Der Narragansett-Indianerstamm

Der Narragansett-Indianerstamm


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Narragansett sind ein Indianerstamm der Algonkian-Sprachgruppe und des östlichen Woodlands-Kulturgebiets. Mit den benachbarten Niantics gezählt, betrug die Bevölkerung zum Zeitpunkt der Ankunft der Weißen etwa 7.000. Die Beziehungen zu den frühen Siedlern waren in den frühen Jahren im Allgemeinen freundschaftlich. 1636 verkaufte Häuptling Canonicus Land an Roger Williams, dem es gelang, den Stamm zu überreden, mit den Kolonisten im Pequot-Krieg (1637) zu kämpfen. 1675 wurde die Narragansett-Siedlung in der Nähe von Kingston, Rhode Island, in einer Schlacht, die als Great Swamp Fight (Teil von King Philip's War) bekannt ist, dezimiert. Die Zahl der Narragansetts und ihr Einfluss wurden stark reduziert. Die Narragansett-Männer übernahmen die Verantwortung für die Jagd, den Fischfang und die Kämpfe, während die Frauen die Kinder trugen und pflegten, die Ernte anpflanzten und ernteten, das Essen zubereiteten und während der saisonalen Wanderungen Dorfgüter transportierten.


Siehe Indian Wars-Zeitplan.


Schau das Video: Narragansett Turkey. Flavourful Heritage Birds