Rezension: Band 57 - Erster Weltkrieg

Rezension: Band 57 - Erster Weltkrieg


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Biografie

Im Jahr 43 n. Chr. landeten die Römer eine Invasionstruppe an der Küste Großbritanniens, was den Beginn der aufgezeichneten britischen Geschichte ankündigte und die kulturellen Grundlagen der heutigen nationalen Identität legte. Doch trotz der entscheidenden Bedeutung dieses Ereignisses ist der tatsächliche Ort der Landungen noch ungewiss. Historiker und Archäologen haben im Laufe der Jahre viel über diese spezielle Frage diskutiert und geschrieben, wobei Richborough in Kent und Chichester in Sussex am häufigsten als Favoriten vorgeschlagen wurden. Einen alternativen Ansatz verfolgen, Britannien regieren legt viel mehr Wert auf die praktischen Probleme, mit denen die Römer bei der Entscheidung für einen Landeplatz konfrontiert waren, und bietet neue Denkansätze in vielen wichtigen Aspekten. Das Ergebnis ist die bisher umfassendste Studie über die Invasionen von Cäsar und Claudius, die eine einfache und logische Untersuchung präsentiert, die sowohl vom Gelegenheits- als auch vom Fachleser leicht zu schätzen ist.

.


Schau das Video: Apokalypse: Erster Weltkrieg - E01 - Pulverfass Europa