Archäologisches Museum Polonnaruwa

Archäologisches Museum Polonnaruwa


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Archäologische Museum Polonnaruwa zeigt Ausgrabungen aus der mittelalterlichen Stadt Polonnaruwa, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Dies ist ein großartiger Ort, um eine Reise nach Polonnaruwa zu beginnen, zumal die Modelle der Gebäude der Stadt es den Besuchern ermöglichen, sich vorzustellen, wie sie vor Hunderten von Jahren ausgesehen haben.

Beim Durchlaufen des Museums können die Besucher diese ehemalige Hauptstadt thematisch kennenlernen, mit einem Highlight, das eine Reihe von Chola-Bronzen umfasst.

Geschichte des Archäologischen Museums Polonnaruwa

Das Archäologische Museum Polonnaruwa bietet mit einer Ausstellung von Artefakten und Nachbildungen einiger archäologischer Stätten einen Überblick darüber, was Besucher in der archäologischen Stätte Polonnaruwa erwarten können.

Eines dieser Nachbildungsmodelle umfasst ein Modell einer Dagoba (ein Denkmal zur Darstellung einer Buddha-Statue), das heute nur noch aus Säulen besteht, aber ursprünglich ein Dach hatte.

Zu den ausgestellten Highlights zählen eine Bronzetruhe, antike medizinische Werkzeuge und Bronzestatuen von Parvarti und Shiva Nataraja (der hinduistische Gott, der eine göttliche Tänzerin ist und hier auf einem Baby stehend dargestellt ist), ihrem Baby Ganesh und Sivakamasundari.

Die Ausstellung geht detailliert auf drei große Könige von Sri Lanka und die Zivilisation, Bildung und Religion ein, die sie den Menschen in der Gegend von Polonnaruwa gebracht haben.

Archäologisches Museum Polonnaruwa heute

Heute können Besucher das Museum als Begleitung zur gesamten archäologischen Stätte genießen, die Hunderttausende Jahre alte Denkmäler – Gräber und Tempel, Stupas und Statuen – inmitten eines weitläufigen Waldgebietes umfasst.

Es lohnt sich, einen lokalen Führer zu engagieren, um mehr Details und Kenntnisse über das gesamte Gebiet zu erhalten. Es wird auch empfohlen, eine Karte des gesamten Weltkulturerbes an der Rezeption des Museums mitzunehmen, um Sie durch die gesamte archäologische Stätte zu führen .

Es ist faszinierend, wenn man bedenkt, dass kaum 5% der Altstadt ausgegraben wurden und dennoch zwischen dem Archäologischen Museum Polonnaruwa und den archäologischen Stätten selbst noch viel zu sehen ist.

Anreise zum Archäologischen Museum Polonnaruwa

Von der Hauptstadt Colombo aus ist das Archäologische Museum Polonnaruwa mit dem Auto über die Straßen Ambepussa – Kurunegala – Trincomalee Hwy/Ambepussa – Trincomalee Hwy/Colombo Rd/Kandy Rd/A6 in etwa 4,5 Stunden erreichbar.

Von Polonnaruwa selbst ist das Museum 30 Minuten zu Fuß über den Maradankadawala-Habarana-Thirukkondaiadimadu Hwy/A11 oder etwa 5 Minuten mit dem Auto über die A11 entfernt.

Für diejenigen, die ihr Wissen über diese historische Epoche und ihre Denkmäler vertiefen möchten, ist Lankatilaka Vihara ein besonderes Highlight, ein alter und heiliger buddhistischer Tempel, der 5 Autominuten und 45 Minuten zu Fuß von Polonnaruwa entfernt ist.


Antike Stadt Polonnaruwa

Polonnaruwa war nach der Zerstörung von Anuradhapura im Jahr 993 die zweite Hauptstadt Sri Lankas. Sie umfasst neben den von den Cholas erbauten brahmanischen Monumenten die monumentalen Ruinen der sagenhaften Gartenstadt, die Parakramabahu I im 12. Jahrhundert geschaffen hatte.

Beschreibung ist verfügbar unter Lizenz CC-BY-SA IGO 3.0

Cité historique de Polonnaruwa

Zweite Hauptstadt von Sri Lanka Après la Destruction d'Anuradhapura en 993, Polonnaruwa comprend, à côté des monuments brahmaniques élevés par les Cholas, les restes monumentaux de la fabuleuse cité-jardin créée au XII e Grand siècle par Parakramabahu

Beschreibung ist verfügbar unter Lizenz CC-BY-SA IGO 3.0

مدينة بولوناروا التاريخية

تحتضن بولوناروا التي اصبحت العاصمة لسريلانكا بعد الدمار الذي لحق بأنوردابورا عام في .

Quelle: UNESCO/ERI
Beschreibung ist verfügbar unter Lizenz CC-BY-SA IGO 3.0

波隆纳鲁沃 古城

Quelle: UNESCO/ERI
Beschreibung ist verfügbar unter Lizenz CC-BY-SA IGO 3.0

Ревний город Полоннарува

олоннарува стала второй столицей ри-Ланки осле разрушения в 993 г. нурадхапуры. омимо памятников рахманизма, остроенных государством Чола, десь находятся внушительные руины удивоте руины удивоте ри правлении Паракрамабаху I.

Quelle: UNESCO/ERI
Beschreibung ist verfügbar unter Lizenz CC-BY-SA IGO 3.0

Antigua Ciudad de Polonnaruwa

Segunda capital de Sri Lanka después de la destrucción de Anuradhapura en el año 993, la ciudad de Polonnaruwa posee una serie de monumentos brahmánicos edificados por la dinastía de los cholas, así los vestigios monumentales de la fabulosa ciudad-jardelín . ciudad-jardelín Parakramabahu el Grande.

Quelle: UNESCO/ERI
Beschreibung ist verfügbar unter Lizenz CC-BY-SA IGO 3.0

古代 都市 ポ ロ ン ナ ル ワ
Oude stad van Polonnaruwa

Polonnaruwa werd de tweede hoofdstad von Sri Lanka, na de vernietiging van Anuradhapura in 993. In de immense stad zijn brahmaanse monumenten (gebouwd door de Chola's, leerlingen van het brahmanisme) is bijzonder vanwege de ongewone afmetingen en de zeer bijzondere relatie tussen de gebouwen en de natuurlijke omgeving. De oude stad gold ook als een heiligdom van het boeddhisme en de singalesisch geschiedenis vanwege de aanwezigheid van de tand van de Boeddha – Talisman van de singalesische Monarchie. De verwijdering van het relikwie bevestigde de ondergang van Polonnaruwa.

  • Englisch
  • Französisch
  • Arabisch
  • Chinesisch
  • Russisch
  • Spanisch
  • japanisch
  • Niederländisch

Über Polonnaruwa

Polonnaruwa ist riesig, riesig und äußerst beeindruckend. Es ist auch eine gut geplante Stadt und Stätte. Trotz der damaligen Turbulenzen um den regierenden König ist es erstaunlich, wie gut die Stadt geplant ist. Die antike Stadt Polonnaruwa gliedert sich in drei Hauptteile:

  • Innere Stadt: Dieser Teil ist für den Aufenthalt der königlichen Familie und der höchsten Beamten des Königreichs gedacht. Es bestand aus einem kunstvollen Palast und einem Ratssaal.
  • Äußere Stadt: In diesem Teil wurde einst die Zahnreliquie von Buddha aufbewahrt.
  • Die äußerste oder nördliche Stadt: Dieser Teil war für die Mönche und die breite Öffentlichkeit bestimmt. Die Mönche wurden gebeten, abseits der Könige zu leben, standen aber dem gemeinen Volk nahe, das sie im Wesentlichen täglich ernähren würde.

Am südlichsten Ende der Stadt befindet sich eine Bibliothek und eine Statue des letzten Herrschers, Parakramabahu.


Geschichte von Polonnaruwa

Der beste Ort, um Informationen über die Geschichte von Polonnaruwa zu erhalten und es ist einen Besuch wert. Empfohlen für Einheimische und Ausländer.

Sie müssen zum Museum gehen, um Eintrittskarten für die Stätte zu kaufen. Es lohnt sich, sich die Exponate anzusehen, denn es gibt Modelle, wie die Ruinen in ihrer Blütezeit ausgesehen haben müssen.

Ein wunderschönes Museum, das eine erstaunliche Bronze von Nataraja und Parvati (im Tara-Stil) beherbergt - verpassen Sie es nicht. Wenn Sie aus der SAARC-Nation kommen, zeigen Sie Ihren Reisepass vor und Sie erhalten 50% Rabatt auf den Eintrittspreis. (Wie Sigriya)

Geschichte . (muss bezahlen) aber es lohnt sich. Das Archäologische Museum Polonnaruwa zeigt Funde aus der mittelalterlichen Stadt Polonnaruwa, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Dies ist ein großartiger Ort, um eine Reise nach Polonnaruwa zu beginnen, zumal die Modelle der Gebäude der Stadt es den Besuchern ermöglichen, zu sehen, wie sie ausgesehen hätten.

Beim Durchlaufen des Museums können die Besucher diese ehemalige Hauptstadt thematisch kennenlernen und zu den Höhepunkten gehört eine Reihe von Chola-Bronzen.

Ein riesiges Netz von Nationalmuseen und archäologischen Museen, die von der Regierung unterhalten werden, sind über das ganze Land verstreut und bieten einen faszinierenden Einblick in Sri Lankas tief verwurzeltes Kulturerbe, Naturgeschichte und traditionelle Folklore.


Polonnaruwa-Museum

Das Polonnaruwa Museum, das historische Artefakte zeigt, die von der archäologischen Abteilung Sri Lankas in den letzten 100 Jahren ausgegraben wurden, bietet einen Einblick in die Geschichte Sri Lankas. Ein Besuch der antiken Stadt Polonnaruwa ist sinnvoller, wenn Sie vorher das Museum besuchen.

Das Polonnaruwa Museum im Weltkulturerbe Polonnaruwa zeigt eine schöne Sammlung von Artefakten, die an der Stätte von Polonnaruwa entdeckt wurden. Es ist ein Teil der meisten Reisen in das kulturelle Dreieck Sri Lankas, wie z. B. die 5-tägige Sri Lanka-Kulturreise. Das Polonnaruwa-Museum ist relativ neu und befindet sich in einem neu gebauten Gebäude in der Nähe des Parakrama Samudra-Stausees, das vor fast 1000 Jahren erbaut wurde. Im Gegensatz zu Anuradhapura ist das historische Museum von Polonnaruwa das einzige Museum in der Stadt, das man besuchen kann.

Eingebettet in die Grenzen des Polonnaruwa-UNESCO-Weltkulturerbes ist der Standort des Polonnaruwa-Museums selbst eine fantastische Reise durch die vergangene Ära von Polonnaruwa, den srilankischen religiösen Orden, die Ingenieurskunst und die künstlerischen Fähigkeiten alter Handwerker.

„Das wurde unter der Erde begraben“, sagte einer der Museumswärter des Polonnaruwa-Museums, als er in der Nähe einiger der kostbaren Artefakte stand und die nahegelegene Granitsteinzisterne überblickte. „Einige der auf dem Gelände gefundenen Artefakte müssen noch identifiziert werden“, sagte der Hausmeister, während er sich sorgfältig umsah. Er begann langsam zu gehen, ich war hinter ihm, bis er zum dritten Teil des Gebäudes kam, wo die Besucher ein Modell eines Gebäudes sehen können.

Scheint ein Hostel mit vielen Zimmern zu sein, murmelte ich selbst. „Dies war ein Krankenhaus in der Altstadt während der Blütezeit des Königreichs Polonnaruwa (1056 bis 1236 n. Chr.)“ brach mein Führer das Schweigen, gleichzeitig verschwand meine Neugier.

In diesem Raum, der jetzt viele Steine ​​​​und Eisengeräte enthält, die im Krankenhaus verwendet werden, zeigte er mir mehrere Miniaturmesser wie Werkzeuge, einige von ihnen sehen aus wie Scheren, vermutlich waren sie für Operationen verwendet worden. Diese Werkzeuge müssen zum Schleifen verwendet worden sein, fragte ich ihn, indem ich seinen Blick auf einen Granitstein mit einer Vertiefung in der Mitte richtete. „Ja, dies wurde zum Mahlen, Mischen und Zerkleinern von pflanzlichen Zutaten verwendet, die zur Herstellung von Medizin benötigt werden.“

Die Restaurierung und Konservierung sind an vielen Stellen der Altstadt noch im Gange und alle Aktivitäten, die unter der Aufsicht der archäologischen Abteilungen Sri Lankas durchgeführt werden. Nach einer mehrjährigen umfangreichen Erkundung konnten die Archäologen ein Labyrinth ausgraben, das im Mittelalter von srilankischen Königen erbaut wurde.

Polonnaruwa, die zweite Hauptstadt des antiken Sri Lanka, erzählt nicht nur die Geschichte Sri Lankas, sondern auch die Geschichte von Invasionswellen, die durch die machthungrigen indischen Könige verursacht wurden. Die meisten Teile der Stadt wurden während der Invasionen schwer beschädigt und Paläste, Häuser, Parks, Tempel, Krankenhäuser und Tempel wurden von den Invasoren zerstört.

Die Ausgrabungen in der Altstadt begannen während der britischen Kolonialzeit (1796 bis 1948 n. Chr.). Bisher wurden zahlreiche Ausgrabungen durchgeführt und Hunderte von wertvollen Artefakten und Tonnen von Informationen über eine der größten Zivilisationen der Erde gefunden.

Einige der meisten beliebte Orte von Polonnaruwa sind Audienzhalle von Nissankamalla, Palast von König Parakramabahu, Thuparama, Hetadage, Lankathilaka, Viereck, Kirivehera, Galvihara und hier ist der weitläufige buddhistische Klosterkomplex, der seit rund 100 Jahren als beliebter Wallfahrtsort fungiert.

‘“ Archäologische Ausgrabungen sind sehr wichtig, um zu verstehen, wie die Menschen lebten. Wir brauchen Archäologie, um zu verstehen, wie die Dinge in der Vergangenheit passiert sind und um unsere Tradition zu verstehen“, sagte mein Führer. „Besucher und Einheimische müssen sie sehen.“

Doch bis zur Eröffnung des Polonnaruwa-Museums war es nicht einfach. Eine große Anzahl von Artefakten, die an der Stätte entdeckt wurden, wurde im Colombo Museum und an vielen anderen Orten anderswo aufbewahrt. Die meisten von ihnen waren der Öffentlichkeit nicht zugänglich, insbesondere die, die nicht im Museum aufbewahrt wurden.

Eine bemerkenswerte Tatsache über das Polonnaruwa-Museum ist, dass sie versuchen zu zeigen, wie genau die wichtigen Strukturen wie der Palast von König Parakramnabahu, Watadage und das Krankenhaus waren. „Diese Modelle helfen uns herauszufinden, wie das Gebäude aussah“, sagte einer der lokalen Besucher des Museums. „Zum Beispiel die ursprüngliche Struktur dieses Watadage, man sieht nur ein paar Buddha-Statuen, den Sockel des Gebäudes, Teile der kreisförmigen Mauer und einige Granitsäulen, die das Dach hielten“, sagte der Besucher und wies meine Aufmerksamkeit auf die in der Nähe stehendes Modell.

Eine große Anzahl von Gebäuden in der historischen Stadt Polonnaruwa ist in einem sehr baufälligen Zustand, da sie von den Invasoren zerstört wurden und nach dem Untergang des Königreichs Polonnaruwa die Stadt vernachlässigt und vom Dschungel überwuchert wurde.

Diese historischen Zeugnisse im Polonnaruwa-Museum der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde von vielen einheimischen und ausländischen Reisenden begrüßt. Gleichzeitig wurden viele andere archäologische Museen an anderen historischen Orten wie Anuradhapura eröffnet. Diese Veränderungen auf der Insel wie Sri Lanka erleben einen Aufschwung in der Tourismusbranche, mit rund 2 Millionen Besuchern im Jahr 2018 ein beispielloses Wachstum, so die Experten.


Archäologisches Museum

Die alte Hauptstadt Polonnaruwa ist eine wichtige buddhistische archäologische Stätte aus dem 12. Jahrhundert. Diese kurze Einführung bietet einen visuellen Eindruck von der architektonischen Landschaft bei der Planung eines Besuchs in diesem UNESCO-Weltkulturerbe.

Lassen Sie sich von weiteren buddhistischen Inhalten auf unserer Hauptwebsite Buddhistdoor inspirieren:

Erzählender Text:
Im Laufe der Geschichte in Sri Lanka haben die Kaiser jeder Dynastie den Buddhismus zutiefst verehrt. Wir finden in Polonnaruwa, dass verschiedene Kaiser kunstvolle Paläste errichteten, um Buddha und Bodhisattvas zu verehren, und sogar die wertvollsten buddhistischen Reliquien in einem der Paläste beherbergten. Wenn Sie einen Spaziergang durch die Gegend machen, werden Sie feststellen und schätzen, dass dies wie ein Freilichtmuseum buddhistischer Architektur ist.

Produziert von Buddhistdoor (2010, 2013)

Moderiert von Walter Ngai (auf kurzfristigem Klosterretreat)

Gefilmt vor Ort in Sri Lanka von Scott Chan
Voiceover-Erzählung: Andrew Lau
Videobearbeitung: Herbert Ip
Grafikdesign: Dick Choi

Musik:
Ravanhatta-Spieler in Jaisalmer (Rajastan, Indien) HD (worldstreetmusic.com)
Rücktritt von Kevin MacLeod (incompetech.com)

Archäologisches Museum Anuradhapura

Historisches Erbe Polonnaruwa Sri Lanka

Antike Stadt Polonnaruwa

Antike Stadt Polonnaruwa (UNESCO/NHK)

Polonnaruwa war nach der Zerstörung von Anuradhapura im Jahr 993 die zweite Hauptstadt Sri Lankas. Sie umfasst neben den von den Cholas erbauten brahmanischen Monumenten die monumentalen Ruinen der sagenhaften Gartenstadt, die Parakramabahu I im 12. Jahrhundert geschaffen hatte.

Quelle: UNESCO TV / © NHK Nippon Hoso Kyokai
URL:

Archäologisches Museum Anuradhapura

Polonnaruwa-Museum

Beste Attraktionen und Orte in Polonnaruwa, Sir Lanka

Reiseführer für Polonnaruwa. MÜSSEN BEOBACHTEN. Die wichtigsten Dinge, die Sie in Polonnaruwa tun müssen. Wir haben Sehenswürdigkeiten in Polonnaruwa für Sie sortiert. Entdecken Sie Polonnaruwa gemäß den Reiseressourcen unserer Reisespezialisten. In Polonnaruwa werden Sie keine unterhaltsamen Aktivitäten verpassen.

Dieses Video hat die besten Attraktionen und Aktivitäten in Polonnaruwa behandelt.

Vergessen Sie nicht, unseren Kanal zu abonnieren, um weitere Reisevideos anzuzeigen. Klicken Sie auf das Glockensymbol, um die Benachrichtigung über Updates sofort zu erhalten.

Liste der besten Aktivitäten in Polonnaruwa

Gal Vihara
Polonnaruwa Vatadage
Polonnaruwa
Archäologische Ruinen von Polonnaruwa
Sandakada Pahana
Weijantha Prasada
Somawathiya Chaitya
Archäologisches Museum
Ratssaal des Königs
Gal-Potha-Steinbuch


Archäologisches Museum Polonnaruwa - Geschichte

Neben der Aufklärung der Öffentlichkeit über die Ziele und Ziele der Abteilung entstand die Notwendigkeit, die von der Abteilung für Archäologie gesammelten Antiquitäten der Öffentlichkeit, die die archäologischen Stätten besuchte, auszustellen. Als 1930 der Hauptsitz der Abteilung von Anradhapura verlegt wurde, wurden alte Münzen, die sich im Besitz der Abteilung befanden, an das Colombo Museum übergeben.

Steinschnitzereien und Tongegenstände, die in Anuradhapura verblieben waren, wurden 1931 in zwei separaten Räumen ausgestellt, aber die Betrachter fanden es schwierig, sie zu sehen, da sich die Räume an zwei verschiedenen Orten befanden. So wurden 1932 alle Exponate in einer Halle angeordnet. Zu diesem Zeitpunkt war die Abteilung der Meinung, dass es in Anuradhapura ein eigenes Museum geben sollte. Die Abteilung konnte immer mehr Antiquitäten finden, aber auch 1950 konnte die Abteilung für Archäologie keinen Versuch unternehmen, ein Museum zu errichten.

Wie Dr. Senarath Paranvithana während der Korrespondenz mit dem damaligen Regierungsbeamten von Kurunegala erklärte, hatte er keine Einwände dagegen, seine Amtsräume zur Verfügung zu stellen, um ein Museum zu errichten. Vom 8. bis 12. Juni 1949 hatte die Abteilung ihre erste öffentliche Ausstellung auf der Ausgrabungsstätte Beddagana.

Die Gründung archäologischer Museen erfolgte in den 1940er Jahren. Ihre Blütezeit begann 1950. Zu Beginn waren sie unter dem Begriff „Puravidu Bhavana“ (Archäologisches Herrenhaus) bekannt. Von der Gründung der Abteilung bis 1940 war die Zahl der von der Abteilung entdeckten Antiquitäten sehr groß. Bis zur Gründung des Archäologischen Museums in Anuradhapura wurden elegantere Antiquitäten dem Nationalmuseum übergeben und die anderen Antiquitäten im archäologischen Labor und in den Lagern aufbewahrt, während andere an den Fundorten willkürlich aufgehäuft wurden. Daher leistete Dr. Senarth Paranavithana 1947 Pionierarbeit bei der Gründung von Puravidu Bhavana in Anuradhapura.

Der Begriff „Puravidu Bhavana“ wurde bis 1952 verwendet, als er in Archäologisches Museum geändert wurde

Das Archäologische Museum in Dedigama bezeugt die Rechtfertigung der Ausstellung von Antiquitäten an den Orten, an denen sie gefunden wurden sie hielten in der alten Kultur).

Mit der Eröffnung der Archäologischen Museen entwickelte sich das Konzept der regionalen archäologischen Museen. Dementsprechend wurde 1962 das Ruwanweli Seya Museum unter dem Titel Naranwita Sumanasara Museum of Stone Carvings gegründet. Das Polonnaruwa-Museum wurde 1962 in der Sportvereinshalle des öffentlichen Dienstes in Polonnaruwa gegründet. Das Jaffna-Museum, das von der Abteilung für Nationalmuseen verwaltet wurde, wurde der Abteilung für Archäologie übergeben, die es heute unterhält.

In der Folge wurde 1965 das Kandy Museum gegründet, 1966 das Sigiriya Museum, wo 1966 das Yapahuwa Museum gegründet wurde. Die Gründung des Archäologischen Museums für die Ostprovinz erfolgte 1970. Bis 1979 waren archäologische Museen über ganz Ampara . verstreut , Isurumuniya, Mahiyangana, Kataragama und Ambalantota. Die Zahl der Museen, die der Archäologischen Abteilung unterstehen, ist bislang stark angestiegen.

Das Hauptziel dieser Übung ist es, der Öffentlichkeit Einrichtungen zur Verfügung zu stellen, um Wissen und Unterhaltung zu erlangen, indem die Prinzipien der Erhaltung, Erhaltung, Dokumentation und Pflege von Antiquitäten von kulturellem Wert befolgt werden, die durch Erkundungen und Ausgrabungen entdeckt wurden, und indem sie der Öffentlichkeit wahrhaft und aktiv die Wissen, Bildung und Unterhaltung durch die Bewahrung der Gegenstände, Ereignisse und Aktivitäten der Vergangenheit.


Königspalast – Vijayanta Prasada

Die erste monumentale Ruine, die Sie sehen, wenn Sie das Gelände des antiken Königreichs Polonnaruwa Sri Lanka betreten, ist der Königspalast von König Parakramabahu I. In historischen Inschriften heißt es, dass der Königspalast mit all seinen umgebenden Strukturen im 11. Jahrhundert erbaut wurde. als das Land vom berühmten König regiert wurde und die Hauptstadt Polonnaruwa in ihrer Blütezeit stand.

Aus den Überresten des Hauptgebäudes des Palastes ergibt sich ein genaues Bild, wenn man sich einen Wolkenkratzer vorstellt, der vor Jahrhunderten existierte und von königlichen Hofaktivitäten umgeben war. Historische Chroniken besagen, dass es aus 1.000 Zimmern bestand, die sich auf sieben Etagen verteilten, und wenn dies stimmt, kann es als einer der frühesten Wolkenkratzer der Welt gezählt werden.

Der königliche Palast ist ein massives Backsteingebäude mit einer Größe von fast 31 x 13 Metern und einer Wandstärke von bis zu 3 Metern. Was von diesem kolossalen Bauwerk übrig geblieben ist, sind das Fundament und die Backsteinmauern, die drei von den spekulierten sieben Stockwerken trugen.

Es gibt riesige Löcher in diesen Ziegelwänden, von denen Archäologen spekulieren, dass horizontale Holzbalken installiert wurden, um die oberen Stockwerke zu stützen. Auch wenn nur ein kleiner Teil der antiken Pracht erhalten geblieben ist, ist es wirklich faszinierend, wie diese Bauwerke in der Antike so gebaut wurden, dass sie Jahrhunderte später noch stehen.


Archäologisches Museum

Das Museum bietet eine kurze Einführung in das, was Sie von der archäologischen Stätte Polonnaruwa erwarten können. Es zeigt hauptsächlich die 3 großen Könige von Sri Lanka und die Zivilisation, Bildung und Religion, die sie den Menschen gebracht haben.

Im Museum kann man leider keine Bilder machen.

In der Nähe des Ortes, an dem Sie Tickets für die ganze Stadt kaufen.

Es gibt viele Touristenführer an der Tür und wenn Sie gehen. Sie dürfen auch kein Foto machen, auch wenn Sie in den Zuschreibungen mehr lesen möchten. Der Ort ist nicht für den glanzlosen Service und den Respekt vor den Besuchern zu empfehlen.


Schau das Video: Sigiriya Ravanas Palace - Incredible Ancient Technology Found in Sri Lanka?