30. November 1940

30. November 1940


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

30. November 1940

November

1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
>Dezember

Fernost

Japan erkennt offiziell seine chinesische Marionettenregierung in Nanking an

Großbritannien

Im November wurden 4.588 Zivilisten getötet und 6.202 verletzt



Heute in der Geschichte: 30. November

Die Briten unterzeichnen in Paris ein vorläufiges Abkommen zur Anerkennung der amerikanischen Unabhängigkeit.

Mexiko erklärt Frankreich den Krieg.

Das britische Parlament stellt Königin Victoria ein Ultimatum für die Vereinigten Staaten und fordert die Freilassung von zwei konföderierten Diplomaten, die auf dem britischen Schiff festgenommen wurden Trient.

Die Union gewinnt die Schlacht von Franklin, Tennessee.

Oscar Wilde stirbt in einem Pariser Hotelzimmer, nachdem er über die Tapete des Zimmers gesagt hat: "Einer von uns musste gehen."

Die französische Regierung verurteilt die britischen Aktionen in Südafrika und bekundet ihr Mitgefühl für die Buren.

Präsident Theodore Roosevelt verurteilt öffentlich die Segregation japanischer Schulkinder in San Francisco.

Bei den französischen Parlamentswahlen geben erstmals Frauen ihre Stimme ab.

Der Nichtglaube an den Nationalsozialismus gilt in Deutschland als Scheidungsgrund.

Russische Truppen nehmen Danzig in Polen ein und dringen in Österreich ein.

Die Sowjetunion vollzieht die Teilung Berlins und setzt die Regierung im sowjetischen Sektor ein.

Präsident Truman erklärt, dass die Vereinigten Staaten die Atombombe einsetzen werden, um Frieden in Korea zu erreichen.

Die Vereinigten Staaten bieten Europa Notöl an, um dem arabischen Verbot entgegenzuwirken.

Die Sowjetunion legt ihr Veto gegen einen UN-Sitz für Kuwait ein, um dem Irak zu gefallen.

Pionier II sendet Fotos zurück an die NASA, wenn sie sich dem Jupiter nähert.

Indien und Pakistan beschließen, ein zehnjähriges Handelsverbot zu beenden.

Papst Johannes Paul II. besucht als erster Papst seit 1.000 Jahren eine orthodoxe Messe.

Vertreter der USA und der UdSSR treffen sich in Genf, Schweiz, um Verhandlungen über die Reduzierung der Zahl der nuklearen Mittelstreckenwaffen in Europa aufzunehmen.

Thriller, Michael Jacksons zweites Soloalbum, veröffentlichte das Album, produziert von Quincy Jones, wurde zum meistverkauften Album der Geschichte.

US-Präsident Bill Clinton unterzeichnet den Brady Handgun Violence Prevention Act (besser bekannt als Brady Bill).

FRAU Achille Lauro, ein Schiff mit einer langen Geschichte von Problemen, einschließlich einer Entführung durch Terroristen im Jahr 1985, fängt vor der Küste Somalias Feuer.

Die Operation Desert Storm geht offiziell zu Ende.

Die Ölgesellschaften Exxon und Mobil einigen sich auf eine Fusion im Wert von 73,7 Milliarden US-Dollar, wodurch das größte Unternehmen der Welt, Exxon-Mobil, entsteht.

In der Spielshow Gefahr! Kandidat Ken Jennings verliert nach 74 Siegen in Folge. Es ist die längste Siegesserie in der Geschichte der Gameshows, die ihm insgesamt über 3 Millionen US-Dollar einbrachte.

John Sentamu wird Erzbischof von York und ist damit der erste schwarze Erzbischof der Church of England.


Die Geschichte der Hollywood Madams ist lang, Lurid

So lange es ein Hollywood gibt, gibt es eine Hollywood-Frau.

Und wenn Teile der Branche zitterten darüber, dass Heidi Fleiss, die jüngste Madame der Stars, ein „Schwarzbuch“ mit den Namen prominenter Kunden habe, erbebten ganze Studios, als einige ihrer Vorgängerinnen drohten, die sexuellen Neigungen zu beschreiben und Exzentrizitäten von Schauspielern und Politikern.

Diese Drohungen wurden ernst genommen, denn im Gegensatz zu Fleiss waren ihre Vorgänger bei den Bullen meist noch gemütlicher als bei ihren Klienten.

Während des sogenannten „goldenen Zeitalters“ der Filme in den 1920er und 1930er Jahren konnte sich die damalige Dame normalerweise darauf verlassen, dass die Polizisten, die sie bezahlt hatte, ihr genug „Vor der Razzia“-Warnung gaben, um jede große Gefahr zu beseitigen. Kunden nennen. Der berühmte Lee Francis hatte immer gekühlten französischen Champagner und Gerichte mit russischem Kaviar, die auf den Vizekommando warteten, wenn er ankam. Nachdem sie die Anträge durchgegangen waren und niemanden gefunden hatten, der festgenommen werden konnte, setzten sich die Beamten hin und genossen ihre Gastfreundschaft.

Aber alle guten Dinge müssen ein Ende haben, und Francis verbrachte schließlich 30 Tage im Gefängnis wegen einer Anklage wegen Moral und ließ ihre Marktnische für Ann Forrester offen, die von der Polizei bald als "Black Widow" bezeichnet wurde.

In den späten 1930er Jahren kassierte das verschwenderische Prostitutionsgeschäft der „Black Widow“ wöchentlich 5.000 US-Dollar, während sie Hollywood auf Twitter setzte, um über Dateien mit der Identität männlicher Kunden zu sprechen. Aber auch Forrester wurde schließlich wegen Anstiftung verurteilt und landete im Gefängnis. Bei ihrem Prozess plädierte die berühmte Reformbürgermeisterin Fletcher Bowron erfolglos für ein mildes Urteil, weil „ihre Informationen von großem Wert waren, um die Identität der Mitglieder der Polizeibehörde zu ermitteln, deren Ehrlichkeit fraglich war“.

1940, während die „Schwarze Witwe“ im Gefängnis saß, begann ihr Schützling Brenda Allen, ihr eigenes Netz zu spinnen.

Für das nächste Jahrzehnt regierte Allen – ein rothaariges „Partygirl“ – als die ungezogene Kaiserin von LA Vice und diente Millionären und Filmstars gleichermaßen. Sie freute sich, damit zu prahlen, dass sie noch nie einen Tag im Gefängnis verbracht hatte. Wie sich später herausstellte Das lag daran, dass sie die Vorstellung ihrer Vorgänger von Safer Sex verbessert hatte, indem sie einen Hollywood-Vizepolizisten, LAPD Sgt. Elmer V. Jackson, zu ihrem Liebhaber und Geschäftspartner nahm.

Aber 1948 wurde auch Allen angeklagt, nachdem ein LAPD-Telefonabhörer ein allzu geselliges Geschäftsgespräch zwischen der Bordellkönigin und ihrem Partner mit Abzeichen aufgezeichnet hatte. Ihre Verhaftung erschütterte Hollywood, das sofort von Gerüchten über eine kleine Blackbox mit den Namen von 250 prominenten Kunden, darunter Persönlichkeiten der Unterhaltungsindustrie, Politiker und Gangster, brodelte.

Aber der ausgeklügelte Lasterstich brachte die Polizei von Los Angeles noch mehr in Verlegenheit.

Zu den Hauptakteuren in Allens Operation gehörten nicht nur Jackson, sondern auch andere Vizepolizisten, die dafür bezahlt wurden, Prostituierte zu schützen. Der Skandal zwang Polizeichef Clemence B. Horrall in den Vorruhestand. Sein Platz wurde vorübergehend vom ehemaligen Marine Corps General William A. Worton eingenommen, der schließlich durch den hartgesottenen William H. Parker ersetzt wurde, der mit dem Auftrag des Rathauses hereinkam, die Dinge aufzuräumen.

Während des Skandals stellte sich auch heraus, dass Allens richtiger Name Marie Mitchell war. Sie hatte ihr professionelles Debüt als jugendliche Streetwalkerin auf einem heruntergekommenen Abschnitt der West 6th Street zwischen Union Avenue und Alvarado Street gegeben. Es war nicht gerade Schwabs, aber sie wurde bald von Forrester „entdeckt“, der sie von der Straßenecke in ein teures Bordell brachte. Als die „Black Widow“ mit dem Gesetz in Konflikt geriet, sagte die junge Mitchell aus, ihr ehemaliger Chef habe sie in dieses „schändliche Geschäft“ gelockt. Als Forrester ins Gefängnis kam, übernahm Mitchell – jetzt Brenda Allen – das Geschäft.

Beflügelt von der Macht ihres klugen Managers und Freundes, des Vize-Cop Jackson, „wuchs das Geschäft“. Bald arbeiteten 114 Partygirls für sie und nahmen 9.000 Dollar pro Tag von Kunden ein, die zwischen 20 und 100 Dollar für die Dienste eines von „Brendas Mädchen“ bezahlten. Allen nahm 50% von der Spitze ab und ein Drittel ging, um Polizisten, Ärzte, Anwälte und Kautionsvermittler zu bezahlen.

Allen mietete große, reich verzierte Partyhäuser über dem Sunset Strip in Straßen wie der Cory Avenue, dem Harold Way und dem Miller Place. Nach jeder ihrer 19 Festnahmen packte sie einfach alles zusammen und zog in ein anderes Haus in der nächsten Straße.

In der Nacht des 21. Februar 1947 hielten Allen und Jackson sein Auto vor ihrer Wohnung in der 9. und Fedora Straße fest, als ein Räuber ein Maschinengewehr durch Jacksons offenes Fenster stach. Jackson, der vorgab, nach seiner Brieftasche zu greifen, zog stattdessen eine Pistole und tötete Roy "Peewee" Lewis, den Überfall-Mann, während der Fluchtfahrer davonraste. Jackson sagte der Polizei, dass Allen ein Stenograph der Polizei war.

Ein Jahr später entdeckte ein Reporter der Daily News, dass die Frau mit Jackson in dieser Nacht tatsächlich Allen war.

Nachfolgende Schlagzeilen führten zu einer Untersuchung durch die Grand Jury. Jackson bestritt jegliches Fehlverhalten, aber Allen sagte aus, dass sie ihm 50 US-Dollar pro Woche für jede Frau bezahlt habe, die sie beschäftigte, sowie andere Summen an andere Mitglieder des Vizekommandos.

Im Jahr 1951 führte Allens Nachfolger – Barrie Benson, 29 – seine Geschäfte in einem maurischen Schloss mit 13 Zimmern und roten und violetten Zimmern an der Schuyler Road nördlich des Sunset Strip. Es war ein beliebter Treffpunkt für Gangland-Figuren, darunter Sam Farkas, Leibwächter des Gangsters Mickey Cohen. Bensons Geschäft ging als erstes unter, als Polizeichef Parker das Kommando übernahm.

Die „Beverly Hills Madam“, Elizabeth Adams, eine Underground-Berühmtheit in den 1970er und 1980er Jahren, machte das Geschäft international und schickte eine Schar junger und schöner Frauen zu saudischen Prinzen und millionenschweren Geschäftsleuten. Ihr durchschnittlicher Cashflow stieg auf 100.000 US-Dollar pro Monat. Als Polizeiinformant, indem er „Pillow Talk“ weitergab, gelang es Adams, die Bullen 20 Jahre lang in Schach zu halten.


Die Jahrzehnte, die die Zukunft erfanden, Teil 4: 1931-1940

Um diesen Artikel noch einmal zu lesen, besuchen Sie Mein Profil und dann Gespeicherte Storys anzeigen.

Um diesen Artikel noch einmal zu lesen, besuchen Sie Mein Profil und dann Gespeicherte Storys anzeigen.

Der This Day In Tech-Blog von Wired.com reflektiert seit 2007 wichtige und unterhaltsame Ereignisse der Wissenschafts- und Innovationsgeschichte und verfolgt sie chronologisch für jeden Tag des Jahres. Hunderte dieser Essays wurden jetzt in einem Quizbuch gesammelt, Mad Science: Einstein’s Fridge, Dewar’s Flask, Mach’s Speed ​​und 362 andere Erfindungen und Entdeckungen, die unsere Welt erschaffen haben. Es kommt am 13. November in den Verkauf und kann heute bei Amazon, Barnes and Noble und anderen Online-Buchhandlungen vorbestellt werden.

WIRED ist der Ort, an dem morgen realisiert wird. Es ist die wesentliche Quelle für Informationen und Ideen, die einer Welt in ständiger Transformation einen Sinn geben. Das WIRED-Gespräch beleuchtet, wie Technologie jeden Aspekt unseres Lebens verändert – von Kultur über Wirtschaft, Wissenschaft bis hin zu Design. Die Durchbrüche und Innovationen, die wir entdecken, führen zu neuen Denkweisen, neuen Verbindungen und neuen Branchen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Verdrahtet kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Können Kinder die hohen Gipfel erklimmen?

Jawohl! Viele Kinder haben schon früh damit begonnen, die High Peaks zu erklimmen, und vor kurzem hat ein Kind unter 5 Jahren alle abgeschlossen. Es kann getan werden! Nur Sie kennen die Fähigkeiten Ihres Kindes, aber wenn Sie auf einigen niedrigeren Bergen starten und trotzdem auf die hohen Gipfel schnuppern möchten, gibt es hier ein paar Möglichkeiten:

Mount Jo & Herzsee

Der Weg zum Berg Jo

Das ADK Loj am Heart Lake, bekannt als „Finest Square Mile“, ist ein großartiger Ort, um Kindern die High Peaks vorzustellen. Machen Sie den kurzen Aufstieg auf den Mount Jo, um die atemberaubende Aussicht auf die High Peaks zu genießen, und entspannen Sie sich anschließend bei einem Bad im Heart Lake. Großartig für Kinder jeden Alters.

Eulenkopf

Ausgezeichnete Einsteigerwanderung für die Kleinen. Nur 0,6 Meilen bis zum Gipfel und bietet eine große Vielfalt an Aussichten. Lassen Sie sie früh mit dieser kurzen Reise süchtig werden und haben Sie noch Energie, um die lokalen Städte zu erkunden.

Marcy Dam

Eine leichte, drei Kilometer lange Wanderung zum Marcy Dam bietet einen großartigen Ort, um zu Mittag zu essen und die Aussicht auf die umliegenden Berge zu genießen. Machen Sie es sich über Nacht zu einem Spaß und übernachten Sie in einem der Tierheime. Toller Ort, um mit dem Rucksack zu beginnen. Seien Sie einfach vorbereitet, die Eastern High Peaks haben viel Bärenaktivität und Marcy Dam ist bei Ursus Americanus besonders beliebt.

Whiteface Mountain Toll Road (mit dem Auto)

Mein persönliches Credo ist, niemals einen Berg hochzufahren, bevor ich ihn nicht bestiegen habe, aber wenn Sie wenig Zeit haben oder einfach nur ein lustiges Familienerlebnis wünschen, sollten Sie die Mautstraße auf den Whiteface Mountain in Betracht ziehen. Mit 4.867 Fuß ist es der fünfthöchste Gipfel und ohne einen anderen High Peak in der Nähe bietet er eine unvergleichliche Aussicht.

Direkt unterhalb des Gipfels gibt es ein schlossähnliches Restaurant und die Wahl zwischen einer Klettertreppe oder einem Tunnel und Aufzug zum eigentlichen Gipfel. Ja – Whiteface ist in der Tat ein zugänglicher hoher Gipfel. Eine großartige Option für Familienmitglieder mit motorischen Herausforderungen.

Oben auf dem Gipfel angekommen, gibt es eine geschlossene Struktur mit einer Wetterstation und eine lustige Kletterei auf den offenen, felsigen Gipfel. Essen Sie im Restaurant zu Mittag und belohnen Sie die Kinder mit einem Aufkleber oder Aufnäher, um sie an ihren ersten Ausflug in die High Peaks zu erinnern.

Weitere Informationen – Adirondack Mountain Club (ADK) – www.adk.org

Der 1922 gegründete Adirondack Mountain Club (ADK) „ widmet sich der Erhaltung, Erhaltung und verantwortungsvollen Freizeitnutzung des New York State Forest Preserve und anderer Parks, Wildgebiete und Gewässer, die für unsere Mitglieder und Ortsgruppen von entscheidender Bedeutung sind.“ Sie sind eine großartige Quelle für Informationen, Veröffentlichungen und für die Suche nach Gruppenausflügen in den High Peaks.

Ich habe viel von dem, was ich über das Wandern in den Adirondacks weiß, gelernt, indem ich an ihren Gruppenwanderungen teilgenommen habe. Schauen Sie sich ihre umfangreiche Aktivitätenliste für ganzjährige Wanderungen und Workshops an, von denen viele im Adirondack Loj am Heart Lake veranstaltet werden.

Kinder erkunden Heart Lake

Die „Finest Square Mile“ bietet eine fabelhafte Lodge und einen Campingplatz im Herzen der High Peaks. Toller Ort, um Ihr erstes (oder 100.) ADK-Abenteuer zu starten.

ADK 46er – www.adk46er.org

Die Forty-Sixers wurden 1936 gegründet und wurden gegründet, um all diejenigen zusammenzubringen, die die 46 High Peaks bestiegen haben, und sind auf mehr als 11.000 Mitglieder aus der ganzen Welt angewachsen. Das Verdienen des begehrten 46er-Patches ist eine lustige Motivation und eine großartige Leistung für Sie und Ihre Familie.

Was zu lesen ist

Adirondack Trails High Peaks Region, Tony Goodwin und Neal Burdick, Herausgeber, ADK-Publikation, 2013. Dies ist Ihre Bibel für High Peaks Trails und enthält eine detaillierte topografische Karte.

Adirondack Peak-Erlebnisse, zusammengestellt und herausgegeben von Carol Stone White. Tolle Sammlung einzigartiger, lustiger und skurriler Geschichten aus der Region Adirondack.

Heaven Up-h'isted-ness: Die Geschichte der Adirondack Forty-Sixers und der High Peaks of the Adirondacks von The Adirondack Forty-Sixers, Inc., 2011. Der unverzichtbare Begleiter für die High Peaks.

Die Adirondacks: Eine Geschichte von Amerikas erster Wildnis, Von Paul Schneider, 1998. Eine schöne Einführung in die Geschichte und Überlieferungen von Adirondack, erzählt durch die vielen Erfahrungen des Autors aus erster Hand.

50 Wanderungen in den Adirondacks: Kurze Spaziergänge, Tagesausflüge und Rucksäcke durch den Park, 4. Aufl., Von Barbara McMartin, 2003. Mit diesem Buch fing alles für meinen Bruder und mich an. Ausgezeichnetes Buch, um die Vielfalt der Wanderwege in den Adirondacks zu erkunden.

Adirondack Alpine Summits: Ein ökologischer Feldführer, Von Nancy G. Slack und Allison W. Bell, ADK-Publikation, 2007. Ein ausgezeichneter Leitfaden zur sicheren Erkundung dieser fragilen Ressourcen. Das Buch ist leicht und passt gut in Ihren Rucksack.

Wo auch immer Ihre ADK-Abenteuer Sie hinführen – denken Sie daran, sicher zu sein, informieren Sie sich über die Route und das Wetter, wandern Sie innerhalb Ihrer Grenzen und machen Sie tolle Erinnerungen. Und wie wir in den ADK 46ers sagen, wünsche ich dir:


30. November 1940 - Geschichte

In den 1960er Jahren war eine Altersgruppe der Amerikaner größer als jede andere: die Jugend. Ihre Skepsis gegenüber korporativen und bürokratischen Autoritäten, ihre starke emotionale Identifikation mit den Unterprivilegierten und ihr intensiver Wunsch nach Stimulation und sofortiger Befriedigung prägten Politik, Kleidung, Musik und Film der Nation.

Im Gegensatz zu ihren Eltern, die inmitten der Not der Depression und der patriotischen Opfer des Zweiten Weltkriegs aufgewachsen waren, wuchsen die jungen Menschen der 1960er Jahre in einer Zeit des schnellen Wirtschaftswachstums auf. In einem tiefen Gefühl der wirtschaftlichen Sicherheit suchten sie nach persönlicher Erfüllung und neigten dazu, das erfolgsorientierte Leben ihrer Elterngeneration abzulehnen. „Vertraue niemals jemandem über 30“, lautete ein beliebtes Sprichwort.

Nie zuvor waren junge Menschen so zahlreich und so gut ausgebildet gewesen. In den 1960er Jahren explodierte die Zahl der Jugendlichen und jungen Erwachsenen schlagartig. Als Folge der depressiven Geburtenraten in den 1930er Jahren und des Babybooms der Nachkriegszeit stieg die Zahl der jungen Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren innerhalb eines Jahrzehnts um 40 Prozent (das entspricht 20 Prozent der Bevölkerung des Landes). Die wachsende Zahl junger Menschen im Land erhielt weit mehr Schulbildung als ihre Eltern. Über 75 Prozent haben die High School abgeschlossen, fast 40 Prozent haben eine Hochschulausbildung absolviert.

Zu keinem früheren Zeitpunkt in der amerikanischen Geschichte war die Kluft zwischen den Generationen so groß erschienen. Bluejeans, langes Haar, psychedelische Drogen, Gelegenheitssex, Hippie-Kommunen, Campus-Demonstrationen und Rockmusik wurden zu Symbolen der Distanz, die die Jugend von der Welt des konventionellen Erwachsenenalters trennt.


Geschichte der Züge

Die Geschichte der modernen Züge umfasst den Bereich der letzten zweihundert Jahre der modernen menschlichen Zivilisation, die in dieser Zeit diese unglaubliche Entdeckung nutzte, um die Industrie, die menschliche Expansion und die Art und Weise, wie wir täglich reisen, drastisch zu verändern.

Von der ersten Zeit, als der Dampfzug im frühen 19. Jahrhundert über die Eisenbahnen des industriellen England rollte, bis in die Neuzeit, als Hochgeschwindigkeitszüge Tausende von Passagieren mit unglaublichen Geschwindigkeiten befördern und Güterzüge eine beträchtliche Menge an Gütern der Welt transportieren, ermöglichten uns Züge, unsere Zivilisation mit unerwarteten Konsequenzen zu entwickeln mit der niemand gerechnet hat. Ferne Länder werden fast augenblicklich erreichbar (3000 Meilen Reise von New York nach Kalifornien wurden von ein oder zwei Monaten auf wenige Tage verkürzt!), die industrielle Fertigung könnte mit unendlich vielen Rohstoffen und dem ausgehenden Transport fertiger Waren und plötzlich schnell betrieben werden Reisen (weit bevor die ersten Flugzeuge entdeckt wurden) führte dazu, dass auf der ganzen Welt standardisierte Zeitzonen eingeführt werden mussten.

Züge werden heute vielfältig eingesetzt – von kleinen Stadtstraßenbahnen, U-Bahn-Elektrozügen, Fernzügen (ausgestattet mit Speisewagen und Schlafgelegenheiten für längere Fahrten), Güterzügen bis hin zu Hochgeschwindigkeitszügen mit Geschwindigkeiten von 300- 500 Kilometer pro Stunde. Ihre Geschichte begann jedoch mit viel einfacheren und langsameren Designs. Noch bevor Dampfmaschinen ankamen, verwendeten die alten Zivilisationen Griechenlands und Ägyptens und des industriellen Europas (1600 - 1800) Pferde als Hauptquellen für den Antrieb einfacher Eisenbahnwaggons. Mit gezielt gebauten Bahngleisen, die eine Fahrt in nur zwei Richtungen ermöglichten, mussten Pferde oder Bullen beim Ziehen von Kohle, Eisen und anderen Gütern nur minimale Kraftaufwendungen verschwenden.

Die Ankunft der ersten nicht kondensierenden Druckdampfmaschinen in den ersten Jahren des 19. Jahrhunderts ermöglichte es den Ingenieuren, eine neue Art von Eisenbahnsystem und Eisenbahnwaggons zu bauen – Züge, die gebaut wurden, um viel mehr Material als je zuvor zu transportieren.


30. November 1940 - Geschichte

1716 - Der erste in Amerika ausgestellte Löwe wird in Boston, MA, ausgestellt.

1731 - Der englische Dichter William Cowper wird geboren. Er ist vor allem für "The Pappel Trees" und "The Task" bekannt.

1789 - US-Präsident Washington nimmt sich diesen Tag vor, um die Verabschiedung der Verfassung der Vereinigten Staaten zu beobachten.

1825 - Am Union College in Schenectady, NY, wird die erste soziale Studentenverbindung des College, Kappa Alpha, gegründet.

1832 - In New York City beginnt der öffentliche Straßenbahnverkehr.

1867 - J.B. Sutherland patentierte den gekühlten Eisenbahnwagen.

1917 - Die National Hockey League (NHL) wurde offiziell in Montreal, Kanada, gegründet.

1922 - In Ägypten spähte Howard Carter in das Grab von König Tutanchamun.

1940 - Die Nazis zwangen 500.000 Juden aus Warschau, Polen, in einem ummauerten Ghetto zu leben.

1941 - US-Präsident Franklin D. Roosevelt unterzeichnet ein Gesetz, das den vierten Donnerstag im November als Thanksgiving Day festlegt. Im Jahr 1939 hatte Roosevelt ein Gesetz unterzeichnet, das die Feier von Thanksgiving auf den dritten Donnerstag im November verlegte.

1942 - US-Präsident Franklin D. Roosevelt ordnet den Beginn der landesweiten Benzinrationierung am 1. Dezember an.

1942 - Der Kinofilm "Casablanca" hatte seine Weltpremiere im Hollywood Theatre in New York City.

1943 - Die HMS Rohna wird als erstes Schiff von einer Lenkrakete versenkt. Der deutsche Raketenangriff führte zum Tod von 1.015 US-Soldaten.

1949 - Indiens Verfassunggebende Versammlung nimmt die Verfassung des Landes an Zwei Monate später wird das Land zur Republik innerhalb des britischen Commonwealth.

1950 - China tritt in den Korea-Konflikt ein und zwingt die UN-Truppen zum Rückzug.

1958 - Maurice Richard (Montreal Canadiens) erzielte sein 600. Tor in der NHL-Karriere.

1965 - Frankreich betritt als drittes Land den Weltraum, als es seinen ersten Satelliten, den Diamant-A, startet.

1973 - Rose Mary Woods sagte vor einem Bundesgericht, dass sie für die Lücke von 18 1/2 Minuten in einem wichtigen Watergate-Band verantwortlich sei. Woods war der persönliche Sekretär von US-Präsident Nixon.

1975 - Lynette "Squeaky" Fromme wird von einer Bundesjury in Sacramento, Kalifornien, für schuldig befunden, am 5. September versucht zu haben, US-Präsident Ford zu ermorden.

1979 - Das Internationale Olympische Komitee stimmt nach 21-jähriger Abwesenheit für die Wiederaufnahme Chinas.

1983 - Ein Tresorraum von Brinks Mat Ltd. am Londoner Flughafen Heathrow wird von bewaffneten Männern ausgeraubt. Die Männer machten sich mit 6.800 Goldbarren im Wert von fast 40 Millionen Dollar davon. Nur ein Bruchteil des Goldes wurde jemals geborgen und nur zwei Männer wurden bei dem Überfall verurteilt.

1985 - Die Rechte an Richard Nixons Autobiografie wurden von Random House für 3.000.000 US-Dollar erworben.

1986 - US-Präsident Reagan ernannte eine Kommission unter der Leitung des ehemaligen Sen. John Tower, um nach der Iran-Contra-Affäre gegen seine Mitarbeiter des Nationalen Sicherheitsrats zu ermitteln.

1988 - Die USA verweigern dem PLO-Vorsitzenden Yasser Arafat ein Einreisevisum, der um die Erlaubnis bat, nach New York reisen zu dürfen, um vor der UN-Vollversammlung zu sprechen.

1990 - Der sowjetische Präsident Michail S. Gorbatschow trifft sich im Kreml mit dem irakischen Außenminister Tariq Aziz, um den Rückzug des Irak aus Kuwait zu fordern.

1990 - Matsushita Electric Industrial Co. stimmt der Übernahme von MCA Inc. für 6,6 Milliarden US-Dollar zu.

1992 - Die britische Regierung gab bekannt, dass sich Königin Elizabeth II. freiwillig bereit erklärt hatte, Steuern auf ihr persönliches Einkommen zu zahlen. Sie nahm auch ihre Kinder von der öffentlichen Gehaltsliste.

1995 - Zwei Männer zünden eine U-Bahn-Markenbude im New Yorker Stadtteil Brooklyn an. Der Angestellte im Inneren wurde tödlich verbrannt.

1997 - Die USA und Nordkorea führten zum ersten Mal hochrangige Gespräche im Außenministerium.

1998 - Der britische Premierminister Tony Blair hält eine Rede vor dem irischen Parlament. Es war eine erstmalige Veranstaltung für einen britischen Premierminister.

1998 - Hulk Hogan gab bekannt, dass er sich vom Pro Wrestling zurückziehen und im Jahr 2000 für das Präsidentenamt kandidieren würde.

2003 - Die UN-Atombehörde verabschiedete eine Resolution, in der der Iran wegen vergangener nuklearer Vertuschungen tadelt und davor gewarnt wurde, ihn zu überwachen, um den Verdacht zu beseitigen, dass das Land eine Waffenagenda habe.

2011 - Die Raumsonde Mars Science Laboratory/Curiosity startet von der Cape Canaveral Air Force Station, FL. Der Mars-Rover Curiosity landete am 6. August 2012 auf dem Boden des Gale-Kraters.


Oben haben wir die Wohneigentumsquote in den USA grafisch dargestellt. Dies ist jedoch vorgeblich ein Artikel über Hypothekeninnovationen. Schauen wir uns daher den Anteil der hypothekarisch finanzierten Eigenheime an.

DatumEigenheime mit Hypothek
01/01/201961.74%
01/01/201861.93%
01/01/201762.81%
01/01/201663.04%
01/01/201563.27%
01/01/201463.76%
01/01/201364.32%
01/01/201265.74%
01/01/201166.42%
01/01/201067.23%
01/01/200967.81%
01/01/200868.43%
01/01/200768.35%
01/01/200668.23%
01/01/200567.90%
01/01/200064.48%
01/01/199061.60%
01/01/198060.66%
01/01/197060.56%
01/01/196056.77%
01/01/195655.40%
01/01/195043.97%
01/01/194045.28%
01/01/192039.84%
01/01/191033.29%
01/01/190032.02%
01/01/189027.70%


29 Filmklassiker zu Ehren des Black History Month

Es ist Black History Month, was bedeutet, dass es wirklich keinen besseren Zeitpunkt gibt, um einen großartigen Film zu sehen, der die unterschiedlichen Erzählungen schwarzer Menschen einfängt. In den Kinos erzählen Filme wie „Hidden Figures“, „Loving“ und „Fences“ wenig bekannte Geschichten, die sich auf das Leben schwarzer Menschen konzentrieren.

Aber wenn Sie in der Stimmung sind, etwas Fesselndes und Aufschlussreiches über das schwarze Erlebnis zu sehen im Augenblick, unten finden Sie 29 Spielfilme und Dokumentationen zum Anschauen. Diese Filme reichen von einem Porträt von Barack Obama in seiner Jugend bis zum Aufstieg der Black Power-Bewegung in den 1960er Jahren und erweitern Ihr Vokabular für schwarze Filme:

Dieser bewegende Dokumentarfilm aus dem Jahr 2011 erzählt die wahre Geschichte von Richard und Mildred Loving, dem gemischtrassigen Paar, das 1958 an einem Rechtskreuzzug teilnahm, um sich das Recht zu sichern, miteinander zu heiraten. Ihr Rechtsstreit führte zum bahnbrechenden Urteil des Obersten Gerichtshofs in Liebevoll gegen Virginia, die die Ehe zwischen verschiedenen Rassen in den Vereinigten Staaten legal machte.

Common, Nas, Ice-T, KRS-One und Kanye West gehören zu den Hip-Hop-Schwergewichten, die in diesem Dokumentarfilm auftreten, der nicht nur die Geschichte, sondern auch die unterschätzte Kunst der Rap-Musik aufzeichnet.

Ryan Cooglers kraftvolles Regiedebüt erzählt die wahre Geschichte des letzten Tages im Leben von Oscar Grant. Grant, gespielt von Michael B. Jordan, war ein 22-jähriger Schwarzer, der 2008 von der Polizei der Bay Area bei einer schockierenden Brutalität erschossen wurde, die auf YouTube viral wurde.

In ihrer jahrzehntelangen Karriere wurde Miriam Makeba nicht nur zur beliebtesten afrikanischen Sängerin der Welt, sondern auch zur Stimme des südafrikanischen Kampfes gegen die Apartheid. Dieser umfassende biografische Dokumentarfilm erzählt von ihren bescheidenen Anfängen, ihrem künstlerischen Schaffen, ihrem Aktivismus und ihrem anschließenden Exil aus Südafrika.

"Tangerine" wurde komplett auf einem iPhone 5s gedreht und ist einer der wichtigsten Filme, die sich mit der schwarzen Erfahrung der letzten 20 Jahre auseinandersetzen. Der Film konzentriert sich auf zwei schwarze transsexuelle Sexarbeiterinnen, die ihre komplizierte Freundschaft und die alltägliche Realität des Überlebens bewältigen.

Dieser herausragende Dokumentarfilm besteht aus seltenen Aufnahmen von Menschen, die auf dem Höhepunkt der Black Power-Bewegung vor Ort und aktiv waren. Der Film basiert vollständig auf Archiven schwedischer Filmemacher der 60er und 70er Jahre und bietet einen einzigartigen Einblick in eine bahnbrechende Ära der schwarzen Geschichte.

"Barry" ist einer von zwei Dramafilmen (von denen es sicher viele sein werden), die einen Blick in das Leben des jüngeren Barack Obama werfen, des Mannes, der eines Tages der erste schwarze Präsident der Vereinigten Staaten werden würde. Der Film spielt während seiner Tage bei Columbia, bevor er Michelle Obama traf, und untersucht den jungen Barry, der sich mit seiner Rasse und Identität auseinandersetzt.

Keine Liste von schwarzen Geschichtsfilmen wäre vollständig ohne Ava DuVernays neuesten Film "13th". Der fesselnde Dokumentarfilm skizziert, wie die Sklaverei in Amerika nach dem Bürgerkrieg in Form von kriminellen Bestrafungen weiterging und uns schließlich in die Krise der Masseninhaftierung und eines fehlerhaften Strafrechtssystems heute führt.

Während er immer für das herausragende "Do the Right Thing" in Erinnerung bleiben wird, ist "Malcolm X" in vielerlei Hinsicht das Meisterwerk von Spike Lee. Die mitreißende Geschichte mit einer ikonischen Performance von Denzel Washington bot eine alternative, umfassende und zutiefst fesselnde Erzählung über das Leben des Bürgerrechtshelden.

"Wie kann man Künstler sein und nicht die Zeit reflektieren?"

Dies ist nur einer von vielen Nuggets der Größe aus diesem Blick auf das Leben der komplexen und brillanten Nina Simone. Durch die Verwendung von Archivmaterial und Interviews mit den Menschen, die sie am besten kannten, versucht der Film, das Genie zu enträtseln, das Simone so einzigartig gemacht und letztendlich zerstört hat.

Ava DuVernay schrieb 2014 mit "Selma" Geschichte und war die erste schwarze Frau, deren Film bei den Oscars als "Bester Film" nominiert wurde. "Selma" ist ein Porträt von Dr. Martin Luther King, als er den Marsch von Selma nach Montgomery für das Stimmrecht anführte.

Dieses historische Drama der britischen Regisseurin Amma Asante erzählt die wahre Geschichte von Dido Elizabeth Belle, einer gemischtrassigen Frau und der Tochter eines Sklaven, die auf dem Höhepunkt des Sklavenhandels in der britischen Aristokratie aufwuchs.

Freie schwarze Männer wurden während des Bürgerkriegs zum Kampf in der Unionsarmee eingezogen, aber wie dieses Drama aus der Zeit von 1989 zeigt, reichte nicht einmal ihre Bereitschaft, ihr Leben für ihr Land zu opfern, aus, um sie vor Rassismus und Rassentrennung zu schützen. Denzel Washington spielt die Hauptrolle in der Rolle, die ihm seinen ersten Oscar einbringen würde.

Alles an diesem Film ist einfach ikonisch. Angela Bassett liefert ihre möglicherweise größte Bildschirmleistung je in dieser Biographie von Tina Turner.

Kasi Lemmons hat es mit ihrem Regiedebüt 1997 mit Lynn Whitfield, Samuel L. Jackson und einer jungen Jurnee Smollet direkt aus dem Park geschafft. Es ist ein Südstaaten-Gothic-Drama über eine schwarze Familie im New Orleans der 1950er Jahre, das bis ins Mark erschüttert wird, als endlich verborgene Geheimnisse ans Licht kommen.

Mit Ruby Dee und Sidney Poitier in den Hauptrollen ist diese 1961er Adaption von Lorraine Hansberrys ikonischem Stück die definitiv Bildschirmversion. Es ist ein Film über die Suche einer schwarzen Familie nach dem amerikanischen Traum – und was passiert, wenn dieser Traum verschoben wird.

Dieser klassische Dokumentarfilm aus dem Jahr 1991 gibt einen lebendigen und dynamischen (wenn auch flüchtigen) Einblick in die schwule Ballsaalkultur der 80er und 90er Jahre, die von jungen queeren Schwarzen und Latinos dominiert wurde, die die Szene nicht nur als eine Form der Flucht nutzten, sondern auch Überleben.

Obwohl fehlerhaft, bietet dieser Disney-Animationsfilm aus dem Jahr 2009 nicht nur einige schöne Kunstwerke und großartige Originalsongs – er hat auch die erste afroamerikanische Disney-Prinzessin aller Zeiten, die von der talentierten Anika Noni-Rose geäußert wird.

Es gibt so wenige Coming-of-Age-Filme über junge schwarze Mädchen, was Spike Lees "Crooklyn" zu einem so wichtigen Teil der Geschichte des schwarzen Films macht. Der Film mit Zelda Harris und Alfre Woodard spielt in den 1970er Jahren und folgt dem jungen Wildfang Troy (Harris) während ihrer idyllischen und schwierigen Kindheit in Brooklyn.

Unter der Regie des legendären senegalesischen Filmemachers Ousmane Sembene ist „Black Girl“ (oder „Le Noire De.“) ein wegweisender Moment im schwarzen Kino. Es wurde 1966 veröffentlicht und erzählt die Geschichte von Diouana, einer jungen Senagalese, die in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Europa reist – nur um von ihren reichen französischen Arbeitgebern in Vollzeitknechtschaft gezwungen zu werden.

Dieser Dokumentarfilm von Spike Lee aus dem Jahr 2012 bietet den ersten wirklich tiefen Einblick in die Menschenrechtskatastrophe, die sich nach dem Hurrikan Katrina entwickelte. Die Misswirtschaft und Missachtung von Regierungsbeamten steht in starkem Kontrast zu der Verwüstung, die die meist armen schwarzen Bewohner von New Orleans erleiden.

Bevor es Spike Lee gab, gab es Oscar Micheaux, einen produktiven schwarzen Regisseur, der in den 1920er Jahren eine Reihe bahnbrechender "Rennfilme" drehte, in denen alle schwarzen Besetzungen die Hauptrolle spielten. "Within Our Gates" ist vielleicht Micheauxs wichtigster Film, der sich mit den täglichen Schrecken von Jim Crow beschäftigt, einschließlich Lynchmorden und Vergewaltigungen. Es ist eine beeindruckende filmische Antwort auf die rassistischen Bilder von D.W Griffiths äußerst beliebtem "Geburt einer Nation", die jeder Filmfan sehen sollte.

"The Wiz" ist die Wohlfühl-Verfilmung von Charie Smalls 1975 Broadway-Musical. Mit Diana Ross und einem jungen Michael Jackson in den Hauptrollen serviert dieser Film eine "schwarze" Version der klassischen Geschichte von Wizard of Oz.

Dorothy Dandridge war die erste schwarze Frau, die für ihre Rolle in diesem epischen Musical nach Bizets tragischer Oper "Carmen" bei den Oscars 1954 als beste Schauspielerin nominiert wurde.

Basierend auf einem Roman von Alice Walker mit Oprah Winfrey und Whoopi Goldberg gibt es nicht viel mehr zu sagen als: Das. Ist. A. Klassiker.

Gibt es einen besseren Weg, die schwarze Geschichte zu feiern? und das Leben der Musiklegende Prince als beim Anschauen von "Purple Rain"? Das Musikdrama enthält einige der berühmtesten Songs von Prince – und Outfits.

Die Repräsentation in Hollywood war in den letzten Jahren ein heißes Thema, aber vor Jahrzehnten, im Jahr 1987, drehte der Drehbuchautor und Regisseur Robert Townsend "Hollywood Shuffle". Der Film ist eine urkomische, oft ergreifende Satire auf das Leben als schwarzer Schauspieler in Hollywood, vom Verlust von Rollen, weil er nicht "schwarz genug" ist, bis hin zum Zwang, immer wieder die gleichen stereotypen Rollen zu spielen.



Bemerkungen:

  1. Vortigem

    Ich stimme zu, dieser brillante Gedanke fällt übrigens



Eine Nachricht schreiben