Das Volk von Belize - Geschichte

Das Volk von Belize - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Belize

Belize ist die am dünnsten besiedelte Nation in Mittelamerika; es ist größer als El Salvador und vergleicht die Größe mit dem Bundesstaat Massachusetts. Etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt in ländlichen Gebieten. Etwa ein Viertel lebt in Belize City, dem wichtigsten Hafen, Handelszentrum und ehemaligen Hauptstadt. Die meisten Belize sind multirassischer Abstammung. Ungefähr 44,1% der Bevölkerung sind von gemischter Maya- und europäischer Abstammung (Mestize); 31% sind afrikanischer und afroeuropäischer (kreolischer) Vorfahren; etwa 9,2% sind Maya; und etwa 6,2% sind Afro-Amerindianer (Garifuna). Der Rest, etwa 9,2 %, umfasst europäische, ostindische, chinesische, nahöstliche und nordamerikanische Gruppen.

Englisch, die Amtssprache, wird von praktisch allen außer den zuletzt angekommenen Flüchtlingen gesprochen.

1990200020102016
Bevölkerung, gesamt (Millionen)0.190.250.320.37
Bevölkerungswachstum (jährlich %)2.23.42.42.1
Fläche (km²) (in Tausend)23232323
Bevölkerungsdichte (Einwohner pro km² Landfläche)8.210.814.116.1
Armutsquote der Beschäftigten an den nationalen Armutsgrenzen (% der Bevölkerung)........
Armutsquote der Mitarbeiter bei 1,90 USD pro Tag (2011 PPP) (% der Bevölkerung)10.113.9....
Einkommensanteil der niedrigsten 20%33.2....
Lebenserwartung bei Geburt, gesamt (Jahre)71687070
Fertilitätsrate gesamt (Geburten pro Frau)4.53.62.72.5
Fertilitätsrate bei Jugendlichen (Geburten pro 1.000 Frauen im Alter von 15-19 Jahren)126977265
Verhütungsprävalenz, alle Methoden (% der Frauen im Alter von 15-49 Jahren)47565551
Geburten mit medizinischem Fachpersonal (% der Gesamtzahl)771009497
Sterblichkeitsrate unter 5 Jahren (pro 1.000 Lebendgeburten)39241915
Prävalenz von Untergewicht, Gewicht nach Alter (% der Kinder unter 5 Jahren)5.4..6.24.6
Impfung, Masern (% der Kinder im Alter von 12-23 Monaten)86969895
Erstabschlussquote, gesamt (% der relevanten Altersgruppe)94100101106
Einschulung, Primarstufe (% brutto)112.7115.9112.5114.7
Einschulung, Sekundarstufe (% brutto)61687587
Einschulung, Primar- und Sekundarstufe (brutto), Geschlechterparitätsindex (GPI)1111
HIV-Prävalenz, insgesamt (% der Bevölkerung im Alter von 15-49 Jahren)0.10.61.81.8
Umfeld
Waldfläche (qkm) (in Tausend)16.214.613.913.7
Land- und Meeresschutzgebiete (% der gesamten territorialen Fläche)......20.6
Jährliche Süßwasserentnahmen, gesamt (% der internen Ressourcen)0.10.7....
Städtisches Bevölkerungswachstum (jährlich %)1.83.41.81.8
Energieverbrauch (kg Öläquivalent pro Kopf)566..597..
CO2-Emissionen (metrische Tonnen pro Kopf)1.661.61.681.41
Stromverbrauch (kWh pro Kopf)........
Nettomigration (in Tausend)-9687

Belize Culture: Ethnische Gruppen erklärt (2021 Update)

Belize wird oft als "Schmelztiegel" der Kulturen bezeichnet, aber dies kann eine falsche Bezeichnung sein. Die Kultur von Belize lässt sich viel besser als ein elegantes Gitterwerk verschiedener Völker beschreiben, die sich um- und untereinander weben. Der Begriff Schmelztiegel ist ungenau, weil Belize nicht zu einem homogenen Volk verschmelzen, sondern stolz hervorstechen, ihre ethnische Zugehörigkeit zeigen und ihre Kultur teilen. Natürlich garantiert das Nichtverschmelzen keine Segregation, die Dynamik der Belize-Kultur spiegelt mühelos die Facetten der Einflüsse und des Essens jeder Gruppe wider.


Der Einfluss der Garifuna-Kultur auf Belize

Die Garifuna-Leute halfen bei der Gründung der Belize-Städte Barranco, Georgetown, Hopkins, Livingston, Monkey River, Seine Bight, Punta Negra und Punta Gorda. Mit der Freiheit, ihre Ambitionen und Träume zu verfolgen, gründeten die Menschen eine einzigartige Gemeinschaft, die Praktiken, Rituale, Bräuche und historische Wurzeln aus der Vergangenheit umfasste. Darüber hinaus entstand aus der Gründung einer Heimat ein eigenes Musikgenre, ebenso wie Tanz- und Geschichtenerzähltraditionen, die stark von ihrem afrikanischen Erbe beeinflusst waren. Gesang und Tanz wurden verwendet, um zu heilen, zu entspannen, zu feiern und die Vergangenheit zu präsentieren, alles angetrieben von einem pulsierenden Trommelschlag, der bis heute die Seele der Garifuna-Musik ist.

Foto mit freundlicher Genehmigung: Leonardo Melendez

Heutzutage leben etwa 15.000 Garinagu in Belize, obwohl einige schätzen, dass es weltweit eine halbe Million Mitglieder gibt. Beeinflusst vom sozialen Wandel, modernen Einflüssen und dem Verständnis, wie wichtig es ist, eine eigene Identität zu bewahren, bringen die jüngsten Mitglieder dieser ethnischen Bevölkerung die Garifuna-Kultur auf den Punkt und bringen sie in die moderne Welt.


Das Volk von Belize

In absoluten Zahlen haben die Vereinigten Staaten eine größere Einwanderungsbevölkerung als jedes andere Land. Die Menschen in Belize sind jedoch als Aushängeschild für einen "Mischtopf der Kulturen" geeignet. Hier verbinden die unterschiedlichsten Kulturen ihre eigenen traditionellen Sensibilitäten mit unserer belizischen Geschichte. Belizes Offenheit gegenüber kulturellen Unterschieden hat vielen Gruppen ermöglicht, zu gedeihen. Je nachdem, wohin Sie gehen, ist es nicht so schwer, auf Gruppen von Chinesen, Kreolen, Ostindern, Mennoniten, Garifuna, Maya und sogar den Mestizen zu treffen. Trotz der drastisch unterschiedlichen Ursprünge dieser Kulturen haben sich viele ihrer Traditionen und Überzeugungen zu einer harmonischen belizischen Gesellschaft verschmolzen.

Die Kreolen

In Belize machen die Kreolen fast 40% aller Belize aus, was es zu den größeren Ethnien im ganzen Land macht. Während Kreolen in anderen Regionen wie Louisiana in den Vereinigten Staaten zu finden sind, stammen die Kreolen von Belize aus der Vereinigung von Europäern und afrikanischen Sklaven während der Kolonialzeit des Landes.

Während Kreolen am häufigsten in Belize City anzutreffen sind, werden Sie ihnen dort genauso wahrscheinlich begegnen wie in jedem der anderen fünf Bezirke. Obwohl die meisten Belizianer Kreolisch sprechen, eine Variante des Englischen, bleibt Standardenglisch die Muttersprache des Landes. Die kreolische Küche ist berühmt für ihr Reis- und Bohnengericht, was diese Pflanzen zu einem festen Bestandteil der kulinarischen Küche von Belize macht.

Die Mestizen

Die Mestizen, was auf Spanisch “mixed” bedeutet, sind eine weitere der prominentesten ethnischen Gruppen von Belize. Von der spanischen und der Maya-Kultur abstammend, liegen die Wurzeln der Mestizen im Süden Mexikos. Als solche sind sie häufig im Norden von Belize zu finden, wie Corozal und Orange Walk sowie im Bezirk Cayo. Wenn es um die belizische Küche geht, können wir dem Mestizo für viele Mahlzeiten auf Masa-Basis danken! Insbesondere Panades (gebratene und gefüllte Empanadas), Escabeche (eine mit Essig angereicherte Zwiebel- und Hühnersuppe), Garnaches (eine gebratene Maistortilla mit Bohnen und Käse) und Tamales.

Die Maya

Etwa 10 % von Belize können sein Erbe auf das alte Maya-Reich zurückführen, das einst das Land regierte. Die Mayas sind am häufigsten in den nördlichen Bezirken Corozal und Orange Walk anzutreffen und sind besonders stolz auf ihr reiches und geschichtsträchtiges Erbe.

Die Mopan Maya sind eine Untergruppe, die in den 1880er Jahren nach Belize ausgewandert ist. Heute sind sie in Toledos San Antonio Village am bekanntesten.

Kekchi Maya

Dies ist eine weitere Maya-Untergruppe, die aus Guatemala ausgewandert ist – ein Jahrzehnt vor den Mopan. Eine große Mehrheit der Kekchi hat sich in Toledo und Stann Creek im Süden von Belize niedergelassen.

Die Garifuna

Diese Ethnie macht ungefähr 8 % der Bevölkerung von Belize aus und hat eine ziemlich einzigartige Geschichte. Die Garifuna-Kultur wurde auf St. Vincent, einer kleinen Insel in der Karibik, geboren. Dort verliebten sich Nachkommen afrikanischer Sklaven in die Ureinwohner von St. Vincent. Im Jahr 1832 verlangte die britische Krone, dass sie sofort abreisen sollten, was eine Massenflucht mit dem Kanu erzwang, die sie an die belizische Küste führte. Dieses Ereignis wird in Belize jedes Jahr am 19. November mit Feierlichkeiten und einer Nachstellung als “Garifuna Settlement Day“ geehrt. Wenn es ums Essen geht, haben die Garifuna Sere (ein Eintopf auf Kokosnussbasis), Hudut (ein Fisch-, Kochbananen- und Kokosnuss-Eintopf) und Maniok-Fladenbrot mitgebracht, die alle zu den Grundnahrungsmitteln jeder belizischen Küche gehören.


Infinitum-Blog

Belize ist ein kleines Land mit nur rund 360.000 Einwohnern, aber das Land hat eine der vielfältigsten Bevölkerungen aller Länder der Welt. Als wahrhaft harmonische Schmelztiegelgesellschaft haben die unterschiedlichen ethnischen und kulturellen Gruppen in Belize jeweils ihre eigene einzigartige Kultur und Geschichte, wie sie sich in Belize niedergelassen haben.

Kreolisch

Die Kreolen, manchmal auch “Kriol” geschrieben, sind die größte ethnische Gruppe in Belize. Die Kreolen stammen hauptsächlich von versklavten Afrikanern ab und sind in jedem Bezirk des Landes zu finden.

Garifuna

Als versklavte Afrikaner mit karibischen Inselbewohnern auf britisch geführten Zuckerplantagen heirateten, entwickelten sie die einzigartige Garifuna-Kultur. Nach dem Aufstand gegen die Briten floh die Garifuna nach Westen und erreichte schließlich vor etwa 200 Jahren Belize. Offiziell heißt das Volk Garinagu, während die Adjektivform Garifuna ist.

Mestize

Von einem spanischen Begriff, der “mixed” bedeutet, wanderten die Mestizen im frühen 19. Jahrhundert nach Belize aus, um einem anhaltenden Bürgerkrieg in Mexiko zu entgehen. Die Mestizen sprechen Spanisch als ihre Muttersprache und haben viele kulinarische Köstlichkeiten zur belizischen Küche beigetragen. Die meisten Mestizen leben entweder im Norden oder Westen.

Maya

Die Ureinwohner des Gebiets, heute die Maya, werden in drei Untergruppen unterteilt: die Kekchi Maya, Nopan Maya und Yucatec Maya. Einige dieser Gruppen stammten ursprünglich aus anderen Regionen des Maya-Reiches, wanderten aber nach der spanischen Eroberung aus. Die Maya kommen vor allem im Norden, Westen und Süden des Landes vor.

Mennoniten

Noch weitgehend eine archaische Version des Deutschen (Plattdeutsch genannt) sprechend, wanderten die Mennoniten in der ersten Einwanderungswelle aus Europa und in einer zweiten Einwanderungswelle aus Nordamerika aus. Die Mennoniten von Belize sind bekannt für ihre Möbelherstellung, Milchproduktion und Eigenständigkeit.

Chinesisch

Ursprünglich in den 1860er Jahren als Vertragsarbeiter nach Belize gebracht, gewöhnte sich die chinesische Bevölkerung schnell an das Land. Aufgrund von Gesetzen, die ihnen die Landwirtschaft verbieten, zogen viele Chinesen nach Belize Town (jetzt Belize City), um kleine Geschäfte und Wäschereien einzurichten. Heute macht die einheimische chinesische Bevölkerung 2% der Bevölkerung in Belize aus.

Amerikaner

Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg (1860-1865) wanderten einige Soldaten der Konföderierten nach Südbelize in der Nähe der Stadt Punta Gorda aus. In den letzten Jahren hat die Zahl der amerikanischen Expats zugenommen, insbesondere im Distrikt Corozal im Norden.

Ostindischen

Nach der Abschaffung der Sklaverei in Belize in den 1870er Jahren begannen viele Menschen aus britischen Kolonien auf dem indischen Subkontinent nach Belize auszuwandern. Heute sind sie vor allem in Belize City und im südlichen Toledo District zu finden.

Black Orchid Resort

Das Black Orchid Resort ist das perfekte Dschungelresort für Ihren Belize-Urlaub.

Dieses umweltfreundliche, moderne Dschungelresort liegt nur 30 Minuten außerhalb von Belize City und 15 Minuten vom Philip S.W. Goldson International Airport, ein perfekter Ausgangspunkt, um das Festland und die Inseln zu erreichen. Genießen Sie Weltklasse-Luxus in einer natürlichen Umgebung mit wunderschönen Suiten, elegant eingerichteten, klimatisierten Zimmern und ruhiger Schönheit.

Dies ist eine ausgezeichnete Alternative zu Belize City und der perfekte Ort, um Belize zu erkunden. Starten Sie von hier aus Ihr tägliches Abenteuer, sei es Vogelbeobachtung, Tauchen, Schnorcheln, Hochseefischen, Touren zu Top-Zielen auf dem Festland, Regenwälder, Wasserfälle, Höhlen oder alte Maya-Ruinen.


Das Wetter in Belize wird von zwei Jahreszeiten geprägt: einer Regen- und einer Trockenzeit. Jährlicher Niederschlag in Belize: Der größte Teil des Jahresniederschlags fällt in der Zeit von Juni bis November, dh in der Regenzeit. Es ist zu beachten, dass der Übergang von trocken zu regnerisch sehr scharf ist. Die jährliche Niederschlagsmenge reicht von 60 Zoll (1524 mm) im Norden bis 160 Zoll (4064 mm) im Süden. Außer in den südlichen Regionen variiert die Niederschlagsmenge von Jahr zu Jahr.

Der Beginn der Regenzeit beginnt Anfang Mai in Toledo (wo der jährliche Niederschlag am höchsten ist) und schreitet Ende Mai nach Norden zum Stann Creek, Belize, Cayo und Orange Walk District, gefolgt vom Corozal District Anfang Juni. Die Durchschnittstemperatur schwankt zwischen 27 °C (81 °F) entlang der Küste und 21 °C (69 °F) in den Hügeln. Der kälteste Monat ist der Januar, während die höchsten Temperaturen im Mai erlebt werden.


Kulturen von Belize: Das Volk der Garifuna

Seit 1987, als wir zum ersten Mal Gäste mitnahmen, um das Wunder von Belize zu erleben, hatten wir eine unmittelbare Verbindung zu den Menschen und der Kultur. Bis heute haben wir immer noch eine besondere Interaktion mit den Maya, Kreolen und Garifuna-Leuten von Belize, sowohl durch unsere Abenteuerreisen als auch mit unseren unglaublichen belizischen Führern.


Hier sehen wir uns die faszinierende Garifuna-Kultur an und wie die Menschen in Belize das Garifuna-Leben durch Gesang, Tanz, Musik, Sprache, Essen, Kleidung und fantastische Kostüme feiern:


Die Garifuna sind Nachkommen eines schiffbrüchigen Sklavenschiffes, das sich mit den Arawak-Indianern der Insel St. Vincent in der Karibik vermischte. Vor der Verfolgung flohen sie auf die Insel Roatan und dann in den Rest Mittelamerikas. Heute leben die Garifuna-Leute hauptsächlich in kleinen Städten an der Karibikküste von Belize bis Guatemala, Honduras und Nicaragua. In Belize gilt die Stadt Dangriga im Süden von Belize als spirituelle Hauptstadt des Garifuna-Volkes, da es die größte Konzentration von ihnen in Belize hat. Andere Garifuna-Dörfer und -Städte in Belize sind Hopkins, Punta Gorda, Barranco, Livingston, Monkey River, Seine Bight und Punta Negra. Natürlich leben die Garifuna-Bevölkerung in ganz Belize, aber diese Dörfer haben sich mit ihrer einzigartigen Kultur entwickelt, die sich bis heute durch Gesang, Tanz, Essen und Sprache fortsetzt.


Musik ist ein sehr wichtiger Teil der Garifuna-Kultur. Traditionelle Garifuna-Musik wird durch den Einsatz von Perkussionsinstrumenten und Trommeln definiert, insbesondere den Beats von Primero (Tenor) und Segunda (Bass) Trommeln. Es wird oft von Shakkas (Maracas) und Gesang begleitet.


Ein bekanntes und großartiges Beispiel für Garifuna-Musik stammt aus Umalali: The Garifuna Women's Project. Es ist eine musikalische Sammlung von Geschichten, die auf den Stimmen lokaler Garifuna-Frauen basiert und von Ivan Duran produziert wurde.


Ein weiteres bekanntes Genre der Garifuna-Musik ist Punta und auch eine zeitgenössische Version von Punta, bekannt als Punta Rock, eine Mischung aus traditionellem Trommeln, schwerem Bass, Schildkrötenpanzern, E-Gitarre und enthusiastischen Texten.


Erfahren Sie mehr über die Garifuna-Musik von Belize in diesen Artikeln:



Traditionelle Garifuna-Musik


Neben Musik ist auch Tanz ein wichtiger Bestandteil der Garifuna-Kultur. Einer der bekanntesten traditionellen Garifuna-Tänze ist der Jankunu-Tanz, der über die Weihnachtsfeiertage aufgeführt wird.


Erfahren Sie mehr über den Jankunu-Tanz:



Garifuna-Tänzer beim John Canoe Festival


Traditionelle Kleidung und Kostüme des Garifuna-Volkes


Eine der besten Zeiten, um die traditionelle Kleidung und Kostüme der Garifuna-Leute zu sehen, ist während der Feierlichkeiten des Garifuna-Siedlungstages und des Jankunu-Tanzes während der Weihnachtsfeiertage. Zu den Kostümen gehören Kopfbedeckungen, Muscheln um die Knie der Tänzerin und weiße Hemden mit weißen oder schwarzen Hosen, die ein schwarzes, grünes oder rosa Band über der Brust tragen.



Traditionelle Kostüme des Garifuna-Volkes, die beim Jankunu-Festival getragen werden


Traditionelle Garifuna-Gerichte basieren auf Fisch, Hühnchen, Maniok, Bananen und Kochbananen. Zu den beliebtesten Garifuna-Gerichten gehören Hudut (Fisch-Kokos-Eintopf) und Maniok-Brot.


Schauen Sie sich diesen Artikel an und finden Sie heraus, welche Garifuna-Gerichte bei Ihrem Besuch in Belize unbedingt probiert werden müssen:



Fisch ist ein fester Bestandteil des traditionellen Garifuna-Essens


Sprache des Garifuna-Volkes


Garífuna ist eine Arawak-Sprache mit vielen Vokabeln und Affixen aus der karibischen Sprache. Arawak und Carib sind nur zwei der verschiedenen indigenen Sprachen Mittel- und Südamerikas. Heute wird geschätzt, dass es in Mittelamerika etwa 200.000 Sprecher der Garifuna-Sprache gibt.

Die Bewahrung der Garifuna-Sprache ist den Menschen in Belize wichtig


Erfahren Sie in diesem Video mehr über die Garifuna-Kultur in Belize:


Begleiten Sie uns auf einen Abenteuerurlaub in Belize und feiern Sie das Leben von Garifuna in Belize. Unsere belizischen Guides lieben es, ihre Kultur, Geschichten und Geschichte der Garifuna mit den Gästen zu teilen. Im Glover's Reef Basecamp auf Southwest Caye und Lighthouse Reef Basecamp auf Half Moon Caye können Sie eine kulturelle Nacht erleben. Der Abend ist gefüllt mit traditionellem Garifuna-Trommeln, Musik und Tanz!


Kultur

Umgeben von Lateinamerika ist Belize … gut ... nicht lateinamerikanisch. Nun, vielleicht ist es jetzt ein bisschen.

Die ’er “Lateinamerikanischheit” beginnt zuzunehmen, da die kreolische Mehrheit von Belize (genannt Kriols) zu einer Minderheit wird. Und aus der Minderheit der Mestizen (Maya/Spanisch-Mischung) wird die Mehrheit. Trotz der Bemühungen von Belize gegen einen Beitritt zu Lateinamerika scheint die Demografie dies trotzdem zu ermöglichen.

Die Kreolen – Nachkommen afrikanischer Sklaven – machten früher etwa 75 Prozent von Belize aus. Im Laufe der Jahre hat die Auswanderung von Belize in (hauptsächlich) in die USA die kreolische Bevölkerung auf etwa 25 Prozent gesenkt. Während dieser Zeit hat die Auswanderung aus den Nachbarländern nach Belize die Latino-Bevölkerung auf mehr als 50 Prozent erhöht.

Brianfagan / Flickr / Kommerzielle Nutzung erlaubt

Während Englisch immer noch die offizielle Sprache von Belize ist, ist Spanisch die erste Sprache der Mehrheit. Die meisten Spanischsprachigen in Belize sprechen auch fließend Englisch, was Belize zu einem zweisprachigen Land macht. Und wenn man die dritte, informelle Sprache (aber immer noch eine echte, anerkannte Sprache) das belizische Kriol mitzählt, ist es ein dreisprachiges Land.

Die andere große ethnische Gruppe in Belize sind die ursprünglichen Mayas, die über 10 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Es gibt auch die Garifuna, die sechs Prozent aller Belizeaner ausmacht. Die Garifuna sind Nachfahren schiffbrüchiger Afrikaner und einheimischer Inselbewohner der Antillen. Im Laufe der Zeit vermischten sich die schiffbrüchigen Sklaven und die einheimischen Kulturen und wurden eins. Die Briten deportierten die Garifuna in den 1730er Jahren von den Antillen nach Mittelamerika. Seitdem leben sie dort, in Belize und an den Karibikküsten von Guatemala und Honduras.

Andere Ethnien in Belize umfassen große indische und chinesische Bevölkerungen. Hinzu kommen die deutschsprachigen Mennoniten, die mittlerweile fast vier Prozent der Belizeaner ausmachen.

The Real Cloud 2013 / Flickr / Kommerzielle Nutzung erlaubt

Die Kultur von Belize ist eine Mischung aus entspanntem karibischen Stil und britischer Formalität.

Zum Beispiel ist es verpönt, Leute mit ihrem Vornamen anzusprechen, es sei denn, sie sind ein guter Freund. Auch spontane Hausbesuche ohne Vorwarnung. Belize hat in vielerlei Hinsicht etwas sehr Mittelenglands der 1950er Jahre.

Aber auch Belize grüßen sich gegenseitig und schlagen sich die Faust zu, anstatt sich die Hand zu schütteln. Es ist gleichzeitig sehr formell und sehr entspannt. Der demografische Wandel führt dazu, dass ein lateinischer, „empfindlicher“ Weg immer akzeptabler wird.

Wenn es um Musik geht, ist die Karibik immer noch König. Reggae- und Calypso-Regel. Die belizische Brukdown-Form von Calypso ist immer noch sehr beliebt. Die meisten Belizeaner haben Familie in den USA, daher sind auch amerikanische Hip-Hop-, Rap- und Rockmusik sehr beliebt. Der Sohn des derzeitigen belizischen Premierministers ist der New Yorker Rapper Shyne. Diese Tatsache zeigt, wie eng die Menschen in Belize mit der urbanen Kultur der USA verbunden sind.

Während Belize immer lateinamerikanischer wird, wird Fußball zur Hauptsportart in einem Land, das einst vom Cricket dominiert wurde. Es ist fair zu sagen, dass die ältere kreolische Generation immer noch Cricket bevorzugt. Aber auch jüngere Generationen interessieren sich für Fußball und zunehmend auch für Basketball – ein weiteres Zeichen für die starke Verbindung zu den USA.

Die Menschen und die Kultur von Belize sind so gemischt wie möglich. Es gibt ein starkes englisches Gefühl, aber mit einem karibischen Flair und einem lateinamerikanischen Herzen. Und tief drinnen liegt die Seele der Maya.

Das Essen

Belizisches Essen ist genauso eine Mischung wie die Menschen, die es zubereiten und essen.

Die Mestizen und Maya bereiten ihr Essen mit lateinamerikanischem Einfluss zu. Maisgerichte mit geriebenem Käse und Hühnchen mit Tomaten, Paprika und Avocado. Es fühlt sich in vielerlei Hinsicht ein wenig mexikanischer an als die langweiligen mittelamerikanischen Grundnahrungsmittel.

Kent Wang / Flickr / Kommerzielle Nutzung erlaubt

Die kreolische Küche hat eine afro-karibische Atmosphäre. Viele Meeresfrüchte in Kokosmilch und Reis mit Wurzelgemüse wie Süßkartoffeln, Süßkartoffeln und Maniok gekocht. Das, was einer nationalen belizischen Mahlzeit am nächsten kommt, wird Galle up genannt. Nicht so ekelhaft, wie es erscheinen mag, wenn man bedenkt, dass „galle up“ „aufkochen“ bedeutet. Es ist ein Teller mit gekochten Eiern, mit Fisch oder Zopf, serviert mit Wurzelgemüse in einer Tomatensauce. Die meisten lokalen Restaurants in Belize servieren eine Variation dieses Gerichts.

Die Garifuna hat auch eine eigene Küche. Zu den berühmten Garifuna-Gerichten zählen ein Maniokbrot namens Ereba und verschiedene Reisgerichte.

Bernt Rostad / Flickr / Kommerzielle Nutzung erlaubt

Belize ist das einzige Land in Mittelamerika ohne US-Fast-Food-Ketten wie McDonald’s oder KFC. Sie existieren hier nicht. Natürlich kann man eine Pizza oder einen Burger kaufen, aber in lokalen Restaurants und Grillständen. Die touristischen Cayes und Belize City sind die besten Orte, um internationales Essen zu finden.


27 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Belize wussten

Hier sind 27 skurrile Fakten, die vielen Reisenden nach Belize nicht bekannt sind.

1. Die offizielle Sprache von Belize ist Englisch.
2. Die meisten Belizianer sind dreisprachig und Spanisch und Kriol werden auch im Land weit verbreitet.
3. Belize war einst die Heimat von über 1 Million Maya.
4. Die belizische Küche ist eine Mischung aus allen Ethnien des Landes.
5. Wenn Sie belizisches Essen mögen, dann verpassen Sie es nicht, den traditionellen belizischen Reis und Bohnen zu probieren.
6. Placencia, die bezaubernde Halbinsel von Südbelize, bietet ein tropisches Paradies mit allem von sonnenverwöhnten Stränden bis hin zu beeindruckenden Tauchplätzen. Placencia ist wohl einer der meistbesuchten Urlaubsorte in Belize.
7. Nach dem Great Barrier Reef in Australien steht Belize mit seinem längsten Riff mit einer Fülle von Meereslebewesen an zweiter Stelle der Welt.
8. Belize ist die Heimat traditioneller Mennoniten.
9. Belize hat eine unberührte Küste mit weißen Sandstränden und wunderschönen vorgelagerten Inseln. Laughing Bird Caye und South Water Caye sind zwei solcher Ziele.
10. Die tropische Umgebung von Belize ist ein idealer Lebensraum für Vögel und das Land bietet über 300 einheimische Vogelarten.
11. Eines der berühmtesten Gerichte in Belize wird aus Gibnut-Fleisch zubereitet. Dies war das Gericht, das Königin Elizabeth bei ihrem ersten Besuch in diesem Land präsentiert wurde.
12. Der Dschungel von Belize ist die Heimat von Wildkatzen, einschließlich Jaguaren und Ozelots.
13. Abgesehen von seinen historischen archäologischen Stätten ist Belize für seine Tauchplätze bekannt. Das Blue Hole, eines der beliebtesten Dolinen der Welt, ist hier ein berühmter Tauchplatz.
14. Belize erhielt seine Unabhängigkeit von Großbritannien am 21. September 1981.
15. Anders als jede andere Stadt mit Hochhäusern ist Belize mit üppiger Natur, Hektar Regenwald gesegnet, und das höchste Gebäude des Landes ist der Canna-Tempel, eine Maya-Pyramide in Caracol.
16. Belize ist die Heimat vieler Luxusresorts und Dschungel-Lodges. Allerdings gibt es hier nicht viele All-Inclusive-Markenresorts.
17. Die Größe von Belize ist flächenmäßig ähnlich der von New Hampshire. Mit knapp über 350.000 Einwohnern gehört das Land zu den dünn besiedelten Nationen der Welt.
18. Belize verwenden eine Reihe von lustigen kreolischen Ausdrücken wie den Begriff "Sleeping Policeman" für Geschwindigkeitsbrecher.
19. Belize lieben Ketchup mit Brathähnchen anstelle von scharfer Soße.
20. Belize essen die scharfe Sauce Marie Sharp zu fast allem.
21. Keine Zeit zum Geldwechseln? Sie können US-Dollar überall in Belize verwenden.
22. Die Einheimischen hier lieben die Musik von Punta Rock.
23. Belize ist eines der weltweit beliebtesten Reiseziele für Hochzeiten oder Flitterwochen.
24. Belizianer stellen feinste handgemachte Pralinen aus lokal angebautem Kakao her.
25. Sie werden überrascht sein, auf der Autobahn ein Schild für die Jaguarüberquerung zu finden.
26. Fry Jacks ist ein beliebtes Frühstück der Belizeaner.
27. Belize ist die Heimat der lautesten Kreatur der Welt: des Schwarzen Brüllaffen.

Besuchen Sie unsere Website chabilmarvillas.com für weitere Informationen über Belize. Zögern Sie nicht, uns eine E-Mail zu senden, oder rufen Sie gebührenfrei US/CAN an: 1-866-417-2377, Lokal: (011-501) 523-3606, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe bei der Planung eines Belize-Urlaubs benötigen.

Kürzliche Posts


Es gibt 109 Volkszählungsdatensätze für den Nachnamen Belize. Wie ein Fenster in ihr tägliches Leben können die Volkszählungsaufzeichnungen von Belize Ihnen sagen, wo und wie Ihre Vorfahren gearbeitet haben, ihren Bildungsstand, ihren Veteranenstatus und mehr.

Es gibt 19 Einwanderungsdatensätze für den Nachnamen Belize. Passagierlisten sind Ihr Ticket, um zu erfahren, wann Ihre Vorfahren in den USA angekommen sind und wie sie die Reise gemacht haben - vom Schiffsnamen bis zum Ankunfts- und Abfahrtshafen.

Für den Nachnamen Belize sind 2 Militäraufzeichnungen vorhanden. Für die Veteranen unter Ihren Belize-Vorfahren bieten Militärsammlungen Einblicke, wo und wann sie dienten, und sogar physische Beschreibungen.

Es gibt 109 Volkszählungsdatensätze für den Nachnamen Belize. Wie ein Fenster in ihr tägliches Leben können die Volkszählungsaufzeichnungen von Belize Ihnen sagen, wo und wie Ihre Vorfahren gearbeitet haben, ihren Bildungsstand, ihren Veteranenstatus und mehr.

Es gibt 19 Einwanderungsdatensätze für den Nachnamen Belize. Passagierlisten sind Ihr Ticket, um zu erfahren, wann Ihre Vorfahren in den USA angekommen sind und wie sie die Reise gemacht haben - vom Schiffsnamen bis zum Ankunfts- und Abfahrtshafen.

Für den Nachnamen Belize sind 2 Militäraufzeichnungen verfügbar. Für die Veteranen unter Ihren Belize-Vorfahren bieten Militärsammlungen Einblicke, wo und wann sie dienten, und sogar physische Beschreibungen.


Schau das Video: The History of Belize in 5 Minutes