National Industrial Recovery Act - Geschichte

National Industrial Recovery Act - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Arbeiterinnen der Filmindustrie, die im Rahmen einer Parade der National Recovery Administration eine große amerikanische Flagge tragen

Der National Industrial Recovery Act war ein umfassender Plan zur Regulierung von Produktion und Vertrieb.


Das letzte wichtige Gesetz, das während der 100 Tage verabschiedet wurde, war die Einrichtung des National Industrial Recovery Act (N.I.R.A.), einer der Passagen in diesem Gesetzentwurf, der die Schaffung der National Recovery Administration forderte. Das Ziel der National Recovery Administration war es, den Produktionsprozess zu rationalisieren, die Überproduktion zu beseitigen und von der Regierung genehmigte Kartelle zu schaffen. General Hugh Johnson, ein West Point-Absolvent, der 1919 das Militär verlassen hatte, leitete die neue Organisation.

Johnson war bunt und mächtig. Der General nahm es auf sich, zu versuchen, die wirtschaftlichen Probleme Amerikas wie eine Militärkampagne anzugehen. Johnson hatte in dieser Hinsicht nur begrenzten Erfolg. Das Ziel der Organisation des National Recovery Act war es, die Industrie dazu zu bringen, freiwillig Verhaltenskodizes festzulegen, um sowohl die Produktion als auch die Zahlung von Löhnen zu regulieren. Johnson hatte einen frühen und schnellen Erfolg, als er den Baumwollkarton herstellte. Nach seinem anfänglichen Erfolg schien Johnson jedoch gegen eine Betonwand zu stoßen. Er war nicht in der Lage, zusätzliche Industrien dazu zu bringen, Arbeitsgesetze einzuführen. Johnson wurde auch darauf hingewiesen, dass alle rechtlichen Schritte, mit denen versucht wird, Unternehmen zu zwingen, seinen Vorschlägen zuzustimmen, verfassungswidrig wären.

Stattdessen beschloss General Johnson, eine landesweite Kampagne zu starten, um Unternehmen dazu zu bringen, die Wiedereinstellungsvereinbarung des Präsidenten zu unterzeichnen. Die Vereinbarung forderte, dass sich die Unternehmen verpflichten, einen Mindestlohn von 40 Cent pro Stunde zu zahlen und jeden Arbeitnehmer für maximal 35 Stunden pro Woche zu beschäftigen (der Wegfall der Möglichkeit, „Überstunden“ zu machen, würde eine größere Anzahl unterschiedlicher Mitarbeiter ermöglichen) beschäftigt). Jedes Unternehmen, das dem Wiederbeschäftigungsversprechen zustimmte, erhielt einen Blauen Adler zur Ausstellung. FDR startete diese Kampagne selbst während einer Radioansprache. Bald waren die Blue Eagles allgegenwärtig. Wie sehr die Wiederbeschäftigungszusage der Wirtschaft geholfen hat, bleibt fraglich.


Nationale Wiederherstellungsverwaltung

Unsere Redakteure prüfen, was Sie eingereicht haben und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Nationale Wiederherstellungsbehörde (NRA), US-Regierungsbehörde, gegründet von Pres. Franklin D. Roosevelt, um die Geschäftserholung durch Fair-Practice-Kodizes während der Weltwirtschaftskrise zu fördern. Die NRA war ein wesentliches Element des National Industrial Recovery Act (Juni 1933), der den Präsidenten ermächtigte, branchenweite Kodizes einzuführen, die darauf abzielen, unfaire Handelspraktiken zu beseitigen, die Arbeitslosigkeit zu reduzieren, Mindestlöhne und Höchststunden festzulegen und das Recht auf Arbeit zu garantieren kollektiv zu verhandeln.

Die Agentur erstellte schließlich 557 Basiscodes und 208 Zusatzcodes, von denen etwa 22 Millionen Arbeitnehmer betroffen waren. Unternehmen, die die NRA-Codes abonniert hatten, durften ein Blue Eagle-Emblem als Symbol für die Zusammenarbeit mit der NRA zeigen. Obwohl die Kodizes hastig erstellt und zu kompliziert waren und die Interessen der Großunternehmen auf Kosten der Verbraucher und Kleinunternehmer widerspiegelten, verbesserten sie dennoch die Arbeitsbedingungen in einigen Branchen und förderten auch die Gewerkschaftsbewegung. Die NRA endete, als sie 1935 vom Obersten Gerichtshof für ungültig erklärt wurde, aber viele ihrer Bestimmungen wurden in spätere Gesetze aufgenommen.


National Industrial Recovery Act: FDR-Erklärung – 1933

Das Gesetz, das ich gerade unterzeichnet habe, wurde verabschiedet um die Leute wieder an die Arbeit zu bringen, damit sie mehr Produkte von Bauernhöfen und Fabriken kaufen und unser Geschäft zu einem lebensnotwendigen Preis wieder aufnehmen können. Diese Aufgabe gliedert sich in zwei Stufen: erstens viele Hunderttausende Arbeitslose bei Schneefall wieder auf die Gehaltsliste zu bringen und zweitens eine bessere Zukunft für den längeren Zug zu planen. Während wir die zweite nicht vernachlässigen, ist die erste Stufe eine Notarbeit. Es hat Vorfahrt.

Der zweite Teil des Gesetzes schafft Beschäftigung durch ein umfangreiches Programm öffentlicher Arbeiten. Unsere Studien zeigen, dass wir bis zum 1. Oktober in der Lage sein sollten, viele Männer auf einmal einzustellen und bis zum 1. Oktober und noch viel mehr auf etwa eine Million neue Arbeitsplätze aufzustocken. An die Spitze unserer Liste müssen wir die Arbeiten setzen, die jetzt voll einsatzbereit sind. Unser erstes Ziel ist es, so schnell wie möglich Arbeitsplätze zu schaffen, aber wir sollten kein Geld in unbewiesene Projekte stecken.

Wir haben unsere Aktionspläne ausgearbeitet. Ein Teil der Arbeiten wird morgen beginnen. Ich stelle 400.000.000 $ für Staatsstraßen gemäß den Vorschriften bereit, die ich gerade unterzeichnet habe, und mir wurde gesagt, dass die Staaten diese Arbeiten sofort in Angriff nehmen werden. Ich habe auch gerade über 200.000.000 Dollar für die Marine freigegeben, um mit dem Bau von Schiffen im Rahmen des Londoner Vertrags zu beginnen.

In meiner Antrittsrede habe ich die einfache These aufgestellt, dass in diesem Land niemand hungern wird. Es scheint mir ebenso klar zu sein, dass kein Unternehmen, das für seine Existenz davon abhängt, seinen Arbeitern weniger als existenzsichernde Löhne zu zahlen, ein Recht hat, in diesem Land weiterzumachen. Mit “Business” meine ich den gesamten Handel sowie die gesamte Industrie mit Arbeitern ich meine alle Arbeiter, die Angestelltenklasse ebenso wie die Männer in Overalls: und mit existenzsichernden Löhnen meine ich mehr als ein bloßes Existenzminimum& #8211 Ich meine den Lohn für ein menschenwürdiges Leben.

In der gesamten Industrie kann der Wechsel von Hungerlöhnen und Hungerarbeit zu existenzsichernden Löhnen und dauerhafter Beschäftigung zum großen Teil durch einen Industrievertrag erfolgen, dem sich alle Arbeitgeber verpflichten müssen. Es ist sehr in ihrem Interesse, dies zu tun, denn ein menschenwürdiges Leben, das unter unseren 125.000.000 Menschen weit verbreitet ist, bedeutet schließlich die Öffnung des reichsten Marktes, den die Welt gekannt hat, für die Industrie. Nur so können die sogenannten Überkapazitäten unserer Industrieanlagen genutzt werden. Dies ist das Prinzip, das dieses Gesetz zu einem der wichtigsten Gesetze macht, die jemals vom Kongress verabschiedet wurden, da vor der Verabschiedung dieses Gesetzes kein solcher Industrievertrag möglich war.

Auf dieser Idee hin schlägt der erste Teil des Gesetzes unserer Branche eine großartige spontane Zusammenarbeit vor, um diesen Sommer Millionen von Männern wieder in ihre regulären Jobs zu bringen. Die Idee ist einfach, dass die Arbeitgeber mehr Männer einstellen, um die bestehende Arbeit zu erledigen, indem sie die Arbeitszeit jeder Mannwoche reduzieren und gleichzeitig einen existenzsichernden Lohn für die kürzere Woche zahlen.

Kein Arbeitgeber und keine Gruppe von weniger als allen Arbeitgebern eines einzigen Gewerbes könnte dies allein tun und im geschäftlichen Wettbewerb weiterleben. Doch wenn alle Arbeitgeber in jedem Gewerbe schließen sich nun treu in diesen modernen Zünften –ohne Ausnahme- und vereinbaren, gemeinsam zu handeln, und auf einmal wird niemand verletzt und Millionen von Arbeitern, die so lange des Rechts beraubt wurden, ihr Brot im Schweiße ihrer Arbeit zu verdienen , kann wieder den Kopf heben. Die Herausforderung dieses Gesetzes besteht darin, ob wir selbstsüchtige Interessen senken und eine solide Front gegen eine gemeinsame Gefahr darstellen können.

Es ist eine Herausforderung für die Industrie, die seit langem darauf besteht, da sie das Recht hat, gemeinsam zu handeln. es könnte viel zum Wohle der Allgemeinheit beitragen, das bisher ungesetzlich war. Ab heute hat es dieses Recht.

Viele gute Männer stimmten dieser neuen Charta mit Bedenken zu. Diese Zweifel teile ich nicht. Ich habe an der großartigen Zusammenarbeit von 1917 und 1918 teilgenommen, und ich bin überzeugt, dass wir wieder darauf zählen können, dass unsere Industrie sich unserem allgemeinen Ziel anschließt, diese neue Bedrohung zu beseitigen, ohne das öffentliche Vertrauen, das sie hat, auszunutzen dieser Tag wurde ohne Einschränkung auf den guten Glauben und die hohen Absichten der amerikanischen Wirtschaft eingestellt.

Aber die Industrie wird auf andere Weise herausgefordert. Es sind nicht nur die Faulenzer innerhalb der Handelsgruppen, die unserem gemeinsamen Ziel im Weg stehen können. In gewisser Weise konkurrieren diese Gruppen miteinander, und keine einzelne Branche und kein separater Branchencluster kann diese Aufgabe aus genau den gleichen Gründen allein erledigen, wie es kein einzelner Arbeitgeber allein tun kann. Mit anderen Worten, wir können uns so etwas vorstellen wie faule Industrie.

Dieses Gesetz ist auch eine Herausforderung für die Arbeitnehmer. Auch den Arbeitern wird hier eine neue Charta der Rechte gegeben, die lange gesucht und bisher verweigert wurde. Aber sie wissen, dass der erste Schritt, den die Nation erwartet, eine großartige Zusammenarbeit aller Arbeitgeber durch eine einzige Massenaktion ist, um die Situation der Arbeiter in einem Ausmaß zu verbessern, das in keiner Nation versucht wurde. Industrien können dies nur tun, wenn sie die Unterstützung der gesamten Öffentlichkeit und insbesondere ihrer eigenen Arbeitnehmer haben. Dies ist kein Gesetz, um Zwietracht zu schüren, und es wird nicht als solches ausgeführt. Dies ist eine Zeit des gegenseitigen Vertrauens und der Hilfe, und wir können uns sicher auf das Fairplay unter allen Amerikanern verlassen, um jeder Industrie, die jetzt in diesem vereinten Kampf gegen die Depression voranschreitet, zu versichern, dass ihre Arbeiter zu einem Mann werden.

Darüber hinaus ist es eine Herausforderung für die Verwaltung. Wir lockern einige der Garantien der Kartellgesetze. Die Öffentlichkeit muss vor den Missbräuchen geschützt werden, die zu ihrer Verabschiedung geführt haben, und zu diesem Zweck ersetzen wir die alten Prinzipien des ungebremsten Wettbewerbs durch neue staatliche Kontrollen. Sie müssen vor allem unparteiisch und gerecht sein. Ihr Ziel ist es, das Geschäft zu befreien, nicht, es zu fesseln, und kein Mensch, der auf der konstruktiven, zukunftsorientierten Seite seiner Branche steht, hat von ihnen etwas zu befürchten. Solchen Männern werden sich die Möglichkeiten der individuellen Initiative mehr denn je eröffnen. Lassen Sie mich jedoch klarstellen, dass die Kartellgesetze immer noch entschieden gegen Monopole stehen, die den Handel und Preisabsprachen einschränken, die übermäßige Gewinne oder unfaire Preise ermöglichen.

Wenn wir unsere Handelsgruppen auffordern, das zu tun, was ihr Geschäft wie nie zuvor der Untergrabung durch Mitglieder aussetzt, die nicht bereit sind, ihren Teil beizutragen, müssen wir diejenigen, die das Spiel zum Wohle der Allgemeinheit spielen, vor denen schützen, die möglicherweise selbstsüchtig sind Gewinne aus der Selbstlosigkeit anderer. Wir müssen sie vor den Schlägern schützen, die in Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen eindringen. Wir geben Milliarden von Dollar aus, und wenn diese Ausgaben wirklich unseren Zwecken dienen sollen, müssen sie schnell erfolgen. Wir müssen sehen, dass unsere Eile keine Bevorzugung und Veredelung zulässt. All dies ist eine schwere Last für jede Regierung und eine, die nur getragen werden kann, wenn wir die Geduld, Kooperation und Unterstützung der Menschen überall haben.

Schließlich ist dieses Gesetz eine Herausforderung für unser ganzes Volk. Es gibt keine Macht in Amerika, die gegen den öffentlichen Willen solche Maßnahmen erzwingen kann, die wir benötigen. Aber es gibt keine Gruppe in Amerika, die der Wucht einer erregten öffentlichen Meinung standhalten kann. Diese großartige Zusammenarbeit kann nur gelingen, wenn diejenigen, die mutig voranschreiten, um Arbeitsplätze wiederherzustellen, eine aggressive öffentliche Unterstützung erhalten und diejenigen, die zurückbleiben, das volle Gewicht der öffentlichen Missbilligung spüren.

Was die Maschinerie angeht, werden wir den praktischen Weg verwenden, um das zu erreichen, was wir uns vorgenommen haben. Wenn ein Berufsverband einen Kodex zur Vorlage bereit hat und sich der Verband als wirklich repräsentativ qualifiziert hat, wird nach einer angemessenen Mitteilung an alle Beteiligten eine öffentliche Anhörung durch den Administrator oder einen Stellvertreter abgehalten. Ein vom Arbeitsminister ernannter Arbeitsbeirat ist dafür verantwortlich, dass jede betroffene Arbeitnehmergruppe, ob organisiert oder nicht organisiert, umfassend und angemessen in beratender Funktion vertreten ist und jede interessierte Arbeitnehmergruppe das Recht hat, durch Vertreter ihrer eigenen Wahl gehört zu werden . Ein vom Handelsminister ernannter Industriebeirat ist dafür verantwortlich, dass jede betroffene Industriegruppe umfassend und angemessen in beratender Funktion vertreten ist und jede interessierte Industriegruppe berechtigt ist, durch Vertreter ihrer Wahl gehört zu werden. Ein Verbraucherbeirat ist dafür verantwortlich, dass die Interessen der Verbraucher vertreten werden und jeder Gruppe oder Klasse, die direkt oder indirekt betroffen sein könnte, jede angemessene Gelegenheit gegeben wird, ihre Ansichten darzulegen.

Nach Abschluss dieser Anhörungen und nach sorgfältigster Prüfung durch einen sachkundigen Wirtschaftsmitarbeiter wird mir der Verwalter den Gegenstand meiner rechtlichen Maßnahmen vorlegen.

Ich bin mir durchaus bewusst, dass Lohnerhöhungen irgendwann die Kosten erhöhen werden, aber ich bitte die Geschäftsleitungen, die Verbesserung der Betriebszahlen durch stark steigende Umsätze, die aufgrund der steigenden Kaufkraft der Bevölkerung zu erwarten sind, zunächst in Erwägung zu ziehen. Das ist eine gute Wirtschaft und ein gutes Geschäft. Das Ziel dieser ganzen Bemühungen ist es, unseren reichen Binnenmarkt durch die Erhöhung seiner enormen Konsumkapazität wiederherzustellen. Wenn wir jetzt die Preise so schnell aufblähen und die Löhne erhöhen, wird das ganze Projekt zunichte gemacht. Wir können nicht auf die volle Wirkung dieses Plans hoffen, wenn wir nicht in diesen ersten kritischen Monaten Preiserhöhungen selbst auf Kosten der vollen Anfangsgewinne so lange wie möglich hinausschieben. Wenn wir so eine starke, solide Aufwärtsspirale der Geschäftstätigkeit in Gang setzen können, werden unsere Branchen im letzten Quartal dieses Jahres kaum Zweifel an den Schwarztintengeschäften haben. Der Nachholbedarf dieses Volkes ist sehr groß und wenn wir ihn auf so breiter Front lösen können, brauchen wir eine schleppende Erholung nicht zu befürchten. Es besteht eine größere Gefahr einer zu hohen fieberhaften Geschwindigkeit.

In einigen Branchen gab es in den letzten Wochen einige Terminkäufe zu unangemessen niedrigen Preisen. Erhöhte Kosten aufgrund dieser von der Regierung inspirierten Bewegung könnten es einigen Herstellern und Jobbern sehr schwer machen, einige ihrer derzeitigen Verträge ohne Verluste zu erfüllen. Es wird ein Teil dieser breiten industriellen Zusammenarbeit für diejenigen sein, die von diesen (vor der Verabschiedung des Gesetzes geschlossenen) Forward-Schnäppchen profitieren, die Initiative zu ergreifen, sie zu überarbeiten, um einen Teil der dadurch erhöhten Kosten ihrer Lieferanten zu absorbieren im öffentlichen Interesse. Nur in einem so bereitwilligen und rücksichtsvollen Geist in der gesamten Industrie können wir auf Erfolg hoffen.

Gemäß Titel I dieses Gesetzes habe ich Hugh Johnson zum Administrator und zu einem speziellen Industrial Recovery Board unter dem Vorsitz des Handelsministers ernannt. Diese Organisation ist nun bereit, vorgeschlagene Kodizes entgegenzunehmen und umgehend Anhörungen durchzuführen, um deren Vorlage bei mir zur Genehmigung zu prüfen. Während akzeptable Vorschläge für keine Handelsgruppe verzögert werden, hoffe ich, dass die zehn großen Industrien, die den Großteil der Industriebeschäftigung kontrollieren, ihre einfachen Grundgesetze auf einmal vorlegen können und dass sich das Land auf den Monat Juli als Beginn freuen kann unserer großen nationalen Bewegung wieder an die Arbeit.

In den kommenden drei Wochen wird Titel II, der sich auf öffentliche Arbeiten und Bauprojekte bezieht, vorübergehend von Oberst Donald H. Sawyer als Administrator und einem vorübergehenden Sonderausschuss geleitet, der aus dem Innenminister als Vorsitzenden, dem Handelsminister und dem Landwirtschaftsminister besteht , der Kriegsminister, der Generalstaatsanwalt, der Arbeitsminister und der Haushaltsdirektor.

In den nächsten zwei Wochen werden der Administrator und dieser Vorstand alle bereits eingereichten oder noch einzureichenden Projekte prüfen und, wie bereits erwähnt, bestimmte Zuteilungen nach dem neuen Gesetz sofort vornehmen.

Zwischen diesen Doppelbemühungen "öffentliche Arbeiten & industrielle Wiederbeschäftigung" ist es nicht zu viel zu erwarten, dass noch vor dem Winter sehr viele Männer und Frauen aus den Reihen der Arbeitslosen geholt werden können. Es ist der wichtigste Versuch dieser Art in der Geschichte. Wie in der großen Krise des Weltkriegs stellt sie ein ganzes Volk auf die einfache, aber lebenswichtige Probe:-“Müssen wir in vielen tastenden, desorganisierten, getrennten Einheiten weitermachen, um sie zu besiegen, oder sollen wir als ein großartiges Team zum Sieg vorrücken?”


Kennt Biden die Geschichte von 'Wir tun unseren Teil'?

Präsident Biden ist eindeutig in einer Franklin D. Roosevelt-Gesinnung. In einer Rede vor einer gemeinsamen Sitzung des Kongresses letzte Woche fasste er seine politische Vision zusammen und verwies auf das Motto der FDR-Depressionsära &bdquoWir leisten unseren Teil.&rdquo

Doch viele von uns, die Roosevelts New Deal studieren, schreckten vor Bidens Referenz zurück. Dieser Satz begleitete den Blauen Adler, ein Emblem, das geschaffen wurde, um die Einhaltung des National Industrial Recovery Act von 1933 zu verbessern. Ökonomen sind sich selten einig, aber wir sind uns fast einig, dass NIRA eine schädliche Politik war. Indem er diesen Satz verwendet, um seine eigene Agenda zu rechtfertigen, sollte Präsident Biden hoffen, dass er die politischen Fehler der FDR nicht wiederholt.

Bidens Team täte gut daran, die Geschichte der NIRA zu studieren. Das Gesetz erhöhte die Kontrolle der Regierung über die Wirtschaft dramatisch und gab den Bürokraten von DC die Macht, Preise zu genehmigen, die Löhne und Stunden der Arbeiter zu kontrollieren und den Geschäftsbetrieb einzuschränken. Außerdem wurden viele Formen des Wettbewerbs in der gesamten Wirtschaft verboten, um die Arbeitnehmer zu schützen und die Erholung zu fördern.

Es hat funktioniert. Vor der NIRA hatte Roosevelt vieles richtig gemacht. Infolgedessen stieg die Industrieproduktion zwischen März und Juli 1933 um erstaunliche 57 %. Der Aufschwung wurde jedoch brutal entgleist, als die NIRA auf den Plan trat. Ab dem 1. August 1933 mussten sich Firmen an die restriktiven Regeln des Gesetzes halten. Als ob ein Schalter umgelegt worden wäre, dröhnte die Depression mit aller Macht zurück. Zwischen August und November 1933 ging die Produktion im verarbeitenden Gewerbe um 49 % zurück.

Es stellte sich heraus, dass &bdquo wir unseren Teil dazu beitragen&rdquo weit mehr geschadet als genützt wurden. Unternehmen, die ihren Beitrag leisteten, durften den Blauen Adler in ihren Schaufenstern und auf ihren Verpackungen ausstellen. (Die begleitende Abkürzung &ldquoNRA&rdquo deutet auf die Genehmigung durch die National Recovery Administration hin, die geschaffen wurde, um die Umsetzung des Gesetzes zu überwachen.) Aber Präsident Roosevelt forderte die Amerikaner auf, Unternehmen ohne das Emblem zu boykottieren. Damals wie heute hat die Regierung der Vereinigten Staaten Arbeiter und Unternehmen gegeneinander ausgespielt, was am Ende beiden schadet.

Auch die Regierung hat ihren Teil dazu beigetragen &ndash und es war schmerzhaft. Als Bundesagenten Washington, DC's Liberty Baking erwischten, der fünf Cent pro Laib verlangte und einen Penny unter dem von der NIRA geforderten Mindestpreis verlangte, wurde dem Besitzer Pete Theodore befohlen, seinen Blue Eagle an den örtlichen Postmeister zurückzugeben. Nachdem die Unternehmen das Label verloren hatten, hatten sie Mühe, Kunden zu gewinnen und Mitarbeiter zu halten, was der lokalen Wirtschaft schadete, anstatt sie zu stärken.

Neben dem Boykott drohen schuldigen Firmen auch Geld- und Haftstrafen. Im April 1934 wurde Jacob Maged zu 30 Tagen Gefängnis verurteilt, weil er eine Klage zu 35 Cent erhoben hatte, fünf Cent unter dem NIRA-Minimum. Nach drei Tagen im Gefängnis befahl der Richter Maged, sich wie ein braver kleiner Soldat in die Schlange zu stellen. Fotografen nahmen den gedemütigten Maged gefangen, der den Blauen Adler in seinem Schaufenster aufstellte, bereit, seinen Teil jetzt zu tun, indem er 40 Cent pro Anzug verlangte.

Die Ironie ist, dass Eigentümer, die gegen die NIRA verstoßen haben, mehr für die Wirtschaft getan haben als diejenigen, die sich daran gehalten haben. Sie produzierten mehr Leistung, verlangten niedrigere Preise und arbeiteten mehr Stunden als erlaubt – all dies sind wichtige Bestandteile des Wirtschaftswachstums, das die Gemeinden brauchen. Daher behaupten Ökonomen nachdrücklich, dass die NIRA die wirtschaftliche Erholung gebremst hat. Es sollte nicht überraschen, dass die Wirtschaft wieder wuchs, nachdem der Oberste Gerichtshof im Mai 1935 die NIRA für verfassungswidrig erklärt hatte.

Es ist zweifelhaft, dass Präsident Biden diese Geschichte kennt. Doch es hat direkt mit der Vision seiner Partei für die Bundespolitik zu tun.Politische Entscheidungsträger, die jetzt massive Programme anpreisen, die die Größe und Macht der Bundesregierung erweitern werden, betrachten Roosevelts Amtszeit wahrscheinlich als das Modell für gute Regierungsführung. Aber das Herzstück seiner Herrschaft – die NIRA – gehört zu den gewalttätigsten und schädlichsten Wirtschaftspolitiken in der Geschichte der USA. Es mag schön klingen, wenn Präsident Biden auf "wir tun unseren Teil" hört, aber die Amerikaner sollten nicht daran teilhaben wollen, die Fehler zu wiederholen, die die Weltwirtschaftskrise verschlimmert haben.

Jason Taylor ist Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Central Michigan University und Autor von &ldquoDeconstructing the Monolith: The Microeconomics of the National Industrial Recovery Act&rdquo (2019, University of Chicago Press).


National Industrial Recovery Act (1933)

EIN AKT
Förderung des nationalen industriellen Aufschwungs, Förderung des fairen Wettbewerbs und des Baus bestimmter nützlicher öffentlicher Arbeiten und für andere Zwecke.

Sei es vom Senat und dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten von Amerika im Kongress erlassen,

TITEL I – INDUSTRIELLE VERWERTUNG

ABSCHNITT 1. Ein nationaler Notstand, der zu weit verbreiteter Arbeitslosigkeit und Desorganisation der Industrie führt, der den zwischenstaatlichen und ausländischen Handel belastet, das öffentliche Wohlergehen beeinträchtigt und den Lebensstandard des amerikanischen Volkes untergräbt, wird hiermit für erklärt. Es wird hiermit zur Politik des Kongresses erklärt, Hindernisse für den freien Verkehr des zwischenstaatlichen und des Außenhandels zu beseitigen, die dazu neigen, dessen Umfang zu verringern, und für das allgemeine Wohl zu sorgen, indem die Organisation der Industrie zum Zwecke der Zusammenarbeit zwischen dem Handel gefördert wird Gruppen, ein gemeinsames Vorgehen von Arbeitnehmern und Management unter angemessenen staatlichen Sanktionen und Aufsicht zu veranlassen und aufrechtzuerhalten, unlautere Wettbewerbspraktiken zu beseitigen, die bestmögliche Nutzung der gegenwärtigen Produktionskapazitäten der Industrien zu fördern, unangemessene Produktionsbeschränkungen zu vermeiden (außer wie dies möglich ist). zeitweilig erforderlich), den Konsum von Industrie- und Agrarprodukten durch Kaufkraftsteigerung zu steigern, die Arbeitslosigkeit zu verringern und zu lindern, die Arbeitsstandards zu verbessern und auf andere Weise die Industrie zu rehabilitieren und die natürlichen Ressourcen zu schonen.

ABSCHNITT 2. (a) Um die Politik dieses Titels zu verwirklichen, wird der Präsident hiermit ermächtigt, solche Agenturen zu gründen, solche freiwilligen und unentgeltlichen Dienste anzunehmen und zu nutzen, um ohne
im Hinblick auf die Bestimmungen der Beamtengesetze, solche Beamten und Angestellten, und solche Bundesbeamten und Angestellten einzusetzen, und mit Zustimmung des Staates, diese staatlichen und lokalen Beamten und Angestellten, wenn er es für notwendig hält, ihre Befugnisse, Pflichten, Verantwortlichkeiten und Amtszeit, und ungeachtet des Klassifikationsgesetzes von 1923 in seiner geänderten Fassung die Vergütung der so ernannten leitenden Angestellten und Angestellten festzulegen.

(b) Der Präsident kann jede seiner Funktionen und Befugnisse im Rahmen dieses Titels an von ihm bestimmte Amtsträger, Vertreter und Angestellte delegieren, die er ernennen oder ernennen kann, und kann eine Industrieplanungs- und Forschungsagentur gründen, um bei der Wahrnehmung seiner Funktionen unter diesem Titel zu helfen .

(c) Dieser Titel endet mit Ablauf von zwei Jahren nach Inkrafttreten dieses Gesetzes oder früher, wenn der Präsident dies durch Proklamation oder der Kongress durch einen gemeinsamen Beschluss erlässt erklären, dass der nach Absatz 1 anerkannte Notfall beendet ist.

CODES DES FAIREN WETTBEWERBS

SEKTION 3. (a) Auf Antrag einer oder mehrerer Handels- oder Industrieverbände oder -gruppen an den Präsidenten kann der Präsident einen oder mehrere Kodizes des fairen Wettbewerbs für das Gewerbe oder deren Unterabteilungen, vertreten durch den oder die Antragsteller, genehmigen, wenn Der Präsident stellt fest, (1) dass solche Vereinigungen oder Gruppen keine unangemessenen Beschränkungen für die Aufnahme in die Mitgliedschaft auferlegen und wirklich repräsentativ für solche Berufe oder Industrien oder Unterabteilungen davon sind, und (2) dass diese Kodizes oder Kodizes nicht dazu bestimmt sind, Monopole zu fördern oder kleine Unternehmen zu eliminieren oder zu unterdrücken und wird sie nicht diskriminieren und dazu neigen, die Politik dieses Titels durchzusetzen: Vorausgesetzt, dass dieser Kodex oder diese Kodizes keine Monopole oder monopolistische Praktiken zulassen: Weiter vorausgesetzt, dass ein solcher Kodex oder solche Kodizes die Dienstleistungen und das Wohlergehen von Personen beeinträchtigen, die an anderen Schritten des wirtschaftlichen Prozesses beteiligt sind, darf dieser Abschnitt diesen Personen das Recht auf rechtliches Gehör nicht nehmen p die Genehmigung eines solchen Kodex oder solcher Kodizes durch den Präsidenten bedarf. Der Präsident kann als Bedingung für seine Zustimmung zu einem solchen Kodex solche Bedingungen (einschließlich Anforderungen an die Erstellung von Berichten und die Führung von Büchern) zum Schutz von Verbrauchern, Konkurrenten, Mitarbeitern und anderen sowie zur Förderung der Öffentlichkeit auferlegen Interesse und kann solche Ausnahmen und Ausnahmen von den Bestimmungen dieses Kodex vorsehen, die der Präsident nach seinem Ermessen für notwendig hält, um die hierin erklärten Richtlinien zu verwirklichen.

(b) Nachdem der Präsident einen solchen Kodex genehmigt hat, sind die Bestimmungen dieses Kodex die Standards des fairen Wettbewerbs für diesen Handel oder diese Industrie oder deren Unterabteilungen. Jeder Verstoß gegen diese Standards bei Transaktionen im zwischenstaatlichen oder ausländischen Handel oder solche, die sich auf den zwischenstaatlichen oder ausländischen Handel auswirken, gilt als unlautere Methode des Handelswettbewerbs im Sinne des Federal Trade Commission Act in der jeweils geltenden Fassung, aber nichts in diesem Titel darf so ausgelegt werden, dass die Befugnisse von der Federal Trade Commission gemäß diesem Gesetz in der jeweils gültigen Fassung.

(c) Die verschiedenen Bezirksgerichte der Vereinigten Staaten werden hiermit mit der Zuständigkeit beauftragt, Verstöße gegen den unter diesem Titel genehmigten Kodex des fairen Wettbewerbs zu verhindern und einzuschränken, und es ist die Pflicht der mehreren Bezirksstaatsanwälte der Vereinigten Staaten, in ihren jeweiligen Bezirke, unter der Leitung des Generalstaatsanwalts, Verfahren nach Billigkeit einzuleiten, um solche Verstöße zu verhindern und einzudämmen.

(d) von Amts wegen oder wenn beim Präsidenten eine Beschwerde eingereicht wird, dass dem öffentlichen Interesse feindliche und der hierin erklärten Politik widersprechende Missbräuche in einem Gewerbe oder einer Branche oder einer Unterabteilung davon verbreitet sind, und wenn dafür kein Kodex für fairen Wettbewerb vorliegt zuvor vom Präsidenten genehmigt worden ist, kann der Präsident nach einer von ihm bestimmten öffentlichen Bekanntmachung und Anhörung einen Kodex des lauteren Wettbewerbs für diesen Handel oder diese Branche oder seine Untergliederung vorschreiben und genehmigen, der die gleiche Wirkung hat wie ein Kodex für den fairen Wettbewerb vom Präsidenten gemäß Unterabschnitt (a) dieses Abschnitts genehmigter Wettbewerb.

(e) von Amts wegen oder wenn eine Arbeitsorganisation, eine Handels- oder Industrieorganisation, ein Verband oder eine Gruppe, die die Bestimmungen dieses Titels eingehalten hat, beim Präsidenten Beschwerde über die Einfuhr von Artikeln oder Artikeln einreicht in die Vereinigten Staaten in erheblichen Mengen oder in steigendem Verhältnis zur inländischen Produktion von konkurrierenden Artikeln oder Artikeln und unter solchen Bedingungen oder unter solchen Bedingungen, die die Aufrechterhaltung eines Kodex oder einer Vereinbarung unter diesem Titel unwirksam machen oder ernsthaft gefährden, kann der Präsident eine unverzügliche Untersuchung durch die Zollkommission der Vereinigten Staaten, die Untersuchungen nach diesem Unterabschnitt vorzieht, und wenn der Präsident nach einer solchen Untersuchung und einer von ihm festgelegten öffentlichen Bekanntmachung und Anhörung das Vorliegen solcher Tatsachen feststellt, er hat, um die Politik dieses Titels zu verwirklichen, anzuweisen, dass dem oder den betreffenden Artikeln die Einreise in die Vereinigten Staaten gestattet wird Staaten nur zu den Bedingungen und vorbehaltlich der Zahlung solcher Gebühren und der Beschränkungen der Gesamtmenge, die (im Laufe eines oder mehrerer bestimmter Zeiträume) eingeführt werden darf, die er vorschreiben muss, damit die deren Eintragung macht keinen Kodex oder eine Vereinbarung, die unter diesem Titel getroffen wurde, unwirksam. Zur Durchsetzung jeglicher Beschränkungen, die der Gesamtmenge der Einfuhren von Artikeln oder Artikeln gemäß diesem Unterabschnitt in einem oder mehreren bestimmten Zeiträumen auferlegt werden, kann der Präsident die Einfuhr dieser Artikel oder Artikel verbieten, es sei denn, der Importeur hat zuvor von der Sekretär des Finanzministeriums eine Lizenz gemäß den Vorschriften, die der Präsident vorschreiben kann. Bei Kenntnis einer Handlung des Präsidenten gemäß diesem Unterabschnitt hat der Finanzminister durch die zuständigen Beamten die Einfuhr des Artikels oder der Artikel, die nur zu diesen Bedingungen und vorbehaltlich solcher Gebühren angegeben sind, bis zu solchen Mengenbeschränkungen zu gestatten, die eingeführt werden dürfen, und gemäß den vom Präsidenten angeordneten Lizenzerfordernissen. Die Tatsachenentscheidung des Präsidenten ist endgültig. Alle Bedingungen oder Beschränkungen der Einreise nach diesem Unterabschnitt bleiben in Kraft, bis der Präsident feststellt und dem Finanzminister mitteilt, dass die Bedingungen, die zur Auferlegung einer solchen Bedingung oder Beschränkung bei der Einreise geführt haben, nicht mehr bestehen.

(f) Wenn ein Kodex des fairen Wettbewerbs unter diesem Titel vom Präsidenten genehmigt oder vorgeschrieben wurde, gilt jeder Verstoß gegen eine seiner Bestimmungen bei Transaktionen im zwischenstaatlichen oder ausländischen Handel als Vergehen, und nach seiner Verurteilung ist ein Täter eine Geldstrafe von nicht mehr als $500 für jedes Vergehen und jeder Tag, an dem ein solcher Verstoß andauert, gilt als separates Vergehen.

VEREINBARUNGEN UND LIZENZEN
ABSCHNITT 4. (a) Der Präsident ist befugt, zwischen und zwischen Personen, die in einem Gewerbe oder einer Industrie tätig sind, Arbeitnehmerorganisationen und Handels- oder Industrieorganisationen, Verbänden oder Gruppen Vereinbarungen zu treffen und freiwillige Vereinbarungen zu genehmigen an einen Handel oder eine Industrie, wenn solche Vereinbarungen nach seinem Ermessen dazu beitragen, die Politik dieses Titels in Bezug auf Transaktionen im zwischenstaatlichen oder ausländischen Handel zu bewirken oder diese zu beeinflussen, und mit den Anforderungen von Absatz (2) von Unterabschnitt (a) vereinbar sind. des Abschnitts 3 für einen Kodex des lauteren Wettbewerbs.

(b) Wenn der Präsident feststellt, dass destruktive Lohn- oder Preissenkungen oder andere Aktivitäten, die der Politik dieses Titels zuwiderlaufen, in einem Gewerbe oder einer Industrie oder einer Unterabteilung davon praktiziert werden, und nach einer von ihm festgelegten öffentlichen Bekanntmachung und Anhörung, hält es für unabdingbar, Wirtschaftsunternehmen Lizenzen zu erteilen, um einen Kodex des lauteren Wettbewerbs oder eine Vereinbarung unter diesem Titel in Kraft zu setzen oder auf andere Weise die Politik dieses Titels zu verwirklichen, und wird dies öffentlich bekannt geben, dass niemand nach einem in diesem Titel festgelegten Datum die in einer solchen Bekanntmachung spezifizierte Geschäftstätigkeit im zwischenstaatlichen oder ausländischen Handel ankündigen oder ausüben, es sei denn, er hat zuvor eine Lizenz erhalten, die gemäß den vom Präsidenten vorgeschriebenen Beziehungen ausgestellt wurde. Der Präsident kann eine solche Lizenz nach angemessener Ankündigung und Gelegenheit zur Anhörung wegen Verstößen gegen deren Bedingungen aussetzen oder widerrufen. Jede Anordnung des Präsidenten, eine solche Lizenz auszusetzen oder zu widerrufen, ist endgültig, wenn sie im Einklang mit dem Gesetz steht. Jede Person, die ohne eine solche Lizenz oder unter Verletzung einer ihrer Bedingungen ein solches Geschäft ausübt, für das eine solche Lizenz erforderlich ist, wird nach ihrer Verurteilung mit einer Geldstrafe von höchstens 500 US-Dollar oder einer Freiheitsstrafe von höchstens sechs Monaten belegt, oder beides, und jeder Tag, an dem ein solcher Verstoß andauert, wird als separates Vergehen angesehen. Ungeachtet der Bestimmungen von Abschnitt 2 (c) tritt dieser Unterabschnitt mit Ablauf eines Jahres nach Inkrafttreten dieses Gesetzes oder früher in Kraft, wenn der Präsident durch Proklamation oder der Kongress durch gemeinsamen Beschluss erklärt, dass die der nach Absatz 1 anerkannte Notfall ist beendet.

ABSCHNITT 5. Solange dieser Titel in Kraft ist (oder im Falle einer Lizenz, während Abschnitt 4 (a) in Kraft ist) und für sechzig Tage danach alle Codes, Vereinbarungen oder Lizenzen genehmigt, vorgeschrieben oder ausgestellt und in Kraft sind unter diesem Titel, und alle Maßnahmen, die diesen Bestimmungen entsprechen, die während dieses Zeitraums ergriffen werden, sind von den Bestimmungen der Kartellgesetze der Vereinigten Staaten ausgenommen.

Nichts in diesem Gesetz und keine darin enthaltene Regelung hindert eine Person daran, den Beruf der Handarbeit auszuüben und deren Produkte zu verkaufen oder zu handeln, noch darf irgendetwas in diesem Gesetz oder einer Verordnung darunter jemanden daran hindern, die Produkte seines landwirtschaftlichen Betriebes zu vermarkten oder zu handeln .

EINSCHRÄNKUNGEN BEI DER ANWENDUNG DES TITELS

ABSCHNITT 6. (a) Keine Handels- oder Industrievereinigung oder -gruppe hat Anspruch auf die Bestimmungen dieses Titels, bis sie beim Präsidenten eine Erklärung mit solchen Informationen über die Aktivitäten der Vereinigung oder Gruppe eingereicht hat, wie der Präsident durch Verordnung vorschreiben.

(b) Der Präsident ist befugt, Regeln und Vorschriften zu erlassen, die sicherstellen sollen, dass jede Organisation, die die Vorteile dieses Titels in Anspruch nimmt, wirklich repräsentativ für den Handel oder die Industrie oder deren Unterabteilung ist, die durch diese Organisation vertreten wird. Jede Organisation, die gegen eine solche Regel oder Vorschrift verstößt, hat keinen Anspruch mehr auf die Vorteile dieses Titels.

(c) Auf Ersuchen des Präsidenten führt die Eidgenössische Handelskommission die erforderlichen Untersuchungen durch, damit der Präsident die Bestimmungen dieses Titels durchführen kann, und die Kommission hat zu diesem Zweck alle Befugnisse, die ihr zustehen in Bezug auf Untersuchungen nach dem Federal Trade Commission Act in der jeweils geltenden Fassung.

ABSCHNITT 7. (a) Jeder Kodex für fairen Wettbewerb, Vereinbarungen und Lizenzen, der unter diesem Titel genehmigt, vorgeschrieben oder erteilt wurde, muss die folgenden Bedingungen enthalten: (1) Dass Arbeitnehmer das Recht haben, sich durch eigene Vertreter zu organisieren und Tarifverhandlungen zu führen bei der Benennung solcher Vertreter oder bei der Selbstorganisation oder bei anderen abgestimmten Aktivitäten zum Zwecke von Tarifverhandlungen oder anderer gegenseitiger Hilfe oder Schutz frei sein und dürfen frei von Eingriffsbeschränkungen oder Zwang von Arbeitgebern oder deren Vertretern sein (2) dass kein Arbeitnehmer und kein Arbeitsuchender als Beschäftigungsbedingung verpflichtet sein darf, einer Betriebsgewerkschaft beizutreten oder einer Arbeitsorganisation seiner Wahl beizutreten, sie zu organisieren oder zu unterstützen, und (3) dass Arbeitgeber die Vorschriften einhalten müssen die Höchstarbeitszeit, Mindestlohnsätze und. andere Anstellungsbedingungen, genehmigt oder. vom Präsidenten vorgeschrieben.

(b) Der Präsident wird Arbeitgebern und Arbeitnehmern in allen Handels- oder Industriezweigen oder Unterabteilungen davon, für die die in Absatz (1) und (2) des Unterabschnitts (a) genannten Bedingungen gelten, so weit wie möglich jede Gelegenheit geben , in gegenseitigem Einvernehmen die Standards in Bezug auf die Höchstarbeitszeit, Mindestlohnsätze und andere Beschäftigungsbedingungen festzulegen, die in diesem Gewerbe oder dieser Branche oder seiner Untergliederung erforderlich sind, um die Politik dieses Titels und der Standards zu verwirklichen die in solchen Vereinbarungen festgelegt sind, haben, wenn sie vom Präsidenten genehmigt werden, die gleiche Wirkung wie ein vom Präsidenten gemäß Abschnitt 3 Unterabschnitt (a) genehmigter Kodex für fairen Wettbewerb.

(c) Wenn eine solche gegenseitige Vereinbarung vom Präsidenten nicht genehmigt wurde, kann er auf der Grundlage solcher Untersuchungen die Arbeitspraktiken, Richtlinien, Löhne, Arbeitszeiten und Beschäftigungsbedingungen in diesem Gewerbe oder dieser Branche oder seiner Unterabteilung untersuchen, und nach Anhörungen, die der Präsident für zweckmäßig hält, ist er befugt, einen begrenzten Kodex des fairen Wettbewerbs vorzuschreiben, der die Höchstarbeitszeiten, Mindestlöhne und andere Beschäftigungsbedingungen in dem Gewerbe oder der Industrie oder deren Unterabteilungen festlegt, die er für angemessen hält erforderlich sein, um die Politik dieses Titels zu verwirklichen, die die gleiche Wirkung hat wie ein vom Präsidenten gemäß Abschnitt 3 Unterabschnitt (a) genehmigter Kodex für einen fairen Wettbewerb. Der Präsident kann nach Erfahrung und Fähigkeiten der betroffenen Mitarbeiter und nach an den Ort der Beschäftigung, es darf jedoch nicht versucht werden, eine Klassifizierung nach der Art der betreffenden Arbeit einzuführen, die dazu führen könnte, dass ein Höchst- und Mindestlohn.

(d) Wie in diesem Titel verwendet, umfasst der Begriff “person” jede natürliche Person, Personengesellschaft, Vereinigung, Treuhandgesellschaft oder Körperschaft, und die Begriffe “interstaatlicher und ausländischer Handel” und “interstaatlicher oder ausländischer Handel” umfassen, Sofern nicht anders angegeben, Handel oder Handel zwischen den einzelnen Staaten und mit fremden Nationen oder zwischen dem District of Columbia oder einem Territorium der Vereinigten Staaten und einem Staat, Territorium oder einer ausländischen Nation oder zwischen Inselbesitzungen oder anderen Orten unter der Gerichtsbarkeit der Vereinigten Staaten oder zwischen einem solchen Besitz oder Ort und einem Staat oder Territorium der Vereinigten Staaten oder dem District of Columbia oder einer fremden Nation oder innerhalb des District of Columbia oder einem Territorium oder einem Inselbesitz oder einem anderen Ort unter der Gerichtsbarkeit aus den Vereinigten Staaten.

ANWENDUNG DES LANDWIRTSCHAFTLICHEN ANPASSUNGSGESETZES

ABSCHNITT 8. (a) Dieser Titel ist nicht so auszulegen, dass er eine der Bestimmungen von Titel I des Gesetzes mit dem Titel „Gesetz zur Linderung der bestehenden nationalen wirtschaftlichen Notlage durch Erhöhung der landwirtschaftlichen Kaufkraft, zur Erzielung von Einnahmen für außergewöhnliche Ausgaben“ aufhebt oder ändert die aufgrund eines solchen Notfalls entstanden sind, Nothilfe in Bezug auf landwirtschaftliche Verschuldung zu leisten, für die geordnete Liquidation von Aktienbanken zu sorgen und für andere Zwecke, genehmigt am 12. Mai 1933 und Titel I des genannten Gesetzes am 12. Mai genehmigt , 1933, kann im Folgenden für alle Zwecke als “Agricultural Adjustment Act” bezeichnet werden

(b) Der Präsident kann nach eigenem Ermessen zur Vermeidung von Konflikten bei der Verwaltung des Landwirtschaftsanpassungsgesetzes und dieses Titels alle seine Funktionen und Befugnisse gemäß diesem Titel in Bezug auf Gewerbe, Industrien oder Unterabteilungen davon delegieren, die an der Handhabung von landwirtschaftlichen Rohstoffen oder Produkten davon oder konkurrierenden Rohstoffen oder Produkten davon beteiligt sind, an den Landwirtschaftsminister.

ABSCHNITT 9. (a) Der Präsident ist ferner ermächtigt, vor der Interstate Commerce Commission Verfahren einzuleiten, die erforderlich sind, um Vorschriften zur Kontrolle des Betriebs von Ölpipelines zu erlassen und angemessene Ausgleichstarife für den Transport von Erdöl und seinen Produkten durch Pipelines festzulegen, und die Interstate Commerce Commission wird der Anhörung und Entscheidung solcher Fälle den Vorzug geben.

(b) Der Präsident ist befugt, ein Verfahren zur Scheidung von einer Holdinggesellschaft einzuleiten, jede Pipelinegesellschaft, die von einer solchen Holdinggesellschaft kontrolliert wird, welche Pipelinegesellschaft durch unlautere Praktiken oder exorbitante Preise beim Transport von Erdöl oder seinen Produkten dazu neigt, eine Monopol.

(c) Der Präsident ist ermächtigt, den Transport von Erdöl und den daraus hergestellten oder ausgelagerten Produkten im zwischenstaatlichen und ausländischen Handel zu verbieten, die die Menge überschreiten, die durch ein staatliches Gesetz oder eine gültige Verordnung oder Anordnung vorgeschrieben oder ausgelagert werden darf darunter, von einem Vorstand, einer Kommission, einem Beamten oder einer anderen ordnungsgemäß bevollmächtigten Stelle eines Staates. Jeder Verstoß gegen eine Anordnung des Präsidenten, die gemäß den Bestimmungen dieses Unterabschnitts erlassen wurde, wird mit einer Geldstrafe von höchstens 1.000 USD oder einer Freiheitsstrafe von höchstens sechs Monaten oder beidem geahndet.

ABSCHNITT 10. (a) Der Präsident ist befugt, Regeln und Vorschriften zu erlassen, die zur Erfüllung der Zwecke dieses Titels erforderlich sind, sowie Gebühren für Lizenzen und für die Einreichung von Kodizes für fairen Wettbewerb und Vereinbarungen sowie jede Verletzung solcher Vorschriften oder Regulierung wird mit einer Geldstrafe von bis zu $500 oder einer Freiheitsstrafe von nicht mehr als sechs Monaten oder beidem geahndet.

(b) Der Präsident kann von Zeit zu Zeit jede unter diesem Titel erteilte Anordnung, Genehmigung, Lizenz, Regel oder Verordnung annullieren oder ändern, und jede Vereinbarung, jeder Kodex für fairen Wettbewerb oder jede unter diesem Titel genehmigte, vorgeschriebene oder ausgestellte Lizenz muss Folgendes enthalten: eine ausdrückliche Bestimmung hierzu.

TITEL II – ÖFFENTLICHE ARBEITEN UND BAUPROJEKTE

BUNDES-NOTFALLVERWALTUNG ÖFFENTLICHER ARBEITEN

ABSCHNITT 201. (a) Um die Zwecke dieses Titels zu verwirklichen, wird der Präsident hiermit ermächtigt, eine eidgenössische Notverwaltung für öffentliche Arbeiten zu schaffen, deren alle Befugnisse von einem eidgenössischen Notverwalter für öffentliche Arbeiten (im Folgenden bezeichnet als) der ” Administrator “) und solche Agenturen einzurichten, solche freiwilligen und unentgeltlichen Dienste anzunehmen und zu nutzen, solche Beamten und Mitarbeiter ohne Rücksicht auf die Beamtengesetze zu ernennen und solche Bundesbeamten und Mitarbeiter einzusetzen , und mit Zustimmung des Staates die von ihm für notwendig erachteten staatlichen und lokalen Beamten und Angestellten, ihre Befugnisse, Pflichten, Verantwortlichkeiten und Amtszeit festzulegen und ungeachtet des Klassifikationsgesetzes von 1923 in der geänderten Fassung zu Festsetzung der Vergütung der so ernannten leitenden Angestellten und Angestellten. Der Präsident kann alle seine Funktionen und Befugnisse im Rahmen dieses Titels an von ihm ernennende oder ernennende Amtsträger, Vertreter und Mitarbeiter delegieren.

(b) Der Verwalter kann ungeachtet der Gesetze über den öffentlichen Dienst oder des Klassifikationsgesetzes von 1923 in der jeweils geltenden Fassung die Vergütung solcher Experten und anderer leitender Angestellter und Angestellter ernennen und festsetzen, die zur Durchführung der Bestimmungen dieses Titels erforderlich sind, und dürfen solche Ausgaben (einschließlich Ausgaben für persönliche Dienstleistungen und Mieten am Regierungssitz und anderswo, für Gesetzesbücher und Nachschlagewerke sowie für Papier, Druck und Bindung) vornehmen, die zur Erfüllung der Bestimmungen dieses Titels erforderlich sind.

(c) Alle diese Entschädigungen, Ausgaben und Zulagen werden aus Mitteln bezahlt, die durch dieses Gesetz zur Verfügung gestellt werden.

(d) Nach Ablauf von zwei Jahren nach Inkrafttreten dieses Gesetzes oder früher, wenn der Präsident durch Proklamation oder der Kongress durch gemeinsamen Beschluss erklärt, dass die in Absatz 1 anerkannte Notlage beendet ist, trifft der Präsident keine alle weiteren Darlehen oder Zuschüsse oder die Aufnahme eines neuen Baus unter diesem Titel, und alle unter diesem Titel errichteten Agenturen erlöschen und ihre verbleibenden Funktionen werden auf die vom Präsidenten zu bestimmenden Abteilungen der Regierung übertragen: Vorausgesetzt, dass er Ausgabe von Geldern an einen Kreditnehmer unter diesem Titel vor dem 23. Januar 1939 gemäß den Bedingungen einer Vereinbarung oder einer Verpflichtung, Anleihen zu bieten oder zu kaufen, die mit einem solchen Kreditnehmer vor dem Datum der Kündigung gemäß diesem Abschnitt des Befugnis des Präsidenten, Kredite zu vergeben.

ABSCHNITT 202. Der Administrator erstellt unter der Leitung des Präsidenten ein umfassendes Programm öffentlicher Arbeiten, das unter anderem Folgendes umfasst: (a) Bau, Reparatur und Verbesserung von öffentlichen Straßen und Parkwegen, öffentlichen Gebäuden, und alle öffentlichen Einrichtungen und Einrichtungen (b) Erhaltung und Entwicklung natürlicher Ressourcen, einschließlich Kontrolle, Nutzung und Reinigung von Gewässern, Verhinderung von Boden- oder Küstenerosion, Entwicklung der Wasserkraft, Übertragung elektrischer Energie und Bau von Flüssen und Häfen Verbesserungen und Hochwasserschutz sowie den Bau von Fluss- oder Entwässerungsverbesserungen, die erforderlich sind, um eine Verpflichtung zu erfüllen oder zu erfüllen, die die Vereinigten Staaten durch einen zuvor ratifizierten Vertrag mit einer ausländischen Regierung eingegangen sind, und um Wasser für die Nutzung eines Staates oder seiner Bürger wiederherzustellen oder zu entwickeln von den Vereinigten Staaten von bisher vertraglichen Verpflichtungen entzogen oder ihnen verweigert vorausgesetzt, dass keine Fluss- oder Hafenverbesserungen durchgeführt werden, es sei denn, sie wurden bisher oder später vom Kongress angenommen oder vom Chef der Ingenieure der US-Armee empfohlen (c) irgendwelche Projekte der bisherigen Art oder entweder direkt von der öffentlichen Hand oder mit öffentlicher Hilfe im Interesse der Allgemeinheit durchgeführt werden (d) Bau, Wiederaufbau, Änderung oder Reparatur unter öffentlicher Regulierung oder Kontrolle von kostengünstigem Wohnungsbau und Slum-Räumungsprojekten (e) jedes Projekt (außer denen, die in den vorstehenden Klassen enthalten sind) jeglicher Art, die bisher für Darlehen nach Abschnitt (a) von Abschnitt 201 des Nothilfe- und Baugesetzes von 1932 in der jeweils geltenden Fassung und Absatz (3) dieses Unterabschnitts (a ) zu diesen Zwecken auch Darlehen für den Bau oder die Fertigstellung von Krankenhäusern, deren Betrieb teilweise aus öffentlichen Mitteln finanziert wird, von Stauseen und Pumpwerken sowie für die e Bau von Trockendocks und, falls dies nach Ansicht des Präsidenten wünschenswert erscheint, den Bau von Marineschiffen innerhalb der durch den Londoner Flottenvertrag von 1930 festgelegten Bedingungen und/oder Grenzen sowie von dafür erforderlichen Flugzeugen und den Bau von Schwerer-als-Luft Luftfahrzeugbau und technische Konstruktion für das Heeresfliegerkorps und vom Präsidenten genehmigte Wohnungsbauprojekte des Heeres sowie Bereitstellung von Originalausrüstung für die Mechanisierung oder Motorisierung der von ihm bestimmten taktischen Einheiten des Heeres: Vorausgesetzt jedoch, dass im Falle eines internationales Abkommen zur weiteren Begrenzung der Rüstung, das die Vereinigten Staaten unterzeichnet haben, wird der Präsident hiermit ermächtigt und ermächtigt, jeglichen solchen Marine- oder Militärbau oder die Mechanisierung und Motorisierung von Armeeeinheiten ganz oder teilweise auszusetzen: dieser Titel gilt nicht für öffentliche Arbeiten, die der Gerichtsbarkeit oder Kontrolle des Architekten des Kapitols oder einer Kommission oder Kommission unterstehen ttee, für das dieser Architekt der auftraggebende und/oder leitende Angestellte ist.

ABSCHNITT 203. (a) Im Hinblick auf eine rasche Erhöhung der Beschäftigung (bei gleichzeitiger angemessener Absicherung von Krediten der Vereinigten Staaten) wird der Präsident durch den Administrator oder durch andere von ihm benannte oder geschaffene Stellen bevollmächtigt und ermächtigt, (1) ein öffentliches Bauvorhaben, das in das nach § 202 Abs für den Bau, die Reparatur oder die Verbesserung eines solchen Projekts, aber kein solcher Zuschuss darf 30 Prozent der Kosten der bei diesem Projekt eingesetzten Arbeitskräfte und Materialien überschreiten (3), die durch Kauf oder durch Ausübung der die Befugnis einer bedeutenden Domäne, jegliches Immobilien- oder persönliches Eigentum im Zusammenhang mit dem Bau eines solchen Projekts, und jedes erworbene Wertpapier oder so errichtete oder erworbene Eigentum zu verkaufen oder ein solches Eigentum mit oder ohne t . zu verpachten Das Kaufrecht: Vorausgesetzt, dass alle Gelder, die aus einem solchen Verkauf oder Leasing oder der Rückzahlung eines Darlehens erhalten werden, zur Tilgung von gemäß Abschnitt 209 dieses Gesetzes ausgegebenen Verpflichtungen verwendet werden, zusätzlich zu allen anderen Geldern, die für solche verwendet werden müssen Zweck (4) bei der Finanzierung der Eisenbahnunterhaltung und -ausrüstung zu helfen, die von der Interstate Commerce Commission als wünschenswert für die Verbesserung der Verkehrseinrichtungen genehmigt werden können, und (5) auf Antrag der für das Projekt zuständigen Kommission vorzuziehen, der nicht verwendete Restbetrag des Betrags, der zur Durchführung der Bestimmungen des Gesetzes mit dem Titel „Gesetz zur Bereitstellung und Ausstattung eines Nebengebäudes der Kongressbibliothek“ genehmigt wurde, genehmigt am 13. Juni 1930 (46 Stat. 583) ein solcher Vorschuss unter der Anweisung einer solchen Kommission und in Übereinstimmung mit einem solchen Gesetz: Vorausgesetzt, dass der Präsident bei der Entscheidung über die Gewährung von Beihilfen oder Zuschüssen an einen Staat, Landkreis oder eine Gemeinde prüfen kann, ob Maßnahmen im Gange sind oder nach Treu und Glauben darin zugesichert, dass die gewöhnlichen laufenden Ausgaben davon mit den vernünftigerweise geschätzten Einnahmen übereinstimmen. Die Bestimmungen dieses Abschnitts und Abschnitts 202 erstrecken sich auf öffentliche Arbeiten in den verschiedenen Bundesstaaten Hawaii, Alaska, dem District of Columbia, Puerto Rico, der Kanalzone und den Jungferninseln.

(b) Alle Auslagen für genehmigte Reisen von Beamten und Angestellten, einschließlich des Aufenthaltes, die aufgrund von öffentlichen Bauvorhaben des Bundes erforderlich sind, werden unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen auf die dafür vorgesehenen Beträge angerechnet und sind berechtigt, im District of Columbia und anderswo persönliche Dienstleistungen in Anspruch genommen haben, die für diese Arbeit erforderlich sind, und zusätzlich zu den anderweitig vorgesehenen Mitarbeitern, wobei die Vergütung dieser zusätzlichen persönlichen Dienstleistungen als Belastung mit den dafür zur Verfügung gestellten Mitteln verrechnet wird Bauarbeiten.

(c) Beim Erwerb von Grundstücken oder Grundstücken zu Zwecken öffentlicher Bauten des Bundes und beim Bau solcher Gebäude nach diesem Titel gelten die Bestimmungen der §§ 305 und 306 des Nothilfe- und Baugesetzes von 1932, as abgeändert gilt.

(d) Der Präsident kann nach seinem Ermessen und unter den von ihm vorgeschriebenen Bedingungen jeden der Vorteile dieses Titels auf jeden Staat, Landkreis oder jede Gemeinde ausweiten, ungeachtet jeglicher verfassungsmäßiger oder rechtlicher Beschränkungen oder Beschränkungen des Rechts oder der Befugnisse von ein Staat, ein Landkreis oder eine Gemeinde, um Geld zu leihen oder sich zu verschulden.

ABSCHNITT 204. (a) Zum Zwecke des Notbaus öffentlicher Straßen und damit verbundener Projekte ist der Präsident ermächtigt, den Straßenverkehrsämtern der einzelnen Staaten Zuschüsse in Höhe von nicht weniger als 400.000.000 US-Dollar zu gewähren, die von diesen Abteilungen ausgegeben werden müssen gemäß den Bestimmungen des Bundesstraßengesetzes, genehmigt am 9. November 1921, in der geänderten und ergänzten Fassung, außer wie in diesem Titel vorgesehen, wie folgt:

(1) Für Ausgaben für den Notbau des Bundeshilfsstraßennetzes und dessen Erweiterungen in und durch Gemeinden. Der jedem Staat nach diesem Absatz zugeteilte Betrag kann verwendet werden, um alle oder einen Teil der Kosten für Vermessungen, Pläne und den Bau von Autobahnen und Brücken zu bezahlen, einschließlich der Beseitigung von Gefahren für den Autobahnverkehr, wie z. den Umbau bestehender Bahnübergangsbauwerke, die Verlegung von Autobahnen zur Beseitigung von Bahnübergängen den Ausbau von schmalen Brücken und Fahrbahnen, den Bau von Gehwegen, den Ersatz unsicherer Brücken, den Bau von Trassen zur Vermeidung von Staus, den Bau von Anlagen zur Verbesserung der Zugänglichkeit und des freien Verkehrsflusses sowie die Kosten für jede andere Konstruktion, die sicherere Verkehrseinrichtungen bietet oder bestehende Gefahren für den Fußgänger- oder Fahrzeugverkehr endgültig beseitigt. Keine durch diesen Titel bereitgestellten Mittel dürfen für den Erwerb von Grundstücken, Wegerechten oder Dienstbarkeiten im Zusammenhang mit einem Projekt zur Beseitigung von Eisenbahnqualitäten verwendet werden.

(2) Für Ausgaben für Notbauarbeiten an Neben- oder Zubringerstraßen, die zwischen den Landesstraßenämtern und dem Landwirtschaftsministerium vereinbart werden: Vorausgesetzt, dass der Staat oder die zuständige politische Unterabteilung für die ordnungsgemäße Instandhaltung dieser Straßen sorgt. Diese Zuschüsse stehen zur Zahlung der vollen Kosten für Besichtigungen, Pläne, Verbesserungen und den Bau von Neben- oder Zubringerstraßen zur Verfügung, für die Projekte vom State Highway Department vorgelegt und vom Landwirtschaftsminister genehmigt werden.

(b) Jeder vom Präsidenten für Zuschüsse gemäß Unterabschnitt (a) dieses Abschnitts zugeteilte Betrag wird gemäß den Bestimmungen des Abschnitts 21 des Bundesstraßengesetzes, genehmigt am 9. November 1921, zu sieben Achtel auf die einzelnen Staaten aufgeteilt geändert und ergänzt (das Gesetz wird hiermit für die Zwecke dieses Titels weiter geändert, um den District of Columbia einzuschließen), und ein Achtel des Verhältnisses, das die Bevölkerung jedes Staates zur Gesamtbevölkerung der Vereinigten Staaten trägt, gemäß der letzten zehnjährigen Volkszählung und stehen am 1. Juli 1933% zur Verfügung und bleiben verfügbar, bis sie aufgebraucht sind, aber kein Teil der einem Staat zugewiesenen Mittel muss vom Staat aufgestockt werden, und diese Mittel können auch anstelle staatlicher Mittel zur Aufstockung verwendet werden unverschuldete Salden früherer Zuweisungen regelmäßiger Bundeshilfeermächtigungen.

(c) Alle Verträge, die Ausgaben für solche Zuschüsse beinhalten, enthalten Bestimmungen über Mindestlohnsätze, die vom State Highway Department festzulegen sind und die die Auftragnehmer an qualifizierte und ungelernte Arbeitskräfte zahlen, und diese Mindestsätze sind in der Aufforderung für Angebote und sind in die Angebotsvorschläge für die Arbeiten aufzunehmen.

(d) Bei der Ausgabe dieser Beträge gelten die Beschränkungen des am 9. November 1921 verabschiedeten Bundesstraßenverkehrsgesetzes in der geänderten und ergänzten Fassung für den Bau, den Wiederaufbau und die Brücken innerhalb der Gemeinden sowie für die Zahlungen pro Meile, die vom Bundesamt geleistet werden können Mittel, findet keine Anwendung.

(e) Wie in diesem Abschnitt verwendet, umfasst der Begriff ” State das Territorium von Hawaii und den District of Columbia. Der Begriff “Highway” im Sinne des Bundesstraßengesetzes vom 9. November 1921 “ in der geänderten und ergänzten Fassung für die Zwecke dieses Abschnitts umfasst die wichtigsten Parkstraßen, die vom Staat ausgewiesen und genehmigt werden können vom Landwirtschaftsminister als Teil des Bundeshilfe-Autobahnsystems.

(f) Wann immer es im Zusammenhang mit dem Bau eines Autobahnprojekts nach diesem Abschnitt oder Abschnitt 202 dieses Gesetzes erforderlich ist, Wegerecht über oder durch Grundstücke oder Grundstücke zu erwerben, die der Regierung der Vereinigten Staaten gehören und von ihr kontrolliert werden Staaten, ist es die Pflicht des zuständigen Beamten der Regierung der Vereinigten Staaten, mit Zustimmung des Präsidenten und des Generalstaatsanwalts der Vereinigten Staaten und ohne jegliche Kosten für die Vereinigten Staaten die Kontrolle über dieses Eigentum oder diese Landstücke zu haben Staaten, alle Handlungen vorzunehmen und alle Vereinbarungen zu erfüllen, die erforderlich sind, um die erforderlichen Wegerechten zu gewähren, aber wenn das Land oder das Eigentum, das Gegenstand der Vereinbarung ist, zu irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr für die Zwecke der Autobahn verwendet wird, wird das Eigentumsrecht und die Gerichtsbarkeit über das Land oder das Eigentum fällt automatisch an die Regierung der Vereinigten Staaten und die Vereinbarung sieht dies vor.

(g) Im Folgenden gilt in der Verwaltung des Bundesstraßengesetzes und der Gesetze, die dieses ergänzen oder ergänzen, der erste Absatz von Abschnitt 9 des genannten Gesetzes nicht für öffentliche Mautbrücken oder Zufahrten dazu, die von der Straßenbehörde eines Staates betrieben werden , jedoch unter der Bedingung, dass alle aus dem Betrieb einer solchen Brücke erhaltenen Mautgebühren abzüglich der tatsächlichen Betriebs- und Instandhaltungskosten auf die Rückzahlung der Kosten für ihren Bau oder ihre Anschaffung angerechnet werden, und wenn die Kosten für ihre Bau oder Erwerb vollständig zurückgezahlt worden ist, wird diese Brücke danach als freie Brücke unterhalten und betrieben.

ABSCHNITT 205. (a) Nicht weniger als 50.000.000 USD des in Anspruch genommenen Betrags. nach diesem Gesetz zulässig sind für (A) nationale Forststraßen, (B) nationale Forststraßen, Wege, Brücken und damit verbundene Projekte, (C) Nationalparkstraßen und Wege in Nationalparks, die im Besitz oder genehmigt sind, (D) Straßen auf Indianerreservate und (E) Straßen durch öffentliches Land, die in der gleichen Weise wie in Absatz (2) von Abschnitt 301 des Nothilfe- und Baugesetzes von 1932 vorgesehen ausgegeben werden, im Falle von Mitteln, die für solche Zwecke bereitgestellt werden , in diesem Abschnitt 301, verfügbar zu bleiben, bis sie aufgebraucht sind.

(b) Der Präsident kann auch durch dieses Gesetz bereitgestellte Mittel für den Bau, die Reparatur und die Verbesserung öffentlicher Autobahnen in Alaska, der Kanalzone, Puerto Rico und den Jungferninseln zuweisen.

ABSCHNITT 206. Alle für Bauprojekte vermieteten Verträge und alle Darlehen und Zuschüsse gemäß diesem Titel müssen die Bestimmungen enthalten, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass (1) keine Sträflingsarbeiter bei einem solchen Projekt eingesetzt werden (2), die (außer in leitenden, Verwaltungs- und Aufsichtspositionen), soweit dies praktikabel und machbar ist, darf keine Person, die direkt an einem solchen Projekt beschäftigt ist, in einer Woche mehr als dreißig Stunden arbeiten (3) dass allen Mitarbeitern ein gerechter und angemessener Lohn gezahlt wird, der eine Entschädigung sein, die ausreicht, um für die begrenzte Arbeitszeit einen anständigen und bequemen Lebensstandard zu gewährleisten (4), dass bei der Beschäftigung von Arbeitskräften im Zusammenhang mit einem solchen Projekt, sofern sie qualifiziert sind, der Vorzug zu geben ist, -Dienstleister mit Angehörigen, und dann in der folgenden Reihenfolge: (A) An Bürger der Vereinigten Staaten und Ausländer, die ihre Absicht erklärt haben, Staatsbürger zu werden, die gutgläubige Einwohner der politischen Unterabteilung sind in und/oder Landkreis, in dem die Arbeit ausgeführt werden soll, und (B) an Bürger der Vereinigten Staaten und Ausländer, die ihre Absicht erklärt haben, Staatsbürger zu werden, die gutgläubige Einwohner des Staatsterritoriums oder Bezirks sind, in dem die zu verrichtende Arbeit: Vorausgesetzt, dass diese Präferenzen nur gelten, wenn diese Arbeitskräfte verfügbar und qualifiziert sind, um die Arbeit, auf die sich die Beschäftigung bezieht, auszuführen, und ( 5) dass, wo immer möglich, die maximale menschliche Arbeitskraft anstelle von Maschinen eingesetzt wird und im Einklang mit einer gesunden Wirtschaft und einem öffentlichen Vorteil.

ABSCHNITT 207.(a) Um den tatsächlichen Bau öffentlicher Arbeiten im Sinne dieses Titels zu beschleunigen und um Personen, die mit den Vereinigten Staaten unter Vertrag genommen sind, um solche Bauarbeiten durchzuführen, wird der Präsident durch den Verwalter oder durch . ermächtigt und ermächtigt andere Stellen, die er ernennen oder gründen kann, um eine von einem solchen Auftragnehmer ausgeführte Abtretung mit schriftlicher Zustimmung des oder der Bürgen nach der im Zusammenhang mit seinem Vertrag ausgeführten Strafbürgschaft an eine nationale oder staatliche Bank oder seine Forderung gegen . zu genehmigen die Vereinigten Staaten oder ein Teil eines solchen Anspruchs gemäß diesem Vertrag und jede so genehmigte Abtretung sind für alle Zwecke gültig, ungeachtet der Bestimmungen der Abschnitte 3737 und 3477 der geänderten Statuten in der jeweils gültigen Fassung.

(b) Die Gelder, die ein Auftragnehmer im Rahmen von Vorschüssen als Gegenleistung für eine solche Abtretung erhält, werden hiermit als Treuhandfonds in den Händen dieses Auftragnehmers erklärt, die zuerst zur Zahlung von Forderungen von Subunternehmern, Architekten, Ingenieuren, Vermessungsingenieuren, Arbeiter und materielle Arbeiter im Zusammenhang mit dem Projekt auf die Zahlung von Prämien auf die Strafbürgschaft oder Kautionen und Prämien, die während des Baus eines solchen Projekts auf im Zusammenhang damit abgeschlossene Versicherungspolicen anfallen. Jeder Auftragnehmer und alle leitenden Angestellten, Direktoren oder Vertreter eines solchen Auftragnehmers, die solche Mittel für einen anderen Zweck beantragen oder deren Verwendung zustimmen und die vorstehend genannten Ansprüche oder Prämien nicht zahlen, werden eines Vergehens für schuldig befunden und müssen mit einer Geldstrafe von nicht mehr als 1.000 US-Dollar oder einer Freiheitsstrafe von nicht mehr als einem Jahr oder sowohl mit einer solchen Geldstrafe als auch mit einer Freiheitsstrafe bestraft werden.

(c) Nichts in diesem Abschnitt soll dem Zessionar eine Verpflichtung auferlegen, für die ordnungsgemäße Verwendung der vom Zessionar in Anbetracht einer solchen Abtretung vorgestreckten Mittel zu sorgen.

ABSCHNITT 208. Um die Umverteilung des Bevölkerungsübergewichts in den Industriezentren zu unterstützen, werden dem Präsidenten hiermit 25.000.000 USD zur Verfügung gestellt, die von ihm durch die von ihm eingerichteten Stellen und nach den von ihm erlassenen Vorschriften für die Vergabe von Krediten verwendet werden können für und anderweitige Unterstützung beim Kauf von Eigenheimen für den Lebensunterhalt. Die zur Rückzahlung dieser Darlehen gesammelten Gelder bilden einen revolvierenden Fonds, der gemäß den Anweisungen des Präsidenten für die Zwecke dieses Abschnitts verwaltet wird.

ABSCHNITT 209. Der Präsident ist ermächtigt, die Regeln und Vorschriften zu erlassen, die zur Erfüllung der Zwecke dieses Titels erforderlich sind, und jeder Verstoß gegen eine solche Regel oder Verordnung wird mit einer Geldstrafe von bis zu $500 oder einer Freiheitsstrafe von nicht mehr als geahndet sechs Monate oder beides.

AUSGABE VON WERTPAPIEREN UND SINKING FUND

ABSCHNITT 210. (a) Der Secretary of the Treasury ist befugt, von Zeit zu Zeit nach dem Second Liberty Bond Act in der jeweils geltenden Fassung Beträge zu leihen, die erforderlich sind, um die nach diesem Gesetz genehmigten Ausgaben zu begleichen, oder Verpflichtungen, die zuvor gemäß diesem Abschnitt ausgegeben wurden, und dafür Anleihen, Schuldverschreibungen, Schuldscheine oder Schatzwechsel der Vereinigten Staaten auszugeben.

(b) Für jedes Geschäftsjahr, das mit dem Geschäftsjahr 1934 beginnt, wird hiermit zusätzlich zu und als Teil des kumulativen Sinkfonds gemäß Abschnitt 6 des Victory Liberty Loan Act in der jeweils geltenden Fassung aus allen Geldern der Nicht anderweitig verwendetes Schatzamt für die Zwecke dieses Fonds einen Betrag in Höhe von 2 1/2 Prozent des Gesamtbetrags der Ausgaben aus Mitteln, die nach diesem Gesetz bewilligt oder genehmigt wurden, wie vom Sekretär des Schatzamtes festgelegt.

WIEDERBESCHÄFTIGUNGS- UND ENTLASTUNGSSTEUER

ABSCHNITT 211. (a) Ab dem Tag nach Inkrafttreten dieses Gesetzes wird Section 617 (a) des Revenue Act von 1932 durch Streichen von 𔄙 Cent” und Einfügen an dessen Stelle geändert. 8221 1 1/2 Cent”.

(b) Gültig ab dem Tag nach dem Datum des Inkrafttretens dieses Gesetzes, Abschnitt 617 (c) (2) dieses Gesetzes wird geändert, indem am Ende ein neuer Satz mit folgendem Wortlaut hinzugefügt wird: ” As Der in diesem Absatz verwendete Begriff ‘Benzol’ umfasst kein Benzol, das zu anderen Zwecken als als Treibstoff für den Antrieb von Kraftfahrzeugen, Motorbooten oder Flugzeugen und zu anderen Zwecken als zur Herstellung oder Produktion solcher Treibstoffe verkauft wird.’ 8221

ABSCHNITT 212. Titel IV und V des Revenue Act von 1932 werden durch Streichen von � ”, wo immer sie erscheinen, und durch Einfügen von ” 1935 “ geändert. Abschnitt 761 des Revenue Act von 1932 wird weiter geändert, indem “ und am 1. Juli 1933 ” gestrichen und an seiner Stelle eingefügt wird “ und am 1. Juli 1933 und am 1. Juli 1934”.

ABSCHNITT 213. (a) Hiermit wird auf den Erhalt von Dividenden (die gemäß den Bestimmungen des Revenue Act von 1932 in das Bruttoeinkommen des Empfängers einzubeziehen sind) durch eine andere Person als eine inländische Kapitalgesellschaft eine Verbrauchsteuer in Höhe von bis 5 Prozent des Betrags davon abzuziehen und von der zahlenden Körperschaft von diesen Dividenden einzubehalten. Die nach diesem Abschnitt erhobene Steuer gilt nicht für Dividenden, die vor dem Datum des Inkrafttretens dieses Gesetzes erklärt wurden.

(b) Jede Körperschaft, die gemäß diesem Abschnitt Steuern abziehen und einbehalten muss, muss am oder vor dem letzten Tag des auf die Zahlung der Dividende folgenden Monats diese zurückerstatten und die Steuer an den Eintreiber des Bezirks abführen, in dem ihr Hauptgeschäftsführer Geschäftssitz befindet, oder, wenn es keinen Hauptgeschäftssitz in den Vereinigten Staaten hat, an den Sammler in Baltimore, Maryland.

(c) Jede solche Körperschaft wird hiermit für diese Steuer haftbar gemacht und wird hiermit von den Ansprüchen und Forderungen einer Person in Höhe der gemäß den Bestimmungen dieses Abschnitts geleisteten Zahlungen freigestellt.

( d ) Die Bestimmungen der Abschnitte 115, 771 bis einschließlich 774 und 1111 des Revenue Act von 1932 sind in Bezug auf die durch diesen Abschnitt erhobene Steuer anwendbar.

(e) Die in diesem Abschnitt erhobenen Steuern gelten nicht für die Dividenden einer in Abschnitt 103 des Revenue Act von 1932 aufgezählten Körperschaft.

ABSCHNITT 214. Abschnitt 104 des Revenue Act von 1932 wird geändert, indem die Worte ” der Zuschlag ” gestrichen werden, wo immer in einem solchen Abschnitt vorkommen, und stattdessen “jeder interne Einkommensteuer eingefügt wird.” Die Überschrift von dieser Abschnitt wird durch Streichen von “Zusatzsteuern” und Einfügen von “internen Ertragsteuern geändert.” Abschnitt 13 (c) dieses Gesetzes wird durch Streichen von “Zuschlagsteuer” und Einfügen dessen geändert “interne Umsatzsteuer.”

ABSCHNITT 215. (a) Für jedes zum 30. Juni endende Jahr wird hiermit jeder inländischen Gesellschaft in Bezug auf die Ausübung oder Ausübung von Geschäften während eines beliebigen Teils dieses Jahres eine Verbrauchsteuer von 1 USD für jede 1.000 USD des angepassten deklarierten Wertes ihres Kapitals auferlegt Lager.

(b) Für jedes zum 30. Juni endende Jahr wird hiermit jeder ausländischen Gesellschaft in Bezug auf die Ausübung oder Ausübung von Geschäften in den Vereinigten Staaten für einen beliebigen Teil dieses Jahres eine Verbrauchssteuer in Höhe von 1 USD für jede 1.000 USD des angepassten deklarierten Wertes von . auferlegt Kapital, das bei der Transaktion seines Geschäfts in den Vereinigten Staaten eingesetzt wird.

(c) Die in diesem Abschnitt erhobenen Steuern gelten nicht.–
(1) an jede in Abschnitt 103 des Revenue Act von 1932 aufgezählte Körperschaft
(2) an jede Versicherungsgesellschaft, die der nach § 201 oder 204 dieses Gesetzes erhobenen Steuer unterliegt
(3) an eine inländische Körperschaft in Bezug auf das am 30. Juni 1933 endende Jahr, wenn sie während eines Teils des Zeitraums vom Tag des Inkrafttretens dieses Gesetzes bis zum 30. Juni 1933 keine Geschäftstätigkeit ausgeübt oder ausgeübt hat, beide Daten inklusive oder
(4) an eine ausländische Körperschaft in Bezug auf das am 30. Juni 1933 endende Jahr, wenn sie außerhalb des Zeitraums vom Tag des Inkrafttretens dieses Gesetzes bis zum 30. Juni 1933 in den Vereinigten Staaten keine Geschäftstätigkeit ausübte oder dort tätig war , beide Termine inklusive.

(d) Jede nach diesem Abschnitt steuerpflichtige Körperschaft hat innerhalb eines Monats nach Ablauf des Jahres, für das die Steuer erhoben wird, eine eidesstattliche Erklärung an den Eintreiber für den Bezirk abzugeben, in dem sich seine Hauptniederlassung befindet oder , wenn es keinen Hauptgeschäftssitz in den Vereinigten Staaten hat, dann an den Sammler in Baltimore, Maryland. Eine solche Rücksendung muss die Informationen enthalten und auf eine Weise erfolgen, die der Beauftragte mit Zustimmung des Sekretärs durch Vorschriften vorschreiben kann. Die Steuer ist ohne Veranlagung durch den Beauftragten und ohne Mitteilung des Sammlers vor Ablauf der Frist für die Einreichung der Erklärung an den Sammler fällig und zu zahlen. Wird die Steuer bei Fälligkeit nicht entrichtet, so werden vom Zeitpunkt der Fälligkeit bis zur Zahlung der Steuer Zinsen in Höhe von 1 vH pro Monat hinzugerechnet. Alle gesetzlichen Bestimmungen (einschließlich Strafen), die in Bezug auf die nach Abschnitt 600 des Revenue Act von 1926 erhobenen Steuern anwendbar sind, gelten, sofern sie nicht mit diesem Abschnitt im Widerspruch stehen, auf die nach diesem Abschnitt erhobenen Steuern. Der Beauftragte kann die Frist für die Abgabe der Erklärungen und die Zahlung der nach diesem Abschnitt erhobenen Steuern nach den von ihm mit Zustimmung des Sekretärs vorgeschriebenen Regeln und Vorschriften verlängern, jedoch darf eine solche Verlängerung nicht länger als sechzig Tage dauern.

(e) Erklärungen, die für die Zwecke der nach diesem Abschnitt erhobenen Steuer eingereicht werden müssen, können in derselben Weise, im selben Umfang und vorbehaltlich derselben gesetzlichen Bestimmungen, einschließlich Strafen, eingesehen werden wie unter dem Titel eingereichte Erklärungen II des Einkommensgesetzes von 1926.

(f) Für das erste Jahr, das am 30. Juni endet, für das nach diesem Abschnitt von einer Körperschaft eine Steuer erhoben wird, ist der berichtigte deklarierte Wert der Wert, der von der Körperschaft in ihrer ersten Erklärung gemäß diesem Abschnitt angegeben wurde (welche Erklärung von Wert kann nicht geändert werden), ab dem Abschluss des letzten einkommensteuerpflichtigen Jahres, das am oder vor dem Ende des Jahres endet, für das die Steuer nach diesem Abschnitt erhoben wird (oder ab dem Datum der Gründung im Falle einer Kapitalgesellschaft). kein einkommensteuerpflichtiges Jahr, das am oder vor dem Ende des Jahres endet, für das die Steuer nach diesem Abschnitt erhoben wird). Für jedes Folgejahr, das am 30. Juni endet, ist der berichtigte ausgewiesene Wert im Falle einer inländischen Kapitalgesellschaft der ursprüngliche ausgewiesene Wert zuzüglich (1) dem Bar- und Verkehrswert des für Aktien oder Aktien eingezahlten Vermögens, (2) eingezahlten Überschuss und Kapitalbeiträge, und (3) Erträge und Gewinne und abzüglich (A) des Wertes des in Liquidation an die Aktionäre ausgeschütteten Vermögens, (B) Gewinn- und Gewinnausschüttungen und (C) Defizite, unabhängig davon, ob sie operativ oder nicht operativ sind, jede Anpassung für den Zeitraum ab dem Datum, an dem der ursprünglich angegebene Wert angegeben wurde, bis zum Ende des letzten einkommensteuerpflichtigen Jahres, das am oder vor dem Ende des Jahres endet, für das die Steuer nach diesem Abschnitt erhoben wird. Für jedes Folgejahr, das am 30. Juni endet, ist der berichtigte deklarierte Wert im Falle einer ausländischen Kapitalgesellschaft der ursprüngliche deklarierte Wert, der gemäß den vom Kommissar mit Zustimmung des Sekretärs vorgeschriebenen Vorschriften angepasst wurde, um Erhöhungen oder Verringerungen (für die im vorstehenden Satz genannten Zeitraum) in das bei der Durchführung seines Geschäfts in den Vereinigten Staaten eingesetzte Kapital ein.

(g) Die in diesem Abschnitt verwendeten Begriffe haben dieselbe Bedeutung wie im Revenue Act von 1932.

ABSCHNITT 216. (a) Hiermit wird auf das Nettoeinkommen jeder Körperschaft für jedes einkommensteuerpflichtige Jahr, das nach dem Abschluss des ersten Jahres endet, für das sie nach § 215 steuerpflichtig ist, ein Überschusssteueräquivalent auferlegt auf 5 % des Anteils ihres Nettoeinkommens für das einkommensteuerpflichtige Jahr, der 12 12 % des bereinigten deklarierten Wertes ihres Grundkapitals übersteigt (oder im Falle einer ausländischen Kapitalgesellschaft die bereinigte deklarierte Wert des bei der Geschäftsabwicklung in den Vereinigten Staaten eingesetzten Kapitals) zum Abschluss des vorangegangenen einkommensteuerpflichtigen Jahres (oder zum Datum der Gründung, wenn es kein vorangegangenes einkommensteuerpflichtiges Jahr hatte) bestimmt wie in Abschnitt 215. Die in diesem Abschnitt verwendeten Begriffe haben dieselbe Bedeutung wie im Revenue Act von 1932.

(b) Die nach diesem Abschnitt erhobene Steuer wird auf dieselbe Weise veranlagt, eingezogen und gezahlt und unterliegt denselben gesetzlichen Bestimmungen (einschließlich Strafen) wie die Steuern, die nach Titel I des Revenue Act von 1932 erhoben werden .

ABSCHNITT 217. (a) Der Präsident verkündet das Datum der –
(1) am Ende des ersten Fiskaljahres, das am 30. Juni eines jeden Jahres nach dem Jahr 1933 endet, in dem die Gesamteinnahmen der Vereinigten Staaten (ohne Staatsschuldeneinnahmen) ihre Gesamtausgaben (ausgenommen andere Staatsschuldenausgaben) übersteigen gegen solche Quittungen anrechenbar) oder
(2) die Aufhebung der achtzehnten Verfassungsänderung,
je nachdem, was früher ist.

(b) In Kraft ab dem 1. Tag des Kalenderjahres, das auf das so verkündete Datum folgt, Abschnitt 617 (a) des Revenue Act von 1932 in der geänderten Fassung wird durch Streichen von 𔄙 1/2 Cents ” und Einfügen . geändert stattdessen 𔄙 Cent “.

(c) Die nach § 213 erhobene Dividendensteuer gilt nicht für Dividenden, die am oder nach dem 1. Tag des Kalenderjahres nach dem so festgesetzten Tag erklärt werden.

(d) Die nach § 215 erhobene Kapitalsteuer gilt nicht für jeden Steuerpflichtigen in Bezug auf ein Jahr, das am oder nach dem 1. Juli nach dem so festgesetzten Tag beginnt.

(e) Die nach Abschnitt 216 erhobene Gewinnüberschusssteuer gilt nicht für Steuerpflichtige in Bezug auf ein Steuerjahr nach seinem Steuerjahr, in dem der so festgelegte Zeitpunkt eintritt.

ABSCHNITT 218. (a) Mit Wirkung vom 1. Januar 1933 werden die Abschnitte 117, 23(i), 169, 187 und 205 des Revenue Act von 1932 aufgehoben.

(b) Mit Wirkung vom 1. Januar 1933 wird Abschnitt 23(r) (2) des Revenue Act von 1932 aufgehoben.

(c) Mit Wirkung vom 1. Januar 1933 wird Abschnitt 23(r) (3) des Revenue Act von 1932 geändert, indem alles nach dem Wort ” Territory ” gestrichen und ein Punkt eingefügt wird.

(d) Mit Wirkung vom 1. Januar 1933 wird Abschnitt 182(a) des Revenue Act von 1932 durch Einfügen eines neuen Satzes wie folgt geändert: ” Kein Teil eines Verlustes, der einer Personengesellschaft als Der Abzug nach Abschnitt 23(r) ist als Abzug für ein Mitglied einer solchen Partnerschaft bei der Berechnung des Nettoeinkommens zulässig.”

(e) Mit Wirkung vom 1. Januar 1933 wird Abschnitt 141 (c) des Revenue Act von 1932 durch Streichen geändert, mit der Ausnahme, dass für die Steuerjahre 1932 und 1933 der in den Abschnitten vorgeschriebene Steuersatz hinzugerechnet wird 13(a), 201(b) und 204(a), ein Satz von drei Vierteln von 1 Prozent ” und stattdessen folgendes einzufügen: ” mit der Ausnahme, dass für die Steuerjahre 1932 und 1933 gilt: zu dem in den §§ 13 (a), 201 (b) und 204 (a) vorgeschriebenen Steuersatz ein Satz von drei Vierteln von 1 Prozent und mit Ausnahme der Steuerjahre 1934 und 1935 zuzüglich der in den Abschnitten 13 (a), 201 (b) und 204 (a) vorgeschriebene Steuersatz, ein Satz von 1 Prozent “.

(f) Für einen Zeitraum vor dem 15. September 1933 dürfen keine Zinsen auf einen Teil eines Betrags erhoben oder eingezogen werden, der als Einkommenssteuermangel festgestellt wurde und ausschließlich auf die Änderungen des Revenue Act von 1932 durch diesen Abschnitt zurückzuführen ist .

(g) In Fällen, in denen die Wirkung dieses Abschnitts darin besteht, dass für ein Steuerjahr, das vor dem 30 ist gleich, als ob die Erklärung für ein am 30.06.1933 endendes Geschäftsjahr erfolgt wäre.

(h) Abschnitt 55 des Revenue Act von 1932 wird durch Einfügen eines Semikolons und folgendem vor dem Punkt am Ende des Revenue Act geändert: “und alle nach diesem Gesetz nach Inkrafttreten des National Industrial Recovery Act gemachten Rücksendungen gelten als öffentliche Aufzeichnungen und sind für die öffentliche Einsichtnahme und Einsichtnahme in dem Umfang offen, wie dies in den vom Präsidenten erlassenen Regeln und Vorschriften zulässig ist.

SEC 219. Abschnitt 500 (a) (1) des Revenue Act von 1926 in der geänderten Fassung wird geändert, indem der Punkt am Ende des zweiten Satzes gestrichen und stattdessen ein Komma und Folgendes eingefügt wird: ” mit der Ausnahme, dass für Personen, die zu jedem gesprochenen Spiel (keine mechanische Reproduktion) frei zugelassen sind, keine Steuer erhoben wird, unabhängig davon, ob es vertont oder mit musikalischen Teilen oder Begleitungen versehen ist, bei denen es sich um eine fortlaufende Erzählung handelt, die von einer einzigen Reihe von Figuren interpretiert wird , alles Notwendige für die Entwicklung der Handlung, in zwei oder mehr Akten, wobei die Aufführung mehr als 1 Stunde und 45 Minuten Zeit in Anspruch nimmt.”

ABSCHNITT 220. Für die Zwecke dieses Gesetzes wird hiermit ermächtigt, aus jeglichem Geld in der Staatskasse, das nicht anderweitig verwendet wurde, eine Summe von $3.300.000.000 zu verwenden. Der Präsident ist ermächtigt, von diesem Betrag einen Betrag von höchstens 100.000.000 USD zuzuweisen, den er für Ausgaben bei der Durchführung des Gesetzes über die Anpassung der Landwirtschaft und der Zwecke, Befugnisse und Funktionen, die dem Landwirtschaftskredit bisher und später übertragen wurden, als notwendig erachtet Verwaltung.

ABSCHNITT 221. Abschnitt 7 des Landwirtschaftsanpassungsgesetzes, verabschiedet am 12. Mai 1933, wird geändert, indem alle gegenwärtigen Bestimmungen und Bestimmungen gestrichen und durch Folgendes ersetzt werden:
” ABSCHNITT 7. Der Sekretär verkauft die von ihm gehaltene Baumwolle nach eigenem Ermessen, jedoch vorbehaltlich der vorstehenden Bestimmungen: Vorausgesetzt, dass er alle von ihm gehaltene Baumwolle bis zum 1. Bestimmungen des Abschnitts 6 ist der Sekretär befugt, Optionsverträge mit Baumwollproduzenten zu schließen, um die von ihm gehaltene Baumwolle in solchen Mengen und zu solchen Preisen und Bedingungen an die Produzenten zu verkaufen, die der Sekretär für zweckmäßig hält, in Kombination mit Miet- oder Leistungszahlungen gemäß Teil 2 dieses Titels.
“Ungeachtet aller Bestimmungen des geltenden Rechts kann der Landwirtschaftsminister bei der Verwaltung des Gesetzes über die Anpassung der Landwirtschaft solche Informationen veröffentlichen, die er für notwendig erachtet, um die Zwecke dieses Gesetzes zu verwirklichen.”

TITEL III – ÄNDERUNG DES NOTHILFS- UND BAUGESETZES UND SONSTIGE BESTIMMUNGEN

ABSCHNITT 301.Nach Ablauf von zehn Tagen nach dem Tag, an dem der Administrator qualifiziert und sein Amt angetreten hat, (1) wird kein Antrag von der Reconstruction Finance Corporation gemäß den Bestimmungen des Abschnitts (a) des Abschnitts 201 des Nothilfe- und Baugesetzes genehmigt von 1932 in der geänderten Fassung, und (2) der Administrator hat Zugang zu allen Anträgen, Akten und Aufzeichnungen der Reconstruction Finance Corporation in Bezug auf Darlehen und Verträge und die Verwaltung von Geldern gemäß diesem Unterabschnitt: Vorausgesetzt, dass die Reconstruction Finance Corporation Ausgabe von Geldern an einen Kreditnehmer gemäß diesem Unterabschnitt (a) vor dem 23. Januar 1939 gemäß den Bedingungen einer Vereinbarung oder einer Verpflichtung, Anleihen zu bieten oder zu kaufen, die mit einem solchen Kreditnehmer gemäß einem vor dem Datum der Kündigung genehmigten Antrag eingegangen wurden, gemäß diesem Abschnitt der Befugnis der Reconstruction Finance Corporation, Anträge zu genehmigen.

ABNAHME DER KRAFT DER WIEDERAUFBAUFINANZIERUNG
KONZERN

ABSCHNITT 302. Der Betrag von Schuldverschreibungen, Schuldverschreibungen, Anleihen oder anderen derartigen Verpflichtungen, die die Reconstruction Finance Corporation gemäß Abschnitt 9 des Reconstruction Finance Corporation Act in der jeweils geltenden Fassung berechtigt und ermächtigt hat, wird um 400.000.000 USD verringert.

ABSCHNITT 303. Falls eine Bestimmung dieses Gesetzes oder deren Anwendung auf eine Person oder Umstände für ungültig erklärt wird, bleiben der Rest des Gesetzes und die Anwendung dieser Bestimmung auf andere Personen oder Umstände davon unberührt.


Die ersten hundert Tage

Roosevelts Bestreben, die Weltwirtschaftskrise zu beenden, begann gerade erst und würde in den sogenannten 𠇍ie ersten 100 Tage” zunehmen. #x2013 eines der umstrittensten Probleme der 1920er Jahre –, indem es den Amerikanern wieder erlaubt wurde, Bier zu kaufen. (Am Ende des Jahres ratifizierte der Kongress den 21. Zusatzartikel und beendete das Verbot endgültig.)

Im Mai unterzeichnete er den Tennessee Valley Authority Act, der die TVA ins Leben rief und der Bundesregierung ermöglichte, Staudämme entlang des Tennessee River zu bauen, die Überschwemmungen kontrollierten und kostengünstige Wasserkraft für die Menschen in der Region erzeugten.

Im selben Monat verabschiedete der Kongress ein Gesetz, das Rohstoffbauern (Bauern, die Dinge wie Weizen, Milchprodukte, Tabak und Mais produzierten) bezahlte, ihre Felder brach zu lassen, um landwirtschaftliche Überschüsse zu beenden und die Preise zu erhöhen.

Der National Industrial Recovery Act vom Juni garantierte den Arbeitnehmern das Recht, sich gewerkschaftlich zu organisieren und Tarifverhandlungen für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen zu führen. Außerdem wurden einige Kartellgesetze ausgesetzt und eine vom Bund finanzierte öffentliche Bauverwaltung eingerichtet.

Neben dem Agricultural Adjustment Act, dem Tennessee Valley Authority Act und dem National Industrial Recovery Act hatte Roosevelt 12 weitere wichtige Gesetze verabschiedet, darunter den Glass-Steagall Act (ein wichtiges Bankgesetz) und den Home Owners’ Loan Act , in seinen ersten 100 Tagen im Amt.

Fast jeder Amerikaner fand in dieser kunterbunten Ansammlung von Rechnungen etwas, worüber er sich freute und worüber er sich beschweren konnte, aber es war allen klar, dass FDR die 𠇍irekte, energische”-Aktion durchführte, die er in seiner Antrittsrede versprochen hatte.


Nationales Gesetz zur Wiederbelebung der Industrie

Am 16. Juni 1933 unterzeichnete Präsident Franklin Roosevelt ein Gesetz zur Verabschiedung des National Industrial Recovery Act.

Bei den Präsidentschaftswahlen von 1932 versprach der demokratische Kandidat Franklin D. Roosevelt einen „neuen Deal“ für den „vergessenen Mann“. Als Reaktion auf die Unwirksamkeit der Hoover-Regierung bei der Befriedigung der Bedürfnisse der Menschen während der Weltwirtschaftskrise stimmten die Amerikaner mit überwältigender Mehrheit für dieses Versprechen.

Einer der ersten Schritte von Roosevelt nach seinem Amtsantritt bestand darin, den Kongress davon zu überzeugen, seinen National Recovery Act zu verabschieden. Die Tat war eine direkte Folge des allgemeinen Geschäftsrückgangs während der Weltwirtschaftskrise. Roosevelt und seine Berater machten einen Teil der Ursache der Depression auf den hemmungslosen Wettbewerb verantwortlich. Führende Geschäftsleute und Wirtschaftsverbände wurden aufgefordert, die Einzelheiten des Plans zu erarbeiten, der sich auf fairen Handel und Arbeitspraktiken konzentrierte. Es wurde erstmals am 17. Mai dem Repräsentantenhaus vorgestellt. Nach der Verabschiedung des Repräsentantenhauses und des Senats am 10. und 13. Juni wurde es am 16. Juni 1933 von Präsident Roosevelt in Kraft gesetzt.

US #732 FDC – 1933 NRA-Ersttagsbrief.

Der National Industrial Recovery Act ermächtigte Roosevelt, die Industrie zu regulieren, um die Preise nach einer schweren Deflation anzuheben und die Wirtschaft anzukurbeln. Mit einem zweiten Titel im National Recovery Act wurde die öffentliche Bauverwaltung eingerichtet, in der die öffentlichen Arbeiten beschrieben werden, die der Gesetzentwurf finanzieren würde. Durch das Gesetz wurde auch die National Recovery Administration (NRA) geschaffen, um das neue Gesetz durchzusetzen.

USA #3185e ehrt mehrere New Deal-Programme, darunter die NRA.

Um Unterstützung für die NRA zu gewinnen, beantragte Roosevelt die Schaffung einer neuen Briefmarke, die seiner Meinung nach „sofort herausgegeben werden muss, um am effektivsten zu sein.“ Nachdem Roosevelt die Briefmarke vorgeschlagen hatte, wurde sie in nur 13 Minuten produziert und in den Verkauf gebracht Arbeitstage.

Roosevelt war mit der Briefmarke zufrieden, die er “grand” nannte. Die Öffentlichkeit war jedoch gespalten. Einige bemerkten, wie der Bauer seine Sense auf der linken Schulter trug, was von echten Bauern selten gemacht wird. Andere bemerkten, dass die Charaktere mit Ausnahme des Geschäftsmannes im Gleichschritt gingen, was sie so interpretierten, dass er nicht wie die anderen auf die Genesung blickte. Und einige wiesen darauf hin, dass, obwohl vier Personen porträtiert wurden, sie sich nur 7 Beine teilten.

USA #3185e – 1998 New Deal First Day Cover enthält ein NRA-Poster im Gütesiegel.

1935 wurde das Gesetz durch eine einstimmige Entscheidung des Obersten Gerichtshofs für verfassungswidrig erklärt.


National Industrial Recovery Act (1933)

Der National Industrial Recovery Act (NIRA) wurde im Juni 1933 vom Kongress verabschiedet und war eine der Maßnahmen, mit denen Präsident Franklin D. Roosevelt versuchte, die wirtschaftliche Erholung des Landes während der Weltwirtschaftskrise zu unterstützen. Die Verabschiedung von NIRA leitete ein einzigartiges Experiment in der US-Wirtschaftsgeschichte ein – die NIRA sanktionierte, unterstützte und in einigen Fällen setzte sie eine Allianz von Industrien durch. Kartellgesetze wurden ausgesetzt und Unternehmen mussten branchenweite “Codes für fairen Wettbewerb” verfassen, die effektiv Preise und Löhne festlegten, Produktionsquoten festlegten und den Beitritt anderer Unternehmen zu den Allianzen beschränkten. Das Gesetz forderte ferner eine industrielle Selbstregulierung und erklärte, dass für die verschiedenen Branchen des Landes Kodizes des fairen Wettbewerbs – zum Schutz von Verbrauchern, Konkurrenten und Arbeitgebern – ausgearbeitet und öffentlichen Anhörungen unterzogen werden sollten. Den Arbeitnehmern wurde das Recht eingeräumt, sich zu organisieren und Tarifverhandlungen zu führen, und es konnte nicht als Beschäftigungsbedingung verlangt werden, einer Arbeitsorganisation beizutreten oder davon abzusehen.

Die durch eine separate Durchführungsverordnung geschaffene National Recovery Administration (NRA) wurde kurz nach der endgültigen Genehmigung des Gesetzes in Betrieb genommen. Präsident Roosevelt ernannte Hugh S. Johnson zum Administrator für die industrielle Erholung. Die Verwaltung wurde ermächtigt, freiwillige Vereinbarungen über Arbeitszeiten, Lohnsätze und Preisfestsetzungen zu treffen. Bis März 1934 war die NRA hauptsächlich damit beschäftigt, diese Gewerbeordnungen für alle Industriezweige auszuarbeiten. Für die verschiedenen Branchen wurden mehr als 500 Verhaltenskodizes verabschiedet. Patriotische Appelle wurden an die Öffentlichkeit gerichtet und Firmen wurden aufgefordert, den Blauen Adler zu zeigen, ein Emblem, das die Teilnahme der NRA bedeutet.

Von Anfang an reflektierte die NRA unterschiedliche Ziele und litt unter weit verbreiteter Kritik. Die Geschäftsleute, die die Kodexerstellung dominierten, wollten garantierte Gewinne und bestanden auf Sicherheit für ihre erneuten Investitionen und zukünftigen Produktionen. Kritiker des Kongresses bestanden auf einer fortgesetzten offenen Preisgestaltung und sahen die NRA-Codes als notwendiges Mittel, um es fair und geordnet zu gestalten. Einige Intellektuelle wollten eine noch umfassendere Regierungsrolle in Form einer zentralen Wirtschaftsplanung. Schließlich kämpften unglückliche Gewerkschaftsvertreter mit wenig Erfolg für die von der NIRA versprochenen Tarifverhandlungen. Die Codes trugen wenig zur Erholung bei, und durch die Preiserhöhung verschlimmerten sie die wirtschaftliche Situation sogar.


Inhalt

Die streitigen Vorschriften wurden unter der Autorität des National Industrial Recovery Act (NIRA) von 1933 erlassen. Dazu gehörten Preis- und Lohnabsprachen sowie Auflagen für den Verkauf ganzer, auch ungesunder Hühner. Die Regierung behauptete, die Gebrüder Schechter hätten krankes Geflügel verkauft, was dazu geführt hat, dass der Fall als "der kranke Hühnerfall" bekannt wurde. Die Entscheidung umfasste auch NIRA-Bestimmungen zu Höchstarbeitszeiten und einem Recht der Gewerkschaften, sich zu organisieren. Das Urteil gehörte zu einer Reihe, die zwischen Januar 1935 und Januar 1936 Elemente der New Deal-Gesetzgebung von Präsident Franklin D. Roosevelt umkippte, bis sich die Intoleranz des Gerichtshofs gegenüber wirtschaftlichen Vorschriften mit West Coast Hotel Co. v. Parrish. [2] Der National Industrial Recovery Act erlaubte es, lokale Handelsgesetze von privaten Handels- und Industriekonzernen zu schreiben. Der Präsident könnte beschließen, einigen Kodizes Gesetzeskraft zu verleihen. Der Widerstand des Obersten Gerichtshofs gegen eine aktive Einmischung des Bundes in die lokale Wirtschaft veranlasste Roosevelt, den Gerichtshof mit Richtern zu füllen, die für den New Deal waren.

Es gab ursprünglich sechzig Anklagen gegen Schechter Poultry, die zu dem Zeitpunkt, als der Fall vom Obersten Gerichtshof der USA verhandelt wurde, auf achtzehn Anklagen plus Anklage wegen Verschwörung reduziert wurden.

Zu den achtzehn Anklagen gegen Schechter Poultry gehörten "der Verkauf eines untauglichen Huhns an einen Metzger" und der Verkauf von zwei ungeprüften Hühnern.

Zehn Anklagen wurden wegen Verstoßes gegen Codes erhoben, die "direktes Töten" erfordern. Direktes Töten verbot den Kunden, die gewünschten Hühner auszuwählen, stattdessen musste ein Kunde seine Hand in den Stall legen und das erste Huhn auswählen, das zur Hand kam. Es gab Gelächter während der mündlichen Auseinandersetzungen, als Richter Sutherland fragte: "Nun, nehmen wir an, dass alle Hühner zu einem Ende des Stalls gegangen sind?" [3]

Oberster Richter Hughes schrieb für ein einstimmiges Gericht, die industriellen "Kodizes des fairen Wettbewerbs" für ungültig zu erklären, die die NIRA dem Präsidenten ermöglichte. [4] Das Gericht stellte fest, dass die Kodizes die verfassungsmäßige Gewaltenteilung als unzulässige Übertragung der Legislative an die Exekutive verletzen. Das Gericht stellte auch fest, dass die NIRA-Bestimmungen die Befugnisse des Kongresses gemäß der Handelsklausel überschreiten.

Der Gerichtshof unterschied zwischen direkten Auswirkungen auf den zwischenstaatlichen Handel, die der Kongress rechtmäßig regulieren konnte, und indirekten Auswirkungen, die rein staatliches Recht waren. Obwohl die Aufzucht und der Verkauf von Geflügel ein zwischenstaatlicher Wirtschaftszweig waren, stellte das Gericht fest, dass der "Strom des zwischenstaatlichen Handels" in diesem Fall gestoppt hatte - Schechters Schlachthühner wurden ausschließlich an innerstaatliche Käufer verkauft. [5] Jede zwischenstaatliche Wirkung von Schechter war indirekt und daher außerhalb der Reichweite des Bundes.

Obwohl viele die NIRA an dieser Stelle des New Deal-Schemas als „totes Statut“ betrachteten, nutzte das Gericht ihre Aufhebung als Gelegenheit, um die verfassungsmäßigen Grenzen der Kongressbefugnis zu bestätigen, aus Angst, dass sie ansonsten praktisch alles erreichen könnte, was man sagen könnte „ den zwischenstaatlichen Handel beeinträchtigen und in viele Bereiche der legitimen Staatsmacht eingreifen. Das Gericht entschied, dass das Gesetz gegen die Zehnte Änderung verstößt. Laut dem Historiker des Obersten Gerichtshofs, David P. Currie, glaubte das Gericht, dass "der Kongress, die Löhne und Arbeitszeiten in einem winzigen Schlachthof zu regulieren, aufgrund der Fernwirkungen auf den zwischenstaatlichen Handel nichts für die zehnte Änderung übrig lassen würde." Currie fügte hinzu, dass „den Richtern kaum entgangen sein kann, dass abgesehen von der Beschränkung auf die Geschäftstätigkeit wenig zu unterscheiden war, was der Kongress versucht hatte, von dem Gesetz von 1933, das Adolf Hitler ermächtigte, Deutschland per Dekret zu regieren Schechter war eine heilsame Erinnerung an die Entscheidung der Framers, die Gesetzgebungsbefugnis einer repräsentativen Versammlung zu übertragen." [6]

In der übereinstimmenden Stellungnahme von Richter Cardozo wurde klargestellt, dass ein Spektrumsansatz für direkte und indirekte Effekte einer strikten Dichotomie vorzuziehen ist. [7] Cardozo war der Ansicht, dass Schechter in diesem Fall einfach zu klein war, um für den zwischenstaatlichen Handel relevant zu sein.

Diese traditionelle Auslegung der Handelsklausel wurde später vom Gericht desavouiert, das nach Drohungen von Roosevelt begann, die Macht des Kongresses in diesem Bereich in Fällen wie NLRB gegen Jones & Laughlin Steel Corp. [8] Neuere Fälle wie z Vereinigte Staaten gegen Lopez [9] deuten möglicherweise auf eine wachsende Neigung des Gerichtshofs hin, die Grenzen seines Anwendungsbereichs erneut zu bekräftigen. In einem einstimmigen Beschluss von 2011 Anleihe gegen USA, zitierte der Oberste Gerichtshof Schechter als Präzedenzfall. [10]

In einem Gespräch mit den Adjutanten von Roosevelt bemerkte Richter Louis Brandeis: "Dies ist das Ende dieser Zentralisierung, und ich möchte, dass Sie zurückgehen und dem Präsidenten sagen, dass wir nicht zulassen werden, dass diese Regierung alles zentralisiert." [11]

Im Hyde Park prangerte Roosevelt wenige Tage nach der Entscheidung die Entscheidung als antiquierte Auslegung der Handelsklausel an. [12]

Nachdem die Entscheidung bekannt gegeben wurde, berichteten Zeitungen, dass 500 Fälle von Verstößen gegen den NIRA-Code eingestellt würden. [13]


Nationale Wiederherstellungsverwaltung

Definition und Zusammenfassung der National Recovery Administration
Zusammenfassung und Definition: Der National Industrial Recovery Act von 1933 (NIRA) wurde am 16. Juni 1933 von Präsident Franklin D. Roosevelt unterzeichnet. Das neue Gesetz schuf die National Recovery Administration (NRA). Der Zweck des Gesetzes und der Einrichtung der National Recovery Administration bestand darin, der Krise in der Industrie durch die Aussetzung der Kartellgesetze zu begegnen und es der Regierung, den Unternehmen und den Arbeitnehmern zu ermöglichen, bei der Aufstellung neuer, freiwilliger Unternehmenskodizes und Regeln für einen fairen Wettbewerb zusammenzuarbeiten. Die Kodizes befassten sich mit vielen Themen wie Arbeitszeiten, Produktivität, Mindestlöhnen, Gewerkschaftsmitgliedschaft und Preisfestsetzung. Die National Recovery Administration (NRA) führte das Programm durch, aber es verfehlte viele Ziele und wurde 1935 vom Obersten Gerichtshof für verfassungswidrig erklärt.

National Recovery Administration für Kinder
Franklin D. Roosevelt (FDR) war vom 4. März 1933 bis 12. April 1945 im Amt. Das Gesetz wurde als Teil des New Deal von FDR verabschiedet, der seine Strategien der Entlastung, Erholung und Reform zur Bekämpfung der Probleme und Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise umfasste .

Nationale Wiederherstellungsverwaltung

Fakten der National Recovery Administration für Kinder: Kurzinfo
Kurze, lustige Fakten und häufig gestellte Fragen (FAQs) über die National Recovery Administration (NRA).

Welches Emblem diente als Symbol für die National Recovery Administration? Das Symbol der NRA war der Blaue Adler. Unternehmen durften den "Blue Eagle" der NRA als Symbol dafür verwenden, dass "wir unseren Teil beitragen", solange sie die Bestimmungen des Kodex einhielten

Was hat die National Recovery Administration getan? Die NRA führte das Programm durch, um zu überwachen, dass Unternehmen und Arbeitnehmer mit der Regierung zusammenarbeiten, um freiwillige Unternehmenskodizes und Regeln für fairen Wettbewerb umzusetzen

Warum war die National Recovery Administration erfolglos? Die NRA war erfolglos, weil die komplexen Kodizes und Regeln zu schwer zu verwalten waren, Wirtschafts- und Gewerkschaftsführer sie nicht unterstützten, Preisabsprachen begrenzten Wettbewerb, die Industrieproduktion tatsächlich zurückging und der Oberste Gerichtshof der USA sie für verfassungswidrig erklärte

Gab es Erfolge? Jawohl. Die National Recovery Administration (NRA) verbesserte die Arbeitsbedingungen in einigen Branchen, beendete die Kinderarbeit in der Textilindustrie und unterstützte die Gewerkschaftsbewegung und das Recht auf Tarifverhandlungen für Mindestlöhne. Außerdem wird die verfügbare Arbeitszeit auf mehr Arbeitnehmer verteilt, wodurch die Arbeitslosigkeit verringert wird. Auch die durch das NIRA-Gesetz geschaffene Public Works Administration (PWA) war ein Erfolg und brachte 34.000 Bauprojekte zum Abschluss und reduzierte die Arbeitslosigkeit

Fakten der National Recovery Administration für Kinder
Das folgende Faktenblatt enthält interessante Fakten und Informationen zu Zweck, Auswirkungen und Bedeutung der National Recovery Administration im Rahmen des New Deal von FDR zur Bekämpfung der Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise.

Fakten über die National Recovery Administration für Kinder

Fakt 1: der National Recovery Administration Der Aufbau der National Recovery Administration (NRA) führte dazu, dass sich FDR nach seinen Maßnahmen zur Bewältigung der Bankenkrise und den Schwierigkeiten der Landwirte auf die Probleme in der Industrie konzentrierte

Fakt 2: National Recovery Administration Wie die Farmer litten auch die amerikanischen Unternehmen unter hohen Produktionsraten und niedrigen Preisen.

Fakt 3: National Recovery Administration Der National Industrial Recovery Act von 1933 (NIRA) wurde als Versuch verabschiedet, die Wirtschaft der Vereinigten Staaten wiederzubeleben, und setzte die Politik der Regierung fort, Bundesbehörden zu schaffen, um die Wirtschaft zu verwalten und eine industrielle Erholung herbeizuführen

Fakt 4: National Recovery Administration Die NIRA war eine Notstandsgesetzgebung, die auf zwei Jahre befristet war. Das Gesetz ermöglichte es dem Präsidenten, große Teile der Kartellgesetze für bestimmte Branchen auszusetzen. Die Kartellgesetze gelten für praktisch alle Branchen und untersagten eine Vielzahl von Praktiken, die den Handel behinderten.

Fakt 5 der National Recovery Administration: Das Gesetz enthielt nicht nur kartellrechtliche Erleichterungen, sondern auch arbeitsrechtliche Bestimmungen und ein öffentliches Bauprogramm. Die im Rahmen des Gesetzes geschaffene Bundesbehörde war die National Recovery Administration (NRA)

Fakt 6 der National Recovery Administration: Die NRA-Agentur hat den Vertreter des Präsidenten ermächtigt, von Vertretern der Wirtschaft und der Arbeitsbranche vorgeschlagene Kodizes auszuhandeln, zu genehmigen und zu verwalten

Fakt 7 der National Recovery Administration: Die National Recovery Administration (NRA) stand unter der Leitung von Hugh S. Johnson, einem Mitglied des „Brain Trust“ von Franklin D. Roosevelt. Hugh S. Johnson war ein energischer, herrschsüchtiger und freimütiger Mann, der seine "Blue Eagle"-Kampagne zur Reorganisation des amerikanischen Geschäfts vorangetrieben hat, um Löhne und Preise zu erhöhen und den Wettbewerb zu reduzieren.

Fakt 8 der National Recovery Administration: Die Kampagne "blue eagle" verwendet einen blauen Adler als Emblem und "We do our part" als Slogan. Geschäftsinhaber, die NRA-Kodex-Vereinbarungen unterzeichneten, erhielten Schilder, die in ihren Geschäften und auf ihren Verpackungen angebracht wurden, solange sie die Kodizes einhielten .

Fakt 9 der National Recovery Administration: Die Kampagne "blue eagle" war eine starke PR-Aktion, die die Amerikaner dazu drängte, Waren nur von Unternehmen zu kaufen, die den "blue eagle" als Zeichen des Patriotismus und "Gütesiegel" zeigten.Auf diese Weise nutzte die NRB, die nur begrenzte Befugnisse zur Durchsetzung der Kodizes hatte, die öffentliche Meinung, um Unternehmen und Unternehmen unter Druck zu setzen, sich dem System anzuschließen.

Fakt 10 der National Recovery Administration: Es wurden Preisfestsetzungscodes angenommen, was jedoch zu Problemen führte, da die Unternehmen nicht in der Lage waren, die Preise zu senken und ihren Marktanteil zu erhöhen

Fakten über die National Recovery Administration für Kinder
Das folgende Fact Sheet setzt sich mit Fakten über die National Recovery Administration (NRA) fort.

Fakten über die National Recovery Administration für Kinder

Fakt 11 der National Recovery Administration: Das NIRA-Gesetz enthielt einen Abschnitt, der sich direkt auf die Ölindustrie bezog. Dies gab dem Präsidenten und der NRA Regulierungsbefugnis über Pipelines, zwischenstaatliche und ausländische Transporte von Öl und Erdölprodukten. Es ermöglichte auch Vereinbarungen zwischen Ölgesellschaften.

Fakt 12 der National Recovery Administration: Es wurden Codes zur Arbeitszeitverkürzung eingeführt, um mehr Arbeitsplätze zu schaffen

Fakt 13 der National Recovery Administration: Es wurden Codes eingeführt, die Fabriken auf zwei Schichten pro Tag beschränkten, damit die Arbeit in so vielen verschiedenen Unternehmen wie möglich stattfinden konnte.

Fakt 14 der National Recovery Administration: Abschnitt 7a der NIRA legte fest, dass Arbeitnehmer das Recht haben sollten, sich durch ihre eigenen Vertreter zu organisieren und Tarifverhandlungen zu führen, und dass niemandem verboten werden sollte, einer unabhängigen Gewerkschaft beizutreten. Viele Geschäftsinhaber mochten die Kodizes, die Arbeitnehmern solche Rechte einräumten, nicht.

Fakt 15 der National Recovery Administration: Andere Codes legten Mindestlöhne fest. Die Arbeitgeber argumentierten jedoch, dass sie durch die Zahlung hoher Mindestlöhne gezwungen seien, die zusätzlichen Kosten durch höhere Preise zu decken.

Fakt 16 der National Recovery Administration: Textilmagnaten kündigten ihre Absicht an, die Kinderarbeit in den Fabriken nach den neuen vereinbarten Kodizes abzuschaffen

Fakt 17 der National Recovery Administration: Die Public Works Administration (PWA), die durch das NIRA-Gesetz geschaffen wurde und öffentliche Bauprogramme unter die Kontrolle der Bundesregierung stellt, um den Bau von Straßen, Brücken, Dämmen und öffentlichen Gebäuden wie Schulen, Krankenhäusern und Postämtern zu organisieren

Fakt 18 der National Recovery Administration: Die PWA hat mehr als 34.000 Projekte im ganzen Land abgeschlossen und war eines der erfolgreichen Elemente der NRA

Fakt 19 der National Recovery Administration: Für verschiedene Branchen wurden viele verschiedene Kodizes für einen fairen Wettbewerb festgelegt. In ihrer kurzen Geschichte hat die NRA 557 Basiscodes und 208 Zusatzcodes erstellt, die etwa 22 Millionen amerikanische Arbeitnehmer betrafen.

Fakt 20 der National Recovery Administration: Es war nicht ungewöhnlich, dass ein Unternehmen zahlreichen Kodizes unterlag, und die komplexen Regeln wurden bald zu schwierig zu verwalten.

Fakt 21 der National Recovery Administration: Trotz des Erfolgs der öffentlichen Bauverwaltung verlor die NRA weiterhin die Unterstützung aus allen Sektoren.

Fakt 22 der National Recovery Administration: Die Industrieproduktion war nach der Gründung der Agentur tatsächlich zurückgegangen, und es wurde offensichtlich, dass die NRA viele ihrer wichtigsten Ziele nicht erreicht hatte.

Fakt 23 der National Recovery Administration: Drei Wochen bevor der National Industrial Recovery Act (NIRA) sein zweijähriges Ablaufdatum erreichte, erklärte der Oberste Gerichtshof am 27. Mai 1935 einstimmig, dass das Gesetz im Fall Schechter Poultry Corp Fall". Das Urteil strich auch das Recht der Arbeiter, sich zu organisieren. Das Wagner-Gesetz, auch bekannt als National Labour Relations Act, wurde am 5. Juli 1935 verabschiedet und garantierte den Arbeitern das Recht, Gewerkschaften zu bilden und Tarifverhandlungen zu führen

Fakt 24 der National Recovery Administration: 1936 endete die umstrittene National Recovery Administration (NRA). Nachfolgende New Deal-Gesetze nahmen einige Elemente der NIRA auf, insbesondere die Arbeitsbestimmungen

Fakten über die National Recovery Administration für Kinder

National Recovery Administration für Kinder - Präsident Franklin Roosevelt Video
Der Artikel über die National Recovery Administration bietet detaillierte Fakten und eine Zusammenfassung eines der wichtigsten Ereignisse während seiner Amtszeit als Präsident. Das folgende Video von Franklin Roosevelt liefert Ihnen weitere wichtige Fakten und Daten zu den politischen Ereignissen des 32. amerikanischen Präsidenten, dessen Präsidentschaft vom 4. März 1933 bis 12. April 1945 dauerte.

Nationale Wiederherstellungsbehörde (NRA)

National Recovery Administration - US-Geschichte - Fakten - Großereignis - National Recovery Administration - Definition - Amerika - USA - USA - National Recovery Administration - Amerika - Termine - Vereinigte Staaten - Kinder - Kinder - Schulen - Hausaufgaben - Wichtig - National Recovery Administration Fakten - Probleme - Schlüssel - Hauptsache - Wichtige - Ereignisse - Geschichte - Interessant - National Recovery Administration - Info - Informationen - American National Recovery Administration - Geschichte - National Recovery Administration Fakten - Historisches - Wichtige Ereignisse - National Recovery Administration


Schau das Video: New Deal Programs: NYA SEC NIRA


Bemerkungen:

  1. Lewy

    Hervorragende Idee und es ist zeitgemäß

  2. Andret

    Ich kann Ihnen empfehlen, die Website zu besuchen, die viele Artikel zu dem Thema enthält, das Sie interessiert.

  3. Juzuru

    Und du hast es selbst so versucht?

  4. Landrey

    Entschuldigung, dachte ich und löschte die Angelegenheit

  5. Stanford

    Fehler machen. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, es spricht mit dir.

  6. Seosaph

    Sicherlich. Ich stimme allem oben Gesagten zu.



Eine Nachricht schreiben