Offizielle Aufzeichnungen der Rebellion

Offizielle Aufzeichnungen der Rebellion



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

292

Nr. 6.

Bericht von Oberst James Barnes, 18. Infanterie von Massachusetts, über die Operation April 4—14.

HDQRS. ACHTZEHNTE REGT. MASSACHUSETTS-INFANTERIE,

Lager Winfield Scott, vor Yorktown, Virginia, April 14, 1862.

SIR: Ich reiche hiermit eine Aufzeichnung der Ereignisse ein, die dem Eighteenth Regiment Massachusetts Infantry seit dem Verlassen von Camp Ingraham, in der Nähe von New Market Bridge, Virginia, passiert sind:

Auf Befehl des Brigadehauptquartiers wurde das Regiment am Morgen des 4. einer anderen Spalte auf der Mittelstraße. Drei Kompanien, B, H und G, wurden von der Kolonne abgelöst und Major Hayes unterstellt, der den Befehl hatte, eine Vorhut zu bilden und Plänkler in die Front zu stellen. Das Regiment erreichte mittags das Groß-Bethel, ohne einem Feinde begegnet zu sein, und hielt dort zwei Stunden, während eine Brücke repariert wurde. Nachdem er sich ausgeruht hatte, nahm er den Platz in der Kolonne ein, der ihm vom kommandierenden General zugewiesen wurde, und setzte den Marsch fort. Nachts lagerte es in den verlassenen Erdwerken des Feindes in Howards Creek. Am nächsten Morgen um 6.30 Uhr wurde der Marsch in Richtung Yorktown wieder aufgenommen. Das Wetter war regnerisch und die Straßen sehr matschig. Das Regiment kam jedoch gegen Uhr p. in. in Sicht- und Reichweite der feindlichen Yorktown-Batterien in frischem Zustand. Nach dem Abschlingen der Rucksäcke wurde das Bataillon aufmarschiert und parallel zur Warwick Road in Gefechtslinie aufgestellt, wo es blieb, während Martins Third Massachusetts Battery und Griffins auf die Batterien rechts des Feindes spielten. Die richtige Kompanie des Bataillons wurde kurz nach der Aufstellung der Schlachtlinie auf Befehl des Generalkommandanten vorgeschickt, um unter der Führung von Kapitän Thomas als Plänkler einzusetzen, und anschließend wurden zwei weitere Kompanien, I und B, hinzugefügt die Plänkler, und das Ganze unter das Kommando von Oberstleutnant Ingraham gestellt. Fünf Granaten und eine große Anzahl von Musketen- und Gewehrkugeln wurden aus feindlichen Schanzen auf die Plänkler abgefeuert, aber keine davon verursachte Verletzungen. Bei Sonnenuntergang wurde das Bataillon von Divisionen der ersten Division in Massen geschlossen, und die Männer schlugen ihre Schutzzelte auf und blieben während der Nacht auf dem Boden. Die Plänkler wurden um 21 Uhr abends von einem [S. 294] Streikposten von 70 Männern, unter dem Kommando von Captain Weston. Tag und Nacht ereignete sich kein Unfall.

Sonntag, April 6.-Früh in der Hornung wurde Kapitän Westons Streikposten von der Kompanie B unter dem Kommando von Kapitän Ruby abgelöst. Um 11 Uhr u. m. das Bataillon wurde einige hundert Meter nach rechts verschoben, wo es sein Lager vor den feindlichen Batterien aufschlug. Im Laufe des Tages überrollte eine Granate das Lager, und einige blieben hinter ihr zurück, aber genau in der Linie.

Montag, April 7.-Das Wetter war stürmisch. Eine Streikposten von 20 Männern wurde losgeschickt.

Dienstag, April 8.—Der kalte Oststurm hält noch an. Dieselbe Nummer, die auf Streikposten geschickt wurde wie gestern.

Mittwoch, April 9. - Das Regiment wurde ungefähr eine Meile zum Fluss marschiert und ein Lager in einem Pfirsichgarten gebildet. Dieselben Streikposten wie zuvor ausgesandt.

Donnerstag, April 10.- Siebzig Männer wurden abkommandiert, um unter der Leitung von Major Hayes eine Brücke über Wormley's Creek zu bauen. Das Regiment wurde von der Detaillierung des kleinen Streikpostens abgelöst.

Freitag, April 11.-Das gleiche Detail wurde für den Brückenbau gemacht. Einhundertfünfzig Mann wurden unter dem Kommando von Lieutenant-Colonel Ingraham abkommandiert, um die New Landing Road zu reparieren.

Samstag, April 12.—Das gleiche Detail für den Straßen- und Brückenbau wurde wie gestern gemacht.

Sonntag, April 13.-Eine Außenpostenwache von 250 Mann wurde abkommandiert und unter dem Kommando von Oberstleutnant Ingraham an die Front geschickt.

Die Haltung der Offiziere und Mannschaften bei all diesen Vorkommnissen war so, daß sie mich voll und ganz zufriedenstellte.

Sehr respektvoll,

JAMES BARNES,

Oberst, Kommandant.

Kapitän CHARLES J. BEFUGNISSE,

Asst. Anpassung General, General Martindales Brigade,

Porters Division, Drittes Armeekorps.

Offizielle Aufzeichnungen der Rebellion: Band elf, Kapitel 23, Teil 1: Halbinselkampagne: Berichte, S.292-294

Webseite Rickard, J (12. Januar 2007)


Schau das Video: Zem ze dna světa čerpá síly