Die ersten Six Flags werden in Texas eröffnet

Die ersten Six Flags werden in Texas eröffnet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am 1. August 1961 machen sich Vergnügungsparkliebhaber auf den Weg zum Nervenkitzel, als Six Flags Over Texas, der erste Park der Six Flags-Kette, seine sanfte Eröffnung hat. 5 Tage später, am 5. August, wurde der Park feierlich eröffnet. Der Park befindet sich auf 212 Hektar in Arlington, Texas, und war der erste Park, der Fahrten mit der Loggerinne und Minenzügen und später die erste 360-Grad-Looping-Achterbahn, einen modernen Fallschirmsprung und eine künstliche Stromschnellenfahrt bot. Der Park war auch Vorreiter beim Konzept des All-Inclusive-Eintrittspreises; bis dahin waren separate Eintrittspreise und Einzelfahrkarten Standard. Während des Eröffnungsjahres kostete ein Tag im Six Flags 2,75 USD für einen Erwachsenen und 2,25 USD für ein Kind. Ein Hamburger für 50 Cent und eine Limonade kosteten den Käufer einen Cent.

Der Park, dessen Bau ein Jahr dauerte und 10 Millionen US-Dollar kostete, war die Idee des texanischen Immobilienentwicklers und Ölmanns Angus Wynne Jr Industriegebäude. Wynne hat Berichten zufolge seine persönliche Investition von 3,5 Millionen US-Dollar innerhalb von 18 Monaten wieder hereingeholt und seine Meinung über den vorübergehenden Status des Parks geändert. Mit 17,5 Millionen Besuchern in den ersten 10 Jahren wurde der Park zur wichtigsten gewinnorientierten Touristenattraktion des Lone Star State. Heute liegt die durchschnittliche jährliche Besucherzahl im Park bei über 3 Millionen.

Einer der einzigartigen Aspekte von Six Flags war, dass es sich nicht nur um eine zufällige Ansammlung von Fahrten handelte; es wurde um ein Thema herum entwickelt: die Geschichte von Texas. Der Name des Parks war eine Anspielung auf die sechs Flaggen, die zu verschiedenen Zeiten über den Staat geweht hatten – Frankreich, Spanien, Mexiko, die Konföderation, Texas und die Vereinigten Staaten. Die Fahrgeschäfte und Attraktionen des Parks waren in sechs Themenbereiche gruppiert, die die Kulturen dieser Regierungen repräsentierten und es den Besuchern ermöglichten, alles von der Cowboy-Kultur bis hin zu Südstaaten-Schönheiten und Piraten zu erleben. Ursprünglich sollte der Park Texas Under Six Flags heißen, bevor entschieden wurde, dass Texas niemals unter etwas stehen sollte.

Angus Wynne verkaufte Six Flags 1969 und in den kommenden Jahren expandierte das Unternehmen und wurde weiterverkauft. Heute ist Six Flags, Inc. das weltweit größte Unternehmen für regionale Themenparks und besitzt und betreibt 26 Themen-, Wasser- und Zooparks in Nordamerika.

LESEN SIE MEHR: 6 frühe Vergnügungsparks


Vergiss den Texas Giant, hier ist die wahre Geschichte der Six Flags Over Texas

Haben Sie sich jemals gefragt, warum diese Themenparks auf der ganzen Welt „Six Flags“ heißen? Wo sind die Flaggen? Und warum sind es sechs? Es ist für viele ein Rätsel in der Größe eines Texas Giant, aber nicht für viele texanische Ureinwohner. Die Geschichte hinter den Six Flags-Themenparks beginnt mit ein bisschen texanischer Geschichte, also versammeln Sie sich am Lagerfeuer und los geht's!

Texas, wie wir es kennen, ist vielleicht noch nicht so alt, aber es hatte in seiner Blütezeit viele Sovereigns. Die Spanier eroberten die Ureinwohner von Texas und ließen von 1519–1685 und 1690–1821 ihre Fahnen. Die meisten Leute wissen es nicht, aber zwischen 1685-1690 hatten die Franzosen eine kurze Amtszeit über den Lone Star State. Texas wurde ein Teil von Mexiko, als es 1821 von Spanien unabhängig wurde und von 1821 bis 1836 die rot-weiß-grüne mexikanische Flagge wehte.

Der Schlachtruf „Remember the Alamo“ versammelte texanische Revolutionäre im texanischen Unabhängigkeitskampf nach der entscheidenden Schlacht von Alamo in San Antonio. Kurz darauf, im Jahr 1836, führte der Lone Star State bis 1845 seine eigene Flagge als Republik Texas, als er in die USA aufgenommen wurde von Amerika bis 1865, als die Union den Bürgerkrieg gewann und Texas erneut die US-Flagge hisste.

Spanien, Frankreich, Mexiko, die Republik Texas, die Konföderation und die USA – das sind sechs Flaggen, die über Texas wehten. Aber was hat das mit den Six Flags-Themenparks zu tun? Der aus Texas stammende Immobilienentwickler Angus G. Wynne, Jr. wurde nach einem Besuch in Disneyland in Kalifornien inspiriert, einen Themenpark zu errichten. Mit Investoren an der Hand brauchte er ein Jahr, um den ersten Six Flags Park zu bauen, einen 205 Hektar großen Themenpark in Arlington, Texas, nur eine kurze Fahrt zwischen Dallas und Fort Worth. Im August 1961 wurde der ursprüngliche Themenpark Six Flags Over Texas der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Als der Flagship-Park in Arlington eröffnet wurde, gab es sechs Themenbereiche, von denen jeder eine der sechs Flaggen darstellte, die über Texas wehten. Im Laufe der Jahre haben sich die Themenbereiche zusammengeschlossen, so dass heute Mexiko und Spanien in einem Abschnitt und Frankreich und der alte Süden (Konföderation) in einem anderen zusammengefasst sind, während Texas und die USA eigene Bereiche haben.

Die sechs Flaggen von Texas wehten 56 Jahre lang über den Themenpark Six Flags Over Texas, bis 2017 die Flaggen von Mexiko, Spanien, Frankreich, der Konföderation und der Republik Texas abgenommen wurden. Die Entscheidung wurde durch einen landesweiten Aufruf an Unternehmen ausgelöst, die Flaggen der Konföderierten abzunehmen, die weiterhin Rassismus und Sklaverei im Süden symbolisieren. Die Six Flags-Themenparks beschlossen, von nun an sechs amerikanische Flaggen über dem Park zu hissen.

Während dem ursprünglichen Themenpark Six Flags Over Texas neue Abschnitte hinzugefügt wurden – darunter Gotham City und Boomtown – bleibt ein wenig texanischer Geschichte im Namen. Dieser Leckerbissen der Geschichte kommt vielleicht nicht auf, während Sie in einem ihrer Themenparks 60 Meter in die Achterbahn fallen, aber es ist ein bisschen Spaß, Wissenswertes zu teilen, während Sie auf die nächste aufregende Fahrt warten!


Die ersten Six Flags werden in Texas eröffnet - GESCHICHTE

Schwarze Geschichte in den Six Flags of Texas

Texas wurde von drei verschiedenen Nationen, Spanien, Frankreich und Mexiko, kontrolliert. Auch Texas stand unter der Kontrolle der Republik, der Konföderation und der Vereinigten Staaten.

Die spanische Flagge
Die spanische Flagge war die erste Flagge, die Texas repräsentierte. Diese Flagge wehte drei Jahrhunderte lang über Texas, beginnend in den Jahren 1519-1685 und erneut 1690-1821, nachdem spanische Entdecker Texas im Namen ihres Königs beanspruchten.

Die französische Flagge
Die Franzosen unterhielten in dem Bemühen, das französische Louisiana zu erweitern, eine Kolonie im Osten von Texas, die 1685 begann und 1690 endete. Während dieser Zeit wehte die französische Flagge über dem Staat.

Die mexikanische Flagge
Mexiko erlangte 1821 seine Unabhängigkeit von Spanien. Texas wurde Teil der Republik Mexiko. Die mexikanische Flagge wehte von 1821 bis 1836 über Texas.

Die Texas-Flagge
Texas gewann 1836 seine Unabhängigkeit von Mexiko und gründete den Staat Texas. Diese Flagge wehte über Texas als Nationalflagge und respektiere Texas als unabhängiges Land von 1836 bis 1845, aber bevor sie am 29. Dezember 1845 den Vereinigten Staaten beitrat.

Die Flagge der Konföderierten
Zwischen 1861 und 1865 wehte die Flagge der Konföderierten über Texas, da es ein Staat der Konföderierten Staaten von Amerika war.

Die Flagge der Vereinigten Staaten
Die Flagge der Vereinigten Staaten weht von 1845 bis 1861 über Texas, dann wieder von 1866 bis heute.

Links:
Sechs Nationalflaggen von Texas Flags


Six Flags Geschichtsbuch

Sechs Flaggen über Texas, Die ersten fünfzig Jahre – Eine bildhafte Geschichte, zeichnet die Geschichte des Texas Parks von seiner Konzeption und Konstruktion bis zu seinem fünfzigsten Jubiläum nach. Präsentiert alle wichtigen Attraktionen, die im Laufe der Jahre gekommen und gegangen sind.

Die Eröffnung im Jahr 1961 in Arlington, Texas, Six Flags over Texas, stand unter dem Motto der Flaggen der sechs souveränen Nationen, die über das Gebiet geflogen sind, das heute Texas ist. Ein kleiner Park mit vierzehn Fahrgeschäften, der sich mit jeder Jahreszeit verändert und weiterentwickelt hat. Heute ist es ein großer Park mit über vierzig Fahrgeschäften, viele davon speziell für jüngere Gäste, und mehreren Theatern und Veranstaltungsorten.

Das Buch behandelt die Planung des lokalen Landentwicklers Angus Wynne II und Cornelius Vanderbilt (C.V.) Wood Jr. zum Bau des Parks. Wood besaß Marco Engineering & Design, ein Unternehmen, das damals vier große Vergnügungsparks entwarf und baute. Von diesen vier überlebten nur Six Flags over Texas.

Bedeckt sind der ursprüngliche Park und die Fahrgeschäfte wie der Conquistador Burro Ride, das LaSalle’s River Adventure und die Butterfield Stagecoach Ride. Die Geschichte geht weiter bis zum New Texas Giant, der anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Parks gebaut wurde.

Der Autor, ein lokaler Anwalt und ehemaliger Fahrgeschäftsführer von Six Flags, präsentiert über 200 Bilder, darunter Konzeptzeichnungen, frühe Postkarten, PR-Fotos, historische Fotografien und Artefakte, die für die Geschichte des Parks repräsentativ sind. Diese Bilder decken die ersten fünfzig Jahre der Geschichte und Entwicklung des Parks ab. Hinzu kommen fast 290 Seiten Text. Viele der Aufnahmen wurden in den letzten dreißig Jahren vom Autor persönlich aufgenommen.

Das Buch ist in Papierform für 28,00 USD sowie als Kindle-Version für 20,00 USD erhältlich.

Das Buch ist ein Kindle “matchbook”. Wenn Sie das Buch zuerst kaufen, können Sie die Kindle-Version mit einem Rabatt von 2,99 USD kaufen.


Mexiko, 1821-1836

Die Nation

Nach einem elfjährigen Krieg stürzte Mexiko die spanische Kolonialherrschaft. Mexikos dünn besiedelte Nordgrenze in Texas stellte lang gehegte Ansprüche der Indianer in Frage, die zu Spannungen und Angriffen führten. Es wurde auch von den expandierenden Vereinigten Staaten bedroht. Um sich vor dem Verlust von Texas zu schützen, autorisierte Mexiko Landagenten (Empresarios), um Siedler für neue Kolonien in Texas zu rekrutieren, vorausgesetzt, die Einwanderer schworen Mexiko die Treue. Das Arrangement war von Anfang an konfliktreich. Im Jahr 1836 schlossen sich anglo-amerikanische und Tejano-Siedler zusammen, um die mexikanische Herrschaft zu stürzen.

Die Flagge

Zwei Jahre nach der Unabhängigkeit nahm Mexiko seine erste republikanische Flagge an. Es ist fast identisch mit der aktuellen Flagge und enthält vertikale grüne, weiße und rote Streifen, die die "Drei Garantien"”Religion, Unabhängigkeit und Union darstellen. Es zeigt auch einen Adler mit einer Schlange im Maul, der auf einem Kaktus steht, eine Ikonographie, die das aztekische Erbe Mexikos darstellt.


Die ersten Six Flags werden in Texas eröffnet - GESCHICHTE

1955 Walt Disney verändert die Geschichte der Outdoor-Unterhaltung mit der Eröffnung von Disneyland in Anaheim, Kalifornien. Obwohl es Vergnügungsparks schon seit Jahrzehnten gibt (ihre Geschichte bis in die Weltausstellungen des 19. Jahrhunderts und der europäischen "Lustgärten", die von den 1600er bis 180er Jahren existierten), waren in den 1940er Jahren die meisten klassischen Vergnügungsparks der Vereinigten Staaten entweder geschlossen oder wurden zu Orten für billige Unterhaltung und Kriminalität. Disneyland war das erste "Freizeitpark," und anstatt sich auf Fahrgeschäfte, Achterbahnen und karnevalsähnliche Midways zu konzentrieren, verwendete Disneyland thematische "lands", die eher komplementäre Umgebungen als wettbewerbsorientierte Umgebungen schufen. Obwohl die Lage und das Konzept sehr vorstädtisch waren, wusste Amerika (das sich schnell zu einer Vorstadtnation entwickelte) zunächst nicht ganz, was sie von dem Park halten sollten - aber dank des Fernsehens wussten sie, dass es ein Ort war, den sie besuchen sollten. Der letztendliche Erfolg von Disneyland veranlasste andere, diese neue Themenformel auszuprobieren.
(Weitere Informationen zur Entstehung von Disneyland finden Sie in der Disneyland Timeline.)

1957-1960 - Mindestens vier bekannte Versuche anderer Investoren, aus dem Erfolg von Disneyland Kapital zu schlagen, werden vorgelegt:
Zauberberg (Denver, 1957) - kein Bezug zum Magic Mountain in Los Angeles
Pazifischer Ozeanpark (Santa Monica, 1958) - beliebt, aber finanziell erfolglos
Vergnügungsinsel (Boston, 1959) - scheitert als Themenpark und wendet sich traditionellen Fahrgeschäften zu
Freiheitsland (Bronx, 1960) - verliert Millionen
All diese Parks versuchen hochthematische/wenig aufregende Konzepte wie Disneyland, aber allen fehlt die "Magie", die Disneyland zum Funktionieren macht. Alle scheitern letztendlich und verlieren Millionen für ihre Investoren. Die Disney-Magie ist weniger wirkliche Magie und eher eine solide, bekannte Reihe von Filmen (sowohl Live-Action als auch animierte), die für die Gäste im Park zum Leben erweckt werden. Es ist eines der ersten Beispiele für Unternehmenssynergie (bevor das Wort erfunden wurde) und es erweist sich als äußerst erfolgreich.

1959 Wie viele, die den Erfolg von Disneyland als eine großartige Möglichkeit sahen, Geld zu verdienen, war der Immobilienentwickler in Texas, Angus Wynne war keine Ausnahme. Wynne gründete die Great Southwest Corporation, und begann zusammen mit einigen Investoren aus New York mit der Vorplanung für einen Themenpark. Der Park wurde entworfen von Randall Duell, ein Architekt, der auch Bühnenbildner für MGM war. Theatralik und Inszenierung sind für den erfolgreichen Betrieb eines Themenparks unerlässlich, und ein Hintergrund des Bühnendesigns trägt dazu bei, dass Themenparks ein "real aussehendes, aber nicht echtes" Gefühl vermitteln, das den Gästen zu gefallen scheint. Duell entwarf die meisten regionalen Themenparks in den USA für Six Flags und andere Unternehmen wie Marriott und Taft.

1960 - Alles in Bewegung, Bau für Sechs Flaggen über Texas beginnt im Dallas-Vorort Arlington, der auf halbem Weg zwischen Dallas und Fort Worth liegt. Wie Disneyland (und im Gegensatz zu einigen anderen gescheiterten Parks in den Jahren 1957-1960) liegt Six Flags Over Texas in einem wachsenden Vorort in der Nähe von Autobahnen. Obwohl zu diesem Zeitpunkt noch nicht übermäßig analysiert, werden Vorstadtmentalität, räumliche Überlegungen und ästhetische Werte stark über Erfolg oder Misserfolg eines Themenparks entscheiden.

1961 - Six Flags Over Texas wird für die Öffentlichkeit zu einem Preis von etwas mehr als 3 Millionen Dollar geöffnet. Verglichen mit den 17,5 Millionen US-Dollar von Disneyland, 16 Millionen US-Dollar von Pacific Ocean Park oder 33 Millionen US-Dollar von Freedomland ist dieser Betrag kaum texanisch. Aber Angus Wynne hatte andere Ambitionen. Disneyland zog durch seinen Einsatz von Fernsehwerbung und Filmen, die zu diesem Zeitpunkt seit über einer Generation bekannt und landesweit bekannt waren, Menschen aus dem ganzen Land an. Keiner der anderen Parks hatte eine solche landesweite Anziehungskraft, aber sie basierten ihren Erfolg auf landesweiten Budgets und landesweiten Besucherzahlen. Angus Wynne wollte, dass sein Park, vielleicht weil er schlau war oder weil er Texas-arrogant war, für die Menschen in Texas, nicht für das ganze Land, sein. Er brauchte keine landesweite Anwesenheit, um seinen Park zu unterstützen, und er stellte das entsprechende Budget zusammen. Das Konzept war auch nicht universell, sondern sehr texanisch. Es war ein historisches Thema, das die sechs souveränen Nationen verwendete, die zu einem bestimmten Zeitpunkt Texas (oder zumindest einen Teil dessen, was Texas werden sollte) beansprucht hatten: Spanien, Frankreich, Mexiko, die Konföderation (CSA), Texas (was für eine kurze Zeitraum war ein eigenes Land) und die Vereinigten Staaten. Anstatt wie Disneyland zusätzliche Millionen für die Schaffung einer Atmosphäre auszugeben, nutzte Six Flags Over Texas seine Themenbereiche weniger als Nachbildungen von Filmsets oder tatsächlichen Zeiträumen, sondern mehr als eine clevere Möglichkeit, den Park aufzuteilen und für die Gäste überschaubarer zu machen .
Das Konzept von Six Flags Over Texas wurde später als das "regionaler Freizeitpark" unterscheidet sich von "Ziel Themenpark" das Disneyland geworden war. Regionale Themenparks ziehen jährlich etwa zwei Millionen Gäste an und werden saisonal betrieben (manchmal auch als " . bezeichnet).saisonale Themenparks"). Dies bedeutet, dass sie im Sommer täglich (wenn die Kinder nicht in der Schule sind), im Frühjahr und Herbst am Wochenende geöffnet und im Winter geschlossen sind. Während des Winters werden neue Attraktionen gebaut, und regionale Themenparks müssen mindestens alle zwei Jahre eine neue Fahrt hinzufügen (Ziel-Themenparks warten oft fünf Jahre oder so, bevor sie eine neue Attraktion hinzufügen). Die meisten Themenparks in den Vereinigten Staaten sind dem regionalen Themenparkkonzept gefolgt, mit Ausnahme der anderen Disney-Parks (wie dem Epcot Center oder dem Magic Kingdom) und den Themenparks der Universal Studios.
Six Flags Over Texas nutzte die Ein-Preis-Eintrittsrichtlinie (die von Pacific Ocean Park für Themenparks entwickelt wurde). 1961 nahmen Erwachsene für 2,75 US-Dollar und Kinder für 2,25 US-Dollar teil. Six Flags schaffte einen hervorragenden Familienwert.
Die Hauptattraktionen in Six Flags Over Texas ahmten die familienorientierten Attraktionen von Disneyland ein wenig nach. Gäste wählten aus Das Flussboot-Abenteuer von La Salle (Jungle Cruise), Happy Motoring Freeway (Tomorrowland Autopia), Astro-Lift (Skyway), Skull Island (Tom Sawyer Island), Six Flags Railroad (Disneyland Railroad), Indian Village (Indian Village), Burro Ride (Pack Mules .) ) und mehrere Darsteller in Schießereien. Da war die Sidewinder, eine Achterbahn vom Typ "mad mouse" (von Herschell) in der USA-Sektion, die einen Nervenkitzel in Familiengröße bot, ähnlich dem Matterhorn von Disneyland, aber auf viel weniger teure Weise. Six Flags Over Texas enthielt auch die Tanzendes Wasser Anzeige am Haupteingangstor.
Die erste Saison von Six Flags Over Texas dauerte nur 45 Tage, aber der Park zog über 500.000 Gäste an.

1962 - Der beliebte Happy Motoring Freeway in den USA wird um einen zweiten Freeway erweitert, und Sidewinder wird in der Folge in den Mexiko-Abschnitt verlegt. Sidewinder wird umbenannt La Cucaracha. Autofahrten sind in frühen Freizeitparks ein großer Hit, und die Antike Autos von Chaparral werden dem Texas-Abschnitt hinzugefügt. Casa Magnetica (Kipphaus) kommt nach Spanien und Skull Island wird erweitert.
Die Besucherzahl in diesem Jahr beträgt 1,2 Millionen Gäste.

1963 - Boomtown, eine von den Ölboomtowns von Texas inspirierte Sektion, wird dieses Jahr mit einem antiken Karussell eröffnet. Eine sehr seltsame Fahrt, die Himmelshaken, öffnet dieses Jahr. Dieses große "Y"förmige Fahrgeschäft hatte zwei "Körbe", die die Gäste vom Boden in eine Höhe von 30 Metern in die Luft befördern würden, um den Park aus der Vogelperspektive zu sehen. Sky Hook wurde später nach Six Flags Over Georgia verlegt. Boomtown wird um einen zweiten Bahnhof erweitert. Der wichtigste Neuzugang bei Six Flags Over Texas (SFOT) in diesem Jahr ist El Asseradero (das Sägewerk), die weltweit erste Holzrutschbahn. Pfeil-Entwicklungsunternehmen der das getan hatte Matterhorn für Disneyland, aktualisierte die alte Rutschbahn des Vergnügungsparks aus den frühen 1900er Jahren. Arrow hat das Konzept aus der Geschichte des Holzeinschlags in den USA übernommen, wo Wassertröge (Rinnen) verwendet wurden, um gefällte Bäume von höheren in tiefere Lagen zu treiben. Am Ende des Tages ritten wagemutige Holzfäller manchmal den letzten Baumstamm die Gerinne hinunter. Arrow schuf eine Familienfahrt, die im Wesentlichen eine Wasserachterbahn war. Es hatte einen Förderbandaufzug, der die Fahrer in Plastik-„Baumstämmen“ zu einem Kanalabschnitt der Fahrt brachte, wo sie sich durch die umliegenden Bäume schlängelten. Dann begann der Shoot-the-Rutschen-Teil der Fahrt, und die Gäste wurden zum Planschen einen steilen Hügel hinuntergeschickt.Es kühlte die Leute in der Hitze von Texas ab und war aufregend genug für die Kinder, aber mild genug für Mama und Papa. Es war ein großer Erfolg, und die Holzrutsche sollte zu einem festen Bestandteil des Freizeitparks werden. El Asseradero ist insofern von Bedeutung, als es eine einzigartige Fahrt zum SFOT war und nicht etwas, das aus Disneyland kopiert wurde.

1964 - Spee-Lunker-Höhle wird dem CSA-Abschnitt hinzugefügt. Diese "dunkle Fahrt" wird zu einem weiteren Familienliebling. La Cucaracha wird entfernt.

1965 - Pennsylvania Railroad Corporation beginnt mit dem Kauf von Aktien der Great Southwest Corporation, den Eigentümern von Six Flags. El Sombrero wird Mexiko hinzugefügt. Dies ist eine in vielen Vergnügungsparks und Jahrmärkten übliche "Chance"-Trabant-Fahrt, die wie ein Sombrero aussieht. Während die meisten Attraktionen von Disneyland Originale sind, wird Six Flags damit beginnen, "off-the-shelf"-Fahrten von Herstellern zu verwenden. Diese Fahrgeschäfte sind zwar nicht einzigartig, aber viel billiger und tragen dazu bei, das Konzept des regionalen Freizeitparks weiter zu definieren - die Fahrgeschäfte sind im Grunde von einem regionalen Freizeitpark zum nächsten gleich.
Basierend auf dem regionalen Erfolg des BFS werden die Planungen für Sechs Flaggen über Georgien, der der zweite Themenpark des Unternehmens sein wird. Die Great Southwest Corporation kauft 3000 Hektar Land außerhalb von Atlanta.

1966 - Die innovative Stahlrohrbahn von Arrow, die für das Matterhorn im Disneyland (1959) entwickelt wurde, wird als Weglaufen (Weglaufen) Minenzug. Wie die Holzrutsche wird diese Familienfahrt zu einem festen Bestandteil des Themenparks. Arrow arbeitete mit Six Flags zusammen, um eine aufregende Achterbahnfahrt zu entwickeln, die nicht annähernd so viel kostet wie das Matterhorn, aber interessant wäre. Der Runaway Mine Train bestand hauptsächlich aus engen Kurven und kleinen Hügeln, die in einem etwas größeren Gefälle endeten, das in einen Tunnel führte.

1967 - Die SFOT-Besucherzahl beträgt in diesem Jahr zwei Millionen. Spindletop (eine Chance "rotor" oder "floor drop" Fahrt) wird hinzugefügt. Sechs Flaggen über Georgien (SFOG) öffnet im Juni. Der Park ist das erste Mal, dass ein Unternehmen zwei Parks gebaut hat, was Six Flags zu den Erfindern des Kettenpark-Konzepts macht. Der Park kostet 12 Millionen US-Dollar, was ihm fast die Größe von SFOT macht, und die sechs Flaggen sind Großbritannien, Spanien, die Konföderation (CSA), Frankreich, die USA und Georgien. SFOG eröffnet mit dem Log-Jamboree Loggerinne und Dahlonega Minenzug (Ausreißer Minenzug). Dahlonega hat sein Thema von einem kurzlebigen Goldrausch in den Hügeln nördlich von Atlanta in der Stadt Dahlonega. Dies war der erste Goldrausch des Landes. Eine kleine Version der Minenbahn, die Yahoola Hooler (später in Mini-Mine Train umbenannt) öffnet sich als Kinderachterbahn. Die Eröffnung der Gerinne- und Minenbahn in Georgia trägt dazu bei, diese Attraktionen als charakteristische Six Flags-Fahrten zu etablieren. Weitere wichtige Attraktionen sind Das Flussboot-Abenteuer von Jean Ribau (wie La Salle's Riverboat Adventure) und Geschichten von der Okefenokee (dunkle Fahrt).

1968 - SFOT fügt eine zweite Gerinne hinzu El Asseradero. Der Himmelshaken wird aus Boomtown entfernt. Südlicher Palast ersetzt das Amphitheater des Parks und setzt den Standard für Live-Shows in den Six Flags Parks (SFOG hatte mit einem geschlossenen Theater eröffnet, dem Kristallpistole). SFOG fügt einen neuen Abschnitt namens . hinzu Leckskillet. Eine zweite Holzrinne wird hinzugefügt Log-Jamboree, mit Abstand die beliebteste Fahrt in beiden Parks.

1969 - Six Flags Themenparks, ein neues Unternehmen, wird gegründet, um die beiden Parks zu betreiben, die jeweils im Besitz von Six Flags Over Texas, LP und Six Flags Over Georgia, LP sind. Die eine oder andere Sky Hook-Fahrt wird ins SFOG verlegt, um das Wahrzeichen des Parks zu werden. SFOT vermisst es jedoch nicht. In diesem Jahr fügen sie das Symbol des Parks hinzu, eine 300 Fuß hohe Ölbohrturm entworfen von INTAMIN (INTERnational Amusement INstallations) der Schweiz. Dieses Wahrzeichen ist wesentlich höher als alles andere in Disneyland und hebt Six Flags wirklich von anderen ab. SFOT fügt auch eine eigene Version des Mini-Mine Train hinzu. Angus Wynne verkauft Six Flags an eine Kommanditgesellschaft.

1971 - Pennsylvania Central Railroad (ein Zusammenschluss zwischen der Pennsylvania Railroad Corporation und anderen Eisenbahnen) beginnt mit dem Management von Six Flags.
Ein INTAMIN "speedracer" Coaster, Big Bend, wird zu SFOT hinzugefügt. Dies ist immer noch ein Familienuntersetzer. In einem ungewöhnlichen Schritt für einen Themenpark fügt SFOG einen Hintereingang im Bereich Lickskillet hinzu. Sechs Flaggen über Mittelamerika (SFOMA - später umbenannt in Six Flags St. Louis - SFSL), öffnet außerhalb von St. Louis. Der Park kostet 55 Millionen US-Dollar und ist der dritte und letzte ursprüngliche Six Flags-Park. Six Flags hat ein "Dreieck der Familienunterhaltung" zwischen den Städten Dallas/Ft. Worth, Atlanta und St. Louis. Die sechs Flaggen in diesem Park sind Spanien, England, Frankreich und USA. Zwei Staatsflaggen, Missouri und Illinois, werden als Abschnitte verwendet, um die sechs abzurunden und auch auf die Nähe zu Illinois hinzuweisen, die Teil der Teilnahme dieses regionalen Themenparks sein wird. Der Park bietet Six Flags-Standards wie die River King (Weglaufen) Minenzug (zwei "erwachsene" -Strecken statt einer Erwachsenenfahrt und einer "Kinder" -Minenbahn), die Hoo Hoo Log Flume (beide Seiten öffnen sich mit dem Park, anstatt sich später zu öffnen), Injun Joes Höhle (dunkle Fahrt), Mississippi-Abenteuer (das La Salle's Riverboat dieses Parks) und andere verschiedene Fahrgeschäfte wie das betrunkene Fass und antike Autos. Königsinsel (nicht im Besitz von Six Flags, aber im Besitz von Taft Broadcasting, in dem die Hanna-Barbera-Cartoons gezeigt wurden), außerhalb von Cincinnati, eröffnet die Rennfahrer, eine große, klassische Holzachterbahn, entworfen von John Allen. Die Freizeitparkbranche hält den Atem an, da noch kein Freizeitpark versucht hat, eine große Achterbahn für Abenteuerlustige zu bauen. Walt Disney World Urlaubskönigreich eröffnet in Florida, mit dem magisches Königreich Themenpark als Herzstück.

1972 - Goodtime-Platz zu SFOT als neuer Abschnitt neben Boomtown hinzugefügt. SFOG fügt hinzu Karussell mit Flussblick, gekauft von Riverview Park in Chicago. Dies Philadelphia Toboggan Company Karussell gilt immer noch als das schönste Beispiel eines klassischen Karussells im Land.

1973 - PennRec Company, The Penn Orlando Company und The Penn Arlington Company (Tochtergesellschaften der Pennsylvania Central Railroad) wurden gegründet, um die Themenparks Great Adventure (noch nicht im Besitz von Six Flags) und Six Flags Over Texas sowie die Stars Hall of Fame in Orlando zu betreiben. SFOG bricht die Familien-Coaster-Tradition für Six Flags und eröffnet die Große amerikanische Schreimaschine entworfen vom berühmten Achterbahn-Designer John Allen. Inspiriert von der Rennfahrer, ebenfalls entworfen von John Allen von der Philadelphia Toboggan Company beschließt Six Flags, alle Rekorde zu brechen und die höchste, längste und schnellste Achterbahn der Welt zu bauen. Die 100 Fuß hohe (eigentlich 105 Fuß hohe) Great American Scream Machine ist ein großer Hit bei Fans und verankert das Neue Große Südstaatenausstellung Themenbereich. Die schöne Fahrt über einem See im hinteren Teil des Parks ist eine der meistfotografierten Achterbahnen des Landes. Zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte galten Stahlachterbahnen noch als milde Familienattraktionen, daher ist die Great American Scream Machine eine Holzfahrt. (Stahluntersetzer würden dieses Image nicht erschüttern, bis Arrow Development's Korkenzieher bei Knotts Beerenfarm 1975, die auf den Kopf gestellt wurde.)

1975 - Der Kinderbereich Goodtime Hollow wird dem SFOMA hinzugefügt. Six Flags kauft die kämpfenden Astrowelt (SFAW) in Houston. Dies ist das erste Mal, dass Six Flags einen bereits bestehenden Park kauft, um ihn profitabel zu machen. Six Flags wird diese Strategie in Zukunft wieder anwenden, anstatt neue Parks von Grund auf neu zu bauen. 27 Millionen Gäste hat das BFS zu diesem Zeitpunkt besucht.

1976 - SFOT stellt ein Remake des alten vor Coney Island Fallschirmturm, der ursprünglich zur Ausbildung von US-Fallschirmjägern diente. Diese aktualisierte Fahrt, entworfen von INTAMIN, hieß die Texas Chute Out, und es stand 200 Fuß hoch. Um nicht zu übertreffen, eröffnet SFOG auch einen Fallschirmturm namens Großes Keuchen das steht 225ft hoch. Die beiden Fallschirmtürme werden sofort zu Six Flags-Ikonen mit ihren bunten Fallschirmen, die Gäste von der Autobahn anlocken. SFOMA geht dieses Jahr einen etwas anderen Weg und orientiert sich an seinem Schwesterpark und eröffnet den Schreiender Adler für Amerikas zweihundertjähriges Jubiläum. Diese Holzachterbahn wird mit einer Höhe von 110 Fuß zur größten der Welt (ursprünglich als 120 Fuß hoch beworben) und beschleunigt die Fahrer durch die Ausläufer des Ozark im hinteren Teil des Parks. Ebenfalls von John Allen entworfen (der bis zum Racer im Ruhestand war), sollte der Screamin' Eagle Allens letzte Achterbahn sein. Allens Designphilosophie war, dass Achterbahnen so theatralisch konstruiert waren wie jedes Broadway-Stück, und er sagte einmal: „Man braucht kein Ingenieurstudium, um Achterbahnen zu entwerfen, man braucht einen Abschluss in Psychologie.“ Es geht darum, eine gute Show zu kreieren vom Boden und einem die Fahrt, und es hätte nicht besser formuliert sein können. Das von Anton Schwarzkopf entworfene, INTAMIN-gebaute Große amerikanische Revolution öffnet in Magic Mountain außerhalb von Los Angeles (noch nicht im Besitz von Six Flags). Während der Corkscrew die erste moderne Achterbahn war, die auf den Kopf gestellt wurde, verwendet die Great American Revolution eine vertikale Schleife und keine Korkenzieherschleifen. Es ist eine viel größere Fahrt und viel dramatischer.

1977- INTAMIN (Schwarzkopf) und Six Flags tun sich wieder zusammen und stellen die Freizeitparkwelt vor Wheelie (SFOG), Highland Fling (SFOMA) und die Spinnaker (SFOT). Dieser Dreifachschuss ist großartig für INTAMIN (Six Flags wird in Zukunft an Verhandlungsmacht gewinnen, da es mehrere Orte für eine Fahrt bieten kann). Dies wird allgemein als "Quotenterprise" bezeichnet und ist wirklich eine aufgedrehte Version des Riesenrads, die sich horizontal zu drehen beginnt und dann in eine vertikale Position schwenkt, wobei die Fahrer in einer Schleife auf den Kopf gestellt werden. Während dieser Zeit führt Six Flags das Konzept des regionalen Themenparks (und andere regionale Themenparks folgen) entschieden weg von reinen Familienfahrgeschäften hin zu Parks mit im Wesentlichen thematischen Fahrgeschäften. Einige Quellen beginnen, diese Parks als "Themen-Vergnügungsparks" anstelle von "regionalen Themenparks" zu bezeichnen. In jedem Fall unterscheiden sie sich deutlich von dem in Disneyland entwickelten Themenpark-Konzept. Six Flags kauft einen weiteren in Schwierigkeiten geratenen Park, Große Abenteuer- und Wildtiersafari (SFGAd) auf halbem Weg zwischen New York City und Philadelphia.

1978 - Six Flags fordert Schwarzkopf auf, seine Revolution zu übertreffen und ihnen zwei große Achterbahnen für die Parks von Texas und Georgia zu bauen. Schwarzkopf liefert ganz unterschiedliche und originelle Designs. SFOT bekommt die Doppelschleife Schockwelle, die zwei Rücken-an-Rücken-Schleifen aufweist, die dafür bekannt waren, dass Fahrer mit den Rücken-an-Rücken-Gs ohnmächtig wurden. SFOG, nicht zu übertreffen von seiner älteren Schwester, wirbt für das Triple-Loop Gedankenbeuger. Zu dieser Zeit hatte keine Achterbahn der Welt drei Loopings, und beide Fahrten erweisen sich als äußerst erfolgreich, und SFOT erreicht einen Rekordbesuch von 2,78 Millionen. (Eigentlich handelt es sich beim Mind Bender um eine Doppelschleifenfahrt, aber die Schleifen sind nicht Rücken an Rücken, und die Fahrt ist in eine Rinne eingebaut, die die letzte Schleife bis zum Ende über der Fahrt speichert - es ist ein hervorragender Effekt. Der sogenannte dritte Looping ist eigentlich eine sehr steil überhöhte 360-Grad-Kurve, die um 45 Grad geneigt ist.) SFOMA bekommt keinen riesigen Schwarzkopf-Looper, sondern öffnet stattdessen den höchsten der drei Six Flags-Fallschirmtürme. Sky Chuter bei 250ft. Drei Menschen werden getötet, als eine Gondel von der Sky-Way-Fahrt bei SFOMA herunterfällt. Magic Mountain (noch nicht im Besitz von Six Flags) wird eröffnet Koloss, die größte Duell-Track-Achterbahn der Welt. Dieses Holzmonster begeistert die Gäste im Park und spielt dieses Jahr auch in zwei Filmen mit - Achterbahn (die Revolution spielt auch die Hauptrolle) und Phantom des Parks, mit 70er Rockband Kuss.

1979 - Angus Wynne, Gründer von Six Flags, stirbt. Big Bend wird aus SFOT entfernt. Six Flags kauft Zauberberg (SFMM) in Südkalifornien. Der Park kämpft immer noch darum, Gewinne zu erzielen, und Six Flags meldet sich an Randall Duell an der Neugestaltung von Teilen des Parks zu arbeiten, um sie rentabler zu machen. Der Park endet mit einem Rundweg rundherum, der dramatisch hilft, Sackgassen zu überwinden und Menschen dazu zu bringen, an Geschäften und Restaurants vorbeizugehen, um Geld auszugeben.

1980 - Nehmen Sie den Justizsitz ein. SFOT bekommt endlich seine Holzachterbahn, Richter Roy Scream. Es ist nicht so groß wie die Great American Scream Machine oder Screamin' Eagle. Jolly Rogers Island Themenbereich öffnet bei SFOG. Der Mind Bender ist jetzt Teil dieser Sektion und der INTAMIN Fliegender Holländer schwingendes Schiff wird hinzugefügt. Die Seeräuber schwingendes Schiff öffnet bei SFOMA.

1981 - Eroberer schwingendes Schiff öffnet bei SFOT. Tales of the Okefenokee bei SFOG wird umgebaut und öffnet um Die Monsterplantage. Die dunkle Fahrt wird zum Liebling der Familie. SFOMA bekommt seinen Schwarzkopf/INTAMIN Looper, den Jet Scream. Jet Scream ist wesentlich kleiner als Mind Bender oder Shockwave und hat nur eine Schleife.

1982 - Pennsylvania Central Railroad verkauft Six Flags an Bally Manufacturing Corporation.
SFOT bekommt die weltweit erste "freefall" von INTAMIN entworfene Fahrt. Die Texas Cliffhanger ist ein Freifall-Ride der ersten Generation und zieht die Fahrer einen Turm hoch, schiebt sie ein paar Meter heraus und lässt sie dann den "L"-förmigen Turm hinunterfallen. Es ist ein sofortiger Hit, obwohl die Fahrkapazität sehr gering ist, was die Leinen extrem lang macht. SFOG ersetzt Jean Ribaus Riverboat Adventure durch INTAMINs Donnerfluss, eine frei schwebende Floßfahrt, bei der die Fahrer in kreisförmigen Flößen für 12 Personen sitzen, während sie einen künstlichen Fluss durch Stromschnellen und Wasserfälle hinabgleiten.

1983 - Tosende Stromschnellen Floßfahrt wird anstelle von La Salle's Riverboat Adventure zu SFOT hinzugefügt. Donnerfluss öffnet bei SFOMA und ersetzt Mississippi Riverboat Adventure. Freier Fall wird zu SFOG hinzugefügt. Gary Story wird GM von Grenzstadt Mini-Themenpark in Oklahoma City.

1984 - Six Flags kauft den erfolgreichen Marriotts großes Amerika (SFGAm) Park außerhalb von Chicago. Six Flags kauft Atlantis Wasserpark in Hollywood, FL und nennt den Park Six Flags Atlantis. Dies ist eine der ständigen Quellen für Gerüchte über einen Six Flags-Park in Florida (das andere ist das Stars Hall of Fame-Wachsmuseum in Orlando, das eine Weile im Besitz der Six Flags-Mutter Pennsylvania Central Railroad war). Six Flags öffnet das dem Untergang geweihte Autowelt in Flint, MI. Six Flags beginnt auch eine Vereinbarung mit Looney Tunes-Charakteren. Bald werden Looney Tunes Lands (Kinderbereiche) und Looney Tunes Charaktere in den meisten Six Flags Parks auftauchen. Marriott hat sich entschieden, die Themenparkbranche zu verlassen und bei Gastronomie und Hotels zu bleiben (Themenparks, die immer schwer profitabel zu halten sind, erweisen sich als zu schwierig für Marriott zu verwalten). Marriotts anderer Great America Park in der Nähe von San Jose wird zuerst an die Stadt San Jose und dann an Paramount Parks verkauft. Die Toller Six Flags Air Racer (ein INTAMIN Super Air Racer Ride) wird sowohl zu SFOT als auch zu SFOG hinzugefügt. SFOMA hat die Fahrt mit dem Minenzug Arrow Development modifiziert und Züge mit Stehwagen hinzugefügt. Dies ist das erste Jahr, in dem Gäste im Stehen Achterbahn fahren können, und Königsinsel in der Nähe von Cincinnati eröffnet auch eine Achterbahn im Stehen (obwohl Kings Island von Togo, Inc. aus Japan entworfen wurde und genannt wird) Königskobra). Die SFOMA modifizierte Minenbahn wird jetzt Schienenblazer (das andere Gleis des River King Mine Trains wird nicht verändert). Einige Monate nach der Eröffnung wird eine Frau auf Rail Blazer getötet (und kurz darauf wird ein Mann auf King Cobra getötet). Bei diesen frühen Stand-Up Coastern gab es keinen "Sitz", der zwischen die Beine der Fahrer ging, um sie in einer stehenden Position zu halten, falls sie versehentlich den Halt verlieren. Bei dem Rail Blazer-Unfall verlor die Frau den Halt und rutschte aus, und der Schultergurt erwischte ihren Nacken und brach ihn sofort, als die Fahrt um eine Kurve flog. Rail Blazer wurde für den Beginn der nächsten Saison zu einem sitzenden Minenzug zurückgebracht.

1985 - Autoworld schließt in Flint. Six Flags eröffnet ein weiteres zum Scheitern verurteiltes, industriell gestaltetes Indoor-Hotel, Kraftwerk, in Baltimore. Wie Autoworld ist Power Plant teils Indoor-Themenpark und teils Museum und enthält tatsächlich viele der Themenpark-Elemente, die Museen landesweit kopieren werden. Die grundlegende Handlung verbindet das Kraftwerk (das sich in einem tatsächlichen ehemaligen Kraftwerk in der Innenstadt von Baltimore befindet) mit dem fiktiven Erfinder Phineas T. Flagg. Die schrille "me Generation" der 80er Jahre ist jedoch noch nicht bereit für die Attraktionen, die sich beide in heruntergekommenen Städten befinden (wenn Sie mit dem Konzept der "Tourismusblase" vertraut sind, diese Attraktionen waren frühe Versuche, solche Aktivitäten zu starten, haben aber nicht funktioniert). Übrigens wurde das Kraftwerksgebäude schließlich die erste ESPNZone des Landes. INTAMIN Looping Starship wird zu SFOG hinzugefügt, aber nach einem Jahr entfernt (es wird drei Jahre später auf magische Weise wieder auftauchen). Das BFS führt zur Weihnachtszeit "Holiday in the Park" ein. Bewährt sich als erfolgreicher Versuch eines regionalen Freizeitparks, im Winter zu öffnen. Die Idee basiert auf dem beliebten "Winterfest" von Kings Island, bei dem nur ein begrenzter Teil des Parks geöffnet und Fahrgeschäfte geschlossen sind. Aber es gibt Shows, Eierlikör, Weihnachtsmusik und Eislaufen.

1986 - INTAMINs Lawinenbob wird zu SFOT hinzugefügt. Dies ist ein Update der alten "Flying Turns" Achterbahn aus den 1920er Jahren. Diese Fahrt hatte keine Züge, die auf Schienen fuhren, sondern stattdessen wie eine Bobbahn einen Trog hinunterrollten (sie waren auf Rädern und die Bahn bestand aus Holz, nicht aus Eis). Der Avalanche Bobsled wiederholte dies, obwohl die Fahrt vom Konzept her viel aufregender klang, als sie tatsächlich war und nur wenige Parks im ganzen Land INTAMIN danach fragten. INTAMIN war erfolgreicher mit dem Spritzwasserfälle Zusätzlich zu SFOG, ein Update der alten Shoot-the-Rutschen-Fahrt. Im Gegensatz zur Loggerinne von Arrow Developent, die die Fahrer vor dem Drop durch eine mäandernde Mulde führte, verschwendeten Splashwater Falls keine Zeit. Die Boote waren größer und sahen nicht aus wie Baumstämme, und die Fahrt ging einfach einen Hügel hinauf, um eine winzige Kurve und dann einen steilen Abhang hinunter, um einen großen Spritzer zu machen. Am besten an einem heißen Tag. 52 Millionen Gäste haben das SFOT besucht.

1987 - Wesray Capital Corporation kauft Six Flags von Bally. Splashwater Falls wird zu SFOT hinzugefügt.

1988 - Z-Kraft, ein INTAMIN "space diver" Coaster wird von Six Flags Great America nach SFOG verlegt. Eine sehr seltsame Fahrt, es wird schließlich für die Saison 1991 als Flashback nach Six Flags Magic Mountain verlegt.Es wird die einzige Weltraumtaucher-Achterbahn sein, die jemals gebaut wurde, da die Fahrer nach der Fahrt ständig über Nacken- und Rückenschmerzen klagen (Gerüchte im Überfluss, dass die Fahrt tatsächlich ein frühes Werk von . ist) Bolliger und Mabillard, die bei INTAMIN anfingen, bevor sie sich selbstständig machten). Jet Scream wird aus SFOMA entfernt und in der nächsten Saison bei Six Flags Astroworld als Viper wiedereröffnet.

1989 - Kraftwerk schließt. Six Flags Atlantis wird verkauft und schließlich 1992 durch Hurrikan Andrew zerstört - Atlantis zurück ins Wasser, durchaus angemessen. SFOMA hinzufügen Ninja, eine Achterbahn von Vekoma der Niederlande. Vekoma entwirft seine eigenen Fahrgeschäfte, verwendet aber bereits erteilte Patente Pfeilentwicklung, die die optische Ähnlichkeit von Gleistyp und Zugerscheinung zwischen den Produkten der beiden Unternehmen erklärt. Ninja hatte zuvor während der Expo '86 in Vancouver operiert. Obwohl es vier Umkehrungen hat, ist es keine besonders aufregende Fahrt. Rückblende, ein Vekoma "Boomerang" wird zu SFOT hinzugefügt (dies ist nicht der gleiche Flashback, der derzeit bei SFMM betrieben wird). Der Dahlonega Mine Train bei SFOG geht zur Reha und kommt besser denn je heraus. Es ist die zweitälteste Mine Train Coaster der Welt. Kieran Burke wird CEO und Präsident von Tierco-Gruppe, Inc. von Oklahoma City.

1990 - Die Georgia Zyklon von Summers/Dinn (und dem berühmten Cyclone auf Coney Island nachempfunden) wird bei SFOG eröffnet. Eine Seite der Log Jamboree Log Flume (SFOG) wird in dieser Saison entfernt. Die Texas Riese (ebenfalls von Summers/Dinn) eröffnet im SFOT als riesige Holzachterbahn. Mit 143 Fuß Höhe wird sie zur höchsten Holzachterbahn der Welt. In diesem Jahr besuchen über drei Millionen Menschen den Park, was eine Rekordsaison darstellt. Der Screamin' Eagle bei SFOMA bekommt neue Züge. SFMM öffnet Viper, ein Untersetzer von Pfeilentwicklung das hat sieben Inversionen - mehr als jede andere Achterbahn der Welt. Tierco kauft Frontier City.

1991 - Six Flags steht kurz vor dem finanziellen Ruin und Zeitwarner kauft die Hälfte der Six Flags Corporation. Die andere Hälfte wird von der Blackstone Group und Wertheim Schroder gekauft.
Flutwelle
Shoot-the-Chutes öffnet bei SFOMA. Spee-lunkler's Cave schließt bei SFOT.

1992 - Yosemite Sam eröffnet am SFOT als neue Höhlenfahrt. Ninja Looping-Achterbahn mit fünf Inversionen (von Vekoma) wird zu SFOG hinzugefügt. SFGAm eröffnet die erste "invertierte" Achterbahn der Welt, Batman: Die Fahrt. Die Bolliger und Mabillard Fahrt beweist eine sofortige Sensation. Fahrer sitzen in Autos in Zügen, die unter der Strecke hängen. Im Gegensatz zu Arrows "aufgehängter" Achterbahn, die ein Jahrzehnt zuvor entwickelt wurde, werden die B&M-Wagen starr am Zug gehalten, was ihnen ermöglicht, Loopings und Korkenzieher und alle Arten von wilden Flugzeugmanövern durchzuführen. Gary Story wird Executive Vice President von Tierco.

1993 - Time Warner kauft die zweite Hälfte von Six Flags.
Die SFOMA gerät in eine Identitätskrise und beginnt einen mehrjährigen Prozess der Umbenennung einiger Sektionen, einige davon mehr als einmal. Aus England wird Großbritannien und dann Britannien. USA wird zu USA/Movietown und wird zu Time Warner Studios, die zu Warner Bros. Backlot werden. Frankreich wird zum Markt von Choteau. Missouri wird zur Weltausstellung von 1904 und ein Teil des Abschnitts Illinois wird zum Tor zum Westen. Dies wird 1996 mit der Umbenennung des gesamten Parks in Six Flags St. Louis gipfeln. (Six Flags Over Georgia hatte Mitte der 1980er Jahre tatsächlich mit demselben Konzept experimentiert und sich in Broschüren Six Flags Atlanta genannt, aber nie offiziell seinen Namen in Veröffentlichungen geändert.) Batman: Die Fahrt öffnet bei SFGAd.

1994 - Die Tierco-Gruppe ändert ihren Namen in Premier-Parks. Das Unternehmen besitzt jetzt Wildwasserbucht Wasserpark (Oklahoma) und Wild World Vergnügungspark (Maryland)

1995 - Zeitwarner, jetzt in finanziellen Schwierigkeiten, verkauft Six Flags an Boston Ventures. Six Flags-Käufe Wet 'n Wild in Arlington, TX (umbenannt in Six Flags Hurricane Harbor). Batman: Die Fahrt (von Schweizer Firma Bolliger und Mabillard) öffnet bei SFOMA. Die umgekehrte Achterbahn beginnt in den Six Flags Parks zur Tradition zu werden, wobei jeder eine etwas andere Wendung des Farbschemas von Dunkelblau, Schwarz und Grau nimmt. Die Version von SFOMA ist die einzige der Batman-Serie, die komplett schwarz ist. Alle Batmans sind identisch, außer diesem, der ein Spiegelbild aller anderen ist und nach dem ersten Aufzug nach rechts statt nach links abbiegt. Viper öffnet bei SFOG. Diese Scharzkopf/INTAMIN "shuttle loop" Achterbahn war jahrelang bei Six Flags Great America (und zuvor Marriott's Great America) als die Flutwelle.

1996 - Ausreißer Berg, geschlossene Achterbahn von Premier Rides (kein Bezug zu Premier Parks), öffnet bei SFOT. Um Verwechslungen zu vermeiden, wird der Name des Run Away Mine Train in Mine Train geändert. Six Flags Over Mid-America wird in Six Flags St. Louis (SFSL) umbenannt. Six Flags-Käufe Fiesta Texas Themenpark in San Antonio und ist damit der achte Six Flags Park.

1997 - Jolly Rogers Island bei SFOG wird in Gotham City umbenannt. Batman: Die Fahrt ist das Herzstück des neuen Abschnitts und das nahegelegene Gedankenbeuger ist grün neu gestrichen und mit Fragezeichen bedeckt, um wie der Riddler auszusehen. Fortsetzung des DC Comics-Themas, Herr Freeze wird bei SFSL gebaut, obwohl die Achterbahn wegen Problemen mit dem Startsystem des Linearinduktionsmotors (LIM) nicht geöffnet wird. Spanien bei SFSL wird zum DC Comics Plaza umgestaltet. SFMM öffnet Superman: Die Flucht, die erste aufregende Fahrt, die 400 Fuß hoch und 100 Meilen pro Stunde erreicht. Die Fahrt arbeitet mit der neuen Linear-Synchronmotor-Technologie (LSM), die das Auto mithilfe von Magneten in weniger als sechs Sekunden von null auf 100 Meilen pro Stunde antreibt. Die von INTAMIN entworfene Fahrt dauert neun Monate, um endlich die 100-mph-Marke zu erreichen. Viele Achterbahn-Puristen halten Superman nicht für eine Achterbahn, sondern nennen es eine Fahrt im freien Fall. SFMM listet es jedoch als Achterbahn, so dass es mit Cedar Point in Ohio für den Park mit den meisten Achterbahnen gleich ist. Die Konkurrenz zwischen den beiden Parks ist jedem klar, und jedes Jahr wird es Ergänzungen geben, von denen einer versucht, den anderen zu übertreffen.

1998 - Premier-Parks, ein Unternehmen, das völlig unabhängig von Premier Rides ist, kauft die Six Flags-Verwaltungsgesellschaft und viele der Six Flags-Parks selbst. Premier Parks hat mehrere Jahre damit verbracht, mehrere kleine Vergnügungsparks im ganzen Land zu erwerben, darunter Elitch Gardens in Denver, Marine World Africa USA in Vallejo, Kalifornien und Kentucky Kingdom in Louisville. Der Schritt zum plötzlichen Kauf von Six Flags, das tatsächlich größer war als Premier, überraschte die Branche, und Premier arbeitete jahrelang verschuldet und erholte sich nie von dem Kauf von Six Flags. Herr Freeze von Premier-Fahrten öffnet dieses Jahr und ist buchstäblich ein Knaller. Trotz der technischen Schwierigkeiten setzt Six Flags genug Vertrauen in Premier, um einen weiteren LIM-Coaster zu bestellen, und Mr. Freeze öffnet dieses Jahr auch in SFOT. SFOG verliert den Hintereingang, der Vordereingang wird neu gestaltet. SFMM öffnet Riddlers Rache, dem weltgrößten Stand-Up-Coaster, der den Titel von Mantis at Cedar Point abnimmt. Die wunderschön gestaltete, grüne Achterbahn kommt mit einem Techno-Musik-Soundtrack, der in der gesamten Warteschlange zu hören ist. Es ist auch die erste Six-Flags-Fahrt, bei der den Fahrern Gurtbeschränkungen auferlegt werden, da einige größere Parkgäste durch die Linie warten, nur um festzustellen, dass sie zu groß sind, um in die Züge zu passen.
Premier Parks besitzt jetzt auch die Funtime Inc. Parks, Geauga-See, Wyandot-See und Darien-See, alle älteren traditionellen Vergnügungsparks. Premier hat auch gekauft Elitch-Gärten, Meereswelt Afrika USA, Königreich Kentucky, Freizeitpark am Flussufer, Old Indiana Fun Park, Great Escape und Splashwater Kingdom und beide Wasserwelt USA Parks. Der Sacramento Waterworld Park wird zu ständigen Gerüchten führen, dass Six Flags einen Themenpark in Sacramento baut. International hat Premier die . gekauft Walibi Familienparks (fünf kleinere Themenparks in verschiedenen europäischen Ländern). Premier ist auf einem außer Kontrolle geratenen Kaufrausch (sie kaufen auch dreizehn Fahrten von Gaylord Unterhaltung's schließt Opryland Park in Nashville), aber zum Jahresende sind sie das viertgrößte Vergnügungsparkunternehmen der Welt.
Premier besitzt viele kleinere Parks und Six Flags-Themenparks sind in der Regel viel größer. Das Unternehmen möchte jedoch aus dem Markennamen Six Flags Kapital schlagen und beginnt, seine Parks in Six Flags Parks umzubenennen. Sie versprechen Six Flags und den Aktionären, dass erhebliche Upgrades vorgenommen werden, um die Qualität der Marke Six Flags nicht zu beeinträchtigen - diese Praxis wird sie schließlich in Schwierigkeiten bringen, da Millionen (manchmal 40 Millionen US-Dollar pro Park und Jahr) sie mehr als aufzehren werden Profite machen und sie mit Hunderten von Millionen verschulden. Kentucky Kingdom, der größte der Premier Parks, wird umbenannt Six Flags Kentucky Kingdom. Ende des Jahres werden vier weitere Parks (Darien Lake, Marine World/Afrika USA, Abenteuerwelt [geändert zu Six Flags America] und Elitch-Gärten) wird in Vorbereitung auf einen Marketing-Blitz im Jahr 1999 umbenannt.

1999 - Hurrikan-Hafen Wasserpark öffnet bei SFSL. Viele der Six Flags Parks haben begleitende Wasserparks. Gotham City öffnet bei SFOT und Batman: The Ride feiert sein Debüt. Six Flags profitiert von Skaleneffekten und hat inzwischen mehrere davon gebaut, aber Six Flags Over Texas ist das erste, das hellgelb ist. Ein Unfall (nicht tödlich) auf dem Toller Six Flags Air Racer bei SFOG spooks SFOT, und sie entfernen die Fahrt am Ende der Saison (sie wird im Jahr 2000 aus SFOG entfernt). SFOG öffnet die Georgia Scorcher, ein Bolliger und Mabillard Stand-Up-Coaster. Stand-Up-Coaster werden nie so beliebt wie die Sit-Down- oder Inverted Coasters, obwohl Six Flags in seinen vielen Parks einige bauen wird. Premier Park zeigt Anstrengung beim Geldverdienen. Six Flags Marine World, zum Beispiel, hat in den letzten drei Jahren über 60 Millionen US-Dollar an Upgrades erhalten und ist immer noch wesentlich kleiner als ein Standard-Six-Flags-Park. Six Flags benennt vier weitere Parks um (Six Flags Mexiko, Six Flags Holland [einer der Walibi Family Parks], Six Flags Ohio [Geauga-See] und Six Flags Neuengland [Vergnügungspark am Flussufer]). Bei so vielen umbenannten Parks kann Premier nicht mithalten. Nicht aufzuhalten, Premier kauft jedoch weiter Warner Bros. Filmwelt (Deutschland), Reino Aventura (Mexiko - es ist der Six Flags Mexico Park), Wasserung (Houston) und Wildwasser (Atlanta). In einer Lektion zum Thema Branding für jeden Marketing-101-Studenten wird jetzt klar, dass die Marke Six Flags durch die Aktionen von Premier Parks stark kompromittiert und verwässert wurde. Das Re-Branding löst in den meisten Parks mit neuem Branding einen enormen Besucherzuwachs aus, und Six Flags Marine World stellt einen Rekord für den größten Besucherzuwachs aller Vergnügungs-/Themenparks in der Geschichte der USA auf (Besucherzahlen aufgezeichnet von Unterhaltungs-Business-Magazin).

2000 - Premier Parks ändert seinen Namen in einem klugen Unternehmensschritt in Six Flags, Inc. basierend auf der Tatsache, dass die Marke Six Flags landesweit viel stärker ist als die Marke Premier. Der Chef, ein Gigant Benutzerdefinierte Untersetzer International (CCI) Holzachterbahn öffnet bei SFSL und wird die zweite Holzachterbahn des Parks. Die Präsidentin von CCI ist Denise Dinn, Tochter des berühmten Achterbahn-Designers Charlie Dinn, der SFOTs Texas Giant, Cedar Points Mean Streak and the Beast and Son of Beast für Kings Island entworfen hat, um nur einige zu nennen. SFMM öffnet Goliath, ein Hypercoaster (über 200 Fuß hoch) von Giovanola aus der Schweiz).

2001 - Ein Achterbahn-Fan fährt Der Chef an 100 aufeinanderfolgenden Tagen bei SFSL und stellte einen neuen Weltrekord für die Ausdauer beim Achterbahnfahren auf. Titan, ein Hypercoaster von Schweizer Giovanol (wie Bolliger und Mabillard, die Gründer arbeiteten ursprünglich für INTAMIN) basierend auf Goliath bei Six Flags Magic Mountain, eröffnet bei SFOT. Araknophobie, öffnet ein INTAMIN Stand-Up Gyro Drop Tower bei SFOG. INTAMIN hat mehrere verschiedene Arten von Falltürmen gebaut, und dies ist der erste, der es den Fahrern ermöglicht, zu stehen. Die Schwarzkopf/INTAMIN-Shuttle-Schleife, Viper, wird am Ende der Saison entfernt (sie wird 2003 als Greezed Lightnin' im Six Flags Kentucky Kingdom erscheinen). Deja Vu, ein riesiger Bumerang von Vekoma, wird bei SFOG gebaut, öffnet aber erst zum Saisonende im September. Six Flags benennt einen weiteren Walibi Family Park um Six Flags Belgien. Six Flags kauft SeaWorld Ohio (befindet sich direkt neben dem ehemaligen Geauga-See) und benennt die beiden Parks um als Six Flags Abenteuerwelten. Six Flags kauft Le Ronde in Montreal. Der Kaufrausch von Premier ist außer Kontrolle geraten und seit Ende der 1990er Jahre hat das Unternehmen zwei Börsengänge angeboten, um Geld zu beschaffen. Jetzt beginnen sich die Aktionäre um die Gesamtführung des Unternehmens zu sorgen. Die Gesamtbesucherzahl in allen Six Flags-Hotels beträgt 46 Millionen und liegt damit nur hinter Disney. Allerdings ist die Besucherzahl pro Park in einigen Unterkünften sehr schwach. Kritik kommt von Fans und Aktionären, dass Premier/Six Flags Inc. viel mehr Mühe in die umbenannten Parks stecke als in die größeren Parks des Unternehmens. Für Six Flags Great Adventure, Six Flags Over Texas und Six Flags Magic Mountain werden Konzernreaktionen und große Ausgabensteigerungen angekündigt.

2002 - Das Comic-Thema geht weiter und Superman - Ultimativer Flug öffnet bei SFOG. Das ist das erste Bolliger und Mabillard (B&M) "Flying Coaster", gebaut in den USA. Anders als bei der von Vekoma entworfenen "lying Coaster (Stealth at Paramount's Great America) fangen die Fahrer nicht an, auf dem Rücken zu liegen. Die Züge auf der B&M-Achterbahn werden wie normale umgekehrte Achterbahnzüge geladen und dann in Flugposition gehoben, sodass die Fahrer mit Blick auf den Boden fahren. Six Flags kauft Jazzland in New Orleans und öffnet Warner Bros. Filmwelt in Spanien. Die Besucherzahlen in den Six Flags Parks gehen wieder zurück, da die Marketing-/Neubaukosten in den Parks die umfangreichen Ausgaben der letzten Jahre verhindern. x, entworfen von Pfeildynamik (ehemals Arrow Development) öffnet bei SFMM nach einem Jahr Verzögerungen. Dieses neue Konzept, das als Achterbahn der vierten Dimension bezeichnet wird, verfügt über Sitze, die die Gäste in 360-Grad-Schleifen drehen können, während sich die Züge auf der Strecke bewegen. Die Wartungskosten auf X sind unverschämt, und jeden Mittwoch wird die Fahrt unterbrochen, um Abschnitte der Strecke wieder zusammenzuschweißen (das Drehmoment, das von den sechs Meter breiten Zügen erzeugt wird, belastet die Struktur unglaublich).

2003 - Superman: Turm der Macht öffnet bei SFOT. Es ist ein 315 Fuß hoher Fallturm von S&S-Sport der USA. Die Schreiender Adler bei SFSL erhält dringend benötigte Aufmerksamkeit, und der erste Tropfen wird für dieses Jahr nachverfolgt. Jazzland wird umbenannt als Six Flags New Orleans. Gary Story tritt (wegen Krankheit) als COO zurück und wird durch John Odum ersetzt. Auch in diesem Jahr nimmt die Parkbesucherzahl wieder ab.

2004 - Dan Snyder, der Besitzer der Washington Redskins, beginnt sich an Six Flags, Inc. zu beteiligen. Er kauft viele Aktien, um ihnen bei ihren finanziellen Schwierigkeiten zu helfen, will aber auch die Richtung des Unternehmens kontrollieren. Bei SFSL wird die Nachverfolgung der Screamin' Eagle fortgesetzt. Abschnitte von The Boss werden auch an Stellen neu verfolgt, die von den Fahrern als rau bezeichnet wurden. Six Flags Inc. steckt in Schwierigkeiten und verkauft Six Flags Abenteuerwelten zu Zedernmarkt, das riesige Vergnügungsparkunternehmen, das besitzt Zedernholzpunkt, Valleyfair und Knott's Berry Farm und andere. Cedar Fair benennt den Park Geauga Lake um, sein ursprünglicher Name. Es überlegt, was es mit der Seite des Parks tun soll, die früher SeaWord war. Six Flags verkauft seine internationalen Parks (Six Flags Belgien, Aqualibi, Six Flags Holland, Warner Bros. Movie World Spanien, Warner Bros. Movie World Deutschland und vier weitere europäische Parks).

2005 - Dan Snyder übernimmt die Kontrolle über Six Flags (ohne John Odum). Er holt Mark Shapiro, den früheren Disney-eigenen ESPN, als Stellvertreter. Das Re-Tracking von Screamin' Eagle ist abgeschlossen. Bei SFOG, Georgia Zyklon beginnt mit der erneuten Verfolgung. Das Great Keuch und Looping Starship werden am Ende der Saison entfernt. Hurrikan Katrina beschädigt Six Flags New Orleans, das für 2006 nicht eröffnet wird. Die Zukunft des Parks ist ungewiss, obwohl Six Flags kurz davor ist zu sagen, dass es den Park aufgeben und / oder verkaufen wird. Six Flags Astroworld wird für Immobilien verkauft und schließt im Oktober. Die Parks von Waterworld USA in Concord, CA und Sacramento werden zu Six Flags Waterworld. SplashTown in Texas wird in Six Flags SplashTown umbenannt. Six Flags bricht den Deal zum Kauf von Six Flags Marine World ab (obwohl dies möglicherweise noch vor 2007 erfolgt, wenn der Managementvertrag endet). Themenparks gehören oft einem Unternehmen und werden von einem anderen verwaltet, und Six Flags besitzt die meisten seiner Parks, aber einige, wie die Parks Marine World und Waterworld, werden einfach vom Unternehmen verwaltet. SFGAd eröffnet die höchste und schnellste Achterbahn der Welt, Kingda Ka von INTAMIN. Kingda Ka erreicht eine Höhe von 456 Fuß und bringt die Fahrer in weniger als vier Sekunden auf 128 Meilen pro Stunde.

2006 - Six Flags wird 45! Die Feier findet landesweit in Six Flags Parks statt, findet jedoch im ursprünglichen Park in Texas statt. Snyder und Shapiro machen deutlich, dass Six Flags eine Wende braucht. Mehrere Projekte sind bereits in Arbeit, aber im Allgemeinen wird mehr Wert auf Kundenservice und familiäre Atmosphäre gelegt. Die jugendlichen Nervenkitzel-Fahrten sind der neuen Strategie nun zweitrangig (Eltern mit kleinen Kindern geben insgesamt mehr Geld aus als Teenager, die den Park ohne ihre Eltern besuchen). Die Ticketpreise werden erhöht, um Jugendliche zu entmutigen, und mehr Warner Bros.-Charaktere werden für Kinder und Familien in den Parks gekauft. Shapiro gibt bekannt, dass mindestens sechs der dreißig Immobilien des Unternehmens verkauft werden könnten, einschließlich Zauberberg, einer der meistbesuchten Parks des Unternehmens. (Die Gründe für den Verkauf von Magic Mountain sollen größtenteils auf dem starken Fokus von Magic Mountain auf Teenager / Nervenkitzel beruhen und weil es auf einer unglaublich wertvollen Immobilie im Santa Clarita Valley sitzt.) Los Angeles County gibt eine öffentliche Erklärung ab, die es will mit Six Flags zusammenzuarbeiten, um Magic Mountain als Themenpark zu erhalten.
SFMM öffnet Tatsu, die größte Flying Coaster der Welt von Bolliger und Mabillard. Tatsu ist eine Abkehr von der jüngsten Praxis bei Six Flags, einfach große Achterbahnen in Bereichen zu bauen, die einst Parkplätze waren. Der Bau von Parkplätzen ist einfach, aber unattraktiv. Tatsu ist ein Terrain Coaster, der speziell entwickelt wurde, um den Hügeln und Senken der Landschaft rund um den SFMM-Turm zu folgen. SFOG öffnet Goliath, ein Hyper Coaster von Bolliger und Mabillard.Diese riesige Fahrt verlässt den Park und saust über den Eingangsplatz und über die Eingangsstraße. Seit dem Bau von Goliath und Titan ist Giovanola gefaltet, aber der B&M Hyper Coaster ist ein guter Ersatz für SFOG. Die typischen Vier-Nebeneinander-Sitzplätze auf den Achterbahnen von B&M unterscheiden sich deutlich vom Goliath im Six Flags Magic Mountain. Ein Mann stirbt an einem Herzinfarkt, kurz nachdem er Goliath bei SFOG im Juli verlassen hat. Der Tod erhält zusätzliche Medienberichterstattung, da eine Woche zuvor ein Mann auf ähnliche Weise auf Gwazi in . starb Busch Gardens Afrika (Tampa Bay, FL) und weniger als einen Monat zuvor starb ein Junge auf der Rock N Roller Coaster um Disney/MGM Studios. Die Fahrsicherheit wird erneut in Frage gestellt, und es wird ein neuer Schub für eine Art bundesstaatliche Regulierung von Fahrgeschäften in Freizeitparks eingeleitet. SFSL öffnet Superman: Turm der Macht. Dies ist ein Fallturm von INTAMIN, nicht S&S wie in Texas. Six Flags lehnt es ab, seinen Vertrag mit Waterworld in Sacramento zu verlängern, und der Park wird zum Ende der Saison geschlossen (neue Eigentümer werden den Park jedoch offen halten). Six Flags steckt immer noch in verzweifelten finanziellen Schwierigkeiten.

2007 - Six Flags Marine World erhält erneut eine Namensänderung in Six Flags Discovery Kingdom. Six Flags Magic Mountain, von dem seit langem gemunkelt wird, dass es zum Verkauf steht, wird bestätigt, dass es ein Six Flags-Themenpark bleibt - zumindest für kurze Zeit. Der riesige Thrill-Ride-Park ist dafür bekannt, dass er so viele Achterbahnen wie Cedar Point hat. Im Jahr 2007 wird Magic Mountain Flashback und Psyclone jedoch demontieren, um Platz für neue Erweiterungen zu schaffen. Six Flags verkauft sechs seiner Parks (einschließlich Elitch Gardens und Darien Lake), um seine Schulden in Höhe von 2,2 Milliarden US-Dollar zu reduzieren (die Parks werden für 312 Millionen US-Dollar verkauft). Ein seltsamer Unfall trennt die Füße eines jungen Mädchens auf Six Flags Kentucky Kingdom's Intamin Fallturm. Intamin behauptet, dass Six Flags nie Ersatzkabel für die Fahrt bestellt hat, obwohl sie empfehlen, die Kabel jede Saison auszutauschen. Die Strategie von Six Flags zur Verbesserung der Gästezufriedenheit scheint zu funktionieren, da der Juli die höchsten Gästezufriedenheitswerte aller Zeiten für das Unternehmen erreicht.


Chronik der Geschichte

Angus G. Wynne, Jr. hat den Wunsch, Six Flags Over Texas zu bauen, nachdem er von der Eröffnung von Disneyland vier Jahre zuvor inspiriert wurde.

Die Great Southwest Corporation beginnt mit der Planung und dem Design für Six Flags Over Texas.

Der Name "Six Flags" wird repräsentiert und ausgedacht von den sechs verschiedenen Ländern, deren Flagge über Texas geweht hat.

Der Bau von Six Flags Over Texas beginnt im August mit einem voraussichtlichen Fertigstellungstermin im Juli 1961.

Einhundertfünf Morgen wurden für das Projekt gewonnen. 35 Hektar werden für den Hauptpark selbst verwendet. Die verbleibende Fläche wird für Parkunterstützung, Parken usw. verwendet.

Im Dezember erhält die Presse eine Bauführung. Vor diesem Datum lautete der Name des Parks "Great Southwestland". Der neue Name für den Park wurde als "Texas under Six Flags" bekannt gegeben.

1961 - Eröffnungssaison

Im April wird der Name "Texas under Six Flags" offiziell in "Six Flags Over Texas" geändert.

Six Flags Over Texas "Soft Opens" vom 1. August bis 4. August.

Sechs Flaggen über Texas offiziell eröffnet am 5. August 1961.

Der Park soll die sechs Herrscher darstellen, die im Laufe der Zeit über Texas herrschten. Wynne war es wichtig, einen abgerundeten Park zu enthüllen. Mehrere Fahrgeschäfte sind so konzipiert, dass sie "echte" Erlebnisse aus ihrem Parkbereich nachbilden. Auch Geschäfte und Restaurants folgen der Formel und bieten das passende Essens- und Souvenirangebot. Jeder Parkbereich bot auch thematische Straßenaufführungen und eine detaillierte Landschaftsgestaltung.

Die Teilnehmerzahl am ersten Eröffnungstag beträgt 8.374 Personen.

Der Eintritt kostet 2,75 US-Dollar für Erwachsene und 2,25 US-Dollar für Kinder, das Parken kostet 50 Cent, Hamburger 35 Cent und alkoholfreie Getränke 10 Cent.

Das Mindestalter des Arbeitnehmers beträgt einundzwanzig Jahre.

Die ersten sechs Bereiche des Parks sind Spanien, Frankreich, Mexiko, Texas, Konföderation und Modern (USA).

Am Eingangstor befinden sich das tanzende Wasser, die Star Mall und die Marching Band Six Flags Over Texas.

Zu den Attraktionen im Bereich Modern Park zählen der Southwest Life Petting Zoo, Missile Chaser, Happy Motoring Freeway (eine Spur), eine von zwei Astrolift-Stationen und der Sidewinder, eine Wild-Maus-Achterbahn. In den USA befanden sich auch Ausstellungshallen, bei denen es sich um kostenpflichtige Attraktionen mit Bildungsinhalten handelte. Der Imbissstand ist die Hauptrestaurantstelle in der Gegend.

Frankreich bietet die Attraktion La Salle's River Adventure. In der Parkanlage befindet sich auch der Souvenirladen Pierre's Treasures.

Das Amphitheater, das eine Varieté-Show bietet, die Butterfield Stage Coach, das Little Dixie Carousel, die Dixieland Band und die Konföderierten Rekrutierungsstation und Reenactment-Darsteller befinden sich im Confederacy Park. In dieser Gegend gibt es auch Naler's Chicken Plantation House, ein erstklassiges Restaurant im Park, und Mrs. Goff's Ice Cream. Einkaufsmöglichkeiten umfassen Leonard's, Miss Abigail's und eine Buchhandlung namens Highland Historical Press.

Skull Island, die Schädelrutsche "Skull Rock", die Floßfahrt nach Skull Island und die Baumrutsche befinden sich im Bereich Skull Island/Confederate des Parks.

Die Six Flags Railroad, Crazy Horse Saloon, eine von zwei Astrolift-Stationen und Revolverhelden-Aufführungen befinden sich im Parkgebiet von Texas. Zu den gastronomischen Einrichtungen gehört das Depot Café. Zu den Einkaufsmöglichkeiten zählen Jeans Western Wear und Mrs. Bowies Candy Shop.

Das Indianerdorf und der Handelsposten befinden sich an der Grenze der Parkgebiete von Mexiko und Texas.

Der Los Conquistadors Coronado Burro Ride befindet sich im spanischen Park.

Die Las Cocheses Cabras Goat Cart Ride, das Indian Village, die indianischen Tänzer, der original Ferrocarril Fiesta Train, eine Mariachi-Band und Banderas de Colores (überdachter Gehweg) befinden sich im Mexiko-Park. Zu den gastronomischen Einrichtungen der Gegend gehören der La Taraza Refresh Stand und das El Chico, während Sie im Casa de Regalos entsprechende Souvenirs kaufen können.

Hubschrauberflüge befinden sich außerhalb des Parks.

Die erste Saison ist insgesamt fünfundvierzig Tage in Betrieb, 550.000 Gesamtbesucher im ersten Jahr und der letzte Betriebstag ist der 25. November.

Die Saison 1962 beginnt am 20. April. Tickets für Erwachsene kosten 2,00 $ und Tickets für Kinder unter 12 Jahren kosten 1,75 $. Das Mindestalter der Mitarbeiter beträgt 18 Jahre und Six Flags Over Texas beschäftigt tausend Teammitglieder.

Die Wild-Maus-Achterbahn Sidewinder wird in den Mexiko-Park verlegt und in La Cucaracha umbenannt.

Der rote Zug wird der Six Flags Over Texas Railroad hinzugefügt.

Chaparral Antique Cars, erstellt von Arrow Development, werden im texanischen Parkgebiet hinzugefügt.

Die Attraktion Caddo War Canoes wird hinzugefügt, die sich dem in Texas beheimateten Stamm der Caddo-Indianer widmet.

Skull Island wird erweitert und zu den neuen Attraktionen zählen eine Baumhausrutsche, eine Fassrutsche und ein Piratenschiff.

Der Happy Motoring Freeway wird um eine zweite Spur erweitert, die den ehemaligen Standort von Sidewinder einnimmt.

Casa Magnetica, eine Attraktion des "Schiefen Hauses", wird dem spanischen Park hinzugefügt.

Das Pfannkuchenhaus von Miss Amanda wird dem Park der Konföderierten hinzugefügt.

Das Amphitheater bietet die Six Flags Campus-Revue, die ein Orchester, 26 Interpreten umfasst und fast eine Stunde dauerte.

Der Los Conquistadors Coronado Burro Ride wird am Ende der Betriebssaison entfernt.

Die Besucherzahl zum Jahresende liegt bei 1,2 Millionen Menschen.

Die Saison 1963 begann am 20. April. Eintrittskarten für Erwachsene kosten 3,50 USD und Tickets für Kinder unter 12 Jahren kosten 2,50 USD.

Boomtown wird als siebter Park zu Six Flags Over Texas hinzugefügt. Das Konzept hinter Boomtown bestand darin, eine Ölstadt der Jahrhundertwende in Texas nachzubilden, die als historische Ergänzung zum Parkgebiet der USA fungierte. Zu den Attraktionen von Boomtown, die sich über sechs Hektar erstrecken, gehören das Antique Carousel, die Sky Hook-Fahrt und der Bahnhof Boomtown. Zu den gastronomischen Einrichtungen gehört das Hash House.

Track eins des Happy Motoring Freeway wird durch die Hinzufügung des Boomtown-Parkbereichs verkürzt.

El Aserradero, eine Wildwasserbahn-Attraktion von Arrow Development, wird im Abschnitt Spanien hinzugefügt, wo einst der Coronado Burro Ride der Lost Conquistadors existierte. El Aserradero ist die erste Rutschbahn der Welt.

Im Park wird die Jersey Lilly gebaut, eine Nachbildung des Saloons von Richter Roy Bean.

Die Gilchrist Glitzer Campus Revue wird im Amphitheater vorgestellt.

Die Goat Cart-Fahrt wird am Ende der Betriebssaison entfernt.

Die Saison 1964 beginnt am 18. April. Die Eintrittspreise für den Park bleiben mit 1963 übereinstimmen.

Die Spee-Lunkers Cave Dark Ride wird dem Confederacy-Parkbereich hinzugefügt. Die Attraktion selbst wurde von Angus Wynne und Randall Duell entworfen. Arrow Development hat die eigentlichen Fahrmechanismen entwickelt.

Skull Island wird um eine Hängebrücke und drei Sumpfrutschen erweitert.

Auf dem ehemaligen Gelände der Goat Cart-Fahrt wurde ein mexikanischer Basar mit thematischen Souvenirs errichtet.

Pink Things Eis wird offiziell eingeführt.

Im Confederacy Parkbereich wird das Gebäude, in dem die Highland Historical Press untergebracht war, in das Restaurant The Steak House umgewandelt.

Die singenden Fahnen Campus Revue wird im Amphitheater vorgestellt.

Die erste Achterbahn des Parks, La Cucaracha, und das Piratenschiff in Skull Island werden am Ende der Saison entfernt.

Die Saison 1965 beginnt am 16. April. Sechshundert Ballons werden von Angus Wynne veröffentlicht, die jeweils freien Eintritt in den Park bieten.

Eine Attraktion von Chance Trabant, El Sombrero, wird dort hinzugefügt, wo einst die Achterbahn La Cucaracha existierte.

Die County Fair Arena, auch bekannt als Texas Pavilion und Texas Arena, wurde im texanischen Parkgebiet errichtet. Die Außenarena bietet Platz für 2.500 Gäste und bietet die Six Flags Circus und ist die erste Attraktion, die außerhalb der Eisenbahnschleife gebaut wurde.

Der Uhrturm wird in der Nähe des Eingangstors auf dem Eishaus des Parks errichtet und der "Stern"-Pflanztopf am Eingang des Parks wird durch fünf große kreisförmige Pflanzgefäße ersetzt.

Das Restaurant Steak House im Confederacy Park wird zum Colonel's Cafe.

Danke, Herr Präsident - Ein neues Stück mit alter Musik wird im Amphitheater gezeigt.

Hubschrauberflüge werden nach der Saison 1965 eingestellt.

Die Saison 1966 beginnt am 15. April.

Die von Arrow Development entworfene Achterbahn Runaway Mine Train wird dem Boomtown-Parkbereich hinzugefügt. Runaway Mine Train ist die erste Minenzug-Achterbahn der Welt.

Die Wild-West-Show wird dem Texas-Pavillon hinzugefügt.

Die erste Version des Parks von Die Delfinshow, auf Skull Island gelegen, öffnet im Juni.

Lass es uns tun wird im Amphitheater gezeigt.

Eine Chance-Rotorfahrt, Spindletop, wird dem Park in der Nähe des heutigen Standorts des Majestic Theatre hinzugefügt.

Das Jet Set, Intamins erstes Fahrgeschäft, wird dem Parkbereich Modern (USA) hinzugefügt.

Lass es uns tun wird im Amphitheater gezeigt.

Zum Jahresende wird eine Besucherzahl von rund 2 Millionen Menschen gemeldet.

Die Attraktion Butterfield Stagecoach wird am Ende der Saison entfernt.

Obwohl der Handelsposten bestehen bleibt, wird das Indianerdorf am Ende der Saison entfernt.

Die Saison 1968 beginnt am 13. April. Das Grundstück des Parks hat sich nun auf 140 Hektar erweitert, um in die achte Saison einzusteigen. Der Eintritt in den Park beträgt 4,50 USD für Erwachsene und 3,50 USD für Kinder unter 12 Jahren.

Das Ampitheater wird einer Renovierung im Wert von 200.000 US-Dollar unterzogen, um das Indoor-Southern Palace Theatre zu werden. Der Veranstaltungsort bietet zwei Shows für die Saison 1968, BC-TV und der Rote, weiße und blaue Reue.

Etwas außerhalb der Parkanlage Modern (USA) kommt das ebenfalls 200.000 US-Dollar teure Krofft Puppet Theatre hinzu. Mit den Werken der Puppenspieler Sid und Marty Krofft trägt die erste Show den Titel Zirkus.

Unter der Leitung der Gebrüder Krofft wird der Fiesta Train mit verbesserter Animatronik und neuen, größeren Szenen umfassend renoviert.

Das Cyclorama Museum of American Indians wurde dem Handelsposten hinzugefügt.

Nach einer Saison wird Spindletop in die Nähe von Skull Island verlegt.

El Aserradero wird aufgrund seiner Popularität um eine zweite Gerinne erweitert, die ebenfalls von Arrow Development gebaut wurde. Die Attraktion nimmt einen Teil des Gebiets ein, das einst vom Indianerdorf eingenommen wurde.

Die Attraktion Sky Hook wird zusammen mit der Hängebrücke und drei Sumpfbaumrutschen von Skull Island am Ende der Saison entfernt. Sky Hook wird in den neuen Themenpark Six Flags Over Georgia verlegt.

Erstmals in der Parkgeschichte ging die Besucherzahl von 2 Millionen auf 1,7 Millionen Besucher zurück.

Die Saison 1969 beginnt am 12. April. Bei den Eröffnungszeremonien werden Ballons losgelassen, die freien Eintritt in den Park enthalten.

Oil Derrick, ein 300 Fuß hoher Intamin-Aussichtsturm, wird dort hinzugefügt, wo einst die Sumpfbaumrutschen und die Hängebrücke bestanden. Die Attraktion öffnet am 24. Mai. Mit diesem Neuzugang ist die Parkanlage Tower geboren.

Eine zwölfspurige Rutschen-Attraktion wird zu Oil Derricks fünfzig-Fuß-Ebene hinzugefügt. Die Reiter fahren auf Leinensäcken die Rutsche hinunter.

Der von Arrow Development gebaute Mini Mine Train wird dem Boomtown-Parkbereich hinzugefügt, wo einst die Attraktion Sky Hook existierte.

Der Parkbereich des Turms wird um ein Freilufttheater mit 1.000 Sitzplätzen, das Aquatic Theatre, erweitert. Veranstaltungsort ist der neue Standort von Die Delfinshow.

Die Cinsephere Chevy Show befindet sich gegenüber der Attraktion Spee-Lunker's Cave.

Das Restaurant Fisherman's Wharf und The Blowout (später als Boogie Woogie Magic Shop bekannt) werden in der Nähe von Oil Derrick hinzugefügt.

Das fabelhafte Flackern Show wird im Southern Palace Theatre vorgestellt.

1969 markiert die letzte Staffel der Wildwest-Show im Texas-Pavillon (Texas-Arena).

Angus G. Wynne, Jr. verkauft Six Flags an Limited Partnership.

Die Saison 1970 beginnt am 11. April.

Der Texas Pavilion (Texas Arena) wird umgebaut und auf 2.000 Sitzplätze erweitert. Der Veranstaltungsort bietet eine neue Show mit dem Titel Las Voladores Flying Indian Spectacular

Ein 1/16-Modell von Six Flags Over Texas wird im Boomtown-Parkbereich enthüllt. Der Bau des Modells dauerte über ein Jahr und enthielt eine Reihe von animierten Teilen.

Ein neuer Souvenirladen, Spectrum Mod, wird im Parkbereich Modern (USA) eröffnet.

Zwei Sendungen, Sing-in-70 und 45 Minuten vom Broadway, werden im Southern Palace Theatre vorgestellt.

Die Jet Set Attraktion wird am Ende der Saison entfernt.

Die Saison 1971 beginnt am 3. April. Der Eintritt beträgt 5,75 USD für Erwachsene und 4,00 USD für Kinder unter 12 Jahren.

Penn Central Railroad übernimmt die Leitung von Six Flags Over Texas.

Am 20. Juni wird Big Bend, eine Stahlachterbahn von Schwarzkopf Speedracer, im Parkbereich Modern (USA) eröffnet. Die neue Achterbahn sitzt an der Stelle, an der einst der Jet Set eingenommen hat.

Unterhaltung beinhaltet Sing aus! Amerika im Southern Palace Theatre und im Six Flags Shindig im Texas-Pavillon (Texas-Arena). Im Puppentheater Krofft wurde ein Puppentheater mit der Figur HR Pufnstuf fortgesetzt.

Die Saison 1972 beginnt am 25. März. 1972 wird Six Flags Over Texas zum ersten Mal vor April eröffnet.

Der Eingangsbereich des Einkaufszentrums wird um einen großen "Kugelbrunnen" erweitert. Nachts würde der Brunnen ein farbwechselndes Beleuchtungspaket aufweisen.

Der Rugged Buggy, eine Autoattraktion für Kinder, wird dem Streichelzoo im Parkgebiet Modern (USA) hinzugefügt.

Das Restaurant Hash House in Boomtown wird in Dry Hole Charlie's umbenannt. Der zweite Erfrischungsort in Boomtown wird zu Mustard's Last Stand Hot Dogs.

Unterhaltung beinhaltet Muss singen! Muss tanzen! im Südlichen Palasttheater und Torheiten im Puppentheater Krofft.

Die Will Rogers Show wurde in der Nähe des Krofft Puppet Theatre gebaut. Die Show zeigte eine animatronische Figur von Will Rogers, die Comedy-Show-Routinen nachbilden würde.

Die Saison 1973 beginnt am 17. März.

Der Good Time Square, der achte Themenbereich des Parks, ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Dies ist der erste Parkbereich, in dem Geschicklichkeitsspiele angeboten werden. Ähnlich wie Boomtown galt der Good Time Square als eine weitere Erweiterung des Parkgebiets der USA.

Zu den Fahrgeschäften am Good Time Square gehören Doc Snookers Infernal Electric Bumping Machines (Bumper Cars) und Crazy Legs, eine Attraktion von Eyerly Aircraft Monster.

Der Bahnhof Boomtown wird durch den Bahnhof Good Time Square ersetzt. Der neue Bahnhof befindet sich an der gleichen Stelle, direkt auf der gegenüberliegenden Seite der Bahngleise.

Mit dem Good Time Square wird ein neuer Restaurantstandort, Doubleday's Triple Play, hinzugefügt.

Auf dem Good Time Square gibt es auch einen Miniaturzirkus namens Zirkus der Drachenbrüder.

Ein Besucherrekord von 40.742 Gästen findet am 19. Mai statt.

Die vorbeiziehende Parade wird im Southern Palace Theatre vorgestellt.

Der Imbissstand in Modern (USA) wird in Pit Stop umbenannt. Das Depot Cafe im Texas Park wird in Iron Horse Snackshop umbenannt. Der La Taraza Refresh Stand im Mexiko Park wird zum La Cantina Snack Stand.

Six Flags Over Texas veranstaltete seine erste Veranstaltung zum Thema Halloween mit speziellen Shows, einer Parade und umherstreifenden Monstern.

Die Saison 1974 beginnt am 15. März.

Mit dem Erfolg von Konzerten in früheren Spielzeiten wird das Music Mill Amphitheater mit 4.500 Sitzplätzen zum Tower-Parkbereich hinzugefügt.

Der Skeeball Palace wird im Turmbereich des Parks eröffnet.

An den Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten im Texas Park finden mehrere Änderungen statt. Der Fleischmarkt, der Eröffnungssaison aufgebaut wurde, wird zu I.C. Fizz Soda Brunnen Spezialitäten. Ebenfalls in der ersten Saison des Parks eröffnet, werden sowohl der Country Store als auch das Post Office zum Hanging Tree Souvenirladen. Das Bankgebäude, ebenfalls ein Eröffnungsgebäude, wird zum Restaurant Sandwich Emporium umgebaut.

Der Texas Pavilion (Texas Arena) wird am Ende der Saison entfernt, nachdem er im Wesentlichen durch das Music Mill Amphitheater ersetzt wurde.

Die Attraktion Flying Jenny wird am Ende der Saison entfernt.

Die Saison beginnt am 15. März. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 7,00 USD, der Eintritt für Kinder unter 12 Jahren 6,00 USD und das Parken 50 Cent.

Ein neues Maskottchen wird für Six Flags Over Texas eingeführt. Sein Name ist Cyrus Cosmo, der Erfinder. Cyrus Cosmo "erfindet" mehrere neue Attraktionen für den Park zusammen mit neuen Unterhaltungsmöglichkeiten. 1975 wurde die Cyrus Cosmo Unglaubliche Parade der Electric Light Brigade und Cyrus Cosmo Wundershow, eine Zaubershow im Music Mill Amphitheater, werden vorgestellt.

Die C. Cosmo Flying Machine Co., eine Doppeldecker-Attraktion für Kinder, wird dort hinzugefügt, wo einst Flying Jenny stand.

Rotoriculous, eine Indoor-Attraktion von Reverchon Himalaya, wird zum Good Time Square hinzugefügt.

Die Will Rogers-Show wird ersetzt durch Die lustigen Waffen von Dry Gulch.

Andere Unterhaltung beinhaltet Jukebox-Jubiläum im Southern Palace Theatre und eine Akrobatik-Show auf dem Oil Derrick. Die akrobatischen Stunts, die als "Americas Champion Daredevil Aerialists" bezeichnet wurden, wurden an 30-Fuß-Schwenkstangen ausgeführt.

Das Ende der Saison ist der 30. November. 2,7 Millionen Menschen sollen den Park besucht haben. Die durchschnittliche tägliche Besucherzahl lag bei 15.000 Personen.

Die Saison 1976 beginnt am 13. März. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 7,50 USD und Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt. Saisonkarten werden für 25,00 $ eingeführt.

Eine Attraktion für Intamin Parachute Drop, Texas Chute Out, wird dem Parkbereich des Good Time Square hinzugefügt. Die Struktur, die einst zu Hause war Die Will Rogers-Show und Die lustigen Waffen von Dry Gulch wird zum Warteschlangenhaus von Texas Chute Out.

Die Attraktion C. Cosmo Flying Machine Co. wird in Red Baron umbenannt.

Das Good Time Theatre, früher bekannt als das Krofft Puppet Theatre, zeigte die Amerikanischer Kuchen! Jamboree, während Zelebrieren! im Southern Palace Theatre aufgeführt.

Die Oil Derrick Rutschen und die Skull Island Flöße werden am Ende der Saison, die am 28. November endet, entfernt.

Spinnaker, eine Attraktion von Schwarzkopf Enterprise, wird dem Tower-Parkbereich hinzugefügt.

Der Texas Chute Out wird mit Stehkörben ausgestattet, die es den Gästen ermöglichen, die Attraktion im Stehen oder im Sitzen zu fahren.

Ein neuer Souvenirladen, El Mercado de la Plaza, wird dem mexikanischen Parkbereich in der Nähe des Eingangstors hinzugefügt. Das Restaurant Pit Stop in Modern (USA) wird in Mother Morton's Snack Stand umbenannt.

Ab 1977 beherbergt das ehemalige Ausstellungsgebäude die Einkaufszentren Crazy Confections, USA Hat Shop und Solar Circuit.

Auf Skull Island wird ein Piratenschiff-Theater hinzugefügt, in dem die Captain LaFleets Flaggschiff-Follies zeigen.

Gute Zeiten, gute Musik, gute Freunde wird im Southern Palace Theatre vorgestellt.

Am 3. Juli wird mit 45.496 Menschen eine rekordverdächtige Menschenmenge gemeldet. An diesem Tag treten K. C. und die Sunshine Band im Park auf.

Die Attraktion Missile Chaser wird am Ende der Saison entfernt.

Die Saison 1978 beginnt am 11. März. Der Eintritt kostet 8,50 USD und Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt. 32 Millionen Besucher wurden seit der Eröffnungssaison des Parks verzeichnet.

Der Parkbereich des Tower wird um eine Multi-Looping-Stahlachterbahn von Schwarzkopf, Shock Wave, erweitert. Shock Wave wurde bei seiner Eröffnung als der höchste, längste und schnellste Double Loop Coaster der Welt geprägt.

Jazzverrückt! wird im Southern Palace Theatre vorgestellt.

Der Schädel von Skull Island, dem Cyclorama Museum am Indian Village Trading Post und dem Fiesta Train werden am Ende der Saison entfernt.

1978 wird ein Besucherrekord von 2,78 Millionen Besuchern verzeichnet. Die durchschnittliche jährliche Besucherzahl liegt bei 2,5 Millionen Besuchern.

Die Saison 1979 beginnt am 3. März.

Angus G. Wynne, Jr., der Schöpfer und Gründer von Six Flags, verstirbt am 12. März im Alter von 65 Jahren.

Eine Ein-Mann-Zauber- und Lichtshow, Die People-Mover-Show wird in einem neuen Veranstaltungsort mit 400 Sitzplätzen (dem People Mover Theatre) hinter dem Indian Village Trading Post hinzugefügt.

Casa Magnetica wird zum verlorenen Tempel der Chisos umgestaltet. Der Eingang wird in die Nähe des Ausganges von Gerinne zwei verlegt. Die Attraktion erhält ein Maya-Thema und bietet aufgezeichnete Speils anstelle von Live-Schauspielern.

Die Sensational Sense Machine, eine von Intamin A.G. entworfene Virtual-Reality-Attraktion, wird am ehemaligen Standort von Missile Chaser im Parkgebiet Modern (USA) hinzugefügt. Die Attraktion fasst fünfzig Gäste und "verschiebt" sich synchron mit dem vorgestellten Film über eine Hydraulik.

El Sombrero wird in die Nähe des ehemaligen Standorts des Fiesta-Zuges verlegt, wobei der ursprüngliche Eingang und das Warteschlangenhaus der ehemaligen Attraktion verwendet werden.

Rotoriculous wird in Rotodisco umbenannt.

Der Einkaufsort Hanging Tree in Texas wird in Texas Triple T umbenannt. Der Souvenirladen Dog Tags wird dem Parkgebiet der USA hinzugefügt.

Andere Unterhaltung beinhaltet Die Welt an einer Schnur im Good-Time-Theater.

Am Ende der Saison wird die Big Bend Achterbahn aus dem Park entfernt, nach Six Flags St. Louis geschickt und bis Ende der 1980er Jahre eingelagert. Big Bend wird schließlich als Schrott verkauft.

Die Banderas de Colores (überdachter Gehweg) und die Strecke eins der Attraktion Happy Motoring Freeway werden ebenfalls am Ende der Saison entfernt.

Die Saison 1980 beginnt am 1. März. Der Eintritt zu Beginn der Saison betrug 9,95 USD. Zwei-Tages-Tickets sind ebenfalls für 14,95 USD erhältlich.

Six Flags Over Texas baut auf dem Parkplatz des Parks eine Tankstelle.

Fahr- und geländespezifische Kostüme werden eliminiert und die Mitglieder des Parkteams beginnen, Uniformen zu tragen, die ihren Abteilungen farbcodiert sind.

Judge Roy Scream, eine von Bill Cobb entworfene Achterbahn aus Holz, wird dem Parkbereich am Good Time Square hinzugefügt.

Unterhaltung beinhaltet Singen und lachen Sie mit dem People Mover Man im People Mover Theater und Six Flags Follies im Südlichen Palasttheater.

Der verlorene Tempel der Chisos wird zurück in die Casa Magnetica umgestaltet.

Der Souvenirladen Triple Texas T wird zu Texas Boots und der Snackshop Iron Horse wird zum Jimmy Dean Cafe.

Am ehemaligen Standort des Happy Motoring Freeway Track eins wird ein Miniaturdorf errichtet. Die ehemalige Warteschlange des Happy Motoring Freeway wird zum Restaurant der Happy Hot Dogs.

Die Attraktion Astrolift wird am Ende der Saison entfernt.

Die Saison 1981 beginnt am 7. März.

Conquistador, eine schaukelnde Schiffsattraktion, wird dem spanischen Parkgebiet hinzugefügt. Der Standort der Fahrt ist ungefähr dort, wo einst die "Vulkan" -Struktur des Fiesta Train stand.

In der Gegend von Texas Park wird Sandwich Emporium zu Pony Express Pizza. Neben dem Dry Hole Charlie's im Boomtown Park wird ein neuer Imbissstand installiert. In den USA wird der Imbissstand von Mother Morton wieder in Pit Stop umbenannt.

Die Country Critter Revue wird dem People Mover Theatre hinzugefügt und enthält animatronische Nutztierfiguren.

Unterhaltung beinhaltet die Stars 'n Stripes Puppentheater im Gute-Zeit-Theater, Der gute Ole Texas Opry im Crazy Horse Saloon, Six Flags Follies im Southern Palace Theatre und ein Feuerwerk mit dem Titel Raketen Roter Glanz.

Six Flags, Inc. wird zum Verkauf angeboten und im Januar von Bally Manufacturing Corp. gekauft.

Die Saison 1982 beginnt am 6. März.

Texas Cliffhanger, eine Intamin Freefall-Attraktion der ersten Generation, wird dem Boomtown-Parkbereich hinzugefügt. Es ist die erste Attraktion dieser Art weltweit.

Die Attraktion Kiddie Ferris Wheel wird dem Parkbereich der USA hinzugefügt. Die Attraktion Rugged Buggy wird in die Nähe verlegt.

In Boomtown wird das Restaurant von Mustard's Last Stand Hot Dogs in Gold Miner's Hot Dogs and Pizza umbenannt.

Spindletop wird in den Texas-Park an der Stelle verlegt, an der sich einst die Astrolift-Station befand.

Unterhaltung beinhaltet Amerika - Gruß an amerikanische Musik im Southern Palace Theatre und die Rückkehr des Feuerwerks.

La Salle's River Adventure schließt am 15. August und wird aus dem Park entfernt.

Am Ende der Saison werden der Streichelzoo, die Attraktion Crazy Legs und der restliche Teil von Skull Island entfernt.

Die Saison 1983 beginnt am 5. März. Der Parkeintritt kostet zu Beginn der Saison 11,95 USD.

Roaring Rapids, eine Attraktion von Intamin River Rapids, wird in den Tower Park aufgenommen und nimmt einen Teil des Ortes ein, wo einst Skull Island und La Salle's River Adventure existierten.

Pac-Man Land wird dem Parkgebiet der USA hinzugefügt, in dem einst der Streichelzoo existierte. Die Attraktion Red Baron wird ins Pac-Man-Land verlegt, wodurch die Gegend drei Fahrgeschäfte für Kinder erhält. Weitere Attraktionen waren die Rutschen Blinky Boppers, das Labyrinth der Pac-Man Passage, der aufblasbare Hüpfbereich Pac-Man Pillows, das Bällebad Power Pill Plunge und der aufblasbare Hügel Pac's Peak.

Texas Tornado, eine Yo-Yo-Attraktion von Chance Rides, wird an der Stelle hinzugefügt, an der einst Crazy Legs auf dem Good Time Square existierte.

In Boomtown wird der Imbissstand in der Nähe von Dry Hole Charlie's in Smokehouse Sausage umbenannt. In Texas wird das Jimmy Dean Cafe in Fletcher's Corny Dogs umbenannt.

Die Country Critter Revue im People Mover Theater wird ersetzt durch die Pac-Man-Show.

Unterhaltung beinhaltet Der Geist der Olympischen Spiele im Good-Time-Theater.

Am Thanksgiving-Wochenende findet im Park eine dreitägige Weihnachtsveranstaltung statt.

Am Ende der Saison werden die Caddo War Canoes entfernt.

Die Saison 1984 beginnt am 10. März.

Der Great Six Flags Air Racer, eine Bi-Plane Tower-Attraktion, wird dem Tower-Parkbereich hinzugefügt.

Die US High Diving Team Show wird dem Aquatic Theatre hinzugefügt, wo Die Delfinshow zuvor durchgeführt hatte.

Der erste "Spring Break Out" findet in der Saison 1984 statt.

Andere Unterhaltung beinhaltet Der Geist der Olympischen Spiele im Gute-Zeit-Theater, Werde eine Party machen im Crazy Horse Saloon, Stern getroffen im Southern Palace Theatre und im Pac-Man-Show im People-Mover-Theater.

Ende des Jahres werden Pac-Man Land und die Attraktion Sensational Sense Machine entfernt.

Die Besucherzahl für die Saison wird auf 2,35 Millionen Menschen verzeichnet.

Die Saison 1985 beginnt am 2. März. Tickets kosten 14,95 $ für Erwachsene und 7,95 $ für Kinder unter 42".

Looney Tunes Land übernimmt das Gebiet, das einst von Pac-Man Land in den USA besetzt war. Die Kinderbootattraktion Daffy Duck Lake wird hinzugefügt. Red Baron wird in Tazmanian Devil Flying Ace umbenannt, Rugged Buggy wird in Road Runner Runaround umbenannt und das Kiddie Ferris Wheel wird in Elmer Fudd Fewwis Wheel umbenannt.

Die ehemalige Ausstellungshalle beherbergte nun USA Hats, Looney Tunes Gifts, Six Flags Hallmark, Cover Photo und ein Tonstudio.

Das Good Time Theatre wird in Looney Tunes Theatre umbenannt und bietet das Bugs Bunny Story zeigen. Andere Unterhaltung beinhaltet Feiern Sie Amerika! im Südlichen Palasttheater, Texas Herzschmerz im Crazy Horse Saloon, der US High Diving Team Show im Aquatic Theatre, ein Wagenpuppentheater namens Argyle die Schlange und nächtliches Feuerwerk.

Die Cinesphere Chevy Show wird entfernt und der Veranstaltungsort zeigt jetzt andere Cinema 180-Filme.

In Texas wird Fletchers Corny Dogs zu Newmans Corn Dog Cafe.

Holiday In The Park wird während der Saison 1985 eingeführt. Zu den Attraktionen gehören ein großer "Stern" an der Spitze des Oil Derrick, 325.000 Lichter, ein leuchtender Weihnachtsbaum in Texas Chute Out und Snow Mountain. Unterhaltung beinhaltet Ein fröhlicher Urlaub im Südlichen Palasttheater, Landweihnachten im Crazy Horse Saloon und Die Bugs Bunny Merrie Holiday Revue im Looney Tunes-Theater.

Das antike Karussell wird nach Saisonende zur Restaurierung aus Boomtown entfernt.

1986 - 25-jähriges Jubiläum

Die Saison 1986 beginnt am 1. März und ist das 25-jährige Jubiläum von Six Flags Over Texas.

Die Avalanche Bobsled Achterbahn wird dem spanischen Parkgebiet hinzugefügt. Die Attraktion wurde vom Six Flags Magic Mountain verlegt.

In Texas wird Newmans Corn Dog Cafe in das Gebäude verlegt, in dem sich einst Pony Express Pizza befand. Der ehemalige Café-Standort wird zu einer Trichterkonditorei. In Boomtown wird der Smokehouse Sausage Stand in Boomtown Snack Shop umbenannt.

Das Music Mill Amphitheater wird von 4.500 auf 10.000 Plätze erweitert.

Der Park feiert am 5. August sein 25-jähriges Bestehen mit insgesamt 52 Millionen Gästen seit Eröffnung. Im Sommer findet auch jeden Abend eine dem Anlass entsprechende nächtliche Parade statt.

Holiday in the Park kehrt zurück, um die Saison zu beenden.

Gleis zwei des Happy Motoring Freeway wird zum Saisonende entfernt.

Six Flags Corporation wird für 617 Millionen US-Dollar von Wesray Capital Corporation gekauft.

Die Saison 1987 beginnt am 14. März.

Splashwater Falls, eine Wasserattraktion von Hopkins Rides, wird den USA in einem Gebiet hinzugefügt, in dem einst ein Teil des Happy Motoring Freeway und Big Bend beheimatet war.

Unterhaltung beinhaltet die Unglaubliche Akrobaten Chinas und Stars and Stripes-Gruß! im Southern Palace Theatre, das US High Diving Team Show im Wassertheater, Länderexpress im Crazy Horse Saloon und Die Bugs Bunny-Geschichte im Looney Tunes-Theater.

Urlaub im Park beendet die Saison.

Das Karussell wird nach seiner Restaurierung als Silver Star Carousel an der Vorderseite des Parks wiedereröffnet.

Der USA Food Court wurde im Parkgebiet der USA errichtet und übernimmt einen Teil des Gebiets, in dem sich einst die Pit Stop-Restaurants befanden. In Boomtown wird der Boomtown Snack Shop zu Blue Ribbon Fixin's. In Texas wird der Geschenkeladen Gilded Unicorn zu Yosemite Sam's.

Unterhaltung beinhaltet die Unglaubliche Akrobaten Chinas und der Stars and Stripes-Gruß! im Southern Palace Theatre und im US High Diving Team Show im Wassertheater.

Fright Nights debütiert im Herbst bei Six Flags Over Texas. Neben thematischen Shows und Dekoration bietet die Veranstaltung auch einen riesigen Gorilla, der an der Seite des Oil Derrick klettert. Die drittgrößte Besucherzahl, 45.000 Gäste, wird am 22. Oktober während der Veranstaltung gemeldet.

Urlaub im Park beendet die Saison.

Am Ende der Saison wird Rotodisco, früher bekannt als Rotoriculous, vom Good Time Square entfernt.

Die Saison 1989 beginnt am 4. März. Der Eintritt beträgt 20,50 USD für Erwachsene und 14 USD für Kinder und Senioren.

Six Flags Over Texas bezeichnet den Good Time Square als Good Times. Der gesamte Bereich erhält ein 50er-Jahre-Makeover. Das Restaurant des Ma Snooker wurde ebenfalls umgestaltet und in Chubbie's Diner umbenannt.

Flashback!, eine Vekoma Boomerang Achterbahn, wird dem Good Times Parkbereich an dem Ort hinzugefügt, an dem einst Rotodisco und Texas Tornado standen.

Der Texas Tornado wird an den ehemaligen Standort des Antique Carousel in Boomtown verlegt.

Unterhaltung beinhaltet Rückblende, das Musical im Southern Palace Theatre, das Ehre der Käfer Eisshow im Looney Tunes Theatre und die Rückkehr von Die Delfinshow im Wassertheater.

In Boomtown wird der Restaurantstandort des Blue Ribbon Fixin in Turkey Legs and Smoked Sausage umbenannt. Der Hot Dogs and Pizza-Standort des Gold Miner wird zu Specialty Hot Dawgs.

Fright Nights kehrt im Oktober zurück und Holiday in the Park beendet die Saison und endet am 31. Dezember.

Spindletop wird nach Saisonende entfernt und nach Frontier City verlegt.

Die Saison 1990 beginnt am 17. März. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 19,95 USD und für Kinder 9,98 USD.

Der Texas Giant, eine von Curtis D. Summers entworfene Holzachterbahn, wird für 5 Millionen US-Dollar in das Parkgebiet von Texas aufgenommen. Sie ist bei ihrer Einführung die höchste und schnellste Holzachterbahn der Welt.

In der Parkgegend von Texas wird der Geschenkeladen des Yosemite Sam zu Giant Souvenirs und der Trichter-Kuchenstand wird zum Bubba's Hot Dogs-Restaurant.

Unterhaltung beinhaltet Die Delfinshow im Wassertheater und im Bugs Bunny Celebration on Ice im Looney Tunes-Theater.

Das Texas Heritage Crafts Festival beginnt im Herbst und zeigt zahlreiche handwerkliche Fertigkeiten wie Seifenherstellung und Holzschnitzerei. Die Veranstaltung umfasst auch Spezialitäten und musikalische Darbietungen.

Rund 2,9 Millionen Gäste besuchen Six Flags Over Texas, was 1990 zu einer Rekordsaison macht.

Fright Nights und Holiday in the Park beenden das Jahr und die Saison 1990 endet am 31. Dezember Weihnachtsfantasie auf Eis im Amphitheater der Musikmühle.

Time Warner kauft die Hälfte der Six Flags Corporation, während die Blackstone Group und Wertheim Schroder die andere Hälfte übernehmen.

Die Saison 1991 beginnt am 9. März.

Looney Tunes Land sieht für die Saison 1991 neue Upgrades und Attraktionen. Martian Escape, eine Kinderschaukelfahrt wird eingeführt. Weitere Neuzugänge sind Sylvesters Junior's Train, eine Zamperla Rio Grande Attraktion, The Convoy, eine Kiddie Convoy Attraktion und Porky Pig Magic Wheel, eine Eli Bridge Riesenrad Attraktion. Zu den weiteren Verbesserungen der Gegend gehörten eine Springbrunnen-Funktion und der Kooper Kettle-Restaurants, der zu Wascal's Burgers and Fries wurde.

Im Bereich des Tower-Parks ist der Pool des Aquatic Theatre überdacht und der Veranstaltungsort wird zur Heimat einer Stunt-Show namens Die Hollywood-Stuntshow.

Andere Unterhaltung beinhaltet PIZZAZZ! im Southern Palace Theatre, das Bugs Bunny Celebration on Ice im Looney Tunes Theatre und eine Zaubershow im umbenannten Lone Star Theatre. Im Herbst eine neue Show namens Der Moskauer Zirkus - Cirk Valentin ist durchgeführt.

Das Texas Heritage Crafts Festival, Fright Nights und Holiday in the Park kehren in den Herbst- und Wintermonaten zurück. Holiday in the Park-Unterhaltung beinhaltet die Weihnachtsfantasie auf Eis im Amphitheater der Musikmühle.

Die Dark Ride-Attraktion Spee-Lunkers Cave, der Skeeball Palace und das Aquatic Theatre werden am Ende der Saison entfernt.

Die Saison 1992 beginnt am 29. Februar, dem frühesten Start bis heute.

Der Yosemite Sam and the Gold River Adventure Dark Ride wird der Struktur hinzugefügt, die einst die Attraktion Spee-Lunkers Cave beherbergte.

Ein Amphitheater mit 2.500 Sitzplätzen, Texas Arena, wurde auf dem ehemaligen Gelände des Skeeball Palace und des Aquatic Theatre errichtet. Die Batman-Stunt-Show wird am neuen Veranstaltungsort vorgestellt.

In den USA wird die Looney Tunes Mall im ehemaligen Messehallengebäude eingeführt.

Andere Unterhaltung beinhaltet Wir sind die Welt (Hörst du die Leute singen) im Südlichen Palasttheater, Bugs Bunny Goin' Hollywood im Looney Tunes Theater, Eine weitere Zahlung und ihre meine im Crazy Horse Saloon und eine Zaubershow im Lone Star Theatre.

Das Texas Heritage Crafts Festival und die Fright Nights kehren im Herbst zurück. Urlaub im Park kehrt im Winter mit Unterhaltung wie dem Weihnachtsfantasie auf Eis im Amphitheater der Musikmühle.

Die Saison 1993 beginnt am 6. März. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 25,95 USD und für Senioren und Kinder 19,95 USD.

Time Warner kauft die zweite Hälfte von Six Flags, Inc. von der Blackstone Group und Wertheim Schroder.

Der Eingangsbereich des Parks erhält ein komplettes Facelifting.

Unterhaltung beinhaltet Eisexpress, eine Eislaufshow im Southern Palace Theatre, Jetzt dieses Land im Crazy Horse Saloon und im Batman-Stunt-Show in der Texas-Arena.

Zu den wiederkehrenden Veranstaltungen gehören Spring Break Out, das Texas Heritage Crafts Festival und Holiday in the Park.

Der Park debütiert das brandneue Fright Fest Halloween-Event, an dem Arania, die Braut der Schwarzen Witwe und ihr Partner Dr. Blood teilnehmen.

Die Saison 1994 beginnt am 5. März. Die Gesamtgröße des Parks hat sich auf 205 Hektar erweitert.

Roaring Rapids wird in La Salle's River Rapids umbenannt und der Eingang zur Attraktion wird vom Turmabschnitt in den Parkbereich Frankreich verlegt.

Obwohl nur in den Frühlingsmonaten geplant, fahren die Züge von Judge Roy Scream die ganze Saison rückwärts.

Stehkörbe werden aus Texas Chute Out entfernt.

Die Sommerunterhaltung 1994 ist stark von Warner Brothers beeinflusst. Unterhaltung beinhaltet Warner Music Rock-Revue im Südlichen Palasttheater, Miss Lillies rotes Strumpfband im Crazy Horse Saloon, der Batman-Stunt-Show in der Texas-Arena, Reines Land im Lone Star Theatre, dem Tier-Stunt-Show in Hollywood im neu benannten Animal Action Theatre und der OK. Corral Shoot-Out Backlot Show in den Straßen des Texas Parkgebiets gezeigt.

Das Texas Heritage Crafts Festival kehrt im Herbst zurück.

Das Fright Fest findet vom 7. bis 28. Oktober statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in meinem Albtraum im Südlichen Palasttheater. Zu den weiteren Attraktionen zählen The Terrorplex im spanischen Park und Aranias Tombs of Doom im französischen Park.

Holiday in the Park beendet die Saison 1994.

Es gibt 2.500 Saisonkräfte sowie 225 Vollzeitkräfte. Die Besucherzahl zum Jahresende übersteigt drei Millionen Besucher.

Die Saison 1995 beginnt am 28. April.

The Right Stuff: Mach One Adventure wird dem neuen Adventure Theatre im Parkgebiet der USA hinzugefügt.

Um das Thema der neuen Attraktion zu erweitern, werden auch die umliegenden Fahrgeschäfte aktualisiert. Texas Cliffhanger, die Intamin Freefall-Attraktion der ersten Generation des Parks, wird in G-Force Anti-Gravitational Test Facility umbenannt. Splashwater Falls wird in Splashdown Re-Entry Test Simulation umbenannt.

Chameleon Virtual Reality, eine kostenpflichtige Attraktion, wird dem Parkbereich am Goodtimes Square hinzugefügt.

Unterhaltung beinhaltet Hot Rockin' Country im Südlichen Palasttheater, Miss Lillies rotes Strumpfband Rezension im Crazy Horse Saloon, der Tier-Stunt-Show in Hollywood im Tieraktionstheater und die Batman-Stunt-Show in der Texas-Arena.

Das Music Mill Amphitheater wird von 10.000 auf 15.000 Plätze erweitert.

In Texas wird der Souvenirladen Giant Souvenirs zu Six Flags Kids.

Das Texas Heritage Craft Festival, das Fright Fest und Holiday in the Park kehren in den Herbst- und Wintermonaten zurück. Fright Fest-Unterhaltung umfasst das Debüt von Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater.

Die Spinnaker-Attraktion wird am Ende der Saison entfernt und nach Fiesta Texas in San Antonio verlegt.

Die Saison 1996 beginnt am 2. März. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 29,95 USD und für Kinder unter 48 Zoll 23,95 USD. Steve Calloway übernimmt als General Manager des Parks. Zuvor leitete Bob Bennet den Park elf Saisons lang.

Runaway Mountain, eine Indoor-Achterbahn aus Stahl, wird dem Confederacy-Parkbereich hinzugefügt, in dem sich früher Spinnaker befand.

Mit Runaway Mountain wird Granny's Kitchen, die früher auch als Naler's Chicken Plantation bekannt war, zu Gator McGee's Mountain Grill. Das Runaway Mountain-Spiel enthielt auch die Stimme von Gator McGee.

Die Dive Bomber Alley, eine Skycoaster-Attraktion, wird dem Tower-Parkbereich hinzugefügt.

Im mexikanischen Parkgebiet wird das mexikanische Restaurant, das bei der Eröffnung des Parks ursprünglich El Chico war, zur Casa de las Banderas.

Der Runaway Mine Train wird in Mine Train umbenannt.

Unterhaltung beinhaltet Hot Rockin' Country im Southern Palace Theatre, das Wildwest-Revue im Crazy Horse Saloon, der Tier-Stunt-Show in Hollywood im Tieraktionstheater, Bugs Bunny Wacky World Games im Lone Star Theatre und im Batman-Stunt-Show in der Texas-Arena.

Das Texas Heritage Craft Festival kehrt im Herbst zurück. Das Fright Fest kehrt im Oktober mit der Hauptunterhaltungsattraktion zurück: Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater. Urlaub im Park beendet die Saison.

Am Ende der Saison wird der Bahnhof Goodtimes Square entfernt.

Die Saison 1997 beginnt am 1. März.

Der Boomtown Park wird um einen neuen Bahnhof, Boomtown Depot, erweitert. Obwohl sich das Boomtown Depot an der gleichen Stelle der Bahnschleife befindet wie der Bahnhof Goodtimes Square, befindet sich das Boomtown Depot auf der gegenüberliegenden Seite der Gleise.

Der Abschnitt Konföderation wird gemäß der Parkkarte von 1997 in Old South umbenannt.

Mr. Freeze, eine Stahl-LIM-Startachterbahn, wird dem Park hinzugefügt, ist jedoch während der Saison aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht in Betrieb.

Unterhaltung beinhaltet Hot Rockin' Country im Südlichen Palasttheater, Wildwest-Revue im Crazy Horse Saloon, der Tier-Stunt-Show in Hollywood im Tieraktionstheater, Warner Brothers hinter den Kulissen im Lone Star Theatre und im Batman-Stunt-Show in der Texas-Arena.

Zu den wiederkehrenden Veranstaltungen gehören das Texas Heritage Craft Festival, das Fright Fest und Holiday in the Park. Die primäre Unterhaltungsoption des Fright Fest ist Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater.

Am Ende der Saison wird das Elmer Fudd Fewwis Wheel entfernt. Auch Casa Magnetica stellt den Betrieb ein.

Premier Parks kauft Six Flags, Inc.

Die Saison 1998 beginnt am 28. Februar.

Nach einem Jahr technischer Probleme wird die Achterbahn Mr. Freeze am 28. März offiziell für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Mini Mine Train wird wiedereröffnet, nachdem seine Gleise für die neue Mr. Freeze-Achterbahn neu profiliert wurden.

Die River Rapids von La Salle werden in Roaring Rapids umbenannt und der Eingang zur Attraktion wird zurück in den Tower-Parkbereich verlegt.

Unterhaltung beinhaltet Hot Rockin' Country im Südlichen Palasttheater, Wildwest-Revue im Crazy Horse Saloon, der Tier-Stunt-Show in Hollywood im Tieraktionstheater, Warner Brothers hinter den Kulissen im Lone Star Theatre und im Batman-Stunt-Show in der Texas-Arena.

Besondere Veranstaltungen sind das Texas Heritage Craft Festival, das Fright Fest und Holiday in the Park.

The Right Stuff: Mach One Adventure wird am Ende der Saison aus dem Adventure Theatre entfernt. Die Attraktion Chameleon Virtual Reality wird ebenfalls entfernt.

Die Saison 1999 beginnt am 6. März für Spring Break Out. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 34,99 USD und für Kinder unter 48 Zoll 17,50 USD.

Gotham City, ein neuer Themenbereich, wird neben dem Parkbereich Goodtimes Square hinzugefügt. Die Spiele auf halbem Weg des Goodtimes Square werden entfernt, obwohl eine neue Version in Gotham City erstellt wird. Ein Spiel auf halbem Weg wird auch zum Boomtown-Parkbereich hinzugefügt.

Batman: The Ride, eine umgekehrte Achterbahn von B&M, wird dem neuen Parkbereich von Gotham City hinzugefügt und am 26. Mai für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Eine neue Show, Escape from Dino Island 3-D, wird dem Abenteuertheater hinzugefügt.

Der Six Flags Speedway, eine Go-Kart-Attraktion, wird dem Tower-Parkbereich neben Shock Wave hinzugefügt.

Sommerunterhaltung beinhaltet Hurra für Hollywood im Südlichen Palasttheater, Die Crazy Horse Saloon-Revue im Crazy Horse Saloon, Illusionaria im umbenannten Goodtimes Square Theatre, Lone Star Legacy im Lone Star Theatre, dem Karneval des Chaos Stuntshow in der Texas Arena und der Texas Backlot-Stunt-Show in den Straßen des Texas Parkgebiets.

Besondere Veranstaltungen sind das Texas Heritage Craft Festival, das Fright Fest und Holiday in the Park.

Die Attraktion Great Six Flags Air Racer wurde aus dem Tower-Parkbereich entfernt.

Die Saison 2000 beginnt am 11. März. Der Eintritt beträgt 36,99 USD für Erwachsene und 18,50 USD für Kinder.

Der Missile Chaser, eine Attraktion von Eli Bridge Scrambler, wird in den Tower Park zurückgebracht, wo einst Air Racer stand. Obwohl es den gleichen Namen und den gleichen Fahrtyp hat, ist es nicht der ursprüngliche Missile Chaser, der 1977 entfernt wurde.

Die G-Force Anti-Gravitations-Testanlage wird in Wildcatter umbenannt und die Splashdown Re-Entry Test Simulation wird in Splash Water umbenannt.

Unterhaltung beinhaltet Hurra für Hollywood im Südlichen Palasttheater, Illusionaria im Goodtimes Square-Theater, Lone Star Legacy im Lone Star Theater, BoY2K auf der neuen USA Stage und der Karneval des Chaos Stuntshow in der Texas Arena.

Zu den Veranstaltungen gehören das Texas Heritage Craft Festival, das Fright Fest und Holiday in the Park in den Herbst- und Wintermonaten.

Am Ende der Saison werden die Attraktionen Road Runner Runaround, Daffy Duck Lake und Porky Pig Magic Wheel entfernt. Das Restaurant Wascal's Burgers and Fries wird ebenfalls entfernt.

Die Saison 2001, gleichzeitig das 40-jährige Jubiläum des Parks, beginnt am 3. März.

Der Grand Canyon Blaster von Wile E. Coyote, eine Kinderachterbahn, wird zu Looney Tunes USA hinzugefügt und öffnet am 10. März. Der neu renovierte Kinderbereich sieht auch Taz's New York Adventure, eine Kinderrutsche, Daffy Duck's Capitol Tours , eine Crazy Bus-Fahrt, Yosemite Sams Texas Tea Cups, die Route 66 Bumper Cars und Sylvester & Tweetys State Fair-is Wheel. Red Baron wird in Bugs Bunny's Spirit of St. Louie umbenannt, Martian Escape wird in Michigan J. Frog's Tinsel Town Revue umbenannt, Convoy wird in Speedy Gonzales' Truckin' Across America umbenannt und Sylvesters Junior's Train wird in Elmer Fudd's "America the Beautiful" Railway umbenannt.

Titan, ein Hypercoaster aus Stahl, wird am 27. April im Parkgebiet von Texas eröffnet und ist die Hauptattraktion zum 40-jährigen Jubiläum des Parks.

Das Eingangstor wird umfassend renoviert und die Silver Star Carousel Stage wird ebenfalls hinzugefügt.

Turbo Bungy, eine Eurobungy-Attraktion, wird dem Parkbereich von Gotham City hinzugefügt.

Das gestapelte Unterhaltungsangebot umfasst Amerikanischer Rock im Southern Palace Theatre, das Große Zeit Revue im Crazy Horse Saloon, Es ist Magie, ein Illusionsspektakel im umbenannten Majestic Theatre, Sam Houstons Texas im Lone Star Theatre, dem Western Street Comedy-Show auf der Bühne des Gerichtsgebäudes, Ranger & Gesetzlose in der Texas-Arena, Grenzen der Stadt Austin. Hergestellt in Texas auf der USA-Bühne, Drei Schritte mit der hinteren Veranda Beaus auf der neuen Back Porch Stage, Feiern Sie Texas auf der Silver Star Carousel Stage, Clowns und Stelzenläufer im Parkbereich USA, eine Straßenshow im Parkbereich Boomtown und Duelle zwischen Batman und Mr. Freeze im Parkbereich Gotham City.

Spring Break Out findet vom 10. bis 25. März statt.

Das 40-jährige Jubiläum des Parks wird am 5. August gefeiert. Geburtstagstorte und eine zwei Meter hohe Karte, die die Gäste unterschreiben können.

Fright Fest kehrt vom 5. bis 28. Oktober zurück. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Monster Mash Bash auf der USA Stage und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Zu den weiteren Attraktionen zählen das Vampirum 1801 Haunted City of Vampires, P.T. Scarums Fun House und Necropolis Man-Ster Island.

Holiday in the Park findet vom 23. November bis 6. Januar statt. Unterhaltung beinhaltet Christy Kringles Weihnachts-Countdown, Scrooge, Santa Land im Südlichen Palasttheater, Wildwest-Weihnachten im Crazy Horse Saloon, BoY2Kristmas auf der USA Stage und 3-Stufen-Kind-Weihnachten auf der Back Porch Stage.

Die Saison 2002 beginnt am 9. März.

Im Park wird eine neue, verbesserte Skip-the-Line-Funktion, das Q-Bot Fast Lane-System, eingeführt. Für 10,00 $ bietet Fast Lane Gästen die Möglichkeit, ihren Platz in der Warteschlange bei ausgewählten Attraktionen virtuell zu reservieren.

Das Virtual Quest Interactive Theatre wird im Parkbereich Goodtimes Square eröffnet.

Spring Break Out findet vom 9. bis 24. März statt.

Eine neue Show mit dem Titel Space Shuttle America wird dem Adventure Theatre hinzugefügt und ersetzt den vorherigen 3-D-Film Escape from Dino Island.

Turbo Bungy wird von Shock Wave von Gotham City in den Tower Park verlegt.

Sommerunterhaltung beinhaltet Zustand des Rhythmus im Südlichen Palasttheater, Erhebe einen Ruckus im Crazy Horse Saloon, Merlins Magicademy im majestätischen Theater, Sam Houstons Texas im Lone Star Theatre, dem Western Street Comedy-Show auf der Bühne des Gerichtsgebäudes, Ranger & Gesetzlose in der Texas Arena und Feiern Sie Texas auf der Silver Star Carousel Stage.

Das Best of Texas Festival, eine Neuauflage des Texas Heritage Craft Festivals, findet vom 8. Juni bis 11. August statt. Unterhaltung beinhaltet Hallo Texas! auf der USA-Bühne und Auftritte der Light Crust Doughboys und Tylers Apache Belles Tänzer. Weitere Attraktionen sind eine einbalsamierte Leiche, die größte Killerbiene der Welt, Gürteltierrennen, spezialisierte Speisen und vieles mehr.

Das Fright Fest findet vom 4. Oktober bis 2. November statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen auf der USA-Bühne, Danse Macbre und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Weitere Attraktionen sind Dr. Malice's Fear Factory und die Rückkehr von Vampirium 1801 und P.T. Scarums Fantom Fun House.

Holiday in the Park kehrt vom 29. November bis 5. Januar zurück. Unterhaltung beinhaltet Die beste Zeit des Jahres im Südlichen Palasttheater, Wildwest-Weihnachten im Crazy Horse Saloon, Gönnen Sie sich ein Looney Tunes-Weihnachten, Christy Kringles Weihnachts-Countdown und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage. Diamond Rio wird auch im Konzert am 14. Dezember vorgestellt.

Am Ende der Saison wird die Attraktion Missile Chaser entfernt.

Die Saison 2003 beginnt am 8. März. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 39,99 $ und 24,99 $ für Kinder.

Spring Break Out kehrt vom 8. bis 23. März zurück.

Superman: Tower of Power, eine S&S Combo Tower-Attraktion, wird dem Tower-Parkbereich hinzugefügt, in dem einst Missile Chaser existierte. Es ist das höchste Fahrgeschäft seiner Art in Nordamerika, wenn es gebaut wird.

The Right Stuff: Mach One Adventure kehrt ins Adventure Theatre zurück und ersetzt das Space Shuttle America.

Sommerunterhaltung beinhaltet Zustand des Rhythmus im Südlichen Palasttheater, Merlins Magicademy im majestätischen Theater, Erhebe einen Ruckus im Crazy Horse Saloon, Sam Houstons Texas im Lone Star Theatre, dem Western Street Comedy-Show auf der Bühne des Gerichtsgebäudes, Mechanix auf der USA Stage und Ranger & Gesetzlose in der Texas-Arena.

Das Fright Fest findet vom 3. Oktober bis 2. November statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen auf der USA-Bühne, Danse Macbre und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Zu den Schreckenszonen gehören die Texas Terror-Tory Ghost Town und Elviras Superition. Zu den Spukhäusern gehören Vampirium 1801, P.T. Scarums Fantom Fun House, Boomtown Undertakers und Dr. Malices Bio-S-Fear.

Urlaub im Park kehrt vom 28. November bis 28. Dezember zurück. Unterhaltung beinhaltet Die beste Zeit des Jahres im Southern Palace Theatre, Wild West Christmas im Crazy Horse Saloon, Cooles Weihnachtsfest auf der USA-Bühne, Jungfrau Texas im Lone Star Theater, Die Ferienschinken auf der Bühne des Gerichtsgebäudes, Das Jingle Bell Messing und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage und Scrooge. Zu den weiteren Attraktionen zählen Snow Hill, der Texas Christmas Corral, die Lionel Holiday Model Train Display, die Parade of Trees und Fotos mit dem Weihnachtsmann.

Am Ende der Saison wird das Virtual Quest Interactive Theatre entfernt.

Die Saison 2004 beginnt am 6. März. Das Mr. Six-Maskottchen wird auch in der gesamten Six Flags-Kette eingeführt.

Spring Break Out findet vom 13. bis 21. März statt.

Spongebob Squarepants 4-D kommt ins Adventure Theatre und ersetzt The Right Stuff: Mach One Adventure. Der neue Film enthielt physikalische Elemente wie Blasen und Spritzwasser.

Nach der Schließung im Jahr 1997 wird Casa Magnetica, die schiefe Hausattraktion des Parks, wiedereröffnet.

Sommerunterhaltung beinhaltet Zustand des Rhythmus im Südlichen Palasttheater, Merlins Magicademy im majestätischen Theater, Erhebe einen Ruckus im Crazy Horse Saloon, Sam Houstons Texas im Lone Star Theater, Es ist in Ordnung auf der USA-Bühne, die Western Street Comedy-Show auf der Court House Stage und Ranger & Gesetzlose in der Texas-Arena.

Das Fright Fest findet vom 1. bis 31. Oktober statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Coca-Cola-Creepshow im majestätischen Theater, Heulen auf der USA Stage und Danse Macbre und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Weitere Attraktionen sind das neue Spukhaus Studio 13: Where Film Comes to Fright, P.T. Scarums Fantom Funhouse, Boomtown Undertakers, Bio-S-Fear, Texas Scare-a-Tory Ghost Town und Looney Tunes Spooky Town.

Holiday in the Park findet vom 26. November bis 23. Dezember statt. Unterhaltung beinhaltet Die beste Zeit des Jahres im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon, Cooles Weihnachtsfest auf der USA-Bühne, Jungfrau Texas im Lone Star Theater, Die Ferienschinken auf der Bühne des Gerichtsgebäudes, Das Jingle Bell Messing und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage und Scrooge. Weitere Attraktionen sind der Snow Hill, Fotos mit dem Weihnachtsmann, der Texas Christmas Corral, die Lionel Holiday Model Train Display, die Abteilung 56 Snow Villages und die Parade of Trees.

Die Saison 2005 beginnt am 5. März.

"World Class Entertainment" wird für den Sommer enthüllt, das beinhaltet Kathy Burks Puppenwelt im Lone Star Theater, Die erstaunlichen Akrobaten Chinas im Southern Palace Theatre und Geist des Tanzes im Majestätischen Theater. Andere Unterhaltung beinhaltet Showboat's Comin' im Crazy Horse Saloon, Es ist in Ordnung auf der USA-Bühne, Rodeo-Affe auf der hinteren Veranda Bühne, Texas-Justiz auf der Court House Stage und Es ist Spielzeit! auf der Silver Star Carousel Stage.

Six Flags, Inc. wird versteigert.

Das Fright Fest kehrt im Oktober zurück. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen auf der USA Stage und Danse Macbre und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Zwei neue Spukhäuser werden für das Fright Fest vorgestellt, darunter Skull Duggery, The Haunting of Skull Island in Frankreich und das Boomtown House of Wax.

Six Flags Over Texas kündigt die größte Erweiterung in der Geschichte des Parks an. Zum 45-jährigen Jubiläum im Jahr 2006 kommen zehn neue Attraktionen in den Park.

Dan Snyder kauft genügend Aktien, um Six Flags, Inc. zu übernehmen und ernennt Mark Shapiro zum neuen CEO. Er ersetzt auch andere Vorstandspositionen und schließt die Versteigerung des Unternehmens ab.

Holiday In The Park kehrt zurück, um die Saison zu beenden. Zu den Unterhaltungsmöglichkeiten gehören Die beste Zeit des Jahres im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon, Cooles Weihnachtsfest auf der USA-Bühne, Jungfrau Texas im Lone Star Theater, Die Ferienschinken auf der Bühne des Gerichtsgebäudes, Gönnen Sie sich ein Looney Tunes-Weihnachten im majestätischen Theater, Das Jingle Bell Messing und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage und Scrooge. Weitere Attraktionen sind Snow Hill, die Parade of Trees, die Lionel Holiday Model Train Display, der Texas Christmas Corral, die Abteilung 56 Snow Villages und Fotos mit dem Weihnachtsmann.

Six Flags Over Texas beendet die Saison am 1. Januar 2006.

Am Ende der Saison werden die Attraktionen Turbo Bungy und Texas Cliffhanger (Felswand) entfernt.USA Gifts, Soft Frozen Lemonade, Lone Star Wax Works und der DC Superheroes Store werden ebenfalls entfernt.

Six Flags Over Texas beginnt die Saison 2006 am 4. März mit einem Eintritt für Erwachsene für 45,00 USD, einem Eintritt für Kinder (unter 48") für 35,00 USD, einer Saisonkarte für 75,00 USD, einem Familien-4-Pack (pro Pass) für 65,00 USD, einer Parksaisonkarte für 50,00 USD und täglich Parken für 15,00 $ 2006 markiert auch das 45-jährige Jubiläum des Parks.

Richter Roy Scream wird einer großen Nachverfolgung unterzogen und mit weißen Stützen und weißer Spur neu gestrichen.

Der Texas Giant erhält neue Luftschleusen und die Transferstrecke der Fahrt wird rekonstruiert.

Im Frühjahr 2006 werden bei Six Flags Over Texas zehn neue Fahrgeschäfte und Attraktionen eingeführt, darunter ACME Rock-N-Rocket, Batwing, Boot Scootin', Caddo Lake Barge, Cloud Bouncer, Crazy Legs, Gotham City Sprayground, La Fiesta De Las Tazas, Rodeo und Sidewinder.

El Sombrero wird in der Gegend von Mexiko wiedereröffnet, die einst von der Terrasse von Banderas mexikanischem Restaurante besetzt war.

Der Ozarka Splash (Wasserfall-Attraktionen) wird in El Aserradero umbenannt.

Fast Lane wird in Flash Pass umbenannt, nach The Flash von DC Comics.

Brunch With Bugs, Texas Star Tours und eine nächtliche Parade zum 45-jährigen Jubiläum werden eingeführt.

Texas Tornado wird neu gestaltet und in Gunslinger umbenannt.

Das Festival Latino, eine neue Veranstaltung, die das Erbe und den Prunk der Latino-Gemeinde darstellt, findet vom 3. bis 11. Juni statt. Zur Unterhaltung gehören ein Konzert von Alicia Villareal und Pablo Montero sowie Fiesta Charra Mexicana in der Texas-Arena. Die Veranstaltung bietet auch Spezialitäten und Souvenirstände.

Sommerunterhaltung beinhaltet Die erstaunlichen Akrobaten Chinas im Südlichen Palasttheater, Funk-Nation im Majestätischen Theater Showboat's Comin' im Crazy Horse Saloon, Es ist in Ordnung auf der USA-Bühne, Ranger & Gesetzlose in der Texas-Arena, Kathy Burks Puppenwelt im Lone Star Theater, Texas-Justiz auf der Court House Stage und Feiern Sie Texas auf der Silver Star Carousel Stage.

Am 19. Juli bricht im Majestic Theatre ein Feuer aus. Es treten keine größeren Schäden oder Verletzungen auf.

Während des Sommers kündigt Six Flags an, dass die Saison 2007 spätere Stunden, mehr Bands und eine brandneue abendliche Show im Music Mill Amphitheater namens . bringen wird Cirque Dreams Coobrila.

Das Best of Texas Festival kehrt vom 2. bis 17. September zurück

Das Fright Fest findet vom 29. September bis 29. Oktober statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen auf der USA Stage und Danse Macbre und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Die Veranstaltung umfasst vier Spukhäuser, obwohl keine Angstzonen zurückkehren, da die Veranstaltung für Familien beworben wird.

Holiday in the Park findet vom 24. November bis 31. Dezember statt. Unterhaltung beinhaltet Die beste Zeit des Jahres im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon, Cooles Weihnachtsfest auf der USA-Bühne, Kathy Burks World of Puppets - Santa's Wonderland im Lone Star Theater, Die Ferienschinken auf der Bühne des Gerichtsgebäudes, Das Jingle Bell Messing und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage und Scrooge. Weitere Attraktionen sind Snow Hill, Texas Christmas Corral, Department 56 Snow Villages, Parade of Trees, Lionel Holiday Model Train Display und Fotos mit dem Weihnachtsmann.

Die Betriebssaison endet am 2. Januar 2007.

Am Ende der Saison wird Mr. Freeze mit rotem Gleis und blauen Stützen neu lackiert.

Music Mill Amphitheater wird neu gestrichen und erhält verschiedene Upgrades in Vorbereitung auf die Saison 2007.

Im Januar tritt Steve Calloway von seiner Position als General Manager von Six Flags Over Texas zurück und Steve Martindale nimmt seinen Platz ein.

Die Saison 2007 beginnt am 10. März mit einem Eintritt für Erwachsene bei 47,00 $, für Kinder (unter 48") und Gäste mit Behinderungen bei 34,99 $ und Kinder unter 2 Jahren haben freien Eintritt $ 50,00 VIP-Touren beginnen bei $ 199,00.

Chop Six ersetzt East Texas BBQ im Texas Park. Oliver's Tavern ersetzt Chuckwagon Grill im Tower Park. Johnny Rockets ersetzt Chubbies Diner im Parkbereich Goodtimes Square.

Crazy Legs ist fast komplett neu aufgebaut.

Splash Water wird umbenannt und nach dem Charakter Aquaman aus DC Comics in Aquaman Splashdown umbenannt.

Spring Break Out findet vom 10. bis 18. März statt.

Die Sommerbetriebszeiten werden bis 23:00 Uhr verlängert.

Cirque Dreams Coobrila kommt im Sommer als Abendshow ins umgebaute Music Mill Ampitheater. Der Park bietet auch eine Coobrila-inspirierte nächtliche Parade.

Andere Sommerunterhaltung beinhaltet X-treme-Land im Südlichen Palasttheater, Funk-Nation im majestätischen Theater, Showboat's Comin' im Crazy Horse Saloon und Texas-Justiz auf der Bühne des Gerichtsgebäudes.

Das Best of Texas Festival kehrt vom 1. bis 16. September zurück.

Fright Fest, das Halloween-Event des Parks, findet vom 29. September bis 28. Oktober statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen auf der USA Stage und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage.

Im Oktober wird die Wildcatter-Attraktion implodiert und entfernt.

Holiday in the Park findet vom 23. November bis 2. Januar statt. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon, Cooles Weihnachtsfest auf der USA-Bühne, Die Ferienschinken auf der Bühne des Gerichtsgebäudes, Gönnen Sie sich ein Looney Tunes-Weihnachten im majestätischen Theater, Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage, Scrooge und eine Ferienparade. Zu den weiteren Attraktionen zählen Frostys Snow Hill, die Parade of Trees und die Lionel Holiday Model Train Display.

Die Betriebssaison endet am 2. Januar 2008.

Am Ende der Saison werden Bumper Cars, Spongebob Squarepants 4-D und USA Stage aus dem Park entfernt. Casa Magnetica stellt den regulären Betrieb ein.

Die Saison 2008 beginnt am 1. März.

Batman: The Ride wird mit gelber Schiene und nachtblauen Stützen neu lackiert.

Die Hochgeschwindigkeitswende von Shock Wave wird im Frühjahr wiederholt.

Fly Me to the Moon wird dem Abenteuertheater hinzugefügt und ersetzt Spongebob Squarepants 4-D.

Tony Hawks Big Spin, eine Gerstlauer Spinning Steel Coaster, wird gebaut und am 17. Mai am ehemaligen Standort Wildcatter eröffnet.

Der USA Food Court, ein Restaurant im US-Gebiet des Parks, wird umgebaut und in All American Cafe umbenannt.

Sommerunterhaltung beinhaltet Cirque Dreams Coobrila im Amphitheater der Musikmühle, Showboat's Comin' im Crazy Horse Saloon, Sam Houstons Texas im Lone Star Theater, Texas Justice auf der Bühne des Gerichtsgebäudes und eine tägliche Sommerparade.

Das Best of Texas Festival findet vom 6. bis 21. September statt und bietet einzigartiges Kunsthandwerk, Live-Unterhaltung und Spezialitäten.

Das Fright Fest findet vom 3. Oktober bis 2. November statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in meinem Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen im Majestic Theatre und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage.

Holiday in the Park kehrt am 28. November zurück. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage.

Die Saison 2008 endet am 28.12.

Die Saison 2009 beginnt am 28. Februar.

Das Mporium, ein Einkaufszentrum mit Süßigkeiten und Waren von M&M, wird im Old South-Gebiet des Parks eröffnet. Ein zweiter Restaurantstandort von Johnny Rockets wird im Parkbereich von Mexiko hinzugefügt und ersetzt die Cactus Cantina.

Im Juni beantragt Six Flags Insolvenzschutz nach Chapter 11. Ihre Kette von Themenparks wird während der Umstrukturierung des Unternehmens weitergeführt.

Six Flags Over Texas enthüllt ein brandneues Konzept für die nächtliche Parade namens Glow in the Park Parade. Die Parade findet während der Sommermonate statt.

Andere Sommerunterhaltung beinhaltet Land ist mein Rock im Südlichen Palasttheater und Große Zeit Revue im Crazy Horse Saloon.

Fright Fest-Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen im Majestic Theatre und Party des toten Mannes und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage.

Der Texas Giant schließt am 1. November. Die Verwandlung in die rekordverdächtige Achterbahn New Texas Giant beginnt.

Holiday in the Park kehrt zum Saisonabschluss zurück. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon, Deck die Hallen im Lone Star Theatre und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage.

Die Saison 2009 endet am 2. Januar 2010.

Fly Me to the Moon wurde aus Adventure Theatre entfernt.

Die Saison 2010 beginnt am 6. März 2010.

Der Texas Giant bleibt während der Saison geschlossen, da die Umwandlung in eine Hybrid-Achterbahn weitergeht.

Robots of Mars wird dem Abenteuertheater hinzugefügt und ersetzt Fly Me to the Moon. Robots of Mars ist der letzte Film im Adventure Theater.

Im April geht Six Flags aus der Insolvenz. Im Juni wird das Unternehmen wieder an der New Yorker Börse notiert. Die Kette wird in Six Flags Entertainment Corporation umbenannt.

Am 12. Mai wird bekannt gegeben, dass Mark Shapiro nicht mehr CEO von Six Flags ist. Im August wird Jim Reid-Anderson zum neuen CEO des Unternehmens ernannt.

Sommerunterhaltung beinhaltet Land ist mein Rock im Southern Palace Theatre, das Looney Tunes Dance-Off im majestätischen Theater, Große Zeit Revue im Crazy Horse Saloon, der Dick Clarks Face the Music Spielshow im Lone Star Theatre und Texas Justice auf der Bühne des Gerichtsgebäudes.

Die Glow in the Park Parade läuft durch den Sommer und kehrt nach 2010 nicht zurück.

Fright Fest kehrt im Herbst zurück. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen im Majestic Theatre und Party des toten Mannes und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage.

Der Urlaub im Park beginnt im November. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon, Deck die Hallen im Lone Star Theatre und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage.

Die Saison 2010 endet am 2. Januar 2011.

2011 - 50-jähriges Jubiläum

Die Saison 2011 beginnt am 5. März. Am Eröffnungswochenende werden Tageskarten für 19,61 US-Dollar verkauft. Six Flags Over Texas, der ursprüngliche Six Flags Park, feiert seinen 50. Geburtstag.

Tony Hawks Big Spin wird in Big Spin umbenannt, nachdem Six Flags seinen Lizenzvertrag mit Tony Hawk nicht verlängert hat.

Casa Magnetica, die schiefe Hausattraktion des Parks, wird zum 50-jährigen Jubiläum in Betrieb genommen.

Der New Texas Giant wird am 22. April als erste Hybrid-Achterbahn von Rocky Mountain Construction für die Öffentlichkeit wiedereröffnet.

Sommerunterhaltung beinhaltet Chart-Topper 5.0 im Südlichen Palasttheater Große Zeit Revue im Crazy Horse Saloon, Texas-Justiz auf der Court House Stage, die Looney Tunes Dance-Off im Majestic Theatre, das Dick Clarks Face the MusicSpielshow im Lone Star Theatre und Feiern Sie Texas auf der Silver Star Carousel Stage.

Der Park feiert am 5. August sein 50-jähriges Bestehen.

Das Fright Fest, das Halloween-Event des Parks, findet vom 30. September bis 30. Oktober statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen im Majestic Theatre und Party des toten Mannes und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Zu den weiteren beliebten Attraktionen zählen das Cadaver Hall Asylum, der Cirkus Berzerkus, Dead End und Skull Duggery.

Holiday in the Park kehrt zurück, um die Saison zu beenden. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon, Deck die Hallen im Lone Star Theatre und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage.

Die Saison 2011 endet am 01.01.2012.

Die Saison 2012 beginnt am 3. März.

Mr. Freeze: Reverse Blast debütiert mit umgedrehten Zügen während des Betriebs.

Sommerunterhaltung beinhaltet Beleuchten im Südlichen Palasttheater, Aga-Boom im majestätischen Theater, Das Herz von Texas im Crazy Horse Saloon, der Looney Tunes Dance-Off im Lone Star Theatre und Texas-Justiz auf der Bühne des Gerichtsgebäudes.

Fright Fest kehrt vom 28. September bis 28. Oktober zurück. Themenunterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen im majestätischen Theater, Party des toten Mannes: Zombie A-Rock-Alypse und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. 2012 ist das Debüt des Spukhauses von Piggy's Blood Shed.

Rückblende! wird am 3. September endgültig geschlossen, aus dem Park entfernt und nach Six Flags St. Louis verlegt.

Texas Chute Out ist ebenfalls am 3. September geschlossen und implodiert im Oktober.

Holiday in the Park kehrt vom 23. November bis zum 6. Januar zurück, um die Betriebssaison zu beenden. Unterhaltung beinhaltet Deck die Hallen im Lone Star Theater, Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage. Weitere Themenattraktionen sind Frosty Snow Hill, die Fa-La-La-La Light Show, die Parade of Trees, das Tree of Trees Light Spectacular und die Holiday Model Train Display.

Die Saison 2013 beginnt am 2. März.

Das Festival Latino kehrt für seine letzte Saison zurück, die am 13. und 14. April stattfindet.

Texas SkyScreamer, eine Funtime Star Flyer-Attraktion, wird an der Stelle eröffnet, die einst von Texas Chute Out besetzt war.

Sommerunterhaltung beinhaltet Chart-Topper 5.2 im Südlichen Palasttheater, Country Young Gunz im majestätischen Theater, Miss Rubys Wild West Cabaret im Crazy Horse Saloon, Looney Tunes - Wir haben den Beat! im Lone Star Theatre und Texas-Justiz auf der Bühne des Gerichtsgebäudes.

Das Fright Fest findet vom 21. September bis 27. Oktober statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen im majestätischen Theater, Dead Man's Party präsentiert: Zombie A-Rock-Alypse und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage.

Holiday in the Park kehrt vom 23. November bis 31. Dezember zurück. Unterhaltung beinhaltet Deck die Hallen im Lone Star Theater, Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage. Zu den Attraktionen zählen die Fa-La-La-La Light Show, das Holiday Tree of Trees Light Spectacular, der Frosty Snow Hill, SantaLand und die Parade of Trees.

Die Saison 2014 beginnt am 1. März.

Bugs Bunny Boomtown befindet sich im Parkgebiet der USA und wird als kompletter Umbau und Erweiterung des einst als Looney Tunes USA bekannten Kinderbereichs eröffnet. Zu den Fahrgeschäften gehören Bugs Bunny's Spirit of St. Louie, Daffy Duck's Capitol Tours, Michigan J. Frogs Tinseltown Revue, Elmer Fudds "America the Beautiful" Railway und Route 66 Bumper Cars.

Zu den neuen Attraktionen von Bugs Bunny Boomtown zählen Marvin the Martian Space Rockets, Taz Tornado Swings, Daffy Duck Bucket Blasters und ein Spielplatz. Taz's New York Adventure wird ebenfalls an einen neuen Ort im Kinderbereich verlegt und in Bugs Bunny Cloud Bouncer umbenannt. Alle anderen bestehenden Attraktionen bleiben erhalten.

Das Adventure Theatre wird umgebaut und erweitert, sodass Roaring Rapids die ganze Saison über geschlossen bleibt.

Sommerunterhaltung beinhaltet Chart-Topper 5.3 im Südlichen Palasttheater, Country Young Gunz im majestätischen Theater, Miss Rubys Wild West Cabaret im Crazy Horse Saloon, Looney Tunes - Wir haben den Beat! im Lone Star Theatre und Texas-Justiz auf der Bühne des Gerichtsgebäudes.

ACME Rock-N-Rocket schließt am 24. August und wird abgerissen.

Fright Fest-Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Heulen im majestätischen Theater, Dead Man's Party präsentiert: Zombie A-Rock-Alypse und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Zu den Attraktionen zählen Cirkus Berzerkus, Cadaver Hall Asylum, Piggy's Blood Shed, Total Darkeness, Zombie Infestation, Texas Scare-a-Tory, The Lost Hollows und Voodoo Swamp.

Holiday in the Park kehrt vom 28. November bis 30. Dezember zurück. Unterhaltung beinhaltet Deck die Hallen im Lone Star Theater, Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage.

Die Saison 2014 endet am 4. Januar 2015.

Die Saison 2015 beginnt am 7. März.

Justice League: Battle For Metropolis, eine interaktive Dark-Ride-Attraktion, wird am 23. Mai in dem ehemaligen Abenteuertheater eröffnet.

Sommerunterhaltung beinhaltet Chart-Topper 5.4 im Südlichen Palasttheater, Country Young Gunz im Majestic Theatre und Miss Rubys Wild West Cabaret im Crazy Horse Saloon.

Fright Fest, das Halloween-Event des Parks, kehrt vom 26. September bis zum 1. November zurück. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Dead Man's Party präsentiert: Zombie A-Rock-Alypse und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Vier neue Angstzonen, Freaktown Side Show, Bio-Mech Sector, Camino de los Vampiros und Boomtown Terror, werden eingeführt. Die Veranstaltung hat insgesamt vier Spukhäuser und sechs Scare Zones.

Holiday in the Park findet vom 21. November bis 3. Januar statt. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage. Weitere Attraktionen sind SantaLand, Frosty Snow Hill und der Holiday Tree of Trees.

Am 18. Februar übernimmt John M. Duffey die Geschäftsführung von Six Flags. Jim Reid-Anderson wird zum Executive Chairman befördert.

Die 55. Betriebssaison beginnt am 5. März. Tagestickets beginnen bei 72,99 USD im Park und 52,99 USD online. Saisonkarten kosten nur $64,00. Das tägliche Parken kostet 20,00 USD. Ein Speisepass beginnt bei 84,99 $.

Das Bumper Cars-Gebäude wird abgerissen, um Platz für eine Gotham City-Erweiterung zu schaffen.

Gotham City wird um den verbleibenden Goodtimes Square-Teil des Parks erweitert.

Zwei neue flache Fahrgeschäfte werden dem Park hinzugefügt. Catwoman Whip residiert an der Stelle, die einst von Autoscooter besetzt war, und The Riddler Revenge residiert an der Stelle, die einst von Flashback besetzt war!

Johnny Rockets, ein Restaurant im Park von Gotham City, wird umgebaut.

Im Sommer wird Gotham City um einen neuen Veranstaltungsort im Freien, die Gotham City Stage, erweitert.

Casa de las Banderas, ein Restaurant im mexikanischen Parkbereich, wird nach mehreren Schonzeiten wiedereröffnet.Die modernisierte Location bietet ein "Sports Bar"-Thema mit Getränken für Erwachsene und Nacho-Tellern.

Sommerunterhaltung beinhaltet Chart-Topper 5.5 im Südlichen Palasttheater, Country Young Gunz im majestätischen Theater, Miss Rubys Wild West Cabaret im Crazy Horse Saloon und Texas-Justiz auf der Bühne des Gerichtsgebäudes.

Virtual-Reality-Headsets kommen in den Sommer- und Herbstmonaten zu Shock Wave. New Revolution, ein virtuelles Düsenjägerthema, wird im Sommer vorgestellt. Während des Fright Fests wird Rage of the Gargoyles vorgestellt.

Das Fright Fest kehrt vom 24. September bis 31. Oktober zurück. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Dead Man's Party präsentiert: Zombie A-Rock-Alypse auf der Gotham City Stage und Silver Star Carousel Stage und Dr. Frights letzter Freakout auf der Silver Star Carousel Stage. Die Veranstaltung umfasst auch sieben Scare Zones und fünf Spukhäuser.

Holiday in the Park findet vom 19. November bis 2. Januar statt. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Honky Tonk Weihnachten im Crazy Horse Saloon und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage. Ebenfalls neu für die Veranstaltung ist Deep in the Heart of Christmas, ein brandneues Weihnachtslicht-Display in Boomtown, das über 8 Meilen Lichter bietet.

Der Abriss einer alten Einkaufsstraße an der Ecke des Grundstücks beginnt im November (hinter Batman: The Ride).

Im November beginnen die Bauarbeiten für The Joker, die kommende Attraktion des Parks 2017.

Die Saison 2016 endet am 02.01.2017.

Die Saison 2017 beginnt am 25. Februar.

Der Joker, eine 4D-Stahlachterbahn von S&S, wird dem Parkbereich von Gotham City hinzugefügt. Die Fahrt öffnet für die Öffentlichkeit am 20. Mai mit einer weichen Eröffnung vom 16. bis 19. Mai.

Der Parkbereich von Gotham City wird mit The Joker noch einmal erweitert.

Mit der Eröffnung von The Joker wird Gotham City um einen neuen Souvenirladen namens Fun House Gifts erweitert.

Umfangreiche Neuanstriche finden an verschiedenen Strukturen im gesamten Park statt, die hauptsächlich die Parkbereiche Texas und Tower betreffen.

Sommerunterhaltung beinhaltet Chartstürmer: Ovationen im Südlichen Palasttheater, Country Young Gunz im majestätischen Theater, Miss Rubys Wild West Cabaret im Crazy Horse Saloon und Texas-Justiz auf der Bühne des Gerichtsgebäudes.

Virtual-Reality-Headsets kehren für eine letzte Staffel zu Shock Wave zurück, diesmal mit einem Mixed-Reality-Konzept namens Galactic Attack.

Am 18. Juli wird bekannt gegeben, dass John M. Duffey, der Präsident und CEO von Six Flags, aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Jim Reid-Anderson übernimmt die Rolle erneut.

Zwei neue Imbissstände namens Casa de Churros und Strutters Express werden im Spätsommer im Parkbereich von Gotham City hinzugefügt.

Ende August kündigt der Park ein brandneues Fahrgeschäft namens Harley Quinn Spinsanity an, das 2018 nach Gotham City kommt.

Das Fright Fest findet vom 23. September bis 31. Oktober statt. Live-Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Dead Man's Party präsentiert: Zombie A-Rock-Alypse auf der Gotham City Stage und der Silver Star Carousel Stage, Das Erwachen auf der Silver Star Carousel Stage und dem Goblin Attack Squad (neu) in Gotham City. Die Veranstaltung umfasst auch fünf Spukhäuser und sechs Schreckenszonen.

Holiday in the Park kehrt vom 17. November bis 7. Januar zurück. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Die Ferienschinken auf der Court House Stage und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage. Ebenfalls neu für die Veranstaltung ist der Merry Marketplace. Dieser Bereich bietet Spezialitäten, einen Streichelzoo, eine Krippe, Santa's Outpost (neu), zahlreiche Fotomotive und vieles mehr.

Oil Derrick wird in der gleichen Farbe neu gestrichen. Auch das Aufzugssystem der Attraktion wird renoviert.

Die ursprüngliche Harley Quinn Spinsanity des Parks (früher bekannt als Crazy Legs) wird während der Nebensaison entfernt. Auch die Boomtown Arcade wird abgerissen.

Die Saison 2018 beginnt am 24. Februar.

Die sanitären Einrichtungen außerhalb des Eingangstors und das Innere der Looney Tunes Mall werden umgebaut.

Pandemonium wird um eine sich kontinuierlich bewegende Station erweitert, um den stündlichen Durchsatz und die Effizienz zu erhöhen.

Die Texas Taco Bar ersetzt das Restaurant Go Fresh Cafe im Texas Park. Oliver's Tavern ersetzt das Restaurant Cold Stone Limited im Tower Park.

Coaster Candy ersetzt den Jelly Belly Shop im Parkgebiet der USA.

Sommerunterhaltung beinhaltet das neue Hey Mr. DJ: Technicolor Beat im Südpalast, Miss Rubys Wild West Cabaret im Crazy Horse Saloon und Texas-Justiz auf der Bühne des Gerichtsgebäudes.

4. Juli Fest, eine Veranstaltung mit einem Food-Festival, einer nächtlichen Feuerwerksshow und einer Schaum-After-Party, findet vom 30. Juni bis 4. Juli statt.

Harley Quinn Spinsanity, eine ABC Rides Tourbillon-Attraktion, wird am 14. Juli offiziell mit einem Soft Opening vom 11. bis 13. Juli für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Am 30. August kündigt der Park an, dass 2019 eine brandneue Attraktion, Lone Star Revolution, dem Park hinzugefügt wird.

Das Fright Fest findet vom 22. September bis 31. Oktober statt. Unterhaltung beinhaltet Willkommen in Aranias Albtraum im Südlichen Palasttheater, Dead Man's Party präsentiert: Hell Block Panic auf der Gotham City Stage und der Silver Star Carousel Stage und Das Erwachen auf der Silver Star Carousel Stage. Ein neues Spukhaus, Hell Block 6, wird im Parkbereich von Gotham City eingeführt. Zwei neue Angstzonen, Anarchy Unleashed (Gotham City) und Squeal Long Pig (Texas), werden eingeführt. Die Veranstaltung umfasst insgesamt sechs Spukhäuser und vier Scare Zones.

Ma Hunkel’s Famous Chicken, ein neues Restaurant in Gotham City, wird mit dem Fright Fest eröffnet.

2018 markiert die letzte Saison des aktiven Betriebs für die Gerinne eins von El Aserradero.

Eine große Flut beschädigt Yosemite Sam & the Gold River Adventure im September und schließt die Attraktion für eine unbekannte Zeit.

Panda Express schließt im September dauerhaft.

Holiday in the Park findet vom 16. November bis 30. Dezember statt. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Die Ferienschinken auf der Court House Stage und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage. Auch der Merry Marketplace kehrt zurück.

Im Dezember führt der Park ein Flash Pass-Uhrengerät ein, das als Accesso Prism bekannt ist. Dieses Gerät ersetzt das frühere Qbot-System.

Mr. Freeze erhält im Dezember einen dritten Zug von der ehemaligen Achterbahn Batman & Robin: The Chiller, die von 1998 bis 2007 bei Six Flags Great Adventure verkehrte.

Am 22. Januar wird bekannt gegeben, dass Lone Star Revolution, das Fahrgeschäft des Parks 2019, stattdessen El Diablo heißen und im spanischen Parkgebiet gebaut wird.

Die Saison 2019 beginnt am 23. Februar.

Aquaman Splashdown öffnet für die Saison 2019 nicht und die Entfernung der Attraktion beginnt im Frühjahr.

Im März eröffnet die Smith Street Ice Cream Parlour, eine neue gastronomische Einrichtung, im Old South Park. Der Geschenkeladen Texas Gifts wird auch im Texas-Parkbereich wiedereröffnet.

Im April eröffnet Chop Six, ein weiteres neues Restaurant, im Parkgebiet von Texas. SkySled-Gurtzeuge werden auch zur Attraktion Dive Bomber Alley hinzugefügt.

Das Lone Star Theatre, ein Veranstaltungsort im texanischen Parkgebiet, wird im Mai abgerissen und entfernt.

El Diablo, eine Larson Giga Loop Attraktion, wird offiziell am 28. Mai eröffnet. Mitgliedervorschauen (vorläufige Eröffnungen) finden vom 24. bis 26. Mai statt.

Sommerunterhaltung beinhaltet Hey Mr. DJ: Technicolor Beat im Südlichen Palasttheater, Miss Rubys Wild West Cabaret im Crazy Horse Saloon, Texas-Justiz auf der Court House Stage und dem neuen SPLASH Wasserparade.

Am 29. August gibt der Park bekannt, dass Aquaman: Power Wave, eine Mack Rides PowerSplash-Attraktion, für 2020 neu sein wird. Ebenfalls angekündigt ist der Beginn des ganzjährigen Parkbetriebs im Januar.

Das Fright Fest findet vom 23. September bis 2. November statt. Live-Unterhaltung umfasst das 25-jährige Jubiläum von Willkommen in Aranias Albtraum, Dead Man's Party präsentiert: Hellz Bellez auf der Gotham City Stage und Silver Star Carousel Stage sowie eine aktualisierte Version von Das Erwachen auf der Silver Star Carousel Stage. Drei neue Spukhäuser, Art of Torture, Alien Incubator und Curse of Ra, werden eingeführt. Die Veranstaltung umfasst insgesamt sechs Spukhäuser und fünf Scare Zones.

Am 24. Oktober gibt Six Flags bekannt, dass Jim Reid-Anderson aus dem Unternehmen ausscheidet. Am 18. November übernimmt Mike Spanos das Amt des Präsidenten und CEO von Six Flags.

Holiday in the Park kehrt vom 23. November bis 5. Januar zurück. Unterhaltung beinhaltet Alles, was ich zu Weihnachten haben will im Südlichen Palasttheater, Zuhause für die Feiertage auf der Court House Stage (neu), Weihnachtsbaumbeleuchtung am Vordertor und Ein fröhlicher Urlaub auf der Silver Star Carousel Stage. Weitere Attraktionen sind Merry Marketplace, Deep in the Heart of Christmas, Lone Star Lights und Frosty Snow Hill.

Six Flags Over Texas nimmt 2020 zum ersten Mal in der Geschichte des Parks den ganzjährigen Betrieb auf.

Im Februar stellt der Park ein neues mobiles Essensbestellsystem vor.

Im März eröffnet 40° Below Joe im Parkgebiet von Texas einen neuen Stand mit mit Kaffee angereicherten gefrorenen Leckereien.

Am 13. März schließt Six Flags vorübergehend alle Immobilien als Reaktion auf die weltweite COVID-19-Pandemie. Dies führt zur Absage der Sommerunterhaltungsangebote des Parks, die Folgendes umfassen sollten: Miss Rubys Wild West Cabaret im Crazy Horse Saloon, Hey Mr. DJ: Technicolor Beat im Südlichen Palasttheater, Texas-Justiz auf der Court House Stage und dem SPLASH Wasserparade.

Six Flags Over Texas wird während der COVID-19-Pandemie am 19. Juni wiedereröffnet. Zu den neuen Sicherheitsmaßnahmen für den Besuch des Parks gehören erforderliche Reservierungen, das Tragen von Masken, Temperaturkontrollen, begrenzte Kapazitäten und ein Fokus auf Desinfektion und soziale Distanzierung.

Im Juli verschiebt der Park den Eröffnungstermin von Aquaman: Power Wave auf 2021.

Das tanzende Wasser, ein Springbrunnen in der Nähe des Eingangstors, wird im Sommer entfernt.

Das Hallowfest, ein neues Halloween-Event, findet vom 25. September bis 1. November statt. Zu den Halloween-Zonen, die 2020 neu sind, gehören die Hobgoblin-Brücke, Terror Under the Tower, Toxic Danger und Fegefeuer. Zu den weiteren Attraktionen zählen ein Friedhof in der Nähe des Eingangstors, das Essensfestival Taste of the State Fair und der Mystic Acres Trick-or-Treat Trail im Texas Park.

Im Oktober geht Parkpräsident Steve Martindale in den Ruhestand. Ron McKenzie, der eine lange Amtszeit bei Six Flags in den Immobilien AstroWorld, St. Louis und Fiesta Texas hat, wird der neue Präsident von Six Flags Over Texas.

Holiday in the Park kehrt vom 20. November bis zum 4. Januar zurück. Unterhaltung beinhaltet die Boomtown Carolers, Weihnachtsbaumbeleuchtung, Feliz Navidad im Mexiko-Pavillon, Die Ferienschinken, Mele Kalmikimaka und Schottisches Weihnachten bei Gerichtsgebäude Bühne und Die Tinseltones auf der Gotham City-Bühne. Im gesamten Park sind auch Live-Bands zu finden. Andere Aktivitäten umfassen den Merry Marketplace, Frosty Snow Hill, den Mystic Acres Holiday Trail und mehr.

Im Dezember verschiebt Six Flags Over Texas die Eröffnung von Aquaman: Power Wave auf 2022. Die Planungsarbeiten beginnen, um der bestehenden Struktur eine Drehscheibe und ein zweites Fahrzeug hinzuzufügen.

Six Flags Over Texas startet vom 9. Januar bis 28. Februar mit dem brandneuen Fire & Ice Winter Festival sein 60-jähriges Jubiläum. Unterhaltung beinhaltet Andrew Carman Live auf der Court House Stage, die Tanzende Fontänen in der Silver Star Mall, dem Diamond Jubilee Jazzband auf der Silver Star Carousel Stage, der Fire & Ice Light Show in Texas, Eisschnitzen von Reverend Butter auf der Gotham City-Bühne, Mariachi-Oase am Mexiko-Gazebo und Samstagnacht-Feuerwerk, das von der Spitze des Oil Derrick geschossen wurde. Zu den weiteren Aktivitäten gehören Themenessen, der Frosty Snow Hill, der Fire & Ice Marketplace und mehr.

Im Januar kehrt der Dippin' Dots Sundae Shop in das Parkgebiet von Texas zurück.

Im März wird der Indian Village Trading Post in Buffalo Trading Post umbenannt.

Die Spring Break-Veranstaltung des Parks findet vom 12. März bis 11. April statt. Unterhaltung beinhaltet Aloha - Der Geist der Inseln und der Bambusboot Karibik Band auf der Tiki-Oase-Bühne, Andrew Carman Live und Charlie Duhons Steel Drums auf der Court House Stage, die Diamond Jubilee Jazzband auf der Silver Star Carousel Stage, Eisschnitzen von Reverend Butter und Spring Break Strandparty auf der Gotham City Stage und Mariachi-Oase in Mexiko. Zu den weiteren Attraktionen zählen die Hollywood Car Show Experience, Dancing Fountains in der Silver Star Mall und spezielle Speisen und Getränke.

Im April wird Casa Magnetica, die Schiefe-Haus-Attraktion des Parks, zum ersten Mal seit 2011 wiedereröffnet. Die Attraktion kehrt mit einem aufgefrischten Thema zurück.

Viva La Fiesta! , ein neues Event, vom 24. April bis 16. Mai. Unterhaltung beinhaltet Ballett Folklorico Azteca, Cultura Latin Duo, das Gil Bokacho Duo, Rock Steady ft. Marissa Chibli und Jorge Alvarez auf der Court House Stage, die Diamond Jubilee Jazzband und Mariachi-Oase auf der Silver Star Carousel Stage, Fiesta und Musica auf der Gotham City Stage und El Grupo Cache und Popkultur auf der Tiki-Oase-Bühne. Zu den weiteren Angeboten gehören eine lebendige, thematisch gestaltete Einrichtung und spezielle Lebensmittel.

Im Mai wird der Eingang zur Wildwasser-Attraktion El Aserradero wieder in den gemeinsamen steinernen Torbogen in der Nähe der Casa Magnetica verlegt. Flume one von El Aserradero nimmt ebenfalls den normalen Betrieb wieder auf.

Im Juni wird der Essensstand Cheetos Popcorn Mix in Gotham City eingeführt und ersetzt Mr. Freeze Snacks.


Ähnliche Beiträge

10 seltene und bahnbrechende Flipperautomaten, die Sie in DFW suchen sollten

Die 10 lustigsten lokalen Werbespots, die jemals unsere Fernsehbildschirme beehren

Die seltsamsten Ableger der Krieg der Sterne Saga

Der Park feiert im August sein 60-jähriges Bestehen, aber ob in den kommenden Monaten Feierlichkeiten stattfinden, hängt davon ab, wie viel risikofreudige Teilnehmer bereit sind, den Kontakt mit Menschenmassen zu riskieren. Disney World hat sich schwer getan, eine Option zu finden, um ein normales Vergnügungspark-Erlebnis in einer COVID-Welt nachzuahmen, ebenso wie Six Flags. &bdquoIst es sicher?&rdquo ist jetzt mehr als eine Frage für alle, die lose Gegenstände auf der Texas Giant mitbringen oder nach einer zusätzlichen Portion Trichterkuchen an Bord der Titan gehen.

Six Flags Over Texas bleibt an den Wochenenden geöffnet und wird Mitte März für die Frühlingsferien eine ganze Woche lang geöffnet. Hier sind sechs der seltsamsten Fahrgeschäfte in der Geschichte des Parks.

EXPANDIEREN

Pandemonium (auch bekannt als Tony Hawk's Big Spin)
Pandemonium ist eine der beliebtesten Six Flags-Fahrten und setzt die Fahrer in einen sich drehenden Wagen, der sie zu einer traditionelleren Achterbahnstrecke befördert. Natürlich sollten alle Gewichtsungleichgewichte im Wagen die Fahrer die ganze Zeit drehen lassen.

Dies war ein beliebtes Fahrmodell an anderen Six Flags-Standorten, aber als es zum ersten Mal in Arlington auf den Markt kam, wurde die Attraktion zu Ehren des berühmten Skaters &ldquoTony Hawk&rsquos Big Spin&rdquo genannt. Hawk war genauso ein Teil der Marke Six Flags wie die Charaktere von DC Comics und Looney Toons, aber ein umstrittener Lizenzvertrag und der Konkurs von Six Flags führten dazu, dass der Park 2011 den Gang wechselte und zum Namen &ldquoPademonium&rdquo zurückkehrte.

Mr. Freeze, gestartet zu einer kühlen Zeit für Batman Filme
Die Partnerschaft mit DC Comics hat zu einigen der besten Features bei Six Flags geführt, mit vielen Batman-bezogene Fahrten und Veranstaltungen rund um Gotham City. Sehenswürdigkeiten, die vorgestellt wurden Batman Schurken wie der Joker, Catwoman, The Riddler und Harley Quinn haben alle in den letzten Jahren eröffnet, aber sie alle stehen im Schatten der hoch aufragenden Mr. Freeze-Fahrt.

Mr. Freeze wurde 1998 ins Leben gerufen, als Anknüpfung an den Film von 1997 konzipiert Batman & Robin. Obwohl die Planung mehrere Jahre gedauert hatte, hätte niemand bei Six Flags die beispiellos bissige Reaktion auf den Film (der als der schlechteste Comic-Film aller Zeiten gilt) und insbesondere Arnold Schwarzeneggers Razzie-nominierte Rolle als eisiger Superschurke vorhersagen können. Eine überarbeitete Marketingkampagne wischte die meisten Verweise auf den zerbombten Film aus.

EXPANDIEREN

Justice League: Der Kampf um Metropolis ist nur &hellip Weird
Erinnern Sie sich, als 4D-Blaster-Fahrten eine Sache waren? Disney World erfreute sich mit seinem Toy Story Mania-Erlebnis großer Beliebtheit und Universal ist bekannt für seine interaktiven Harry Potter Attraktionen, daher ist es nicht verwunderlich, dass Six Flags es ausprobiert hat. Justice League: Battle for Metropolis lädt Fahrer ein, gegen Lex Luthor und den Joker anzutreten, während sie sich auf ein actiongeladenes Abenteuer mit Superman, Batman, Wonder Woman und Green Lantern begeben.

&ldquoAction-packed&rdquo ist eine lose Beschreibung der langsamen Fahrt, die lächerlich veraltete Animationen bietet. Was als immersives 4D-Erlebnis konzipiert wurde, ähnelt eher dem Spielen eines antiquierten Arcade-Spiels in mühsamer Geschwindigkeit. Justice League: Battle for Metropolis ist ungefähr so ​​langweilig wie die eigentliche Gerechtigkeitsliga Film.

EXPANDIEREN

Der treffend betitelte Aquaman Splashdown wurde überflutet
Nach einem langen Wandertag in der texanischen Sommerhitze freut sich jeder, sich ein wenig abzukühlen, bevor er wieder in eine heiße, schweißtreibende Achterbahn eintaucht. Dieser Wunsch wurde durch den Aquaman Splashdown (ursprünglich als &ldquoSplash Down Re-Entry Test Simulation&rdquo bezeichnet), der im Wesentlichen ein großer Tropfen in eisiges Wasser aus relativ kurzer Höhe ist.

Nicht die aufregendste Fahrt, aber Aquaman Splashdown bot den Parkbesuchern zumindest eine Pause vom Schwitzen. Leider hat ein Hochwasser 2019 die Fahrt außer Betrieb genommen. Ist es nicht genau das, was Aquaman hätte verhindern sollen? Nichtsdestotrotz wird 2022 eine neu aufgelegte &ldquoAquaman: Power Wave&rdquo-Fahrt ihr Debüt geben.

Der Texas Chute Out wurde buchstäblich abgeschossen
Eine der ältesten Fahrten im Park, der Texas Chute Out, war ein Wolkenkratzer-Fallschirmflug, der ursprünglich 1976 ins Leben gerufen wurde. Die einzigartige Natur der Fahrt führte zu einigen interessanten Merkmalen, mit Weihnachtslichtern, die sie während der Weihnachtszeit schmückten, aber starken Winden führte zu häufigen Schließungen. Fahrer, die einen großen Drop suchten, waren ohnehin mehr an der Superman Tower of Power-Fahrt interessiert, und 2012 wurde der Texas Chute Out offiziell geschlossen und durch den Texas Skyscreamer ersetzt.

Da dies Texas ist, würde natürlich eine einfache Dekonstruktion ausreichen. Die ehemalige Achterbahn stürzte auf spektakuläre Weise ab, nachdem sie über 35 Jahre lang Teil der Geschichte von Six Flags war. Ein passendes Ende, um es gelinde auszudrücken.

EXPANDIEREN

Der Richter-Roy-Schrei basiert auf einer historischen Fib
Die älteste und knarrendste Fahrt im Six Flags Over Texas ist passenderweise nach einem alten und knarrenden echten Kerl benannt. Der hölzerne Judge Roy Scream ist seltsamerweise von den anderen Fahrgeschäften des Parks isoliert und befindet sich auf einem eigenen, separaten Weg.1980 als erste Holzachterbahn am Standort Arlington gebaut, ist Judge Roy Scream nach dem berüchtigten Gesetzeshüter Judge Roy Bean benannt.

Roy Bean, selbsternannt als "The Only Law West of the Pecos", ist seit fast 100 Jahren eine beliebte Figur in westlichen Filmen, Fernsehen, Comics und Serien. Walter Brennan gewann einen Oscar für seine Rolle als Bean im Film von 1940 Der Westler andere Schauspieler, die Bean porträtiert haben, sind Paul Newman, Andy Griffith, Ned Beatty, Brad Sullivan und Tom Skerritt.

Oft als skrupelloser Gerechtigkeitssucher dargestellt, war der wahre Richter Roy Bean fast genauso interessant. Historische Aufzeichnungen erwähnen nur zwei Männer, die jemals von Bean zum Tode verurteilt wurden, von denen einer entkam. &ldquoShaky&rdquo beschreibt nur die Erfahrung, den Judge Roy Scream zu fahren, aber die Legitimität des Namensgebers des Riders.

Halten Sie den Dallas Observer frei. Seit wir angefangen haben Dallas Beobachter, es wurde als freie, unabhängige Stimme von Dallas definiert, und wir möchten, dass dies so bleibt. Wir bieten unseren Lesern freien Zugang zu einer prägnanten Berichterstattung über lokale Nachrichten, Essen und Kultur. Wir produzieren Geschichten über alles, von politischen Skandalen bis hin zu den heißesten neuen Bands, mit mutiger Berichterstattung, stilvollem Schreiben und Mitarbeitern, die alles gewonnen haben, vom Sigma Delta Chi Feature-Writing-Preis der Society of Professional Journalists bis hin zur Casey-Medaille für verdienstvollen Journalismus. Aber da die Existenz des Lokaljournalismus unter Belagerung steht und die Rückschläge bei den Werbeeinnahmen eine größere Auswirkung haben, ist es für uns jetzt wichtiger denn je, Unterstützung für die Finanzierung unseres Lokaljournalismus zu sammeln. Sie können helfen, indem Sie an unserem "I Support"-Mitgliedschaftsprogramm teilnehmen, das es uns ermöglicht, Dallas weiterhin ohne Paywalls abzudecken.


Willkommen bei Parktimes

Willkommen bei Parktimes.com, das die Geschichte von Sechs Flaggen über Texas. Der Park ist der erste und älteste in der Vergnügungsparkkette der Six Flags-Themenparks. Der Park wurde 1961, sechs Jahre nach Disneyland, eröffnet und war einer von einer Handvoll neuer Themenparks, die in den späten 50er und frühen 60er Jahren eröffnet wurden. Mit Ausnahme von Disneyland und Six Flags Over Texas waren die anderen innerhalb weniger Spielzeiten alle geschlossen oder bankrott. Six Flags Over Texas florierte und expandierte, gefolgt von Six Flags Over Georgia und Six Flags Over Mid-America (jetzt Six Flags St. Louis). Auf den folgenden Seiten werden die Highlights und Veränderungen beschrieben, die Millionen von Gästen unterhalten haben.

Bestimmte Artikel können über das Feld [Suchen] gefunden werden.

Sie können die Site auch mit dem Menüsystem navigieren, das die Site basierend auf den physischen Abschnitten des Parks unterteilt.

Darüber hinaus können Sie die Funktion “category” verwenden, um Artikel nach allgemeinen Themen aufzulisten.


Die ersten Six Flags werden in Texas eröffnet - GESCHICHTE

Ich war dort um '74 herum.

Ich glaube, das war eine der ersten Rundfahrten der Welt.

Billy Lügner: Ein Fünfzig-Cent-Hamburger im Jahr 1961 muss verdammt gut gewesen sein. Die meisten Drive-Ins in den frühen 60er Jahren reichten von 18 bis 24 Uhr für einen Burger, der einem normalen Hamburger von McD entspricht. Entweder das, oder es waren die Vergnügungsparkpreise, denn welche Wahl haben Sie?

Es war wahrscheinlich die Vergnügungspark-Preise, denn welche Wahl haben Sie schon damals.

Geopf: Billy Liar: Ein Fünfzig-Cent-Hamburger im Jahr 1961 muss verdammt gut gewesen sein. Die meisten Drive-Ins in den frühen 60er Jahren reichten von 18 bis 24 Uhr für einen Burger, der einem normalen Hamburger von McD entspricht. Entweder das, oder es waren die Vergnügungsparkpreise, denn welche Wahl haben Sie?

Es war wahrscheinlich die Preisgestaltung für Vergnügungsparks, denn welche Wahl haben Sie schon damals.

Ahhhh, das ist ein Teil der Schönheit des Parks, den wir hier haben. Wir haben nicht nur einige tolle Fahrten, sondern Sie können auch Ihre eigene Eiskiste mitbringen (auch wenn Leute kleine Gasgrills mitbringen) und es gibt jede Menge kostenlose Picknickplätze.

Und sie haben dieses Jahr ausdrücklich gesagt, dass sie keine Pläne haben, diese Politik zu ändern. Wir gehen oft hin und geben keinen Cent außerhalb des Eintrittspreises aus.

Also kann ich mein eigenes Essen mitbringen, was das Kotzen viel billiger macht.

alt="resizeimage.net" />

Ich habe mir die Folge gestern Abend noch einmal angeschaut. Der urkomischste Aspekt von Grampas weitschweifiger Geschichte ist, dass er sie Mr. Burns erzählt, der damals offensichtlich in der Nähe war.

Turnip_the_radio: Ich war noch nie in Disneyland, weil Six Flags immer so schien. Mehr Spaß. Schon als Kind war ich ganz "Mach den Cartoon-Mist und gib mir einfach eine Achterbahn!"

Ich bin in Florida aufgewachsen und als Kind nie zu WDW gegangen. Dad fand es dumm, also gingen wir zu jedem anderen Themenpark - Universal, Sea World, Silver Springs, Busch Gardens. Ich habe es damals nicht verstanden, bis ich weggezogen bin und jeder, den ich treffe, sagt: "Oh ja, ich war in Florida!" und fange an, mir von einer Reise zu erzählen, die nur Tage bei WDW beinhaltete. Verachtung für die Maus ist fast Identität, wenn Sie ein Eingeborener aus Florida sind, der aus einer alten Florida-Familie stammt.

Mikey1969: Autsch! 85 $ jetzt. Nun, 55 $, wenn Sie mindestens einen Tag im Voraus online kaufen. Ist das eine Sonderaktion oder bieten sie immer einen so hohen Rabatt für Online-Käufe? Denn das ist ziemlich beeindruckend.

Ich habe die lokalen Six Flags (Amerika, in DC) nachgeschlagen und es kostet 71 $ am Gate oder 52 $ im Voraus für ein bestimmtes Datum. Ein Tagesticket im Voraus kostet 61 US-Dollar. Ein Saisonpass kostet 84 US-Dollar. Beachten Sie, dass 2,75 USD im Jahr 1961 heute 23,56 USD betragen. Wenn man viermal in einer Saison fährt, ist es inflationsbereinigt bereits billiger als 1961. Sie melken unbedingt die Auswärtigen oder gelegentlichen Besucher, besonders wenn sie in letzter Minute kaufen und nicht nach einem Coupon suchen.

Turnip_the_radio: Ich war noch nie in Disneyland, weil Six Flags immer so schien. Mehr Spaß. Schon als Kind war ich ganz "Mach den Cartoon-Mist und gib mir einfach eine Achterbahn!"

Hm. In den 90er Jahren lautete ihr gesamter Pitch: "Wir sind die Nummer 2 bei Disney und gewinnen! (genaues Zitat) Egal wo Sie leben, es gibt ein Six Flags in der Nähe! (ein weiteres genaues halbes Zitat) komm vorbei und schau uns an!" Also gaben sie fast vollständig zu, die zweite Wahl für alle zu sein.

Diese Anzeige hat mich aus zwei Gründen sauer gemacht:

-Es hat irgendwie beschissen über etwas geredet, das ich mochte (Disney), und ich war in diesem Alter wirklich besonders in solchen Dingen

-Es wurde ausdrücklich gesagt, dass es einen "in der Nähe" gab. Das Six Flags, das mir am nächsten war, war 5 Stunden entfernt in Atlanta. Technisch näher als Disney, aber nur in kosmischer Nähe.

/Bonus: Ich ging schließlich zu Six Flags over GA, und es war zu etwa 90% genauso wie mein lokaler Themenpark (Carowinds), aber viel, viel überfüllter.
//Und ich meine, die Schlange für die Batman-Fahrt hätte buchstäblich unseren ganzen Tag beansprucht.

Ich vermisse die (ethnisch gesäuberte) Bootsfahrt von LaSalle.

Früher warteten wir am Ausgang der Holzrutsche auf die Mädchen in den weißen T-Shirts, um die Bahn zu verlassen.

An einem Samstag machte meine Firma dort ein Picknick. Es gab eine Aktion, bei der man, wenn man am Samstag ging, am Sonntag freien Eintritt hatte. Mein Bruder und ich verbrachten fast den ganzen Sonntag mit dem Runaway Mine Train. Das Wetter war bewölkt und es regnete leicht, sodass die Leute zu Hause blieben. Wir konnten die Fahrt verlassen und schnell genug herumlaufen, um wieder einzusteigen, bevor der Zug abfuhr. Irgendwann ließen uns die Operatoren einfach weiter, wenn niemand in der Schlange war.


Schau das Video: Six Flags Great adventure. Fun Rides And Games