GENERAL ABNER DOUBLEDAY, USA - Geschichte

GENERAL ABNER DOUBLEDAY, USA - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK
GEBOREN: 1819 in Ballston Spa, NY.
IST GESTORBEN: 1893 in Mendham, New Jersey.
KAMPAGNEN: Fort Sumpter, Zweiter Bullenlauf, South Mountain,
Antietam, Fredericksburg und Gettysburg.
HÖCHSTER ERREICHTER RANG: Brigadegeneral.
BIOGRAFIE
Abner Doubleday wurde am 26. Juni 1819 in Ballston Spa, New York, geboren. Nach seinem Abschluss an der US-Militärakademie im Jahr 1842 diente er im mexikanischen Krieg unter General Zachary Taylor, dem späteren Präsidenten der USA. In den Jahren vor dem Bürgerkrieg kämpfte Doubleday in verschiedenen Konflikten mit Indianern. Im Jahr 1861 wurde er in Fort Sumter im Rang eines Hauptmanns stationiert und wird von einigen gutgeschrieben, den ersten Schuss der Union zur Verteidigung des Forts geschossen zu haben. Er wurde Major der 17. Infanterie und wurde im Februar 1862 zum Brigadegeneral ernannt. Er führte Truppen in der zweiten Schlacht von Bull Run; sowie die Schlachten bei South Mountain, dem Antietam und Fredericksburg. In Gettysburg übernahm er das Kommando, als Generalmajor John J. Reynolds getötet wurde, und hielt die Unionstruppen in ihrer Position. Trotz seines Erfolgs bei Gettysburg; er erhielt den Spitznamen "48 Stunden" Doubleday und wurde aus dem Kommando entfernt. Doubleday ging nach Washington und schrieb den sogenannten "längsten Kampfbericht der Unionsarmee", um sich von seiner beruflichen Demütigung zu rechtfertigen. Er war für den Rest des Krieges nicht im aktiven Dienst, blieb aber bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1873 in der regulären Armee. Es wurde gemunkelt, dass er das Baseballspiel erfunden hat. Doubleday starb am 26. Januar 1893 in Mendham, New Jersey.

GENERAL ABNER DOUBLEDAY, USA - Geschichte


Inhalt

Während der Seminolenkriege ebnete General Abner Doubleday (oft als Erfinder des Baseballs zugeschrieben) einen Weg zwischen Fort Lauderdale und Fort Dallas am Miami River. Dieser Military Trail überquerte die Kalksteinbrücke und durchquerte den Süßwasserbach, der von den Everglades zur Biscayne Bay fließt. Im Jahr 1895 erreichte die Eisenbahn von Henry Flagler Arch Creek, als sie sich nach Süden ausdehnte und einen stetigen Strom von Besuchern und Siedlern, hauptsächlich aus den Ostküstenstaaten, anzog. ff

Die ersten Familien, die das Gebiet besiedelten, pflanzten Tomaten und Ananas. 1903 wurde ein Eisenbahndepot errichtet. Bald darauf wurden im Zuge der wachsenden Stadt eine Packerei, ein Sägewerk, ein Postamt und eine Schule errichtet. Bis 1910 war die Gegend ein beliebter Ort für Touristen und Gemeindeversammlungen. Das "Muschelhaus" verkaufte Souvenirs, Postkarten und Erfrischungen. Am Wochenende besuchten Familien aus vielen Kilometern Entfernung Grillabende mit bis zu 500 Personen. "Dad" Wiggins, der selbsternannte beste Grillkoch Floridas, begann, große Mengen Fleisch langsam zu kochen, und Familien brachten Backwaren, Beilagen und Desserts mit, während die Kinder am Ufer des Baches spielten. Bis 1912 umfasste die Gemeinde achtzehn Häuser, eine Kirche, einen Gemischtwarenladen, eine Schmiede und zwei Tomatenverpackungshäuser. [2]

Bis 1920 war die Bevölkerung von Arch Creek auf 307 angewachsen. Der Biscayne Canal wurde 1924 gegraben, um die Überflutung von Ackerland zu reduzieren. Während des Landbooms in Florida in den 1920er Jahren wurden Teile der Gemeinde unterteilt und als Wohngrundstücke an Touristen aus dem Norden verkauft. Am 5. Februar 1926 wurde die eingetragene Stadt Miami Shores durch eine Abstimmung von 38 registrierten Wählern gegründet. Ein verheerender Hurrikan im September 1926 brachte den Landverkauf zum Erliegen. Der Erlös einer Anleihe in Höhe von 287.000 USD wurde jedoch 1928 für den Bau eines neuen Rathauses verwendet. Die Arch Creek-Schule brannte 1927 ab und wurde 1928 durch die W.J. Bryan-Schule ersetzt, die noch in Betrieb ist. [2]

Die Stadt behielt bis 1931 den Namen "Miami Shores". 1952 wurde sie in die City of North Miami eingegliedert.

1957 wurde die erste von vielen Bedrohungen für die Zukunft der natürlichen Brücke materialisiert. Gefährdet war die Brücke durch einen Plan zur Entwässerung tiefliegender Gebiete im Rahmen eines Hochwasserschutzprogramms. Das Army Corps of Engineers wollte die Brücke sprengen oder den Bach umleiten. Ein Zeitungsartikel von 1957 verkündete, dass "die Brücke für eine bessere Entwässerung des Gebiets geopfert werden muss". Proteste von Mitgliedern der örtlichen Audubon Society, der Historical Association of Southern Florida und des Dade Conservation Council verhinderten diese zerstörerische Aktion.

Bis in die 1970er Jahre blieb es ruhig, als Arch Creek in den Besitz der Chrysler Corporation überging. Ihre Pläne sahen den Bau eines Autohauses sowie einer Neu- und Gebrauchtwagenagentur vor. 1972 beantragte Chrysler bei der Stadt North Miami eine Zonenänderung, die es ihnen ermöglicht hätte, das Gebiet zu pflastern und auf dem Grundstück eine Garage zu bauen. Heftiger Widerstand kam von der Tropical Audubon Society, der Miami-West Indian Archaeological Society, der Keystone Point Homeowners' Association und den Mitgliedern des Arch Creek Trust. Nach fast einem Jahr intensiver Lobbyarbeit stimmte der Bundesstaat Florida zu, das Land für einen State Park zu kaufen. Der Land Acquisition Trust des Staates stellte 822.000 US-Dollar bereit, um 7,9 Acres (32.000 m 2 ) Grundstück östlich des Creek zu kaufen.

Eine Gruppe lokaler Bürger, die später die Organisation Arch Creek Trust gründeten, reiste im Februar 1973 nach Tallahassee, um die Vereinbarung abzuschließen. In der Nacht, in der sie zurückkehrten, stürzte die natürliche Brücke ein und stürzte in den Bach. Gerüchte über Sabotage gingen durch die Gemeinde, und die Metro-Dade Police Bomb Squad wurde gerufen. Es wurde nichts entdeckt, und Experten waren sich später im Allgemeinen einig, dass der Sturz wahrscheinlich auf ständige Vibrationen von vorbeifahrenden Zügen oder Erosion oder einfach nur auf Alter und Verfall zurückzuführen war. In den folgenden Jahren gab es verschiedene Bemühungen, die Brücke zu restaurieren, das Grundstück von Müll zu befreien und zusätzliches Land in der Umgebung zu retten.

Die poröse oolithische (ausgesprochen oh-a-li-tic) Kalksteinbrücke war mit Wurzeln der Eichen durchsetzt, die an beiden Ufern des Baches wuchsen, und wahrscheinlich waren diese Wurzeln das, was den Felsen zusammenhielt. Eine Reihe von Bäumen in der Nähe beider Enden der Brücke wurde entfernt, wodurch die Wurzeln abgetötet wurden. Um den Fahrzeugverkehr von der Benutzung der Brücke abzuhalten, wurde sie dann gesperrt, indem an beiden Enden der Brücke eine Reihe großer Löcher durch die Straße gebohrt und weggeworfene hölzerne Eisenbahnschwellen in die Löcher gestellt wurden. Als die Brücke einstürzte, brach sie entlang der beiden Reihen von "Perforationen", die für die Schwellen gebohrt wurden. [ Zitat benötigt ] Im März 2018 schlug der FIU Biscayne Bay Campus vor, ihn als zusätzlichen Straßenzugang für Autos zu pflastern und einen anderen Weg zum Campus für Ersthelfer im Notfall angesichts der Schießerei in der Parkland School zu ermöglichen. Trotz des Vorschlags, der im Senat verabschiedet wurde, war es jedoch heftigen Protesten von Menschen ausgesetzt, die das Reservat schützen wollen. [3]

1978 pachtete Dade County das Land vom Staat Florida und begann Pläne, es in eine passive Erholungseinrichtung umzuwandeln. Aufräumtrupps erschienen, und der Bau eines kleinen Museums und Naturstudienzentrums begann. Im Bereich der Hängematten wurde vom Youth Conservation Corps ein Naturlehrpfad angelegt. Außerdem pflanzten sie über 500 Bäume. Der Arch Creek Park wurde am 25. April 1982 offiziell eingeweiht. Heute ist Arch Creek ein 32.000 m² großes Gelände an der Kreuzung von N.E. 135th Street und Biscayne Boulevard und bietet viele Möglichkeiten für botanische, historische und archäologische Studien. Es verfügt über ein Museum/Naturzentrum, das einem frühen Pionierhaus in Florida nachempfunden ist und in dem auf dem Gelände ausgegrabene indische Artefakte und lebende Tiere aus der nahe gelegenen Hängematte ausgestellt sind. Überreste der ursprünglichen Coontie-Mühle sind immer noch auf der anderen Seite des Baches zu sehen, und der Park existiert als einzige erhaltene archäologische Stätte in der Grafschaft.

Im Jahr 1992 arbeiteten der Arch Creek Trust und der Trust for Public Lands daran, weitere 6.100 m² am nördlichen Ende des Parks zu erwerben, wodurch sich die Gesamtgröße des Parks auf 9.4 Acres (38.000 m²) erhöht. Die Finanzierung erfolgte durch das Environmentally Endangered Lands (EEL)-Programm. 1994 erhielt der Park ein Stipendium, um an diesem neuen Standort einen Schmetterlingsgarten mit einheimischen Schmetterlingspflanzen anzulegen.

Im Park gibt es das ganze Jahr über Aktivitäten. An den Wochenenden finden geführte Wanderungen statt, und viele Studenten des Miami-Dade County besuchen regelmäßig.


Stammbaum von Abner DOUBLEDAY

Doubleday wurde in Ballston Spa, New York, in einem kleinen Haus an der Ecke Washington und Fenwick Street geboren. Die ganze Familie übernachtete im Dachgeschoss des Einzimmerhauses. Sein Doubleday-Großvater, auch Abner genannt, hatte im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gekämpft. Sein Großvater mütterlicherseits trat mit 14 in die Armee ein und war ein berittener Bote für George Washington. Sein Vater, Ulysses F. Doubleday, kämpfte im Krieg von 1812, veröffentlichte Zeitungen und Bücher und vertrat Auburn, New York, vier Jahre lang im Kongress der Vereinigten Staaten. Abner verbrachte seine Kindheit in Auburn und wurde später nach Cooperstown geschickt, um bei seinem Onkel zu leben und eine private vorbereitende High School zu besuchen. Abner praktizierte zwei Jahre lang als Landvermesser und Bauingenieur, bevor er 1838 in die US-Militärakademie eintrat. Er machte 1842 seinen Abschluss als 24. in einer Klasse von 56 Kadetten und wurde zum Brevet Second Lieutenant in der 3. US-Artillerie ernannt. Eine der hartnäckigen Legenden der Baseballgeschichte ist, dass Doubleday das Spiel 1839 erfunden hat, obwohl er zu dieser Zeit in West Point war.


© Copyright Wikipédia-Autoren - Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC BY-SA 3.0.

Geographische Herkunft

Die Karte unten zeigt die Orte, an denen die Vorfahren der berühmten Person lebten.


Erfinder des Baseballs? [ bearbeiten ]

Im Gegensatz zu einer einst weit verbreiteten Theorie, dass Abner Doubleday den Baseball erfunden hat (vermutlich 1839), gibt es keine Beweise dafür, außer der Aussage eines Mannes Jahrzehnte später. Doubleday hat das nie behauptet. Die Legende von Doubledays Erfindung war selbst eine Erfindung von Al Spalding, einem ehemaligen Starkrug, der ein Sportartikelhersteller geworden war. Während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts tobten Debatten über die Ursprünge des Baseballs. Um die Argumente und Spekulationen zu beenden, organisierte Spalding 1907 ein Panel, die Mills Commission. Das Gremium bestand aus Spalding, zwei US-Senatoren (einer ein ehemaliger Präsident der National League), zwei weiteren ehemaligen Präsidenten der National League und zwei weiteren ehemaligen Stars, die zu Sportartikelunternehmern wurden (George Wright und Alfred Reach). Der Abschlussbericht umfasste drei Abschnitte: eine von Spalding verfasste Zusammenfassung der Ergebnisse des Gremiums, ein Schreiben von John M. Ward zur Unterstützung des Gremiums und eine abweichende Meinung von Henry Chadwick. Die Forschungsmethoden waren bestenfalls zweifelhaft. Es war keine Geschichte, die Spalding suchte, sondern die perfekte Geschichte: Baseball wurde in einer malerischen ländlichen Stadt ohne Ausländer und ohne Industrie von einem jungen Mann erfunden, der später seinen Abschluss in West Point machte und ein Held in der mexikanisch-amerikanischen Geschichte war Krieg, Amerikanischer Bürgerkrieg und in Kriegen gegen Indianer.

Spaldings Zusammenfassung kam zu dem Schluss, dass Baseball 1839 von Doubleday in Cooperstown erfunden wurde, dass Doubleday das Wort Baseball erfunden, die Raute entworfen, die Positionen der Feldspieler angegeben, die Regeln und die Feldbestimmungen niedergeschrieben hatte. Es wurden jedoch keine schriftlichen Aufzeichnungen aus dem Jahr 1839 oder den 1840er Jahren gefunden, die diese Behauptungen bestätigen, noch konnten Doubleday in Frage gestellt werden, da er 1893 gestorben war -alter Bewohner von Cooperstown im Jahr 1839. Graves erwähnte jedoch nie einen Diamanten, Positionen oder das Schreiben von Regeln. Graves Zuverlässigkeit als Zeuge ist fraglich, da er später wegen Mordes an seiner Frau verurteilt wurde und seine letzten Tage in einer Anstalt für Geisteskranke verbrachte. Um die Ergebnisse des Gremiums weiter zu verschleiern, war Doubleday 1839 nicht in Cooperstown. Er war in West Point eingeschrieben und es gibt keine Aufzeichnungen über Urlaubszeiten. A.G. Mills, ein lebenslanger Freund von Doubleday, hatte noch nie gehört, dass Doubleday die Erfindung des Baseballs erwähnte.

Kurz bevor der Doubleday-Mythos verbreitet wurde, begannen Historiker, ihn in Frage zu stellen. Ein schwerer Schlag für die Legende war ein Buch des Historikers Robert Henderson über die Geschichte der Schläger- und Ballspiele, das 1947 veröffentlicht wurde und die älteren Ursprünge des Baseballs und Verbindungen zu früher in England gespielten Spielen dokumentierte.

Bei seinem Tod hinterließ Doubleday einen beträchtlichen Vorrat an Briefen und Papieren, von denen keiner den Baseball beschreibt oder einen Hinweis darauf gibt, dass Doubleday sich selbst als eine prominente Person in der Entwicklung des Spiels betrachtete. Ein 1911 veröffentlichter Lexikonartikel über Doubleday erwähnt das Spiel nicht.

Wie an anderer Stelle im Text erwähnt, wurden seitdem Versionen von Baseballregeln in Veröffentlichungen gefunden, die deutlich vor der angeblichen Erfindung im Jahr 1839 liegen.

Jeff Idelson von der Baseball Hall of Fame hat gesagt: "Baseball wurde nirgendwo wirklich geboren", was bedeutet, dass die Entwicklung des Spiels lang und kontinuierlich war und keinen klaren, identifizierbaren einzigen Ursprung hat."


Einige oder alle Inhalte dieses Artikels sind unter der GNU Free Documentation License lizenziert. Es verwendet Material aus dem Wikipedia-Artikel "Origins of Baseball".


Doppeltag, Abner (1819&ndash1893)

Abner Doubleday, Militäroffizier, Sohn von Ulysses F. und Hester (Donnelly) Doubleday, wurde am 26. Juni 1819 in Ballston Spa, New York, geboren. Er besuchte die Schule in Auburn und Cooperstown, wo er sich auf eine Karriere als Bauingenieur vorbereitete . Eine lange Tradition behauptet, dass er das Baseballspiel erfunden hat, aber neuere Forschungen haben gezeigt, dass er in der Geschichte des Sports keine Rolle gespielt hat. Er arbeitete von 1836 bis 1838 als Landvermesser und machte 1842 seinen Abschluss an der United States Military Academy. Er diente unter General Zachary Taylor im Mexikanischen Krieg. 1852 heiratete er Mary Hewitt aus Baltimore.

Bei Ausbruch des Bürgerkriegs feuerte Doubleday am 12. April 1861 das erste Unionsgeschütz zur Verteidigung von Fort Sumter, South Carolina, ab. Später wurde er zum Generalmajor der Freiwilligen befördert und kämpfte in vielen Schlachten, einschließlich der zweiten Schlacht von Manassas , Sharpsburg, Chancellorsville und Gettysburg, bevor ihn eine Versetzung nach Washington, DC führte. Nach dem Krieg wurde er zum Oberst der regulären Armee befördert und nach Kalifornien versetzt, wo er die Genehmigung für die erste San Francisco Cable Street Railway erhielt. Im Dezember 1869, bevor ein bedeutender Bau begonnen hatte, hatte er seine Anteile verkauft und war Oberst des komplett schwarzen 24. US-Infanterie-Regiments in Texas.

Doubleday übernahm seine neuen Aufgaben erst im April 1871. Zu dieser Zeit befand sich das Hauptquartier der 24. Infanterie in Fort McKavett am San Saba River im heutigen Menard County. Regimenter in Texas versammelten sich zu dieser Zeit selten, waren aber zwischen den westlichen Grenzposten verstreut. Im Jahr 1871 wurden Kompanien von Doubleday's Twenty-fourth in mehreren der abgelegeneren Posten in West-Texas stationiert, darunter in den Forts Bliss, Clark, Davis, Duncan, McKavett, Quitman und Stockton. Sie kämpften kaum, aber Doubleday war weiterhin damit beschäftigt, zwischen den Posten zu reisen und die allgemeinen Polizeiaufgaben zu beaufsichtigen. Er ordnete Reparaturen an, überwachte die Verbesserung der sanitären Bedingungen und besichtigte die Einrichtungen. Im August 1872 verlegte er auf Befehl sein Hauptquartier nach Fort Brown im Rio Grande-Tal. Von dort zerstreute er seine Truppen in Kompanien zwischen Forts entlang des Flusses.

Nachdem er schwer an einem Magenleiden erkrankt war, beantragte Doubleday eine verlängerte medizinische Beurlaubung. Er verließ Texas im Juni 1873, und da sich sein Zustand nicht verbesserte, zog er sich im Dezember aus der Armee zurück und ließ sich dann in Mendham, New Jersey, nieder. Er starb 1893 und wurde auf dem Arlington National Cemetery beigesetzt.


Verbindung zum Baseball

In den Vereinigten Staaten wird General Doubleday weithin als "Vater des Baseballs" bezeichnet und 1939 wurde er in Cooperstown, New York, der Heimat der Baseball Hall of Fame, anlässlich seines 100-jährigen Bestehens gefeiert. Cooperstown ist angeblich der Ort, an dem Doubleday das Spiel im Doubleday Field vorgestellt hat. Tatsächlich behauptete Doubleday nie, eine besondere Verbindung mit dem Spiel zu haben. Die Verbindung des bekannten Generals mit dem Fundament des amerikanischen Nationalzeitvertreibs scheint ein Werbegag des Sportartikelherstellers Albert Spalding gewesen zu sein. Eine umfassendere Darstellung dieses Themas finden Sie in Wikipedia unter "Ursprünge des Baseballs", wo ein Abschnitt dem "Abner Doubleday-Mythos" gewidmet ist. Δ]


GENERAL ABNER DOUBLEDAY, USA - Geschichte

Viele der ranghohen Offiziere des Bürgerkriegs der Unions- und Konföderiertenarmeen lernten während des Zweiten und Dritten Seminolenkrieges (1835-1842, 1855-1858) in Florida zu kämpfen. Hier sind nur einige, die in Florida gedient haben:

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

Major Robert Anderson, USA (1805-1871)
Anderson graduierte 1825 in West Point. Im Black-Hawk-Krieg von 1832 Gekämpft in der Schlacht von Loxahatchee 24. Januar 1838, Zweiter Seminolenkrieg (1835-1842) half beim Bau eines Militärpfads von Fort Jupiter zum NEw River und etablierte Fort Lauderdale, das an der Universität gelehrt wurde West Point kommandierte die Unionstruppen in Fort Sumter, Charleston, South Carolina, als South Carolina-Batterien auf das Fort feuerten, was am 12. April 1861 den Bürgerkrieg auslöste Fort Sumter im Jahr 1865, um am 14. April 1865 die US-Flagge über dem alten Fort zu hissen, am selben Tag, an dem Präsident Lincoln erschossen wird.

Generalmajor Abner Doubleday.

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

Generalmajor Abner Doubleday, USA (1819-1893)
Ein West Point Absolvent (1842), Doubleday dient im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg (1846-1848) zum Kapitän befördert und dient in Fort Dallas (Miami, FL) während des Dritten Seminolenkrieges (1855-1858), stationiert in Fort Sumter, Charleston, South Carolina unter Major Robert Anderson soll die erste Salve als Reaktion auf die Bombardierung des Forts durch die Konföderierten am 12. April 1861 abgefeuert haben. Im Jahr 1870, während der Station in San Francisco, erhalten Doubleday und mehrere Partner von der Stadt ein Konzessionsrecht für das erste Seilbahnsystem. Er wird fälschlicherweise als Vater des Baseballs bezeichnet.

Generalmajor Jubal Früh.

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

Generalmajor Jubal Früh, CSA (1816-1894)
Er ist ein Absolvent von West Point (1837) dient in einer Artillerieeinheit während des Zweiten Seminolenkrieges tritt zurück, tritt aber während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges (1847-1848) während des Bürgerkriegs einer Virginia Volunteer-Einheit bei, er dient unter Robert E. Lee und steigt in den Rang eines Generalleutnants auf und nimmt am Ende des Krieges an der Schlacht von Gettysburg teil. Er flieht nach Kanada, kehrt aber 1868 zurück, als Präsident Andrew Johnson ihn begnadigt.

Brigadegeneral William Harney.

Mit freundlicher Genehmigung des Nationalarchivs.

Brigadegeneral William S. Harney, USA (1800-1889)
Beauftragte 1818 einen Leutnant in der US-Armee, diente im Ersten Seminolenkrieg Während des Zweiten Seminolenkrieges war er ein Oberstleutnant, der die Zweiten Dragoner führte Blue Water zu Beginn des Bürgerkriegs war er Kommandant des Department of the West, St. Louis, Missouri, und einer von nur vier Generälen in der regulären Armee, die 1861 wegen enger konföderierter &bdquo-Anordnungen seines Kommandos enthoben wurden 1863 und starb 1889 in Orlando.

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

General Joseph E. Johnston, CSA (1807-1891)
Johnston machte 1829 seinen Abschluss in West Point und war in derselben Klasse wie Robert E. Lee. Er wurde zum Leutnant der Artillerie ernannt, nahm 1832 am Black-Hawk-Krieg teil und diente während des Zweiten Seminolenkrieges in Florida. Er trat 1837 zurück und wurde ziviler topographischer Ingenieur. Johnston begleitete eine gemeinsame Erkundung des Loxahatchee River durch Armee und Marine unter dem Kommando von Navy Lieutenant Levin Powell. Am 15. Januar 1838 stieß die Streitmacht von 80 Mann mit einer großen Streitmacht von Seminolenkriegern am Loxahatchee River zusammen. Die Seminolen vertrieben die Soldaten und Matrosen. Johnston übernahm die Führung im Kampf gegen eine Nachhutaktion, die das Gefecht vor einem Massaker bewahrte. Er erlitt eine Kopfwunde, die eine Narbe hinterließ, und es hieß, er habe „nicht weniger als 30 Einschusslöcher in der Kleidung“ gehabt. Während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges wurde er zweimal verwundet. Er wurde 1860 zum Brigadegeneral befördert. Johnston trat als Brigadegeneral in die konföderierte Armee ein und wurde ein Jahr später zum General befördert. Er war der ranghöchste Offizier der US-Armee, der die US-Armee verließ. Johnston wurde bei Seven Pines verwundet, kommandierte die Armee von Tennessee, die gegen Sherman kämpfte, wurde vom Dienst entbunden und dann wieder in das Kommando eingesetzt, um sich im April 1865 in North Carolina endgültig Sherman zu ergeben. Er war ein Sargträger bei Shermans Beerdigung und trug aus Respekt keinen Hut. Johnston bekam eine Lungenentzündung und starb innerhalb weniger Wochen.

Generalmajor George Meade.

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

Generalmajor George G. Meade, USA (1815-1872)
Meade graduierte 1835 in West Point und diente während des Zweiten Seminolenkrieges (1835-1842) in Fort Brooke, Tampa, Florida War (1846-1848) entwarf den Jupiter Inlet Lighthouse während des Bürgerkriegs, er wurde in der Schlacht von Glendale schwer verwundet und ist am meisten für den Sieg über General Robert E. Lee in der Schlacht von Gettysburg in Erinnerung.

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

Generalleutnant John C. Pemberton, CSA (1814-1881)
Pemberton graduierte 1837 in West Point und wurde zum Offizier der Artillerie ernannt, die er in der Schlacht von Loxahatchee im Januar 1838 während des Zweiten Seminolenkrieges (1835-1842) diente, kämpfte gegen die Cherokees und nahm am Mexikanisch-Amerikanischen Krieg (1846- 1848) kehrte er während des Dritten Seminolenkrieges (1855-1858) erneut nach Florida zurück Südstaatler für die Übergabe der Stadt er als Generalinspekteur der Ordnung in Richmond, als der Süden kapitulierte.

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

Brigadegeneral Truman Seymour, USA (1824-1891)
Als Absolvent von West Point (1846) dient Seymour im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg (1846-1848), ist Ausbilder in West Point und dient in Florida während des Dritten Seminolenkrieges. Er ist in Fort Sumter unter dem Kommando von Major Robert Anderson stationiert Bürgerkrieg beginnt ist der unglückselige Kommandant, der Fort Wagner, South Carolina, angriff und das komplett schwarze 54 ist bei der Kapitulation von General Robert E. Lee am 9. April 1865 anwesend.

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

General William T. Sherman, USA (1820-1891)
Sherman, ein Absolvent von West Point (1840), dient in Fort Pierce, Florida, während des Zweiten Seminolenkrieges (1835-1842), nimmt den Anführer des Seminolenkrieges Coacoochee gefangen und dient kurz in Fort Lauderdale, tritt in den 1850er Jahren von der Kommission zurück, kehrt aber 1861 mit dem Rang zurück zur Armee Oberst während des Bürgerkriegs steigt er in den Rang eines Generalmajors auf führt den &ldquoMarch to the Sea&rdquo durch Georgia und Carolinas erhält die Kapitulation der konföderierten Streitkräfte unter dem Kommando von General Joseph E. Johnston dient als kommandierender General der US-Armee (1869-1883) und wird mit der Aussage &ldquoKrieg ist die Hölle zugeschrieben.&rdquo

Generalmajor George Thomas.

Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

Generalmajor George H. Thomas, USA (1816-1870)
West Point Absolvent (1840), diente in Florida während des Zweiten Seminolenkrieges. Er starb, während er in San Francisco diente.

Andere, die in Florida gedient haben, während die Seminolenkriege:

Braxton Bragg - CSA Joseph Hooker - USA Edward Ord - USA Samuel Heintzelman - USA William H. T. Walker - CSA Ambrose Hill - CSA: John Magruder - CSA.

Telefon: 561.832.4164 | Fax: 561.832.7965 | E-Mail: Postfach Box 4364, W.P.B., FL 33402 | Besuch: 300 N. Dixie Highway, W.P.B., FL 33401

&Kopie 2009 Historische Gesellschaft von Palm Beach County | alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von HSPBC, sofern nicht anders angegeben


Williamsport, MD

Williamsport, Maryland, liegt am stark befahrenen „Indian Trail“ und wurde einst von den Stämmen der Irokesen, Delaware, Catawba, Algonquin und Massawomeck bewohnt. Die Siedlung war als Conococheague bekannt, ein indischer Name, der in Algonquin „ein langer Weg“ oder in Massawomeck „Fluss der vielen Fische“ bedeutet. Schließlich wurde Williamsport während der industriellen Revolution zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt mit der Western Maryland Railroad und dem Chesapeake and Ohio Canal, die sich innerhalb der Stadtgrenzen kreuzten.

Beginnen Sie am Chesapeake and Ohio Canal Williamsport Visitor Center und erkunden Sie die zahlreichen Beispiele wichtiger Kanalstrukturen, die im Umkreis von 800 m besichtigt werden können.

Angrenzend an den Chesapeake and Ohio Canal befindet sich der River Bottom Park, ein großartiger Ort zum Verweilen, Picknicken und sogar zum Übernachten. Wenn Sie den Park verlassen und in die Stadt fahren, finden Sie ein Willkommensschild für die Gemeinde. Dieser Geschäftsverzeichnis-Kiosk, der als Teil einer regionalen Initiative namens Canal Towns Partnership installiert wurde, heißt Besucher willkommen und ermutigt sie, zu bleiben und die Geschichte der Region zu erkunden und die vielen kommunalen Dienstleistungen und Unternehmen zu genießen. Das Williamsport-Schild informiert Sie über die Geschichte der Stadt und die unzähligen Attraktionen und Unterkünfte, die Sie in der Stadt finden.

Fahren Sie ein paar Meilen weiter die Potomac Street hinauf nach Springfield Land, um einen häufigen Halt von George Washington zu besuchen - die historische Springfield Farm and Museum. Die Stadt Williamsport hat die historische Scheune restauriert und ist dabei, das Bauernhaus zu restaurieren. Besuchen Sie das Museum in der Scheune, das vom History and Museum Board betrieben wird, und beobachten Sie das reiche Erbe und die Geschichte von Williamsport aus erster Hand. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind der Byron Memorial Park, die historische Memorial Library und der Riverview Cemetery, auf dem General Abner Doubleday während des Bürgerkriegs eine Artilleriebatterie aufstellte. Der Friedhof überblickt den Potomac River und den Conococheague Creek und ist die Begräbnisstätte vieler der ursprünglichen Einwohner der Stadt.

Region: C&O Canal Leinpfad
Aktivität: Radfahren, Bürgerkrieg, Geschichte


Historische Ereignisse am 2. April

Veranstaltung von Interesse

1513 Der Entdecker Juan Ponce de León beansprucht Florida für Spanien als erster bekannter Europäer, der Florida erreichte

    Jüdischer Arzt Joseph Hacohen aus der Stadt Genua vertrieben, alle Juden kurz nachdem England und Frankreich den 1. als Oberbefehlshaber des Parlaments, Commodore William James, erobert die Piratenfestung Suvarnadurg an der Westküste Indiens

Wahl von Interesse

1783 William Cavendish-Bentinck wird Premierminister von Großbritannien, nachdem eine Oppositionskoalition aus Henry Fox und Frederick North William Petty zum Rücktritt zwingt

    Der Coinage Act wird erlassen, um die United States Mint zu gründen und die Goldmünzen im Wert von 10 USD, 5 USD Half-Eagle und 2,50 Quarter-Eagle-Goldmünzen und Silberdollar, ½ Dollar, Quarter, Dime und Half Dime zu genehmigen

Musik Premiere

1800 1. Aufführung von Ludwig van Beethovens 1. Sinfonie in C

Schlacht um Kopenhagen

Napoleonische Kriege 1801: Die Briten unter der Führung von Horatio Nelson zerstören die dänische Flotte in der Seeschlacht von Kopenhagen

Nelsons Linie verankert und in Aktion gegen die dänische Linie, die zwischen ihm und Kopenhagen liegt
    Vierzig Handelsschiffe werden zerstört, als ein Konvoi unter der Führung von HMS Apollo vor Portugal auf Grund läuft. Erste erfolgreiche Agrarzeitschrift ("American Farmer") erscheint erstmals

Veranstaltung von Interesse

1865 Der konföderierte Präsident Jefferson Davis flieht aus der konföderierten Hauptstadt Richmond, Virginia (US-Bürgerkrieg)

    Schlacht von Fort Blakely Alabama, letzte große Schlacht des US-Bürgerkriegs Schlacht von Selma, Alabama, Unionstruppen durchbrechen die Verteidigung der Konföderierten, um die Stadt zu sichern

Veranstaltung von Interesse

1866 US-Präsident Andrew Johnson beendet den Bürgerkrieg in Alabama, Arkansas, Florida, Georgia, Mississippi, Louisiana, North Carolina, South Carolina, Tennessee und Virginia

    US-Ingenieur George Brayton patentiert einen Verbrennungsmotor (Brayton Cycle) 1. Easter Egg Roll auf dem Rasen des Weißen Hauses

Blinken! Knall! Es ist die menschliche Kanonenkugel!

1877 1. menschliche Kanonenkugel-Aktion, aufgeführt von der 14-jährigen Rossa Matilda Richter, bekannt als Zazel, im Royal Aquarium in London

    Die erste Ausgabe der Rotterdamer Zeitung Sixth Impressionist Exhibition wird in Paris eröffnet, organisiert von Edgar Degas und zeigt seinen berühmten "Little Dancer of Fourteen Years" of The Volk veröffentlicht (Amsterdam) Der niederländische Fußballverein Maatschappelijke Voetbal Vereniging (MVV) wird in Maastricht, Niederlande, gegründet

Veranstaltung von Interesse

1912 Titanic unterzieht sich Seeerprobungen aus eigener Kraft

    Deutsche Truppen überholen Bois de Caillette 57 bewaffnete neuseeländische Polizisten dringen in die abgelegene Ngāi Tūhoe-Siedlung Maungapōhatu in den Urewera-Bergen ein, um den Māori-Propheten Rua Kēnana . zu verhaften

Veranstaltung von Interesse

1917 Jeannette Rankin (Rep-R-Montana) beginnt ihre Amtszeit als 1. weibliches Mitglied des US-Repräsentantenhauses

Veranstaltung von Interesse

1917 US-Präsident Woodrow Wilson fordert den Kongress auf, Deutschland den Krieg zu erklären

Veranstaltung von Interesse

1921 Albert Einstein hält in New York City Vorlesungen über seine neue "Theory of Relativity"

Veranstaltung von Interesse

1930 Ras Tafari Makonnen wird Kaiser Haile Selassie von Abessinien (Äthiopien)

Baseball Aufzeichnen

1931 17-jähriges Mädchen Jackie Mitchell schlägt die New York Yankees-Stars Babe Ruth und Lou Gehrig in einem Ausstellungs-Baseballspiel im Engel-Stadion in Chattanooga, Tennessee

Veranstaltung von Interesse

1932 Charles Lindbergh zahlt 50.000 US-Dollar als Lösegeld für seinen entführten Sohn

Historisch Erfindung

1935 Der schottische Physiker Robert Watson-Watt erhält ein britisches Patent für RADAR

US-Meister Golf

1939 6. US Masters Tournament, Augusta National GC: Ralph Guldahl gewinnt seinen einzigen Masters-Titel mit einem Turnierrekord von 279 (−9), 1 Schlag vor dem Zweitplatzierten Sam Snead

Veranstaltung von Interesse

1942 USS Hornet mit Jimmy Doolittles B-25 verlässt San Francisco

    LPGA Titleholders Championship Women's Golf, Augusta CC: Dorothy Kirby behält den Titel mit 5 Schlägen vor Eileen Stulb Palmiro Togliatti, Führerin der Kommunistischen Partei Italiens kehrt aus der Sowjetunion nach Italien zurück

Musik Premiere

1944 Dmitri Schostakowitschs 8. Symphonie wird in New York uraufgeführt

    Sowjetische Armee marschiert in deutschfreundliches Rumänien ein Diplomatische Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Brasilien werden aufgebaut Carlo Terrons "Il diamente del profeta"-Premieren in Rom WTAR (jetzt WTKR) Fernsehsender 3 in Norfolk, Virginia (CBS) beginnt mit der Ausstrahlung Raab bildet seine erste Regierung in Österreich plant den Bau von Disneyland 1st angekündigt [siehe 26. Januar] Peter Ustinovs' "Romanoff & Juliet" Premieren in Manchester Soap Operas "As the World Turns" &" &" " "Edge of Night" , Wichita Falls, Texas Mabry Harper fängt einen Weltrekord von 25 Pfund Walleye in Cedar Bluff am Cumberland River in Tennessee Kuba kauft Öl von UdSSR KPEC TV-Kanal 56 in Lakewood Center-Tacoma, WA (PBS) 1. Sendung Die erste offizielle Panda-Überfahrt wird eröffnet außerhalb des Bahnhofs Waterloo, London. Explorer 17 erreicht Erdumlaufbahn (254/914 km) UdSSR startet Luna 4 um 8.500 km . verfehlt Mond

Veranstaltung von Interesse

1968 Senator Eugene McCarthy gewinnt die Vorwahl der Demokraten in Wisconsin

Film Premier

1968 "2001 A Space Odyssey" directed by Stanley Kubrick and starring Keir Dullea and Gary Lockwood, premieres at the Uptown Theater in Washington, D.C.

    Toronto center Forbes Kennedy sets a Stanley Cup playoff record for most penalties in one game with 8 as the Maple Leafs crash 10-0 to the Bruins at Boston Boston’s first NHL playoff victory in 10 years Meghalaya becomes autonomous state within India's Assam state 2 men begin ascent of south face of Annapurna I, highest final stage in a wall climb in world Dark Shadows, American Gothic supernatural soap opera, concludes an almost 5 year run on ABC Libya concludes 5 weeks of negotiations with Western oil companies in Tripoli

Veranstaltung von Interesse

1972 Israeli Prime Minister Menachem Begin visits Cairo

Veranstaltung von Interesse

1972 Tennessee Williams' "Small Craft Warnings" premieres in NYC

Veranstaltung von Interesse

1972 New York Mets manager Gil Hodges collapses just minutes after completing a round of golf in West Palm Beach, Florida, and dies of a heart attack

    CBS radio begins on the hour news, 24 hours a day ITT admits to asking CIA to influence Chilean presidential election Launch of the LexisNexis computerized legal research service.

Academy Auszeichnungen

Veranstaltung von Interesse

1974 England cricket fast bowler Tony Greig takes 8-86 in West Indies' 1st innings in tourists' 26 run 5th Test win in Port-of-Spain Greig also captures 5-70 in 2nd innings

    Vietnam War: Thousands of civilian refugees flee from the Quang Ngai Province in front of advancing North Vietnamese troops. Cambodia Khieu Sampan succeeds Prince Sihanouk as Premier Portuguese constitution assumed

Veranstaltung von Interesse

1976 Oakland Athletics trade 2 key members from recent World Series C'ship team, sending outfielder Reggie Jackson and pitcher Ken Holtzman to Baltimore Orioles in exchange for outfielder Don Baylor and pitchers Mike Torrez and Paul Mitchell

    Fleetwood Mac's "Rumours" album goes to No. 1 & stays atop charts for 31 weeks Montreal Canadiens rout the Washington Capitals, 11-0 at the Montreal Forum to set an NHL record of 34 straight home games without a loss 131st Grand National: Tommy Stack wins aboard 9/1 Red Rum record third GN victory (1973-74) Charlotte Brew first female to ride in the race Jamaican batsman Basil Williams scores 100 on debut for the West Indies in Australia's 3 wicket 3rd Test victory in Georgetown, Guyana TV show "Dallas" starring Larry Hagman and Barbara Bel Geddes premieres on CBS as a 5 week mini-series ratings success leads to a 13 year run Georges de Mestral's patent for "velvet type fabric" expires, puts "Velcro" in the open market

Veranstaltung von Interesse

1978 Czech tennis star Martina Navratilova wins her first WTA Tour Championship beats Evonne Goolagong Cawley of Australia 7-6, 6-4 at Oakland Coliseum Arena

Veranstaltung von Interesse

1980 In his first full season in the NHL, Wayne Gretzky scores for Edmonton in a 1-1 tie with Minnesota North Stars to become the youngest player to reach 50 goals at 19 years and 2 months of age

Veranstaltung von Interesse

1980 Montreal right wing Guy Lafleur scores twice to become the first player in NHL history to record 6 straight 50-goal seasons, as the Canadiens beat the Red Wings, 7-2 at Detroit

    Belgium's 4th government of Martens resigns Heavy battle between Christian militia & Syrian army in East Lebanon Several thousand Argentine troops seize the Falkland (Malvinas) Islands from Great Britain

Veranstaltung von Interesse

1983 New York Islanders right wing Mike Bossy scores in a 6-3 win over the Pittsburgh Penguins to become the first player in NHL history to score 60 goals in 3 consecutive seasons

Veranstaltung von Interesse

1984 46th NCAA Men's Basketball Championship: Georgetown beats Houston, 84-75 Hoyas center Patrick Ewing tournament MOP John Thompson first African-American head coach to lead his team to any NCAA Division I title

    US performs nuclear test at Nevada Test Site Edmonton center Wayne Gretzky sets an NHL record with his 34th career hat trick as the Oilers beat the Kings 6-4 in Los Angeles Quebec's Czech center Peter Stastny scores his 100th NHL point of the season for the 5th straight year, with an assist for the Nordiques in a 6-4 win over the Boston Bruins in Quebec City The NCAA Rules Committee adopts a 45-second shot clock for men’s basketball to begin in the 1986 season in an effort to eliminate stalling 4 US passengers killed by bomb at TWA counter Athens Airport Greece George Corley Wallace (Gov-D-Ala) announces retirement plans NCAA Basketball Rules Committee votes to adopt the 3-point shot beginning the 1986-87 season sets college distance at 19 feet, 9 inches, compared to 21 feet in the NBA

Veranstaltung von Interesse

1986 NYC Mayor Ed Koch signs & brings the Gay Rights Bill into effect

NHL Aufzeichnen

1986 Paul Coffey of the Edmonton Oilers scores his 47th and 48th goals of the season in an 8-4 win over the Vancouver Canucks to break Bobby Orr's NHL record for most goals by a defenseman

    "Mikado" opens at Virginia Theater NYC for 46 performances IBM introduces PS/2 & OS/2 West Indies cricket fast bowling great Curtly Ambrose makes his debut in 9 wicket 1st Test defeat to Pakistan in Georgetown, Guyana low key debut with 2-108 Nabisco Dinah Shore Women's Golf, Mission Hills CC: Juli Inkster leads wire-to-wire to win her second DS event, 5 strokes ahead of runners-up JoAnne Carner and Tammie Green 8th NCAA Women's Basketball Championship: Tennessee beats Auburn, 76-60 Lady Vols forward Bridgette Gordon MOP

WrestleMania

1989 WrestleMania V, Historic Atlantic City Convention Hall, NJ: Hulk Hogan beats Randy "Macho Man" Savage for WWF Heavyweight title

    Calgary Flames right wing Joe Mullen sets new NHL record for most points in a season by a American-born player, with a goal and 2 assists in a 4-2 win over Edmonton Oilers gives him 110 points 52nd NCAA Men's Basketball Championship: Nevada-LV beats Duke, 103-73 record largest margin of victory in a championship game Runnin' Rebels' first title Rotterdam Daily Newspaper begins publishing

Mord an Interesse

1992 Mafia boss John Gotti is found guilty of 5 murders (Paul Castellano, Thomas Bilotti, Robert DiBernardo, Liborio Milito and Louis Dibono), plus conspiracy to murder, loansharking, illegal gambling, obstruction of justice, bribery and tax evasion

    Space Shuttle STS-45 (Atlantis 11) lands 1st test flight of Fokker 70 (Amsterdam) Venezuelan DC-10 crashes at Margarita, killing 10 Cleveland Cavaliers guard Mark Price has his consecutive free throw streak end at 77, during a 114-113 loss at Charlotte falls 1 short of Calvin Murphy’s NBA record of 78 straight free throws 14th NCAA Women's Basketball Championship: Connecticut beats Tennessee, 70-64 Huskies' first NCAA title, completing first undefeated season since 1986 Texas

Golf Turnier

1995 The Tradition Senior Men's Golf, GC at Desert Mountain: 2-time champion Jack Nicklaus wins with birdie on 3rd playoff hole against Isao Aoki

    NY Police Department & NY Transit Police merge into one organization North & Western Colorado begins using new area code 970 Longest strike in American major league sports history (232 days) ends as MLB owners accept players’ offer to return to work without a contract MLB is first major pro sports league to lose an entire postseason due to labor struggles Sunday NY Times raises price from $2.00 to $2.50

WrestleMania

1995 WrestleMania XI, Hartford Civic Centre, CT: NFL linebacker Lawrence Taylor defeats Bam Bam Bigelow

    Detroit Tigers slugger Cecil Fielder steals 1st base in 1,097th career game, a 10-6 win at Minnesota Twins longest duration in MLB history without a stolen base

Veranstaltung von Interesse

1996 Sri Lankan cricket batsman Sanath Jayasuriya hits century in 48 balls (134 off 65), in 34 run win over Pakistan in Singapore world ODI record

    Vancouver Grizzlies beat Minnesota Timberwolves, 105-103 at General Motors Place Arena to end their NBA single-season record 23-game consecutive loss streak "Doll's House" opens at Belasco Theater NYC 19th NCAA Women's Basketball Championship: Connecticut beats Tennessee, 71-52 Huskies' point guard Shea Ralph is named the Most Outstanding Player

WrestleMania

2000 WrestleMania XVI, Arrowhead Pond of Anaheim, CA: Triple H beats The Rock, Mick Foley and The Big Show in a 4-way elimination match for the WWF Heavyweight tile

Veranstaltung von Interesse

2000 The Tradition Senior Men's Golf, GC at Desert Mountain: Tom Kite wins his lone Champions Tour major with birdie on 6th playoff hole with Tom Watson & Larry Nelson

    Atlanta center Ray Ferraro scores a goal and added 2 assists as the Thrashers end an NHL record 17-game home winless streak (0-15-2) with a 5-4 win against the visiting New York Islanders Adam Gilchrist takes his 10th catch in the 3rd cricket Test against New Zealand in Hamilton to create an Australian record for dismissals by a wicketkeeper Australia wins by 6 wickets for 3-0 series sweep 63rd NCAA Men's Basketball Championship: Duke beats Arizona, 82-72 Blue Devils' 3rd title forward Shane Battier MOP

Baseball Aufzeichnen

2001 New York Yankees pitcher Roger Clemens becomes American League all-time strikeout leader, recording his 3,509th K in a 7-3 victory over the Kansas City Royals Walter Johnson previous record 3,508 Ks

Veranstaltung von Interesse

2001 Seattle outfielder Ichiro Suzuki has 2 hits and becomes first Japanese position player to play in a regular season MLB game as Mariners beat Oakland A's, 5-4 at Safeco Field

    Israeli forces surround the Church of the Nativity in Bethlehem into which armed Palestinians had retreated. A siege ensues. At 27 years, 249 days Texas Rangers infielder Alex Rodriguez becomes the youngest MLB player to hit 300 home runs homers off Ramon Ortiz in 5th inning of an 11-5 loss to the Angels in Anaheim Islamist terrorists involved in the 11 March 2004 Madrid attacks attempt to bomb the Spanish high-speed train AVE near Madrid. Their attack is thwarted. Bubba Stewart becomes first African-American to win a major motor sports event when he takes out the Monster Energy AMA Supercross C'ship event in Irving, Texas Newcastle United teammates Kieron Dyer and Lee Bowyer are sent off for fighting each other in a 3-0 home defeat to EPL rivals Aston Villa at St. James’ Park Over 60 tornadoes break out, hardest hit is Tennessee with 29 people killed.

Golf Major

2006 Kraft Nabisco Championship Women's Golf, Mission Hills CC: Australian Karrie Webb beats Lorena Ochoa of Mexico with a birdie on the 1st playoff hole earlier eagles same hole to force the playoff

WrestleMania

2006 WrestleMania XXII, Allstate Arena, Chicago, IL: John Cena beats Triple H Rey Mysterio defeats Kurt Angle and Randy Orton in a Triple Threat title match

    69th NCAA Men's Basketball Championship: Florida beats Ohio State, 84-75 Gators' back-to-back titles forward Corey Brewer named Most Outstanding Player

Veranstaltung von Interesse

2007 Laureus World Sports Awards, Palau Sant Jordi, Barcelona, Spain: Sportsman: Roger Federer Sportswoman: Yelena Isinbayeva Team: Italy Men's National Football team

Contract of Interesse

2010 Basketball superstar Kobe Bryant signs a three-year contract extension with the NBA's Los Angeles Lakers worth $87 million

Veranstaltung von Interesse

2011 Cricket World Cup, Wankhede Stadium, Mumbai: India beats Sri Lanka by 6 wickets first country to win on home soil MS Dhoni Man of the Match, Yuvraj Singh, Player of Series


Schau das Video: WHO WAS GENERAL ABNER DOUBLEDAY