eher war es eine sehr schlechte Infektionskontrolle, bei der 75% von 232 Patienten mit COVID-19 infiziert sind. Das ist eine unglaubliche Zahl. BMC ist nicht weiter fortgeschritten als im März oder April, um dieses schreckliche Virus zu bekämpfen. Remdesimir und Steroide sind alles, was sie bei extrem gebrechlichen älteren Menschen verwenden. Lungenentzündung ist die Haupttodesursache für die 24 Patienten aus Hillcrest, die an diesem Virus gestorben sind. Zu viele Patienten sind in Hillcrest und das muss sich in Zukunft ändern, um ein viel besseres Verhältnis von Patienten zu Personal zu haben, damit Kranke und ältere Menschen besser versorgt werden. Bouvier hätte sich mehr Sorgen um die Sicherheit unserer gebrechlichen älteren Menschen machen sollen als um illegale Einwanderer, und wir hätten viele unserer älteren Menschen retten können.

Sehr interessante Informationen über Lungenentzündung. Von WikiPedia wird aber angenommen, dass es dennoch weniger genau ist:

Jedes Jahr betrifft eine Lungenentzündung weltweit etwa 450 Millionen Menschen (7 % der Bevölkerung) und führt zu etwa 4 Millionen Todesfällen.[12][13] Mit der Einführung von Antibiotika und Impfstoffen im 20. Jahrhundert hat sich das Überleben stark verbessert.[12] Dennoch bleibt Lungenentzündung eine der Haupttodesursachen in Entwicklungsländern, aber auch bei sehr alten, sehr jungen und chronisch Kranken.[12][19] Eine Lungenentzündung verkürzt oft die Leidensdauer bei denen, die bereits dem Tode nahe sind, und wird daher als “der Freund des alten Mannes” bezeichnet.[20]

Lungenentzündung ist eine häufige Erkrankung, von der jährlich etwa 450 Millionen Menschen betroffen sind und die in allen Teilen der Welt auftritt.[12] Es ist eine der Haupttodesursachen in allen Altersgruppen und führt jährlich zu 4 Millionen Todesfällen (7% der weltweiten Gesamttodesfälle).[12][13] Die Raten sind bei Kindern unter fünf Jahren und Erwachsenen über 75 Jahren am höchsten.[12] Sie tritt in den Entwicklungsländern etwa fünfmal häufiger auf als in den Industrieländern.[12] Viruspneumonie macht etwa 200 Millionen Fälle aus.[12] In den Vereinigten Staaten ist Lungenentzündung seit 2009 die achthäufigste Todesursache.[23]

Dr. Mark Marokko, Professor für Notfallmedizin am UCLA Medical Center, tritt TODAY bei, nachdem Kalifornien am Sonntag einen alarmierenden neuen Rekord für neue Coronavirus-Fälle aufgestellt hat. „Wir alle in der Notfallmedizin und Intensivmedizin haben uns darauf vorbereitet, weil wir gesehen haben, dass diese Zahlen möglich sind“, sagte Dr. Marokko. „Sie sind tatsächlich schlimmer, als wir es für möglich hielten.

Werden wir sie sein? Sind wir sie?

Aber warum sollten die Chinesen unser Feind sein? Warum sollte jeder, der nicht wir sind, als potenzieller Feind ausgelegt werden? Das muss als erstes gehen. Lassen Sie uns zusammenarbeiten, um den Lebensstandard aller Menschen überall zu erhöhen. Es sollte keine “Dreckslochländer” geben. Es sollte keine hungernden Menschen geben. Es ist wirklich genug für alle da, es sei denn, die Bevölkerung explodiert weiter und wir stehen vor weitaus größeren Problemen, als unser Feind du jour ist.

Ich glaube, Du hast recht. Wir sollten besser Freunde werden, weil wir sie viel mehr brauchen, als sie uns brauchen. Und jetzt könnten sie uns wie ein Käfer zerquetschen, wenn sie wollten. China bewegt sich in die Zukunft, während die USA rückwärts gehen.
Die Leute können China hassen, so viel sie wollen, aber ihr Feind zu sein, wird weder für uns noch für andere gut funktionieren.

Herr G
Ja, ja, und ja. Die USA haben vor allen anderen einen großen außenpolitischen Bedarf: unsere Beziehungen zu China zu verbessern. Xi ist ein pragmatischer Politiker, ein praktischer Politiker. Er ist weder Mao noch irgendein kommunistischer Fanatiker. Wir können mit ihm arbeiten und er mit uns.

Ich glaube nicht, dass sie Freunde sein wollen, sonst hätten sie das Virus nicht in die Welt gesetzt und gleichzeitig ihr eigenes Land geschützt. Italien ist definitiv ihr Freund. Viele Chinesen nutzen Italien als ihre Urlaubswahl und die Verbindungen zwischen den beiden Ländern sind eng, aber sie haben nicht genug an ihren „Freund“ gedacht, um sie vor dem Virus zu warnen und zu versuchen, das Virus in China einzudämmen. China wird an der Welt teilnehmen, aber sie werden ihre Wege nicht ändern. Sie schauen zuerst nach China und haben dies immer getan. So viele haben Präsident Trump verurteilt, weil er Amerika wieder großartig machen wollte, aber China hat sein Land immer an die erste Stelle gesetzt und sie werden von so vielen für ihre Politik gelobt.

Gesprochen wie ein echter Globalist.
Möge unser geliebtes Land eine souveräne Nation bleiben!

Die Kulturrevolution in China hat eine unheimlich ähnliche Parallele zu dem, was jetzt in den USA passiert.

In China wurde die Kulturrevolution von Mao ins Leben gerufen, weil er von anderen hochrangigen Führern „ausgewählt“ worden war.

Wenn Sie sagen, dass Präsident Trump versucht, Unruhe in unser Land zu bringen, könnten Sie nicht falscher liegen. Die gewalttätigen Ausschreitungen, die Änderung der Wahlgesetze und das Überdecken des Landes mit Briefwahlzetteln, der Amtsenthebungsversuch, die Ermittlungen zu falschen Absprachen zwischen Russland und Trump und die Defundierung der Polizei werden alle von den radikalen Demokraten genutzt, um unser Land zu destabilisieren. Sie haben also die richtige Idee, aber den falschen Anstifter. Die Marxisten in diesem Land wollen die totale Macht und haben volles Verständnis für alles, was China tut.

Dies ist ein dummer rechter bs. Trump-Krieg gegen Amerika vom ersten Tag an. Ich habe dir gesagt, du sollst über die Steve Bannon-Revolution in Amerika lesen. Es ist ein Krieg gegen Rasse und Frauen. Es ist ein Krieg, der von Trump begonnen wurde.

und während sie stärker werden, werden wir schwächer. Sie halten jetzt die meisten Karten und werden die Bedingungen auf der ganzen Linie diktieren. Indem sie ihnen den Zugang zu dem verweigerten, was sie von uns brauchten, haben sie sie dazu gebracht, zu lernen, wie man es selbst macht. Indem wir sie bestrafen, haben wir sie tatsächlich stärker und selbstständiger gemacht. Auf der anderen Seite haben wir unser eigenes Bett beschmutzt und nicht allzu viele andere Länder werden uns bei irgendetwas helfen wollen, es sei denn, wir können beweisen, dass wir würdig sind. Und das kann sehr lange dauern.

Wenn die Demokraten wirklich daran interessiert wären, dass unser Land stärker wird, hätten sie in den letzten 4 Jahren nicht alles getan, um die Präsidentschaft und das Land zu destabilisieren. Die Regierung von Joe Biden will dasselbe tun. Sie übergeben die Führung an China. Sie wissen, dass ihre Pläne unser Land schwächen werden. Ich stimme Dan zu, dass wir seit sehr langer Zeit eine schlechte Außenpolitik haben und dafür unser Außenministerium verantwortlich ist. Amerika zu Fall zu bringen ist schon lange geplant.

Destabilisierend wie ein Ausstieg aus der NATO? Oder die Weltgesundheitsorganisation. während einer Pandemie? Einen Handelskrieg mit unserem größten Handelspartner beginnen? Sich unsere beiden Grenzländer zu Feinden machen? Trotz allem gesunden Menschenverstand Klimawandelleugner sein? Wie diese Art von Destabilisierung?

Warum sagt uns die WHO nicht, was mit dem Virus funktioniert, anstatt was nicht funktioniert, wenn Remdesimir im Kampf gegen das Virus nicht hilfreich ist. OK, gut, WER also verraten Sie uns vielleicht einige der Geheimnisse, was gegen das Virus wirkt, oder wird China ihnen das nicht erlauben?

Wir wollen mit China auskommen. Wir wollen China nicht fürchten oder China ausnutzen lassen. Die sogenannten “Trade Wars” versuchten, die Dinge fair zu machen. Oder ist das jetzt nicht erlaubt?

Der Mensch kann das Wetter nicht kontrollieren.

Das war ein neues Virus. Die Weltgesundheitsorganisation weder China noch Gouverneur Cumo wusste anfangs genau, wie man dies bekämpft. Es hatte eine Lernkurve. So oder so, nach allem, was wir gelernt haben, ist es nicht hilfreich, da alle Maskenverweigerer es wie eine Insektizidwolke verbreiten.

Ich dachte, China hätte kein Problem mehr mit der Wuhan-Grippe. Warum waren sie nicht gnädig und teilten ihren Erfolg? Hat ihr Erfolg es wirklich weltweit verbreitet, dieses Chaos zu verursachen, während sie andere schändliche Dinge tun? Hmmmm

Cuomo bekämpfte das Virus, indem er die Infizierten in Pflegeheimen einlagerte, wobei die am stärksten gefährdete Bevölkerungsgruppe ältere Menschen war.

Marios Kumpels, die die Pflegeheime leiten, bekamen für jeden infizierten Patienten, den sie aufnahmen, eine große Belohnung.

Er wusste nicht, wie er das Virus bekämpfen sollte, aber er wusste genau, was er mit den armen alten Leuten anstellte, die sie umbrachten.

Die Leute in Berkshire County sind eigentlich ziemlich gut darin, Masken zu tragen.Ich war noch nicht in irgendwelchen Restaurants mit Sitzgelegenheiten, die nur Restaurants mitnehmen, also kann ich nicht sagen, was dort los ist, aber in jedem Geschäft, in das ich gehe, trägt jeder eine Maske, aber das hat diesen neuesten Aufschwung in der Welt nicht gestoppt Virus, das bisher 24 in Hillcrest Commons getötet hat.

Wenn Masken und soziale Distanzierung funktionieren &8230…. Warum breitet sich das Virus dann immer noch aus?

Masken und soziale Distanzierung arbeiten bei reduzieren, nicht eliminieren die Verbreitung des Virus. Wenn Sie sehen möchten, was ohne Masken und ohne soziale Distanzierung passiert, suchen Sie nicht weiter als das Weiße Haus. Was für ein erbärmliches Beispiel für ein Land in einer Pandemie.

Ja, JD. Diese vorbeugenden Maßnahmen erhöhen Ihre Chancen auf Sicherheit erheblich (wie auch das Händewaschen), aber an sich sind Sie keine Garantie dafür, dass Sie nicht krank werden. Es geht darum, die Chancen zu seinen Gunsten zu erhöhen.

Genau. Wie das Anlegen eines Sicherheitsgurts oder das Tragen eines Helms auf einem Motorrad. Oder eine Tasse, damit Sie Ihre Eier nicht zerquetschen.

Schauen Sie sich die Leute im Weißen Haus an, die aktiv von diesen Maßnahmen des gesunden Menschenverstands abhalten. Schauen Sie sich seine Kundgebungen an. Schauen Sie sich seine kriminellen Gouverneure an, die die Dinge noch viel schlimmer machen. Es gibt einen Mann, der für die Explosion dieser Pandemie in Amerika verantwortlich ist. Wissen Sie, derjenige, der für Putin arbeitet.

Wenn Sie glauben, dass Menschen das Wetter kontrollieren, was den Klimawandel ausmacht, dann zeigt dies erschreckende Ignoranz und Sie sollten wirklich fünfzehn Minuten damit verbringen, sich mit diesem Thema vertraut zu machen.

Ich stimme zu, dass wir uns auf höhere Temperaturen im Sommer vorbereiten müssen, aber dafür brauchen wir nicht die staatliche Kontrolle des Green New Deal.

Trump sagt, wir sollen kaltes Wasser in unsere Venen spritzen, wenn es heiß wird. Dieser Mann scheint aus irgendeinem Grund immer den besten Rat zu haben. Er ist ein verdammter Jenius.

Ich schätze, du bist nur ein Typ mit fossilen Brennstoffen.

Der chinesische Führer ist sehr schlau und machtverrückt und Joe Biden ist ihm nicht gewachsen, zumal Biden so viele Geschäfte mit diesem Land hatte, er ist sowieso kompromittiert. Wir sind auf dem Weg zu einem Führer, der für die Welt verantwortlich ist. Ob das der Führer Chinas oder ein noch unbekannter machtverrückter Mensch ist, es wird nicht gut sein.

Joe glaubt, die Wahl gegen “Donald Reagan” gewonnen zu haben.

Wenn Biden eingeweiht wird, werden es dieselben Puppenspieler sein, die Obamas Fäden gezogen haben und die Show leiten. Auch wenn Harris übernimmt.

Lebendfutter von Pearson et al. v. Kemp et al

Website des Northern District Court of Georgia und auf YouTube.

Streit um Sidney Powell

US-Richter gab den Betrügern/Angeklagten einen Sieg.

Beachten Sie, dass Youtube/MSM USA-Links zu den Verfahren zensiert hat. Der obige Link musste über China kommen.

Soweit ich das beurteilen kann, wurden die Wahlgeräte mit einem Algorithmus ausgestattet, um Biden zu bevorzugen, um 3% oder mehr, wie es scheint.

Als die Trump-Abstimmung den Algorithmus überwältigte, scheißen sie auf einen Ziegelstein und stoppten die Abstimmung. Alle raus. GOP-Beobachter raus. Sperren Sie sie aus. Blockieren Sie ’em. Decken Sie die Fenster ab. COVID! Oh, Dem. Beobachter? Komm herrein.

Dann haben Sie die Koffer voller Stimmzettel, Stimmzettel, Stimmenspitzen, Einsenden von ’em von außerhalb, zählen ’em zweimal, dreimal und bis zu 10 Mal, drehen ’em, Glitch ’em, wechseln ’em.

TSC, Biden ist Chinas Hintern so weit oben, er kackt Glückskekse!

Der Adler ist in einer ernsten Geraden. Eine weitere Gruppe potenzieller Entlassungen. Reporter müssen nun mehr eigene Fotos schießen. Weitere Neuigkeiten werden AP-Nachrichten und regionale Abholungen sein.

Sie haben den freien Zugang zu Pandemie-Nachrichten vollständig gesperrt. Früher war es ein gemeinnütziger Dienst, der den kostenlosen Zugang zu aktuellen Covid-Nachrichten ermöglichte.

Der „Online-Redakteur“ hat die Sicherheit der Site vermasselt und die Leute erhalten mit einer einfachen Umgehung für immer freien Zugriff auf die gesamte Zeitung.

Was haben sie mit all ihrem Covid-Geld gemacht? Schade, dass ihr Kundenstamm das Vertrauen in sie als faire und ausgewogene Aufseher des öffentlichen Wohls verloren hat. Haben sie sich in den Fuß geschossen? Glaubten sie, ein politischer Arm zu sein, sei profitabler als eine echte Zeitung?

Gutes Sterben auf der Ranke, sollte Dan bitten, der Boss zu sein, Dummies. Wenn der Stooge dir eine Stunde gibt, bist du fertig. Der ultimative Fluch, auf den Boone einstimmt. Und Stooge, der Bart steht dir ziemlich schlecht.

Halten Sie uns über die Entwicklung auf dem Laufenden, ER.

Wie viel haben sie durch das Aushöhlen von Nachrufen eingenommen? Das war früher ein öffentlicher Dienst, bevor sie beschlossen, Menschen auszunutzen, die um ihre Lieben trauern.

Es gibt jedoch andere Orte, an denen Sie einen Nachruf auflisten können. Ich bin mir nicht sicher, was IBerkshires verlangt, aber ich werde verdammt sein, wenn ich mich von einer Zeitung belästigen lasse, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Das ist einfach herzlos und offenbart eine wahre Seele oder deren Fehlen.

Viele Bestattungsunternehmen haben Websites, auf denen Sie den Nachruf kostenlos haben können, wenn sie den Tod des Verstorbenen behandeln.

Das sind gute Informationen, Pat.

Aktuelle Libtard-Position, ständig weiterentwickelt:

Genug Betrug, um die aktuelle Zählung in MI und PA umzukehren, aber keine weiteren Staaten oder GA und WI, aber kein Drittel. In AZ und PA, aber kein Drittel. Oder in NV und PA, aber nicht ein Drittel.

Und außerdem hassen wir Trump, also, Nanny-Nanny-Boo-Boo. Und wir werden einfach alles zensieren, was uns in Bezug auf den Betrug nicht gefällt. Und wir werden jeden, der mit uns nicht einverstanden ist, als verrückt bezeichnen, also da.

Und wenn das immer noch nicht funktioniert, verprügeln wir Sie und bombardieren Ihr Haus und belästigen Ihre Kinder und sorgen dafür, dass Sie gefeuert werden und nie wieder einen anderen Job bekommen, Nanny-Nanny-Boo-Boo.

Klingt ungefähr richtig, Genosse?

Ich habe hier FDR im Speicher:

“Siebter Dezember, neunzehnhunderteinundvierzig, ein Datum, das in Schande leben wird, wurden die Vereinigten Staaten plötzlich und absichtlich vom Imperium Japans angegriffen.”

Danke für die Info, das hätten wir nie erfahren. Hast du das “live in Infamy” selbst erfunden oder hast du es irgendwo gehört?

“Gestern, 7. Dezember 1941—ein Datum, das in Schande leben wird– die Vereinigten Staaten von Amerika wurden plötzlich und absichtlich von Marine- und Luftstreitkräften des Kaiserreichs Japan angegriffen.”


USS Arizona-Denkmal

Das USS Arizona Memorial wurde über dem Schlachtschiff USS Arizona errichtet, wo 1.177 Soldaten ihr Leben verloren. Das Denkmal wurde zu Ehren aller 2390 Amerikaner errichtet, die beim Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 ums Leben kamen.

26.11.1941: Die japanische Marine hat Japan verlassen

Admiral Chuichi Nagumo übernimmt das Kommando über die japanische First Air Fleet und beginnt sich in Richtung Pearl Harbor zu bewegen. Die Bewegung war eine Reaktion auf die Entscheidung der USA, die Wirtschaftssanktionen gegen Japan nicht aufzuheben.

7. Dezember 1941: Die Japaner greifen Pearl Harbor an.

Kurz vor 8 Uhr stürzt ein Schwarm japanischer Kampfflugzeuge auf Pearl Harbor ab und beginnt mit dem Abwurf von Bomben. Der Angriff zerstört 20 Marineschiffe und mehr als 300 Flugzeuge und mehr als 2.000 Besatzungsmitglieder verlieren ihr Leben.

7. Dezember 1941: Die Nachricht von dem Angriff verbreitet sich.

Abendausgaben von Tageszeitungen verbreiten die Nachricht. Am Abend weiß der Großteil des Landes von dem verheerenden Anschlag.

8. Dezember 1941: Präsident Franklin D. Roosevelt fordert den Kongress mit seiner Rede zum Tag der Schande auf, den Krieg zu erklären.

Mit dem Versprechen, „sehr sicher zu gehen, dass uns diese Form des Verrats nie wieder gefährdet“, fordert Präsident Roosevelt den Kongress auf, Japan den Krieg zu erklären. Der Kongress stimmt zu, und drei Tage später erklären Deutschland und Italien den USA offiziell den Krieg und stürzen das Land in den Zweiten Weltkrieg.

18. April 1942: Der Doolittle-Überfall greift Tokio an.

Lieutenant Colonel James H. Doolittle führt 16 amerikanische B-25-Bomber an, um Tokio zu bombardieren. Der Angriff richtet wenig Schaden an, schwächt aber das Ansehen der japanischen Regierung und erschüttert ihr Vertrauen.

3.-7. Juni 1942: Die Schlacht um Midway beginnt.

In einer zermürbenden viertägigen Schlacht gelingt es der unterlegenen US-Pazifikflotte, vier japanische Flugzeugträger zu zerstören, während sie nur einen eigenen verliert. Die Schlacht ist ein großer Sieg der USA und beweist, dass die japanische Marine nicht ganz so unbesiegbar war, wie bisher angenommen.

August 1945: Crew von Enola Gay bereitet sich vor.

Zwölf Männer auf einer streng geheimen Mission beginnen mit der Vorbereitung ihres Flugzeugs Enola Gay. Ihnen wurde gesagt, dass ihre Mission den Krieg entweder verkürzen oder beenden wird, aber keiner von ihnen kennt das Ausmaß der Zerstörung, die die Mission verursachen wird.

6. August 1945: Die USA werfen die Atombombe auf Hiroshima ab.

Kurz nach 8 Uhr überfliegt die Enola Gay die japanische Stadt Hiroshima und wirft die erste Atombombe der Welt ab. Etwa 80.000 Menschen sterben durch die Bombe und weitere 35.000 werden verletzt, doch die Japaner ergeben sich nicht.

8. August 1945: Die USA werfen eine zweite Atombombe ab, diesmal auf Nagasaki.

Eine weitere Atombombe verwüstet die Stadt Nagasaki und die Zerstörung bewegt japanische Beamte zum Handeln. Schließlich erwägen sie Kapitulation.

2. September 1945: Die japanische Kapitulation auf dem Schlachtschiff Missouri

Der japanische Außenminister Mamoru Shigemutsu hat im Namen der japanischen Regierung und der japanischen Streitkräfte eine Kapitulationserklärung unterzeichnet. Der Oberste Befehlshaber Douglas MacArthur unterzeichnete daraufhin das Dokument im Namen aller Mitglieder der neu gegründeten Vereinten Nationen.

Danke schön!

An all diese tapferen Männer und Frauen, die gekämpft haben und weiterhin kämpfen, um unsere Freiheit zu schützen.


Annie G. Fox

Unzählige Heldengeschichten tauchten nach den Angriffen auf Pearl Harbor auf, darunter die von First Lieutenant Annie G. Fox (Army Nurse Corps), die für ihre mutigen Aktionen einen Bronze Star erhielt. Der Bronze Star, wenn er für Tapferkeit verliehen wird, ist die vierthöchste Kampfauszeichnung der US-Streitkräfte.

Lt. Fox war die leitende Krankenschwester des Stationskrankenhauses in Hickam Field. Das Krankenhaus mit 30 Betten wurde im November 1941 mit sechs Krankenschwestern eröffnet. Fox trat 1918, am Ende des Ersten Weltkriegs, dem Army Nurse Corps bei. Obwohl ihr Militärdienst nicht fremd war, brachte sie der japanische Angriff zum ersten Mal in den Kampf. Der 47-Jährige übernahm schnell die Kontrolle über die Lage, als Bomben auf die Basis fielen.

Berichte über den Angriff auf Pearl Harbor durch Krankenhauspersonal beschreiben eine erschreckende Situation. Feindliche Flugzeuge flogen so nah und tief am Boden, dass die Krankenschwestern die Piloten miteinander reden sehen konnten. Dann hörten die Krankenschwestern in Pearl Harbor nach jedem Tauchgang Explosionen und schwarze Rauchwolken. Bereits wenige Minuten nach dem ersten Bombenanschlag strömten Verletzte ins Krankenhaus. Das Krankenhauspersonal wurde sofort aktiv, als die unaufhörlichen Geräusche von Torpedos, Bomben, Maschinengewehren und Flugabwehrgeschützen die Luft erstickten.

Im weiteren Verlauf des Angriffs fielen sogar um das Krankenhaus selbst Bomben. Der Rauch und die Dämpfe wurden so schrecklich, dass die Krankenhausmitarbeiter Gasmasken und Helme aufsetzten, während sie sich um die Verwundeten kümmerten. Die verwundeten Patienten erlitten schwere Schrapnellwunden an Bauch, Brust, Gesicht, Kopf, Armen und Beinen.

Als Oberschwester koordinierte Lt. Fox die Reaktion des Krankenhauses auf den Angriff und sammelte die Krankenschwestern. Die Ehefrauen von Offizieren und Unteroffizieren meldeten sich im Krankenhaus, um Hilfe zu leisten. Dann organisierte Lt. Fox die zivilen Freiwilligen, um Hunderte von Krankenhausverbänden herzustellen und bei der Patientenversorgung zu helfen. Lt. Fox selbst nahm an einer Operation teil und führte die Anästhesie durch. Danach kümmerte sie sich zusammen mit den anderen Krankenschwestern um die Verwundeten.

In Anerkennung ihrer Bemühungen erhielt Lt. Fox am 26. Oktober 1942 als erste Frau in der amerikanischen Geschichte die Purple Heart-Medaille. Ein Teil ihres Zitats lautete:

Während des Angriffs erfüllte Lieutenant Fox in vorbildlicher Weise ihre Pflichten als Oberschwester des Stationskrankenhauses … alle, mit denen sie in Kontakt kam.

Vier weitere Armeekrankenschwestern erhielten ebenfalls Anerkennung für ihre Leistung während des Angriffs. Captain Helena Clearwater, First Lieutenant Elizabeth A. Pesut, Second Lieutenant Elma L. Asson und Second Lieutenant Rosalie L. Swenson erhielten jeweils die Legion of Merit „für außerordentliche Treue und wesentliche Dienste“.

Obwohl die Purple Heart-Auszeichnung zu dieser Zeit am häufigsten an von feindlichen Streitkräften verwundete Soldaten verliehen wurde, wurde sie gelegentlich für jede "einzigartig verdienstvolle Tat außergewöhnlicher Treue oder wesentlichen Diensten" verliehen. Die Kriterien für den Purple Heart Award wurden 1942 geändert, um auf Wunden beschränkt zu bleiben, die durch feindliche Aktionen erlitten wurden. Am 6. Oktober 1944 wurde Lt. Fox die Bronze Star Medal als Ersatz für ihr Purple Heart verliehen, das jedoch aufgehoben wurde. Das Report of Decorations Board zitierte die gleichen Heldentaten wie für das Purple Heart.

Das Army Nurse Corps hatte am 7. Dezember 1941 weniger als 1.000 Krankenschwestern. Darüber hinaus waren an diesem Tag nur 82 Krankenschwestern der US-Armee auf Hawaii stationiert, die in drei medizinischen Einrichtungen der Armee dienten. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs hatten mehr als 59.000 amerikanische Krankenschwestern im Army Nurse Corps gedient. Krankenschwestern arbeiteten näher an der Front als in jedem früheren Konflikt und leisteten bei großem persönlichen Risiko unschätzbare Dienste. Krankenschwestern erhielten während des Krieges 1.619 Medaillen, Auszeichnungen und Belobigungen, darunter 16 Medaillen, die posthum an Frauen verliehen wurden, die durch feindliches Feuer starben.

Lt. Fox und ihre anderen Krankenschwestern in Pearl Harbor zeigten den Mut und die Hingabe aller, die dienten.

Teresa Stauffer Foster

Teresa Stauffer Foster ging an einem ruhigen Sonntagmorgen durch einen Garten in der Nähe des Tripler Hospitals von Hawaii, als sich ein tief fliegendes Flugzeug näherte. Der Pilot winkte in ihre Richtung, und die Krankenschwester der US-Armee winkte zurück. Foster wusste es damals nicht, aber innerhalb von Minuten war dieses Flugzeug einer der vielen japanischen Bomber, die US-Schlachtschiffe und Flugzeuge pulverisierten.

“Man hört Geschichten über Pearl Harbor, und es geht nur um die Männer. Über die Frauen hört man nur sehr wenige Geschichten“, sagte Winnie Woll, Fosters Tochter.

Woll ist nach zwei der besten Freundinnen ihrer Mutter aus Pearl Harbor benannt, die auch Krankenschwestern waren. Sie hält jetzt Vorträge, um die Geschichten darüber zu verbreiten, wie sie wahre Pioniere ihrer Zeit waren, nachdem sie sich den Diensten angeschlossen hatten, bevor das Women’s Army Corps und das Navy’s Women’s Reserve Program (WAVES) im Jahr 1942 gegründet wurden.

Als Wolls Mutter eintrat, galten strenge Regeln für die Frauen, die sich engagieren wollten.

“Die Frauen mussten Single sein. In der Minute, in der sie verheiratet waren, waren sie aus der Tür,&8221 Woll und merkte an, dass der Bedarf an mehr Krankenschwestern schließlich zu einer Regeländerung führte. “Im Jahr 1943 war es das erste Mal, dass Sie heiraten und immer noch legal beim Militär sein konnten, — bis Sie Ihr erstes Kind bekamen. Dann bist du wieder draußen.”

Foster wurde sechs Monate vor den Anschlägen nach Pearl Harbor geschickt. An dem schicksalhaften Morgen des 7. Dezember ging sie mit anderen Krankenschwestern spazieren, die ihre Schichten beendet hatten, als das Flugzeug vorbeiflog. Die Krankenschwestern begannen sofort, Patienten zu helfen, die hereinkarriert wurden, und markierten ihre Stirnen oft mit Lippenstift, um bei der Triage zu helfen. “Wenn es jemanden war, den sie nicht retten konnten, mussten sie ihn zur Seite stellen und weitermachen und mit wem sie konnten arbeiten, erinnerte sich Woll.

Harriet Moore Holmes

US Army Nurse Corps 2nd Lt. Harriet Moore und zwei Freunde erwogen die Option, für zwei Jahre auf den Philippinen oder zwei Jahre in Pearl Harbor stationiert zu sein.

Die Entscheidung war leicht. So kam der 22-jährige Moore am 9. November 1941 zum Dienst als Krankenschwester auf der Entbindungsstation des Tripler General Hospital in der Nähe von Hickam Field auf Hawaii.

"Wir dachten, wir hätten eine zweijährige (feiertagsähnliche) Dienstreise auf Kosten der Steuerzahler", sagte Harriet Moore Holmes in einem Interview. “Wir haben uns riesig darauf gefreut.”

Weniger als einen Monat später, am 7. Dezember, war die Vorstellung von einer gemütlichen Dienstreise aus Pennsylvania verschwunden.

Am Tag des Angriffs arbeiteten 82 Krankenschwestern der Armee in drei medizinischen Einrichtungen auf Hawaii. Es ist nicht bekannt, dass an diesem Tag niemand gestorben ist, aber laut Army Nurse Corps starben während des Zweiten Weltkriegs mehr als 200 Krankenschwestern.

Am Tag des Angriffs auf Pearl Harbor erwarteten Holmes und ihre Mitbewohnerin Marguerite Oberson einen halben Tag dienstfrei – der nur sonntags kam. Die Samstagabende waren für Tänze reserviert. Moore und ein Freund blieben in der Nacht zuvor bei einem Tanz im Offiziersclub von Hickam Field aus. Ihr Vorgesetzter weckte sie kurz nach 7:55 Uhr und teilte ihr mit, dass die Basis angegriffen werde.

"Ich konnte den schwarzen Rauch sehen, der von Pearl Harbor direkt über den Hügeln aufstieg und gerade dann flog ein japanischer Pilot tief über dem Krankenhaus", erinnerte sie sich. “Er winkte uns zu. Wir hatten Glück, dass er kein Krankenhaus bombardieren wollte.”

Die meisten der Soldaten in Hickam Field schliefen während des Angriffs in ihren Kasernen und viele verbrannten in ihren Kojen, sagte Holmes. Tripler General trug die Hauptlast der Brandopfer und derjenigen, die operiert werden mussten. Die Krankenschwestern im Schofield Hospital und Hickam Field waren ebenso wie bei Tripler mit Versorgungsengpässen konfrontiert. Der Angriff dauerte bis 9.45 Uhr.

“Meine ersten drei Patienten erlitten Verbrennungen am größten Teil ihres Körpers und starben kurz darauf,” Holmes. “Als ich versuchte, einen mit Alkohol für eine IV abzuwischen, löste sich seine gesamte Unterarmhaut. Soweit ich mich erinnere, überlebten meine nächsten drei Patienten.”

Irgendwann während dieses Tages der Schande erhielt ihre Mitbewohnerin die Nachricht, dass ihr Verlobter, ein B-17-Pilot, sein Flugzeug in die Luft gebracht hatte, aber während des Angriffs abgeschossen und getötet wurde.

"Sie war sehr erschüttert, als sie erfuhr, dass er getötet wurde, aber sie arbeitete weiter"," sagte Holmes.

Die ruhige Reaktion und das Können der Krankenschwestern trugen zu einer niedrigen Sterblichkeitsrate nach Verletzungen während des Zweiten Weltkriegs bei, und nach Angaben eines Armeekrankenschwesterkorps wurden 1.619 Medaillen, Auszeichnungen und Belobigungen verliehen.

In den Wochen nach dem Angriff und der Kriegserklärung der USA gegen Deutschland und Japan arbeitete das Krankenhauspersonal nachts in fast völliger Dunkelheit. Aus Angst vor einem weiteren Angriff wurden nachts schwarze Vorhänge über die Fenster gehängt und das Licht gedämpft. Corpsmen hielten Taschenlampen, damit die Krankenschwestern an den Patienten arbeiten konnten, sagte Holmes.

“Manchmal mussten wir sogar blaues Papier über die Lichter halten, und es war schwer, mit so einem Licht zu arbeiten. Aber wir haben uns daran gewöhnt,&8221 sagte sie.

Aber Holmes erinnerte sich, dass nicht alles trostlos war.

Eines Tages während ihrer Runden bemerkte sie einen “großen, schlaksigen Kerl aus Tennessee.”

“Ich fragte ihn, wo er verletzt sei und er sagte: ‘Ma’am, wenn du dort erschossen würdest, wo ich erschossen wurde, würde es dich nicht interessieren,'” Holmes legte ihre Hand auf ihren Mund. “Das hätte ich dir nicht sagen sollen. Aber es war lustig und wir waren alle dankbar, jemanden mit Humor zu haben.”

Nachdem sich ihre Tournee von zwei auf dreieinhalb Jahre verlängert hatte, erhielt Holmes 1945 den Befehl, sich nach Guam zu melden und verließ Pearl Harbor. Sie machte einen kurzen Urlaub nach Florida, bevor sie nach Guam fuhr, und während dieser Reise endete der Krieg und sie sah Guam nie.

Ann Danyo Willgrube

Ann Danyo Willgrube trat 1940 dem Navy Nurse Corps bei. Sie war OP-Krankenschwester auf dem neu in Dienst gestellten Lazarettschiff USS Trost als der Krieg begann.

Willgrube teilte ihrer Familie jedoch nie Details über ihr Militärleben mit. Ihr Bruder Joe Danyo war acht Jahre alt, als Pearl Harbor bombardiert wurde und wusste bis Ende der 1950er Jahre nicht einmal, dass seine Schwester dort gewesen war.

Als er ihr Haus Mitte der 1980er Jahre aufräumte, entdeckte er am 7. Dezember 1941 einen Brief, in dem sie ihre Erfahrungen schilderte. Der Brief war vom 1. Dezember 1981 datiert – fast genau 40 Jahre nach dem Angriff auf Pearl Harbor.

Es war an eine High-School-Schülerin adressiert, die einen Bericht über Pearl Harbor schrieb und entdeckt hatte, dass sie während des Angriffs dort war. Der Teenager wollte ihre Geschichte hören, also entschied sie sich — im Jahr 1981— schließlich, sie zu erzählen.

In dem Brief schrieb Willgrube, dass sie “der Neid aller Krankenschwestern sei”, weil sie der Trost — eine bequeme Aufgabe — nur 18 Monate nach der Anmeldung. Das Schiff kam Ende Oktober 1941 in Pearl Harbor an und wurde auf Ford Island in der Nähe mehrerer Schlachtschiffe angedockt. Alles lief gut, bis Willgrube am 7. Dezember um 7:55 Uhr von einer Kesselexplosion wachgerüttelt wurde.

“Das Schiff zitterte und alle rannten an Deck, um zu sehen, was passiert war. Ich schaute aus dem Bullauge in meinem Zimmer und sah Rauch aus der [USS] strömen Arizona,” Willgrube schrieb.

Die Krankenschwestern von Solace arbeiteten an diesem Tag unermüdlich, um mehr als 130 Patienten zu versorgen, die an Bord gebracht wurden, darunter 70 % Verbrennungsopfer. Die Krankenschwestern waren zu beschäftigt, um sich über den Lärm der Geschütze, die über ihnen fliegenden Flugzeuge und das Beben des Schiffes Sorgen zu machen.

Der Überraschungsangriff zerstörte die Arizona, das Oklahoma und der Utah, und beschädigte auch mehrere andere US-Schiffe und -Flugzeuge. Mehr als 2.400 Menschen kamen ums Leben, die Hälfte davon auf der Arizona, die bis heute am Fuße von Pearl Harbor liegt.

“Wir hatten nie Katastrophenübungen, aber als uns klar wurde, dass wir uns tatsächlich im Krieg befanden, schien jede Person an Bord dieses Schiffes instinktiv zu wissen, was zu tun war,” Willgrube. “Es beweist einfach, wie wichtig Disziplin im Militär ist. Es rettet nicht nur Leben, sondern gewinnt auch Kriege.”

Willgrube war eine der ersten Frauen, die ein Navy Shellback wurde, eine von vielen ersten für sie im Laufe der Jahre.

“Als ich in die Navy eintrat, hatten Krankenschwestern keinen bestimmten Rang, sondern genossen die Privilegien von Offizieren. 1942 erhielten wir einen relativen Rang, und 1947 wurden wir als Krankenpfleger mit dem gleichen Rang und den gleichen Privilegien wie die anderen Offiziere eingestuft,&8221, schrieb sie.

Nach 27 Dienstjahren ging sie als Kommandantin in den Ruhestand und heiratete den Sanitätsdienst-Corps-Cmdr im Ruhestand. Wayne Willgrube, der auch an Bord der Trost während der Pearl Harbor-Angriffe.

Myrte Watson

Myrtle Watson, eine 28-jährige Armeekrankenschwester, wurde der orthopädischen Abteilung des Schofield Barracks Hospital in Pearl Harbor zugeteilt.

"Ich war die einzige Krankenschwester auf dieser Station und wir hatten keinen Arzt, der die Visite machte, weil es keine Behandlungen gab - nur am Wochenende notwendige Medikamente,", sagte sie. “Ich dachte: ‘Hoffentlich passiert heute nichts Ungewöhnliches, das ich nicht alleine bewältigen kann’, weil ich alleine sein wollte.”

Es war Fußballsaison in Honolulu – und die meisten Opfer, die Watson durch Sportverletzungen und andere kleinere Unfälle behandelte, war es gewohnt, sie zu behandeln. An diesem Sonntagmorgen, dem 7. Dezember, bestand ihre Aufgabe darin, die Betten der Patienten auf die umlaufende Veranda des Krankenhauses zu schieben, wo sie das Fußballspiel zwischen den Regimentern sehen konnten.

"Und als wir gerade dabei waren, die Patienten zu transportieren, hörten wir, wie sich Flugzeuge näherten – viele Flugzeuge", sagte sie. “Und niemand hatte eine Ahnung, was genau passierte. Aber als die Flugzeuge weiterkamen, standen wir draußen auf der Veranda, winkten den Piloten zu und dachten, es sei eine unserer Einheiten im Manöver. Aber ungefähr zu dieser Zeit stellten wir fest, dass das Krankenhaus beschossen wurde, dass der Putz von den Wänden fiel und die Patienten, die draußen auf der Veranda waren, sagten: "Bring uns rein!"

Obwohl Watson zuvor keine medizinische Notfallausbildung gehabt hatte, handelte sie instinktiv. Sie half ihren Patienten aus den Betten und auf den Boden, wo sie sie mit Matratzen umgab. Als sie wieder nach draußen ging, um zu sehen, was los war, wich sie selbst nur knapp einer Kugel aus.

“Jemand rief mir zu, ‘Pass auf!’ und schob mich aus der Tür,”, sagte sie. “Und eine Kugel ging direkt in den Türrahmen, wo ich gestanden hatte. Einer der Patienten grub es später aus und gab es mir.”

Watson sagte, die chaotische Szene habe massive Opfer übereinander gehäuft – einige lebend, andere tot –, die alle im Krankenhaus ankamen, in dem nur wenige Ärzte oder Krankenschwestern im Dienst waren und die Vorräte stark begrenzt waren. Drei Tage lang arbeitete Watson rund um die Uhr. Nachts musste sie, abgesehen von einer schwachen Taschenlampe, im Dunkeln arbeiten, um einer möglichen Entdeckung durch den Feind zu entgehen. Frau Watson sagt, dass ihr ein Patient besonders in Erinnerung geblieben ist.

“Ich erinnere mich sehr genau an einen jungen Sergeant von der Wheeler Air Force Base – einen gutaussehenden jungen Mann – und ich konnte aus seinen Augen sehen, dass er versuchte, meine Aufmerksamkeit zu erregen,” sie. "Und er blutete so stark, dass ich nicht wusste, wie ich die Wunden untersuchen sollte, er war vom Operationssaal aus so verbunden, dass er über seinen Bauch und seine Brust gelegt wurde. Die Matratzen waren sehr dünn und ich habe ein Waschbecken darunter gestellt, es tropfte durch die Matratze. Ich fragte ihn, was ich für ihn tun könnte. Und er winkte über die Station, er wollte, dass ich zu seinem Kumpel gehe. Selbst bei lebensgefährlichen Verletzungen machten sie sich mehr Sorgen um ihre Kumpels als um sich selbst. Nun, während ich seine Verbände überprüfte und sah, was ich tun konnte, um die Blutung zu kontrollieren, sah er auf meine Hände hinunter. Nun, in der Nacht des 6. Dezember hatte ich mir eine Maniküre gegönnt und einen leichten Nagellack aufgetragen. Er konnte nur wenig mehr als ein Flüstern sprechen und ich hielt mein Ohr an seinen Mund. Und er sagte: „Wer hat jemals von einem Leutnant gehört, der mitten im Krieg Nagellack trägt?“ Ich tat, was ich für ihn konnte, und ging hinüber, um seinen Kumpel zu besuchen. Und als ich zu ihm zurückkehrte, hatte er aufgehört zu atmen. Und ich weinte, es schien einfach so unfair.”

Lt. Watson blieb mehrere Monate in Pearl Harbor, bevor er auf einen anderen Stützpunkt verlegt wurde. Sie erinnerte sich daran, dass ihr die Terroranschläge vom 11. September 1941 lebhaft die Erinnerungen an den 7. Dezember 1941 wachriefen.

Um mehr über Pearl Harbor-Krankenschwestern und andere Helden von diesem Tag zu erfahren, besuchen Sie den Pearl Harbor Warbirds-Blog . Siehe unten für weitere verwandte Lektüre:

    : Marissa Colclasure : Rudy Martinez, 21
  • Pearl Harbor Heldengeschichten: George Welch & Kenneth Taylor: 15 Medal of Honor-Empfänger
  • Pearl Harbor-Helden: John Finn
  • Fakten zum Pearl Harbor-Angriff: Doris “Dorie” Miller

Pearl Harbor Warbirds bietet die besten verfügbaren Flugabenteuertouren in Hawaii. Tauchen Sie ein in die Details des berüchtigten Angriffs auf Pearl Harbor. Schweben Sie über den wichtigen Stätten, die am „Tag der Schande“ eine Rolle gespielt haben. Erleben Sie die Geschichte noch einmal, während Sie die Schritte der Flieger der Armee und der Marine in den Tagen nach dem Bombenanschlag zurückverfolgen. Darüber hinaus können Sie auf einigen der gleichen Routen fliegen, die die japanischen Angreifer zu den Flugplätzen von Wheeler, Kāne‘ohe und Bellows verwendeten. Hawaii bietet viele Flugreisen an, aber nur einen Warbird-Flug. Das Pearl Harbor Warbirds in Honolulu bietet ein persönliches historisches Erlebnis.

Erlebe ein fesselndes zweistündiges Abenteuer, das es dir ermöglicht, die Geschichte als Marineflieger nachzuerleben und Pearl Harbor wie am 10. Dezember 1941 zu fliegen. Erfahre mehr über das Admiral’s Warbird Adventure.


11 älteste Überlebende von Pearl Harbor (aktualisiert 2021)

Der 7. Dezember 1941 ist ein Datum, an das sich jeder in Amerika erinnert. Dieser Tag, der den Angriff auf Pearl Harbor markiert, ist als „Tag der Schande“ bekannt (abgeleitet aus der Rede von Präsident Franklin D. Roosevelt am Tag nach dem Angriff). An diesem schicksalhaften Tag traten die Vereinigten Staaten offiziell in den Zweiten Weltkrieg ein, der bereits seit dem 1. September 1939 andauerte. Zusammen mit den übrigen alliierten Mächten konnte Amerika den Krieg am 2. September 1945 beenden .

Nachdem sich der Staub in Pearl Harbor gelegt hatte, betrug die Gesamtzahl der bei dem Angriff getöteten Menschen 2.403 – 2.008 Marinepersonal, 109 Marinesoldaten, 218 Armeeangehörige und 68 Zivilisten. Ein Großteil der Getöteten stammte von der USS Arizona (1.177 Besatzungsmitglieder). Trotz der Verwüstung überlebten viele Menschen den Angriff und führten ein langes Leben. Eine Handvoll Personen auf dieser Liste sind derzeit noch am Leben (zum Zeitpunkt dieses Schreibens) und können sogar noch ein paar Jahre leben.

Um sich an die Verlorenen in Pearl Harbor zu erinnern, gründeten die Überlebenden eine Gruppe namens Pearl Harbor Survivors Association. Überlebende Mitglieder treten oft bei Gedenkveranstaltungen in Pearl Harbor auf, sprechen über ihre Erfahrungen und schreiben sogar Memoiren darüber, was passiert ist.

Ab April 2021 sind die Informationen in dieser Liste so genau wie möglich und werden bei Bedarf aktualisiert.

11. Donald Stratton (14. Juli 1922 – Heute)

Ältestes erreichtes Alter: 97 Jahre, 7 Monate, 1 Tag am 15. Februar 2020
Geburtsort: Inavale, Nebraska
Militärzweig und Rang: U.S. Navy Seaman First Class
An Bord serviert: USS Arizona

Fotoquelle: DVIDS über U.S. Marine Corps Cpl. Hilda Perez

Donald Stratton war das jüngste Mitglied der überlebenden Gruppe der Besatzungsmitglieder der USS Arizona, bevor er Anfang 2020 im Alter von 97 Jahren starb. Stratton war am 7. Dezember 1941 erst 19 Jahre alt. Laut Strattons persönlichem Bericht begann dieser schicksalhafte Tag aus normal, aber sobald die Angriffe begannen, rannte Stratton zu seiner Kampfstation. Nachdem Stratton eine Weile gekämpft und so vielen Menschen wie möglich geholfen hatte, mussten einige andere Stratton fliehen, als die Arizona abbrannte.

Stratton wurde zusammen mit der noch lebenden Überlebenden Lauren Bruner und vier anderen Männern gerettet, als ein Seemann namens Joe George ihnen eine Leine von der USS Vestal zuwarf. Aufgrund schwerer Verbrennungen und Verletzungen wurde Stratton im September 1942 medizinisch entlassen. 2017 gelang es Stratton und Bruner schließlich, die Navy davon zu überzeugen, Joe George posthum eine Bronze Star Medal für die Rettung ihres Lebens zu verleihen.

Wusstest du schon?

Obwohl Donald Stratton nach dem Untergang der USS Arizona schwer verletzt wurde, arbeitete er hart daran, wieder zu Kräften zu kommen und überzeugte das Draft Board, ihm zu erlauben, sich wieder der Navy anzuschließen. Stratton kämpfte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs und nahm an der Schlacht von Okinawa teil.

10. John Anderson (26. August 1917 – 14. November 2015)

Ältestes erreichtes Alter: 98 im Jahr 2015
Geburtsort: Verona, North Dakota – aufgewachsen in Dilworth, Minnesota
Militärzweig und Rang: U.S. Navy Bootsmann ’s Mate Zweite Klasse
An Bord serviert: USS Arizona

Fotoquelle: Wikimedia Commons über U.S. Navy Petty Officer 2. Klasse Laurie Dexter

John Anderson war einer der wenigen Überlebenden der USS Arizona, bis er Ende 2015 im Alter von 98 Jahren starb. Während alle Überlebenden des Pearl Harbor-Angriffs erschütternde Geschichten haben, ist Anderson einer der traurigsten, da er nicht der einzige war Mitglied der Familie Anderson an diesem Tag. Johns Zwillingsbruder Delbert „Jake“ Anderson diente ebenfalls an Bord der USS Arizona und überlebte leider nicht.

Nachdem eine Bombe den Turm von Anderson getroffen hatte, bevor er seinen Posten erreichen konnte, tötete die Explosion mehrere Besatzungsmitglieder, darunter seinen Bruder. Zu der Zeit wusste Anderson nicht, dass Jake nicht überlebte und fuhr schließlich mit einem kleinen Boot zurück zum Wrack, um nach seinem Bruder zu suchen. Andersons Schiffskamerad Chester Rose schloss sich ihm an und sie nahmen Überlebende auf, aber die Tragödie schlug erneut zu und Anderson war der einzige Überlebende, als das kleine Boot getroffen wurde.

Wusstest du schon?

Ein Jahr nach John Andersons Tod wurde seine Asche in den Überresten seines alten Turms am USS Arizona Memorial beigesetzt, um mit seinem Zwillingsbruder, dessen Leichnam nie geborgen wurde, geistig wieder vereint zu werden.

9. James Bilotta (5. Januar 1920 – 9. September 2018)

Ältestes erreichtes Alter: 98 im Jahr 2018
Geburtsort: Somerville, Massachusetts
Militärzweig und Rang: US Marine Corps Gunnery Sergeant
An Bord serviert: N / A

Fotoquelle: Besucherbüro von Pearl Harbor

James Bilotta starb im Alter von 98 Jahren und ist einer der wenigen Ex-Marines auf dieser Liste. Bilotta trat den Marines bei, als er gerade einmal 19 Jahre alt war, und zwei Jahre später aß er sein Frühstück, als die ersten Bomben auf Pearl Harbor fielen.

Nachdem er den Angriff überlebt hatte, blieb Bilotta beim Militär, bis er 1945 am Ende des Zweiten Weltkriegs ehrenhaft entlassen wurde. Bilotta kehrte nach Massachusetts zurück und traf kurz darauf seine Frau. Das Paar ließ sich schließlich 1985 in Derry nieder und gründete zusammen eine Familie. Am Ende seines Lebens sagte Bilotta: „Eine Sache, die ich sagen muss, ist, dass ich ein sehr gutes Leben hatte und ich glaube nicht, dass ich daran etwas ändern würde. Ich habe eine wundervolle Frau geheiratet und habe wundervolle Kinder. Welcher andere Mann kann so gesegnet sein?“

Wusstest du schon?

Vor seinem Tod war James Bilotta der älteste Bürger von Derry, New Hampshire und hatte Derrys Boston Post Cane erhalten, der dem ältesten Einwohner vieler Städte in Neuengland geschenkt wird.

8. Lonnie Cook (19. November 1920 – Heute)

Ältestes erreichtes Alter: 98 im Jahr 2018 – wird später im Jahr 99 Jahre alt
Geburtsort: Morris, Oklahoma
Militärzweig und Rang: U.S. Navy Seaman First Class
An Bord serviert: USS Arizona

Fotoquelle: DVIDS über U.S. Marine Corps Cpl. Hilda Perez

Lonnie Cook war einer der wenigen lebenden Überlebenden von Pearl Harbor, bevor er Ende Juli 2019 verstarb. Cook war mit zunehmenden gesundheitlichen Herausforderungen konfrontiert und gründete einen GoFundM, um bei seiner weiteren Pflege zu helfen. Aufgrund seines sich verschlechternden Gesundheitszustandes nahm Cook nicht mehr an Veranstaltungen im Zusammenhang mit Pearl Harbor teil und das letzte Mal besuchte er das Pearl Harbor Memorial in Hawaii am 70. Jahrestag des Angriffs.

Cook hatte gerade auf der USS Arizona geduscht und plante kurz vor der ersten Angriffswelle auf Pearl Harbor, Honolulu zu erkunden. Cook und seine Crew-Kollegen dachten sich zunächst nichts von dem Rumpeln, als sie sich unter Deck befanden, aber der Hauptturmkapitän teilte ihnen mit, dass die Japaner die Flotte bombardierten. Cook rettete so viele Menschen wie möglich, als die Arizona sank, und meldete sich sofort am nächsten Tag freiwillig, um zur See zurückzukehren.

Wusstest du schon?

Lonnie Cook hatte die 12 Battle Stars, die er sich aus seiner Zeit im Pazifik verdient hatte, nie erhalten, aber 2018 wurden sie ihm endlich überreicht.

7. Lauren Bruner (4. November 1920 – Heute)

Ältestes erreichtes Alter: 98 im Jahr 2018 – wird später im Jahr 99 Jahre alt
Geburtsort: Shelton, Washington
Militärzweig und Rang: U.S. Navy Fire Controlman 3. Klasse
An Bord serviert: USS Arizona

Fotoquelle: DVIDS über U.S. Marine Corps Cpl. Hilda Perez

Lauren Bruner war eine der ältesten und letzten lebenden Überlebenden des Angriffs auf Pearl Harbor vor seinem Tod im Herbst 2019, nur wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag. Vor seinem Tod arbeiteten Bruner und ein Team von Forschern unermüdlich daran, eine vollständige Datenbank der Besatzungsmitglieder der USS Arizona zu erstellen. Bruner und das Team haben Biografien, persönliche Geschichten und Porträts zusammengetragen und hoffen, dass Besucher von Pearl Harbor eines Tages auf diese Informationen zugreifen können.

Bruner war erst 21 Jahre alt, als der Angriff stattfand, und er war dafür bekannt, der vorletzte Mann zu sein, der die Arizona verließ. Ende 2017 veröffentlichte Bruner seine Memoiren mit dem Titel Als Zweiter verlässt er die USS Arizona, die einer der ausführlichsten persönlichen Berichte über die Ereignisse vom 7. Dezember 1941 ist. Bruner lebte auf Hawaii und gab oft Führungen durch das Arizona Memorial durch Voices of Pearl Harbor.

Wusstest du schon?

Als Teil der letzten Wünsche von Lauren Bruner wurde er auf der USS Arizona beigesetzt und laut einem Sprecher des Pearl Harbor National Memorial wird Bruner höchstwahrscheinlich der letzte Überlebende der USS Arizona sein, der auf dem Schiff ruht, da die verbleibenden Überlebenden andere Vorkehrungen getroffen haben .

6. Howard Kenton Potts (1921 – Gegenwart)

Ältestes erreichtes Alter: 97 im Jahr 2018
Geburtsort: Illinois
Militärzweig und Rang: Steuermann der US-Marine
An Bord serviert: USS Arizona

Fotoquelle: DVIDS über U.S. Marine Corps Cpl. Hilda Perez

Howard Kenton Potts, der Ken bevorzugt, ist einer von zwei lebenden Überlebenden, die an Bord der USS Arizona dienten. Im Gegensatz zu einigen anderen Überlebenden spricht Potts eher ungern über das, was am 7. Dezember 1941 passiert ist. Potts hat seine Geschichte viele Male erzählt, geht aber oft nicht zu sehr ins Detail. Er nimmt auch selten an Gedenkveranstaltungen in Pearl Harbor teil, tauchte aber zum 75. Jahrestag auf, weil die Familie eines anderen (ehemaligen) Überlebenden, Don Stratton, so hart gearbeitet hatte, um die Veranstaltung zu organisieren.

Zum Zeitpunkt des Angriffs war Potts Steuermann und transportierte Waren auf die Arizona, als das Chaos ausbrach. Potts wurde später der Tauchercrew zugeteilt, die damit beauftragt war, Leichen aus dem versunkenen Teil des Schiffes zu bergen. Für den Rest des Zweiten Weltkriegs arbeitete Potts im Büro des Hafendirektors und lieferte geheime Post und Dokumente an die Kapitäne von Marineschiffen. Potts lebt derzeit in Kalifornien und sagt, dass er immer noch bei bester Gesundheit ist und dass zwei Mitglieder seiner Familie 100 Jahre alt wurden.

Wusstest du schon?

Nach dem Zweiten Weltkrieg blieb Ken Potts als Geheimdienstoffizier in der Marine und schuf das erste Überlebens- und Fluchtprogramm der Marine.

5. Louis Conter (13. September 1921 – Heute)

Ältestes erreichtes Alter: 97 im Jahr 2018
Geburtsort: Ojibwa, Wisconsin
Militärzweig und Rang: U.S. Navy Quartermaster 3. Klasse
An Bord serviert: USS Arizona

Fotoquelle: DVIDS über das US Marine Corps Hilda Perez


Louis Conter ist einer von zwei verbliebenen Überlebenden der USS Arizona. Conter trat nur wenige Monate nach der High School der Marine bei und wurde am 7. Dezember 1941 erst 20 Jahre alt.Laut einem Interview aus dem Jahr 2016 ging Conter direkt nach dem Bootcamp ins Arizona.

Conter war im Dienst, als die ersten japanischen Flugzeuge eintrafen und er sah, wie sich der erste Angriff vor seinen Augen entfaltete. Nach etwa 35 Minuten Kämpfen retteten Conter und die noch stehenden Besatzungsmitglieder so viele Verletzte wie möglich und brachten sie nach Abklingen der Bombenangriffe ins Krankenhaus. Conter hatte vor dem Angriff die Erlaubnis erhalten, eine Flugschule zu besuchen, aber seine Befehle gingen während des Angriffs verloren. Conter wurde jedoch im darauffolgenden Januar zur Flugschule geschickt und diente weiterhin bei der Navy-Staffel VP-11.

Wusstest du schon?

Anfang 2021 veröffentlichte Lou Conter ein Buch mit dem Titel Die Lou-Conter-Geschichte, das Conters militärische Karriere, Überlebenstipps und Anekdoten von Interaktionen mit Prominenten wie Shirley Temple und Bob Hope aufzeichnet.

4. Joe Langdell (12. Oktober 1914 – 4. Februar 2015)

Ältestes erreichtes Alter: 100 im Jahr 2015
Geburtsort: Wilton, New Hampshire
Militärzweig und Rang: US Navy Ensign – im Ruhestand als Lieutenant Commander
An Bord serviert: USS Arizona

Fotoquelle: Wikimedia Commons über die US-Marine

Joe Langdell war einer der ältesten überlebenden Mitglieder der USS Arizona, bevor er Anfang 2015 im Alter von 100 Jahren starb seinen vorübergehenden Landdienst. Sobald Langdell und die anderen Soldaten in der Kaserne erkannten, was passiert war, eilten sie ans Ufer und Langdell sah hoffnungslos zu, wie die gesamte USS Arizona in Brand gesteckt wurde.

Langdell setzte seinen Marinedienst bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs fort und ging als Lieutenant Commander in den Ruhestand. Etwa fünfzig Jahre nach dem Angriff nahm Langdell an einer Versöhnungszeremonie teil. Langdell und der ehemalige Sturzkampfbomberpilot Zenji Abe, der an dem japanischen Angriff teilnahm, besuchten das USS Arizona Memorial in Pearl Harbor und legten einen Kranz an der Wand nieder, auf dem die Namen der gefallenen Besatzungsmitglieder von Arizona aufgeführt waren. Der Moment wurde im Dokumentarfilm festgehalten, USS Arizona: Das Leben und der Tod einer Dame.

Wusstest du schon?

Joe Langdell war der letzte überlebende Offizier der USS Arizona.

3. Mickey Ganitch (18. November 1919 – Heute)

Ältestes erreichtes Alter: 101 Jahre, 4 Monate, 25 Tage, Stand 12.04.2021
Geburtsort: Mogadore, Ohio
Militärzweig und Rang: Chief Petty Officer der US-Marine – im Ruhestand als Senior Chief Petty Officer
An Bord serviert: USS Pennsylvania

Fotoquelle: Tampa Bay Times

Mickey Ganitch ist derzeit mit 101 Jahren der älteste lebende Pearl Harbor-Überlebende. Ganitch war an Bord der USS Pennsylvania, die am Morgen des 7. Dezember 1941 im Trockendock lag. Da sie nicht direkt angegriffen wurde, war die USS Pennsylvania eines der ersten Schiffe, das das Feuer auf die angreifenden Flugzeuge erwiderte. Obwohl Ganitch den Angriff relativ unbeschadet überlebte, sagte er, dass eine 500-Pfund-Bombe ihn um etwa 45 Fuß verfehlte.

Nach dem Zweiten Weltkrieg blieb Ganitch über 23 Jahre in der Marine und ging 1963 als Senior Chief Petty Officer in den Ruhestand. Ganitch lebt derzeit in Kalifornien und ist immer noch bei guter Gesundheit und hat einen scharfen Verstand. Seit Mitte der 2000er Jahre nimmt Ganitch an den jährlichen Gedenkzeremonien in Pearl Harbor teil, die jedoch im Jahr 2020 aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie nicht abgehalten wurden. Ganitch und andere Überlebende von Pearl Harbor hoffen, dass es sicher sein wird, sich später in diesem Jahr zum 80. Jahrestag von Pearl Harbor auf Hawaii zu versammeln.

Wusstest du schon?

Mickey Ganitch trug an dem Tag, an dem Pearl Harbor angegriffen wurde, seine Fußballpolsterung und sein Team-T-Shirt, da für diesen Tag ein Fußballspiel zwischen der USS Pennsylvania und der USS Arizona geplant war.

2. Jim Downing (22. August 1913 – 13. Februar 2018)

Ältestes erreichtes Alter: 104 Anfang 2018
Geburtsort: Oak Grove, Missouri
Militärzweig und Rang: U.S. Navy Gunner ’s Mate 1. Klasse – im Ruhestand als Leutnant
An Bord serviert: USS West Virginia

Fotoquelle: US-Verteidigungsministerium über Lisa Ferdinando

Vor seinem Tod Anfang 2018 war Jim Downing dafür bekannt, der zweitälteste Überlebende des Angriffs auf Pearl Harbor zu sein. Von allen Überlebenden auf dieser Liste machte Downing das Beste aus der Aufmerksamkeit, die er als einer der langlebigsten Überlebenden von Pearl Harbor erhielt. Downing schrieb 2016 seine Memoiren mit dem Titel Die andere Seite der Schande: Meine Reise durch Pearl Harbor und die Welt des Krieges.

Am Morgen des Angriffs auf Pearl Harbor war Downing mit seiner Frau zu Hause an Land. Nach seinem ersten Schock machte sich Downing tapfer auf den Weg zu seinem Schiff, der USS West Viriginia. Als er die Feuer in der West Virginia löschte, versuchte Downing, jede Leiche zu identifizieren, an der er vorbeikam, und nach dem Angriff schrieb er an so viele Familien seiner gefallenen Kameraden wie möglich. Downing diente bis 1956 weiterhin in der Marine.

Wusstest du schon?

Jim Downing schrieb seine Memoiren im Alter von 102 Jahren und wurde von Guinness World Records als der älteste Autor aller Zeiten anerkannt (als Downing noch lebte, war er der älteste lebende Autor der Welt).

1. Ray Chavez (März 1912 – Heute)

Ältestes erreichtes Alter: 106 im Jahr 2018
Geburtsort: San Bernadino, Kalifornien
Militärzweig und Rang: Quartiermeister der US-Marine
An Bord serviert: USS Condor

Fotoquelle: US-Verteidigungsministerium über U.S. Navy Petty Officer 2. Klasse Tara Molle


Ray Chavez ist mit 106 Jahren der älteste Überlebende von Pearl Harbor. Chavez ist immer noch stark und tritt weiterhin bei Großveranstaltungen auf, wie zum Beispiel einem Memorial Day-Gottesdienst Anfang des Jahres in Washington, D.C.


Schau das Video: The best part of the movie Pearl Harbor