Wie neu: Einheimische und Experten rekreiden einen „unhöflichen“ Riesen auf einem Hügel

Wie neu: Einheimische und Experten rekreiden einen „unhöflichen“ Riesen auf einem Hügel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine gigantische Kreidefigur, die die Landschaft Englands dominiert, wird restauriert. Der Cerne Abbas Giant ist eine rätselhafte Figur in den sanften Hügeln von Dorset. Darüber hinaus ist es wegen seines Phallus berüchtigt. Derzeit kalkulieren Freiwillige die Figur, die ständig von Erosion und Verwitterung bedroht ist.

Der Riese von Cerne Abbas

Der Riese von Cerne Abbas ist nach einem lokalen Dorf benannt und ist eine 60 Meter hohe Kreidefigur auf einem Hügel. Es wurde durch das Ausheben von Gräben in den Hügel hergestellt und zeigt einen nackten Mann mit einer 11 m langen Erektion. Die Männlichkeit des Riesen hat die Figur berüchtigt gemacht. Die Figur schwingt eine 40 Meter lange Keule in der Hand. Die Ursprünge der Kreidefigur sind ein Rätsel, das Experten seit dem 17. Jahrhundert verwirrt.

Diana Kimber, eine Einheimische, glaubt, dass „er in der einen oder anderen Form seit Tausenden von Jahren dort ist“, so The Guardian. Es gibt einige, die glauben, dass die Figur eine keltische Gottheit darstellt, während andere behaupten, dass er den Gott Herkules darstellt und aus der Römerzeit stammt. Einige haben spekuliert, dass der Riese aufgrund seiner entblößten Männlichkeit ein Fruchtbarkeitsgott ist. Eine andere Theorie besagt, dass er im Mittelalter von Mönchen geschaffen wurde.

  • No Bones bietet eine neue Perspektive für „House of the Dead“
  • Kimberley Mine ist besser bekannt als "The Big Hole", aber war es verflucht?
  • Das Geheimnis des weißen Pferdes von Uffington

Laut der Website von Cerne Valley glauben einige, dass der Riese "im 17. Jahrhundert von einem lokalen Adligen gemacht wurde, um Oliver Cromwell zu verspotten". Der Riese wurde 1604 erstmals urkundlich erwähnt. Die Figur wurde im Laufe der Jahre mehrmals restauriert. Viele glauben, dass Wartungsarbeiter in den 1950er und 1960er Jahren die Männlichkeit des Riesen als Scherz noch größer gemacht haben könnten.

Hill-Side Kreidefiguren

Der Riese von Cerne Abbas ist nur eine von vielen mysteriösen gigantischen Kreidefiguren, die im Hochland in Kreiderasen gehauen wurden. Dazu gehört das berühmte Uffington White Horse in Oxfordshire. Das Smithsonian berichtet: „Es ist ein 3.000 Jahre altes Piktogramm von der Größe eines Fußballfelds und aus 32 km Entfernung sichtbar“ und wurde 2017 restauriert.

In einem wunderschönen Dorset-Tal arbeiten mehrere Dutzend Freiwillige zusammen mit Rangern und Archäologen des National Trust, um die rätselhafte Figur zu erhalten. Sie restaurieren den Kreideriesen, der seit seiner letzten Neukalkung im Jahr 2008 etwas zugewachsen und verwittert ist. Der Guardian berichtet, dass „er und seine beeindruckende Unterregion ein wenig verblasst aussahen“.

Der Cerne-Gigant. ( Cerne-Tal )

Wiederherstellen eines lokalen Symbols

Die meisten, die an dem Restaurierungsprojekt arbeiten, sind Einheimische. Die Arbeit beinhaltet das Entfernen jeglicher Vegetation, die den Umriss der Figur bedeckt. Dann wird die verfärbte Kreide von den Freiwilligen mit Hacken ausgegraben. Die alte Kreide wird in eine Plastiktüte gepackt und in einen „Warteanhänger geworfen, der, wenn er voll ist, in die Spurrillen eines benachbarten Feldwegs gekippt wird““, berichtet The Telegraph.

Nachdem die alte Kreide entfernt wurde, beginnt die zweite Phase der Restaurierungsarbeiten. Die Metro berichtet, dass Kreide aus einem lokalen Steinbruch „von Hand fest in die vorhandene 1,509-Fuß-Kontur eingepackt“ wird. Mattocks werden verwendet, um die Kreide in die Kontur zu drücken. Die BBC berichtet, dass „17 Tonnen neue Kreide“ sorgfältig in die Umrisse des Giganten geschlagen werden.

Cerne Abbas Riesenrenovierung. (Nigel Mykura/ CC BY SA 2.0 )

Die BBC zitiert Natalie Holt vom National mit der Aussage, dass die „Arbeit wegen der 55 m (180 ft) Höhe des Riesen und der Steilheit des Hangs“ eine Herausforderung war. Im Jahr 2008 dauerte es 60 Tage, bis der Riese kilometerweit zu sehen war.

Die ehrenamtlichen Helfer vor Ort übernehmen diese schwere Arbeit jedoch gerne. Sie sehen es als Symbol der Gegend und Kimber wird mit den Worten zitiert: "Es ist richtig, dass wir ihn ehren, indem wir ihn pflegen." Außerdem sehen sie den Giganten als wichtig für die lokale Wirtschaft an.

  • Der Riese von Cerne Abbas: Die Zeichnung eines „unhöflichen Mannes“ erhebt Volksmärchen über die Steigerung der Fruchtbarkeit
  • Cromwell-Statue in London gefangen in der Geschichte der Tüncheschlacht
  • Die Höllenfeuerhöhlen von West Wycombe

Der Kampf um den Erhalt des Riesen

Die Zusammenarbeit und Unterstützung der Einheimischen sind entscheidend für die Zukunft des Kreideriesen. Dies liegt daran, dass die Gliederung etwa alle 10 Jahre neu kreidet werden muss. Holt sagte gegenüber The Guardian, dass der Klimawandel, der zu starken Regenfällen führt, „ein häufigeres Kreiden erfordern kann“. Es ist wahrscheinlich, dass in den kommenden Jahren mehr regelmäßige Arbeit erforderlich sein wird, um die Konturen des Giganten zu erhalten.

Der Gigant von Cerne in 2010 . (Dun.kann/ CC BY 2.0 )

Die enorme Zahl liegt in Kreiderasen, die von großer ökologischer Bedeutung sind. Das Land wurde 1920 von der örtlichen Pitt-Rivers-Familie an den National Trust gespendet. Der Trust plant eine Reihe von Veranstaltungen, um das hundertjährige Jubiläum dieses Ereignisses zu feiern.


13 mysteriöse antike Monumente und Runis, die Experten verblüffen

Als Teilnehmer am Amazon Services LLC Associates-Programm kann diese Website an qualifizierten Käufen verdienen. Wir können auch Provisionen für Käufe auf anderen Einzelhandels-Websites verdienen.

Man muss Geschichte und Archäologie einfach lieben und all die Aufregung, die damit einhergeht. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der unglaublichsten antiken Monumente und Ruinen, die Menschen vor Tausenden von Jahren hinterlassen haben. Von den Pyramiden bis hin zu Unterwassermonumenten werfen wir einen Blick auf die unglaublichsten, atemberaubendsten und mysteriösesten Monumente, die jemals von der Menschheit in ferner Vergangenheit errichtet wurden.

Die antiken Ruinen von Sayhuite und der Sayhuite Monolith

Der mysteriöse Sayhuite-Monolith. Bildnachweis: www.weblogtheworld.com

Diese archäologische Stätte befindet sich in Peru und ist von Bedeutung, weil Forscher glauben, dass die alten Inka das Wasser verehrten. Uns allen weitgehend unbekannt, ist das wichtigste Monument, das an der Sayhuite-Stätte gefunden wurde, der Sayhuite-Monolith, eine faszinierende Skulptur mit über 200 mysteriösen geometrischen Figuren, mit zoomorphen Darstellungen von Reptilien, Fröschen und Katzen unter anderem. Der wahre Ursprung und der wahre Zweck dieses unglaublichen Denkmals werden unter Forschern auf der ganzen Welt noch immer diskutiert. Die meisten Archäologen vermuten, dass dieses antike Monument gemeißelt wurde und ein topographisches hydraulisches Modell darstellen soll, das sich aus Terrassen, Teichen, Flüssen, Bewässerungskanälen, Hügeln und Tunneln zusammensetzt. In der Nähe des Sayhuite archäologische Stätte sind viele unglaubliche Steinmerkmale, die vor den Inka selbst bestehen könnten und aus Andesitenstein hergestellt wurden, was bedeutet, dass sie einfach nicht mit Werkzeugen geformt werden konnten, die die alten Inka zu dieser Zeit besaßen, was Zweifel an den Ursprüngen der gesamten Sayhuite-Ausgrabungsstätte aufkommen lässt und der Sayhuite-Monolith.

Gosecker Kreis

Der Gosecker Kreis ist sicherlich eines der weniger bekannten Denkmäler in Europa. Die seltsamen kreisförmigen Formationen, die Stonehenge in England ähneln, wurden kürzlich, im Jahr 1991, während einer Luftaufnahme in der Nähe der kleinen Stadt Goseck in Deutschland entdeckt. Es wird angenommen, dass die mysteriösen Monumente auf 4.900 v. Im Jahr 2002 führten Archäologen Ausgrabungen durch und fanden die Überreste einer extrem alten Struktur, die in der Vergangenheit rekonstruiert wurden. Studien zufolge bestand das 75 Meter breite Denkmal aus einer Reihe von konzentrischen Gräben und zwei Palisadenringen und einer Reihe von Toren, die an Sonnenwendetagen genau auf den Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ausgerichtet waren. Dies hat Forscher zu der Theorie veranlasst, dass der antike Mensch das antike Denkmal als Sonnen- oder Mondkalender verklagt haben könnte. Viele Forscher halten den Goseck-Kreis für das älteste bekannte Sonnenobservatorium der Welt. Die Himmelsscheibe von Nebra – für viele einer der wichtigsten Funde des 20. Jahrhunderts – wurde in der Nähe der Gosecker Kreise entdeckt. Die Himmelsscheibe von Nebra gilt als die älteste bekannte realistische Darstellung des Kosmos auf unserem Planeten.

Göbekli Tepe

Nahe der Grenze zu Syrien im Süden der Türkei befinden sich die Ruinen eines der unglaublichsten Denkmäler, die meine Vorfahren geschaffen haben. Die megalithischen Steinkreise gelten als der älteste jemals auf unserem Planeten errichtete Tempel und sind mehrere tausend Jahre älter als Stonehenge in England. Forscher glauben, dass diese alten megalithischen Ruinen von einer Jäger-Sammler-Gesellschaft geschaffen wurden, was in letzter Zeit von mehr Archäologen ausgeschlossen wird. Der mysteriöse Tempel, der aus drei riesigen Steinkreisen besteht, wurde in ferner Vergangenheit aus unbekannten Gründen absichtlich begraben. Nach 13 Jahren Ausgrabung haben Archäologen, die die antike Stätte untersuchten, kein einziges Steinschneidewerkzeug gefunden. Sie fanden alle landwirtschaftlichen Geräte. Wie können Sie also diese 6 Meter hohen, perfekt geformten Säulen schaffen, die 11.000 bis 12.000 Jahre alt sind, und keine Beweise für Werkzeuge finden, die dazu verwendet wurden?

Es scheint, dass Puma Punku überall ist, oder zumindest auf Ancient Code. Wir können nicht helfen und Puma Punku in unsere Liste der unglaublichsten antiken Monumente aufnehmen. Der Tempelkomplex von Puma Punku befindet sich in der Nähe von Tiwanaku Bolivien und die beiden sind zwei der mysteriösesten Bauwerke, die jemals auf der Erde errichtet wurden. Es wird von vielen Menschen als aus einer anderen Welt stammend angesehen, während viele andere seinen Einfallsreichtum fortgeschrittenen alten Gesellschaften zuschreiben, die die Erde in der fernen Vergangenheit bewohnten. Aber was wir mit Sicherheit sagen können, ist, dass diese Monumente ohne Zweifel die unglaublichsten antiken Ruinen in Südamerika sind. Die unglaublichen megalithischen Steine, die sowohl in Tiwanaku als auch in Puma Punku gefunden wurden, weisen unglaubliche Präzisionsschliffe auf und gelten als Beweis für fortschrittliche antike Ingenieurskunst, die wiederum zu einigen der unglaublichsten Strukturen führte, die in Amerika entdeckt wurden, Strukturen mit einem hohen Geometrie und Mathematik, obwohl die Leute, von denen man annimmt, dass sie die Erbauer waren, weder vom Rad wussten noch ein Schriftsystem besaßen.

Machu Picchu

Frühmorgens im wunderschönen Machu Picchu. Bildnachweis: http://stock-free-images.net/

Wir müssen nicht zu weit von Bolivien reisen, um unser nächstes Ziel zu erreichen. In Peru, auf einer Höhe von 2.430 Metern über dem Meeresspiegel, liegt Machu Picchu, eine Inkastadt aus dem 15. Jahrhundert, die auf einem Bergrücken über dem sogenannten Heiligen Tal liegt. Diese antike Stätte erstreckt sich über eine fantastische 8 km lange Trennung und betont mehr als 3.000 Steinstufen, die die verschiedenen Ebenen dieser mysteriösen antiken Stätte verbinden. Archäologen waren verblüfft, dass die meisten Kreuzungen in der Innenstadt so perfekt sind, dass nicht einmal ein Grashalm zwischen die Steine ​​passt. Das bedeutendste Geheimnis in Machu Picchu ist ohne Zweifel das „Intihuatana“. Dieser riesige Felsen auf einer erhöhten Plattform, die den Hauptplatz überragt, galt als Sonnenuhr. Jüngste Studien haben diese Theorie jedoch widerlegt und mehr Geheimnisse an dieser unglaublichen antiken Stätte hinterlassen. Einige glauben, dass „das Intihuatana“ für astronomische Beobachtungen verwendet wurde oder sogar mit den Bergen verbunden war, die Machu Picchu beherbergen. Aber das „Intihuatana“ ist nicht das einzige Mysterium in Machu Picchu. Im südwestlichen Teil des Hauptplatzes befindet sich der Tempel der Drei Fenster, eines der bekanntesten Merkmale von Machu Picchu. Die steinerne Halle, die sich über 35 Fuß Länge und 4 Fuß Breite erstreckt, enthält drei trapezförmige Fenster entlang einer ihrer Wände, etwas, das als seltenes Merkmal im Inka-Mauerwerk gilt. Dieses Merkmal findet sich jedoch in zahlreichen Denkmälern auf der ganzen Welt und viele Hinweise auf eine mysteriöse Verbindung, die auf das hinweisen, was wir gerne „heilige Architektur“ nennen.

Die altägyptische unterirdische Bibliothek

Es kann ohne weiteres als eine der bedeutendsten Entdeckungen des alten Ägypten angesehen werden, doch nur wenige wissen von der Existenz des unglaublichen unterirdischen Labyrinths von Ägypten, von dem angenommen wird, dass es unzählige Antworten auf die Geschichte selbst enthält. Der antike unterirdische Tempel liegt weniger als 100 Kilometer von Kairo entfernt und besteht aus über 3000 Räumen, von denen angenommen wird, dass sie mit komplizierten Hieroglyphen und Gemälden geschnitzt sind. Herodot beschrieb diese unglaubliche antike Stätte: Sie hat zwölf Höfe mit einander zugewandten Toren, sechs auf der Nordseite und sechs auf der Südseite, die miteinander verbunden sind, und dieselbe Mauer umgibt sie alle außen und es gibt zwei darin Arten von Kammern, die eine Art unter der Erde und die andere oben auf diesen, dreitausend an der Zahl, von jeder Art fünfzehnhundert. Die oberen Kammern haben wir selbst gesehen […]

Teotihuacan und die Sonnenpyramide

Die antike Metropole Teotihuacan wurde um 100 v. Chr. gegründet und galt bis zu ihrem Untergang im 7. oder 8. Jahrhundert als eines der wichtigsten antiken Zentren der Neuen Welt. Archäologen zufolge deutet das fortschrittliche Design von Teotihuacan darauf hin, dass antike Baumeister nicht nur über Kenntnisse der Architektur, sondern auch über komplexe mathematische und astronomische Wissenschaften verfügten , Teotihuacans Stadtplan ähnelt seltsamerweise einer Computerplatine mit zwei großen Prozessorchips – der Sonnenpyramide und der Mondpyramide.

Forscher haben auch zahlreiche und bemerkenswerte Ähnlichkeiten mit den Großen Pyramiden von Ägypten gefunden. Die Sonnenpyramide ist genau halb so hoch wie die Pyramide von Gizeh, und der Sonnentempel, der Mondtempel und der Quetzalcoatl-Tempel haben den gleichen Grundriss wie der Orionsgürtel.

Die beeindruckendsten Monumente und Pyramiden, die jemals in der Neuen Welt gebaut wurden, befinden sich in Teotihuacan. Der Name "Teotihuacan" wird in "Geburtsort der Götter" oder "Wo Götter geboren" übersetzt, und niemand weiß, dass eine der fortschrittlichsten antiken Städte im präkolumbianischen Amerika gebaut wurde. Die Stadt wurde von den alten Azteken in Trümmern gefunden, die ihr ihren heutigen Namen gaben.

Georgia Guidestones

Okay, also die Georgien Leitsteine sind nicht so alt, aber dennoch faszinierend. Die Georgia Guidestones, die von vielen als "amerikanisches Stonehenge" bezeichnet werden, sind ein Granitdenkmal in Elbert County, Georgia, mit geschnitzten Inschriften in vier alten Sprachen: babylonische Keilschrift, klassisches Griechisch, Sanskrit und ägyptische Hieroglyphen.

Der Autor dieser Tafeln ist bisher unbekannt, und die Bedeutung der Inschriften ist unter Experten und Laien umstritten, die sich nicht einig sind. Die vier äußeren Steine ​​sind so ausgerichtet, dass sie die Grenzen des 18,6-jährigen Monddeklinationszyklus markieren. In der Mittelsäule befindet sich ein schräg von einer Seite zur anderen gebohrtes Loch, durch das der Nordstern zu sehen ist, ein Stern, dessen Position sich im Laufe der Zeit nur sehr allmählich ändert. Die am weitesten verbreitete Interpretation der Steine ​​ist, dass sie die grundlegenden Konzepte beschreiben, die zum Wiederaufbau einer zerstörten Zivilisation erforderlich sind.

Osterinsel und die Moai-Statuen

Moai mit Blick ins Landesinnere bei Ahu Tongariki, das in den 1990er Jahren vom chilenischen Archäologen Claudio Cristino restauriert wurde. Bildnachweis Wikipedia

Die Osterinsel liegt im südlichen Pazifik und verfügt über einige der mysteriösesten Statuen, die jemals von der Menschheit geschaffen wurden. Die berühmten Statuen wurden von den lokalen Rapanui-Leuten geschaffen und sollen Teil einer Ahnenverehrung der Siedler der Insel gewesen sein und zwischen 1250 und 1500 n. Chr. geschnitzt wurden. Laut Forschern wiegt die schwerste der Statuen unglaubliche 86 Tonnen. Während sich die meisten Statuen in der Nähe ihrer Steinbrüche befinden, wurden einige von ihnen bewegt und an verschiedenen Orten auf der Insel aufgestellt. Die Moai-Statuen bleiben sowohl für Historiker als auch für Archäologen ein Rätsel, die nur wenige Informationen über sie haben.

Stonehenge ist ohne Zweifel eines der berühmtesten antiken Monumente der Erde. Archäologen schätzen, dass es zwischen 3000 v. Chr. und 2000 v. Chr. erbaut wurde. Die Radiokarbon-Datierung im Jahr 2008 deutete darauf hin, dass die ersten Steine ​​zwischen 2400 und 2200 v. Neue Studien deuten darauf hin, dass Stonehenge 225 Kilometer von seiner aktuellen Position entfernt war, oder besser gesagt von den Steinen, die für seinen Bau verwendet wurden. Laut einer neuen Studie von Archäologen und Geologen des University College London (UCL) stammen die Steine ​​von Stonehenge aus den Preseli Hills, Pembrokeshire. Antike Menschen haben die Steine ​​irgendwann zwischen 3400 v. Chr. und 3200 v. Chr. Abgebaut, während das Denkmal laut Mainstream-Gelehrten um 2900 v. Forscher sind sich einig, dass der Langstreckentransport der Blausteine ​​von Wales nach Stonehenge ohne Zweifel eine der bemerkenswertesten Errungenschaften der Gesellschaft vor Tausenden von Jahren ist. Die größten Steine ​​von Stonehenge, bekannt als Sarsens, sind bis zu 9 Meter hoch und wiegen 25 Tonnen (22,6 Tonnen) im Durchschnitt. Es wird allgemein angenommen, dass sie aus Marlborough Downs, einer Entfernung von 32 Kilometern im Norden, gebracht wurden.

Die versunkene Stadt Heraklion

Viele glaubten, Heraklion sei nur ein Mythos wie Atlantis. Heraklion war der griechische Name dieser antiken Stadt, aber für die alten Ägypter wurde die Stadt Thonis genannt. Sie war vielen antiken griechischen Philosophen bekannt, darunter Herodot, der sich in zahlreichen seiner Schriften auf diese antike Stadt bezog, obwohl die Existenz dieser Stadt erst im 19. Jahrhundert nachgewiesen wurde. Unter den gefundenen Gegenständen befanden sich riesige Statuen der altägyptischen Göttin Isis, Hapi und Figuren eines mysteriösen und unbekannten ägyptischen Pharaos, alle in überraschend gutem Zustand. Es wurden auch Hunderte von kleineren Statuen entdeckt, die einst Kleopatra gehörten. Es wurden Dutzende religiöser Artefakte gefunden, die den höchsten Göttern des alten Ägypten wie Isis, Osiris und Horus gehörten. Unterwasserarchäologen stießen auch auf mehrere Sarkophage mit den mumifizierten Überresten von Tieren, die Amun-Gereb, dem höchsten Gott der Ägypter, geopfert wurden.

Masuda-no-Iwafune

Das antike Felsenschiff von Asuka, Japan, oder die Masuda-no-Iwafune ist ein weiteres unglaubliches antikes Denkmal, das in den letzten Jahren mehr Fragen als Antworten aufgeworfen hat. Das Felsenschiff von Masuda liegt auf dem steilen Hang eines Hügels in der Nähe der Stadt Asuka und sein Ursprung, sein Zweck und seine Bedeutung bleiben ein Rätsel.Es ist der größte der in der Gegend gefundenen Felshügel mit Abmessungen von 11 Metern (36 Fuß) x 8 Metern (26 Fuß), x 4,5 Metern Höhe (15 Fuß) und aus massivem Granit, was bedeutet, dass dieses alte Felsenschiff wiegt etwa hundert Tonnen. Das mysteriöse Denkmal hat in der Mitte zwei Löcher von jeweils etwa einem Quadratmeter, die sich durch den Boden fortsetzen. Die Wahrheit ist, dass bisher niemand in der Lage war, vollständig zu verstehen, wie die Menschheit dieses Denkmal geschaffen hat und was sein ursprünglicher Zweck war. Experten stellen fest, dass der lineare Vorsprung an der Spitze der Struktur parallel zur Spitze des Hügels verläuft und sich an einem Tag, der als "Frühlings-Doyou-Eintrag" bekannt ist, seltsamerweise mit der Sonne ausrichtet markierte den Beginn der Landwirtschaftssaison.

Der riesige Steinkopf von Guatemala

Viele Forscher würden zustimmen, dass die Dschungel von Guatemala und den umliegenden Ländern große Geheimnisse mächtiger alter Zivilisationen verbergen, die das Land in ferner Vergangenheit beherrschten. Von alten Tempeln und mysteriösen Zivilisationen kann in diesen mysteriösen Dschungeln alles entdeckt werden. Einer der mysteriösesten Funde ist sicherlich der Giant Stone Head of Guatemala. Erste Berichte über den mysteriösen Steinkopf kamen 1987, als Dr. Rafel Padilla ein Foto des mysteriösen Denkmals im guatemaltekischen Dschungel erhielt. Das Bild wurde irgendwann im Jahr 1950 vom Besitzer des Landes aufgenommen, auf dem der Staat gefunden wurde. Um die Dinge noch mysteriöser zu machen, werfen wir einen Blick auf die Merkmale des Giant Stone Head wie dünne Lippen, lange Nase, ein zum Himmel gerichtetes Gesicht und ein riesiger Körper, der sich im Untergrund verstecken soll. Forscher vermuten, dass die Gesichtszüge der riesigen Steinstatue kaukasische Züge darstellen, die nicht mit allen bekannten prähispanischen Rassen Amerikas übereinstimmen. Bevor es den Forschern gelang, diese unglaubliche Statue zu untersuchen, wurde sie leider von Rebellen und Milizen als Zielübungen zerstört.


Inhalt

Gavin McInnes Mitbegründer Vize Magazin im Jahr 1994, aber er wurde 2008 wegen "kreativer Differenzen" verdrängt. Nachdem er gegangen war, begann er "beharrlich einen gezackten, aber unerbittlichen Weg zu den rechtsextremen Randbereichen der amerikanischen Kultur zu hacken", so ein Profil aus dem Jahr 2017 in der Canadian Globus und Post. [25] Die Organisation Proud Boys wurde im September 2016 auf der Website von . gegründet Takis Magazin, eine rechtsextreme Publikation, für die einst der weiße Nationalist Richard B. Spencer als Chefredakteur gedient hatte. [26] Es existierte zuvor informell als eine Gruppe um McInnes, und die erste Versammlung des Brooklyn-Chapters im Juli 2016 führte zu einer Schlägerei in der Bar, in der sie sich trafen. [27] Der Name leitet sich von dem Lied "Proud of Your Boy" ab, das ursprünglich für Disneys Film von 1992 komponiert wurde Aladdin aber nach Änderungen der Geschichte in der Produktion ausgelassen und später in der musikalischen Adaption von 2011 vorgestellt. In dem Lied entschuldigt sich der Charakter Aladdin bei seiner Mutter dafür, dass sie ein schlechter Sohn ist und verspricht, sie stolz zu machen. McInnes interpretiert es als Aladdin, der sich dafür entschuldigt, ein Junge zu sein. Er hörte es zum ersten Mal, als er das Musikrezital seiner Tochter besuchte. Der "falsche, bescheidene und eigennützige" Text des Songs wurde zu einem ständigen Thema in seinem Podcast. McInnes sagte, es sei das nervigste Lied der Welt, aber er könne nicht genug davon bekommen. [27]

Die Organisation wurde vom Southern Poverty Law Center (SPLC) [28] und NPR's als Hassgruppe beschrieben Das wegnehmen. [29] Spencer, McInnes und die Proud Boys wurden von . als Hipster-Rassisten beschrieben Vox [30] und Medienangelegenheiten für Amerika. [31] [32] McInnes sagt, die Opfermentalität von Frauen und anderen historisch unterdrückten Gruppen sei ungesund und argumentiert, dass "hier ein Anreiz besteht, ein Opfer zu sein. Es ist cool, ein Opfer zu sein." Er sieht weiße Männer und die westliche Kultur als „unter Belagerung“ und bezeichnete Kritik an seinen Ideen als „Opfer-Blaming“. [25] Nach Angaben des International Center for Counter-Terrorism haben ihre Ansichten Elemente der Verschwörungstheorie des weißen Völkermords. [33] [34] Laut der Anti-Defamation League (ADL) ist die Gruppe Teil der Alt-Lite und "offentlich islamophob". [35] Die ADL berichtet, dass "die Mitglieder [i]deologisch einer vereinzelten Reihe von libertären und nationalistischen Tropen zustimmen, die sich selbst als antikommunistische und antipolitische Korrektheit bezeichnen, aber für freie Meinungsäußerung und freie Märkte". [35] Im Oktober 2019 marschierten Mitglieder des Denver-Chapters der Proud Boys mit Mitgliedern der Patriot Front und ehemaligen Mitgliedern der neonazistischen Traditionalist Worker Party. [35] Laut der ADL "zeigen diese Beziehungen, dass die Proud Boys weniger ein pro-westlicher Trinkclub sind, sondern eher eine extreme, rechte Gang." [35] Anfang 2017 begann McInnes, sich von der Alt-Right zu distanzieren und sagte, ihr Fokus sei die Rasse und sein Fokus sei das, was er "westliche Werte" nennt. Diese Rebranding-Bemühungen wurden nach der Rallye Unite the Right intensiviert. [3] [4] [36] Im Jahr 2018 sagte McInnes, dass die Proud Boys Teil der „neuen Rechten“ seien. [37]

Die Organisation verherrlicht politische Gewalt gegen Antifa [26] und Linke, stellt politische Attentate nach, trägt Hemden, die Augusto Pinochets Morde an Linken preisen, und beteiligt sich direkt an politischer Gewalt. [11] [12] Im April 2016 sagte McInnes, der glaubt, Gewalt sei „ein wirklich effektiver Weg, um Probleme zu lösen“, sagte: „Ich will Gewalt, ich will ins Gesicht schlagen genug schlagen." [11] [26] Im August 2017 erklärte er weiter, dass "[w]e keine Kämpfe beginnen [. ] aber wir werden sie beenden." [38] Heidi Beirich, die Leiterin des Geheimdienstprojekts der SPLC, sagte, dass diese Form der absichtlichen Aggression in der Vergangenheit unter rechtsextremen Gruppen nicht üblich war. Sie sagte weiter, die Behauptung der Rechtsextremen, dass „[w]e auftauchen werden und wir beabsichtigen, uns zu streiten“, sei neu. [39] Ende November 2018 wurde auf der Grundlage eines internen Memos des Sheriff's Office in Clark County, Washington, berichtet, dass das FBI die Proud Boys als extremistische Gruppe mit Verbindungen zum weißen Nationalismus eingestuft hatte. [40] Zwei Wochen später stellte der zuständige Sonderagent des FBI-Büros in Oregon klar, dass das FBI nicht die gesamte Gruppe, sondern nur eine Reihe von Mitgliedern der Gruppe benennen wollte, und führte den Fehler auf Missverständnisse zurück. [41] [42] [43] Während der Konferenz empfahl das FBI, sich auf Klassifikationen der Gruppe durch die SPLC und andere externe Stellen zu beziehen. [41]

Die Organisation ist gegen Feminismus und fördert Geschlechterstereotypen, in denen Frauen Männern untergeordnet sind. [25] [26] Die Organisation hat einen nur weiblichen Mitgliedern vorbehaltenen Hilfsflügel namens "Proud Boys' Girls", der die gleiche Ideologie unterstützt. [44] Die ADL stellt fest, dass die Proud Boys eine „extremistische konservative Gruppe“ sind. [45] Laut der ADL sind McInnes und die Proud Boys frauenfeindlich, die Frauen als "faul" und "weniger ehrgeizig" bezeichnen als Männer und "die Hausfrau verehren". [46] McInnes hat "erzwungene Monogamie" gefordert und den Feminismus als "ein Krebs" kritisiert. [46] Einige Männer, die nicht weiß sind, darunter Enrique Tarrio, der Vorsitzende der Gruppe und der Florida State Director of Latinos für Trump, [47] haben sich den Proud Boys angeschlossen, angezogen von der Fürsprache der Organisation für Männer, der einwanderungsfeindlichen Haltung und Umarmung der Gewalt. [48] ​​Die Proud Boys behaupten, Rassismus zu verurteilen, wobei Tarrio feststellt, dass die Gruppe "langfristige Vorschriften hat, die rassistische, weiße Rassisten oder gewalttätige Aktivitäten verbieten". Die ADL hat jedoch festgestellt, dass die Gruppe antisemitische, islamfeindliche und rassistische Ansichten vertritt, wobei die Gruppe dafür bekannt ist, Anti-Rassismus-Demonstranten zu bedrohen, einzuschüchtern oder gewaltsam anzugreifen. [49] Die Gruppe behauptete, es gebe eine „inhärente Überlegenheit des Westens“ und unternahm große Anstrengungen, um die Verbindungen der Mitglieder zur weißen Vorherrschaft zu verschleiern. [50] Die ADL stellt fest, dass die „extremen, provokativen Taktiken der Proud Boys – gepaart mit offenem oder implizitem Rassismus, Islamophobie, Antisemitismus und Frauenfeindlichkeit und der Tatsache, dass die Gruppe so dezentralisiert, inkonsistent und verteilt ist – auf die Gruppe hindeuten“. Grund zur Besorgnis sein sollte". [45]

Die Proud Boys wurden von den Social-Media-Plattformen Facebook, Instagram, Twitter und YouTube gesperrt. [18] Im August 2018 kündigte Twitter den offiziellen Account der Gruppe zusammen mit McInnes' Account gemäß seiner Richtlinie zum Verbot gewalttätiger extremistischer Gruppen. Damals zeigte das Profilfoto der Gruppe, wie ein Mitglied einen Gegendemonstranten schlug. [51] Facebook und Instagram verbot die Gruppe und McInnes im Oktober 2018. [52] Im selben Jahr verbot YouTube den Gründer von Proud Boys im Dezember 2018 wegen Urheberrechtsverletzung. [53] Am 16. Juni 2020 gab Facebook bekannt, 358 . entfernt zu haben Konten von seiner Plattform und 172 von Instagram, die Verbindungen zur Organisation unterhielten. [54]

Mitgliedschaft und Lehre

Laut David Neiwert rekrutieren die Proud Boys mit Schwerpunkt rechte 15-/30-jährige weiße Männer, die vor allem aus Vororten und Vororten kommen. [55] Die Proud Boys sagen, dass sie einen Initiationsprozess haben, der vier Stufen hat und Trübungen beinhaltet. Die erste Stufe ist ein Treueschwur, in der Reihenfolge "Ich bin ein stolzer westlicher Chauvinist, ich weigere mich, mich für die Erschaffung der modernen Welt zu entschuldigen", die zweite wird geschlagen, bis die Person Popkultur-Trivia wie die Namen von fünf rezitiert Frühstückszerealien der dritte bekommt ein Tattoo und willigt ein, nicht zu masturbieren und der vierte gerät in einen großen Kampf "für die Sache". [12] [56] [57] [58] [59] [60]

Das tägliche Biest berichteten im November 2018, dass die Proud Boys ihre Regeln geändert haben, um Cargo-Shorts und die Verwendung von Opioiden und Crystal Meth zu verbieten. Derselbe Artikel erwähnte jedoch, dass Kokain keine Beschränkungen auferlegte. [61]

Die Gesamtzahl der Proud Boys-Mitglieder ist unbekannt. Berichte schätzen die Mitgliedschaft auf mehrere Hundert bis zu 6.000. [62] [63] [64] Im Juli 2018 hatte der Zweig von Proud Boys L.A. 160 Mitglieder und bis zu 300 anhängige Bewerber, so der nicht identifizierte Präsident von Proud Boys L.A.. [65]

Geschlecht und Sexualität

Frauen und Transmänner dürfen den Proud Boys nicht beitreten, [26] und der namenlose Präsident von Proud Boys L.A. sagte dem Los Angeles Zeiten die Gruppe lässt nur "biologische Männer" zu. [65]

Laut der Organisation enthält ihr Treueeid eine Erklärung in der Art von "Ich bin ein stolzer westlicher Chauvinist, ich weigere mich, mich für die Erschaffung der modernen Welt zu entschuldigen" und das Versprechen, nicht zu masturbieren. [12] [56] [57] [58] [59] [60] Die Masturbationspolitik wurde später geändert und lautete: „kein heterosexueller Bruder der Bruderschaft darf mehr als einmal in einem Kalendermonat masturbieren“ und „alle Mitglieder sollen auf Pornografie verzichten". [61]

Führung

Gavin McInnes gründete die Gruppe und fungierte als ihr Anführer. [66] [67] Nachdem eine Reihe von Proud Boys-Mitgliedern als Extremisten mit Verbindungen zum weißen Nationalismus bezeichnet worden waren, [43] sagte McInnes, seine Anwälte hätten ihn darauf hingewiesen, dass das Ausscheiden den neun Proud Boys-Mitgliedern helfen könnte, die wegen der Vorfälle in Oktober. [ Klärung nötig ] Während der Ankündigung verteidigte er die Gruppe, griff die Berichterstattung darüber an, sagte, es gäbe keine weißen Nationalisten, und manchmal sagte er Dinge, die den Anschein erweckten, dass er nicht aufhörte, wie z es geht zu 100% darum, die Verurteilung zu mildern, [es war eine] Geste des Rücktritts, in Anführungszeichen." [68] [69]

Ab November 2018 [Update] benannte die Gruppe ihre Anführer als Enrique Tarrio, der zum Vorsitzenden ernannt wurde, und das "Elder Chapter", das aus Harry Fox, Heath Hair, Patrick William Roberts, Joshua Hall, Timothy Kelly, Luke Rofhling und besteht Rufio Panman (richtiger Name Ethan Nordean). [70] [71] Jason Lee Van Dyke, der zu dieser Zeit der Anwalt der Organisation war, war kurzzeitig zum Vorsitzenden ernannt worden, um McInnes zu ersetzen, als er ging, aber die Organisation gab am 30. November bekannt, dass Van Dyke nicht mehr mit der Gruppe verbunden war in irgendeiner Funktion, obwohl seine Anwaltskanzlei immer noch die Marken von Proud Boys hält und der eingetragene Vertreter für zwei der Chapter der Gruppe ist. [72]

Obwohl McInnes zuvor gesagt hatte, dass jedes Proud Boy-Mitglied, von dem bekannt war, dass es an der Kundgebung von Unite the Right teilgenommen hatte, aus der Organisation geworfen wurde, gab der neue Vorsitzende Tarrio zu, an der Veranstaltung teilgenommen zu haben, aber "er hatte Bedenken bezüglich des Fackelmarsches und tat es nicht daran teilnehmen." [60]

Im November 2020 sagte Kyle „Based Stickman“ Chapman, er werde „seinen Posten als Präsident der Proud Boys wieder annehmen“, obwohl es nicht offensichtlich ist, dass Chapman jemals Präsident der Gruppe war. [73] Er kündigte auch an, dass die Gruppe, die bestreitet, eine rassistische oder weiße supremacistische Organisation zu sein, [74] [75] eine explizit weiße supremacistische Richtung einnehmen würde, [75] und dass er beabsichtigte, die Organisation neu auf die Themen "weißer Völkermord" und die "Versagen des Multikulturalismus". [74] Er kündigte auch an, das Logo zu ändern und die Gruppe in "Proud Goys" umzubenennen, ein Begriff, der unter den Rechtsextremen verwendet wird, um Antisemitismus zu signalisieren. [73] [74] [75] Es wird nicht angenommen, dass der Putschversuch erfolgreich war, [75] und der Name Proud Goys wurde nicht außerhalb von Chapmans sozialen Medien angenommen. [74] [75] [76]

Beweise für weitere Unordnung innerhalb der Führung der Proud Boys tauchten im Februar 2021 nach der Erstürmung des Kapitols der Vereinigten Staaten im Jahr 2021 und den vielen folgenden Festnahmen von Proud Boys auf. Das Kapitel des Bundesstaates Alabama gab eine Erklärung heraus, in der es hieß: „Wir erkennen die angenommene Autorität einer nationalen Proud Boy-Führung nicht an, einschließlich des Vorsitzenden, der Ältesten oder einer nachfolgenden leitenden Körperschaft, die gebildet wird, um sie zu ersetzen, bis wir zu einem solchen Zeitpunkt entscheiden können, zuzustimmen diesen Regierungsgremien beizutreten." Die Bundesstaaten Indiana und Oklahoma unterstützten die Erklärung von Alabama. [77]

Verbindung mit Roger Stone

Anfang 2018, vor einem Auftritt bei der jährlichen Republican Dorchester Conference in Salem, Oregon, suchte Roger Stone die Proud Boys auf, um als seine "Sicherheit" für die Veranstaltung zu fungieren, die online veröffentlichte Fotos zeigten, wie Stone mit mehreren Proud Boys trank. [78] [79] [80]

Im Februar 2018 veröffentlichten die Proud Boys ein Video auf Facebook, das sie als Stone bezeichneten, der eine "niedrige Initiation" in die Gruppe durchmachte. Als Teil der Initiation sagt Stone: "Hallo, ich bin Roger Stone. Ich bin ein westlicher Chauvinist. Ich weigere mich, mich für die Erschaffung der modernen Welt zu entschuldigen", was ihn zu einem "ersten Grades"-Mitglied macht, das Kutner als bezeichnet ein "Sympathisant" sein. Stone bestreitet, Mitglied der Gruppe zu sein. Im Juli 2020 gab Facebook bekannt, die mit Stone und Proud Boys verknüpften Konten und Seiten geschlossen zu haben. Dieses Netzwerk von mehr als hundert Facebook- und Instagram-Konten gab über 300.000 US-Dollar für Anzeigen aus, um ihre Beiträge zu bewerben, und enthielt falsche Personen. [81]

Als Stone Ende Januar 2019 vom FBI im Zusammenhang mit den Mueller-Ermittlungen in sieben Anklagepunkten festgenommen wurde, traf Enrique Tarrio, der Vorsitzende der Proud Boys, Stone beim Verlassen des Gerichtsgebäudes in Florida. Tarrio, der ein "Roger Stone Did Nothing Wrong"-T-Shirt trug, das von einer Firma im Besitz von Tarrio verkauft wurde, sagte einem lokalen Fernsehreporter, dass die Anklage nichts anderes als "erfundene Anklagen" sei und später bei einem Besuch in Stones Haus gesehen wurde. Am nächsten Tag demonstrierte in Washington D.C. eine kleine Anzahl von Proud Boys vor dem Gerichtsgebäude, wo Stone sich der Anklage nicht schuldig bekannte, mit Schildern mit der Aufschrift "Roger Stone hat nichts falsch gemacht" und anderen, die die InfoWars Verschwörungs-Website. Die Proud Boys gerieten in Streit mit Anti-Stone-Zwischenrufern. [82] [83] [84] Tarrio wurde später im Februar 2019 hinter Präsident Donald Trump während einer Fernsehansprache in Miami gefilmt, wo er die gleiche Botschaft auf einem T-Shirt trug. [85]

Der Gründer von Proud Boys, Gavin McInnes, sagte, Stone sei "eine der drei anerkannten Medienfiguren, die über die Gruppe sprechen dürfen". [86] Als Stone von einem lokalen Reporter nach der Behauptung der Proud Boys gefragt wurde, er sei als Mitglied der Gruppe initiiert worden, antwortete er, indem er den Reporter als Mitglied der Kommunistischen Partei bezeichnete. [80] Er steht dem derzeitigen Anführer der Gruppe, Enrique Tarrio, besonders nahe, der seine Position kommerziell monetarisiert hat. [80]

Die Washington Post berichtete im Februar 2021, dass das FBI jede Rolle untersucht, die Stone bei der Beeinflussung der Proud Boys und Oath Keepers bei ihrer Beteiligung an der Erstürmung des Kapitols gespielt haben könnte. [87]

2017–2018

Bei der Trump-Kundgebung am 4. März 2017 in Berkeley, Kalifornien, wurde aufgezeichnet, wie Kyle Chapman einen Gegendemonstranten mit einem Holzdübel auf den Kopf schlug. Bilder von Chapman gingen viral, und die Proud Boys organisierten eine Crowdfunding-Kampagne für Chapmans Kaution nach seiner Verhaftung. Danach lud McInnes Chapman ein, sich bei den Proud Boys zu engagieren, wodurch er den Fraternal Order of the Alt-Knights gründete. [39] Am 15. April 2017 wurde in Berkeley eine Alt-Right-Kundgebung von der Liberty Revival Alliance organisiert, die keine Genehmigung beantragte oder erhielt, und an der Mitglieder der Proud Boys, Identity Evropa (eine amerikanische Neo- Nazi-Gruppe) [88] [89] [90] und Oath Keepers. [91] [92] [93] [94] [95] Viele dieser Leute reisten aus anderen Teilen des Landes nach Berkeley. Gegen die Kundgebung kam es zu Gegenprotesten und es kam zu Gewalt, bei der 21 Personen festgenommen wurden. [96] [97]

Im Juni 2017 lehnte McInnes die geplante Kundgebung Unite the Right in Charlottesville, Virginia, ab. [25] Proud Boys waren jedoch bei der Alt-Right-Veranstaltung im August 2017, die vom weißen Rassisten Jason Kessler organisiert wurde. [98] Kessler hatte sich den Proud Boys einige Zeit vor der Organisation der Veranstaltung angeschlossen. [99] [100] [101] McInnes sagte, er habe Kessler rausgeschmissen, nachdem seine Ansichten über die Rasse klar geworden waren. [25] Nach der Kundgebung beschuldigte Kessler McInnes, ihn als "Patsy" zu benutzen, und sagte: "Du versuchst, deinen eigenen Arsch zu beschissen und zu retten." [4] Alex Michael Ramos, einer der Männer, die für den Angriff auf DeAndre Harris verurteilt wurden, der bei der Kundgebung stattfand, war mit den Proud Boys und dem Fraternal Order of Alt-Knights verbunden. [102]

Die Proud Boys sind seit mehreren Jahren im pazifischen Nordwesten der USA aktiv. [103] Von September 2017 bis 2018 nahmen die Proud Boys an mehreren Kundgebungen teil, die von Patriot Prayer in Portland, Oregon, und dem nahe gelegenen Vancouver, Washington, organisiert wurden. [104] [105] [106] Gewaltszenen aus einer dieser Kundgebungen wurden für die Proud Boys zu einer Brutzelrolle und wurden in den sozialen Medien verbreitet. [107] [108] Im Juni 2018 kam es bei zwei Veranstaltungen zu Gewalt, bei der fünf Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden, nachdem der rechtsextreme Marsch am 30. Juni in einen Aufstand in der Innenstadt von Portland überging. [109]

2018–2019

Metropolitan Republican Club

Im Oktober 2018 hielt McInnes einen Vortrag im Metropolitan Republican Club auf der Upper East Side von Manhattan.[110] [111] Er stieg mit einer Brille mit asiatischen Augen auf der Vorderseite aus seinem Auto und zog ein Samurai-Schwert aus der Scheide. Die Polizei zwang ihn hinein. Später, während der Veranstaltung, stellten McInnes und ein asiatisches Mitglied der Proud Boys den Mord an Inejiro Asanuma, dem Führer der Japanischen Sozialistischen Partei von 1960, nach. [26] Das Publikum für die Veranstaltung wurde beschrieben von Die New York Times als "Querschnitt der rechtsextremen Subkultur New Yorks: Libertäre, Verschwörungstheoretiker und Nationalisten, die sich um ihre Opposition gegen den Islam, den Feminismus und die liberale Politik zusammengeschlossen haben." [112]

Antifaschistische Aktivisten hatten vor der Veranstaltung mit Protesten außerhalb des Clubs begonnen und Berichten zufolge Vandalismus begangen. Nach Kreuzprovokationen zwischen den gegnerischen Seiten stürmten die Proud Boys auf die Demonstranten zu, die daraufhin eine Flasche warfen, was zu einem Kampf führte. [112] [113] Die bei dem Protest anwesende NYC-Polizei reagierte Berichten zufolge nicht. [26] [114]

Die Folgen des Vorfalls hinterließen bei der Gruppe interne Unordnung. [112] Nachdem McInnes die Gruppe nominell verlassen hatte, übernahm das "Ältere Kapitel" der Gruppe angeblich die Kontrolle. Jason Lee Van Dyke, der Anwalt der Gruppe, wurde zum Vorsitzenden des Chapters ernannt. [70] [115] Van Dyke war zuvor dafür bekannt, dass er Nachrichtenmedien und antifaschistische Aktivisten wegen Berichterstattung über die Gruppe verklagte und gewalttätige Online-Drohungen mit rassistischer Sprache aussprach. [116] [117] Die Gruppe veröffentlichte dann online ihre neue Satzung, in der die Namen ihrer "Älteren Kapitel"-Mitglieder aufgelistet und redigiert wurden. Später stellte sich heraus, dass die Redaktion verpfuscht war, da die Namensliste durch Auswahl über den schwarzen Balken des freigegebenen Dokuments aufgerufen werden kann. [70] Einen Tag später gab das Kapitel bekannt, dass Van Dyke nicht mehr der Anführer der Gruppe war und Enrique Tarrio der neue Vorsitzende der Gruppe ist. [71]

Videobeweise aus drei separaten Videos zeigten schlüssig, dass die Proud Boys den Kampf nach der Veranstaltung des Metropolitan Republican Club angezettelt hatten. [118] [119] John Miller, der stellvertretende Polizeikommissar von New York City für Geheimdienste und Terrorismusbekämpfung, sagte, dass „Vorfälle wie [der Kampf nach dem MRC] es wahrscheinlicher machen“, dass die Proud Boys „höher auf dem Radar“ von Behörden. [112]

Zehn Männer, die mit den Proud Boys in Verbindung stehen, wurden im Zusammenhang mit dem Vorfall vom Oktober 2018 festgenommen. [120] Seven Proud Boys bekannte sich zu verschiedenen Anklagen schuldig, darunter Aufruhr, ungeordnetes Verhalten und versuchter Körperverletzung. [120] [121] Zwei der Männer, die Plädoyer-Deals annahmen, wurden zu fünf Tagen gemeinnütziger Arbeit verurteilt und erhielten keine Gefängnisstrafe. [122] Im August 2019 wurden zwei der Proud Boys, Maxwell Hare und John Kinsman, nach einem Gerichtsverfahren wegen versuchter Bandenangriffe, versuchter Körperverletzung und Aufruhr verurteilt -Verteidigung. [120] Hare und Kinsman wurden jeweils zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. [123] Der letzte Angeklagte wartet auf seinen Prozess. [120] [121]

Die vier antifaschistischen Opfer der Prügel kooperieren nicht mit der Staatsanwaltschaft, auch wenn sie ihre Identität preisgeben, und sind nur als "Rasierter Kopf", "Pferdeschwanz", "Khaki" und "Spiky Belt" bekannt. Wegen dieser Nicht-Kooperation wurden die Proud Boys nicht wegen Körperverletzung angeklagt – was den Nachweis einer Verletzung erfordert –, sondern wegen Aufruhr und versuchter Körperverletzung. Der Großteil der Beweise im Prozess stammte aus Videos. [120] [121]

Kundgebung zur freien Meinungsäußerung fordern

Eine Kundgebung der Proud Boys namens Demand Free Speech [124] fand am 6. Juli 2019 auf dem Freedom Plaza und Pershing Park in Washington, D.C., statt und zog etwa 250 Menschen an. [125] [126] [127] McInnes, Laura Loomer und Milo Yiannopoulos erschienen, während der ehemalige Trump-Berater Roger Stone und Jacob Wohl nicht erschienen. Eine Gegendemonstration und eine Tanzparty auf der anderen Straßenseite zog mehr Menschen an als die Hauptkundgebung. Die Polizei sagte, es habe nur kleinere Scharmützel zwischen der Rechtsextremen und der Antifa gegeben, und es seien keine Festnahmen vorgenommen worden. [125] [126] [127] Der republikanische Kandidat Omar Navarro, ein ewiger Herausforderer für den Kongresssitz der demokratischen Kongressabgeordneten Maxine Waters, zog sich von der Rede zurück und twitterte, dass seine Ex-Freundin DeAnna Lorraine, eine selbsternannte „MAGA-Beziehungsexpertin“ “, hatte ihn gedroht, Kokain genommen und Sex mit Mitgliedern der Proud Boys gehabt. [124] Als Reaktion auf Navarros Tweets veröffentlichten die Proud Boys ein Video mit ehemaligen InfoWars Mitarbeiter Joe Biggs und Ethan Nordean – der Star eines viralen Videos, in dem er einen Antifa-Demonstranten verprügelt – in dem sie Navarro von den Proud Boys „verbannten“. Der Vorsitzende der Proud Boys, Enrique Tarrio, bezeichnete die Gruppe als "pro-Drogen". Andere Redner, die für die Kundgebung geplant waren, darunter die Pizzagate-Promoter Mike Cernovich und Jack Posobiec, hatten ihre Auftritte bereits aus Gründen abgesagt, die anscheinend nicht mit Navarros Vorwürfen zu tun hatten. [124]

2019–2020

Die Proud Boys und Joe Biggs organisierten am 17. August 2019 eine Demonstration in Portland, an der Mitglieder mehrerer rechtsextremer Gruppen teilnahmen. [128] [129] [130] Die End Domestic Terrorism Rallye, [130] die manchmal den Untertitel "Better Dead than Red" trug, [131] sollte die Idee fördern, dass die Antifa als "inländischer Terrorismus" klassifiziert werden sollte. Es erhielt nationale Aufmerksamkeit, einschließlich eines Tweets von Präsident Trump. [132] [133] Einen Tag vor der Kundgebung wurde Joey Gibson von Patriot Prayer, der 2017 und 2018 ähnliche Veranstaltungen organisiert hatte, unter dem Vorwurf von Unruhen am 1. Mai 2019 in Gewahrsam genommen. [134] Die Proud Boys organisierten die August-Veranstaltung als Reaktion auf ein virales Video von maskierten Demonstranten, die den konservativen Blogger Andy Ngo bei einer Kundgebung in Portland am 29. Juni 2019 angriffen. [134] Die Veranstaltung „End Domestic Terrorism“ zog mehr Gegendemonstranten an als (mindestens eine Gruppe forderte ihre Mitglieder im Voraus auf, nicht teilzunehmen) und endete damit, dass die Proud Boys eine Polizeieskorte zum Verlassen aufforderten. [129]

COVID-19-Fehlinformationen

Mai 2020 hat das Center on Terrorism, Extremism, and Counterterrorism (CTEC) am Middlebury Institute of International Studies in Monterey einen Bericht erstellt, der den Einfluss der Proud Boys auf Anti-Lockdown-Proteste und COVID-19-Fehlinformationen untersucht. Mitglieder der Gruppe teilten Verschwörungstheorien über Bill Gates, eine „Plandemie“ und COVID-19-Impfstoffe in den sozialen Medien, insbesondere in Telegram. [135]

Mai 2020 beschrieb ein Bulletin des Colorado Information Analysis Center (CIAC) zu COVID-19-Protest-Desinformationskampagnen, wie „die Proud Boys, eine rechtsextreme Gruppe, aktiv Verschwörungstheorien in Bezug auf Covid-19 verbreitet haben“ Twitter, Facebook und Telegram“, was darauf hindeutet, dass „eine Fraktion von Eliten das Virus als Waffe einsetzt, und ein Impfstoff wäre wahrscheinlich ein Instrument zur Bevölkerungskontrolle und Gedankenkontrolle“. [136] Das CIAC-Bulletin warnte auch davor, dass „die Verbreitung von Desinformation das Potenzial hat, Unruhen und Massenpaniken auszulösen“. [136]

Am 1. Oktober 2020, Der Wächter berichteten, dass mehrere US-Behörden die Proud Boys verschiedentlich als „gefährliche ‚weiße Supremacisten‘-Gruppe“, „weiße Supremacisten“, „Extremisten“ und als „eine Gang“ bezeichneten, wobei die Strafverfolgungsbehörden Bedenken „über die Bedrohung durch die Gruppe für Minderheitengruppen“ zeigten und Polizisten und ihre Verschwörungstheorien", einschließlich COVID-19-Fehlinformationen und Verschwörungstheorien. [136]

Anti-BLM-Proteste

Im Januar 2020 nahmen die Proud Boys an einer großen Second Amendment-Kundgebung in Richmond, Virginia, teil. Sie sind gegen die Proteste gegen Black Lives Matter und sehen Versuche, Statuen von Führern der Konföderierten und anderen historischen Persönlichkeiten zu entfernen, als „linke Verschwörung zur Zerstörung der amerikanischen Geschichte“ an. [137]

Mai 2020 berichteten Facebook-Beamte, dass interne Systeme Aktivitäten von Konten im Zusammenhang mit Proud Boys gemeldet haben, die „bewaffnete Agitatoren“ ermutigen, an Protesten nach der Ermordung von George Floyd teilzunehmen. [54]

Die Gruppe blieb im pazifischen Nordwesten aktiv und hatte bis 2020 ein Dutzend Kapitel in Idaho, Oregon und Washington. [138] Im Juni 2020 versammelten sich Mitglieder der Proud Boys in der Autonomen Zone Capitol Hill in Seattle, Washington, um Demonstranten entgegentreten. [137]

Tusitala "Tiny" Toese aus Washington und Mitglied der Proud Boys, bekannt dafür, sich während politischer Proteste in den Straßen von Portland und Seattle zu prügeln, [139] wurde am 28. August 2020 in Washington festgenommen. [140] Er wurde wegen mehrerer Verstöße gegen die Bewährungsauflagen gesucht zu seiner Verurteilung wegen Körperverletzung im Jahr 2018, bei der ein Demonstrant im Juni 2018 genäht und eine Gehirnerschütterung erlitten hatte in einem Einkaufszentrum in Clark County, Washington im Mai 2018 [142] und einem Angriff in Seattle im Juni 2020. [141]

Das in Texas ansässige Proud Boys-Mitglied Alan Swinney wurde am 30. September 2020 festgenommen und in Oregon wegen „mehrfacher Körperverletzung, Richten einer Schusswaffe auf eine andere, rechtswidriger Verwendung einer Waffe und rechtswidriger Verwendung von Tränengas, Elektroschocker oder Keule“ in Oregon festgehalten. [143] Swinney war aufgezeichnet worden, wie er Airsoft-Pellets auf Demonstranten und Journalisten abfeuerte, und schwenkte irgendwann während eines Protests in Portland, Oregon im August 2020, einen Revolver auf seine Gegner. [144]

Präsidentschaftsdebatten 2020

In der ersten Präsidentschaftsdebatte 2020 am 29 die Gewalt in einer Reihe dieser Städte, wie wir sie in Kenosha und in Portland gesehen haben?" Trump antwortete: "Klar. Klar, das bin ich bereit." Dann bat er um Klarstellung und sagte: "Wen möchten Sie, dass ich verurteile?" Wallace erwähnte "weiße Rassisten und rechte Milizen". Während des Austauschs antwortete der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden mit "Proud Boys" und Trump antwortete: "Proud Boys, bleib zurück und steh' zur Seite, aber ich sage dir was, ich sage dir was, irgendjemand muss etwas gegen Antifa unternehmen und die Linke, denn das ist kein rechtes Problem." [145] Kurz darauf teilte Joe Biggs, einer der Proud Boys-Organisatoren, über seinen Parler-Social-Media-Account ein Logo mit den Worten des Präsidenten „Stand back“ und „Stand by“. [146]

Ein Forscher sagte, dass die Mitgliedschaften von Proud Boys auf Telegram-Kanälen nach der Debatte um fast zehn Prozent gestiegen sind. Die Washington Post berichtete, dass Trumps Kommentare schnell "in Memes verankert wurden, darunter eines, das Trump in einem der charakteristischen Poloshirts der Proud Boys darstellt. Ein anderes Meme zeigte Trumps Zitat neben einem Bild von bärtigen Männern, die amerikanische Flaggen tragen und sich auf einen Kampf vorbereiten." [147]

Am 30. September stellte Präsident Trump seine Aussage klar und erklärte, dass er „nicht weiß, was die Proud Boys sind“ und dass „sie zurücktreten sollten. Lassen Sie die Strafverfolgungsbehörden ihre Arbeit machen“. [148] [149] Am 1. Oktober sagte Trump in der Show von Sean Hannity: „Ich habe es schon oft gesagt, und lassen Sie mich noch einmal klarstellen: Ich verurteile den KKK. Ich verurteile alle weißen Rassisten. Ich verurteile die Proud Boys. Ich weiß nicht viel über die Proud Boys, fast nichts. Aber ich verurteile das." [150] [151] [152]

Während der zweiten und letzten Präsidentschaftsdebatte am 22. Oktober bezeichnete der demokratische Kandidat Joe Biden die Proud Boys fälschlicherweise als „arme Jungs“, ein Ausrutscher, der in den sozialen Medien viral wurde. [153]

Ausländische Desinformation während des Präsidentschaftswahlkampfs 2020

Während der Präsidentschaftskampagne 2020 im Oktober wurden Droh-E-Mails an demokratische Wähler in Alaska, Arizona, Florida und Pennsylvania gesendet, von denen die letzten drei bei den bevorstehenden Wahlen Swing-States waren. In den E-Mails wurde gewarnt: "Sie werden am Wahltag für Trump stimmen, oder wir werden Sie verfolgen." Der Vorsitzende von Proud Boys, Enrique Tarrio, bestritt die Beteiligung der Gruppe und sagte, er habe mit dem FBI darüber gesprochen. Tarrio erzählte Die Washington Post dass "vor [z] zwei Wochen glaube ich, dass uns Google Cloud-Dienste von ihrer Plattform entfernt haben, also haben wir eine URL-Übertragung eingeleitet, die noch im Gange ist. Wir haben sie einfach nie verwendet." [154] Miami New Times berichteten, dass die E-Mails von [email protected] stammten, einer von zwei Websites, die den Proud Boys gehören, und die laut Tarrio seit anderthalb Jahren nicht aktualisiert wurde. Tarrio fügte hinzu, dass eine authentische E-Mail der Proud Boys von stolzboysusa.com kommen würde. [155] Das FBI gab bekannt, dass der iranische Geheimdienst für die gefälschten E-Mails verantwortlich sei, die zur Einschüchterung der Wähler in Florida verschickt wurden, und fügte hinzu, dass Russland auch daran arbeite, die Wahlen zu beeinflussen. Beamte aus jedem Land wiesen die Vorwürfe zurück. [156]

DC-Vorfall in der schwarzen Kirche und Anklage gegen Tarrio

Am 12. Dezember 2020 haben Mitglieder der Proud Boys die Ashbury United Methodist Church, die älteste historisch schwarze Kirche in Washington, D.C., nach Protesten für Trump am selben Tag ins Visier genommen. [157] Sie ließen weiße Handzeichen der Vorherrschaft aufblitzen und rissen ein Black Lives Matter-Schild ab, das von der Kirche aufgestellt worden war. [158] Reverend Ianther M. Mills, der Pastor der Kirche, beschrieb die Taten als "Erinnerung an Kreuzverbrennungen" und drückte seine Trauer darüber aus, dass die örtliche Polizei nicht eingegriffen hatte. [159] Der Anführer der Proud Boys, Enrique Tarrio, versuchte, die Verantwortung für den Vorfall zu übernehmen, den die Polizei als Hassverbrechen bezeichnete. [160] Er wurde am 4. Januar 2021 festgenommen und angeklagt wegen einer Vernichtung von Eigentum (ein Vergehen) und zweier Fälle des Besitzes von Hochleistungsmunitionszufuhrgeräten (ein Verbrechen). Die lokalen Behörden gaben an, dass die US-Staatsanwaltschaft die zu entscheiden, ob Anklage wegen Hassverbrechen erhoben wird oder nicht. [161] Die Metropolitan African Methodist Episcopal Church, die während des Protests vom 12. Dezember 2020 ebenfalls Opfer von Vandalismus wurde, verklagte die Proud Boys und Tarrio. [162] [163] Der Richter in dem Fall erließ auch eine einstweilige Verfügung, die Tarrio die Einreise in den District of Columbia untersagte, abgesehen von begrenzten Ausnahmen im Zusammenhang mit Gerichtsangelegenheiten. [164]

Sturm auf das Kapitol

Am 6. Januar 2021 nahmen viele Mitglieder der Proud Boys an der Erstürmung des Kapitols der Vereinigten Staaten [165] teil, bei der einige Mitglieder der Gruppe mit orangefarbenen Hüten auftauchten. [166] Einige Mitglieder trugen ausschließlich schwarze Kleidung und nicht ihre übliche schwarz-gelbe Kleidung, wie Tarrio Tage zuvor in einem Parler-Post vorgeschlagen hatte, was laut Staatsanwälten ein offensichtlicher Hinweis auf die Nachahmung des Aussehens von Antifa-Mitgliedern war. [167] Eine Analyse von CNN ergab, dass bis zum 3. Februar mindestens elf Personen mit Verbindungen zu Proud Boys angeklagt wurden. [23] Das Justizministerium gab am 3. Februar 2021 bekannt, dass zwei Mitglieder wegen Verschwörung angeklagt wurden. [22] Fünf mit Proud Boys verbundene Personen wurden am 11. Februar wegen Verschwörung angeklagt, gefolgt von sechs weiteren am 26. Februar. [170] Die Staatsanwälte des Bundes erwägten, Anklagen nach dem Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act zu verfolgen, das typischerweise zur Verfolgung von Syndikaten der organisierten Kriminalität verwendet wird. [171]

Eine Rezension von der Wallstreet Journal der Social-Media-Posts von Proud Boys-Mitgliedern zeigten, dass die Gruppe wiederholt Trumps Botschaften als Aufruf zum Handeln berief, [172] und von den Verhaftungen und dem, was sie als Trumps Untätigkeit in den Tagen vor Joe Bidens Amtseinführung wahrnahmen, entmutigt waren . [173]

Am 16. Februar 2021 reichte der Abgeordnete Bennie G. Thompson (D-Miss.), der Vorsitzende des Heimatschutzausschusses des US-Repräsentantenhauses, eine Bundesklage gegen Donald Trump, Rudy Giuliani, den Gründer von Oath Keepers, Stewart Rhodes, und Proud Boys International ein GMBH. Die Klage behauptet, dass die Ereignisse im Kapitol am 6. Januar gegen das dritte Vollstreckungsgesetz von 1871 verstoßen haben. [174] Der Vorsitzende der Proud Boys, Enrique Tarrio, bezeichnete die Klage als "frivol". [174]

Die New York Times berichtete im März 2021, dass der Vorfall dazu geführt habe, dass Proud Boys und andere rechtsextreme Gruppen aufgrund von Meinungsverschiedenheiten darüber, ob die Erstürmung zu weit gegangen oder ein Erfolg war, und Zweifel an der Führung ihrer Organisationen zersplitterten, was Besorgnis über eine zunehmende Zahl von Alleinstehenden aufkommen ließ Wolfsakteure, die schwieriger zu überwachen wären und extremere Aktionen verfolgen könnten. [175] [176] [177]

Die New York Times berichtete im März 2021, dass das FBI in den Tagen vor dem Einfall die Kommunikation zwischen einem ungenannten Mitarbeiter des Weißen Hauses und einem ungenannten Mitglied von Proud Boys untersuchte. Die Kommunikation war durch die Untersuchung von Handy-Metadaten entdeckt worden und war getrennt von zuvor bekannten Kontakten zwischen Roger Stone und Proud Boys. [178]

Unter Berufung auf private Facebook-Nachrichten behaupteten Staatsanwälte in einem Gerichtsverfahren im März 2021, dass Kelly Meggs, die Anführerin der Florida Oath Keepers, in den Wochen vor dem Angriff Proud Boys kontaktiert habe, von denen er sagte, sie könnten als „Kraftmultiplikator“ dienen und er habe „eine Allianz organisiert“. " unter den Oath Keepers, Proud Boys und dem Florida Chapter der Three Percenters. [179] Ein US-Bezirksgericht in Portland beschuldigte auch zwei Brüder aus Oregon, die Mitglieder der Gruppe sind, der Bundesverbrechen der Gewalt und des Terrorismus wegen Handlungen im Zusammenhang mit der Erstürmung des Kapitols. [180] [24]

Im Juni 2021 lehnte Bundesrichter Royce Lamberth die Freilassung des Proud Boys-Mitglieds Christopher Worrell vor seinem Prozess ab und zitierte Facebook-Posts, in denen er mit Vergeltung gedroht hatte, von denen er glaubte, dass sie ihn an das FBI „verraten“ hatten. [181]

Regierung

Vereinigte Staaten

Ende November 2018 zeigte ein internes Memo des Sheriff-Büros von Clark County, dass das FBI die Proud Boys als extremistische Gruppe bezeichnet hatte, aber später stellte es klar, dass nur bestimmte Mitglieder extremistische Bedrohungen mit Verbindungen zum weißen Nationalismus waren. [40] [41]

2019 ist die 22-seitige Gewalttätiger Extremismus in Colorado: ein Nachschlagewerk für die Strafverfolgung vom Colorado Information Analysis Center (der staatlichen Version des DHS) und dem Colorado Department of Public Safety wurde entlassen, wobei die Organisationen die Proud Boys unter der Überschrift "White Supremacist Extremism" diskutierten. In Berichterstattung von Der Wächterwurde berichtet, dass Mitgliedsorganisationen des nationalen Netzwerks der Anti-Terror-Zentren vor den Proud Boys gewarnt hätten. [136] Der Führer nannte die Proud Boys eine "Bedrohung für Colorado", beschrieb sie mit der neonazistischen Terrorgruppe Atomwaffen Division und wie gewalttätige Zusammenstöße im Jahr 2018 mit der Rocky Mountain Antifa mit der Verhaftung von zwei Mitgliedern der Proud Boys endeten.Die Anleitung zu den Proud Boys in dem Bericht beinhaltete die Beschreibung sie als „gefährliche weiße supremacistische Gruppe“, als weiße supremacistische extremistische Bedrohung und mit der „Besorgnis, dass weiße supremacistische Extremisten weiterhin Mitglieder der Gemeinschaft angreifen werden, die ihren Glauben an die kaukasische Überlegenheit bedrohen“. ". [136]

Ebenfalls im Jahr 2019 hat das Austin Regional Intelligence Center (ARIC) a Bedrohungsanalyse für besondere Ereignisse potenzieller Gefahren für die Austin Pride Parade. Das ARIC identifizierte die Proud Boys als mit einer „wachsenden Gegenreaktion gegen den Pride Month“ in Verbindung gebracht, die in Form der Straight-Pride-Bewegung entstanden ist, und stellte fest, dass ein Transgender-Pride-Event im Juni 2019 in Seattle, Washington, von der „Alt-Right“-Bewegung gestört wurde Proud Boys-Organisation". [136]

Kanada

Bill Blair, Kanadas Minister für öffentliche Sicherheit und Notfallvorsorge, kündigte im Januar 2021 an, dass Kanada erwäge, die Proud Boys als Terrororganisation zu bezeichnen. [182]

Am 25. Januar 2021 verabschiedete das kanadische Unterhaus einstimmig einen Antrag, in dem die Regierung aufgefordert wurde, „alle verfügbaren Instrumente zu nutzen, um die Verbreitung weißer Rassisten- und Hassgruppen zu bekämpfen, beginnend mit der sofortigen Einstufung der Proud Boys als terroristische Einheit“. [183] ​​[184]

Am 3. Februar 2021 wurden die Proud Boys in Kanada offiziell als terroristische Einheit eingestuft. [19] [185] Bill Blair, der Minister für öffentliche Sicherheit, fügte 13 neue Gruppen hinzu (darunter vier ideologisch motivierte gewalttätige Extremistengruppen, die Atomwaffen-Division, die Basis, die Russische Imperiale Bewegung und die Proud Boys) Strafgesetzbuch Liste terroristischer Organisationen. [183] ​​[186]

Abschnitt 83.01 () des kanadischen Strafgesetzbuches definiert eine terroristische Einheit als "a) eine Einheit, deren Zweck oder Tätigkeit darin besteht, terroristische Aktivitäten zu erleichtern oder durchzuführen, oder b) eine börsennotierte Einheit und umfasst eine Vereinigung solcher Einheiten ." [187] A gelistetes Unternehmen bezeichnet eine Einrichtung auf einer vom Gouverneur im Rat gemäß Abschnitt 83.05 erstellten Liste. [187] Das kanadische Kabinett kann eine Einrichtung auf Empfehlung des Ministers für öffentliche Sicherheit und Notfallvorsorge in die Liste aufnehmen, wenn der Gouverneur im Rat davon überzeugt ist, dass es begründeten Anlass zu der Annahme gibt, dass (a) die Einrichtung wissentlich versucht hat, eine terroristische Aktivität durchführen, daran teilgenommen oder diese unterstützt haben oder (b) die Einrichtung wissentlich im Namen, auf Anweisung oder in Verbindung mit einer in Absatz (a) genannten Einrichtung gehandelt hat. [187]

Nach § 83 StGB ist die Nutzung oder der Besitz von Eigentum zu terroristischen Zwecken strafbar. [188] [189] Infolge der Notierung kann keine Person in Kanada oder Kanadier außerhalb Kanadas wissentlich mit der Immobilie umgehen, Finanzdienstleistungen erbringen oder Transaktionen für die Gruppe ermöglichen. [187] Finanzinstitute können bekannten Mitgliedern keine Zahlungen verarbeiten oder Kredite anbieten und sind verpflichtet, Eigentum oder Transaktionen an die Aufsichtsbehörden zu melden. [183] ​​Die Auflistung bedeutet nicht, dass die Gruppe verboten ist oder dass die Mitgliedschaft ein Verbrechen ist. [190] Die Mitgliedschaft bei den Proud Boys wird nicht kriminalisiert. Die Bereitstellung von Eigentum oder Finanzdienstleistungen an eine börsennotierte Einrichtung ist ein Verbrechen, das die Zahlung von Mitgliedsbeiträgen an die Gruppe in Kanada zu einem Terrorismusdelikt macht. Der Kauf von Proud Boys-Artikeln könnte eine kriminelle Handlung darstellen, und für Personen, die mit der Gruppe verbunden sind, können Reisebeschränkungen gelten. [191] Darüber hinaus werden Beteiligungen und Beiträge kriminalisiert, deren Zweck darin besteht, deren Fähigkeit, terroristische Aktivitäten zu erleichtern oder durchzuführen, zu verbessern. Ein solches Verhalten umfasst die Einstellung von Auszubildenden, das Überschreiten einer internationalen Grenze und das Bereitstellen oder Anbieten von Fähigkeiten oder Fachwissen. [183]

Proud Boys Canada gab bekannt, dass es sich am 2. Mai 2021 auflöst, und bestritt, dass es sich um eine terroristische oder weiße Vorherrschaftsgruppe handelt. [192] Analysten warnten, dass die Gruppe sich möglicherweise für ein Rebranding innerhalb Kanadas entscheiden könnte, und stellten fest, dass ein Proud Boys-Chapter mit Sitz in Hamilton, Ontario, begann, den Namen "Canada First" zu verwenden. [193] [194]

Southern Poverty Law Center

Obwohl er angeblich bis November 2018 seine Verbindungen zu den Proud Boys gekappt und als Vorsitzender zurückgetreten war, [68] [69] reichte McInnes im Februar 2019 eine Verleumdungsklage gegen das Southern Poverty Law Center (SPLC) beim Bundesgericht in Alabama wegen der SPLCs Einstufung der Proud Boys als „allgemeine Hass“-Gruppe. [195] [196] Die SPLC nahm die Klage "als Kompliment" und als Hinweis, dass "wir unseren Job machen". [197] Auf ihrer Website sagte die SPLC, dass "McInnes ein doppeldeutiges rhetorisches Spiel spielt: den weißen Nationalismus und insbesondere den Begriff 'Alt-Right' ablehnt und gleichzeitig einige seiner zentralen Grundsätze vertritt" und dass die "Rang-und- -file [Mitglieder] und Anführer verbreiten regelmäßig weiße nationalistische Meme und pflegen Verbindungen zu bekannten Extremisten. Sie sind bekannt für antimuslimische und frauenfeindliche Rhetorik. Proud Boys sind neben anderen Hassgruppen bei extremistischen Versammlungen wie der Kundgebung „Unite the Right“ in Charlottesville aufgetreten. " [28] [196] McInnes wird von Ronald Coleman vertreten. Zusätzlich zur Verleumdung behauptete McInnes, unerlaubte Eingriffe in den wirtschaftlichen Vorteil, "falsches Licht in die Privatsphäre" und "Unterstützung und Anstiftung zur Diskriminierung am Arbeitsplatz" zu geben. [198] Am Tag nach Einreichung der Klage gab McInnes bekannt, dass er von der kanadischen rechtsextremen Mediengruppe The Rebel Media wieder eingestellt worden sei. [199] Die SPLC reichte im April 2019 einen Antrag auf Abweisung der Klage ein. [200]

Klagen

Am 17. Mai 2019 reichte Bill Burke aus Ohio eine Klage in Höhe von 3 Millionen US-Dollar gegen die Proud Boys, Kessler und mehrere andere Personen und Gruppen ein, die mit der Kundgebung von Unite the Right in Verbindung stehen. Burke wurde bei dem Autoangriff im August 2017 in Charlottesville, der dem Ereignis folgte, schwer verletzt. [201] [202] In der 64-seitigen Erstklage wird behauptet, die genannten Parteien hätten sich „zur Planung, Förderung und Durchführung der gewalttätigen Ereignisse in Charlottesville verschworen“. Laut Burke haben seine körperlichen und seelischen Verletzungen zu "schweren psychischen und emotionalen Leiden" geführt. [203] [204]

Social-Media-Verbote

Die Organisation Proud Boys wurde von Facebook, Instagram, Twitter und YouTube gesperrt. [18]

Brüderlicher Orden der Alt-Ritter

Im Jahr 2017 bildete Kyle Chapman, der nach den Protesten in Berkeley 2017 den Spitznamen "Based Stickman" erhielt, einen selbsternannten [205] paramilitärischen Flügel der Proud Boys, den Fraternal Order of the Alt-Knights (FOAK). [39] Alt-rechts-Figur Augustus Sol Invictus fungierte als Stellvertreter von FOAK, bis er die Gruppe verließ. [28]

Kanadische Kapitel

Nach der Erstürmung des Kapitols der Vereinigten Staaten wurden die Kapitel Ottawa und Manitoba geschlossen. [206] Am 2. Mai 2021 gab Proud Boys Canada auf dem Kanal Proud Boys USA auf Telegram bekannt, dass es "offiziell aufgelöst" sei. [207]

Mitglieder der Proud Boys sind an schwarz-gelben Fred Perry-Poloshirts, amerikanischen Flaggen, MAGA-Hüten und Militärrüstungen zu erkennen. Mitglieder tragen oft Waffen. [208]

Während der Erstürmung des Kapitols der Vereinigten Staaten 2021 wechselten die Proud Boys zu leuchtend orangefarbenen Hüten [209] und komplett schwarzer Kleidung. [210]

Assoziation mit Fred Perry Kleidung

Seit den Anfängen der Gruppe tragen die Proud Boys auf Vorschlag von McInnes schwarz-gelbe Fred Perry Poloshirts. [211] [212] [213] Die Marke, die zuvor in den 1970er Jahren negativ mit Skinheads und der British National Front in Verbindung gebracht worden war, [213] gab mehrere öffentliche Erklärungen ab, in denen sie sich von den Überzeugungen der Proud Boys distanzierte und die Mitglieder aufforderte, aufhören, ihre Kleidung zu tragen. [214] [215]

Im Jahr 2017 verurteilte Fred Perrys CEO John Flynn die Zugehörigkeit zu den Proud Boys in einer Erklärung gegenüber CBC Radio und sagte: „Wir unterstützen nicht die Ideale oder die Gruppe, von der Sie sprechen. Es widerspricht unseren Überzeugungen und den Menschen, die wir arbeiten mit." [216] Die Shirts werden seit September 2019 in den USA nicht mehr verkauft. Im September 2020 gab der Einzelhändler bekannt, dass er sie in den USA nicht verkaufen wird, bis die Zusammenarbeit mit Proud Boys beendet ist. [217]

MAGA-Hüte

Stolze Jungs tragen bei Rallyes häufig rote MAGA-Hüte, oft neben Fred Perry schwarz-gelben Poloshirts. [218]

"6MWE" ist ein antisemitischer Slogan, der auf einigen Kleidungsstücken erscheint, die mit den Proud Boys in Verbindung stehen. Es ist ein Akronym, das "6 Millionen waren nicht genug" bedeutet und sich auf die Zahl der jüdischen Holocaust-Opfer bezieht. Der Slogan kann zusammen mit Symbolen der italienischen Sozialrepublik erscheinen, der faschistischen Regierung Italiens, die von Nazi-Deutschland unterstützt wird. [219] [220]

In einer Folge von MSNBC vom 7. Januar 2021 Das letzte Wort mit Lawrence O'Donnell, verurteilte der Moderator die Randalierer, die das Kapitol stürmten, während sie antisemitische Kleidung trugen, darunter einen Randalierer, der angeblich an dem Sturm teilgenommen hatte, während er ein Hemd mit dem 6MWE-Slogan trug. [221] Ein Faktencheck von Der Stürmer fand heraus, dass das Foto des Randalierers mit dem Slogan auf seinem Hemd bei einem früheren Treffen der Proud Boys im Kapitol im Dezember 2020 aufgenommen wurde. [221]


Der Hund des Nachbarn bellt ständig! Was kann ich tun?

Selbst die leidenschaftlichsten Hundeliebhaber unter uns ärgern sich, wenn der Hund eines Nachbarn unaufhörlich bellt. Das ständige Kläffen kann den Schlaf stören, Ihre Zeit im Garten ruinieren und im Allgemeinen zu einem ständigen Ärgernis werden. Aber es gibt einige Schritte, die Sie mit Anstrengung und etwas Glück unternehmen können, und Sie und der Hund des Nachbarn können friedlich zusammenleben.

Für den Anfang, geben Sie dem Hund nicht die Schuld, dass er ein Hund ist. Mehrere Dinge können das Bellen verursachen:

  • Einige Rassen sind territorialer als andere. Egal, ob der Hund im Haus oder auf dem Hof ​​ist, er kann sein Zuhause vor vorbeifahrenden Autos, jemandem, der in der Nähe seines Grundstücks geht, oder einfach nur vor dem Postboten, der sich der Tür nähert, "schützen".
  • Hunde vertragen Langeweile nicht gut. Wenn der Hund den ganzen Tag allein im Haus ist oder längere Zeit allein im Hof ​​gelassen wird, kann er unerwünschte Zwangsgewohnheiten wie Bellen entwickeln.
  • Wenn der Hund draußen viel Aktivität sieht oder hört, kann er aufgeregt genug sein, um zu bellen. Dies ist nicht unbedingt eine Warnung, sondern kann eine Möglichkeit sein, Frustration darüber auszudrücken, dass man vom Spaß ausgeschlossen wird, oder eine Stressreaktion auf den Lärm und die Aktivität.

Sie verstehen es, aber Sie werden vom bellenden Hund Ihres Nachbarn zur Ablenkung getrieben. Also, was kannst du machen?

1. Der erste Schritt besteht darin, mit Ihren Nachbarn zu sprechen. Wenn sie den ganzen Tag nicht zu Hause sind, wissen sie vielleicht nicht einmal von dem Bellen. Oder sie sind sich dessen bewusst und arbeiten bereits an dem Problem.

Es mag verlockend sein, einfach eine Nachricht in ihren Briefkasten zu werfen, aber Sie treffen Ihre Nachbarn von Angesicht zu Angesicht. Lassen Sie die Haltung zu Hause und kommunizieren Sie freundlich, nachbarschaftlich, dass das Bellen für Sie und Ihre Familie zum Problem wird. Gehen Sie nicht davon aus, beschuldigen Sie nicht, erklären Sie einfach das Problem und geben Sie ihnen die Möglichkeit, darauf zu reagieren. Es ist möglich, dass es sich um unerfahrene Hundebesitzer handelt. In diesem Fall möchten Sie vielleicht einige Ressourcen vorschlagen, die ihnen helfen, das Bellen zu bewältigen.

2. Sie können auch proaktiv sein. Wenn der Hund jedes Mal bellt, wenn Sie Ihren Garten betreten oder sich in die Nähe seines Grundstücks wagen, versuchen Sie, seine Sicht zu blockieren, indem Sie eine Hecke pflanzen oder einen Zaun oder Sichtschutz aufstellen. Wenn das Bellen des Hundes territorial ist, kann das Blockieren seiner Sicht auf Ihr Eigentum die Bedrohung beseitigen.

3. Natürlich spüren Hunde deine Anwesenheit nicht nur visuell. Herr Barks-A-Lot nebenan kann Sie auch hören oder riechen. Wenn es nicht hilft, seine Sicht zu blockieren, und er Sie immer noch als Bedrohung wahrnimmt, ist es vielleicht an der Zeit, sich mit ihm anzufreunden.

Fragen Sie Ihre Nachbarn, ob Sie und Ihre Familie ihren Hund treffen können und lassen Sie ihn Sie kennenlernen. Sie können sogar vorschlagen, dass die Nachbarn den Hund in Ihren Garten bringen, um ein bisschen zu spielen. Wenn Sie selten zum Hof ​​gehen, kann Ihre gelegentliche Anwesenheit den Hund erschrecken oder erschrecken. Versuchen Sie, sich Zeit außerhalb eines gewöhnlichen Ereignisses zu nehmen. Wenn er sich erst einmal an den Anblick, die Geräusche und Gerüche seiner menschlichen Nachbarn gewöhnt hat, sind sie für ihn vielleicht keine so große Sache, und er wird nicht das Bedürfnis verspüren, zu bellen.

4. Du hast also alle höflichen, nachbarschaftlichen Dinge getan, die du kannst, um das nervige Bellen zu stoppen, und es hat sich nichts geändert. Möglicherweise müssen Sie eine formelle Lärmbeschwerde einreichen. In den meisten Gemeinden, Vermietern und Wohnungseigentümergemeinschaften gibt es Lärmschutzbestimmungen.

In manchen Fällen müssen Sie Detektivarbeit leisten, um die zuständige Behörde ausfindig zu machen, für Lärmbeschwerden über bellende Hunde sind die örtlichen Tierschutzbehörden zuständig. Es kann hilfreich sein, sich bei anderen Nachbarn zu erkundigen, ob sie auch vom Bellen betroffen sind. Wenn ja, fragen Sie sie, ob sie ähnliche Beschwerden einreichen.

Möglicherweise müssen Sie sich an die Polizei wenden. Bellende Hunde stehen wahrscheinlich nicht ganz oben auf ihrer Prioritätenliste, und Sie müssen ihnen eine schriftliche Aufzeichnung über alles geben, was Sie bisher getan haben. Aber sie können Ihrem Nachbarn eine Warnung oder ein Zitat aussprechen.

Schließlich können Sie drastischere Schritte unternehmen, wenn alles andere fehlschlägt, einschließlich rechtlicher Schritte, indem Sie sich an ein Gericht für geringfügige Forderungen wenden. Notieren Sie Datum und Dauer des Bellens, nehmen Sie Video- oder Audioclips auf Ihrem Mobiltelefon auf und notieren Sie alle Schritte, die Sie bisher unternommen haben. Sie könnten sogar erwägen, einen Anwalt zu beauftragen, der Ihnen durch das System hilft.

Sehen Sie hier ein Thema? Sie können nicht erwarten, dass der Hund Ihren Wunsch nach Ruhe respektiert. Aber wenn Sie bereit sind, sich etwas anzustrengen und verstehen, warum der Hund so unablässig bellt, können Sie das alles vielleicht mit einem freundlichen Besuch, etwas Zeit mit dem Hund und allenfalls ein paar Änderungen lösen zu Ihrem Hof.


SF Eisenbahnmuseum

Dieses kompakte und kostenlose Museum befindet sich direkt am Embarcadero in der Nähe des Fährgebäudes, und es gibt nur einen richtigen Weg dorthin: Steigen Sie in eine der historischen Straßenbahnen des F Market (sie fahren entlang der Market Street oder entlang des Embarcadero .). ). Die antiken Straßenbahnen, die in verschiedenen Städten der Welt gesammelt und restauriert wurden, werden Sie buchstäblich vor den Türen des Museums absetzen, wenn Sie an der Haltestelle Steuart St. aussteigen. Im Inneren können die Besucher ein echtes Gefühl dafür bekommen, wie es war, eine Straßenbahn zu fahren, indem sie die Kontrolle über eine Straßenbahn von San Francisco aus dem Jahr 1911 übernehmen. Sie finden auch historische Artefakte, illustrative und informative Displays und selten gesehene Archivfotos. Dies ist ein großartiger Ort, um sich mit einer Vielzahl von Geschenken und Souvenirs zum Thema Eisenbahn einzudecken. Gut zu wissen: Das Museum ist montags geschlossen.

77 Steuartstr.
San Francisco, Kalifornien
Online: streetcar.org/museum


Politik und Protest

Während seiner Kandidatur im Dezember 2015 schlug Donald Trump vor, Bürgern aus mehrheitlich muslimischen Ländern die Einreise in die USA zu verbieten. In Schottland gab es Empörung.

Schottlands neue erste Ministerin Nicola Sturgeon hat seinen Status als „Global Scot“ aufgehoben – eine Wirtschaftsbotschafterin, die auf der Weltbühne für Schottland auftritt.

Es war eine symbolische Geste, der bald eine weitere folgte, als die Robert Gordon University in Aberdeen die Ehrendoktorwürde zurücknahm, die sie dem Geschäftsmann 2010 verliehen hatte.

Als die Wahlen zum schottischen Parlament im Jahr 2016 näher rückten, wurden schottische Parteiführer aus dem gesamten politischen Spektrum mutiger in ihrer Opposition.

Donald Trump erhält 2010 die Ehrendoktorwürde der Robert Gordon University (diese wurde später widerrufen)

Kezia Dugdale von Labour bezeichnete den Kandidaten Trump als „einen Arsch“ und reiste in die Vereinigten Staaten, um für Hillary Clinton zu werben. Und Ruth Davidson von den schottischen Konservativen sagte in einer Fernsehdebatte, sie habe "zu viel Vertrauen in die Menschen in den USA, um diesen Mann jemals in die Nähe des Weißen Hauses zu lassen".

In derselben Debatte sagte Frau Sturgeon, „wir sollten uns alle freuen“, wenn das amerikanische Volk „Donald Trump zum Packen schickt“. Auf die Frage, wie sie mit einem Anruf von Präsident Trump umgehen würde, wenn er die Wahl gewinnen würde, stellte sie sich vor, dass sie sagte: "Ich bin am anderen Anschluss, tut mir leid."

Sie hat sich falsch vorgestellt. Ein paar Monate später nahm sie diesen Anruf an. Herr Trump rief an, um ihr für den Brief zu danken, in dem sie ihm zu seinem Sieg gratulierte. Es war wahrscheinlich nicht der einfachste Brief, den sie schreiben musste.

Zur gleichen Zeit gingen Demonstranten in Schottlands Städten auf die Straße, als der neu ernannte Präsident im Januar 2017 sein umstrittenes Reiseverbot erließ.

Nicola Sturgeon hatte nicht mit einem Trump-Sieg gerechnet

Frau Sturgeon hat sich weiterhin gegen einige der Richtlinien von Herrn Trump ausgesprochen, wie etwa die Inhaftierung von Migrantenkindern, die von ihren Eltern getrennt wurden.

Bei Besuchen in den USA hat sie Geschäftsbeziehungen Vorrang vor dem Engagement mit der Trump-Administration gegeben und einige seiner hochkarätigen Kritiker getroffen, darunter Hillary Clinton.

Die erste Ministerin sagte, sie sei bereit, den Präsidenten zu treffen, wenn er Schottland besucht, aber es war nicht geplant, ihn während seiner letzten Reise zu sehen.

Manche meinen, es sei ein Fehler von Schottlands Politikern gewesen, bei einer ausländischen Wahl Partei gegen den Mann zu ergreifen, der heute das höchste politische Amt der Welt innehat.

Trumps Reiseverbot brachte 2017 Proteste nach Edinburgh

„Es war sehr unangemessen. Das macht man nicht“, sagt Sebastian Gorka, ein ehemaliger Berater der Trump-Administration. Er warnt vor möglichen Folgen für Schottland.

„Man müsste den Präsidenten fragen, aber er hat ein sehr, sehr langes Gedächtnis. Er vergisst nichts."

Der US-amerikanische Schotte Jack Perry ist der Ansicht, dass es keine Option ist, einen Präsidenten zu ignorieren. Herr Perry war Leiter der Entwicklungsagentur Scottish Enterprise, als Herr Trump zum ersten Mal über den Bau seines Golfplatzes sprach.

„Sie können den Mann nicht mögen, Sie können seine Politik nicht mögen, Sie können seine öffentlichen Äußerungen nicht mögen“, sagt er. „Aber Respekt vor dem Amt muss trotzdem sein. Ich glaube, Sie haben keine andere Wahl, als sich mit ihm zu befassen.“

Es ist besonders schwer, einen US-Präsidenten zu ignorieren, der jetzt zwei große Golfresorts in Ihrem Land besitzt.


Inhalt

Frühe Funde Bearbeiten

Die ersten bekannten Illustrationen von Knochen, Wirbeln und Gliedmaßen von Ichthyosauriern wurden vom Waliser Edward Lhuyd in seinem . veröffentlicht Lithophylacii Brittannici Ichnographia von 1699. Lhuyd dachte, dass sie Fischreste darstellten. [3] Im Jahr 1708 beschrieb der Schweizer Naturforscher Johann Jakob Scheuchzer zwei Ichthyosaurier-Wirbel in der Annahme, dass sie einem in der Sintflut ertrunkenen Mann gehörten. Im Jahr 1766 wurde in Weston in der Nähe von Bath ein Ichthyosaurier-Kiefer mit Zähnen gefunden. 1783 wurde dieses Stück von der Gesellschaft zur Förderung der Naturgeschichte als das eines Krokodils ausgestellt. Im Jahr 1779 wurden Ichthyosaurier-Knochen in John Walcotts Beschreibungen und Figuren von Versteinerungen. [5] Gegen Ende des 18. Jahrhunderts nahmen die britischen Fossiliensammlungen schnell an Umfang zu. Die von den Naturforschern Ashton Lever und John Hunter wurden später in ihrer Gesamtheit von Museen erworben, es wurde festgestellt, dass sie Dutzende von Ichthyosaurier-Knochen und -Zähnen enthielten. Die Knochen wurden typischerweise als Fische, Delfine oder Krokodile bezeichnet, die Zähne wurden als die von Seelöwen angesehen. [6]

Die Nachfrage von Sammlern führte zu intensiveren kommerziellen Grabungsaktivitäten. Im frühen neunzehnten Jahrhundert führte dies zur Entdeckung vollständigerer Skelette. Im Jahr 1804 entdeckte Edward Donovan in St. Donats ein vier Meter langes Ichthyosaurier-Exemplar mit einem Kiefer, Wirbeln, Rippen und einem Schultergürtel. Es galt als eine riesige Eidechse. Im Oktober 1805 berichtete ein Zeitungsartikel über den Fund zweier weiterer Skelette, eines von Jacob Wilkinson in Weston, das andere im selben Dorf von Reverend Peter Hawker. 1807 wurde das letzte Exemplar von dessen Cousin Joseph Hawker beschrieben. [7] Dieses Exemplar erlangte daher unter Geologen einige Berühmtheit als "Hawker's Crocodile". Im Jahr 1810 wurde in der Nähe von Stratford-upon-Avon ein Ichthyosaurierkiefer gefunden, der mit Plesiosaurierknochen kombiniert wurde, um ein vollständigeres Exemplar zu erhalten, was darauf hindeutet, dass die charakteristische Natur der Ichthyosaurier noch nicht verstanden war und auf die Entdeckung weit besserer Fossilien wartete.

Die ersten kompletten Skelette Bearbeiten

Im Jahr 1811 wurde in Lyme Regis, entlang der heutigen Jurassic Coast von Dorset, der erste vollständige Ichthyosaurier-Schädel von Joseph Anning, dem Bruder von Mary Anning, der 1812 noch als junges Mädchen den Torso desselben sicherte, gefunden Probe. Ihre Mutter, Molly Anning, verkaufte das kombinierte Stück für 23 Pfund an den Knappen Henry Henley. Henley lieh das Fossil dem Londoner Museum of Natural History von William Bullock. Als dieses Museum geschlossen wurde, kaufte das British Museum das Fossil für einen Preis von £ 47,5s es gehört immer noch zur Sammlung des heute unabhängigen Natural History Museum und hat die Inventarnummer BMNH R.1158. Es wurde als ein Exemplar von identifiziert Temnodontosaurus platyodon.

Im Jahr 1814 wurde das Exemplar der Annings von Professor Everard Home in der ersten wissenschaftlichen Veröffentlichung beschrieben, die einem Ichthyosaurier gewidmet war. [8] Fasziniert von dem seltsamen Tier versuchte Home, weitere Exemplare in bestehenden Sammlungen zu finden. Im Jahr 1816 beschrieb er Fossilien von Ichthyosauriern im Besitz von William Buckland und James Johnson. [9] Im Jahr 1818 veröffentlichte Home Daten, die er durch Korrespondenz mit Naturforschern in ganz Großbritannien erhalten hatte. [10] Im Jahr 1819 schrieb er zwei Artikel über von Henry Thomas De la Beche und Thomas James Birch gefundene Exemplare. Eine letzte Veröffentlichung von 1820 war einer Entdeckung von Birch in Lyme Regis gewidmet. [11] Die Artikelserie von Home deckte die gesamte Anatomie der Ichthyosaurier ab, hob aber Details hervor, nur eine systematische Beschreibung fehlte noch.

Home fühlte sich sehr unsicher, wie das Tier einzuordnen war. Obwohl die meisten einzelnen Skelettelemente sehr reptilienartig aussahen, ähnelte die Anatomie insgesamt der eines Fisches, so dass er die Kreatur zunächst den Fischen zuordnete, was durch die flache Form der Wirbel bestätigt zu werden schien. Gleichzeitig betrachtete er sie als Übergangsform zwischen Fischen und Krokodilen, nicht im evolutionären Sinne, sondern als ihren Platz in der scala naturae, die "Kette des Seins", die alle Lebewesen hierarchisch verbindet. Im Jahr 1818 stellte Home einige zufällige Ähnlichkeiten zwischen dem Coracoid von Ichthyosauriern und dem Brustbein des Schnabeltiers fest. Dies veranlasste ihn, ihren Status als Übergangsform hervorzuheben, die wie das Schnabeltier Merkmale mehrerer größerer Gruppen kombiniert. Im Jahr 1819 betrachtete er es als eine Form zwischen Molchen wie Olm und Eidechsen und gab ihm nun einen formalen Gattungsnamen: Proteo-Saurus. [12] [13] Bereits 1817 hatte Karl Dietrich Eberhard Koenig das Tier jedoch als Ichthyosaurus, "Fischsaurier" aus dem Griechischen ἰχθύς, ichthys, "Fisch". Dieser Name war zu der Zeit ein ungültiger nomen nudum und wurde erst 1825 von Koenig veröffentlicht, [14] wurde aber 1819 von De la Beche in einem Vortrag übernommen, in dem er drei nannte Ichthyosaurus Spezies. Dieser Text wurde erst 1822 veröffentlicht, kurz nachdem De la Beches Freund William Conybeare eine Beschreibung dieser Arten zusammen mit einer vierten veröffentlicht hatte. [15] Die Typusart war Ichthyosaurus Communis, basierend auf einem heute verlorenen Skelett. Conybea betrachtet das Ichthyosaurus hatte Vorrang gegenüber Proteosaurus. Obwohl dies nach heutigen Maßstäben falsch ist, wurde der letztere Name zu einem "vergessenen" nomen oblitum. Im Jahr 1821 lieferten De la Beche und Conybeare die erste systematische Beschreibung von Ichthyosauriern, indem sie sie mit einer anderen neu identifizierten Gruppe von Meeresreptilien, den Plesiosauria, verglichen. [16] Ein Großteil dieser Beschreibung spiegelte die Einsichten ihres Freundes, des Anatomen Joseph Pentland, wider.

1835 wurde der Orden Ichthyosauria von Henri Marie Ducrotay de Blainville benannt. [17] Im Jahr 1840 nannte Richard Owen eine Ordnung Ichthyopterygia als alternatives Konzept. [18]

Popularisierung im 19. Jahrhundert Bearbeiten

Die Entdeckung einer bisher unvermutet ausgestorbenen Gruppe großer Meeresreptilien sorgte für viel Aufmerksamkeit und regte die Vorstellungskraft von Wissenschaftlern und der breiten Öffentlichkeit an. Der seltsame Körperbau der Tiere faszinierte die Menschen, insbesondere die großen Skleralringe in den Augenhöhlen [19] von denen manchmal fälschlicherweise angenommen wurde, dass diese am lebenden Tier sichtbar gewesen wären. Ihre bizarre Form löste ein Gefühl der Entfremdung aus und ermöglichte es den Menschen, die immense Zeitspanne zu erkennen, die seit der Ära, in der der Ichthyosaurier die Ozeane schwamm, vergangen war. [20] Nicht alle waren vom Aussterben der Ichthyosaurier überzeugt: Reverend George Young fand 1819 in Whitby in seiner Beschreibung von 1821 ein Skelett, er gab der Hoffnung Ausdruck, dass noch lebende Exemplare gefunden werden könnten. [21] Der Geologe Charles Lyell hingegen ging davon aus, dass die Erde ewig sei, so dass der Ichthyosaurier im Laufe der Zeit wahrscheinlich wieder auftauchen könnte, eine Möglichkeit, die in einer berühmten Karikatur von De la Beche verspottet wurde.

Das öffentliche Bewusstsein wurde durch die Werke des exzentrischen Sammlers Thomas Hawkins gesteigert, einem Prä-Adamiten, der glaubte, dass Ichthyosaurier monströse Kreaturen des Teufels seien: Memoiren von Ichthyosauri und Plesiosauri von 1834 [22] und Das Buch der großen Seedrachen von 1840. [23] Das erste Werk wurde durch Mezzotintos von John Samuelson Templeton illustriert. Diese Veröffentlichungen enthielten auch wissenschaftliche Beschreibungen und stellten die ersten Lehrbücher zu diesem Thema dar. Im Sommer 1834 verkaufte Hawkins nach einer Besteuerung durch William Buckland und Gideon Mantell seine umfangreiche Sammlung, damals die größte ihrer Art weltweit, an das British Museum. Kurator Koenig stellte jedoch schnell fest, dass die Fossilien stark mit Gips restauriert worden waren, den ein italienischer Künstler aus Lucca auf das schönste Stück aufgetragen hatte, und Ichthyosaurus Exemplar, fast der gesamte Schwanz war gefälscht. Es stellte sich heraus, dass Professor Buckland dies vorher gewusst hatte, und das Museum war gezwungen, eine Einigung mit Hawkins zu erzielen, und gab den gefälschten Teilen eine hellere Farbe, um sie von den authentischen Skelettelementen zu unterscheiden. [24]

Noch populärer wurden Ichthyosaurier 1854 durch den Wiederaufbau des Crystal Palace auf dem Sydenham Hill, der ursprünglich auf der Weltausstellung von 1851 errichtet wurde. Im umliegenden Park wurden lebensgroße, bemalte Betonstatuen ausgestorbener Tiere aufgestellt, die von Benjamin Waterhouse Hawkins unter der Leitung von Richard Owen. Darunter waren drei Modelle eines Ichthyosauriers. Obwohl bekannt war, dass Ichthyosaurier Tiere des offenen Meeres waren, wurden sie am Ufer sonnenbaden gezeigt, eine Konvention, der viele Illustrationen des 19. Dies führte zu dem Missverständnis, dass sie wirklich einen amphibischen Lebensstil hatten. Die Pools im Park waren zu dieser Zeit Gezeitenwechseln ausgesetzt, so dass zeitweise Schwankungen des Wasserstands die Ichthyosaurier-Statuen unter Wasser setzten und einen gewissen Realismus hinzufügten. Bemerkenswerterweise wurden außen innere Skelettstrukturen wie die Skleralringe und die vielen Phalangen der Flossen gezeigt.

Funde aus dem späteren 19. Jahrhundert Bearbeiten

Während des 19. Jahrhunderts nahm die Zahl der beschriebenen Ichthyosaurier-Gattungen allmählich zu. Neue Funde ermöglichten ein besseres Verständnis ihrer Anatomie. Owen hatte festgestellt, dass bei vielen Fossilien der hintere Schwanz nach unten gebogen war. Zuerst erklärte er dies als a post mortem Effekt, eine Sehne, die das Schwanzende nach dem Tod nach unten zieht. Nach einem Artikel von Philip Gray Egerton zu diesem Thema [25] erwog Owen jedoch die Möglichkeit, dass der schräge Abschnitt den unteren Lappen einer Schwanzflosse unterstützt haben könnte. [26] Diese Hypothese wurde durch neue Funde aus Deutschland bestätigt. Im Posidonia-Schiefer bei Holzmaden, der aus dem frühen Jura stammt, wurden bereits im frühen 19. Jahrhundert die ersten Ichthyosaurier-Skelette gefunden. [27] [28] [29] In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts stieg die Entdeckungsrate schnell auf einige Hundert pro Jahr. Letztendlich wurden über viertausend freigelegt, die den Großteil der heute ausgestellten Ichthyosaurier-Exemplare ausmachen. Die Seiten waren auch a Konservat-Lagerstätte, das heißt nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität war außergewöhnlich. Die Skelette waren sehr vollständig und oft erhaltene Weichteile, einschließlich Schwanz- und Rückenflossen. Außerdem wurden weibliche Individuen mit Embryonen entdeckt. [30]

Zwanzigstes Jahrhundert Bearbeiten

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Ichthyosaurierforschung von dem deutschen Paläontologen Friedrich von Huene dominiert, der eine umfangreiche Artikelserie verfasste und dabei den einfachen Zugang zu den vielen in seinem Land gefundenen Exemplaren nutzte. Die Menge an anatomischen Daten wurde dadurch enorm erhöht. [31] Von Huene reiste auch weit ins Ausland und beschrieb viele Fossilien von Orten außerhalb Europas. Im 20. Jahrhundert wurde Nordamerika zu einer wichtigen Quelle für neue Fossilien. Im Jahr 1905 fand die von John Campbell Merriam geleitete und von Annie Montague Alexander finanzierte Saurian-Expedition 25 Exemplare im Zentrum von Nevada, die sich während der Trias unter einem flachen Ozean befanden. Einige davon befinden sich heute in der Sammlung des Museums für Paläontologie der University of California.

Nach einer Flaute in der Mitte des Jahrhunderts, in der zwischen den 1930er und 1970er Jahren keine neuen Gattungen genannt wurden, nahm die Entdeckungsrate gegen Ende zu. Andere Exemplare sind in den Felsen eingebettet und im Berlin-Ichthyosaur State Park in Nye County sichtbar. 1977 der 17 Meter lange (56 ft) Trias-Ichthyosaurier Shonisaurus wurde das Staatsfossil von Nevada. Etwa die Hälfte der heute als gültig angesehenen Ichthyosauriergattungen wurde nach 1990 beschrieben. 1992 entdeckte die kanadische Ichthyologin Elizabeth Nicholls das größte bekannte Exemplar, ein 23 Meter langes (75 ft) langes Exemplar. Shastasaurus. Die neuen Funde haben eine schrittweise Verbesserung des Wissens über die Anatomie und Physiologie der bereits als ziemlich fortgeschrittenen "Mesozoischen Delfine" ermöglicht. Christopher McGowan veröffentlichte eine größere Anzahl von Artikeln und machte die Gruppe auch der breiten Öffentlichkeit bekannt. [32] Die neue Methode der Kladistik ermöglichte es, die Verwandtschaft zwischen Tiergruppen exakt zu berechnen, und 1999 veröffentlichte Ryosuke Motani die erste umfangreiche Studie zur Phylogenetik von Ichthyosauriern. [33] 2003 veröffentlichten McGowan und Motani das erste moderne Lehrbuch über die Ichthyosauria und ihre nächsten Verwandten. [34]

Ein Artikel aus dem Jahr 2020 wurde über eine neue Gattung angenommen, Hauffiopteryx aus dem südwestdeutschen Becken, definiert durch eine Reihe von Synapomorphien sowohl des Schädels als auch des Postcraniums. [35]

Ursprung Bearbeiten

Die Herkunft der Ichthyosaurier ist umstritten. Bis vor kurzem wurden noch keine eindeutigen Übergangsformen mit landbewohnenden Wirbeltiergruppen gefunden, da die frühesten bekannten Arten der Ichthyosaurier-Linie bereits vollständig aquatisch waren. Im Jahr 2014 wurde eine kleine basale Ichthyosauriform aus der oberen unteren Trias beschrieben, die in China entdeckt wurde und Merkmale aufweist, die auf eine amphibische Lebensweise hindeuten. [36] 1937 stellte Friedrich von Huene sogar die Hypothese auf, dass Ichthyosaurier keine Reptilien seien, sondern eine getrennt von Amphibien entwickelte Abstammungslinie repräsentierten. [37] Heute wurde diese Vorstellung verworfen und es besteht Konsens, dass Ichthyosaurier Amnioten-Tetrapoden sind, die während des späten Perms oder der frühesten Trias von terrestrischen eierlegenden Amnioten abstammen. [38] Es hat sich jedoch als schwierig erwiesen, ihre Position innerhalb des Amnion-Evolutionsbaums zu bestimmen. Zu diesem Thema wurden mehrere widersprüchliche Hypothesen aufgestellt. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde angenommen, dass Ichthyosaurier zu den Anapsiden gehören, die als früher Zweig der "primitiven" Reptilien angesehen werden. [39] Dies würde das frühe Auftauchen von Ichthyosauriern im Fossilienbestand erklären und auch ihr Fehlen klarer Affinitäten zu anderen Reptiliengruppen, da Anapsiden wenig spezialisiert sein sollten. [38] Diese Hypothese ist unbeliebt geworden, weil sie von Natur aus vage ist, da Anapsiden eine unnatürliche, paraphyletische Gruppe sind. Moderne exakte quantitative kladistische Analysen weisen durchweg darauf hin, dass Ichthyosaurier zu den Diapsiden gehören. Einige Studien zeigten eine basale oder niedrige Position im Diapsidbaum. [40] Weitere Analysen ergeben, dass sie Neodiapsida sind, eine abgeleitete Diapsid-Untergruppe. [41] Von diesen zeigt die Mehrheit sie als basale Lepidosauromorphs, eine Minderheit zeigt sie als basale Archosauromorphs.

Bis in die 1980er Jahre wurde eine enge Verwandtschaft zwischen den Ichthyosauria und den Sauropterygia, einer weiteren marinen Reptiliengruppe, innerhalb einer übergreifenden Euryapsida angenommen. Heute wird dies jedoch normalerweise abgelehnt, da die Euryapsida als eine unnatürliche polyphyletische Ansammlung von Reptilien angesehen wird, die zufällig einige Anpassungen an einen schwimmenden Lebensstil aufweisen. Eine Ausnahme bildet eine Studie von John Merck aus dem Jahr 1997, die monophyletische archosauromorphe Euryapsiden zeigte. [42]

Affinität zur Hupehsuchia Bearbeiten

Seit 1959 ist eine zweite rätselhafte Gruppe antiker Meeresreptilien bekannt, die Hupehsuchia. Wie die Ichthyopterygia haben die Hupehsuchia spitze Schnauzen und zeigen Polydaktylie, den Besitz von mehr als fünf Fingern oder Zehen. Ihre Gliedmaßen ähneln eher denen von Landtieren, wodurch sie als Übergangsform zwischen diesen und Ichthyosauriern erscheinen. Diese Möglichkeit wurde zunächst weitgehend vernachlässigt, da die Hupehsuchia eine grundlegend andere Antriebsform mit einem extrem versteiften Rumpf haben. Die Ähnlichkeiten wurden als Fall konvergenter Evolution erklärt. Darüber hinaus ist die Abstammung der Hupehsuchia nicht minder unklar, so dass eine mögliche enge Verwandtschaft die allgemeine evolutionäre Stellung der Ichthyosaurier kaum aufklären würde.

Im Jahr 2014, Kartorhynchus angekündigt, eine kleine Spezies mit kurzer Schnauze, großen Flossen und einem steifen Rüssel. Sein Lebensstil könnte amphibisch gewesen sein. Motani fand es basaler als die Ichthyopterygia und nannte eine umfassende Klade Ichthyosauriformes. Letztere Gruppe wurde mit den Hupesuchia zu den Ichthyosauromorpha zusammengefasst. Bei den Ichthyosauromorphen handelte es sich um Diapsiden. [43]

Die vorgeschlagenen Beziehungen werden durch dieses Kladogramm gezeigt:

Frühe Ichthyopterygie Bearbeiten

Die frühesten Ichthyosaurier sind aus der frühen und frühen mittleren (Olenekian und Anis) Trias in Kanada, China, Japan und Spitzbergen in Norwegen bekannt und werden bis zu 246 Millionen Jahre alt. Zu diesen ersten Formen gehörten die Gattungen Chaohusaurus, Grippia, und Utatsusaurus. Diese Vielfalt lässt auf eine noch frühere Entstehung schließen. Sie ähnelten eher Flossenechsen als den Fischen oder Delfinen, denen die späteren, vertrauteren Arten ähnlich waren. Ihre Körper waren langgestreckt und sie benutzten wahrscheinlich eine anguilliforme Fortbewegung, indem sie durch Wellen des gesamten Rumpfes schwammen. Wie bei Landtieren waren ihre Brustgürtel und Becken robust gebaut, und ihre Wirbel besaßen noch die üblichen ineinandergreifenden Prozesse, um den Körper gegen die Schwerkraft zu stützen. Allerdings waren sie schon ziemlich fortgeschritten darin, Gliedmaßen zu haben, die vollständig in Flossen verwandelt worden waren. Sie waren wahrscheinlich auch warmblütig und lebendgebärend.

Diese sehr frühen "Proto-Ichthyosaurier" hatten im Vergleich zu den "richtigen Ichthyosauriern" einen so ausgeprägten Körperbau, dass Motani sie von der Ichthyosauria ausschloss und sie in einer größeren Klade, der Ichthyopterygia, an einer basalen Position platzierte. [41] Diese Lösung wurde jedoch nicht von allen Forschern übernommen.

Spätere Trias-Formen Bearbeiten

Die basalen Formen führten schnell zu Ichthyosauriern im engeren Sinne, irgendwann um die Grenze zwischen der frühen Trias und der mittleren Trias. Die frühesten Ichthyosaurier im Sinne Motanis erscheinen vor etwa 245 Millionen Jahren. Diese veränderten sich später in eine Vielzahl von Formen, einschließlich der stillen Seeschlangen-ähnlichen Cymbospondylus, eine problematische Form, die eine Länge von zehn Metern erreichte, und kleinere, typischere Formen wie Mixosaurus. Die Mixosauria waren bereits sehr fischähnlich mit einem spitzen Schädel, einem kürzeren Rumpf, einer mehr senkrechten Schwanzflosse, einer Rückenflosse und kurzen Flossen mit vielen Phalangen. Die Schwestergruppe der Mixosauria waren die fortgeschritteneren Merriamosauria. In der späten Trias bestanden Merriamosaurier sowohl aus den großen, klassischen Shastasauria als auch aus fortgeschritteneren, "delphinähnlichen" Euichthyosauria. Experten sind sich nicht einig, ob diese ein evolutionäres Kontinuum darstellen, wobei die weniger spezialisierten Shastosaurier einen paraphyletischen Grad haben, der sich zu den fortgeschritteneren Formen entwickelt, [44] oder ob die beiden separate Kladen waren, die sich früher aus einem gemeinsamen Vorfahren entwickelt haben. [45] Euichthyosauria besaß schmalere Vorderflossen mit einer reduzierten Anzahl von Fingern. Basale Euichthyosaurier waren Californosaurus und Toretocnemus. Ein weiter abgeleiteter Zweig waren die Parvipelvia, mit einem reduzierten Becken, von denen basale Formen sind Hudsonelpidia und Macgowania.

Während des Karns und Norians erreichte Shastosauria enorme Größen. Shonisaurus popularis, bekannt aus einer Reihe von Exemplaren aus dem Karn von Nevada, war 15 m lang. Norian Shonisauridae sind von beiden Seiten des Pazifiks bekannt. Himalayasaurus tibetensis und Tibetosaurus (wahrscheinlich ein Synonym) wurden in Tibet gefunden. Diese großen (10 bis 15 m langen) Ichthyosaurier wurden von einigen in die Gattung eingeordnet Shonisaurus. [46] Der gigantische Shastasaurus sikanniensis (manchmal als a . angesehen Shonisaurus sikanniensis), deren Überreste von Elizabeth Nicholls in der Pardonet-Formation von British Columbia gefunden wurden, wird auf eine Länge von bis zu 21 m (69 ft) geschätzt – wenn richtig, das größte bisher bekannte Meeresreptilien.

In der späten Trias erreichten die Ichthyosaurier den Höhepunkt ihrer Vielfalt. Sie besetzten viele ökologische Nischen. Einige waren Spitzenprädatoren, andere waren Jäger kleiner Beute. Mehrere Arten, die sich vielleicht auf die Saugfütterung spezialisiert haben oder auch Widderfresser waren, sind durophage Formen bekannt. Gegen Ende der späten Trias scheint ein Rückgang der Variabilität eingetreten zu sein. Die Riesenart schien am Ende des Norian verschwunden zu sein. Aus England sind rätische (späteste triasische) Ichthyosaurier bekannt, die denen des frühen Juras sehr ähnlich sind.Eine mögliche Erklärung ist eine verstärkte Konkurrenz durch Haie, Teleostei und die erste Plesiosauria. Wie die Dinosaurier überlebten die Ichthyosaurier und ihre Zeitgenossen, die Plesiosaurier, das Aussterben der Trias und des Juras und diversifizierten sich schnell wieder, um die leeren ökologischen Nischen des frühen Jura zu füllen.

Jura Bearbeiten

Während des frühen Jura zeigten die Ichthyosaurier noch eine große Artenvielfalt mit einer Länge von 1 bis 10 m. Aus dieser Epoche stammen die ursprünglichen britischen Entdeckungen, so dass ihre Namen unter den Ichthyosauriern der breiten Öffentlichkeit am bekanntesten sind. Gattungen umfassen Eurhinosaurus, Ichthyosaurus, Leptonekten, Stenopterygius, und das große Raubtier Temnodontosaurus, zusammen mit dem basalen Parvipelvian Suevoleviathan, das sich gegenüber seinen norischen Vorfahren kaum verändert hat. Die allgemeine morphologische Variabilität war jedoch stark reduziert. [47] Riesenformen, Saugfresser und durophage Arten fehlten. [48] ​​Alle diese Tiere waren stromlinienförmige, delfinähnliche Formen, obwohl die basalen Tiere vielleicht länger gestreckt waren als die fortgeschrittenen und kompakten Stenopterygius und Ichthyosaurus. Letztere gehörte zu einer parvipelvischen Untergruppe, der Thunnosauria. Diese waren vollständig an eine effiziente thunniforme Fortbewegung angepasst, trieben sich nur mit dem Schwanzende an und waren mit einer vertikalen Heckflosse ausgestattet. Ihre Vorderflossen hatten mehr als fünf Finger. Ein anderer parvipelvischer Zweig war die Eurhinosauria wie Leptonekten und Eurhinosaurus, die spezialisierte Formen mit sehr länglichen und spitzen Schnauzen waren.

Aus dem Mittleren Jura sind nur wenige Ichthyosaurier-Fossilien bekannt. Dies könnte ein Ergebnis des generell schlechten Fossilienbestandes dieser Epoche sein. Die Schichten des späten Jura scheinen darauf hinzudeuten, dass eine weitere Abnahme der Diversität stattgefunden hat. Ab dem Mittleren Jura gehörten fast alle Ichthyosaurier zur Thunnosaurier-Klade Ophthalmosauridae. Vertreten durch das 4 m lange (13 ft) Ophthalmosaurus und verwandte Gattungen, sie waren im allgemeinen Aufbau sehr ähnlich zu Ichthyosaurus. Die Augen von Ophthalmosaurus waren riesig, und diese Tiere jagten wahrscheinlich in trübem und tiefem Wasser. [49] Neue Funde aus der Kreidezeit weisen jedoch darauf hin, dass die Vielfalt der Ichthyosaurier im späten Jura unterschätzt worden sein muss.

Kreidezeit Bearbeiten

Traditionell wurde die Vielfalt der Ichthyosaurier in der Kreidezeit noch weiter abgenommen, obwohl sie weltweit verbreitet waren. Alle Fossilien aus dieser Zeit wurden einer einzigen Gattung zugeordnet: Schnabeltier. Es wurde angenommen, dass diese letzte Ichthyosaurier-Gattung in der späten Kreidezeit, während des Cenomaniums vor etwa 95 Millionen Jahren, ausgestorben ist. [50] Die Ichthyosaurier wären somit viel früher verschwunden als andere große mesozoische Reptiliengruppen, die im Allgemeinen bis zum Ende der Kreidezeit überlebten. Dafür wurden zwei wesentliche Erklärungen gegeben. Erstens könnte es Zufall gewesen sein. Die zweite Erklärung hatte das Aussterben durch Konkurrenz. Weniger hydrodynamisch leistungsfähige Tiere, wie die Mosasauridae und langhalsige Plesiosaurier, blühten auf. Die Überspezialisierung der Ichthyosaurier könnte zu ihrem Aussterben beitragen, da sie möglicherweise nicht in der Lage ist, mit den schnell schwimmenden und sehr ausweichenden neuen Knochenfischen, die zu dieser Zeit dominant geworden waren, mitzuhalten, gegen die die Sit-and-Wait-Hinterhaltstrategien der Mosasauriden erwies sich als überlegen. [51] Dieses Modell betonte somit die evolutionäre Stagnation, die einzige Innovation, die von Schnabeltier seine 10 Finger sein. [52]

Neuere Studien zeigen jedoch, dass Ichthyosaurier in der Kreidezeit tatsächlich weitaus vielfältiger waren als bisher angenommen. Fragmente, auf die verwiesen wird Schnabeltier tatsächlich vertreten verschiedene Arten. Im Jahr 2012 überspannten mindestens acht Abstammungslinien die Grenze zwischen Jura und Kreide, darunter Acamptonectes, Sveltonectes, Caypullisaurus, und Maiaspondylus. [53] Im Jahr 2013 wurde ein basaler Thunnosaurier aus der Kreidezeit entdeckt: Malawan. [54] Tatsächlich trat wahrscheinlich eine Strahlung während der frühen Kreidezeit aufgrund einer Zunahme der Küstenlinien auf, als die Kontinente weiter auseinanderbrachen. [55]

Der Untergang der Ichthyosaurier wurde kürzlich als zweistufiger Prozess beschrieben. [56] Ein erstes Aussterbeereignis zu Beginn des Cenomanian eliminierte zwei der drei damals anwesenden Ichthyosaurier-Fütterungsgilden, die 'Soft-Beute-Spezialisten' und die 'Generalisten' . [56] Das zweite große Ichthyosaurier-Aussterben fand während des Grenzereignisses zwischen Cenoman und Turon statt, einem „anoxischen Ereignis“, bei dem die Spitzenprädatoren eliminiert wurden, [56] nach dem nur eine einzige Linie überlebte. Platypterygius hercynicus, die kurz darauf vor etwa 93 Millionen Jahren verschwand. [57] Das Aussterben der Ichthyosaurier war daher eher ein Paar abrupter Ereignisse als ein langer Rückgang, wahrscheinlich im Zusammenhang mit den Umweltveränderungen und klimatischen Veränderungen im Cenoman und Turon. [56] [58] Wenn dies der Fall war, wurde es nicht durch die Konkurrenz der Mosasauriden verursacht. Große Mosasaurier tauchten erst 3 Millionen Jahre nach dem Aussterben der Ichthyosaurier auf und füllten wahrscheinlich die resultierende ökologische Lücke. [56] Plesiosaurier-Polykoltyliden füllten vielleicht auch einige der Nischen, die früher von Ichthyosauriern besetzt waren, obwohl sie 19 Millionen Jahre lang koexistierten. Das Aussterben war höchstwahrscheinlich das Ergebnis ökologischer Veränderungen und Volatilität, die zu Veränderungen der Migration, der Nahrungsverfügbarkeit und der Geburtsstätten führten. In diesem Teil der Kreidezeit traten viele andere Meeresaussterben auf, darunter einige Arten von Mikroplankton, Ammoniten, Belemniten und riffbildenden Muscheln. [56]

Traditionell werden Tiergruppen innerhalb eines linnischen Rangsystems klassifiziert. Eine solche Taxonomie wurde von Michael Werner Maisch in seinem 2010 erschienenen Review zur Ichthyosaurier-Klassifikation vorgestellt. [59]

  • Clade Ichthyopterygie (Sinn Motani (1999))
    • Gattung Chaohusaurus
    • Familie Grippiidae
    • Familie Parvinatatoridae
    • Familie Thaisauridae
    • Familie Utatsusauridae
    • ? Familie Omphalosauridae
    • ? Gattung Isfjordosaurus
    • Ichthyosaurie bestellen (Sinn Motani (1999))
      • Familie Quasianosteosauridae
      • Parvorder Huenosaurie
        • Nanor Mixosaurie
          • Familie Wimaniidae
          • Familie Mixosauridae
          • Familie Toretocnemidae
          • Familie Cymbospondylidae
          • Hyperton Merriamosauria
            • Familie Merriamosauridae
            • Familie Besanosauridae
            • Familie Shastasauridae
            • Familie Shonisauridae
            • Familie Californosauridae
            • Minderwertig Parvipelvia
              • Familie Hudsonelpididae
              • Familie Macgowaniidae
              • Unterordnung Neoichthyosaurie
                • Familie Temnodontosauridae
                • Familie Leptonectidae
                • Familie Suevoleviathanidae
                • Infrastruktur Thunnosaurien
                  • Familie Ichthyosauridae
                  • Familie Stenopterygiidae
                  • Familie Ophthalmosauridae

                  In der modernen Phylogenie werden Kladen definiert, die alle Arten enthalten, die einen bestimmten Zweig des Evolutionsbaums bilden. Dies ermöglicht es auch, alle Beziehungen zwischen den verschiedenen Untergruppen in einem Kladogramm klar anzuzeigen. Im Jahr 1999 wurde eine Knotengruppe Ichthyopterygia von Motani als die Gruppe definiert, die aus dem letzten gemeinsamen Vorfahren von . besteht Ichthyosaurus Communis, Utatsusaurus hataii und Parvinatator wapitiensis und alle seine Nachkommen. Innerhalb der Phylogenie von Motani waren die Ichthyopterygia die größere Stammklade einer kleineren Stammklade Ichthyosauria, die definiert wurde als die Gruppe bestehend aus Ichthyosaurus Communis und alle Arten, die näher verwandt sind mit Ichthyosaurus als zu Grippia longirostris. [33] Motanis Konzept der Ichthyosauria war somit eingeschränkter als das traditionelle, das auch basale Formen enthielt, wie z Grippia, Utatsusaurus, und Parvinatator.

                  Das folgende Kladogramm basiert auf Motani (1999): [33]

                  Eine alternative Terminologie wurde von Maisch & Matzke im Jahr 2000 vorgeschlagen, um den traditionellen, umfassenderen Inhalt des Konzepts Ichthyosauria zu bewahren. Sie definierten eine Knotengruppe Ichthyosauria als die Gruppe, die aus dem letzten gemeinsamen Vorfahren von besteht Thaisaurus chonglakmanii, Utatsusaurus hataii, und Ophthalmosaurus icenicus, und alle seine Nachkommen. [60] Ichthyosaurie Sinn Motani könnte materiell mit einer Klade identisch sein, die Maisch & Matzke im Jahr 2000 Hueneosauria nannten, abhängig von den tatsächlichen Beziehungen.

                  Kladogramm nach Maisch und Matzke (2000) [60] und Maisch und Matzke (2003) [61] mit Kladenamen nach Maisch (2010): [38]

                  Pessopteryx (=Merriamosaurus)

                  Größe Bearbeiten

                  Ichthyosaurier waren durchschnittlich 2–4 m lang. Einige einzelne Exemplare waren nur 0,3 m (1 ft) kurz, einige Arten waren viel größer: die Trias Shonisaurus popularis war etwa 15 m (49 ft) lang und im Jahr 2004 Shastasaurus sikanniensis (manchmal klassifiziert als a Shonisaurus sikanniensis) wurde auf eine Länge von 21 m (69 ft) geschätzt. [62] Fragmentarische Funde deuten auf eine 15 m lange Form im frühen Jura hin. [63] Im Jahr 2018 wurden Unterkieferfragmente aus England gemeldet, die eine Länge zwischen 20 und 25 m (66 bis 82 ft) angeben. [64] Nach Gewichtsschätzungen von Ryosuke Motani a 2,4 m (8 ft) Stenopterygius wog etwa 163-168 kg (359-370 lb), während ein 4 m (13 ft) Ophthalmosaurus icenicus wog 930–950 kg (2.050–2.090 lb). [65]

                  Allgemeiner Build Bearbeiten

                  Während die frühesten bekannten Mitglieder der Ichthyosaurier-Linie eher aalähnlich waren, ähnelten spätere Ichthyosaurier typischeren Fischen oder Delfinen und hatten einen schweinwalähnlichen Kopf mit einem kurzen Hals und einer langen Schnauze. Vorder- und Hintergliedmaßen von Ichthyosauriern waren vollständig in Flossen verwandelt. Einige Arten hatten eine Flosse auf dem Rücken und eine mehr oder weniger senkrechte Flosse am Hinterteil eines eher kurzen Schwanzes. Obwohl Ichthyosaurier wie Fische aussahen, waren sie es nicht.

                  Der Evolutionsbiologe Stephen Jay Gould sagte, der Ichthyosaurier sei sein Lieblingsbeispiel für konvergente Evolution, bei der Ähnlichkeiten der Struktur analog, nicht homolog sind, also nicht durch eine gemeinsame Abstammung, sondern durch eine ähnliche Anpassung an eine identische Umgebung verursacht werden:

                  „Dieses seetüchtige Reptil mit terrestrischen Vorfahren ist so stark auf Fische konvergiert, dass es tatsächlich eine Rückenflosse und einen Schwanz an genau der richtigen Stelle und mit genau dem richtigen hydrologischen Design entwickelt hat. Diese Strukturen sind umso bemerkenswerter, weil sie sich aus dem Nichts entwickelt haben – dem Das terrestrische Reptil der Vorfahren hatte keinen Buckel auf dem Rücken oder eine Klinge am Schwanz, die als Vorläufer dienen könnten." [66]

                  Diagnosemerkmale Bearbeiten

                  Abgeleitete Ichthyosaurier im engeren Sinne, wie sie von Motani 1999 definiert wurden, unterscheiden sich in bestimmten Merkmalen von ihren nächsten basalen ichthyopterygischen Verwandten. Motani hat eine Reihe davon aufgelistet. Das äußere Nasenloch befindet sich seitlich am Schädel und ist von oben kaum sichtbar. Der obere Rand der Augenhöhle besteht aus einem Knochenstab, der aus dem präfrontalen und dem postfrontalen Knochen gebildet wird. Das Postorbital in Seitenansicht ist von der supratemporalen Fenestra ausgeschlossen. Die Öffnung für das Scheitelauge befindet sich an der Grenze von Scheitel- und Stirnbein. Der Seitenflügel des Pterygoideus ist unvollständig und unterschiedlich verknöchert. Der Ulna fehlt der Teil hinter der ursprünglichen Schaftachse. Die hinteren Rückenwirbel sind scheibenförmig. [33]

                  Skelett Bearbeiten

                  Schädel Bearbeiten

                  Die basale Ichthyopterygie hatte bereits längliche, dreieckige Schädel. Bei Ichthyosauriern im engeren Sinne wurden ihre Schnauzen sehr spitz. Die Schnauze wird von der Prämaxilla gebildet. Der Oberkiefer dahinter ist meist kürzer und wird manchmal durch den hinteren Ast des Prämaxillas vom äußeren Nasenloch ausgeschlossen. Dementsprechend ist die Zahl der Prämaxillarzähne hoch, während die Zahl der Oberkieferzähne geringer ist oder sogar ganz fehlt. Die hintere Spitze der Schnauze wird von den Nasenknochen gebildet. Abgeleitete Arten haben ein Foramen internasale, eine Mittellinienöffnung, die die Rückseite der Nasenknochen trennt. Das Nasenbein bildet normalerweise den oberen und vorderen Rand des knöchernen Nasenlochs, das sich oft direkt vor der Augenhöhle befindet. Bei einigen Trias-Arten ist die Prämaxilla jedoch hinten so stark verlängert, dass sie sogar die Nase vom Nasenloch ausschließt. [67]

                  Die Rückseite des Schädels wird von einer großen Augenhöhle dominiert, die oft den größten Teil der hinteren Seitenfläche bedeckt. In der Augenhöhle befindet sich ein großer Skleralring, eine kreisförmige Struktur aus kleinen, sich überlappenden Knochensegmenten, die das Auge vor dem Wasserdruck schützen. Sowohl im relativen als auch im absoluten Sinne haben Ichthyosaurier die größten Augenhöhlen aller bekannten Wirbeltiere. Die anderen hinteren Schädelelemente sind typischerweise so komprimiert und verschmolzen, dass sie schwer zu identifizieren sind. Das obere hintere Element des Schädels wurde normalerweise als supratemporaler Knochen angesehen, während das Plattenepithel und das quadratojugale manchmal miteinander verschmolzen waren. 1968 stellte Alfred Sherwood Romer jedoch fest, dass das vermutete Supratemporale tatsächlich das Plattenepithel war, [68] was 1973 von McGowan bestätigt wurde. [69] Im Jahr 1990 überzeugte John Steve Massare jedoch die meisten Forscher, dass die ursprüngliche Identifizierung doch die richtige war. [70] Die supratemporale bildet den hinteren Rand der supratemporalen Öffnung, eine untere seitliche Temporalöffnung fehlt. Der vordere Rand der supratemporalen Öffnung wird typischerweise vom postfrontalen nur mit dem sehr basalen gebildet Utatsusaurus das Postorbital und das Squamosal erreichen noch den Rand. Zwischen den paarigen supratemporalen Öffnungen ist das Schädeldach schmal, einige Arten haben einen Längskamm als Ansatz für die Kiefermuskulatur. Basale Ichthyopterygien haben eine Scheitelaugenöffnung zwischen den paarigen Scheitelknochen. Bei den eigentlichen Ichthyosauriern bewegt sich diese Öffnung nach vorne, zuerst zur Grenze zwischen den Scheitelbeinen und den Stirnbeinen und schließlich zwischen den Stirnbeinen, ein Zustand, der von abgeleiteten Arten gezeigt wird. Postparietale und Tafelknochen fehlen. Oftmals sind die Hinterkopf- und Gaumenknochen unvollständig verknöchert, die offenbar teilweise noch Knorpel verblieben sind. Der Okzipitalkondylus ist typischerweise sehr konvex. Der Steigbügel, der Knochen, der Schallwellen vom Trommelfell zum Mittelohr überträgt, ist verlängert und nicht von einem Foramen durchbohrt. Pterygoidzähne fehlen typischerweise. [67]

                  Unterkiefer Bearbeiten

                  Wie die Schnauze sind auch die Unterkiefer verlängert. Bei einigen Arten, wie z Eurhinosaurus und Excalibosaurus, die Vorderseite der Schnauze ragt weit über den Unterkiefer hinaus. Während der vordere Unterkiefer typischerweise niedrig ist, ist seine hintere Tiefe sehr variabel. Den größten Teil des Unterkiefers bildet der Frontzahn, der zahntragende Knochen. An seiner Innenseite ist das Gebiss von einer Milz bedeckt, die sich nach vorne bis zur Symphyse erstreckt, der gemeinsamen Kontaktfläche, an der beide Unterkiefer verwachsen sind. [67] Die Kiefergelenke erlauben keine horizontale Kaubewegung: Sie fungieren als einfache Scharniere, um die Kiefer vertikal zu öffnen oder zu schließen. [71]

                  Zähne Bearbeiten

                  Ichthyosaurierzähne sind typischerweise konisch. Fischfressende Arten haben lange und schlanke Zahnkronen, die leicht zurückgebogen sind. Formen, die auf das Fangen größerer Beute spezialisiert sind, haben manchmal kürzere, breitere und geradere Zähne, Schneidkanten sind vorhanden. Thalattoarchon, ein Spitzenprädator, hatte größere Zähne, die wie abgeflachte Klingen geformt waren. Durophage Arten, die Schalentiere fressen, haben niedrige, konvexe Zähne, die dicht beieinander stehen. Viele Ichthyosaurier-Zähne sind heterodont und kombinieren mehrere Zahnformen, z.B. kleine Zähne vorne und größere Zähne hinten. Die Zähne werden meist in Zahnhöhlen eingesetzt, abgeleitete Arten besitzen eine gemeinsame Zahnrille. Im letzteren Fall werden erwachsene Individuen manchmal zahnlos. Zähne in Zahnhöhlen verwachsen manchmal mit dem Kieferknochen. Bei Ichthyosaurierzähnen weist das Dentin markante vertikale Falten auf. Durophage Formen haben Zähne mit tiefen vertikalen Rillen und Falten im Schmelz. [67]

                  Postcrania Bearbeiten

                  Wirbelsäule Bearbeiten

                  Die basale Ichthyopterygie hatte, wie ihre landbewohnenden Vorfahren, immer noch Wirbel, die einen vollständigen Satz von Prozessen besaßen, die es ihnen ermöglichten, sich zu verhaken und zu artikulieren und eine Wirbelsäule zu bilden, die das Gewicht des Körpers trägt. Da Ichthyosaurier vollständig aquatisch waren, wurden ihre Körper von der archimedischen Kraft des Wassers getragen, mit anderen Worten, sie waren schwimmfähig. Daher hatten die Wirbelfortsätze viel von ihrer Funktion verloren. Die eigentlichen frühen Ichthyosaurier hatten hintere Rückenwirbel, die wie bei typischen Fischen scheibenförmig geworden waren. Bei mehr abgeleiteten Arten wurden auch die vorderen Rückenscheiben zu Scheiben. Nach und nach gingen die meisten Prozesse verloren, einschließlich derer für die Rippenbefestigung. Die Wirbelkörper wurden viel kürzer. Die Vorder- und Rückseite der Scheiben wurden ausgehöhlt, wodurch ein sogenannter amphikölöser Zustand entstand. Ein transversaler Querschnitt eines solchen Wirbels hat die Form einer Sanduhr. Diese Morphologie ist innerhalb der Amniota einzigartig und macht es leicht, Ichthyosaurier-Wirbel von denen anderer Meeresreptilien zu unterscheiden. Der einzige Prozess, der seine Funktion behielt, war die Wirbelsäule oben, die als Ansatz für die Rückenmuskulatur diente. Aber auch die Wirbelsäule wurde zu einer einfachen Struktur. Der Neuralbogen, aus dem er hervorgegangen ist, ist typischerweise nicht mehr mit dem Wirbelzentrum verwachsen. [67]

                  Der Hals ist kurz, und abgeleitete Arten zeigen eine Verringerung der Anzahl der Halswirbel. Der kurze Hals positioniert den Schädel nahe am Rumpf, normalerweise in einer leichten schrägen Erhebung dazu. Abgeleitete Arten haben normalerweise auch eine reduzierte Anzahl von Rückenwirbeln, die Gesamtzahl der präsakralen Wirbel beträgt etwa vierzig bis fünfzig. Die Wirbelsäule ist wenig differenziert. Die basalen Ichthyopterygien haben noch zwei Kreuzbeinwirbel, diese sind jedoch nicht verwachsen. Frühe Trias-Formen haben eine quer abgeflachte Schwanzbasis mit hohen Stacheln für eine wellenförmige Schwanzbewegung. Abgeleitete Formen haben einen kürzeren Schwanz mit dem charakteristischen Knick am Ende ein Abschnitt von keilförmigen Wirbeln, der selbst den fleischigen oberen Schwanzflossenlappen trägt und das Schwanzende in den unteren Flossenlappen drückt. [67]

                  Da abgeleitete Arten keine transversalen Fortsätze an ihren Wirbeln mehr haben – wiederum ein einzigartiger Zustand in der Amniota – wurden die parapophysären und diapophysären Rippengelenke auf flache Facetten reduziert, von denen mindestens eine am Wirbelkörper liegt. Die Anzahl der Facetten kann eine oder zwei sein, ihr Profil kann kreisförmig oder oval sein. Ihre Form unterscheidet sich oft je nach Position des Wirbels innerhalb der Säule. Das Vorhandensein von zwei Facetten pro Seite bedeutet nicht, dass die Rippe selbst doppelköpfig ist: Oft hat sie sogar in diesem Fall einen einzigen Kopf. Die Rippen sind typischerweise sehr dünn und besitzen sowohl an der Innen- als auch an der Außenseite eine Längsnut. Die untere Seite der Brust wird von Gastralia gebildet. Diese Bauchrippen haben ein einzelnes Mittelsegment und ein oder zwei äußere Segmente pro Seite. Sie sind nicht zu einem echten Plastron verschmolzen. Pro Rückenrippe sind in der Regel zwei Gastralia vorhanden. [67]

                  Blinddarmskelett Bearbeiten

                  Der Schultergürtel von Ichthyosauriern ist gegenüber seinem Originalzustand kaum verändert.Einige basale Formen zeigen ein beil- oder halbmondförmiges Schulterblatt oder Scapula abgeleitete Formen haben eine längliche Klinge, die auf einer breiteren Basis positioniert ist. Das Schulterblatt ist nicht mit dem Coracoid zu einem Scapulocoracoid verwachsen, was darauf hindeutet, dass die auf den Schultergürtel ausgeübten Kräfte mäßig waren. Das Schultergelenk liegt an der Grenze zwischen Schulterblatt und Korakoid. Beide Coracoide sind an ihrer gemeinsamen Mittellinie verwachsen. Die Korakoidform ist sehr variabel, aber meist eher niedrig. Der obere Teil des Schultergürtels wird von zwei langen und schlanken Schlüsselbeinen gebildet, die von einem zentralen interklavikulären Knochen gekrönt werden, der groß und dreieckig mit basalen Formen ist, klein und T-förmig bei Jura-Arten. Brustknochen oder Brustbein fehlen. [67]

                  Basale Formen haben eine noch funktionell differenzierte Vorderextremität, die in einigen Details dem Arm ihrer landbewohnenden Vorfahren ähnelt die Elle und der Radius sind verlängert und etwas getrennt die Handwurzeln sind abgerundet, so dass das Handgelenk rotieren kann die Anzahl der Phalangen ist innerhalb der Reichweite von Landtieren gezeigt. Im Gegensatz dazu haben Ichthyosaurier eine Vordergliedmaße, die vollständig an ihre Funktion als Flosse angepasst ist. Allerdings sind die Anpassungen sehr variabel. Trias-Arten haben typischerweise einen stark abgeleiteten Humerus, der sich in eine Scheibe verwandelt. Jura-Arten neigen dazu, eine länglichere Humerusform mit einem abgerundeten Kopf, einem schmalen Schaft und einem erweiterten unteren Ende zu haben. Radius und Ulna sind immer stark abgeflacht, können aber kreisförmig, mit oder ohne Kerbe oder tailliert sein. Kerben können homolog zu den Originalwellen sein, aber auch neu geformt werden. [72] Juraformen haben keinen Raum mehr, die Spatium interosseum, zwischen Radius und Ulna. Letztere gehen oft nach und nach in untere, scheibenförmige Elemente über – die bis zu vier Handwurzelknochen, die sich wiederum in ihrer Form kaum von den bis zu fünf Mittelhandknochen unterscheiden. [67]

                  Eine stark abgeleitete Bedingung zeigen die Phalangen, kleine, scheibenförmige Elemente, die in langen Reihen positioniert sind. Manchmal wird die Anzahl der Finger auf bis zu zwei reduziert. Dies ist ein ziemlich häufiges Phänomen innerhalb der Tetrapoda. Einzigartig für abgeleitete Tetrapoden ist jedoch die Tatsache, dass einige Arten eine nicht pathologische Polydaktylie aufweisen, wobei die Anzahl der Finger höher als fünf ist. Einige Arten haben 10 Finger pro Hand. Diese Finger können wiederum eine erhöhte Anzahl von Phalangen haben, bis zu 30, ein Phänomen, das als Hyperphalangie bezeichnet wird und auch von Plesiosauria, Mosasaurier und Cetacea bekannt ist. Durch die hohe Anzahl an Elementen kann der Flipper als Hydrofoil geformt werden. Bei einer hohen Anzahl von Fingern ist ihre Identität schwer zu bestimmen. Es wird normalerweise davon ausgegangen, dass Finger sowohl vorne als auch hinten hinzugefügt wurden, vielleicht zu einem Kern von vier ursprünglichen Fingern. Wenn Finger hinzugefügt werden, erhöht sich oft auch die Anzahl der Mittelhandknochen und der Handwurzelknochen, manchmal ist sogar ein zusätzliches Unterarmelement vorhanden. Früher wurden Ichthyosaurier je nach der langen oder breiten Form der Vorderflossen gewöhnlich in "longipinnate" und "latipinnate" unterteilt, aber neuere Forschungen haben gezeigt, dass dies keine natürlichen Gruppen sind . [67]

                  Das Becken des Ichthyosauriers ist typischerweise eher reduziert. Die drei Beckenknochen: das Darmbein, das Sitzbein und das Schambein sind nicht verwachsen und berühren sich oft nicht einmal. Außerdem berühren sich die linke und rechte Beckenseite nicht mehr nur basale Formen haben noch Sakralrippen, die die Darmbeine mit der Wirbelsäule verbinden. Das Hüftgelenk ist innen nicht geschlossen. Das Schambein ist normalerweise nicht mit dem Sitzbein dahinter verbunden, der Zwischenraum wird von einigen Arbeitern als der fenestra thyreoidea [67] andere Forscher bestreiten, dass der Begriff angesichts der allgemein lockeren Struktur des Beckens anwendbar ist. [38] Einige spätere Arten haben ein verbundenes Schambein und Sitzbein, aber in diesem Fall artikuliert der Hüftkopf nicht mehr mit dem Hüftgelenk. Trias-Arten haben plattenförmige Schambeine und bei späteren Arten werden diese Elemente länglich mit einem schmalen Schaft und können einen einzigen Stab bilden. [67]

                  Typischerweise sind die Hinterbeine kürzer als die Vorderbeine und besitzen eine geringere Anzahl von Elementen. Oftmals ist der hintere Flipper nur halb so lang wie der vordere Flipper. Der Oberschenkelknochen ist kurz und breit, oft mit einer schmalen Taille und einem erweiterten unteren Ende. Die Tibia, Fibula und Metatarsalia sind zu einem Mosaik aus Knochenscheiben verschmolzen, die das Tragflügel tragen. Drei bis sechs Zehen sind vorhanden. Auch die Zehenphalangen zeigen ausnahmsweise eine Hyperphalangie, Ophthalmosaurus zeigt eine reduzierte Anzahl von Phalangen. [67]

                  Weichgewebe Bearbeiten

                  Die frühesten Rekonstruktionen von Ichthyosauriern ließen alle Rückenflossen und Schwanzflosse weg, die nicht von einer harten Skelettstruktur getragen wurden und daher in vielen Fossilien nicht erhalten waren. Nur der untere Schwanzlappen wird von der Wirbelsäule getragen. In den frühen 1880er Jahren wurden die ersten Körperumrisse von Ichthyosauriern entdeckt. Im Jahr 1881 berichtete Richard Owen über Körperumrisse von Ichthyosauriern, die Schwanzflosse von Gesteinen des unteren Jura in Barrow-upon-Soar, England, zeigten. [73] Andere gut erhaltene Exemplare haben seitdem gezeigt, dass in einigen primitiveren Ichthyosauriern, wie einem Exemplar von Chaohusaurus geishanensis, die Schwanzflosse war schwach entwickelt und hatte nur einen dorsalen Schwanzlappen, was den Schwanz paddelartiger machte. [74] Im Laufe der Jahre ist die Sichtbarkeit des Schwanzlappens bei diesem Exemplar verblasst. [75]

                  Das Vorhandensein von Rückenflossen bei Ichthyosauriern ist umstritten. Fein erhaltene Exemplare aus dem Holzmaden Lagerstätten in Deutschland im späten 19. Einzigartige Bedingungen ermöglichten die Erhaltung dieser Umrisse, die wahrscheinlich aus Bakterienmatten bestehen und nicht aus den Überresten des ursprünglichen Gewebes selbst. [76] 1987 argumentierte David Martill, dass diese Umrisse angesichts der indirekten Konservierungsmethode durch Bakterien wahrscheinlich nicht bis ins kleinste Detail zuverlässig erhalten geblieben sind. Er kam zu dem Schluss, dass keine echten Rückenflossen entdeckt worden waren. Nachdem verdrängte Hautlappen vom Körper zunächst als Flossen fehlinterpretiert worden waren, erwarteten die Fossilienpräparatoren später das Vorhandensein solcher Flossen und hätten jede Verfärbung an der entsprechenden Stelle als Rückenflosse identifiziert oder sogar verfälscht. Das Fehlen einer Rückenflosse würde auch erklären, warum Ichthyosaurier im Gegensatz zu Schweinswalen Hinterflossen behielten, da diese für die Stabilität benötigt wurden. [77] Andere Forscher stellten fest, dass, obwohl die Umrisse von den Präparatoren geschärft und geglättet worden sein könnten, weil fossile Bakterienmatten normalerweise undeutliche Kanten haben, viele der erhaltenen Rückenflossen wahrscheinlich authentisch waren und zumindest etwas der wahren Körperkontur nahe kamen. Mindestens ein Exemplar, R158 (in den Sammlungen des Paleontologiska Museet, Universität Uppsala), zeigt die erwarteten verblassten Ränder einer Bakterienmatte, wurde also von den Präparatoren nicht verändert, behält aber immer noch einen allgemein thunfischähnlichen Körperumriss einschließlich a Rückenflosse. [75] 1993 gab Martill zu, dass zumindest einige Rückenflossen-Exemplare authentisch sind. [76]

                  Die fossilen Exemplare, die Rückenflossen konservierten, zeigten auch, dass die Flossen spitz und oft viel breiter waren, als die darunter liegenden Knochen vermuten ließen. Die Flossen wurden durch faseriges Gewebe gestützt. Bei einigen Exemplaren sind vier Kollagenschichten sichtbar, wobei die Fasern der Deckschichten die des darunter liegenden Kollagens kreuzen. [78]

                  Im Jahr 2017 wurde aus dem deutschen Posidonia-Schiefer die Entdeckung von 182,7 Millionen Jahre alten Wirbeln von Stenopterygius in einem Karbonatknötchen, das noch Kollagenfasern, Cholesterin, Blutplättchen und rote und weiße Blutkörperchen enthält. Die Strukturen wären nicht versteinert, sondern stellen das ursprüngliche organische Gewebe dar, dessen Biomoleküle identifiziert werden konnten. Die außergewöhnliche Erhaltung wurde durch die schützende Umgebung erklärt, die der Knoten bietet. Die gefundenen roten Blutkörperchen waren ein Viertel bis ein Fünftel der Größe moderner Säugetiere. Dies wäre eine Anpassung für eine verbesserte Sauerstoffaufnahme gewesen, auch angesichts des niedrigen Sauerstoffgehalts während des Toarcian. Das Cholesterin hatte eine kohlenstoffreiche 13-Isotopenkomponente, die auf eine höhere Position in der Nahrungskette und eine Ernährung mit Fischen und Kopffüßern hinweisen könnte. [79]

                  Im Jahr 2018 wurden Hinweise auf Speck entdeckt mit Stenopterygius. [80]

                  Haut und Färbung Bearbeiten

                  Typischerweise deuten Fossilien, die es konservieren, darauf hin, dass die Haut von Ichthyosauriern glatt und elastisch war und keine Schuppen hatte. [81] Diese Überreste sind jedoch keine Abdrücke an sich, aber Umrisse aus Bakterienwachstum gebildet. In einem Fall wurde ein echter Hautabdruck von einem Exemplar von Ägirosaurus im Solnhofener Plattenkalk gefunden, Gesteine, die bis ins kleinste Detail erhalten blieben. Bei diesem Exemplar schienen winzige Schuppen sichtbar zu sein. [82]

                  Die Färbung von Ichthyosauriern ist schwer zu bestimmen. 1956 berichtete Mary Whitear, in einem Hautexemplar eines britischen Fossils, R 509, Melanozyten zu finden, Pigmentzellen, in denen noch rötlich-braune Pigmentkörner vorhanden wären , unten hell) wie Haie, Pinguine und andere moderne Tiere, die während der Jagd als Tarnung dienen. [71] Dem widersprach 2014 die Entdeckung von Melanosomen, schwarzen Melanin-tragenden Strukturen, in der Haut des Ichthyosaurus-Exemplars YORYM 1993.338 durch Johan Lindgren von der Universität Lund. Es wurde geschlussfolgert, dass Ichthyosaurier wahrscheinlich zur Thermoregulation und zur Tarnung in tiefem Wasser bei der Jagd einheitlich dunkel gefärbt waren. Dies steht im Gegensatz zu Mosasauriden und prähistorischen Lederschildkröten, die als Gegenschattierung gefunden wurden. [84] [85] Eine Studie aus dem Jahr 2015 bezweifelte jedoch Lindgrens Interpretation. Diese Studie stellte fest, dass eine basale Schicht von Melanosomen in der Haut bei der Reptilienfärbung allgegenwärtig ist, aber nicht unbedingt einem dunklen Erscheinungsbild entspricht. Andere Chromatophor-Strukturen (wie Iridiophoren, Xanthophoren und Erythrophoren) beeinflussen die Färbung bei vorhandenen Reptilien, werden aber selten in Fossilien erhalten oder identifiziert. Aufgrund des unbekannten Vorkommens dieser Chromatophore könnte YORYM 1993.338 eine Gegenschattierung, Grün oder verschiedene andere Farben oder Muster aufweisen. [86]

                  Magenstein Bearbeiten

                  Gastrolithen, Magensteine, die die Verdauung unterstützt oder den Auftrieb reguliert haben könnten, wurden nur in wenigen Fällen in Verbindung mit Ichthyosaurierskeletten gefunden, einmal bei einem Exemplar von Nannopterygius und ein zweites mal in a Panjiangsaurus Fossil. [87] Koprolithen von Ichthyosauriern, versteinerter Kot, sind jedoch sehr verbreitet und werden bereits von Mary Anning verkauft.

                  Ökologie Bearbeiten

                  Abgesehen von den offensichtlichen Ähnlichkeiten mit Fischen teilten Ichthyosaurier auch parallele Entwicklungsmerkmale mit Delfinen, Lamnidenhaien und Thunfischen. Dies verlieh ihnen ein weitgehend ähnliches Aussehen, implizierte möglicherweise ähnliche Aktivitätsniveaus (einschließlich Thermoregulation) und platzierte sie vermutlich weitgehend in einer ähnlichen ökologischen Nische. Ichthyosaurier waren nicht in erster Linie Küstentiere, sondern bewohnten auch das offene Meer, was eine Identifizierung eines bestimmten Gebietes als Ursprungsort unmöglich machte. [88]

                  Fütterung Bearbeiten

                  Ichthyosaurier waren Fleischfresser, sie waren so groß und überlebten so lange, dass sie wahrscheinlich eine große Auswahl an Beute hatten. Arten mit spitzen Schnauzen wurden angepasst, um kleinere Tiere zu greifen. McGowan spekulierte, dass Formen mit vorstehendem Oberkiefer in der Eurhinosauria ihre spitzen Schnauzen benutzt hätten, um Beute aufzuschlitzen, wie es für Schwertfische angenommen wurde. Die am häufigsten erhaltenen Darminhalte bei Ichthyosauriern sind die Überreste von Kopffüßern. [89] [90] Seltener ernährten sie sich von Fischen [91] und anderen Wirbeltieren, einschließlich kleinerer Ichthyosaurier. [92] [93] Die große Trias-Form Thalattoarchon hatte große, beschaufelte Zähne und war wahrscheinlich ein Makroräuber, der Beute ihrer eigenen Größe töten konnte [94] und Himalayasaurus und mehrere Arten von Temnodontosaurus teilten auch Anpassungen zum Töten sehr großer Beutetiere. [95] Diese Nahrungsvorlieben wurden durch Koprolithen bestätigt, die tatsächlich Überreste von Fischen und Kopffüßern enthalten. Eine weitere Bestätigung liefert versteinerter Mageninhalt. Buckland beschrieb 1835 das Vorhandensein einer großen Masse von teilweise verdauten Fischen in einem Exemplar, die an ihren Schuppen erkennbar sind. [96] Nachfolgende Forschungen im Jahr 1968 ergaben, dass diese zur Gattung der Fische gehörten Pholidophorus, aber auch, dass Kopffüßerschnäbel und Saughaken vorhanden waren. Solche harten Nahrungspartikel wurden anscheinend vom Magen zurückgehalten und regelmäßig wieder hochgewürgt. [97] Auch Kadaver ertrunkener Tiere wurden gegessen: 2003 wurde ein Exemplar von Platypterygius longmani wurde berichtet, dass er neben Fischen und einer Schildkröte die Knochen eines Landvogels im Magen hatte. [98]

                  Einige frühe Ichthyosaurier waren durophag und hatten flache, konvexe Zähne, die zum Zerkleinern von Schalentieren geeignet waren. So aßen sie Benthos vom Grund seichter Meere. Andere Arten waren vielleicht Saugfresser, die Tiere in den Mund saugten, indem sie ihre relativ kurzen Kiefer schnell öffneten. Dies wurde zuerst angenommen für Shonisaurus, welcher Riese auf diese Weise seinem riesigen Körper eine ständige Nahrungsversorgung gesichert haben könnte, und im Jahr 2011 für den Kurzschnäuzigen Guanlingsaurus-Liangen. [99] Eine Studie aus dem Jahr 2013 kam jedoch zu dem Schluss, dass das Zungenbein von Ichthyosauriern am Zungengrund nicht ausreichend verknöchert war, um eine Saugbewegung zu unterstützen, und schlug die Alternative vor, dass solche Arten Widderfresser waren, die Nahrung sammelten, indem sie ständig mit a . vorwärts schwammen weit geöffneter Mund. [100]

                  Typische Ichthyosaurier hatten sehr große Augen, die von einem knöchernen Ring geschützt waren, was darauf hindeutet, dass sie nachts oder in großen Tiefen gejagt haben könnten. [101] Das Sehen scheint also einer der Hauptsinne gewesen zu sein, die bei der Jagd verwendet wurden. Angesichts der sehr robusten Form des Steigbügels könnte das Gehör schlecht gewesen sein. Riefen im Gaumen deuten jedoch darauf hin, dass der Geruch akut gewesen sein könnte oder sogar elektrosensorische Organe vorhanden gewesen sein könnten. [102]

                  Ichthyosaurier selbst dienten anderen Tieren als Nahrung. Während der Trias bestanden ihre natürlichen Feinde hauptsächlich aus Haien und anderen Ichthyosauriern [103] im Jura kamen dazu große Plesiosauria und marine Crocodylomorpha. Dies wird wiederum durch den Mageninhalt bestätigt: 2009 wurde beispielsweise von einem Plesiosaurier-Exemplar mit einem Ichthyosaurier-Embryo im Darm berichtet. [104]

                  Fortbewegung Bearbeiten

                  Bei den Ichthyosauriern erfolgte der Hauptantrieb durch eine seitliche Bewegung des Körpers. Frühe Formen verwendeten eine anguilliforme oder aalartige Bewegung mit Wellen des gesamten Rumpfes und Schwanzes. [74] Dies wird normalerweise als eher ineffizient angesehen. Spätere Formen, wie die Parvipelvia, haben einen kürzeren Rumpf und Schwanz und benutzten wahrscheinlich eine effizientere carangiforme oder sogar thunniforme Bewegung, bei der nur das letzte Drittel des Körpers bzw. das Schwanzende gebeugt ist. Der Stamm ist bei solchen Arten ziemlich steif.

                  Der Schwanz war zweilappig, wobei der untere Lappen von der Schwanzwirbelsäule getragen wurde, die nach ventral "geknickt" wurde, um den Konturen des Ventrallappens zu folgen. Basale Arten hatten eine eher asymmetrische oder "heterozerkale" Schwanzflosse. Die Asymmetrie unterschied sich von der von Haien dadurch, dass der untere Lappen am größten war und nicht der obere. Weitere abgeleitete Formen hatten eine fast vertikal symmetrische Schwanzflosse. Haie nutzen ihre asymmetrische Schwanzflosse, um die Tatsache auszugleichen, dass sie einen negativen Auftrieb haben, schwerer als Wasser, indem sie den vom Schwanz ausgeübten Abwärtsdruck den Körper als Ganzes in einen aufsteigenden Winkel zwingen. Auf diese Weise erzeugt das Vorwärtsschwimmen genügend Auftrieb, um die durch ihr Gewicht verursachte Sinkkraft auszugleichen. Im Jahr 1973 kam McGowan zu dem Schluss, dass Ichthyosaurier, da sie im Vergleich zu Haien eine umgekehrte Schwanzflossenasymmetrie haben, anscheinend positiv auftrieb und leichter als Wasser waren, was durch das Fehlen von Gastrolithen und Pachyostose oder dichtem Knochen bestätigt würde. Der Schwanz hätte dazu gedient, den Körper in einem absteigenden Winkel zu halten. Die vorderen Flossen würden verwendet, um die Vorderseite des Körpers weiter nach unten zu drücken und die Tonhöhe zu kontrollieren. [105] 1987 schlug Michael A. Taylor jedoch eine alternative Hypothese vor: Da Ichthyosaurier ihren Lungeninhalt variieren könnten, im Gegensatz zu Haien (die keine Schwimmblase haben), könnten sie auch ihren Auftrieb regulieren. Das Heck diente somit hauptsächlich dem neutralen Vortrieb, während kleine Auftriebsschwankungen durch leichte Änderungen der Flossenwinkel stabilisiert wurden. [106] Im Jahr 1992 akzeptierte McGowan diese Ansicht und wies darauf hin, dass Haifischschwänze keine gute Analogie zu abgeleiteten Ichthyosaurierschwänzen sind, die schmalere Lappen haben und vertikaler und symmetrischer sind. Abgeleitete Schwanzflossen von Ichthyosauriern ähneln eher denen von Thunfischen und weisen auf eine vergleichbare Fähigkeit hin, eine hohe Reisegeschwindigkeit aufrechtzuerhalten. [107] Eine vergleichende Studie von Motani aus dem Jahr 2002 kam zu dem Schluss, dass bei vorhandenen Tieren kleine Schwanzflossenlappen positiv mit einer hohen Schlagfrequenz korrelieren. [108] Moderne Forscher sind sich im Allgemeinen einig, dass Ichthyosaurier einen negativen Auftrieb hatten. [109]

                  Im Jahr 1994 kam Judy Massare zu dem Schluss, dass Ichthyosaurier die schnellsten Meeresreptilien waren. Ihr Längen-Tiefen-Verhältnis lag zwischen drei und fünf, die optimale Zahl, um den Wasserwiderstand oder den Luftwiderstand zu minimieren. Ihre glatte Haut und der stromlinienförmige Körper verhinderten übermäßige Turbulenzen. Ihre hydrodynamische Effizienz, der Grad, in dem Energie in eine Vorwärtsbewegung umgewandelt wird, würde sich der von Delfinen annähern und etwa 0,8 betragen. Ichthyosaurier wären ein Fünftel schneller als Plesiosaurier, obwohl die Hälfte des Unterschieds durch die Annahme eines 30% höheren Stoffwechsels für Ichthyosaurier erklärt wurde. Zusammen führten diese Effekte innerhalb des Massare-Modells zu einer Reisegeschwindigkeit von etwas weniger als fünf Kilometern pro Stunde. [110] Im Jahr 2002 korrigierte Motani jedoch bestimmte Fehler in Massares Formeln und revidierte die geschätzte Reisegeschwindigkeit auf weniger als zwei Kilometer pro Stunde, etwas unter der modernen Cetacea. [111] Da jedoch auch die für Plesiosaurier und Mosasauriden geschätzten Geschwindigkeiten nach unten korrigiert wurden, behielten Ichthyosaurier ihre relative Position bei.

                  Ichthyosaurier hatten flossenähnliche Gliedmaßen unterschiedlicher relativer Länge. Die Standardinterpretation ist, dass diese zusammen mit der Rückenflosse und der Schwanzflosse als Steuerflächen für die Richtungsstabilität, die Kontrolle des Gierens und zur Stabilisierung von Nick und Roll anstelle des Vortriebs verwendet wurden. In den 1980er Jahren schlug jedoch der deutsche Paläontologe Jürgen Riess ein alternatives Modell vor. [112] Nachdem er die Flugbewegung der Vorderbeine von Plesiosauriern untersucht hatte, schlug er vor, dass zumindest die Ichthyosaurier mit langen Flossen diese für einen kraftvollen Vortrieb verwenden und sie auf und ab bewegen.Dies würde den nicht degenerierten Schultergürtel und die Evolution der Handknochen erklären, deren perfektes Tragflächenprofil ohne Funktion nutzlos gewesen wäre. Er glaubte, moderne Analoga beim Queensland-Lungenfisch und beim Amazonas-Delfin entdeckt zu haben, von denen er vermutete, dass sie auch ihre langen Flossen zum Antrieb nutzten. Diese Hypothese hat Riess in einer Reihe von Artikeln dargelegt. [113] [114] [115] Diese alternative Interpretation wurde im Allgemeinen von anderen Arbeitnehmern nicht übernommen. Darren Naish wies 1998 darauf hin, dass Lungenfische und Flussdelfine ihre Flossen tatsächlich nicht so benutzen und dass z.B. Der moderne Buckelwal hat sehr lange Vorderflossen, die von einem Mosaik aus Knochen getragen werden, die aber dennoch hauptsächlich als Ruder dienen. [116] Im Jahr 2013 kam eine Studie zu dem Schluss, dass breite Ichthyosaurierflossen, wie die von Schnabeltier, wurden nicht zum Antrieb, sondern als Steuerfläche verwendet. [117]

                  Tauchen Bearbeiten

                  Viele lebende lungenatmende Meereswirbeltiere sind in der Lage, tief zu tauchen. Es gibt einige Hinweise auf die Tauchfähigkeit von Ichthyosauriern. Ein schneller Aufstieg aus größerer Tiefe kann zur Dekompressionskrankheit führen. Die resultierende Knochennekrose ist bei Ichthyosauriern aus dem Jura und der Kreidezeit gut dokumentiert, wo sie in 15% bzw. 18% der Exemplare vorhanden ist, aber bei Trias-Arten selten ist. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass basale Formen nicht so tief tauchten, könnte aber auch durch einen höheren Prädationsdruck während der späteren Epochen erklärt werden, der häufiger einen schnellen Flug an die Oberfläche erforderte. [118] Dieser letzten Möglichkeit widerspricht jedoch die Tatsache, dass bei modernen Tieren Schäden nicht durch eine begrenzte Anzahl von schnellen Aufstiegsereignissen verursacht werden, sondern durch eine allmähliche Anhäufung nicht-invalidierender Degeneration während des normalen Tauchverhaltens. [119]

                  Zusätzliche Beweise liefern die Augen der Ichthyosaurier, die unter den Wirbeltieren sowohl relativ als auch absolut die größten bekannten sind. Moderne Leopardenrobben können bis zu 1 km weit tauchen und auf Sicht jagen. Motani schlug vor, dass Ichthyosaurier mit ihren relativ viel größeren Augenhöhlen noch größere Tiefen hätten erreichen können. [120] Temnodontosaurus, mit Augen, die einen Durchmesser von fünfundzwanzig Zentimetern aufwiesen, wahrscheinlich noch in 1600 Meter Tiefe sehen konnte. [121] In diesen Tiefen wären solche Augen besonders nützlich gewesen, um große Objekte zu sehen. [101] Spätere Arten, wie Ophthalmosaurus, hatte relativ größere Augen, wieder ein Hinweis darauf, dass die Tauchfähigkeit in den späten Jura- und Kreideformen besser war.

                  Stoffwechsel Bearbeiten

                  Ähnlich wie moderne Wale und Delfine waren Ichthyosaurier luftatmend. Wale und Delfine sind Säugetiere und Warmblüter. Von Ichthyosauriern wurde traditionell angenommen, dass es sich um Kaltblüter handelte, bei denen es sich um Reptilien handelte. Seit den 1970er Jahren gelten jedoch viele dominante Reptiliengruppen des Mesozoikums, wie Theropoden-, Flug- und Plesiosaurier, als warmblütig, da dies eine elegante Erklärung für ihre Dominanz bietet. Es gibt einige direkte Beweise dafür, dass auch Ichthyosaurier endotherm gewesen sein könnten. 1990 veröffentlichte Vivian de Buffrénil eine histologische Studie, die darauf hinwies, dass Ichthyosaurier eine fibrolamellare Knochenstruktur besaßen, wie bei Warmblütern im Allgemeinen, die sich durch schnelles Wachstum und eine starke Vaskularisierung auszeichnete. [122] Arten der frühen Trias weisen diese Merkmale bereits auf. [123] [124] Im Jahr 2012 wurde berichtet, dass selbst die basale Form Utatsusaurus hatte diesen Knochentyp, was darauf hindeutet, dass die Vorfahren der Ichthyosaurier bereits warmblütig waren. [125] Ein weiterer direkter Beweis für einen hohen Stoffwechsel ist das Isotopen-Sauerstoffverhältnis in den Zähnen, das eine Körpertemperatur zwischen 35 und 39 °C anzeigt, etwa 20° höher als das umgebende Meerwasser. [126] [127] Blubber steht im Einklang mit Warmblüter, da die isolierenden Eigenschaften es erfordern, dass das Tier seine eigene Wärme erzeugt. [80]

                  Indirekte Hinweise auf Endothermie liefert die Körperform abgeleiteter Ichthyosaurier, die mit ihrem kurzen Schwanz und der senkrechten Schwanzflosse für eine hohe Reisegeschwindigkeit optimiert zu sein scheint, die nur durch einen hohen Stoffwechsel aufrechterhalten werden kann: Alle lebenden Tiere, die auf diese Weise schwimmen, sind entweder vollständig warm -blütig sind oder, wie Haie und Thunfische, eine hohe Temperatur in ihrem Körperkern haben. [128] Dieses Argument deckt nicht basale Formen mit einem eher aalähnlichen Körper und wellenförmigen Schwimmbewegungen ab. 1996 nahm Richard Cowen, während er die Endothermie für die Gruppe akzeptierte, an, dass Ichthyosaurier einer Beschränkung des Spediteurs, eine Einschränkung der Reptilienatmung, die 1987 von David Carrier aufgezeigt wurde: Ihre wellenförmige Fortbewegung zwingt die Luft aus der Lunge und verhindert so das Atmen während der Bewegung. [129] Cowen stellte die Hypothese auf, dass Ichthyosaurier dieses Problem durch Schweinswal überwunden hätten: Ein ständiges Springen aus dem Wasser hätte es ihnen ermöglicht, bei jedem Sprung frische Luft zu schnappen. [130] Andere Forscher neigten dazu, anzunehmen, dass zumindest für abgeleitete Ichthyosaurier die Einschränkung von Carrier wegen ihrer steifen Körper nicht zutraf, was durch ihre gute Tauchfähigkeit bestätigt zu werden scheint, was ein effektives Atmungs- und Sauerstoffspeichersystem impliziert. Für diese Arten war Schweinswal keine Notwendigkeit. Trotzdem wären Ichthyosaurier oft aufgetaucht, um zu atmen, wahrscheinlich neigten sie ihren Kopf leicht, um Luft zu holen, wegen der niedrigeren Position der Nasenlöcher im Vergleich zu der von Delfinen. [131]

                  Reproduktion Bearbeiten

                  Ichthyosaurier waren lebendgebärend, d.h. sie brachten lebende Junge zur Welt, anstatt Eier zu legen. Obwohl sie Reptilien waren und von eierlegenden, eierlegenden Vorfahren abstammen, ist die Lebendgeburt nicht so unerwartet, wie es zunächst den Anschein hat. Luft atmende Meeresbewohner müssen entweder an Land kommen, um Eier zu legen, wie Schildkröten und einige Seeschlangen, oder aber in Oberflächengewässern lebende Junge wie Wale und Delfine gebären. Angesichts ihrer stromlinienförmigen und quer abgeflachten Körper, die stark an schnelles Schwimmen angepasst sind, wäre es für Ichthyosaurier schwierig, wenn nicht unmöglich gewesen, sich weit genug an Land zu bewegen, um Eier zu legen. Dies wurde bereits am 9. Dezember 1845 bestätigt, als der Naturforscher Joseph Chaning Pearce über einen kleinen Embryo in einem Fossil von . berichtete Ichthyosaurus Communis. Der elf Zentimeter lange Embryo wurde mit nach hinten gerichtetem Kopf im Geburtskanal seiner zweieinhalb Meter langen Mutter platziert. Pearce schloss aus dem Fossil, dass Ichthyosaurier lebendgebärend gewesen sein mussten. [132]

                  Später wurden aus den Ablagerungen von Holzmaden zahlreiche adulte Fossilien mit Föten gefunden. Im Jahr 1880 kam Harry Govier Seeley, der ein spezielles britisches paläontologisches Komitee leitete, das das Problem der Ichthyosaurier-Reproduktion untersuchte, zu dem Schluss, dass die Geburt im Wasser erfolgte und dass Fossilien, die Föten im Geburtskanal enthielten, wahrscheinlich einen vorzeitigen Tod des Jugendlichen darstellten, der den Tod verursachte auch des Muttertieres. [133] Ein Vergleich wurde mit Delfinen und Walen gemacht, deren Junge mit dem Schwanz voran geboren werden müssen, um ein Ertrinken zu verhindern, wenn das Jungtier kopfüber geboren wird, es stirbt und die Mutter mit, wenn die Leiche im Geburtskanal stecken bleibt . [134] Eine alternative Erklärung ist jedoch, dass solche Fossilien tatsächlich Weibchen darstellen, die während der Schwangerschaft aus anderen Gründen gestorben waren, wonach die Zersetzungsgase die Föten kopfüber austrieben. Im Jahr 2014 berichtete eine Studie über den Fund eines versteinerten Chaohusaurus Frau, die bei der Geburt von drei Neugeborenen gestorben war. Zwei waren bereits vertrieben worden, während sich ein dritter im Geburtskanal befand. Das Fossil dokumentierte auch, dass frühe Ichthyosaurier auch kopfüber geboren wurden, vielleicht im Gegensatz zu späteren Gattungen. Wie Chaohusaurus ist ein sehr basaler Ichthypterygiker – zuvor war die basalste Gattung, von der Föten bekannt waren, Mixosaurus– Diese Entdeckung legt nahe, dass die frühesten landbewohnenden Vorfahren der Ichthyosaurier bereits lebendgebärend waren. [135] [136]

                  Im Vergleich zu Plazenta-Säugetieren oder Plesiosauriern sind Ichthyosaurier-Föten tendenziell sehr klein und ihre Anzahl pro Wurf ist oft hoch. Bei einem Weibchen von Stenopterygius sieben wurden identifiziert, in weiteren elf. Die Föten haben höchstens ein Viertel der Länge des Muttertieres. [137] Die Jugendlichen haben ungefähr die gleichen Körperproportionen wie erwachsene Individuen. Die wichtigsten ontogenetischen Veränderungen während des Wachstums bestehen in der Verschmelzung und größeren Robustheit der Skelettelemente. [138]

                  Krokodile, die meisten Meeresschildkröten und einige Eidechsen kontrollieren das Geschlecht der Nachkommen, indem sie die Temperatur der Umgebung der sich entwickelnden Eier manipulieren, dh sie haben keine unterschiedlichen Geschlechtschromosomen. Lebendgebärende Reptilien regulieren das Geschlecht nicht über die Inkubationstemperatur. Eine Studie aus dem Jahr 2009, die 94 lebende Reptilien-, Vogel- und Säugetierarten untersuchte, ergab, dass die genetische Kontrolle des Geschlechts für die Lebendgeburt von entscheidender Bedeutung zu sein scheint. Es wurde der Schluss gezogen, dass eine solche Kontrolle bei Meeresreptilien der Lebendigkeit vorausging und eine Anpassung an das stabile Meeresklima in Küstenregionen war. [139] Die Genetik kontrollierte wahrscheinlich das Geschlecht bei Ichthyosauriern, Mosasauriern und Plesiosauriern. [140]

                  Sozialverhalten und Intelligenz Bearbeiten

                  Es wird oft angenommen, dass Ichthyosaurier in Herden oder Jagdgruppen gelebt haben. [67] Über die Natur des Sozialverhaltens von Ichthyosauriern liegen nur wenige Beweise vor. Es gibt einige Hinweise darauf, dass ein Grad an Sexualdimorphismus vorlag. Skelette von Eurhinosaurus und Shastasaurus zeigen zwei Morphotypen. Individuen mit einer längeren Schnauze, größeren Augen, einem längeren Rüssel, einem kürzeren Schwanz und längeren Flossen mit zusätzlichen Phalangen könnten die Weibchen repräsentiert haben, der längere Rüssel könnte Platz für die Embryonen gegeben haben. [141]

                  Im Allgemeinen zeigt das Gehirn die begrenzte Größe und längliche Form von modernen kaltblütigen Reptilien. 1973 wies McGowan jedoch beim Studium des natürlichen Endocasts eines gut erhaltenen Exemplars darauf hin, dass das Telencephalon nicht sehr klein war. Die Sehlappen waren groß, wie von der Augengröße zu erwarten war. Die Riechlappen waren, wenn auch nicht besonders groß, gut differenziert, das gleiche galt für das Kleinhirn. [69]

                  Pathologien Bearbeiten

                  Obwohl Fossilien, die das Verhalten von Ichthyosauriern aufdecken, selten sind, ist bekannt, dass ein Ichthyosaurier-Fossil nachhaltige Bisse in der Schnauzenregion hat. In Australien entdeckt und von Benjamin Kear . analysiert et al Im Jahr 2011 ergaben Messungen der Wunden, dass die Bissspuren von einem anderen Ichthyosaurier verursacht wurden, wahrscheinlich von derselben Art, ein wahrscheinlicher Fall von Gesichtsbeißen während eines Konflikts. Die Wunden zeigen Heilungserscheinungen in Form von Knochenwachstum, was bedeutet, dass das Opfer den Angriff überlebt hat. [142] [143] Ein weiterer, sehr großer Ichthyosaurier mit einer Länge von fast neun Metern wurde in Spitzbergen gefunden, er war bis auf seinen Schwanz fast vollständig. Die Untersuchung des Fundes ergab, dass der Ichthyosaurier bei der Jagd auf Ammoniten (wie durch eine Ammonitenschale in der Halsregion nachgewiesen) überfallen und angegriffen wurde, wahrscheinlich von einem Pliosaurier (bekannt aus demselben Lebensraum), der seinen Schwanz durchtrennte. Der Ichthyosaurier sank dann in die Tiefe, ertrank und versteinerte schließlich im tiefen Wasser. Der Fund wurde im National Geographic Special der Öffentlichkeit vorgestellt Tod eines Seeungeheuers. [144]

                  Im Folgenden finden Sie eine Liste geologischer Formationen, in denen Ichthyosaurier-Fossilien gefunden wurden:


                  Golden State of Paranoia: Internet-Verschwörungen verbinden Waldbrände mit Übernahmeprogrammen

                  Teile das:

                  Karl Mondon/Bay Area News Group

                  PULGA, KALIFORNIEN - 12. NOVEMBER: Feuer brennt um PG&E Sendemasten, Montag, 12. November 2018, östlich von Pulga, Kalifornien. Der erste Bericht über das tödliche Lagerfeuer wurde hier in der Nähe gemacht. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  PARADISE, CA - 09. NOVEMBER: Rauch steigt über den PG&E's Poe Dam vor der I-70 in Pulga, Kalifornien, 9. November 2018, in der Nähe des gemeldeten Beginns des Lagerfeuers, das die Stadt Paradise zerstörte und mindestens tötete sechs Personen. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  BUTTE COUNTY, KALIFORNIEN - 11. NOVEMBER: Durch einen Glutregen fährt ein Fahrzeug auf dem Highway 70 westlich von Pulga, Kalifornien, während das Lagerfeuer am Sonntag, den 11. November 2018 um 4 Uhr morgens in seinen vierten Tag brennt. (Karl Mondon/ Bay Area News Group)

                  BUTTE COUNTY, KALIFORNIEN - 11. NOVEMBER: Das Lagerfeuer verbrennt einen Berghang am Highway 70 westlich von Pulga, Kalifornien, am frühen Sonntagmorgen, 11. November 2018. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  PULGA, KALIFORNIEN - 12. NOVEMBER: Betsy Ann Cowley, Besitzerin der Stadt Pulga, geht am Montag, den 12. November 2018 in die Asche ihres Hauses. Es wurde letzten Donnerstag im Lagerfeuer zerstört. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  PULGA, KALIFORNIEN –. NOVEMBER: Betsy Ann Cowley, Besitzerin der Stadt Pulga, geht am Montag, den 12. November 2018, in der Asche ihres Hauses. Es wurde letzten Donnerstag im Lagerfeuer zerstört. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  PULGA, KALIFORNIEN - 12. NOVEMBER: Auftragnehmer von Capstone Fire Management Umfrage PG&E's Poe Power Dam in Pulga, Kalifornien Montag, 12. November 2018, als das Lagerfeuer weiterhin im Feather River Canyon brennt. (Karl Mondon/Bay Bereich Nachrichtengruppe)

                  Die Sonne scheint durch den rauchigen Himmel vom Lagerfeuer und einer PG&E-Übertragungsleitung, Montag, 12. November 2018, fünf Kilometer westlich von Pulga, Kalifornien. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  Noah Berger/Assoziierte Presse

                  DATEI – In diesem Dateifoto vom Donnerstag, 8. November 2018, brennen Flammen in einem Lieferwagen, während das Lagerfeuer durch Paradise, Kalifornien, reißt. Die Behörden sagen, dass das Feuer am Donnerstag, dem 22. November, zu 95 Prozent eingedämmt ist. Das Paradies liegt etwa 140 Meilen nördlich von San Francisco. (AP Foto/Noah Berger, Datei)

                  PARADISE, KALIFORNIEN - 21. NOVEMBER: Feuerwehrleute suchen nach menschlichen Überresten in der Asche des Black Bear Diner in Paradise, Kalifornien, Mittwoch, 21. November 2018, fast zwei Wochen nach Beginn des Lagerfeuers. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  Marin Humane Officer Sarah Leathers stellt Essen in eine Falle, in der Hoffnung, verlorene Haustiere in der Brandzone des Lagerfeuers in Butte County zu fangen. (Marin Humane-Foto)

                  PARADISE, KALIFORNIEN - 21. NOVEMBER: Regen, der auf einen Hot Spot fällt, macht Dampf in Paradise, Kalifornien, Mittwoch, 21. November 2018, fast zwei Wochen nach Beginn des tödlichen Lagerfeuers. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  Ein Haus brennt während des Lagerfeuers in Paradise, Kalifornien am 8. November 2018. - Mehr als 18.000 Hektar wurden innerhalb von Stunden verbrannt, wobei ein Krankenhaus, eine Tankstelle und Dutzende von Häusern verbrannt wurden. (Foto von Josh Edelson / AFP) (Bildnachweis sollte JOSH EDELSON / AFP / Getty Images lauten)

                  PARADISE, CA - 08. NOVEMBER: Ein CalFire-Flugzeug fliegt über einer Kammlinie westlich von Paradise, Kalifornien, als das Lagerfeuer brennt, Donnerstag, 8. November 2018. (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  Ein beschädigter Strommast wird am Sonntag, den 25. November 2018, in Paradise, Kalifornien, fotografiert. Die Besatzungen sind damit beschäftigt, beschädigte Stromleitungen zu reparieren und die Stromversorgung der Stadt nach dem tödlichen Lagerfeuer wiederherzustellen. (Anda Chu/Bay Area News Group)

                  Arbeiter von Versorgungsunternehmen reparieren Stromleitungen entlang der Clark Road in Paradise, Kalifornien, am Sonntag, den 25. November 2018. Die Besatzungen sind damit beschäftigt, beschädigte Stromleitungen zu reparieren und die Stromversorgung der Stadt nach dem tödlichen Lagerfeuer wiederherzustellen. (Anda Chu/Bay Area News Group)

                  PARADISE, CA - 15. NOVEMBER: Eine Luftaufnahme zeigt Häuser, die durch das Lagerfeuer in der Nähe des Einkaufszentrums Paradise Plaza an der Clark Road in Paradise, Kalifornien, am Donnerstag, 15. November 2018, zerstört wurden. (LiPo Ching/Bay Area News Group)

                  Bürgermeisterin Jody Jones sitzt am Mittwoch, den 14. November 2018, auf einer Bank im Vorgarten ihres Hauses in Paradise, Kalifornien. Ihr Haus wurde letzte Woche während des Lagerfeuers niedergebrannt. (Randy Vazquez/Bay Area News Group)

                  Verkohlte Vegetation und beschädigte Häuser im Butte Creek Canyon sind am Sonntag, den 25. November 2018, vom Aussichtspunkt aus sichtbar, vorbei an Vorhängeschlössern am Zaun, allgemein bekannt als "Locks of Love", entlang des Skyway in Paradise, Kalifornien, am Sonntag, den 25. November 2018. Das tödliche Lagerfeuer, der als der zerstörerischste Waldbrand in der kalifornischen Geschichte gilt, ist laut Feuerwehr jetzt zu 100 Prozent eingedämmt. (Anda Chu/Bay Area News Group)

                  Verkohlte Vegetation und beschädigte Häuser im Butte Creek Canyon sind am Sonntag, den 25. November 2018, vom Lookout Point entlang des Skyway in Paradise, Kalifornien, zu sehen Prozent nach Feuerwehrangaben enthalten. (Anda Chu/Bay Area News Group)

                  Verkohlte Vegetation und ein anhaltender Morgennebel sind am Sonntag, den 25. November 2018, vom Aussichtspunkt entlang des Skyway in Paradise, Kalifornien, zu sehen. Das tödliche Lagerfeuer, das als das zerstörerischste Lauffeuer in der Geschichte Kaliforniens gilt, ist jetzt zu 100 Prozent eingedämmt nach Angaben der Feuerwehr. (Anda Chu/Bay Area News Group)

                  (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  YANKEE HILL, KALIFORNIEN - 10. NOVEMBER: Vom Wind am späten Samstagabend, 10. November 2018, heizt sich das Camp Fire östlich des Highway 70 in der Nähe von Yankee Hill, Kalifornien, auf (Karl Mondon/Bay Area News Group)

                  Ein Teil der Einrichtung der Paradise Medical Group, die beim Lagerfeuer zerstört wurde, wird am Mittwoch, den 28. November 2018 in Paradise, Kalifornien, fotografiert. (Doug Duran/Bay Area News Group)

                  KLICKEN SIE HIER, wenn Sie Probleme beim Anzeigen der Fotos auf Ihrem Mobilgerät haben.

                  Während die Ermittler eine sorgfältige Untersuchung der Ursachen der verheerenden Waldbrände in Kalifornien durchführen, haben Verschwörer ihre eigene Theorie hervorgebracht: Zündung durch eine geheime Kabale ruchloser “Internationalisten”, darunter Facebook’s Mark Zuckerberg und Google’s Sergey Brin, die suchen die Welt zu regieren.

                  „Hinter diesen kalkulierten Streiks in Kalifornien stecken verborgene Kräfte“, warnt ein YouTube-Video mit dem Titel „An Open Letter To the People of California“.

                  In Facebook-Foren, YouTube-Videos und Reddit-Threads mit Zehntausenden Aufrufen tauschen Gläubige manipulierte Bilder von “Lichtsäulen” vom Himmel aus — Beweis, dass ländliche Häuser verbrannt wurden und die Bewohner in die Städte gezwungen wurden , wo sie leichter von schattenhaften Kräften kontrolliert werden können, die Unterdrückung intrigieren.

                  Die Menschen haben lange nach weit verstreuten Theorien gegriffen, um schockierende Katastrophen zu erklären, wie den mysteriösen “grassy knoll”-Attentäter von Präsident John F. Kennedy und die Komplizenschaft der US-Regierung beim Anschlag vom 11. September auf das World Trade Center.

                  Psychologen sagen, dass diese Theorien in traumatischen Zeiten an Bedeutung gewinnen, weil sie Unsicherheit lindern, eine Plattform für persönliche Beschwerden bieten und die Schuld auf eine externe Gruppe lenken – normalerweise ein Netzwerk von „Eliten“. ermöglicht es Menschen, die diese Gedanken teilen, sich leichter zu verbinden.

                  “Ob es Waldbrände, die Verunreinigung der Wasserversorgung oder eine 'Deep State'-Übernahme sind — all diese Überzeugungen erfüllen das Bedürfnis, einer bedrohlichen und ängstlichen Welt einen Sinn zu geben,”, sagte der Psychologe Joseph A. Vitriol, ein Post -Doktorand an der Harvard University.

                  Die wahrgenommenen Verschwörungen hinter Kaliforniens jüngsten Feuern in Paradise, Woolsey und Wine Country haben eine neue High-Tech-Wendung. Einige Verschwörer behaupten, dass die Natur niemals ein so schnelles oder heißes Feuer entfachen könnte, sagen einige Verschwörer, dass Bilder der Lichtsäulen „gerichtete Energiewaffen“ enthüllen, die stark fokussierte Hitze ausstrahlen. Andere sagen, dass Brände durch Drohnen oder satellitengestützte Laser entzündet wurden.

                  Während die Gläubigen über die genauen Konturen der Verschwörung gespalten sind, sind sie sich einig, dass “Geoengineering” hinter Kaliforniens ausgedörrter und brennbarer Landschaft steckt. Das Wetter des Staates wird absichtlich verändert, behaupten sie. Dann kippen Flugzeuge “Chemtrails” von Trockenmitteln, die sich leicht entzünden.

                  Wer steckt hinter diesem komplexen Schema? Verschwörungs-Websites wie Infowars, die vom rechten Provokateur Alex Jones betrieben werden, behaupten, es handele sich um eine geheime Verschwörung der Geldelite, um bestimmte Teile des Landes für den menschlichen Gebrauch zu sperren und die Kontrolle durchzusetzen.

                  Weit verbreitete Karten mit dem Titel „Wildebrände reihen sich GENAU auf den gleichen Weg wie das kalifornische Hochgeschwindigkeitsbahnsystem” bieten Beweise, behaupten die Verschwörer, dass die Brände eine Verschwörung sind, um Menschen für den Bau des Verkehrssystems aus dem Weg zu räumen, Schlüssel bis hin zur Staatsübernahme.

                  (Die Geografie der erfundenen Feuerkarten ist deaktiviert und zeigt, dass San Diego, Los Angeles, San Jose, San Francisco und Sacramento von Flammen verzehrt wurden. Die Karte stimmt auch nicht mit der vorgeschlagenen Route des Zuges überein.)

                  Kritiker sagen, Social-Media-Unternehmen haben das Aufblühen von Verschwörungstheorien auf ihren Plattformen nicht verhindert. YouTube sagt, dass es sich der Bekämpfung von Fehlinformationen verschrieben hat, Facebook hat Konten entfernt, die „koordiniertes unauthentisches Verhalten“ zeigen, und Reddit hat ein Subreddit verboten, das sich Verschwörungstheorien widmet, aber Websites enthalten weiterhin falsche Erzählungen über die Brände in Kalifornien.

                  Unterdessen durchsuchen Teams hochqualifizierter Cal Fire-Ermittler das zerklüftete Gelände der Grafschaften Butte und Los Angeles nach wissenschaftlichen Hinweisen auf die Brände – Beweise, die eines Tages zur Prävention beitragen könnten. Die Wahrheit ist, dass der Klimawandel und eine schlechte Waldbewirtschaftung die Voraussetzungen für diese Katastrophen geschaffen haben, sagen Wissenschaftler.

                  Aber das hat die Theoretiker nicht aufgehalten.

                  Der ehemalige Petaluma-Feuerkapitän John Lord, der jetzt in Lakeport lebt, bezeichnete die Brände als „unnatürliches Phänomen“.

                  “Die Verbreitungsrate ist ungewöhnlich schnell. … Bei einem normalen Gebäudebrand werden immer Dinge übrig bleiben — Porzellantoiletten, Fliesen, Waschmaschinen und Trockner. In diesen Feuern ist alles weg,&8221 sagte er.

                  “Flugzeuge setzten Nanopartikel von Metallen wie Aluminium in die Atmosphäre frei”, sagte er. “Das ist ein Trockenmittel und leicht brennbar.”

                  Auf YouTube beschrieb eine Bewohnerin von Paradise, die nur als Cheryl identifiziert wurde, wie sie „einen riesigen Firmenhubschrauber über meinem Haus kreisen sah … die Stadt überblickte und sich darauf vorbereitete, sie zu erfassen.”

                  “Die Fülle an Foto- und Videobeweisen von sogenannten Brandschäden an Fahrzeugen und Bauwerken in klarer und schlüssiger Form. Diese Waldbrände im November 2018 waren nicht für einige der
                  die katastrophalste Zerstörung,”, schrieb Michael Thomas, Herausgeber von State of the Nation: Alternative News, Analysis and Commentary.

                  Natürlich stellten sich einige Verschwörungen als echt heraus. Watergate passiert. So auch die Iran-Contra-Affäre. Unglaublicherweise hat sich die russische Regierung in unsere US-Präsidentschaftswahlen 2016 eingemischt.

                  Aber die kreativ verschwörerischen, wenn auch verrückten Theorien haben einen besonderen Reiz, weil Brände mysteriös sein können, sagte der Psychologieprofessor David Ludden vom Georgia Gwinnett College, der Verschwörungen studiert.

                  “Und sie passen in eine bestehende Weltanschauung, dass wir der Regierung nicht trauen können, dass all diese schändlichen Agenturen da draußen versuchen, uns zu kriegen,” er sagte. Internet-Sharing “erzeugt ein Gefühl von Sicherheit und Überlegenheit, von Insiderwissen, das andere nicht haben.”

                  Ein solches Denken kann die Öffentlichkeit davon ablenken, die objektive Realität von Waldbränden zu erfahren, was es schwieriger macht, das Risiko zu reduzieren, sagte Vitriol von Harvard.

                  “Es ist nicht nur dein verrückter Onkel mit einem Zinnfolienhut, der über die Regierung grübelt,”, sagte er. Wenn das Internet diesen Ideen Zugkraft verleiht, „verbreiten sie sich und gewinnen an Legitimität, sodass sie schwerer zu bekämpfen sind.“


                  Axios-Startseite

                  Präsident Biden sagte, er habe Wladimir Putin bei ihrem Treffen am Mittwoch in Genf gewarnt, Russland werde mit harten Konsequenzen rechnen, wenn es Cyberangriffe auf kritische US-Infrastrukturen durchführe oder den Tod des Oppositionsführers Alexei Nawalny zulasse.

                  Was er sagt: „Wo wir Differenzen haben, möchte ich, dass Präsident Putin versteht, warum ich sage, was ich sage und warum ich tue, was ich tue. Und wie wir auf verschiedene Maßnahmen reagieren werden, die Amerikas Interessen schaden“, sagte Biden auf einer Pressekonferenz nach dem Gipfel, der kürzer war als erwartet.

                  Putin nennt Biden-Gipfel "konstruktiv", macht aber die USA für Spannungen verantwortlich

                  Foto: Sergei BobylevTASS über Getty Images

                  Der russische Präsident Wladimir Putin sagte am Mittwoch, sein Gipfel mit Präsident Biden sei "konstruktiv" gewesen und die Länder hätten vereinbart, dass ihre Botschafter unmittelbar auf ihre Posten in Moskau und Washington zurückkehren würden.

                  Was er sagt: "Viele unserer gemeinsamen Positionen gehen auseinander, aber dennoch denke ich, dass beide Seiten entschlossen waren, zu versuchen, einander zu verstehen und unsere Positionen zu konvergieren", sagte Putin laut einem Übersetzer auf einer Pressekonferenz nach den Treffen gegenüber Reportern.

                  1 ⏩ Sache

                  DOJ lässt strafrechtliche Untersuchung und Zivilklage gegen John Bolton wegen Trump-Buch fallen

                  Foto: Jabin Botsford/The Washington Post über Getty Images)

                  Das Justizministerium hat seine strafrechtlichen Ermittlungen eingestellt, ob der ehemalige nationale Sicherheitsberater von Präsident Trump, John Bolton, mit seinen Memoiren "The Room Where it Happened" geheime Informationen offengelegt hat, so eine Quelle mit direktem Wissen.

                  Warum es wichtig ist: Der Umzug erfolgt ein Jahr, nachdem die Trump-Administration versuchte, Bolton zum Schweigen zu bringen, indem sie ihn vor einem Bundesgericht verklagte und behauptete, er habe seinen Vertrag gebrochen, indem er eine Vorabprüfung für Verschlusssachen nicht abgeschlossen habe. Die Staatsanwälte gaben an, mit Bolton eine Einigung erzielt zu haben, um die Klage am Mittwoch in einer Akte fallen zu lassen.


                  Abschrift der Bemerkungen zwischen Boxer und Rice

                  1 von 3 Die designierte Außenministerin Condoleezza Rice wird am Dienstag, den 18. Januar 2005 auf dem Capitol Hill vereidigt, bevor sie vor der Anhörung des Auswärtigen Ausschusses des Senats zu ihrer Nominierung aussagt. (AP Photo/Dennis Cook) DENNIS COOK Mehr anzeigen Weniger anzeigen

                  2 von 3 Die designierte Außenministerin Condoleezza Rice sagt am Dienstag, den 18. Januar 2005 auf dem Capitol Hill vor der Anhörung des Auswärtigen Ausschusses des Senats zu ihrer Nominierung aus. (AP Photo/Dennis Cook) DENNIS COOK Mehr anzeigen Weniger anzeigen

                  Es folgt eine Abschrift der Bemerkungen von Senatorin Barbara Boxer und der Antwort von Condoleezza Rice bei der Anhörung zur Bestätigung von Rice, wie vom Federal News Service zur Verfügung gestellt.

                  SEN. BOXER: Vielen Dank, Herr Vorsitzender. Vielen Dank, Dr. Rice, dass Sie sich bereit erklärt haben, so lange zu bleiben, wie es dauert, denn einige von uns haben viele Fragen.

                  Und, Senator Lugar, Sie sind ein sehr fairer Vorsitzender, und ich wollte auch die neuen Mitglieder willkommen heißen – und Sie werden dieses Gremium genießen, denn wir haben so einen großartigen Vorsitzenden und ein so tolles ranghohes Mitglied, und wir wirklich im Gegensatz zu anderen Ausschüssen viele Dinge parteiübergreifend tun. Und ich denke, Sie werden Ihre Zeit hier genießen.

                  Dr. Rice, bevor ich zu meinen formellen Bemerkungen komme, werden Sie zweifellos bestätigt – so denken wir zumindest. Und wenn Sie die Stimme der Diplomatie werden wollen – das ist nur ein hilfreicher Punkt – als Senator Voinovich das Thema Tsunamihilfe erwähnte, sagten Sie – Ihre ersten Worte waren: „Der Tsunami war eine wunderbare Gelegenheit für uns ." Nun, der Tsunami war eine der schlimmsten Tragödien unseres Lebens – eine der schlimmsten – und wird 10 Jahre lang Auswirkungen auf den Wiederaufbau dieses Gebiets haben. Von deiner Aussage war ich sehr enttäuscht. Ich glaube, Sie haben die Gelegenheit vertan. Sie erwähnen es als Teil eines Satzes. Und ich würde hoffen, mit Ihnen daran zu arbeiten, weil Kinder leiden, wir haben Angst, dass sie in den Sexhandel einsteigen. Dieses Ding ist eine Katastrophe, eine echte Naturkatastrophe und eine menschliche Katastrophe großen Ausmaßes, und ich hoffe, dass das State Department unter Ihrer Führung eine große Führung übernehmen wird, um diesen Leuten auf lange Sicht zu helfen.

                  Nun, Herr Vorsitzender, ich danke Ihnen noch einmal. Ich bin – Dr. Rice, ich war froh, dass Sie Martin Luther King erwähnt haben – es war sehr angemessen, wenn man alles bedenkt. Und er sagte auch, Martin Luther King, Zitat: "Unser Leben beginnt an dem Tag zu enden, an dem wir über die Dinge schweigen, die wichtig sind." Und eines der Dinge, die meinen Leuten in Kalifornien und den Menschen in Amerika am wichtigsten sind, ist dieser Krieg im Irak.

                  Nun brauchten Sie die dritte Seite Ihres Zeugnisses, um das Wort "Irak" zu erwähnen. Sie haben wirklich wenig dazu gesagt, und erst in der Befragung konnten wir in einige Bereiche vordringen. Vielleicht stimmen Sie Präsident Bush zu, der alles gesagt hat, was gelöst wurde. Ich zitiere die heutige Post: "Bush sagte letzte Woche in einem Interview mit der Washington Post, dass die Wahlen von 2004 ein Moment der Rechenschaftspflicht für die Entscheidungen waren, die er im Irak getroffen hat." Aber die heutige Washington Post/ABC-Umfrage ergab, dass 58 Prozent seinen Umgang mit der Situation missbilligen, 40 Prozent stimmen zu – und nur 44 Prozent sagten, der Krieg sei es wert, zu kämpfen.

                  In Ihrer Erklärung müssen Sie also auf Seite drei das Wort "Irak" erwähnen. Dann erwähnen Sie es im Zusammenhang mit Wahlen - was in Ordnung ist -, aber Sie erwähnen nicht einmal indirekt die 1.366 amerikanischen Soldaten, die gestorben sind oder die 10.372, die verwundet wurden - viele gedanklich, als ein Bericht, den ich über die gelesen habe Wochenende, an dem vielleicht ein dritter nach Hause kommt und Hilfe braucht wegen dem, was sie gesehen haben - es war so traumatisch für sie. Und 25 Prozent dieser Toten stammen aus meinem Heimatstaat. Und dies aus einem Krieg, der auf dem beruhte, was alle heute sagen, einschließlich Ihrer eigenen Regierung, waren Unwahrheiten über Massenvernichtungswaffen, Massenvernichtungswaffen. Und ich habe Zehntausende von Menschen aus dem ganzen Land sagen lassen, dass sie anderer Meinung sind – obwohl sie den Präsidenten respektieren – sie sind nicht der Meinung, dass diese Regierung und die Menschen in ihr nicht zur Rechenschaft gezogen werden sollten. Ich weiß nicht, ob Sie den Film "The Fog of War" gesehen haben – Krieg ist ein Albtraum, das wissen Sie. Colin Powell war, glaube ich, der beredteste, den ich dazu gehört habe, weil er es selbst gesehen hat – er war dort und hat es getan. Und ich möchte Sie nicht in einer Situation haben, in der Sie Jahre später etwas über den Nebel des Krieges schreiben. Und ich fürchte, wenn wir hier keine Veränderungen sehen, werden wir Probleme bekommen.

                  Und ich denke, wir sollten zunächst versuchen, einige der Dinge, die Sie über diesen Krieg gesagt haben, richtigzustellen. Nun, seit 9/11 führen wir einen gerechten Kampf gegen den Terror. Und ich, wie Senator Feingold und alle hier, die zu dieser Zeit im Senat waren, haben dafür gestimmt, Osama bin Laden und den Taliban zu folgen und Al-Qaida zu besiegen. Und Sie sagen, sie haben Territorium verlassen – das stimmt nicht. Ihre eigenen Dokumente zeigen, dass sich al-Qaida von 45 Ländern im Jahr 2001 auf heute über 60 Länder ausgeweitet hat.

                  Nun, mit Ihnen in der Hauptrolle, Dr. Rice, gingen wir in den Irak. Ich möchte Ihnen einen Absatz vorlesen, der meine Ansichten am besten zum Ausdruck bringt, und meine Mitarbeiter fragen, ob sie dies durchhalten würden – und ich glaube an die Ansichten von Millionen von Kaliforniern und Amerikanern. Es wurde vor fünf Monaten von einem der weltweiten Terrorismusexperten, Peter Bergen, geschrieben. Er schrieb: „Was wir im Irak getan haben, ist das, was Bin Laden in seinen kühnsten Träumen nicht erhofft hätte: Wir sind in eine ölreiche muslimische Nation im Herzen des Nahen Ostens eingefallen, genau die Art imperialer Abenteuer, die Bin Laden schon lange hat prognostizierte war das langfristige Ziel der USA in der Region.Wir haben den säkularen Sozialisten Saddam abgesetzt, den bin Laden lange verachtet hat, haben sunnitische und schiitische fundamentalistische Inbrunst im Irak entzündet und haben jetzt einen defensiven Dschihad provoziert, der den Dschihad wachgerüttelt hat - gesinnte Muslime auf der ganzen Welt. Es ist kaum vorstellbar, dass eine Reihe von Richtlinien besser geeignet ist, den Krieg gegen den Terror zu sabotieren." Diese Schlussfolgerung wurde am vergangenen Donnerstag vom National Intelligence Council, der Denkfabrik des CIA-Direktors, bekräftigt, der einen Bericht veröffentlichte, der besagte, dass der Irak Afghanistan als Trainingsgelände für die nächste Generation professioneller Terroristen abgelöst hat.

                  Das ist die CIA Ihrer eigenen Regierung. Der NIC-Vorsitzende Robert Hutchings sagte, der Irak sei, Zitat, "ein Magnet für internationale terroristische Aktivitäten".

                  Und das war '01 nicht der Fall. Und ich habe großartige Beweise dafür, einschließlich eines Dokuments des Außenministeriums, das jedes Land auflistet – könnten Sie das hochhalten? -- in dem al-Qaida vor 9/11 operierte. Und man sieht in den Ländern keine Erwähnung des Irak. Und diese Broschüre wurde vom Präsidenten der Vereinigten Staaten, George W. Bush, unterschrieben. Es wurde vom Außenministerium von George Bush veröffentlicht und er hat es unterschrieben. Dort gab es keine Al-Qaida-Aktivität – keine Zellen.

                  Nun wurde der Krieg dem amerikanischen Volk verkauft, wie der Stabschef von Präsident Bush Andy Card sagte, wie ein "neues Produkt". Das waren seine Worte. Denken Sie daran, er sagte: "Man bringt im Sommer kein neues Produkt auf den Markt." Jetzt haben Sie die Idee umgesetzt und dann mussten Sie die Leute überzeugen, wie Sie es beim Präsidenten gemacht haben.

                  Und ich persönlich glaube - das ist meine persönliche Ansicht -, dass Ihre Loyalität gegenüber der Mission, die Sie erhalten haben, diesen Krieg zu verkaufen, Ihren Respekt vor der Wahrheit überwältigt hat. Und ich sage es nicht leichtfertig, und ich werde auf die Dokumente eingehen, die Ihre Aussagen und die damaligen Fakten zeigen.

                  Nun, ich möchte nicht, dass die Familien der 1.366 getöteten Soldaten oder der 10.372 Verwundeten für eine Minute glauben, dass ihr Leben und ihre Leichen umsonst waren, denn wenn Ihr Oberbefehlshaber Sie auffordert, zu opfern für Ihr Land, es ist das Edelste, was Sie tun können, um diesem Ruf zu folgen.

                  Ich gebe ihren Familien, wie wir alle hier sind, jede Unterstützung, die sie wollen und brauchen. Aber ich werde auch nicht davor zurückschrecken, einen Krieg in Frage zu stellen, der nicht auf der Wahrheit aufgebaut ist.

                  Nun, die vielleicht bekannteste Aussage, die Sie gemacht haben, war die, dass Saddam Hussein eine Atomwaffe auf Amerika abfeuert, mit dem Bild, Zitat, Sie zitieren, "einer Pilzwolke". Dieses Bild musste jeden Amerikaner erschrecken, damit er glaubte, Saddam Hussein sei kurz davor, sie zu vernichten, wenn er nicht aufgehalten würde. Und ich werde eine Reihe solcher Aussagen, die Sie gemacht haben, aktenkundig machen, die nicht mit den Tatsachen übereinstimmen.

                  Als Kandidat für den Außenminister müssen Sie sich dem amerikanischen Volk verantworten, und das tun Sie jetzt durch diesen Bestätigungsprozess. Und ich habe weiterhin Ehrfurcht vor unseren Gründern, die verstanden haben, dass letztendlich diejenigen von uns in den höchsten Positionen unserer Regierung den Menschen, denen wir dienen, zur Rechenschaft gezogen werden müssen.

                  Deshalb möchte ich Ihnen einige Aussagen zeigen, die Sie bezüglich der nuklearen Bedrohung und der Fähigkeit von Saddam gemacht haben, uns anzugreifen. Nun, 5. September – lassen Sie mich hier zum richtigen Paket kommen. Am 30. Juli 2003 wurden Sie von Gwen Ifill von PBS NewsHour gefragt, ob Sie in den Tagen und Monaten vor dem Krieg weiterhin zu Ihren Behauptungen über Saddams Atomprogramm stünden.

                  In einem scheinbaren Versuch, die Angst vor dem Krieg mit Atomwaffen herunterzuspielen, lautete Ihre Antwort, und ich zitiere: jemals gesagt, dass es das nächste Jahr sein würde." Das haben Sie dem amerikanischen Volk im Fernsehen gesagt: "Niemand hat je gesagt, dass es nächstes Jahr sein wird."

                  Nun, das stimmte nicht, denn was hatte George Bush, Präsident Bush, neun Monate bevor Sie dies dem amerikanischen Volk gesagt haben, bei seiner Rede im Cincinnati Museum Center gesagt? "Wenn das irakische Regime in der Lage ist, hochangereichertes Uran zu produzieren, zu kaufen oder zu stehlen, das etwas größer ist als ein einzelner Softball, könnte es in weniger als einem Jahr über eine Atomwaffe verfügen."

                  Also sagt der Präsident den Leuten, dass es eine Waffe geben könnte. Neun Monate später sagten Sie, dass niemand jemals gesagt hat, dass er in einem Jahr eine Waffe haben könnte, obwohl der Präsident es tatsächlich gesagt hat.

                  Und hier ist der wahre Kicker. Am 10. Oktober '04, am Fox News Sunday mit Chris Wallace, vor drei Monaten, wurden Sie nach der Bemerkung von CIA-Direktor Tenet gefragt, dass er vor dem Krieg, Zitat, "dem Weißen Haus klar gemacht habe, dass er die Atomwaffen" -Waffenprogramm war viel schwächer als das Programm zur Entwicklung anderer Massenvernichtungswaffen. Ihre Antwort lautete: "Die nachrichtendienstliche Einschätzung war, dass er sein Nuklearprogramm rekonstruieren würde, das, wenn es nicht kontrolliert wird, bis Ende des Jahres eine Nuklearwaffe haben würde."

                  Hier widersprechen Sie also zuerst dem Präsidenten und dann sich selbst. Es ist also schwer, Ihnen eine Frage dazu zu stellen, weil Sie aktenkundig sind, dass Sie im Grunde genommen zwei Seiten eines Themas einnehmen. Und das dient dem amerikanischen Volk nicht.

                  Wenn es Ihrem Zweck diente, die Bedrohung durch Atomwaffen herunterzuspielen, sagten Sie: "Niemand hat gesagt, dass er sie in einem Jahr haben wird." Aber später, wenn Sie dachten, dass Sie vielleicht mit dem amerikanischen Volk auf soliderem Boden standen, weil der Krieg zu der Zeit wahrscheinlich populär oder populärer war, sagten Sie: "Wir dachten, er würde eine Waffe innerhalb einer Jahr."

                  Und das ist – die Frage ist, dies ist hier ein Muster dessen, was ich von Ihnen zu diesem Thema sehe, zum Thema Aluminiumrohre, zu der Frage, ob al-Qaida tatsächlich im Irak verwickelt war, was Sie gesagt haben viele Male. Und in meinen Runden – ich habe keine Fragen zu dieser Runde, weil ich das nur darlege, habe ich Fragen zu weiteren Runden zu ähnlichen Widersprüchen. Es ist sehr beunruhigend.

                  Wissen Sie, wenn Sie ein neues Produkt wie einen Dosenöffner auf den Markt bringen würden, wen würde es interessieren, was wir gesagt haben? Aber dieses Produkt ist ein Krieg, und die Menschen sind tot und sterben, und die Leute sagen jetzt, dass sie aufgrund der Erfahrungen, die sie dort erlebt haben, nicht zurückkehren werden. Und es ist sehr ernst.

                  Und so sehr ich auch nach vorne blicken möchte – und wir werden an einer Vielzahl von Themen zusammenarbeiten – es fällt mir schwer, diesen Krieg loszulassen, weil immer noch Menschen sterben. Und Sie haben keine Exit-Strategie festgelegt. Sie haben keinen Stundenplan erstellt.

                  Und Sie scheinen nicht bereit zu sein, A, einen Fehler zuzugeben oder einen Hinweis darauf zu geben, was Sie tun werden, um andere gewaltsam einzubeziehen. Tatsächlich haben Sie noch mehr falsche Aussagen darüber gemacht, dass das Territorium der Terroristen geschrumpft ist, während Ihre eigene Regierung sagt, es sei jetzt auf 60 Länder ausgeweitet. Ich bin also zutiefst beunruhigt.

                  FRAU. REIS: Herr Senator, darf ich antworten?

                  SEN. LUGAR: Ja, lassen Sie mich nur sagen, dass ich die Bedeutung der Aussage von Senator Boxer schätze. Deshalb haben wir die Anweisung noch einige Minuten weitergeführt.

                  SEN.BOXER: Es tut mir leid, ich habe das Zeitgefühl verloren.

                  SEN. LUGAR: Aber natürlich sollten Sie das Recht haben, darauf zu reagieren. Dann machen wir eine Pause. Aber geben Sie bitte Ihre Antwort?

                  FRAU. REIS: Jawohl. Senator, ich bin mir der Risiken, denen wir im Irak gegenüberstehen, mehr als bewusst, und ich war mir der Risiken eines Krieges im Irak mehr als bewusst. Ich trauere und ehre – ich trauere um die Toten und ehre ihren Dienst, weil wir amerikanische Männer und Frauen in Uniform gebeten haben, das Schwerste zu tun, nämlich die Freiheit zu verteidigen und anderen die Möglichkeit zu geben, eine freie Gesellschaft aufzubauen, die wird uns sicherer machen.

                  Senator, ich muss sagen, dass ich niemals den Respekt vor der Wahrheit im Dienste von irgendetwas verloren habe. Es ist nicht meine Natur. Es ist nicht mein Charakter. Und ich hoffe, dass wir dieses Gespräch führen und diskutieren können, was vorher passiert ist und was vorher passiert ist und was ich gesagt habe, ohne meine Glaubwürdigkeit oder Integrität anzufechten.

                  Tatsache ist, dass wir bei dem Versuch zu verstehen, was Saddam Hussein in Bezug auf Massenvernichtungswaffen hatte, vor einer sehr schwierigen Geheimdienstherausforderung standen. Wir wussten etwas über ihn. Wir wussten, dass er es getan hatte – wir waren in der Vergangenheit zweimal mit ihm in den Krieg gezogen, 1991 und 1998.

                  Wir wussten, dass er weiterhin auf amerikanische Flugzeuge in der Flugverbotszone schoss, als wir versuchten, die Resolutionen der UN-Sicherheit durchzusetzen – die der UN-Sicherheitsrat verabschiedet hatte. Wir wussten, dass er seine Nachbarn weiterhin bedrohte. Wir wussten, dass er ein unversöhnlicher Feind der Vereinigten Staaten war, der sich mit Terroristen tummelte.

                  Wir wussten, dass er der gefährlichste Mann der Welt in der gefährlichsten Region der Welt war. Und wir wussten, dass er in Bezug auf Massenvernichtungswaffen schon einmal danach gesucht, versucht hatte, sie zu bauen, dass er ein unentdecktes biologisches Waffenprogramm hatte, von dem wir erst 1995 erfuhren, dass er einer Atomwaffe näher war 1991 als irgendjemand dachte. Und wir wussten vor allem, dass er Massenvernichtungswaffen eingesetzt hatte.

                  Das war der Kontext, der uns ehrlich gesagt furchtbar misstrauisch machte, als er sich trotz wiederholter Resolutionen des Sicherheitsrats und trotz der Tatsache, dass ihm eine letzte Chance gegeben wurde, die Resolution 1441 einzuhalten, sich weigerte, Rechenschaft über seine Massenvernichtungswaffenprogramme abzulegen.

                  Nun gab es viele Datenpunkte zu seinem Massenvernichtungswaffenprogramm MS. Manche hatten recht und manche nicht. Richtig war jedoch, dass zwischen Saddam Hussein und Massenvernichtungswaffen eine unzertrennliche Verbindung bestand. Das hat Charlie Duelfer in seinem Bericht der Irak-Umfragegruppe sehr deutlich gemacht, dass Saddam Hussein beabsichtigte, seine Massenvernichtungswaffen-Aktivitäten fortzusetzen, dass er Labore hatte, die von seinen Sicherheitsdiensten betrieben wurden. Ich könnte immer weiter machen.

                  Aber Senator Boxer, wir sind nicht wegen Aluminiumrohren in den Krieg gezogen. Wir sind in den Krieg gezogen, weil dies die Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen in den Händen eines Mannes war, gegen den wir schon einmal Krieg geführt hatten, der seine Nachbarn bedrohte, der unsere Interessen bedrohte, der einer der brutalsten Diktatoren der Welt war. Und es war höchste Zeit, ihn loszuwerden, und ich bin froh, dass wir ihn los sind.

                  Was nun die Aussage zum Territorium und den Terrorgruppen angeht, bezog ich mich auf die Tatsache, dass die Al-Qaida-Organisation von Osama bin Laden, die einst in Afghanistan offen trainierte, die einst in Orten wie Pakistan ungestraft lief, nicht mehr zählen kann auf gastfreundlichem Territorium, von dem aus sie ihre Aktivitäten ausüben können.