Samurai-Revolution: Die Morgenröte des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun, Romulus Hillsborough

Samurai-Revolution: Die Morgenröte des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun, Romulus Hillsborough


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Samurai-Revolution: Die Morgenröte des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun, Romulus Hillsborough

Samurai-Revolution: Die Morgenröte des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun, Romulus Hillsborough

Zweieinhalb Jahrhunderte lang hatten die Tokugawa-Shoguns ein isoliertes stabiles Japan regiert und bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts eine Welt von Feudalherren und Samurai aufrechterhalten. Dies änderte sich 1853, als eine amerikanische Flotte unter Commodore Matthew Perry die Androhung überwältigender Gewalt nutzte, um das Land zu zwingen, den Außenhandel zu öffnen. Dies führte zu Empörung in ganz Japan und untergrub die Autorität der Shoguns. Fünfzehn Jahre später, nach einer Zeit zunehmender Instabilität, brach das Shogunat zusammen und markierte die Geburtsstunde des modernen Japan.

Dieses Buch geht einen interessanten Zugang zum Thema ein. Wir erhalten sowohl die weitreichende Erzählung der Ereignisse als auch einen detaillierteren Einblick in die Rolle und Ansichten einer Schlüsselfigur, die den Aktivitäten und Ansichten von Katsu Kaishu folgen, einer Schlüsselfigur der Tokugawa-Regierung, Gründer der japanischen Marine und dem letzten Kommandanten - Chef der Armeen der Shoguns. Katsu war mitverantwortlich für die weitgehend friedliche Machtübergabe im Jahr 1868 und war eine der wenigen Schlüsselfiguren in dieser Geschichte, die bis ins hohe Alter überlebten, so dass wir sowohl seine zeitgenössischen Schriften als auch seine späteren Gedanken zu Ereignissen haben.

Das späte Tokugawa Japan war nicht ganz so isoliert, wie ich geglaubt hatte. Es gab ein langjähriges Handelsabkommen mit den Holländern, die eine kleine Enklave in Nagasaki hatten. In dem halben Jahrhundert, bevor Perry in Edo auftauchte, hatte sich eine lange Reihe anderer ausländischer Schiffe der japanischen Küste genähert, oft um Handelsprivilegien zu erbitten. Eine Reihe wichtiger Persönlichkeiten in Japan war sich des Wandels der Außenwelt bewusst, und das Verhältnis des Landes zu Ausländern gab bereits Anlass zur Sorge. Nach Perry entstanden zwei Hauptschulen – eine, die die fremden Barbaren vertreiben und die langen Jahrhunderte der Isolation aufrechterhalten wollte, und eine, die das Land öffnen wollte, um es zu stärken, indem sie westliche Technologie nutzte, um eine starke Marine und Armee zu schaffen, die in der Lage sein, jedes imperialistische Abenteuer abzuwehren.

Einige Aspekte dieser Zeit werden jedem, der sich mit Japan vor dem Zweiten Weltkrieg beschäftigt hat, sehr vertraut vorkommen, insbesondere das anhaltende Problem der Attentate. Hier waren vor allem abtrünnige Samurai-Banden verantwortlich, die auf beiden Seiten eine beträchtliche Anzahl wichtiger Persönlichkeiten töteten. In den 1930er Jahren waren es hauptsächlich junge Militäroffiziere, vor allem aus der Armee, aber die Morde gingen weiter.

Dies ist ein großes und komplexes Thema, daher war die Liste der Kennzahlen im Hintergrund sehr praktisch, insbesondere wenn jemand nach längerer Abwesenheit wieder auftauchte. Hillsborough hat einen sehr gut lesbaren Bericht über diese komplexe Zeit verfasst, und seine eingehenden Kenntnisse über Japan helfen dem Leser, die Komplexität der damit verbundenen Probleme und die Schwierigkeiten zu verstehen, mit denen Japans Führer in einer Zeit unerwarteter Veränderungen konfrontiert sind.

Dies ist eine faszinierende Studie über eine faszinierende Zeit, in der eine alte Kultur gezwungen war, sich mit der modernen Welt zu arrangieren, und es fast einzigartig gelang, eine schnelle Transformation zu erreichen, die den meisten ihrer Nachbarn nicht gelang.

Buch 1: Der Fall der Tokugawa Bakufu (1853-1868)

Teil I: Der Außenseiter
1 - Der Anfang vom Ende des Tokugawa Bakufu
2 - Der Außenseiter
3 - Die Nagasaki-Marineakademie
4 - Der Aufstieg von Ii Naosuké
5 – Die transpazifische Reise – „… zum Ruhm der japanischen Marine“
6 - Katsu Kaishus San Francisco-Erlebnis
7 - Der Beginn des Zeitalters des Terrors

Teil II: Der Außenseiter tritt ein
8 - Eine kurze Diskussion über Bushido
9 - 'Die Vierergruppe'
10 - Satsuma Han
11 - Der Kommissar und der Gesetzlose
12 - Choshus Yoshida Shoin und Takasugi Shinsaku
13 - 'Ging zum Schloss hinauf'
14 - Choshu am Rande
15 - '...da kam Saigo'

Teil III: Die Außenseite tritt zurück
16 – „unerwartete Torheit“
17 - Der Weg zur Revolution: Der Aufstieg von Takasugi Shinsakus Rebellenarmee
18 - Gerüchte über Tyrannei: Das Bakufu ist schief gegangen
19 - Die Satsuma-Choshu-Allianz
20 - „Das Bakufu … muss freiwillig scheitern“
21 - Friedensgespräche mit Choshu
22 - Der Shogun, der Kaiser und die Opposition am Hof
23 - Yoshinobu erringt einen Sieg
24 - Kräfte sammeln im 'Großen Drama'
25 - Die Wiederherstellung der kaiserlichen Herrschaft und das Ende des Tokugawa Bakufu

Buch 2: Der Aufstieg des kaiserlichen Japan (1868-1878)

Teil IV: Das Äußere übernimmt die Kontrolle
26 - Bürgerkrieg
27 - Yoshinobu kapituliert
28 - Kaishu vs Saigo (1): Die Herausforderung
29 - Kaishu vs Saigo (2): Der Bote
30 - Kaishu vs Saigo (3): Die Gespräche
31 - Die Kapitulation von Edo Castle

Teil V: Das Äußere und die kaiserliche Regierung
32 - 'ein Greuel'
33 - Das Ende des Boshin-Krieges und der Beginn der Meiji-Ära
34 - Saigo und die Meiji-Regierung (1): Die Rückkehr
35 - Saigo und die Meiji-Regierung (2): Die Abreise
36 - Samuri Revolt, Auslandsabenteuer
37 - Saigo und die Meiji-Regierung (3): Die Rebellion

Epilog: Der letzte Samurai des Shoguns
Anhang: Zum Wert von Katsu Kaishus Geschichten, Biografien und Memoiren
Glossare:
Hauptfiguren
Wichtige Feudaldomänen
Wichtige japanische Begriffe

Autor: Hardcover
Ausgabe: Romulus Hillsborough
Seiten: 640
Verlag: Tuttle
Jahr 2014



Samurai-Revolution: Die Morgenröte des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun (Gebundene Ausgabe)

Samurai-Revolution erzählt die faszinierende Geschichte von Japans historischem Wandel am Ende des 19. Jahrhunderts von einem Land der Shoguns, Feudalherren und Samurai zu einer modernen Industrienation. Das Buch behandelt die turbulente Meiji-Periode von 1868 bis 1912, die weithin als „der Beginn des modernen Japans“ angesehen wird, eine Zeit der Samurai-Geschichte, in der diejenigen, die sich entscheiden, an ihrer traditionellen Bushido-Lebensweise festzuhalten, häufig und oft tödlich verstrickt sind kollidiert mit den Champions der Modernisierung. Die Kenntnis dieser Zeit ist unerlässlich, um zu verstehen, wie und warum Japan sich zu der Nation entwickelt hat, die es heute ist.

Das Buch beginnt mit dem fünfzehnjährigen Fall des Tokugawa-Shogunats, das Japan über 250 Jahre lang regierte, und der Wiederherstellung der Machtposition des Meiji-Kaisers auf Kosten der feudalen Daimyo-Herren. Es zeichnet das blutige erste Jahrzehnt der neu gegründeten Monarchie auf, in dem die neue Regierung verzweifelt daran arbeitete, ihre Macht zu festigen und die Innovationen einzuführen, die Japan mit den drohenden Westmächten gleichstellen würden. Schließlich, Samurai-Revolution erzählt die Geschichte der Satsuma-Rebellion, einem gescheiterten Putschversuch, der weithin als der endgültige Untergang der Samurai-Klasse in Japan angesehen wird.

Dieses Buch ist die erste umfassende Geschichte und Analyse in englischer Sprache, die alle Schlüsselfiguren dieser dramatischen Zeit in der japanischen Politik und Gesellschaft enthält und ist das Ergebnis von über 25 Jahren Forschung, die sich auf diese kritische Periode der japanischen Geschichte konzentriert. Das Buch enthält zahlreiche Originalübersetzungen wichtiger Dokumente und Korrespondenzen der Zeit sowie Fotografien und Karten.

Samurai-Revolution geht in die Tiefe, um zu zeigen, wie eine Ära endete und eine andere begann.• Autor: Romulus Hillsborough • ISBN:9780804850698 • Format:Hardcover • Erscheinungsdatum:2018-04-24


Samurai-Revolution

Sehen Sie in dieser Erkundung der Samurai-Geschichte den Beginn des modernen Japan durch die Linse der Machthaber, die es mitgeprägt haben – sowie derer, die dagegen gekämpft haben.

Samurai-Revolution erzählt die faszinierende Geschichte der historischen Transformation Japans am Ende des 19. Jahrhunderts von einem Land der Shoguns, Feudalherren und Samurai zu einer modernen Industrienation. Das Buch behandelt die turbulente Meiji-Periode von 1868 bis 1912, die weithin als "Anbruch des modernen Japans" angesehen wird, eine Zeit der Samurai-Geschichte, in der diejenigen, die sich entschieden haben, an ihrer traditionellen Bushido-Lebensweise festzuhalten, häufig und oft tödliche Zusammenstöße mit Verfechtern des Modernisierung. Die Kenntnis dieser Zeit ist unerlässlich, um zu verstehen, wie und warum Japan sich zu der Nation entwickelt hat, die es heute ist.

Das Buch beginnt mit dem fünfzehnjährigen Fall des Tokugawa-Shogunats, das Japan über 250 Jahre lang regierte, und der Wiederherstellung der Machtposition des Meiji-Kaisers auf Kosten der feudalen Daimyo-Herren. Es zeichnet das blutige erste Jahrzehnt der neu gegründeten Monarchie auf, in dem die neue Regierung verzweifelt daran arbeitete, ihre Macht zu festigen und die Innovationen einzuführen, die Japan mit den drohenden Westmächten gleichstellen würden. Schließlich, Samurai-Revolution erzählt die Geschichte der Satsuma-Rebellion, einem gescheiterten Putschversuch, der weithin als der endgültige Untergang der Samurai-Klasse in Japan angesehen wird.

Dieses Buch ist die erste umfassende Geschichte und Analyse in englischer Sprache, die alle Schlüsselfiguren dieser dramatischen Zeit in der japanischen Politik und Gesellschaft enthält und ist das Ergebnis von über 25 Jahren Forschung, die sich auf diese kritische Periode der japanischen Geschichte konzentriert. Das Buch enthält zahlreiche Originalübersetzungen wichtiger Dokumente und Korrespondenzen der Zeit sowie Fotografien und Karten.

Samurai-Revolution geht in die Tiefe, um zu zeigen, wie eine Ära endete und eine andere begann.


Samurai-Revolution: Die Morgendämmerung des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun

Samurai-Revolution erzählt die faszinierende Geschichte der historischen Transformation Japans am Ende des 19. Jahrhunderts von einem Land der Shoguns, Feudalherren und Samurai zu einer modernen Industrienation. Das Buch behandelt die turbulente Meiji-Periode von 1868 bis 1912, die weithin als "Anbruch des modernen Japans" angesehen wird, eine Zeit der Samurai-Geschichte, in der diejenigen, die sich entschieden haben, an ihrer traditionellen Bushido-Lebensweise festzuhalten, häufig und oft tödliche Zusammenstöße mit Verfechtern des Modernisierung. Die Kenntnis dieser Zeit ist unerlässlich, um zu verstehen, wie und warum Japan sich zu der Nation entwickelt hat, die es heute ist.

Das Buch beginnt mit dem fünfzehnjährigen Fall des Tokugawa-Shogunats, das Japan über 250 Jahre lang regierte, und der Wiederherstellung der Machtposition des Meiji-Kaisers auf Kosten der feudalen Daimyo-Herren. Es zeichnet das blutige erste Jahrzehnt der neugegründeten Monarchie auf, in dem die neue Regierung verzweifelt daran arbeitete, ihre Macht zu festigen und die Innovationen einzuführen, die Japan mit den drohenden Westmächten gleichstellen würden. Schließlich, Samurai-Revolution erzählt die Geschichte der Satsuma-Rebellion, einem gescheiterten Putschversuch, der weithin als der endgültige Untergang der Samurai-Klasse in Japan angesehen wird.

Dieses Buch ist die erste umfassende Geschichte und Analyse in englischer Sprache, die alle Schlüsselfiguren dieser dramatischen Zeit in der japanischen Politik und Gesellschaft enthält und ist das Ergebnis von über 25 Jahren Forschung, die sich auf diese kritische Periode der japanischen Geschichte konzentriert. Das Buch enthält zahlreiche Originalübersetzungen wichtiger Dokumente und Korrespondenzen der Zeit sowie Fotografien und Karten.

Samurai-Revolution geht in die Tiefe, um zu zeigen, wie eine Ära endete und eine andere begann.


Hören Sie Japan Station auf

Wenn du genießt Japan-Station und möchten sicherstellen, dass wir mehr Episoden produzieren können, dann erwägen Sie bitte, Patreon.com als Gönner zu nutzen. Für einen Mindestbetrag von 1 US-Dollar pro Monat erhalten Sie Vorabzugriff auf alle JapanKyo-Podcasts, Bonusinhalte und mehr. Und für 3 $ im Monat erhalten Sie Zugang zu Japanisch Plus Alpha, ein von mir (Tony Vega) produzierter Podcast, der sich auf die japanische Sprache und all ihre faszinierenden Eigenarten konzentriert. Außerdem erhalten alle Zusagen einen Shout-out in der Show und meine unsterbliche Dankbarkeit. Vielen Dank im Voraus!


Samurai-Revolution: Die Morgenröte des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun, Romulus Hillsborough - Geschichte

Samurai-Revolution

Die Morgenröte des modernen Japans aus den Augen des Shogun's Last Samurai

Beschreibung

Samurai-Revolution erzählt die faszinierende Geschichte des historischen Wandels Japans am Ende des 19. Jahrhunderts von einem Land der Shoguns, Feudalherren und Samurai zu einer modernen Industrienation. Das Buch behandelt die turbulente Meiji-Zeit von 1868 bis 1912, die weithin als der Beginn des modernen Japans gilt, eine Zeit der Samurai-Geschichte, in der diejenigen, die sich entschieden haben, an ihrem traditionellen Bushido-Lebensstil festzuhalten, häufig und oft tödliche Zusammenstöße mit Verfechtern der Modernisierung lieferten . Die Kenntnis dieser Zeit ist unerlässlich, um zu verstehen, wie und warum Japan sich zu der Nation entwickelt hat, die es heute ist.

Das Buch beginnt mit dem fünfzehnjährigen Fall des Tokugawa-Shogunats, das Japan über 250 Jahre lang regierte, und der Wiederherstellung der Machtposition des Meiji-Kaisers auf Kosten der feudalen Daimyo-Herren. Es zeichnet das blutige erste Jahrzehnt der neu gegründeten Monarchie auf, in dem die neue Regierung verzweifelt daran arbeitete, ihre Macht zu festigen und die Innovationen einzuführen, die Japan mit den drohenden Westmächten gleichstellen würden. Schließlich, Samurai-Revolution erzählt die Geschichte der Satsuma-Rebellion, einem gescheiterten Putschversuch, der weithin als der endgültige Untergang der Samurai-Klasse in Japan angesehen wird.

Dieses Buch ist die erste umfassende Geschichte und Analyse in englischer Sprache, die alle Schlüsselfiguren dieser dramatischen Zeit in der japanischen Politik und Gesellschaft enthält und ist das Ergebnis von über 25 Jahren Forschung, die sich auf diese kritische Periode der japanischen Geschichte konzentriert. Das Buch enthält zahlreiche Originalübersetzungen wichtiger Dokumente und Korrespondenzen der Zeit sowie Fotografien und Karten.

Samurai-Revolution geht in die Tiefe, um zu zeigen, wie eine Ära endete und eine andere begann.


Eine fesselnde und chaotische Periode der japanischen Geschichte wird durch das neue Buch Samurai Revolution zum Leben erweckt

North Clarendon, VT (PRWEB) 25. März 2014

Die Samurai-Revolution, die erste umfassende Geschichte und Analyse einer epischen und faszinierenden Periode der japanischen Geschichte, erzählt die Geschichte der Transformation Japans von einem rückständigen Land von Feudalherren und Samurai unter der Kontrolle des Shoguns zu einer modernen Industrienation unter der vereinigenden Herrschaft des Kaisers. Japans moderne Revolution erstreckte sich über das dritte Viertel des neunzehnten Jahrhunderts. Das Wissen über diese Geschichte ist unerlässlich, um zu verstehen, wie und warum Japan sich zu der Nation entwickelt hat, die es heute ist.

Samurai Revolution ist das Ergebnis von über 25 Jahren Forschung. Der Autor zitiert ausführlich aus den Zeitschriften, Memoiren, Geschichten und Briefen von Katsu Kaishu, einem produktiven Schriftsteller, Gründer der modernen japanischen Marine und späteren Oberbefehlshaber des Shogun-Militärs, der den Beinamen „der letzte Shogun“ erhielt Samurai." Diese Originalübersetzungen geben einen Insider-Blick, der den Lesern zusammen mit der großen historischen Erzählung einen beispiellosen Einblick in diese bedeutsamste Periode der japanischen Geschichte bietet.

Samurai Revolution kann auf Amazon.com, BN.com und direkt beim Verlag unter TuttlePublishing.com vorbestellt werden. Es ist auch überall in Buchhandlungen zu finden.

Über den Autor
Romulus Hillsborough lebte 16 Jahre in Tokio und vertiefte sich in das Studium der japanischen Sprache, Geschichte und Kultur. Zu den Büchern von Hillsborough gehören Ryoma: Life of a Renaissance Samurai und Shinsengumi: The Shogun's Last Samurai Corps.

Über Tuttle Publishing
Tuttle Publishing wurde 1948 von Charles Egbert Tuttle Jr. in Rutland, Vermont und Tokio, Japan, gegründet und ist der führende Verlag englischsprachiger Bücher über die asiatische Kultur. Heute unterhält Tuttle ein aktives Angebot an Büchern zu einem breiten Themenspektrum, darunter asiatische Kultur, asiatische Literatur, asiatische Architektur, östliche Spiritualität, Gartenarbeit, Kochen, Kampfkunst, Kunsthandwerk, Reisen, Gesundheit und Wellness sowie bildende Kunst für eine weltweite Publikum.


Samurai-Revolution: Die Morgendämmerung des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun

Samurai-Revolution erzählt die faszinierende Geschichte von Japans historischem Wandel am Ende des 19. Jahrhunderts von einem Land der Shoguns, Feudalherren und Samurai zu einer modernen Industrienation. Das Buch behandelt die turbulente Meiji-Periode von 1868 bis 1912, die weithin als „der Beginn des modernen Japans“ gilt, eine Zeit der Samurai-Geschichte, in der diejenigen, die sich entschieden haben, an ihrer traditionellen Bushido-Lebensweise festzuhalten, häufig und oft tödlich waren kollidiert mit den Champions der Modernisierung. Die Kenntnis dieser Zeit ist unerlässlich, um zu verstehen, wie und warum Japan sich zu der Nation entwickelt hat, die es heute ist.

Das Buch beginnt mit dem fünfzehnjährigen Fall des Tokugawa-Shogunats, das Japan über 250 Jahre lang regierte, und der Wiederherstellung der Machtposition des Meiji-Kaisers auf Kosten der feudalen Daimyo-Herren. Es zeichnet das blutige erste Jahrzehnt der neugegründeten Monarchie auf, in dem die neue Regierung verzweifelt daran arbeitete, ihre Macht zu festigen und die Innovationen einzuführen, die Japan mit den drohenden Westmächten gleichstellen würden. Schließlich, Samurai-Revolution erzählt die Geschichte der Satsuma-Rebellion, einem gescheiterten Putschversuch, der weithin als der endgültige Untergang der Samurai-Klasse in Japan angesehen wird.

Dieses Buch ist die erste umfassende Geschichte und Analyse in englischer Sprache, die alle Schlüsselfiguren dieses aufregenden Dramas abdeckt und das Ergebnis von über 25 Jahren Studium dieser kritischen Periode der japanischen Geschichte ist. Das Buch enthält zahlreiche Originalübersetzungen wichtiger Dokumente und Korrespondenzen der Zeit sowie Fotografien und Karten.

Samurai-Revolution geht in die Tiefe, um zu zeigen, wie eine Ära endete und eine andere begann.Sehen Sie in dieser Erkundung der Samurai-Geschichte den Beginn des modernen Japan durch die Linse der Machthaber, die es mitgeprägt haben – sowie derer, die dagegen gekämpft haben.

Samurai-Revolution erzählt die faszinierende Geschichte von Japans historischem Wandel am Ende des 19. Jahrhunderts von einem Land der Shoguns, Feudalherren und Samurai zu einer modernen Industrienation. Das Buch behandelt die turbulente Meiji-Periode von 1868 bis 1912, die weithin als „der Beginn des modernen Japans“ angesehen wird, eine Zeit der Samurai-Geschichte, in der diejenigen, die sich entscheiden, an ihrer traditionellen Bushido-Lebensweise festzuhalten, häufig und oft tödlich verstrickt sind kollidiert mit den Champions der Modernisierung. Die Kenntnis dieser Zeit ist unerlässlich, um zu verstehen, wie und warum Japan sich zu der Nation entwickelt hat, die es heute ist.

Das Buch beginnt mit dem fünfzehnjährigen Fall des Tokugawa-Shogunats, das Japan über 250 Jahre lang regierte, und der Wiederherstellung der Machtposition des Meiji-Kaisers auf Kosten der feudalen Daimyo-Herren. Es zeichnet das blutige erste Jahrzehnt der neu gegründeten Monarchie auf, in dem die neue Regierung verzweifelt daran arbeitete, ihre Macht zu festigen und die Innovationen einzuführen, die Japan mit den drohenden Westmächten gleichstellen würden. Schließlich, Samurai-Revolution erzählt die Geschichte der Satsuma-Rebellion, einem gescheiterten Putschversuch, der weithin als der endgültige Untergang der Samurai-Klasse in Japan angesehen wird.

Dieses Buch ist die erste umfassende Geschichte und Analyse in englischer Sprache, die alle Schlüsselfiguren dieses aufregenden Dramas abdeckt und das Ergebnis von über 25 Jahren Studium dieser kritischen Periode der japanischen Geschichte ist. Das Buch enthält zahlreiche Originalübersetzungen wichtiger Dokumente und Korrespondenzen der Zeit sowie Fotografien und Karten.

Samurai-Revolution geht in die Tiefe, um zu zeigen, wie eine Ära endete und eine andere begann.


ISBN 13: 9784805312353

Hillsborough, Romulus

Diese spezielle ISBN-Ausgabe ist derzeit nicht verfügbar.

Samurai-Revolution erzählt die faszinierende Geschichte der Transformation Japans von einem rückständigen Land von Feudalherren und Samurai unter der Kontrolle des Shoguns zu einer modernen Industrienation unter der vereinigenden Herrschaft des Kaisers. Japans moderne Revolution erstreckte sich über das dritte Viertel des 19. Jahrhunderts. Das Wissen um diese Geschichte ist unerlässlich, um zu verstehen, wie und warum Japan sich zu der Nation entwickelt hat, die es heute ist.

Samurai-Revolution gliedert sich in zwei Bücher in einem Gesamtband. Buch I zeichnet die Reihe von stürmischen und blutigen Ereignissen zwischen 1853 und 1868 auf, die zusammenfassend als Meiji-Restauration bezeichnet werden, die "Morgendämmerung des modernen Japans", als die Regierung des Shoguns gestürzt und der Kaiser an seinen alten Machtsitz zurückgebracht wurde. Buch 2 behandelt das erste turbulente Jahrzehnt der wiederhergestellten Monarchie, in dem die neue kaiserliche Regierung verzweifelt daran arbeitete, ihre Macht zu festigen und Innovationen einzuführen, die Japan mit den westlichen Mächten, die es zu dominieren drohten, gleichstellen würden. Die Regierung kollidierte mit verärgerten Samurai, die sich im Wirbelwind der Veränderungen in Richtung Modernisierung zurückgelassen fühlten. Hervorzuheben ist die Satsuma-Rebellion von 1877, ein gescheiterter, von Samurai geführter Aufstand, der das Ende der Lebensweise der Samurai bedeutete.

Als erste umfassende Geschichte und Analyse in englischer Sprache, die alle Hauptakteure dieses Epochendramas untersucht, Samurai-Revolution ist das Ergebnis von über 25 Jahren Forschung. Im gesamten Buch zitiert der Autor ausführlich aus den Zeitschriften, Memoiren, Geschichten und Briefen von Katsu Kaishu, einem produktiven Schriftsteller, Gründer der modernen japanischen Marine und späteren Oberbefehlshaber des Shogun-Militärs, der den Beinamen „der letzte Samurai des Shoguns“ erhielt." Diese Originalübersetzungen geben einen Insider-Blick, der den Lesern zusammen mit der großen historischen Erzählung einen beispiellosen Einblick in diese bedeutsamste Periode der japanischen Geschichte bietet.

"synopsis" kann zu einer anderen Ausgabe dieses Titels gehören.

Die besten Schriftsteller der japanischen Geschichte sind natürlich Japaner. Fast alle konzentrieren sich auf die wichtigste Epoche der modernen japanischen Geschichte: die letzten fünfzehn Jahre des Tokugawa-Shogunats, von der Ankunft Perrys im Sommer 1853, die die Revolution auslöste, bis zum Fall des Tokugawa-Shogunats Ende 1867. Japanische Schriftsteller nennen diese Ära „Bakumatsu“, wörtlich „Ende des Shogunats“. Ich beschreibe sie als „die Samurai-Revolution zu Beginn des modernen Japan“.

Japanische Schriftsteller konzentrieren sich nicht nur auf das Bakumatsu, weil es der Beginn des modernen Japans ist, sondern auch, weil es bei weitem die interessanteste und faszinierendste Epoche in der japanischen Geschichte ist. Beim Schreiben über den Bakumatsu konzentrieren sie sich natürlich auf die mächtigsten und interessantesten Persönlichkeiten der Zeit. Dazu gehören unter anderem bekannte Namen wie Katsu Kaishu, Sakamoto Ryoma, Takechi Hanpeita, Yamauchi Yodo, Saigo Takamori, Tokugawa Yoshinobu, Takasugi Shinsaku, Yoshida Shoin, Katsura Kogoro, Ii Naosuke, Sakuma Shozan, Yama .oka Shinsengu und , einer Organisation, deren Führer Kondo Isami und Hijikata Toshizo große Aufmerksamkeit erregen. Leser von Samurai-Revolution Machen Sie sich mit all diesen Persönlichkeiten und mehr vertraut.

Als ich Mitte der 1980er-Jahre anfing, diese Geschichte zu studieren, lebte ich in Tokio. Zuerst habe ich alles gelesen, was ich über den Bakumatsu in die Finger bekommen konnte. Es dauerte nicht lange, bis ich entdeckte, dass es einen klaffenden Mangel an Material auf Englisch darüber gab. Daher habe ich mich natürlich auf Primärquellen und Sekundärquellen japanischer Schriftsteller konzentriert. Nach einigen Jahren des Lesens konnte ich die besten japanischen Schriftsteller der Bakumatsu-Geschichte erkennen. Ich habe ihren Ansatz übernommen, diese Geschichte zu schreiben, einschließlich ihres Fokus auf die mächtigsten und faszinierendsten Persönlichkeiten. Diese japanischen Schriftsteller sind meine Lehrer. Meine Schuld ihnen gegenüber ist enorm.

Zu meinen wichtigsten Primärquellen zählen die Tagebücher, Geschichten und mündlichen Memoiren (Interviews) von Katsu Kaishu ("the Shogun's Last Samurai" of Samurai-Revolution) die Briefe und andere Schriften von Sakamoto Ryoma die Briefe und "Kyoto Journal" von Takechi Hanpeita die Briefe und andere Schriften von Nakaoka Shintaro und die mündlichen Memoiren (Interviews) von Tokugawa Yoshinobu. Zu meinen wichtigsten "Lehrern" gehören Hirao Michio, Shimozawa Kan, Kaionji Chogoro, Miyaji Saichiro, Matsuura Rei, Shiba Ryotaro, Matsuoka Mamoru, Furukawa Kaoru, Matsumoto Kenichi, Katsube Mitake, Ishii Takashi und Konishi Shiro. Lesen Sie mehr darüber in meinem Blog "Samurai Revolution" auf samurai-revolution.com.

Samurai-Revolution ist das Ergebnis von 25 Jahren Forschung zu dieser wichtigsten Epoche der modernen japanischen Geschichte.

Romulus Hillsborough, ursprünglich aus Los Angeles, lebte 16 Jahre in Tokio und vertiefte sich in das Studium der japanischen Sprache, Geschichte und Kultur. Die meisten seiner Lektüre konzentrierten sich auf die wichtigsten literarischen und historischen Werke Japans. Besonders faszinierte ihn die turbulente Geschichte der letzten Jahre der Shogun-Regierung und die Rückgabe der politischen Macht an den Kaiser.

Um seine Lektüre zu ergänzen, reiste der Autor in historische Städte in ganz Japan, wo seine Samurai-Untertanen lebten und starben und wo sich die Revolution zum Sturz des Shoguns entfaltete. Während dieser Zeit arbeitete er als Autor für eine beliebte Wochenzeitschrift in Tokio und später als mitwirkender Journalist für eine Reihe anderer japanischer Publikationen.

Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten ließ sich Hillsborough in San Francisco nieder. Seitdem ist er viele Male nach Japan zurückgekehrt, um seine Reisen in historische Städte fortzusetzen und sein Verständnis für seine Samurai-Themen zu vertiefen.

Romulus Hillsborough ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der japanischen Geschichte und Kultur. Seine Bücher sind in sieben Sprachen erschienen. Der Autor ist zahlreiche Male im Fernsehen und Radio aufgetreten, darunter das The History Channel-Special "The Samurai", das erstmals 2003 ausgestrahlt wurde, und ein NHK-TV-Special über die Shinsengumi im Jahr 2004. Er hat an so international anerkannten Orten wie dem Asian Art Museum (San Francisco, CA), dem Pacific Asia Museum (Pasadena, CA), dem Foreign Correspondents' Club of Japan (Tokio) und dem Japan Information Center, Generalkonsulat von Japan (San Francisco, CA).

Zu Hillsboroughs weiteren Büchern gehören "Ryoma: Life of a Renaissance Samurai", "Samurai Tales", "Shinsengumi: The Shogun's Last Samurai Corps" und "Samurai Assassins: 'Dark Murder' and the Meiji Restoration". Hillsborough lebt derzeit in Nordkalifornien.


Romulus Hillsborough: Samurai-Revolution

Ich wollte schon immer eine Geschichte schreiben, die während der Edo-Zeit spielt, aber ich habe festgestellt, dass ich sehr wenig über diesen Teil der japanischen Geschichte wusste – oder überhaupt etwas davon. Ich war schon immer fasziniert von Samurai und der Edo-Zeit, aber als ich mich dazu entschloss, etwas zu diesem Thema zu lesen, fiel es mir sehr schwer, gute Bücher zu diesem Thema zu finden. Von den wenigen Büchern, die bei Amazon gelistet waren, habe ich mich entschieden Samurai-Revolution von Romulus Hillsborough, da es sich eher wie ein Roman als wie ein langweiliges Lehrbuch zu lesen schien – zum Glück hatte ich recht.

Das Buch ist ein tiefer Einblick in die Meiji-Restauration (was Schriftsteller im Allgemeinen als "Bakumatsu" bezeichnen) aus den Augen von Katsu Kaishu, dem Gründer der ersten japanischen Marine und einem der wichtigsten Männer während der Restauration. Basierend auf Kaishus Tagebüchern, Memoiren, Geschichten und Briefen, sind großartige Geschichten von Saigo Takamori, Sakamoto Ryoma, Tokugawa Yoshinobu und vielen anderen, die nicht nur die politischen und wirtschaftlichen Aspekte des Lebens in dieser Zeit zeigen, sondern auch die kulturellen und zwischenmenschlichen Seiten. was diese wunderschön geschriebene und gut organisierte Aufzeichnung der Meiji-Restauration zu einem der ersten Geschichtsbücher machte, die ich nur schwer aus der Hand legen konnte. Dies ist ein Buch, das ich jedem wärmstens empfehlen kann – auch absoluten Anfängern der japanischen Geschichte wie mir, die sich für die wichtigsten Ereignisse interessieren, die zur Modernisierung Japans führten, aber kein direktes Lehrbuch lesen möchten.

Ein Vorschlag aus meiner eigenen Erfahrung, dieses Buch zu lesen, ist, sich keine Sorgen zu machen, sich alle Namen der erwähnten Personen zu merken. Hillsborough war sehr gründlich, wenn er also die Leute bei einer bestimmten Veranstaltung auflistete, kann die Liste endlos fortgesetzt werden. Wenn Sie kein Gelehrter sind, müssen Sie sich nicht alle Namen merken. Es gibt eine Handvoll Leute, die immer wieder erwähnt werden, und es sind diese Namen, denen ich die größte Aufmerksamkeit empfehle.

Mein Lieblingsteil des Buches: Satsuma Han

Mein Lieblingsabschnitt des Buches war ein Abschnitt über Satsuma han, das heutige Nagasaki in West-Kyushu. In dem Abschnitt wurde erwähnt, wie junge Satsuma-Samurai in einem äußerst tödlichen Stil trainiert wurden Kenjutsu, ein Schwertstil, der „mitfühlend war, einen Gegner mit einem einzigen Schlag zu töten“, mit langen Schwertern von fast 1,20 m, und ihnen wurde beigebracht, den Tod nicht zu fürchten. Das Folgende ist die Geschichte einiger junger Satsuma-Samurai, die Straftaten begingen, um ihren Vorgesetzten zu beweisen, dass sie den Tod nicht fürchteten:

Es gab auch eine tolle Rubrik zum Thema Bushido referenzieren Hagakure, das umfangreichste Buch über Bushido, sowie Yukio Mishima, ein berühmter japanischer Autor, der 1970 öffentlich Seppuku begangen hat. Darüber hinaus gab es einen Abschnitt, in dem Kaishu nach San Francisco ging – der voller interessanter Tagebucheinträge seiner Gedanken über die Art und Weise, wie sich die Amerikaner sich selbst und die wie sie Frauen behandelten. Einige weitere interessante Themen sind:

Die mögliche Ermordung von Kaiser Komei – die Gründe für seinen plötzlichen Tod sind bis heute ein Rätsel

Ein Hinweis auf die Gründe, warum eine Invasion Koreas vorgeschlagen wurde

Vielen Dank fürs Lesen und lassen Sie mich in den Kommentaren unten wissen, was Sie über das Buch denken. Wenn Sie Buchempfehlungen für Bücher zur Edo-Zeit haben, lassen Sie es mich bitte wissen. Es fällt mir schwer, gute Bücher über diese Zeit zu finden.


Episoden – Geschichte: Nach dem Buch Joseph A. Williams

Dieser Podcast interviewt Autoren, Wissenschaftler und Historiker, die neuere Veröffentlichungen in der Geschichte haben. Themen ihrer Bücher werden mit besonderem Blick auf das Handwerk der Geschichtsschreibung einschließlich der Geschichtsschreibung und des Publikationsprozesses diskutiert.

005: Samurai-Revolution: Die Morgendämmerung des modernen Japans aus den Augen des letzten Samurai des Shogun

In dieser Folge interviewt Joe Romulus Hillsborough zu seinem jüngsten Buch Samurai Revolution: The Dawn of Modern Japan Seen Through the Eyes of the Shogun’s Last Samurai (Tuttle Publishing, ISBN 978-4805312353). Hillsborough schreibt einen lebendigen Bericht über die schmerzhafte Transformation Japans während der Meiji-Restauration des 19. Jahrhunderts. Gut dokumentiert hatte Hillsborough umfangreiche […]

004: Eine große Komplikation: Das Rennen um die legendärste Uhr der Welt

In dieser Folge interviewt Joe die New York Times-Bestsellerautorin Stacy Perman zu ihrem neuesten Buch A Grand Complication: The Race to Build the World’s Most Legendary Watch (Atria Books). Sie spricht über die Rivalität zwischen den Tycoons des vergoldeten Alters, Henry Graves, Jr. und James Ward Packard, der einige der kompliziertesten Uhren der Welt in Auftrag gegeben hat. Die […]

An interview with Matthew Algeo, author of Pedestrianism: When Watching People Walk was America’s Favorite Spectator Sport (Chicago Review Press). In this interview, Mr. Algeo recounts the origins of epic multi-day, nonstop footraces that captured the public imagination in 19th century Great Britain and the United States. Subscribe in a reader

An interview with Terry Golway, author of Machine Made: Tammany Hall and the Creation of Modern American Politics. Golway’s book is a new revisionist history of New York City’s political machine, Tammany Hall, which seeks to look at other aspects of the organization aside from corruption. Subscribe in a reader


Schau das Video: Samurai War Cry


Bemerkungen:

  1. Coby

    Verstehe nicht ganz was das bedeutet.

  2. Dilrajas

    Die unendliche Diskussion :)

  3. Vonris

    Meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich bin sicher. Ich kann meine Position verteidigen. Maile mir per PN.



Eine Nachricht schreiben