Bing Crosby stellt der Welt „White Christmas“ vor

Bing Crosby stellt der Welt „White Christmas“ vor


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

„White Christmas“, geschrieben von dem beeindruckenden Komponisten und Texter Irving Berlin, wird am 26. Dezember 1941 in Bing Crosbys wöchentlichem NBC-Radioprogramm uraufgeführt. Die Kraft Musikhalle. Es wurde eine der kommerziell erfolgreichsten Singles aller Zeiten und die meistverkaufte Single aller Zeiten, bis sie von Elton Johns "Candle in the Wind 1997" übertroffen wurde.

„White Christmas“ machte seine ersten Schritte, um im amerikanischen Liederbuch zum Standard zu werden, als Crosby es am ersten Weihnachtsfeiertag 1941 öffentlich aufführte Band“, „Cheek To Cheek“ und „God Bless America“, war im Januar 1940 in sein Büro in Manhattan gerast und bat seine musikalische Sekretärin, „Das beste Lied, das ich je geschrieben habe … das beste Lied, das je geschrieben wurde“ zu transkribieren. Es war jedoch fast zwei Jahre später, dass Crosby den Song schließlich im Live-Radio uraufführte, und ein Jahr später wurde Crosbys Aufnahme von „White Christmas“ zu einem Pop-Smash-Hit.

Crosbys Oktober 1942-Aufnahme von „White Christmas“ wurde während der ersten Weihnachtssaison sowohl im Armed Forces Radio als auch im kommerziellen Radio stark ausgestrahlt und wurde sofort zu einem Nr. 1-Pop-Hit. Es kehrte auch in den nächsten 20 Jahren in jeder folgenden Weihnachtssaison in die Hitparade-Pop-Charts zurück. Im Gegensatz zu anderen mehrjährigen Weihnachtshits strahlt „White Christmas“ jedoch eine nicht unbedingt fröhliche Stimmung aus. Als Jody Rosen, Autorin des Buches von 2002 Weiße Weihnachten: Die Geschichte eines amerikanischen Liedes, sagte gegenüber National Public Radio: „Es ist sehr melancholisch….Und ich denke, das macht es wirklich zu einer Art fröhlicher saisonaler Standards [wie] ‚Rudolph the Red-Nosed Reindeer‘ oder ‚Let It Snow‘ Einer der Gründe, warum die Leute immer wieder darauf reagieren, weil unsere Gefühle über die Weihnachtszeit ambivalent sind.“

Dies galt sicherlich für den eingewanderten russisch-jüdischen Liedermacher Irving Berlin. Obwohl er kein Weihnachten feierte, war es ein Tag, der für Berlin eine besondere Bedeutung hatte, da er jeden Weihnachtstag damit verbracht hatte, das Grab seines verstorbenen Sohnes Irving Berlin Jr. zu besuchen, der am 25. Dezember 1928 im Alter von nur 3 Wochen starb Wie Jody Rosen über ein geliebtes Lied von großer emotionaler Komplexität gesagt hat: „Die Art des tiefen Geheimnisses von [„White Christmas“] könnte darin bestehen, dass Berlin in irgendeiner Weise auf seine Melancholie über den Tod seines Sohnes reagiert hat.“


Die dunklen Geheimnisse hinter „White Christmas“

Nichts sagt Weihnachten besser als Bing Crosby singt „White Christmas“, das vor 75 Jahren im Jahr 1942 erstmals veröffentlicht wurde. Seitdem wurde es mehr als 500 Mal in vielen verschiedenen Sprachen aufgenommen.

Aber es hätte sich ohne den Zweiten Weltkrieg vielleicht nie so fest in die Geschichte der Popkultur eingebettet. Mit Tausenden von Amerikanern, die im Ausland stationiert waren, war das Lied ein Hit für heimwehkranke GIs, die davon träumten, wo „die Baumkronen glitzern“ und „Schlittenglöckchen im Schnee“ klingen. Diese lebendigen Bilder hat der New Yorker Songwriter Irving Berlin beschworen – der eigentlich Jude war.

„Berlin wurde im Ersten Weltkrieg eingezogen, also wusste er, wie es ist, nicht zu Hause zu sein“, sagt Rachel Lithgow, Geschäftsführerin der American Jewish Historical Society, bei der die Originalnoten zu sehen sind. "Er hat es für sich und seine Brüder geschrieben."

Trotz seiner warmen, stimmungsvollen Bildsprache haben das Lied und sein Komponist eine dunkle und ungewöhnlich traurige Hintergrundgeschichte. Hier sind drei Dinge, die Sie über „Weiße Weihnachten“ vielleicht noch nicht wissen.

Weihnachten war eine Berliner Tragödie

Abgesehen davon, dass er Jude war, gab es noch einen weiteren Grund, warum Berlin an Weihnachten nicht groß war: Am 25. Dezember 1928 wachte er auf und fand seinen drei Wochen alten Sohn Irving Berlin Jr. tot in seiner Wiege vor. Jedes Jahr danach legten Berlin und seine Frau Ellin einen Kranz auf das Grab ihres Kindes in der Bronx.

Berlin hasste Elvis Presleys Version

Der König nahm 1957 "White Christmas" für "Elvis' Christmas Album" auf, aber Berlin mochte ihn und Rock 'n' Roll im Allgemeinen nicht. Er startete sogar eine Kampagne, damit Radiosender die Version seines Songs von Elvis verbieten. Es scheiterte – und „Elvis’ Christmas Album“ stieg auf Platz 1 der Billboard-Charts ein.

Es half, den Vietnamkrieg zu beenden

„Weiße Weihnachten“ spielte im Vietnam-Konflikt eine ungewöhnliche Rolle. Als die nordvietnamesische Armee im April 1975 in Saigon einmarschierte, war das vorab genehmigte Signal für alle Amerikaner zur Evakuierung der Klang von „White Christmas“, der im Armed Forces Radio gespielt wurde.


In seinem Kommentar zu seiner Aufnahme des Weihnachtsklassikers “White Christmas” witzelte der legendäre Schlagersänger Bing Crosby einst: “Eine Dohle mit Gaumenspalte hätte ihn erfolgreich singen können.” Das Zitat spricht Bände über die Pracht von das Lied. Das heißt, fast jeder kann einen großartigen Song gut klingen lassen (und umgekehrt). “White Christmas” ist unbestreitbar eines der größten säkularen Weihnachtslieder aller Zeiten. Tatsächlich ist “White Christmas” ein Meisterwerk.

Irving Berlin, ein Titan unter den amerikanischen Songwritern, verfasste “White Christmas” im Jahr 1940. Das folgende Zitat des Komponisten Jerome Kern spricht von Irving Berlin’s beispiellosen Fähigkeiten und seinem erstaunlichen Erfolg als Songwriter: “Irving Berlin hat keinen Platz in Amerika Musik – er ist amerikanische Musik.” Berlin hat über 1000 Lieder geschrieben, viele davon Standards. Und falls Sie es vielleicht nicht wissen, eines dieser Lieder ist "God Bless America", das weithin als die inoffizielle Nationalhymne der Vereinigten Staaten gilt.

“White Christmas” wurde für den Film “Holiday Inn” von 1942 komponiert, ein Musical nach einer Idee aus Berlin mit Bing Crosby und Fred Astaire. Da der Film von einem Hotel handelte, das nur an Feiertagen geöffnet hatte, war es Berlins Aufgabe, über jeden größeren Feiertag ein Lied zu schreiben. Das Schreiben über Weihnachten empfand er jedoch als besondere Herausforderung, und dies unterstreicht eine große Ironie des Liedes: dass ein osteuropäischer jüdischer Einwanderer einen der meistverkauften Weihnachtsklassiker aller Zeiten geschrieben hat. Berlin war der Aufgabe jedenfalls gewachsen, und der Song wurde nicht nur zum Standard, sondern gewann auch den Oscar für den besten Originalsong.

Bing Crosby führte das Lied zum ersten Mal für die Öffentlichkeit in seiner NBC-Radiosendung (der “Kraft Music Hall”) am 12. Dezember 1941 auf. Leider wird vermutet, dass die Aufzeichnung dieser Sendung verloren gegangen oder versehentlich zerstört wurde. Am 29. Mai 1942 nahm Crosby den Song jedoch für Decca Records auf, wobei das John Scott Trotter Orchestra eine üppige Begleitung lieferte. (Da das Masterband dieser Aufnahme durch übermäßigen Gebrauch beschädigt wurde, nahm Crosby das Lied 1947 neu auf. Diese neu aufgelegte Aufnahme ist die heute am häufigsten verkaufte und gesendete Version.) Das Lied wurde äußerst erfolgreich und bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs war die meistverkaufte Single aller Zeiten.

“White Christmas”, der Film, der auf dem Lied basiert, wurde 1954 veröffentlicht. Der Plan war, Bing Crosby und Fred Astaire wieder zu vereinen, aber aus nicht ganz klaren Gründen gab Astaire den Film weiter. (einige Quellen weisen darauf hin, dass er mit dem Drehbuch unzufrieden war, andere weisen darauf hin, dass er sich krankheitsbedingt zurückgezogen hat). Auf jeden Fall ging die Rolle schließlich an Danny Kaye, und der Film wurde der erfolgreichste Film des Jahres.

“White Christmas” war viele Jahre lang die meistverkaufte Single aller Zeiten. Es fiel jedoch auf Platz zwei, nachdem es von “Candle in the Wind 1997,” Elton Johns Hommage an Prinzessin Diana, übertroffen wurde. Für diejenigen, die Prinzessin Diana und “White Christmas” verehren, sind solche Statistiken natürlich irrelevant. Relevant ist, was die Lieder für sie bedeuten. Tatsächlich haben Fans von “White Christmas” zu jeder Weihnachtszeit eine enorme Freude, dem ehrwürdigen Bing Crosby zuzuhören, der diesen zeitlosen Klassiker sanft singt.


Die Geschichte der Weißen Weihnachten

Er wusste, dass das Lied gut war. Mit nur 54 Wörtern und 67 Tönen komponierte Irving Berlin weisse Weihnachten während der Ferienzeit 1940. Es gefiel ihm so gut, dass er einer Sekretärin sagte: „Ich habe gerade ein neues Lied geschrieben. Es ist nicht nur das beste Lied, das ich je geschrieben habe, es ist auch das beste Lied, das je geschrieben wurde.”

Das war eine ziemlich kühne Aussage für einen Mann, der eigentlich selbst keine Noten lesen konnte oder der als Kind nie Weihnachten erlebt hatte.

Schließlich war er ein jüdisch-amerikanischer Komponist, Sohn von Einwanderern, deren eigene Ferien als Jugendliche mehr wegen ihrer Armut in Erinnerung blieben als wegen irgendetwas anderem.

Aber er wurde damit beauftragt, für einen Film mit dem Titel . Songs über jeden wichtigen Feiertag zu schreiben Holiday Inn mit Fred Astaire und Bing Crosby. Und von all den Feiertagen, über die er für diesen Film schrieb, war Weihnachten die größte Herausforderung.

Sein Name war Irving Berlin. Und er war der produktivste Songwriter der amerikanischen Musik im 20. Jahrhundert.

Geboren im Jahr 1888, produzierten seine selbstentwickelten Songwriting-Talente Musik, die Generationen über ihre Zeit hinaus noch immer geliebt haben. Von Alexander’s Ragtime-Band zu Es gibt kein Geschäft wie das Showgeschäft Irving Berlin hatte das Talent, nicht nur eine Melodie zu kreieren, die jeder pfeifen würde, sondern er schrieb auch Texte, die aus dem Herzen Amerikas sprachen.

Ein solches Beispiel ereignete sich am Ende des Ersten Weltkriegs, als Berlin einführte Gott segne Amerika, berühmt von Kate Smith aufgeführt. Das Lied rief eine solche Stimmung hervor, dass ernsthafte Anstrengungen unternommen wurden, die Nationalhymne durch dieses patriotische Lied zu ersetzen. Noch Jahrzehnte später, während eines weiteren Moments der nationalen Krise, bewegt diese Komposition von Irving Berlin die Seelen aller Amerikaner.

Als Bing Crosby Berlin das versicherte weisse Weihnachten war ein Gewinner Crosby wusste damals, was andere in Kürze fühlen würden, wenn Amerika in den Zweiten Weltkrieg marschierte.

Weihnachten ist voller Gefühl für Heimat und Familie und Liebe. Und weisse Weihnachten hat dieses Gefühl perfekt eingefangen:

Heutzutage singen wir weisse Weihnachten mit einer Currier- und Ives-ähnlichen Szene im Hinterkopf. Aber für die Leute, die es zum ersten Mal wirklich hörten, hatte es eine tiefgreifende Bedeutung.

Wir schreiben das Jahr 1941. Es war eine Zeit, in der die Leute von Sorgen über eine instabile Welt besessen waren, dass geliebte Menschen in den Krieg verschifft wurden, ohne zu wissen, wann sie wieder zusammen sein würden, und wann die Zukunft auf Eis gelegt wurde. Ein Weihnachten "genau wie die, die ich früher kannte" war definitiv etwas, auf das man hoffen konnte und ein Gefühl, das sie gleichermaßen teilten.

Für die meisten Leute, die Bing Crosbys Radiosendung auf NBC hörten, dachten sie an die Trennung während vieler bevorstehender Weihnachten. Niemand wusste, wie lange der Krieg andauern und wie der Ausgang ausfallen würde. Für viele, die unter diesen Umständen Weihnachten vor Augen haben weisse Weihnachten ein Lied, das man mit Ehrfurcht und Besinnung hört.

Als der Krieg fortschritt, wurde es im Wesentlichen selbst zu einer Hymne. Zu Weihnachten 1943 wurden viele Familien auseinandergerissen, als Amerika den Krieg an zwei Fronten führte. Weihnachten 1944 war eine kalte, bittere und schreckliche Zeit für Menschen, die Kontinente entfernt leben. Dieses Lied wurde auf beiden Seiten des Ozeans geschätzt und für das Gefühl verehrt, das es trug.

Bis zum Ende des Krieges, weisse Weihnachten war die meistverkaufte Single aller Zeiten. In den nächsten Jahren stürmte es nicht weniger als 16 Mal in die Top 30-Charts und ist bis heute der beliebteste aufgenommene Weihnachtssong aller Zeiten.

Bing Crosby trat während des Krieges an unzähligen Orten für die Truppen in Übersee auf. Er erinnert sich unbedingt an Anfragen für weisse Weihnachten unabhängig von der Jahreszeit. “Es wurde wirklich so, dass ich zögerte, es zu tun, weil es bei den Männern ausnahmslos eine so nostalgische Sehnsucht auslöste, dass es sie traurig machte. Der Himmel weiß, dass ich nicht so weit gekommen bin, um sie traurig zu machen. Und aus diesem Grund habe ich mehrmals versucht, es aus der Show zu streichen. Aber diese Jungs haben nur dafür geschrien.&8221 Crosby.

Die Aufnahme war so beliebt, dass Crosby sie 1947 neu aufnehmen musste, weil die Meister seiner Aufnahmesession von 1942 unbrauchbar waren.

Lange nach Kriegsende spielte Crosby in einem sirupartigen und von der Handlung in Frage gestellten Urlaubsfilm, der auch genannt wird weisse Weihnachten Mit Danny Kaye in der Hauptrolle. Der Film war ein Hit, der dem Song einen weiteren Anstieg der Popularität verlieh.

Das Lied definierte Bing Crosbys Karriere. Über 50 Jahre lang blieb sie die meistverkaufte Single aller Zeiten in allen Songkategorien und wurde erst 1998 von Elton John übertroffen Kerze im Wind Aufnahme zu Ehren von Prinzessin Diana.

weisse Weihnachten hat Aufnahmen von verschiedenen Künstlern überstanden — es gibt über 500 bekannte Versionen! Und es wurde in 25 verschiedene Sprachen übersetzt.

Obwohl es zu jeder Weihnachtszeit aufgeführt wird, scheint es beim Militär ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit zu erregen. Sogar während des Vietnamkrieges, einem Krieg, gegen den Crosby privat opponierte, weisse Weihnachten wurde als Signallied für wartende Amerikaner verwendet, die die Botschaft in Saigon evakuierten. Als die Signalphrase “It’s 105 Grad und steigend” geäußert wurde, gefolgt von der Wiedergabe von weisse Weihnachten Es folgte ein wahnsinniges Gerangel um wartende Hubschrauber, die Amerikas Präsenz in Vietnam effektiv beendeten.

Es gibt Zeiten, in denen sich die unpraktischsten Elemente zu etwas Besonderem verbinden. Dies war bei der Kreation von "White Christmas" der Fall. Und für die meisten von uns ist Weihnachten heute einfach kein Weihnachten ohne.


25 überraschende Dinge über 'White Christmas', die selbst Filmfans nicht wissen

Der beliebte Urlaubsklassiker hat endlose faszinierende Hintergrundgeschichten.

Es war vielleicht kein großer Kassenschlager wie Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat, und es hat dich vielleicht nicht so zum Heulen gebracht Liebe tatsächlich, aber weisse Weihnachten gilt immer noch als einer der beliebtesten Weihnachtsfilme aller Zeiten und das aus gutem Grund.

Dieser Musikfilm aus dem Jahr 1954 dreht sich um eine Gruppe von Entertainern während des Zweiten Weltkriegs, die daran interessiert waren, Urlaubsstimmung zu verbreiten, um ein verfallendes Gasthaus in Vermont zu retten. Die hochkarätig besetzte Besetzung ist vollgepackt mit mehreren Favoriten aus der Ära, wie zum Beispiel Bing Crosby, Danny Kaye, Rosmarin Clooney, Vera-Ellen, und Dean Jagger. Darüber hinaus stellte der Film der Welt eine Reihe von Ohrwürmern zum Mitsingen vor, darunter "The Best Things Happen While You're Dancing" und "What Can You Do With a General?" Ganz zu schweigen davon, dass der Film auch dafür bekannt ist, das Lied "White Christmas" so ikonisch zu machen, wie es heute ist.

Hinter diesem Weihnachtsfilm stecken eine Menge super interessanter Fakten über die Schauspieler, das Set und die Handlung, die dich den 65-jährigen Klassiker noch mehr lieben lassen, als du es ohnehin schon tust. Also mach weiter und scrolle durch diese Liste von weisse Weihnachten Fakten &mdash in kürzester Zeit werden Sie ein totaler Quiz-Genießer.

Viele Leute gehen davon aus, dass der Titelsong "White Christmas" ursprünglich aus dem gleichnamigen Film stammt. In Wirklichkeit hat Bing Crosby die Melodie jedoch zum ersten Mal 13 Jahre zuvor aufgeführt weisse Weihnachten kam raus, in der Radiosendung Die Kraft Musikhalle. Dann sang er es in Irving Berlins Klassiker von 1942, Holiday Inn (oben) sowie Blaue Himmel im Jahr 1946. Dennoch werden die meisten zustimmen, dass die weisse Weihnachten Filmversion ist die beste.

Der Komponist ist der einzige Oscar-Moderator, der jemals einen Umschlag öffnet und seinen eigenen Namen als Gewinner liest. Nach dem Gewinn für seine Holiday Inn"White Christmas", scherzte er mit dem Publikum und freute sich, den Preis überreichen zu können. Ich kenne ihn schon lange.&rdquo

Als Betty Haynes spielt Rosemary Clooney im Film die ältere Schwester von Vera-Ellen, die jedoch sieben Jahre jünger war. Als der Film herauskam, war Rosemary 26 und Vera-Ellen 33. Noch auffälliger? Bing, die ihr Liebesinteresse spielt, war 51, als der Film debütierte. Das ist ein Altersunterschied von 25 Jahren! (Es ist auch lustig zu bemerken, dass Dean Jagger, der den pensionierten, älteren General spielte, tatsächlich vor ein paar Monaten geboren wurde nach Crosby.)

Der Film erlangte im Jahr seiner Veröffentlichung in VistaVision, dem damals brandneuen Verfahren von Paramount zur Projektion auf einen breiten Flachbildschirm, sofort Bekanntheit und Begeisterung. Das Ergebnis war eine bessere Bildqualität und bessere Farben auf dem Bildschirm.


„White Christmas“: Die Geschichte hinter Bing Crosbys zeitlosem Klassiker

Künstler haben immer versucht, eins besser zu machen als Bing Crosbys White Christmas, das Lied, das die Weihnachtszeit wohl wie kein anderes definiert.

Jahr für Jahr versuchen Künstler und Songwriter, besser zu werden als Bing Crosby. Seine Aufnahme von „White Christmas“ ist allgegenwärtig und hat sich nebenbei zur meistverkauften Single aller Zeiten mit einem Umsatz von 50 Millionen Euro entwickelt.

„White Christmas“ wurde am Heiligabend 1941 während der Radiosendung von Bing Crosby erstmals öffentlich ausgestrahlt. Dies war nur wenige Wochen nach dem Angriff auf Pearl Harbor, weshalb es möglicherweise zu einem so wichtigen Lied für amerikanische Soldaten in Übersee wurde. Es sprach zu ihnen – und denen, die sie zurückließen – von sichereren, vernünftigeren Zeiten.

Der Song, der am ehesten mit „White Christmas“ mithalten kann, ist ein weiterer bekannter Klassiker, der mit „Chestnuts Roasting on a open fire“ beginnt – Mel Tormés „The Christmas Song“. Mel war nicht nur Songwriter, sondern auch ein fantastischer Sänger, der einige großartige Alben für Verve Records aufgenommen hat, aber seine Version war nicht der Originalhit. Gegen den Willen seiner Plattenfirma Nat "König" Cole nahm 1946 seine Version von „The Christmas Song“ auf, die erste von vier Aufnahmen davon. Es ist ein weiterer Song, der von weit über 100 Künstlern gecovert wurde, darunter Diana Ross, Paul McCartney, Stevie Wonder, und Tischler.


Bing-Weihnachten: "Es ist die Jahreszeit, um Crosby zu sein"

A m 25. Dezember 1941, heute vor 73 Jahren, stellte Bing Crosby in seiner CBS-Radiosendung “White Christmas” vor. Ein paar Jahre zuvor von Irving Berlin geschrieben und für das Crosby&ndashFred Astaire Musical abgestaubt Holiday Inn, das Lied erschien am 30. Juli 1942, zeitgleich mit der Veröffentlichung des Films am 4. August. Es führte bis Oktober die Rekordcharts an und blieb dort bis Januar. Danach jedes Jahr neu aufgelegt, erreichte es 1945 und 1946 erneut Platz 1 und war acht weitere Jahre unter den Top 15. Mit mehr als 50 Millionen verkauften Exemplaren ist “White Christmas” die meistverkaufte Single aller Zeiten.

Wer würde Crosby als den beliebtesten, einflussreichsten und beständigsten Entertainer des 20. Jahrhunderts Konkurrenz machen? Vielleicht nur sein Kumpel Bob Hope und, sagen wir mal, Frank Sinatra, Elvis Presley und Michael Jackson. Wie ausführlich in Bing Crosby wiederentdeckt, erhält dieses Wochenende eine Feiertagszugabe auf PBS’s Amerikanische Meister -Serie revolutionierte er den Popgesang, indem er seine Songs in ein Mikrofon sang, nicht schmetterte und so eine sofortige und erotische Intimität mit seinen Zuhörern schuf. Seine Radiosendung von 1935 auf CBS rettete das angeschlagene Netzwerk und machte es zu einem Rivalen des mächtigen NBC. In Filmen machte ihn sein Image als unbeschwerter Lebemann zu den führenden Stars seiner Zeit, und seine Paarung mit Hope in Weg nach Singapur und ihre Fortsetzungen machten die umsatzstärkste Filmreihe vor der James-Bond-Ära aus. 1944 gewann er als singender Priester einen Oscar Ich gehe meinen Weg und hat wahrscheinlich ein Jahrzehnt später als alkoholkranker Schauspieler einen weiteren verdient Das Landmädchen.

Laut Produzent Ken Barnes in der PBS-Show "rollte Bing bergauf zum Erfolg". Er verpasste einige frühe Gigs, darunter sein CBS-Radiodebüt, weil er viel getrunken hatte. (“Es war nicht schwer mit ihm zu arbeiten,”, erinnerte sich Al Rinker, sein Partner im späten 󈧘er Trio The Rhythm Boys. “Er war manchmal schwer zu finden.”) Arbeit als Golf zu spielen, fand er einen Weg, mehr Zeit auf den Links zu verbringen, indem er seine Sendungen noch einmal vorab aufzeichnete. Crosby war der einzige Star der frühen Tonfilme ohne vorherige Erfahrung in Filmen oder auf der Bühnen- oder Varieté-Bühne und ließ die Schauspielerei so natürlich aussehen wie das Singen. Wie Astaire war er sowohl ein Innovator als auch ein Klassiker, eine Spezies von absolut amerikanischer Eleganz. So verdiente er zig Millionen (einen Großteil davon verlor er bei den Pferden &ndash, indem er seine eigenen aufzog und auf andere setzte). Wie Hope weise sagte: “Niemand hat so lange und so viel mit so wenig gemacht.”

Crosby war ein Star für alle Medien und alle Jahreszeiten. Aber das ist die Saison, die er noch besitzt. Bing hat so ziemlich die Weihnachtsmusikindustrie erfunden. Er moderierte seit 1936 Weihnachtsspecials im Radio. “White Christmas”, das den Schmerz der Nostalgie für Soldaten des Zweiten Weltkriegs ausdrückte, die einen Ozean von ihren Familien entfernt waren, bestätigte seinen Vorrang als Popmusik-Weihnachtsmann. 1943 erreichte er Platz 3 mit “I’ll Be Home for Christmas (If Only in My Dreams), einer weiteren Ballade für heimwehkranke GIs.

Zwei Jahre später kam Frohe Weihnachten: acht Crosby-Songs auf vier 78ern im Hardcover-Format (warum sie “alben” genannt wurden). Später erweitert auf 12 Songs für die 1954 LP-Ausgabe, Frohe Weihnachten hat in Vinyl, Tape, CD und Downloads floriert. Es ist länger als jedes US-Album im Druck, mit Ausnahme der Originalaufnahme von Rodgers und Hammersteins Broadway-Musical von 1943 Oklahoma!

Zusammengestellt vor dem goldenen Zeitalter der weltlichen Weihnachtslieder (Nat King Cole ’s “A Christmas Song,” Gene Autry’s “Here Comes Santa Claus,” Hope’s “Silver Bells”). Frohe Weihnachten mischt das feierliche (ein robustes “Adeste Fidelis”) und das Swingin&rsquo (die Vampire von &ldquoJing&mdashjing&mdashjing&mdashjingle bells&rdquo, die er mit den Andrews Sisters tauscht). Bing macht hier eine kleine Weltreise und fügt Songs mit irischen und hawaiianischen Einstellungen hinzu, aber im Grunde ist es dieser warme Crosby-Bariton, der fröhlich und hell macht. Unter den Urlaubs-LPs ist dies der All-Time-Champion.

Crosby widersetzte sich lange dem Fernsehen, weil er glaubte, dass eine wöchentliche visuelle Exposition seine Popularität verwässern würde zu Dixie Lee. In Bing Crosby wiederentdeckt, Produzent-Autor-Regisseur Robert Trachtenberg (der das ausgezeichnete Gene Kelly-Dokument gemacht hat) Anatomie einer Tänzerin) bietet eine ausgewogene Hommage an einen Mann, der komplexer und verfolgter ist als das öffentliche Bing, das ist Crosby mit seinem toupée off (wörtlich, in zwei Clips von 1945).

Er schickte Züge von Psychiatern, um Dixie zu helfen, mit dem Trinken aufzuhören. Ohne Erfolg drehte er einen Film in England, als sie im Alter von 40 Jahren an Eierstockkrebs starb. Er versuchte, seine Söhne mit tough love & mdash & # 8220I in einem großen Ledergürtel gelegt Disziplinierung & # 8221 sagte er in seiner Autobiographie & mdash aber empörten sie sich von in Schwierigkeiten zu geraten. Gary, der ein Buch schrieb, in dem er seinem Vater sadistische Strappings vorwarf, starb im Alter von 62 Jahren an Lungenkrebs. Dennis und Lindsay waren mit 56 und 61 Jahren Selbstmorde mit Schusswaffen. Nur Philip überlebte bis in dieses Jahrhundert, starb mit 70 Jahren an einem Herzinfarkt.

Drei der Jungs waren beim letzten TV-Special ihres Vaters dabei, dem “A Merry Olde Christmas” von 1977 mit Gaststar David Bowie. Auf die Bitte um ein Duett mit Crosby bei “The Little Drummer Boy”, lehnte Bowie zunächst ab, also tat sich Ian Fraser, der musikalische Leiter der Show, mit dem Komponisten Larry Grossman und dem Produzenten Buz Kohan zusammen und schuf ein sofortiges Lied, “Peace on Erde, ” für Bowie, um als Kontrapunkt zu Bings “Drummer Boy” zu singen. Aufgenommen am 11. September, war das Lied im Programm, als es am 30. November ausgestrahlt wurde, und erreichte Platz 3 in Großbritannien Charts, als es 1982 als Single veröffentlicht wurde. Aber Crosby war am 14. Oktober im Alter von 74 Jahren gestorben und hatte am Ende eines Viererkurses auf einem Madrider Kurs einen Herzinfarkt erlitten. Seine letzten Worte: &bdquoDas war ein tolles Golfspiel, Leute.&rdquo

Im Jahr zuvor, als er von Barbara Walters nach einer kurzen Selbstbeschreibung gefragt wurde, antwortete Crosby: “Ich würde sagen, er sang ein faires Lied, die meiste Zeit gestimmt, dass er Zeilen ziemlich gut lesen konnte, hatte einen guten Sinn für Comedy Timing, ein faires Vokabular und kein schlechter Kerl. Das war's. ” Irving Berlin hätte keinen schöneren und gerechteren Nachruf von Bing Christmas schreiben können.


'Weisse Weihnachten'

In den 101 Jahren, die Irving Berlin lebte, hat er fast tausend Songs geschrieben, darunter die Standards "God Bless America" ​​und "There's No Business Like Show Business", aber sein "White Christmas", aufgenommen von Bing Crosby und anderen, hat es bewiesen sein beliebtestes Lied zu werden.

Vertraute Themen

Jody Rosen, Autorin eines Buches über "White Christmas", sagt, Berlin habe ein Händchen für das Komponieren von Liedern mit dem Publikum vertrauten Themen.

"'White Christmas' stützt sich auf grundlegende Traditionen der amerikanischen Kultur", sagt Rosen. "Diese verschneite Umgebung in Neuengland fühlt sich für uns wie etwas an, das wir alle kennen und schon immer waren."

Linda Emmet, eine der Töchter von Irving Berlin und Mitherausgeberin von Der komplette Songtext von Irving BerlinEr sagt, die Lieder suggerieren ein Gefühl der Weihnachtszeit ohne religiösen Kontext.

"Es ist sehr stimmungsvoll: der Schnee, die Weihnachtskarte, der Schlitten, die Schlittenglocken", sagt sie. "Es ist sehr stimmungsvoll und völlig säkular."

Ein amerikanischer Feiertag

Weihnachten war nicht gerade ein Feiertag, den Irving Berlin feierte. Er wurde in Russland als Sohn eines Kantors geboren und seine Muttersprache war Jiddisch.

Emmet sagt, dass die Erfahrung ihres Vaters als Einwanderer in Amerika ihn zu dem Schluss führte, dass Weihnachten weniger ein religiöser als ein kultureller Feiertag war.

"Als russisch-jüdischer Einwanderer war Weihnachten für ihn ein amerikanischer Feiertag", sagt sie. "Es war wie jeder amerikanische Feiertag. Es war eine frische, neue Erfahrung für ihn."

„Weiße Weihnachten“ hören

Eine mysteriöse Genesis

Für einen Song, der so immens populär ist wie "White Christmas", ist überraschend wenig über seine Entstehung bekannt. Berlins eigene Tochter sagt, sie wisse nicht, wann und wo ihr Vater es geschrieben habe.

"Ich glaube, es wurde entweder 1938 oder '39 geschrieben, möglicherweise in Arizona, möglicherweise in New York oder vielleicht an beiden Orten", sagt Emmet.

Rosen hat auch seine Theorien: "Möglicherweise über Weihnachten 1937", sagt er, "als er in Beverly Hills zum ersten Mal von seiner Familie getrennt wurde und einen Film namens . drehte Alexanders Ragtime-Band."

Aber sowohl Rosen als auch Emmett sind sich einig, dass "White Christmas" ursprünglich für eine Broadway-Musical-Revue über amerikanische Feiertage geschrieben wurde, die nie produziert wurde.

Paramount Pictures hat die Idee aufgegriffen und umgesetzt in Holiday Inn, mit Bing Crosby und Fred Astaire.

Wie Irving Berlin der BBC sagte, dachte er, als der Film 1942 veröffentlicht wurde, eine andere Melodie würde der Hit sein.

"Ich hatte einen Song namens 'Be Careful, It's My Heart' zum Valentinstag", sagte Berlin. „Und das ist der Song, den ich als großen Hit ausgewählt habe, und das ist der Song, den ich als Verlag gestopft habe. Und es war ein ziemlicher Erfolg. Aber ich hatte auch einen Song namens ‚White Christmas‘. "

Bing Crosbys Hit

Bing Crosbys Single wurde im Oktober 1942 veröffentlicht und stieg stetig in den Charts auf.

Was "White Christmas" wirklich zu einem Erfolg machte, war die Aufnahme in die Playlist von Armed Forces Radio. Amerikanische GIs, die während des Zweiten Weltkriegs ihr erstes Weihnachtsfest im Ausland verbrachten, nahmen die hausgemachten Gefühle des Songs von ganzem Herzen an.

"Ich habe es in Europa viele Male vor Soldaten im Feld gesungen, und sie haben dafür geschrien. Sie forderten es. Wenn ich es sang, weinten alle", sagte Bing Crosby. „Es ist nostalgisch und irgendwie ergreifend, wissen Sie, besonders während der Kriegsjahre waren so viele junge Leute weg und sie hörten dieses Lied. Und es war zufällig diese Jahreszeit, es wäre wirklich sie beeinflussen."

Crosby reproduzierte diese Erfahrung 12 Jahre später im Filmklassiker weisse Weihnachten.

Überraschend ambivalent

Jody Rosen sagt, dass einer der überraschenderen Aspekte der Popularität von "White Christmas" darin besteht, dass es im Geiste, wenn auch nicht in der Form, ein Blues-Song ist.

"Es ist sehr melancholisch", sagt Rosen. „Und ich denke, das hebt es wirklich von den fröhlichen saisonalen Standards ab: ‚Rudolph the Red-Nosed Reindeer‘, ‚Let It Snow‘. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum die Leute immer wieder darauf reagieren, denn unsere Gefühle über die Weihnachtszeit sind ambivalent."

Berlins eigene Gefühle zum Urlaub waren sicherlich ambivalent. Er erlitt am Weihnachtstag 1928 eine Tragödie, als sein drei Wochen alter Sohn, Irving Berlin Jr., starb. Danach besuchten er und seine Frau jedes Jahr zu Weihnachten das Grab seines Sohnes.

"Das Geheimnis des Songs mag darin liegen, dass Berlin irgendwie auf seine Melancholie über den Tod seines Sohnes reagiert hat", sagt Rosen.

Hunderte von Versionen

Es wurden im Laufe der Jahre Hunderte von Versionen von "White Christmas" aufgenommen, aber Crosbys Single hat sich alle verkauft.

Rosen sagt, dass der Erfolg der Platte und die Kraft der Aufführung einen Wendepunkt in der Geschichte der amerikanischen Popkultur darstellen.

„Ich denke, es markiert den Moment, in dem Interpreten Songwriter als zentrale kreative Kräfte zumindest in der amerikanischen Mainstream-Popmusik verdrängen und der Schwerpunkt auf charismatische Darbietungen verlagert wird, die für alle Zeiten aufgenommen und auf Schallplatten aufbewahrt werden“, sagt Rosen. „Ich denke also, ‚White Christmas‘ ist in gewisser Weise sowohl der Höhepunkt der Tin Pan Alley-Ära als auch ihr Schwanengesang. Denn kurz nach ‚White Christmas‘ gibt es Frank Sinatra und dann ganz schnell Elvis Presley und Chuck Berry und Little Richard, und wir kommen in die Rock-Ära."

Irving Berlin & Elvis Presley

1957 nahm Elvis Presley ein Weihnachtsalbum auf. Auf ihm spielte er neben Berlins "White Christmas" ein Lied namens "Blue Christmas".

„Berlin konnte Presley nicht ausstehen, und Presley nahm für sein Weihnachtsalbum eine Coverversion von ‚White Christmas‘ auf, was Berlin als eine Art Sakrileg auffasste“, sagt Rosen. "Er dachte wirklich, es sei erniedrigend für seinen Song. Also starteten er und seine Mitarbeiter eine wütende Kampagne, um zu versuchen, Radiosender dazu zu bringen, die Presley-Platte zu verbieten."

Trotz Berlins Bemühungen, den Rekord aus der Luft zu halten, führte Presleys Single die Plakat Charts, und die Lizenzschecks kamen weiter. "White Christmas" wurde von allen möglichen Künstlern aufgenommen, von Alvin and the Chipmunks bis Zamfir, von den Three Tenors bis Michael Bolton, von Tammy Wynette bis The Drifters.

Militärische Bedeutung

Im April 1975 wurde "White Christmas" laut Rosen wieder Teil der amerikanischen Militärgeschichte.

"Die Armee benutzte 'White Christmas' als geheimes Signal, um amerikanische Soldaten anzuweisen, Saigon zu evakuieren", sagt Rosen. "Es wurde mehrmals hintereinander über Armed Forces Radio gespielt. Das Interessante ist also, dass dieses Lied, das während des Zweiten Weltkriegs wirklich das Heimweh der amerikanischen Soldaten war, 1975 etwas ironisch zum 'Lass uns nach Hause gehen und die Hölle raus" wurde hier' Lied für die amerikanische Armee in Vietnam."

Weltweiter Einfluss

Geschmäcker ändern sich, Musikstile ändern sich. MP3s ersetzen CDs, die Schallplatten ersetzen. "Weiße Weihnachten" bleibt.

"'White Christmas' hat neben Weihnachtsliedern und klassischen Weihnachtsliedern einen Platz eingenommen, was für mich ziemlich bemerkenswert ist", sagt Emmet. "Und das Schönste ist zu denken, dass es in vielen verschiedenen Teilen der Welt und an Orten gespielt wird, wo es viele verschiedene Vorstellungen von Weihnachten gibt und sehr unterschiedliche politische Ideen oder kulturelle Ideen. Aber das Lied geht darüber hinaus."


In December of 1941, seventeen days after the Japanese attack on Pearl Harbor, Bing Crosby made the first live radio performance of a new song called “White Christmas.” Crosby’s unforgettable voice, singing what would become one of the most iconic Christmas songs ever written, went almost unnoticed in the flurry of activity around the United States entry into World War II.

The song had been created by songwriter Irving Berlin, a Jewish Russian immigrant. Its nostalgic view of an ideal snowy northeastern Christmas had to wait until the August 1942 release of the movie Holiday Inn before its popularity would take off. Within a month of the film’s premiere, sheet music and record sales propelled “White Christmas” to the top of the Hitparade music chart for 10 weeks beginning in November 1942. From that point on, “White Christmas” became an instant classic and one of the most patriotic songs of World War II.

The song won the Academy Award for Best Original Song in 1942 and was such a hit, that Berlin decided to write an entire movie around it.

Prior to the film’s release in the fall of 1954, Variety wrote that “weisse Weihnachten should be a natural at the box office…with a hot ensemble including Bing Crosby, Danny Kaye, Rosemary Clooney, Vera-Ellen, and an Irving Berlin score.” Variety was right weisse Weihnachten became the highest grossing film of 1954 and the highest grossing musical film of all-time.

The Upcountry History Museum in partnership with the Rosemary Clooney House, Augusta, Kentucky and a private collector, will host White Christmas – The Exhibition in the Fall of 2020. Greenville, South Carolina will be the second U.S. city to host the 2000 square foot exhibit.

Original weisse Weihnachten film costumes created by legendary designer Edith Head, props, sheet music, cast member’s personal memorabilia, archival materials, replica backdrops and more will invite visitors to experience first-hand the musical genius of Irving Berlin and the making of this beloved holiday film about two WWII veterans who team up with a singing sister duo to save a faltering Vermont lodge owned by the veteran’s former commanding officer.


I'm dreaming of a white Christmas
Just like the ones I used to know
Where the treetops glisten
And children listen
To hear sleigh bells in the snow

I'm dreaming of a white Christmas
With every Christmas card I write
May your days be merry and bright
And may all your Christmases be white

I'm dreaming of a white Christmas
Just like the ones I used to know
Where the treetops glisten
And children listen
To hear sleigh bells in the snow

I'm dreaming of a white Christmas
With every Christmas card I write
May your days be merry and bright
And may all your Christmases be white


Schau das Video: Bing Crosby u0026 David Bowie - The Little Drummer Boy Peace On Earth