Bild

Bild


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Umkehrbarer Deutscher Park

Ein wendbarer deutscher Parka von 1943 oder später mit dem Splittertarnmuster

Bild zur Verfügung gestellt von Epic Militaria ((c)2010), mit Dank.


Spielfilm

Die Schwarze Maria. Ein Gebäude, das für die Aufnahme von Filmen gebaut wurde.

Manchmal gibt Ihnen eine Erfindung eine Idee, um etwas anderes zu machen. Das ist Thomas Edison mit Filmen passiert.

Im Oktober 1888 schrieb Edison: "Ich experimentiere mit einem Instrument, das für das Auge das tut, was der Phonograph für das Ohr tut ..." Eigentlich scheinen sich "bewegte" Bilder nur zu bewegen. Eine moderne Filmkamera macht Standbilder wie eine normale Kamera. Es braucht jedoch 24 dieser Bilder, oder Rahmen, pro Sekunde. Wenn Sie diese Bilder sehr schnell zeigen, sehen sie aus, als würden sie sich bewegen. Bereits vor Edisons Filmarbeit wurde diese Grundidee von einem britischen Fotografen namens Eadward Muybridge entwickelt. Er wollte beweisen, dass beim Laufen eines Pferdes alle vier Beine gleichzeitig in der Luft sein können. Indem Muybridge sehr schnell mehrere Fotos machte, bewies er seinen Standpunkt.

Um 1889 stellte Edison ein Team von Muckern zusammen, um an diesem Projekt zu arbeiten, das von William Kennedy Laurie Dickson geleitet wurde. Sie bauten den Strip Kinetograph, eine sehr frühe Filmkamera. Der "Streifen" war ein Stück langer, flexibler Film, der für normale Kameras erfunden worden war. Im Gegensatz zu älteren fotografischen Filmen könnte er um ein Rad oder eine Spule gewickelt werden. Der Strip Kinetograph machte Bilder so schnell, dass sie sich zu bewegen schienen.

Dann bauten Edison und seine Macker ein Kinetoskop, eine Maschine, um diese Filme anzusehen. Eine Person würde jeweils fünf Cent bezahlen, um einen kurzen Stummfilm von etwa zwanzig bis dreißig Sekunden Länge zu sehen. Der erste Kinetoskop-Salon oder das erste Kino wurde am 14. April 1894 am 1155 Broadway in New York City eröffnet.

Um diese Filme zu drehen, brauchten die Mucker eine Bühne. Edisons Glühbirnen waren nicht hell genug, um diese Filme zu machen. Aus Holzbohlen und Teerpappe bauten sie eine Bühne mit einem Dach, das sich zur Sonne hin öffnete. Dieses seltsame Gebäude sah ein wenig aus wie ein Polizeiwagen oder ein Leichenwagen (der Särge auf den Friedhof brachte). Ein Polizeiwagen wurde manchmal als "schwarze Maria" bezeichnet (ausgesprochen Ma-RI-uh). Diese "Black Maria" wurde 1893 gebaut. Zehn Jahre lang wurden dort Kurzfilme gedreht, bis sie um 1903 abgerissen wurde. Inzwischen hatte Edison ein neueres, besseres Filmstudio in New York City.

Edison war einer der Erfinder des Films, aber er sollte nicht alle Anerkennung bekommen. Andere Erfinder in verschiedenen Teilen der Welt machten ebenfalls wichtige Entdeckungen. Nur ein Beispiel: Thomas Armat und Francis Jenkins entwarfen 1896 das Phantaskop. Dieser frühe Filmprojektor zeigte den Film auf einer Leinwand, so dass ein Raum voller Leute gleichzeitig zuschauen konnte. Edison kaufte die Rechte an dieser Maschine und begann, seine eigenen Projektoren herzustellen. Die Brüder Lumiere in Frankreich waren auch bei der Entwicklung von Filmen äußerst wichtig. Andere Erfinder halfen auch, Puzzleteile zu finden.

Aber mit seinem riesigen Labor hier in West Orange hat Edison die Puzzleteile zusammengefügt. Deshalb wird er manchmal auch als "Vater des Films" bezeichnet.


Geschichte des Gedenktages

Memorial Day, als Dekorationstag nach und nach bekannt wurde, ehrte ursprünglich nur diejenigen, die während des Bürgerkriegs verloren gingen. Aber während des Ersten Weltkriegs waren die Vereinigten Staaten in einen weiteren großen Konflikt verwickelt, und der Feiertag wurde entwickelt, um amerikanisches Militärpersonal zu gedenken, das in allen Kriegen gefallen ist, einschließlich des Zweiten Weltkriegs, des Vietnamkriegs, des Koreakrieges und der Kriege im Irak und in Afghanistan .

Der Memorial Day wurde jahrzehntelang am 30. Mai begangen, dem Datum, das General Logan für den ersten Dekorationstag gewählt hatte. Aber 1968 verabschiedete der Kongress den Uniform Monday Holiday Act, der den Memorial Day als letzten Montag im Mai einführte, um ein dreitägiges Wochenende für Bundesangestellte zu schaffen. Die Änderung trat 1971 in Kraft. Das gleiche Gesetz erklärte auch den Memorial Day zu einem Bundesfeiertag.

UHR: Rückblende: Memorial Day - 1936


Bauernhöfe zu verkaufen

Bild aus der FDR-Bibliothek, mit freundlicher Genehmigung der National Archives and Records Administration

Die Dürre, Staubstürme und Samenkapselkäfer, die in den 1930er Jahren die Ernten im Süden angriffen, arbeiteten alle zusammen, um die Farmen im Süden zu zerstören.

Außerhalb der Dust Bowl, wo Farmen und Ranches aufgegeben wurden, hatten andere Farmerfamilien ihre eigenen Sorgen. Ohne Getreide zum Verkauf konnten die Bauern weder Geld verdienen, um ihre Familien zu ernähren, noch ihre Hypotheken zu bezahlen. Viele waren gezwungen, das Land zu verkaufen und eine andere Lebensweise zu finden.

Im Allgemeinen war dies das Ergebnis einer Zwangsvollstreckung, weil der Bauer in den wohlhabenden 1920er Jahren Kredite für Land oder Maschinen aufgenommen hatte, die Zahlungen jedoch nach der Depression nicht mehr aufrechterhalten konnte und die Bank die Farm zwangsvollstreckte.

Während der Weltwirtschaftskrise waren landwirtschaftliche Zwangsversteigerungen weit verbreitet.


Clipart - Bilder - Bilder - Grafiken - Fotos

Willkommen bei Classroom Clipart, einer großartigen Quelle für kostenlose Cliparts, nicht nur für Schüler, Lehrer und Eltern, sondern für alle. Wir glauben, dass die Welt um uns herum unser Klassenzimmer ist und das Klassenzimmer der Welt für alle offen ist. Wir bieten einen großartigen Ort, um viele verschiedene Cliparts, Illustrationen und Bilder zu finden. Die folgenden Kategorien enthalten eine Mischung aus allen Arten von Bildern. Wenn Sie nur unsere Cliparts durchsuchen möchten, klicken Sie auf die Clipart-Schaltfläche unten. Hier finden Sie Tausende verschiedener Cliparts in Hunderten von Kategorien. Genießen!

Wir haben alle unsere Cliparts im Clipart Gallery Index organisiert. Sehen Sie sich Tausende von sehr coolen kostenlosen Cliparts an. Durchsuchen und sehen Sie sich die vollständige Liste unserer Cliparts an. Kategorien beinhalten. Tiere, Pflanzen, Wissenschaft, Menschen, Geschichte und vieles mehr.


Das erste Foto mit Menschen

Das allererste Bild, auf dem ein Mensch zu sehen war, war Boulevard du Temple von Louis Daguerre, aufgenommen 1838. Die Belichtung dauerte damals etwa 10 Minuten, so dass es der Kamera kaum möglich war, eine Person auf der belebten Straße einzufangen, jedoch einen Mann, der seine Schuhe lange genug poliert hatte auf dem Foto erscheinen.

Boulevard du Temple ist von Louis Daguerre


Inhalt

Das Label von Kid Rock, Atlantic Records, war nicht in der Lage, die Erlaubnis von Crows Label A&M Records zu erhalten, die Originalversion als Single zu veröffentlichen. Daher beschloss Atlantic Records, den Song stattdessen mit der Country-Sängerin Allison Moorer (zufällig bei A&Ms Schwesterlabel Universal South Records unterschrieben) zu überarbeiten. Moorer hat Crows Gesang für die kommerzielle Veröffentlichung neu aufgenommen. [2]

Obwohl Atlantic Records keine Rechte zur Veröffentlichung von Crows Version als Single, Mainstream, Rock/Alternative erhalten konnte, ignorierten einige Country-Radiosender dies und spielten die Originalversion mit Crow, während andere Country-Musik-Radiosender den Radio-Edit mit Allison spielten Moorer statt. Deswegen, Plakat schrieb das Lied in den Charts als Kid Rock mit Sheryl Crow oder Allison Moorer zu. [3] Jede Version des Songs enthält ein anderes Gitarrensolo.

Das Lied wird in der Tonart G-Dur im gemeinsamen Takt mit einem Tempo von 98 Schlägen pro Minute vorgetragen. [4] Die Strophen des Liedes folgen einer Akkordfolge von G–C–D–C–G, und der Refrain folgt einer Em–G–D–C–G-Folge. Die Vocals reichen von G3 nach B5. [5]

Die dritte Kid Rock-Single zu sein, die eingestiegen ist Billboard's Hot 100-Charts, "Picture" bleibt seine Single mit den höchsten Charts in den Vereinigten Staaten und erreichte im April 2003 Platz 4. Long" war es auch sein einziger Top-40-Country-Hit. Der Song ist auch Sheryl Crows zweiterfolgreichste Single in den USA, nach ihrem 1994er Hit "All I Wanna Do", der Platz 2 erreichte.

In den Hot Country Songs Charts wurde der Song 22 Wochen lang nur Kid Rock and Crow zugeschrieben. Bis dahin hatte die Single Platz 33 der Charts erreicht. [6] In der folgenden Woche wurde das Lied jedoch Kid Rock mit Sheryl Crow oder Allison Moorer gutgeschrieben. Der Song verbrachte insgesamt 33 Wochen in den Country-Charts und erreichte 2003 Platz 21. [8]

Laut Nielsen SoundScan verkaufte "Picture" im September 2017 in den USA 836.300 Exemplare. [9]

Obwohl Crows Label keine Lizenzgenehmigungen für die Originalversion veröffentlichte, war Crow in dem Musikvideo singen anstelle von Moorer zu sehen. Das Video spielt in einem Studio und zeigt Rock and Crow, wie sie den Song aufnehmen, begleitet von Clips des Duos, die im Winter herumhängen. Während des Gitarrensolos ist Rock mit Cowboyhut und Winterjacke allein auf einem schneebedeckten Feld zu sehen. Das Video bietet auch einige Anwendungen des Monochrom-Effekts, während der größte Teil des Videos in Farbe ist. Regie führte JB Carlin.

Kid Rock performte "Picture" mit LeAnn Rimes in seinem Weihnachts-TV-Special 2003. Ein Kid Rock Weihnachten.

Eine Live-Performance, die er mit Gretchen Wilson von dem Song hatte, wurde als Track auf seinem Album von 2006 veröffentlicht Live-Trucker.

Er spielte den Song bei einem Konzert mit Martina McBride für das TV-Special 2009 CMA Music Festival: Country's Night To Rock. [10]

Kid Rock hat das Lied auch live mit den Country-Sängerinnen Kellie Pickler, Miranda Lambert und Jessie James gesungen.

Wenn der Song live gespielt wird, pausiert die Musik, während Rock den Text „I was off to drink you away“ vorträgt, der auf den Text „I was headed to Church“ folgt.

Fleet Foxes-Frontmann Robin Pecknold coverte den Song 2010 mit Joanna Newsom, als ersterer für letzteren eröffnete.

Rascal Flatts haben den Song mit Sheryl Crow auf ihrer gemeinsamen Tour 2014 gecovert. Im Gegensatz zu den Konzerten von Kid Rock halten die Rascal Flatts nicht "I was off to drink you away" aus.


Drehen Sie jetzt das Rad für ST Read and Win.

Es ist eine Plattform, die Tausende von redaktionellen und Stockfotos präsentiert, die unsere Mitarbeiter und beitragenden Fotografen schießen.

Diese Fotos können für den persönlichen und kommerziellen Gebrauch zu einem erschwinglichen Preis erworben werden.

SUCHEN/KAUFEN/VERWENDEN

1. SUCHE aus einer großen Auswahl an kuratierten asiatischen Kultur- und Kulturerbefotos.

2 KAUFEN Fotos vom alten und modernen Singapur, Reisen, Natur, Essen, Alltag und mehr.

3 VERWENDUNG die Fotos auf verschiedenen Plattformen mit unseren verschiedenen Lizenzoptionen.

SCHIESSEN/TEILEN/VERDIENEN

1 SCHUSS Ihre eigenen Fotos von Singapur und asiatischen Straßenszenen, Natur, Alltag und Reisen. Um Fotos beizusteuern, kontaktieren Sie uns unter [email protected]

2 TEILEN sie mit uns und werde Teil unserer Fotografen-Community bei Photonico.asia

3 VERDIENEN wenn Ihre Fotos mit unserem 50-Prozent-Umsatzbeteiligungsprogramm verkauft werden.

Treten Sie hier dem Telegrammkanal von ST bei und erhalten Sie die neuesten Eilmeldungen.


Die Massenvergewaltigung von deutschen Fraus und Fräulein, als das Land den Krieg verlor, bleibt eines der am wenigsten berichteten Stücke der Geschichte.


Sowjetische Soldaten stürmen in einen Raum voller junger deutscher Mädchen
Vielleicht wurde es von den britischen und amerikanischen Medien und der Wissenschaft absichtlich begraben, weil die meisten der brutalen Vergewaltigungen von ihrem Verbündeten im Zweiten Weltkrieg, Sowjetrussland, begangen wurden. Beide Länder waren mit Onkel Joe (Stalin) ins Bett gegangen, um den unvermeidlichen Verlust von Menschenleben zu retten, wenn Russland nicht die Drecksarbeit und die meisten Kämpfe bei der Unterwerfung Nazi-Deutschlands geleistet hätte. Wir vermuten, in der heutigen Internetwelt mit Online-Übersetzungen begannen die Leute zu lesen, was die Deutschen die ganze Zeit gesagt hatten. Dass alle alliierten Soldaten am Ende des Zweiten Weltkriegs und in den Jahren danach deutsche Frauen vergewaltigt und sexuell missbraucht haben.


Ein russischer Soldat zwingt sich einer unglücklichen Deutschen auf


Die deutsche Historikerin Miriam Gebhardt schreibt über einen deutschen Mann, der sagt: „Meine Nichte wurde von vierzehn russischen Offizieren im Nebenzimmer vergewaltigt. Meine Frau wurde von einem Russen in die Scheune geschleppt und auch vergewaltigt. Nachdem sie in einem Stall eingesperrt und am nächsten Morgen um fünf Uhr mit vorgehaltener Waffe erneut vergewaltigt wurde weg, fanden wir meine Frau unter einem Strohhaufen, wohin sie vor Angst geflohen waren.

Ein früherer Slogan fasst zusammen: "Die Amerikaner haben sechs Jahre gebraucht, um die deutschen Soldaten niederzukämpfen, um eine deutsche Frau zu haben, es dauerte einen Tag und einen Tafel Schokolade."

Die schrecklichen Taten spielten sich nicht nur in den Gebieten ab, in denen oft Soldaten der Roten Armee umherstreiften. Auch in Großbritannien, der französischen und der amerikanischen Besatzungszone kam es zu teilweise mehrtägigen Massenvergewaltigungen.

Berliner Frauen, so scheint es, waren knapp an Nahrung, aber gut mit Gift versorgt. Es gab Fälle von Massenselbstmorden durch Gift. Der Schauspieler Paul Bildt und etwa zwanzig andere schickten sich so, nur erwachte er wieder und lebte noch ein Dutzend Jahre. Seine Tochter war unter den Toten. Der Autor bezeugt noch einmal die Selbstmordfälle des Adels, vor allem der auf abgelegenen Gutshöfen in der Mark Brandenburg lebenden, und führt eine Reihe von Fällen an, die zeigen, wie weit die alten Familien würden gehen, um die Würde ihrer Töchter zu schützen: Der Tod war der Schande vorzuziehen.
Nach dem Reich von Giles Macdonogh P 99

Der Film Eine Frau in Berlin "Eine Frau in Berlin", basierend auf dem gleichnamigen Bestseller, beschwört Bilder einer der brutalsten Seiten der Vergangenheit herauf: sexuelle Gewalt gegen deutsche Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs.

Beleidigung der Ehre deutscher Frauen. Gewöhnliche Frauen, die nichts mit der Nazi-Regierung zu tun hatten. War es gerecht? Und die Amerikaner schauten weg.



In den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs wurden Millionen von Frauen von russischen Soldaten vergewaltigt. Anthony Beevors Buch "Berlin -- Der Untergang 1945"dokumentiert Vergewaltigungen durch russische Soldaten."Beevors Schlussfolgerung ist, dass die Sowjets als Reaktion auf die enormen Verluste, die ihnen von den Deutschen zugefügt wurden, in gleicher Weise reagierten, und dazu gehörten Vergewaltigungen in großem Umfang. Es begann mit dem Einmarsch der Roten Armee 1944 in Ostpreußen und Schlesien, und in vielen Städten und Dörfern wurde jede Frau im Alter von 10 bis 80 Jahren vergewaltigt." Der Autor "war „bis ins Mark erschüttert“, als sie feststellte, dass sogar ihre eigenen russischen und polnischen Frauen und Mädchen vom Deutschen befreit wurden Auch Konzentrationslager wurden verletzt." Bis vor wenigen Jahren bezeichneten ostdeutsche Frauen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs das Kriegerdenkmal der Roten Armee in Berlin als "das Grab des unbekannten Vergewaltigers."









Auch amerikanische und britische Soldaten.

Nicht alle Vergewaltiger trugen einen roten Stern. John Dos Passos erklärte in "Life" am 7. Januar 1946, dass "Lust, Whisky und Plünderung - eine Belohnung für den Soldaten war". Ein Soldat schrieb am 12. November 1945 im Time Magazine (Time): „Viele normale amerikanische Familien wären entsetzt, wenn sie wüssten, wie völlig unsensibel sich unsere Jungs „hier verhalten“. . hatten ihren Anteil an Plünderungen und Vergewaltigungen. Diese Verbrechen sind zwar nicht typisch für unsere Truppen, aber ihr Anteil ist hoch genug, um unserer Armee einen düsteren Ruf zu verleihen, so dass auch wir als Tyrannenarmee bezeichnet werden können."


Der Soziologe und Kriminologe Professor Bob Lilly nutzt Militäraufzeichnungen und Prozessprotokolle beispiellos, um eine der übersehenen Folgen der Präsenz der US-Armee in Westeuropa zwischen 1942 und 1945 zu beleuchten: die Vergewaltigung von schätzungsweise 14.000 Zivilisten im Vereinigten Königreich, Frankreich und Deutschland.

"[Sexuelle Gewalt in Konfliktgebieten] leistet einen wesentlichen Beitrag zu unserem Verständnis des Zusammenhangs zwischen sexueller Gewalt und Konfliktphasen."
-----
Brutalität und Begierde: Krieg und Sexualität im 20. Jahrhundert in Europa
Von
DAGMAR HERZOG