Königin Ahmose-Merytamun

Königin Ahmose-Merytamun


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Bei einer Untersuchung im Jahr 2011 wurden 52 Mumien gescannt, etwa die Hälfte von ihnen wies auf verstopfte Arterien hin.

Sie wurde mit Verstopfungen in fünf Hauptarterien gefunden. Tatsächlich ist diese Mumie der früheste bekannte Erkrankte von Koronararteriosklerose. CT-Scans aufgedeckte Kalziumablagerungen an anderen Stellen des Körpers, die auf eine Arterienschädigung hinweisen. Das Studienteam konnte jedoch nicht bestätigen, dass eine der Mumien an einer Herzkrankheit starb, da es nicht möglich ist, die Todesursache in antiken Überresten zu bestimmen

Sie lebte von einer Ernährung, die reich an Gemüse, Obst und einer begrenzten Menge an Fleisch von domestizierten Tieren war. Weizen- und Gerstenbrot und Bier waren ihre Grundnahrungsmittel.

Laut Studien war sie eine relativ alte Frau, als sie starb, sie war auch ziemlich klein.


Ahmose-Meritamón

Ahmose-Meritamón, reina de la dinastía XVIII exipcia, bien pocu conocida.

Yera la hermana y la Gran Esposa Real del segundu rei d'esta dinastía, Amenhotep I y, port tanto, fía del faraón Amosis I y de la Reina Ahmose-Nefertari. Paez ser que tenía delles hermanes mayores, pero nenguna d'elles casaríase col so hermanu por cuenta de que morrieron primeo qu'ésti asumiera'l tronu.

Ahmose-Meritamón ocupó'l cargu de Esposa del dios y foi la eterna y silenciosa acompañante del so home, pero, pa desgracia so, nun pudo traer al mundu nengún renuevu conocíu que llegara a edá adulta y pdiera asoceder al so padre. Quiciabes por ello Amenhotep "castigó" a la so esposa apaecer en tantos documentos históricos, sosprendiendo a los exiptólogos que siempres tea xuntu al rei en cuenta de la so muyer, la so madre la gran reina Ahmose-Nefertari.

Por ello, a la muerte de Amenhotep I ocupó'l tronu Thutmose I, que bien podía ser un fíu del difuntu con una esposa secundaria o bien baxar per otra via de la familia de Ahmose. Cuando morrió la reina Ahmose-Meritamón (ignoramos si foi antes o dempués que'l so home), foi soterrada nuna tumba entá por afayar, pero la so momia acabaría per llegar al escondederu de DB320, pa ponela aador salvo de los saqui . Y ellí foi onde s'atopó a finales del sieglu XIX, siendo'l so sarcófagu doble de madera policromada unu de los más bellos d'aquel máxicu llugar onde s'atopaben reis, reines, principes, Princesses y sacerdotes.

Por más que munches fontes afirmen qu'Amenhotep I nun tuvo casáu con Ahmose-Meritamón, y que la so gran esposa real yera una tal Ahhotep II, esta información ye incierta, pos nun esiste nenguna Ahhotep que vivierella na entamilia da realquérella Foi Ahmose-Meritamón la segunda reina de la XVIII Dinastía.

Giovanni Belzoni, cuando taba trabayando en Karnak, en 1817, afayó un gran fragmentu d'una colosal de Ahmose-Meritamón, en piedra caliar. La estatua curiar nel British Museum. [1]


Tod und Beerdigung

Ihre Überreste wurden 1930 in Deir el-Bahri in TT358 von Herbert Eustis Winlock entdeckt. Ihre Mumie wurde in zwei Särgen aus Zedernholz und einer Umverpackung aus Karton gefunden. Ihre Mumie war von Priestern, die ihr Grab gefunden hatten, das von Räubern zerstört worden war, neu verpackt und beigesetzt worden. Es scheint, dass sie starb, als sie relativ jung war, mit Anzeichen von Arthritis und Skoliose.

Der äußere Sarg (jetzt im Ägyptischen Museum, JE 53140) ist über 3 m groß und besteht aus Zedernholzbrettern, die im gesamten Sarg verbunden und in einer einheitlichen Dicke geschnitzt sind. Die Augen und Augenbrauen sind mit Glas eingelegt. Der Körper ist sorgfältig mit blau lackierten Chevrons geschnitzt, um die Illusion von Federn zu erzeugen. Der Sarg war mit Gold bedeckt, das in der Antike abgezogen worden war. Der innere Sarg war kleiner, aber immer noch über 1,80 m hoch. Der innere Sarg war ebenfalls mit Gold bedeckt, aber von diesem Edelmetall befreit. Die Mumie wurde während der Regierungszeit von Pinedjem I. sorgfältig neu verpackt. Inschriften bezeugen, dass die bei der Umbettung verwendete Wäsche im Jahr 18 von Pinedjem vom Hohepriester von Amun Masaharta, Sohn von Pinedjem I., angefertigt wurde. Die Umbettung fand im Jahr 19 statt. Monat 3 des Winters, Tag 28.


Ahmose I., Königin von Ägypten

Königin Ahmose war die altägyptische königliche Königin des Pharaos Thutmosis I. und die Mutter der Königin und später des Pharaos Hatschepsut. Ahmose war die Große Königliche Gemahlin von Thutmosis I., einem Militärgeneral, dessen Aufstieg zum Pharao wahrscheinlich durch ihre Heirat mit ihm gesichert war. Es ist nicht mit Sicherheit bekannt, ob die Fürsten Amenmose und Wadjmose ihre Söhne waren oder die von Mutnofret. Beide und Ahmoses ältere Tochter Neferubity sollen vor dem Tod ihres Vaters gestorben sein.

Königin Ahmose, ihr Ehemann und ihre älteste Tochter

Aufzeichnungen über Ahmose im alten Ägypten sind noch nicht sicher, es ist möglich, dass sie die königliche Enkelin von Königin Ahmose-Nefertari und die Tochter von Amenhotep I. von Ägypten war oder dass sie die königliche Tochter von König Ahmose und Königin Ahmose-Nefertari war , und eine Schwester von Amenhotep I. Sie hatte auch eine Tochter, Mutnofret, die bald viele Söhne mit ihrem Mann Thutmosis hatte.

Amenhotep I. kam wahrscheinlich schon in jungen Jahren an die Macht, und seine Mutter, Ahmose-Nefertari, war für ihn Regentin, bis er erwachsen war.[1] Dies wird dadurch belegt, dass sowohl seiner Mutter als auch ihm zugeschrieben wird, ein Arbeiterdorf auf dem Gelände von Deir el-Medina eröffnet zu haben.[1] Dies wäre nie als solche aufgezeichnet worden, wenn sie nicht Regentin gewesen wäre. Später nahm Amenhotep für seine große königliche Frau seine Schwester Ahmose-Meritamon.[2]

Die zweite königliche Tochter von Ahmose, Hatschepsut, galt als sehr nahe bei ihren Eltern, da sie in wichtigen Verwaltungspositionen in der Regierung eingesetzt wurde, einschließlich der wichtigsten beratenden Rolle ihres Vaters. Sie überlebte ihren Vater und wurde die einflussreiche königliche Königin von Thutmosis II. und später selbst als eine der größten Pharaonen Ägyptens.

Ahmesz (királyné) [szerkeszt%C3%A9s]

Ahmesz (vagy Jahmesz 𠇪 Hold gyermeke”) királyné az ókori egyiptomi XVIII. dinasztia idején, I. Thotmesz felesége, Hatsepszut anyja.[1]

Származása nem tisztázott mivel ő volt a f𕇾lesége férjének, a nem királyi származá kötött házasságával erősítette meg trónigényét.[2] Ahmesz egyik címe 𠇪 király testvére”, de amennyiben ez azt jelentené, hogy az előző uralkodó, I. Amenhotep testvêk király leánya” címet ist. Egy másik elmélet szerint Ahmesz Thotmesz testvére volt, és a fáraó trónra lépésekor kötö , hogy a fáraó a testvérét veszi el. Ez esetben Thotmesz egyetlen királyi származású felesége Mutnofret volt.[3] [4]

Hatsepszuton kívül egyedül Noferubiti hercegnőről tudni biztosan, hogy Ahmesz és Thotmesz közös gyermeke a fiöz k� Thotmesznek biztosan, Amenmoszénak, Uadzsmesznek és Ramoszénak valószínűleg Mutnofret volt az anyja.[5]

Ahmeszt ปrázolják t󶮾k közt a lánya el-Bahari-i-Templomban.[6] II. Thotmesz uralkodása alatt még életben volt, ugyanis együtt ปrázolták a fáraóval és Hatsepszuttal.


Ahmose-Meritamun

Ahmose-Meritamun Heu Ahmose-Meritamon (nghĩa là "Đứa con của thần Mặt trăng, được Amun yêu quý") là một Vương hậu Ai Cập cổ đại của Vương triều thứ 18. Bà là Trung cung của Pharaon Amenhotep I, người vợ duy nhất được biết tên của ông [1] .

Ahmose-Meritamun là con gái của pharaon Ahmose I và Vương hậu Ahmose-Nefertari. Bà là chị em ruột với Amenhotep I, cũng chính là chồng bà sau này. Meritamun kế thừa danh hiệu "Vợ của thần Amun" từ mẹ mình, bà còn nhận nhiều danh hiệu của một vị Vương hậu của Ai Cập cổ đại, như: "Người vợ vĩ đại của Pharao", "N thần của 2 vùng đất", "Con gái của Pharao" cùng "Chị và em gái của Pharao". Ngoài ra, bà còn được phong danh hiệu "Mẹcủa Pharao", mặc dù bà không sinh được một người con nào kế vị cho Amenhotep I [2] .

Một bức tượng bằng đá vôi của bà được tìm thấy bởi nhà Ai Cập học Giovanni Belzoni (1778 – 1823) khi ông đang làm việc tại Karnak vào năm 1817 [3] . Vương hậu Meritamun cũng được khắc họa trên tường mộ của một người công nhân tên Inherkau cùng với các pharaon, Vương hậu và các hoàng tử, công chbaều công chbaều 20 [1]

Bà cũng được truy phong là "Chúa tể của phương Tây" (danh hiệu dành tặng cho các Pharaon và Vương hậu sau khi qua đời) [1] .

Xác ướp của Vương hậu Meritamun được tìm thấy tại ngôi mộ TT358 (thuộc Deir el-Bahri) vào năm 1930 bởi nhà khảo cổ Herbert Eustis Winlock. Không rõ ngôi mộ thực sự của bà ở đâu. Do nạn trộm cắp từ những ngôi mộ hoàng gia nên bà c đưa về ây bởi các thầy tư tế. Bà chết khi còn khá trẻ, tầm dưới 30 tuổi, tun mắc chứng viêm khớp và vẹo cột singen [4] .

Xác ướp của Vương hậu nằm trong 2 lớp quan tài bằng gỗ tuyết tùng mạ vàng và một lớp mặt nạ bằng giấy cói (hoặc vải lanh) trộn thạch cao phủ. Lớp quan tài ngoài cùng đã bị lấy cắp từ thời cổ đại, chỉ còn lại một lớp quan tài bên trong, nhưng cũng bị cạo sạch lớp vàng. Xác ướp được quấn lại một lần nữa vào triều đại của vua Pinedjem I. Các văn tự cổ ghi rằng, việc cải táng được thực hiện bởi "Thy tưun ca ] .


War Ahmose ich Moses? Eine Meinung von einem unserer Leser, “Iggy”.

Die Herrschaft des Pharaos der 18. Dynastie fällt direkt mit der Herrschaft Salomos zusammen. Der Exodus ereignete sich genau 480 (buchstäblich 479 v.

Ich glaube, Kamose war der Pharao des Exodus.

(Google die Kamose-Stele/n und die englischen Interpretationen). Und ich glaube, AHMOSE 1 war Moses. (Siehe die Ahmose-Stele und ihre Interpretation)
Ahmose-Nefertari war die Tochter des Pharaos der 17. Dynastie, Seqenenre Tao II. und seiner Frau Ahhotep I. Sie war die Schwester und Große königliche Gemahlin von Ahmose I., dem Gründer der 18. Dynastie.

Es wird angenommen, dass Ahmose-Nefertari und Ahmose I. drei Söhne hatten – eine Stele aus Karnak zeigt die Königin mit einem Sohn namens Ahmose-ankh, und die mumifizierte Leiche eines zweiten Sohnes, Siamum, wurde im Mumienversteck von Deir el-Bahri gefunden . Sie ist auch die Mutter von Amenhotep I., der später Pharao wurde. Ein anderer Prinz namens Ramose könnte auch ein Sohn von Ahmose-Nefertari sein. Es ist bekannt, dass die Königin mindestens zwei Töchter zur Welt gebracht hat, Ahmose-Meritamun (die später die Frau ihres Bruders Amenhotep I. wurde) und Ahmose-Sitamun. Mutnofret, die Frau von Thutmosis I., könnte auch die Tochter von Ahmose-Nefertari sein.

Die Königin trug viele Titel, darunter "Erbprinzessin", "Große Gnade", "Großes Lob", "Königsmutter", "Großkönigsfrau", "Gottesfrau", "Vereint mit der weißen Krone", "Königs" Tochter“ und „Königsschwester“, die darauf hindeuten, dass sie bei Hofe eine herausragende Stellung einnahm. Darüber hinaus wurden der Königin von Ahmose I.

AHMOSE 1 WURDE NACH DER TOCHTER DES PARAOS BENANNT, DIE IHN RETET. ER IST MOSE. Ich denke, es ist fast ein Kinderspiel…


Von der Königin zur Göttin

Der Tradition folgend nahm Ahmose seine Schwester zur Frau. Wie die Matriarchinnen vor ihr war Königin Ahmose Nefertari gut auf die Herrschaft vorbereitet, weil sie die damit verbundenen Schwierigkeiten aus erster Hand miterlebt hatte. Als junge Prinzessin hatte sie den Tod ihres Vaters in der Offensive gegen die Hyksos, die Thronbesteigung ihres Bruders und Ehemanns als Kind, die Regentschaft ihrer Mutter und den Sieg ihrer Familie über die fremden Invasoren miterlebt.

Von ihrer Mutter erbte sie die Kraft und Energie, die sie brauchte, um als Königin zu regieren, und beaufsichtigte den Übergang von der Kriegszeit in die Zeit des Friedens und der Harmonie. Als intime Beraterin ihres Mannes spielte Ahmose Nefertari während der Herrschaft ihres Sohnes Amenhotep I. eine führende politische Rolle beim Aufbau eines wiedervereinigten Ägyptens und festigte den Aufstieg der Familie von einer südlichen zu einer vereinten Dynastie. (Erfahren Sie, welche anderen königlichen Familien Inzest praktizierten.)

Ahmose Nefertari spielte eine wichtige Rolle in der ägyptischen Religion. Ihr wurde der Titel „Frau des Gottes“ verliehen, was ihre privilegierte Stellung unter den Priestern des Gottes Amun in Theben widerspiegelte. Als Spiegel des zunehmenden thebanischen Einflusses wurde Amun – bis dahin eine regionale Gottheit – zum mächtigsten Gott in ganz Ägypten. Die Verleihung dieses Titels, der die politische und religiöse Macht der Königin bestätigt, wird auf der sogenannten Schenkungsstele beschrieben, die im Amun-Tempel in Karnak errichtet wurde.

Die Stele diente als Rechtsdokument, das die Rolle der Königin im Tempel festlegte, zusammen mit einer großen Spende von Land und Gütern des Pharao Ahmose an die Königin und ihre Erben. Die Funktion des neuen Titels war priesterlich, was ihr ein hohes gesellschaftliches Ansehen verlieh und, was noch wichtiger war, ihr die Teilnahme am Leben der Götter ermöglichte und ihr somit göttlichen Schutz vor Gefahren bot.

Ahmose Nefertari war auch insbesondere an der Überwachung und Überwachung des Baus beteiligt. Ihr Name steht auf Texten über die Eröffnung von Bergwerken und Steinbrüchen, deren Reichtum die Errungenschaften der 18. Dynastie untermauern sollte. Zusammen mit ihrem Sohn Amenhotep I. galt sie traditionell als Patronin des heutigen Deir el Medina, dem Dorf der Handwerker, die im Tal der Könige am Bau von Königsgräbern arbeiteten.


Königin Ahhotep I

Osirid-Figur von Ahhotep, Ca. 1479?1458 v. Chr., Holz, Farbe, H. 17,5 cm (6 7/8 in.) W. 1,8 cm (11/16 in.) D. 4 cm (1 9/16 in.). Das Metropolitan Museum of Art, New York. Rogers-Fonds, 1936 (36.3.231)

Königin Ahhotep I. war die Tochter von Königin Tetischeri, der Frau ihres Bruders Seqenenre Taa II und die Mutter von Ahmose I. und Königin Ahmose Nefertari. Sie soll auch die Mutter der Prinzen Ahmose Sipair und Binpu und der Prinzessinnen Ahmose-Henutemipet, Ahmose-Nebetta, Ahmose-Meritamun und Ahmose-Tumerisy gewesen sein.

Sequenenre Taa wurde im Kampf gegen die Hyksos getötet und wurde von Kamose abgelöst, der einst für seinen Sohn gehalten wurde, aber heute allgemein als sein Bruder oder ein prominenter Soldat in seiner Armee angesehen wird. Als auch er im Kampf gegen die Hyksos getötet wurde, sammelte Ahhotep die Truppen und hielt den Druck auf die Invasoren aufrecht, bis ihr Sohn Ahmose alt genug war, um die Macht zu übernehmen.

Während sie die Zügel in der Hand hielt, gab es einige Jahre eine Unterbrechung der Feindseligkeiten, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass sie zu Beginn ihrer Regentschaft zu den Waffen gegriffen hat, um die Position ihres Sohnes zu schützen. Eine Stele im Tempel von Karnak dokumentiert ihren Dienst für die Nation und sagt:

“Die Frau des Königs, die edle Dame, die alles wusste, versammelte Kemet. Sie kümmerte sich um das, was ihr Souverän aufgebaut hatte. Sie hat es bewacht. Sie versammelte ihre Flüchtlinge. Sie brachte ihre Deserteure zusammen. Sie beruhigte ihre Oberägypter. Sie unterwarf ihre Rebellen, die Frau des Königs Ahhotep schenkte das Leben.

Als es Ahmose gelang, die Hyksos zu vertreiben, führte er seine Armee nach Nubien, um verlorene Gebiete zurückzugewinnen. Während seiner Abwesenheit versuchte eine Gruppe von Hyksos-Sympathisanten, den Thron zu stehlen.

Ahhotep vereitelte diesen Versuch und wurde von ihrem Sohn mit den “goldenen Tapferkeitsfliegen” ausgezeichnet. Er gab ihr auch einen Schatz mit wunderschönem Schmuck und dekorativen Waffen, der in einem Grab in Dra Abu el-Naga in der Nähe des Tals der Könige gefunden wurde. Ihr ursprüngliches Grab wurde nicht entdeckt.


Ahmose-Meritamun

Ahmose-Meritamun (atau Ahmose-Meritamon) Merupakan seorang ratu Mesir selama awal Dinasti kedelapan belas Mesir. Ia adalah saudari sekaligus istri Firaun Amenhotep I. Ia meninggal pada usia muda und dimakamkan di makam TT358, Deir el-Bahari.

Meritamun mengambil alih peran Istri Dewa Amun dari ibundanya Ahmose-Nefertari. Gelar-gelar lainnya yang dicatat untuk Meritamun termasuk: Nyonya Dua Tanah (nbt-t3wy), Istri Raja (Agung) (hmt-niswt(-wrt)), Nyonya seluruh tanah (hnwt-t3wy-tm), Istri Dewa (hmt-ntr), Bersatu dengan Mahkota Putih (khnmt-nfr-hdjt), putri raja (s3t-niswt), saudari raja (snt-niswt). Gelar ibunda raja (mwt-niswt) juga dicatat di dalam sumber-sumber kemudian, meskipun ia tidak pernah menjadi ibunda seorang raja. [2]

Sebuah patung dari batu kapur ratu ini ditemukan oleh Giovanni Belzoni ketika ia bekerja di Karnak pada tahun 1817. [3]

Ahmose-Meritamun digambarkan von makam Inherkau (makam TT359) und berasal dari dinasti ke-20 Mesir sebagai Salah satu "Tuan dari Barat". Ia ditampilkan di barisan atas di belakang Ratu Ahhotep und dan di depan Ratu Sitamun. [1]

Jenazahnya Ditemukan von Deir el-Bahri von Makam TT358 Pada Tahun 1930 von Herbert Eustis Winlock. Muminya ditemukan di dua peti mati kayu zeder und satu kotak karton. Muminya dibungkus und dimakamkan kembali oleh para imam yang menemukan makamnya yang dirusak oleh perampok. Tampaknya ist Meninggal Saat Masih Muda, dengan Bukti Menderita Artritis und Skoliose. [4]

Peti mati luar (sekarang berada di Museum Mesir, JE 53140) berukuran lebih dari 10 kaki dan terbuat dari papan zeder yang digabungkan dan diukir dengan ketebalan seragam di seluruh peti mati. Mata dan alis dilapisi kaca. Jasadnya diukir dengan hati-hati dengan chevrons und dilukis dengan warna biru untuk menciptakan ilusi bulu-bulu. Peti mati itu ditutupi emas yang telah dilucuti sejak zaman purba. Peti mati bagian dalam lebih kecil, tapi masih tingginya 6 kaki. Bagian dalam peti mati itu juga ditutupi emas tapi dilucuti dari logam mulia ini. Mumi tersebut dipasangkan dengan hati-hati di masa pemerintahan Pinedjem I. Prasasti mencatat bahwa Leinen yang digunakan di dalam pemakaman kembali dilakukan di Tahun 18 Pinedjem oleh Imam Agungan di Amun Masaharta, putkanan masakaharta, putra акалиитем , hari 28. [5]


Schau das Video: Queen Ahmose Merytamun