Isandlwana, Wie die Zulus das Britische Empire demütigten, Adrian Greaves

Isandlwana, Wie die Zulus das Britische Empire demütigten, Adrian Greaves


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Isandlwana, Wie die Zulus das Britische Empire demütigten, Adrian Greaves

Isandlwana, Wie die Zulus das Britische Empire demütigten, Adrian Greaves

Die Schlacht von Isandlwana war eine der berühmtesten Niederlagen der britischen Armee und stand gleich am Anfang einer Invasion von Zululand, die von Sir Bartle Frere, dem britischen Hochkommissar in Südafrika, hergestellt worden war. Frere wurde von dem Wunsch motiviert, eine Konföderation Südafrikas zu schaffen, die alle kleineren Kolonien in der Region umfassen würde, so dass sie sich selbst finanzieren und die Verantwortung für ihre eigene Verteidigung übernehmen können. Frere glaubte, dass ein unabhängiges Zululand ein Hindernis für diese Konföderation war. Die Zulus waren britische Verbündete, aber in den Jahren vor dem Krieg übernahmen die Briten einige Burengebiete und mit ihnen eine Reihe von Grenzstreitigkeiten zwischen Buren und Zulu. Frere beschloss, diese Probleme zu lösen, indem er einen Krieg erzwang, der es den Briten ermöglichen würde, Zululand zu erobern und es in die Konföderation einzugliedern.

Greaves hat ein sehr detailliertes Wissen über das Schlachtfeld und die Umgebung und war an einigen großen Erkundungen der Gegend beteiligt und machte Entdeckungen, die in dieses Buch einfließen. Er studiert den Anglo-Zulu-Krieg seit über zwanzig Jahren, und dies zeigt sich in seiner Beherrschung der Originalquellen auf beiden Seiten. Von besonderem Wert sind die erhaltenen Befehle, die vor der Schlacht erteilt wurden und von denen einige auf dem Schlachtfeld selbst geborgen wurden. Diese Befehle werfen wertvolles Licht auf die britischen Aktionen und insbesondere auf die Leistung von Schlüsselfiguren, die die Schlacht nicht überlebten.

Eine Überraschung für mich war, wie unerfahren die Zulu-Armee vor Isandlwana war, nachdem sie 23 Jahre lang keine Schlacht gekämpft hatte. Das macht ihren Erfolg bei Isandlwana noch beeindruckender. Lord Chelmsford erweist sich auch als beeindruckender, als ich dachte – er war ein ziemlich erfahrener Kommandant und hatte gegen andere afrikanische Stämme gekämpft und Lehren aus diesen Erfahrungen gezogen. Unglücklicherweise waren die Zulus für seine Männer eine andere Art von Gegnern. Lord Chelmsfords Erfahrung ließ ihn glauben, dass die afrikanischen Armeen nicht stehen und kämpfen würden, und so konzentrierten sich seine Hauptbemühungen darauf, die Zulus zu fangen. Die Truppen von Isandlwana erwarteten daher nicht, angegriffen zu werden, was sie sehr verwundbar machte, wenn sie es waren. Chelmsford lernte auch aus seiner Niederlage und gewann den Krieg, bevor sein Nachfolger aus Großbritannien eintreffen konnte.

Greaves' Hauptargument ist, dass der Sieg der Zulu mehr ihrer eigenen Tapferkeit und dem angenommenen Plan für den Angriff auf das britische Lager und weniger den britischen Niederlagen während der Schlacht zu verdanken ist. Seine Kenntnisse der Quellen, der Schlacht und des Schlachtfeldes verleihen seinen Argumenten eine große Glaubwürdigkeit und machen dieses Buch zu einem sehr wertvollen Buch.

Kapitel
1 - Bedingungen zu Hause
2 - Die Gegner
3 - Kriegsvorbereitungen
4 - Die Tage davor
5 – Köder und Niederlage
6 - Flug von Isandlwana
7 - Nach Isandlwana
8 - Die erneute Invasion und Zerstörung von Zululand

Autor: Adrian Greaves
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Seiten: 224
Verlag: Pen & Sword Military
Jahr: 2011



Isandlwana: How the Zulus Humbled the British Empire (Englisch) Taschenbuch – 1. April 2014

Beginnen Sie mit dem Lesen von Isandlwana: Wie die Zulus das Britische Empire demütigten auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Holen Sie sich hier Ihren Kindle oder laden Sie ein . herunter KOSTENLOS Kindle-Lese-App.


Isandlwana, Wie die Zulus das Britische Empire demütigten, Adrian Greaves - Geschichte

Über die Geschichte der mächtigen Niederlage der imperialen britischen Armee bei Iswandlwana im Jahr 1879 wurde viel geschrieben, aber nie mit den Details und Erkenntnissen, die Dr. Adrian Greaves Forschungen enthüllten. Bei der Rekonstruktion der dramatischen und schicksalhaften Ereignisse stützt sich der Autor auf kürzlich entdeckte Briefe, Tagebücher und Papiere von Überlebenden und anderen Zeitgenossen wie Henry Harford, Lt Henry Carling von der Royal Artillery, August Hammar und der jungen britischen Krankenschwester Janet Wells. Diese, gepaart mit seinen eigenen detaillierten Kenntnissen des Bodens, ermöglichen es dem Autor, das bisher genaueste Bild dieser katastrophalen Schlacht zu zeichnen, die das britische Establishment so beschämt hat.

Wir erfahren zum ersten Mal von dem komplexen Zulu-Köder, dem unehrenhaften Versuch, Colonel Durnford für die Niederlage verantwortlich zu machen, Beweise für eine weitere Spur von &lsquoFlüchtlingen&rsquo und die Identität von zuvor unbekannten Eskorten für Lts Coghill und Melville, die beide mit VCs für den Versuch, die Farben zu retten, ausgezeichnet wurden .

Isandlwana ist ein brillanter und frischer Bericht über diese berühmteste Schlacht, der Experten und Laien gleichermaßen faszinieren wird.


Isandlwana, Wie die Zulus das Britische Empire demütigten, Adrian Greaves - Geschichte

Militärarchivforschung
von Dr. Stuart C Blank
Mitglied der Ordens- und Medaillenforschungsgesellschaft (OMRS)
Mitglied der Royal Air Force Historical Society (RAFHS)
Mitglied der Naval Historical Collectors and Research Association (NHCRA)
Mitglied der Gesellschaft für Nautische Archäologie (NAS)
Mitglied der International Bank Note Society (IBNS)
Mitglied der International Bond and Share Society (IBSS)


Bewertung von
Isandlwana Wie die Zulus das Britische Empire demütigten
Von Adrian Greaves
Feder und Schwert (www.pen-and-sword.co.uk )
UVP EUR 19,99
ISBN 9781848845329

VERWENDEN SIE DEN CODE "25PERCMILITARY" und ERHALTEN SIE 25 % des UVP BEI BESTELLUNGEN BEIM HERAUSGEBER

Der südafrikanische Feldzug der britischen Armee in den späten 1870er Jahren muss eine ihrer berühmtesten Heldentaten sein. Wahrscheinlich ist es die berühmteste Kampagne der viktorianischen Ära. Die immens beliebten Filme „Zulu Dawn“ und „Zulu“ handeln von dieser Kampagne und sind Epos der britischen Geschichte. Der erstgenannte Film handelt von der Schlacht von Isandlwana, die Gegenstand dieses herausragenden Buches ist. Der Film „Zulu“ betrachtet die Action bei Rorke’s Drift, die kurz nach Isandlwana stattfand.

Isandlwana ist als überwältigende Niederlage der britischen Armee durch „unzivilisierte Eingeborene“ in die nationale Kultur eingebettet. Tatsächlich wurden bei Isandlwana ein Regiment, das 24. Fußvolk, und seine unterstützenden Einheiten völlig vernichtet.

Das Buch gibt eine ausgezeichnete Beschreibung der Hintergründe der Invasion von Zululand durch die Briten. Es zeigt, wie die Briten effektiv eine Invasion von Zululand erzwangen, indem sie dem Zulu-König Cetshwayo Bedingungen stellten, die er ablehnen musste. Seine von den Briten konstruierte Weigerung diente daher als Vorwand für den Krieg.

Die Briten rückten in Kolonnen in Zululand vor, und einer von ihnen machte Rast bei Isandlwana. Sie wurden mit sehr wenigen Überlebenden angegriffen und besiegt. Der Text beschreibt, wie die Niederlage bei Isandlwana Offizieren zugeschrieben wurde, die während der Schlacht getötet wurden, und wie hochrangige Persönlichkeiten versuchten, die Verantwortung abzulehnen. Es gab zwei Oberste, von denen einer das Lager in Isandlwana leitete und der andere eine Einheit. Es gibt viele Diskussionen darüber, welcher Colonel für das Lager in Isandlwana und für die Niederlage (zumindest während der viktorianischen Zeit) verantwortlich war, die sich auf diese beiden Figuren konzentrierten.

Das Buch versucht, einige Mythen über die Schlacht zu zerstreuen, wie den über die Munition. Es gab sicherlich Mängel in der Führung, wie im Buch erwähnt, und der tapfere 24. Fuß zahlte den Preis, indem er ausgelöscht wurde. Nach der Schlacht gab es nur wenige Überlebende von britischer Seite. Die „Rettung der Farben“ ist eine berühmte Heldentat zweier britischer Offiziere, die beide getötet wurden und denen posthum das Victoria-Kreuz verliehen wurde.

Das Buch bietet eine hervorragende Behandlung der Schlacht Stück für Stück und es gibt eine ausgezeichnete Zusammenfassung der Schlachten nach Isandlwana. Die letztendliche Niederlage der Zulu-Nation durch die Briten wird beredt beschrieben. Nach dem Haupttext gibt es eine Liste der wichtigsten Gefechtsfeldteilnehmer. Diese Zusammenfassungen von Schlüsselpersonen sind ein attraktives Feature.

Es gibt eine Reihe hervorragender Anhänge, die sich mit der „Walisischen Frage“ und verschiedenen von den wenigen Überlebenden verfassten Berichten über die Schlacht befassen. Die „Walisische Frage“ ist ein Mythos, der sich nach der Schlacht entwickelt hat. Das 24. Regiment zur Zeit von Isandlwana war eigentlich kein überwiegend walisisches Regiment. Zu dieser Zeit war es wirklich das 2. Warwickshire Regiment und es behielt diesen Namen bis zu den Reformen der Armee im Jahr 1881, als es zu den South Wales Borderers wurde.

Dieser Band ist sehr zu empfehlen. Es ist leicht verständlich geschrieben und bietet eine bewundernswerte Behandlung der Situation vor der Schlacht, der Schlacht selbst und der Zwischenfälle nach Isandlwana. Der Autor hat diesem Thema einen großen Dienst erwiesen und dieser Band wird zweifellos eine hervorragende Ergänzung für jede Bibliothek zu dieser Kampagne werden.


Isandlwana: Wie die Zulus das Britische Empire demütigten

Über die Geschichte der Niederlage der mächtigen britischen imperialen Armee bei Iswandlwana im Jahr 1879 wurde viel geschrieben, aber nie mit den Details und Erkenntnissen, die Dr. Adrian Greaves Forschungen enthüllten. Bei der Rekonstruktion der dramatischen und schicksalhaften Ereignisse stützt sich der Autor auf kürzlich entdeckte Briefe, Tagebücher und Papiere von Überlebenden und anderen Zeitgenossen wie Henry Harford, Lt Henry Carling von der Royal Artillery, August Hammar und der jungen britischen Krankenschwester Janet Wells. Diese, gepaart mit seinen eigenen detaillierten Kenntnissen des Bodens, ermöglichen es dem Autor, das bisher genaueste Bild dieser katastrophalen Schlacht zu zeichnen, die das britische Establishment so beschämt hat. Wir erfahren zum ersten Mal von dem komplexen Zulu-Köder, dem unehrenhaften Versuch, Colonel Durnford für die Niederlage verantwortlich zu machen, Beweise für eine weitere "Flüchtlings"-Spur". Die Identität der zuvor unbekannten Eskorten für Lts Coghill und Melville, die beide VCs für den Versuch, die Farben zu retten, erhalten haben. Isandlwana ist ein brillanter und frischer Bericht über diese berühmteste Schlacht, der Experten und Laien gleichermaßen faszinieren wird.

"synopsis" kann zu einer anderen Ausgabe dieses Titels gehören.

". Ein gut recherchierter Band von einem der führenden britischen Experten über den Anglo-Zulu-Krieg rekonstruiert die schicksalhaften Ereignisse des 22. --Militärgeschichte

"Natürlich wurde der Zusammenstoß im Laufe der Jahre gut dokumentiert, doch dem Autor Dr. Adrian Greaves gelingt es, neue Einblicke und faszinierende Details zu liefern. Neue Details, Anekdoten und Beweise machen es zu einer würdigen Ergänzung der Bibliothek für jeden, der sich für die Umstände dieser Schlacht im 19. Jahrhundert und den Krieg, der sie auslöste, interessiert

Als Teil von Richard Holmes’ Fields of Battle-Reihe ist dies ein neuer Blick auf eine der entscheidenden Schlachten des Zulu-Krieges.


Isandlwana – Wie die Zulus das Britische Empire demütigten

Die legendäre Schlachtung eines so großen Teils von Lord Chelmsfords mächtiger imperialer britischer Armee in Isandlwana durch die Zulu-Impies von König Cetshwayo im Jahr 1879 war ein katastrophales Ereignis.

Obwohl schließlich Rache genommen wurde, wurde die tiefgreifende Natur der Niederlage nie vergessen.

Es ist kaum verwunderlich, dass es so gut dokumentiert ist. Doch Dr. Adrian Greaves, der einen großen Teil seines Lebens dem Studium und der Verbreitung des Wissens über den Anglo-Zulu-Krieg gewidmet hat, bringt in sein neuestes Werk eine bisher unerreichte Detailtiefe und Einsicht ein.

Bei der Rekonstruktion der dramatischen und schicksalhaften Ereignisse des 22. Januar 1879 stützt sich der Autor auf kürzlich entdeckte Briefe, Tagebücher und Papiere von Überlebenden und anderen Zeitgenossen wie Captain Harford vom 99 junge britische Krankenschwester Janet Wells.

Diese, gepaart mit der detaillierten Kenntnis des Autors über das Gelände, geben dem Leser das bisher genaueste Bild dieser katastrophalen Schlacht, die das britische Establishment so beschämt hat.

Zum Beispiel erfahren wir zum ersten Mal von dem komplexen Zulu-Köder, dem unehrenhaften Versuch, Colonel Durnford für die Niederlage verantwortlich zu machen, und von Beweisen für eine weitere „Flüchtlingsspur“.

Die Identitäten der Eskorten von Lieutenants Coghill und Melvill, die beide mit VCs für den Versuch, die Farben zu retten, ausgezeichnet wurden, werden enthüllt.

Isandlwana – How the Zulus Humbled the British Empire ist ein brillanter und frischer Bericht über diese berühmteste Schlacht, der Experten und Laien gleichermaßen faszinieren wird.


Isandlwana: Wie die Zulus das Britische Empire demütigten

Über die Geschichte der Niederlage der mächtigen britischen imperialen Armee bei Iswandlwana im Jahr 1879 wurde viel geschrieben, aber nie mit den Details und Erkenntnissen, die Dr. Adrian Greaves 'Forschungen enthüllten. Bei der Rekonstruktion der dramatischen und schicksalhaften Ereignisse stützt sich der Autor auf kürzlich entdeckte Briefe, Tagebücher und Papiere von Überlebenden und anderen Zeitgenossen wie Henry Harford, Lt Henry Carling von der Royal Artillery, August Hammar und der jungen britischen Krankenschwester Janet Wells. Diese, gepaart mit seinen eigenen detaillierten Kenntnissen des Bodens, ermöglichen es dem Autor, das bisher genaueste Bild dieser katastrophalen Schlacht zu zeichnen, die das britische Establishment so beschämt hat.

Wir erfahren zum ersten Mal von dem komplexen Zulu-Köder, dem unehrenhaften Versuch, Colonel Durnford für die Niederlage verantwortlich zu machen, Beweise für eine weitere "Flüchtlingsspur" und die Identität von zuvor unbekannten Eskorten für Lts Coghill und Melville, die beide mit VCs für ihren Versuch ausgezeichnet wurden Speichern Sie die Farben.

Isandlwana ist ein brillanter und frischer Bericht über diese berühmteste Schlacht, der Experten und Laien gleichermaßen faszinieren wird.

Kategorien
Andere Bücher dieses Autors

Erfahrene Mitarbeiter

Mit mehr als 40 Jahren kollektiver Erfahrung im Buchverkauf, Verlagswesen und Bucheinkauf kennen wir die Bedürfnisse von Veranstaltungsplanern, Autoren, Referenten und natürlich Lesern.

Tiefe Rabatte

Wir bieten Rabatte auf den Sammelkauf von Büchern von fast allen klassischen und neuen Titeln in vielen verschiedenen Genres. Ob Sie Mitarbeiter motivieren, die Produktivität steigern oder Ihr Produkt verbessern müssen, wir haben den passenden Titel für Sie.

Kontaktiere uns

Suchen Sie nach einem nicht gelisteten Titel? Benötigen Sie Hilfe bei der Bestellung? Was auch immer Ihre Frage ist, wir können Ihnen helfen.


Durnford wurde am 24. Mai 1830 in Manorhamilton, County Leitrim, Irland, in eine Militärfamilie hineingeboren. [1] Sein Vater war General Edward William Durnford, ebenfalls von den Royal Engineers. [2] Sein jüngerer Bruder Edward diente ebenfalls im britischen Militär als Oberstleutnant in der Royal Marine Artillery. Während seiner prägenden Jahre lebte er bei seinem Onkel in Düsseldorf.

Im Juli 1846 kehrte Durnford nach England zurück, um an der Royal Military Academy in Woolwich einzutreten, und wurde 1848 als Second Lieutenant bei den Royal Engineers eingesetzt, zunächst in Chatham und Schottland. Zwischen 1851 und 1856 diente er in Ceylon, [1] stationiert in Trincomalee, wo er bei der Gestaltung des Hafens hervorragende Unterstützung leistete. Im Jahr 1853 war Durnford maßgeblich daran beteiligt, Teile der Hafenverteidigung vor der Zerstörung durch Feuer zu retten.

Durnford meldete sich freiwillig zum Dienst im Krimkrieg, wurde aber nicht angenommen. Er wurde 1856 als Zwischenstation nach Malta versetzt, sah aber weder auf der Krim noch bei der Sepoy-Meuterei von 1857 aktiven Dienst. Er diente auf Malta als Adjutant bis Februar 1858, als er zum Zweiten Hauptmann befördert wurde [3 ] und zurück nach Chatham und Aldershot in England geschickt. Zwischen 1861 und 1864 kommandierte Durnford No. 27 Field Company, Royal Engineers, in Gibraltar.

Im Jahr 1864 wurde er zum Kapitän befördert, [4] nach China versetzt, aber auf der Durchreise wegen eines Hitzeschlages nach England zurückgewiesen. [1] Nach seiner Genesung verbrachte Durnford die nächsten sechs Jahre in Devonport und Dublin mit routinemäßigen Garnisonsaufgaben. 1871 erhielt er eine Entsendung nach Südafrika.

Am 23. Januar 1872 kam er in Kapstadt an, noch nie im aktiven Dienst gesehen. Er wurde jedoch am 5. Juli 1872 zum Major [5] und am 11. Dezember 1873 zum Oberstleutnant befördert. [6]

Von den 16 Monaten nach seiner Ankunft am Kap verbrachte Durnford den größten Teil in King William's Town. In einem Brief an seine Mutter schrieb er über die Schwarzen: ″. sie sind wenigstens ehrlich, ritterlich und gastfreundlich, ihrem Salz treu, wenn auch nur Barbaren. Es sind feine Männer, sehr nackt und so was, aber durch und durch gute Kerle.“ An dieser Ansicht scheint er in den verbleibenden Jahren seines Lebens festgehalten zu haben.

Später wurde er in Pietermaritzburg stationiert, wo er mit Bischof Colenso befreundet war, und er begleitete Theophilus Shepstone auf einer Expedition zur Krönung von König Cetshwayo. [1] Durnford hatte eine enge Beziehung zu der Tochter des Bischofs, Frances Ellen Colenso. Seine Ehe, obwohl in einem schlechten Zustand, bedeutete, dass sie nur enge Freunde blieben. [7] Miss Colenso schrieb später zwei Bücher zur Unterstützung seines militärischen Rufs. Mein Chef und ich (1880) und Geschichte der Zulu-Kriege (1880). [8]

Durnford sah einige Aktionen während der Verfolgung von Langalibalele am Bushman's River Pass, wo er großen Mut zeigte, aber zwei Assegai-Stiche erhielt, einen in seine Seite, den anderen in seinen Ellbogen, der einen Nerv durchtrennte und so seinen linken Unterarm und seine Hand für den Rest lähmte seines Lebens. Durnford gelang es, zwei seiner Angreifer mit seinem Revolver zu erschießen und sich zu befreien. Seine Natal Carbineers hatten ihn verlassen, aber seine loyalen Basuto-Soldaten standen ihm bei.

Im Jahr 1878 diente Durnford als leitender Offizier des Royal Engineer in der Kolonie in der Grenzkommission von Sir Henry Bulwer, um die umstrittene Grenze zwischen Transvaal und dem Königreich Zulu zu untersuchen. Später in diesem Jahr erhielt er die Aufgabe, die Bildung einer afrikanischen Hilfstruppe zu planen, die bald zum Natal Native Contingent (NNC) wurde. [1]

Er war einer der erfahrensten Offiziere des Anglo-Zulu-Krieges - "kommandierende Präsenz, unermüdliche Energie und unbestrittene Führungsmacht", er neigte auch dazu, eigensinnig zu sein, und wurde von Lord Chelmsford mit dem Verlust des Kommandos bedroht.(benötigt Zitat) Zugeteilt, um die Nr. 2 Kolonne von Chelmsfords Invasionsarmee zu führen, kommandierte Durnford eine gemischte Streitmacht afrikanischer Truppen, darunter das Natal Native Horse und eine Abteilung des 1st Regiment Natal Native Contingent.

Am 20. Januar wurde Durnfords Kraft zu Rorke's Drift befohlen, um die Kolonne von Chelmsford zu unterstützen. An diesem Abend erreichte ein Teil der Kolonne Nr. 2 unter Durnford Rorkes Drift und lagerte am Zulu-Ufer, wo sie den nächsten Tag blieb.

Am späten Abend des 21. Januar wurde Durnford nach Isandlwana beordert, ebenso wie eine kleine Abteilung der Feldkompanie Nr. 5, Royal Engineers, kommandiert von Lieutenant John Chard, die am 19. angekommen war, um die Pontons zu reparieren, die den Buffalo überbrückten. Chard ritt am Morgen des 22. Januar vor seiner Abteilung nach Isandlwana, um seine Befehle zu klären, wurde aber nur mit seinem Wagen und seinem Fahrer nach Rorke's Drift zurückgeschickt, um Verteidigungsstellungen für die erwartete Verstärkungskompanie aufzubauen, vorbei an Durnfords Kolonne unterwegs In die andere Richtung.

Am Morgen des 22. Januar, gegen 10.30 Uhr, traf Durnford mit fünf Truppen des Natal Native Horse und einer Raketenbatterie aus Rorke's Drift ein. Als königlicher Ingenieur war Durnford Brevet Lt-Col Henry Pulleine im Rang überlegen, der die Kontrolle über das Lager zurückgelassen hatte. Dies rückte die Frage des Kommandos in den Vordergrund, da Durnford rangältester war und traditionell das Kommando übernommen hätte. Pulleine hatte den Rang eines Brevet-Lieutenant Colonel, aber er wurde immer noch als Major bezahlt. Durnford setzte Pulleines Dispositionen jedoch nicht außer Kraft, und nach dem Mittagessen beschloss er schnell, die Initiative zu ergreifen und eine Zulu-Truppe anzugreifen, die Pulleine und Durnford als gegen Chelmsfords Hintern vorgehen sahen. Durnford bat um eine Kompanie des 24., aber Pulleine zögerte, zuzustimmen, da er ausdrücklich befohlen hatte, das Lager zu verteidigen.

Durnford wurde während der daraus resultierenden Schlacht getötet und wurde später dafür kritisiert, dass er Männer aus dem Lager genommen hatte, wodurch seine Verteidigung geschwächt wurde. [9] Seine Politik bestand jedoch darin, zum Klang der Kanonen zu reiten, "und die Zulu anzugreifen, wo immer sie auftauchten", und wurde von seinen einheimischen Basutos sehr respektiert. Es muss außerdem hinzugefügt werden, dass die Aktionen Durnfords und seines Kommandos das linke Horn der Zulu-Armee effektiv zum Stillstand brachten, bis ihre Patronenschachteln zu versiegen begannen. Dies war keine geringe Leistung, wenn man bedenkt, dass das linke Horn das Regiment "The Benders of the Kings" in Gobamakhosi umfasste. Ihr Munitionsvorrat war aufgebraucht, Durnford und seine Soldaten kämpften sich zurück zum "Sattel", der den Wagenpark vom Rest des Lagers trennte. In einem letzten tapferen Versuch starb Durnford, nachdem er seinen einheimischen Soldaten die Flucht befohlen hatte, mit einer gemischten Gruppe von Kolonialfreiwilligen, Mitgliedern der Natal Mounted Police und Infanteristen der 24th Foot, nachdem sie die Hörner der Zulu-Armee lange genug auseinandergehalten hatten um vielen Überlebenden die Flucht zu ermöglichen. Durnfords Leiche wurde später in der Nähe eines Wagens gefunden, umgeben von den Leichen seiner Männer. [10] [11]

Zu den Ursachen der Katastrophe gehörten die schlecht definierte Beziehung zwischen Durnford und Pulleine, die durch das Versagen von Lord Chelmsfords Kommando und Kontrolle verursacht wurde, ein Mangel an guten Erkenntnissen über die Größe und Position der Zulu-Streitkräfte, was dazu führte, dass Chelmsford seine Truppen aufspaltete und am entschiedensten die Entscheidung von Chelmsford, das Lager nicht zu befestigen (was eine direkte Verletzung seiner eigenen ständigen Befehle vor der Kampagne war).

Im Film von 1979 Zulu Morgendämmerung, die die Schlacht von Isandlwana darstellte, wurde Durnford von Burt Lancaster porträtiert.


"Isandlwana.Wie die Zulus das Britische Empire demütigten" Topic

Alle vollberechtigten Mitglieder können hier posten. Die hier geäußerten Meinungen sind ausschließlich die der Poster und wurden nicht mit bestätigt oder bestätigt. Die Miniaturen-Seite.

Bitte machen Sie sich nicht über die Mitgliedsnamen anderer lustig.

Interessengebiete

Ausgewählte Hobby-News-Artikel

Die jährliche Wiedergängerjagd 99 Szenario verfügbar

Empfohlener Link

Les uniformes de la guerre franco-prussienne de 1870-71

Ausgewählter Showcase-Artikel

Blue Moons Rumänische Zivilisten, Teil fünf

Die letzten vier Dorfbewohner aus dem rumänischen Set von Blue Moon, gemalt von PhilGreg Painters.

Empfohlener Workbench-Artikel

USA Amphitrite im Maßstab 1/600

Virtualscratchbuilder baut Merrimack/Old Glory Shipyard im Maßstab 1/600 USS Amphitrite.

Ausgewählter Profilartikel

Die Freude der Minis

Chefredakteur Bill denkt über das Nirwana nach.

Aktuelle Umfrage

Lieblingsfilm von Charlton Heston (Runde 2)

Vorgestellte Buchrezension

Totes Wasser

1.066 Zugriffe seit 24.07.2013
�-2021 Bill Armintrout
Kommentare oder Korrekturen?

„Das legendäre Abschlachten eines so großen Teils von Lord Chelmsfords mächtiger kaiserlicher britischer Armee in Isandlwana durch die Zulu-Impies von König Cetshwayo im Jahr 1879 war ein katastrophales Ereignis. Obwohl schließlich Rache genommen wurde, wurde die tiefe Natur der Niederlage nie vergessen Es ist kaum verwunderlich, dass es so gut dokumentiert ist, doch Dr. Adrian Greaves, der einen großen Teil seines Lebens der Erforschung und Verbreitung des Wissens des Anglo-Zulu-Krieges gewidmet hat, bringt diesem, seinem neuesten Werk, eine gewisse Detailgenauigkeit ein und Einsichten, die bisher nicht erreicht wurden.

Bei der Rekonstruktion der dramatischen und schicksalhaften Ereignisse des 22. Januar 1879 stützt sich der Autor auf kürzlich entdeckte Briefe, Tagebücher und Papiere von Überlebenden und anderen Zeitgenossen wie Captain Harford vom 99 junge britische Krankenschwester Janet Wells. Diese, gepaart mit den detaillierten Kenntnissen des Autors über das Gelände, geben dem Leser das bisher genaueste Bild dieser katastrophalen Schlacht, die das britische Establishment so beschämt hat. Zum Beispiel erfahren wir zum ersten Mal von dem komplexen Zulu-Köder, dem unehrenhaften Versuch, Colonel Durnford für die Niederlage verantwortlich zu machen, und von Beweisen für eine weitere „Flüchtlingsspur“. Die Identitäten der Eskorten von Lieutenants Coghill und Melvill, die beide mit VCs für den Versuch, die Farben zu retten, ausgezeichnet wurden, werden enthüllt."
Siehe hier
Verknüpfung

Klingt gut, aber Mike Snook hat ihn in "How Can Man Die Better" zum ersten Mal um diese Punkte geschlagen.

Ein Zulu-Kriegsbuch nicht von Ian Knight? Wie ist das möglich?

Einverstanden. Mike Snook hat dies bereits auf den Punkt gebracht.

Ich mag den Titel "Demütigte das britische Empire" nicht, eher wie "Wie die Zulus einen Pyrrhussieg über ein britisches Regiment errangen und sahen, wie eine ganze Generation ihrer jungen Männer und die Unabhängigkeit von einem rachsüchtigen Empire ausgelöscht wurden"

Mikasa, das hast du genagelt!

Du könntest eine Schlacht verlieren, aber den Krieg zu gewinnen ist wichtiger.

Ich denke, das AWI ist eher eine demütigende Erfahrung …

Ich könnte mir vorstellen, dass für gute Forscher und Schriftsteller wie Adrian noch mehr als ein paar interessante Leckerbissen übrig bleiben. Wenn es um den Zulu-Krieg geht, bin ich auch dabei.


Andere Waterstones Bookstore-Produkte, die Ihnen gefallen könnten:

Britisches Coaching
Reisebusse sind seit langem ein Teil des Lebens in Großbritannien, von den Tagen der Postkutschen im 18. Als wir an den Pferdekutschen der Vergangenheit und den darauf folgenden Wagen und Bussen vorbeikamen, prägten drei Schlüsselbereiche der Branche die Welt des Coachings, wie wir sie heute kennen: die Chassishersteller, die Karosseriebauer und die Betreiber. Michael Hymans taucht in seine beeindruckende Sammlung seltener und ungesehener Fotografien ein, erforscht diese der Reihe nach und liefert eine faszinierende, reich illustrierte Geschichte der wichtigsten Akteure in der Welt des britischen Trainerwesens. Dieses Buch präsentiert große Namen wie AEC, Leyland, Duple und Bristol mit Fotografien bis ins frühe 20. Jahrhundert und ist ein unverzichtbarer Band für jeden Enthusiasten, der mehr über die britische Trainergeschichte erfahren möchte.
Waterstone's Bookstore Verkaufspreis: £12.99 Produktkategorie: Bücher Produkt ID: 29601088389

Die britische Armee 1939-45: Far East Pt. 3
Der japanische Angriff in Asien nach Pearl Harbor im Dezember 1941 stellte fest, dass die Garnisonen der britischen und indischen Armee in den kaiserlichen Kolonien nicht nur in Bezug auf Ausrüstung und taktisches Training, sondern auch in Uniformen auf harte Dschungelkämpfe nicht vorbereitet waren. Nach dem bitteren Rückzug folgte ein frustrierend langsamer Aufbau für die schließlich siegreiche Gegenoffensive. Aus Mangel an Ressourcen wurden die Einheiten der 14. Armee modifiziert und improvisiert, doch bis 1945 führte die Erfahrung zu einigen der modernsten tropischen Uniformen und Ausrüstungen der Welt. Diese dritte in Martin Brayleys Serie beschreibt und illustriert im Detail den Weg vom „Khaki-Drill“ zum „Dschungelgrün“.
Waterstone's Bookstore Verkaufspreis: £11.99 Produktkategorie: Bücher Produkt ID: 23302171597

Britische Busse in Farbe
Die Busse auf Großbritanniens Straßen erlebten zwischen 1950 und 1986 eine Phase großer Veränderungen. 1950 erholten sich die Bushersteller endlich von den Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs und hatten neue und innovative Designs im Angebot. Als der Busverkehr 1986 dereguliert wurde, waren Busse sehr unterschiedlich - länger, breiter, leistungsstärker und oft mit Heckmotoren - und die Branche hatte sich dramatisch verändert, wobei fast alle großen Betreiber von Eigentümerwechseln betroffen waren. Dieses Buch verwendet 150 Farbfotos, um die Geschichte der Busse zu erzählen, die Großbritannien zwischen 1950 und 1986 bedienten, und zeichnet den Fortschritt von den bewährten Vorkriegsbussen, die bis weit in die 1950er Jahre überlebten, bis hin zu den frühen einstöckigen Eindeckern mit Unterflurmotor nach Leichtbau-Ära die Heckmotor-Doppeldecker, die oft erfolglosen Heckmotor-Eindecker bis hin zu den Typen, die in den 1990er Jahren auf den Straßen zu sehen waren, darunter der erste Minibus der neuen Generation.
Waterstone's Bookstore Verkaufspreis: £14.99 Produktkategorie: Bücher Produkt ID: 25138152099

Britische und irische Löwen an diesem Tag
British & Irish Lions On This Day greift die magischsten und denkwürdigsten Momente aus der herausragenden Geschichte der Lions auf und mischt sich in einen Strudel von Anekdoten und Charakteren, um ein unwiderstehliches Tagebuch zu erstellen - mit einem Eintrag für jeden Tag des Jahres. Von Tourneen, Tests und Provinzspielen bis hin zu den Heldentaten der Lions-Spieler in der Welt des Rugbys und darüber hinaus lesen sich die Namen der Spieler, die die Lions vertreten haben, wie ein Who is Who der britischen und irischen Rugby-Union und trotz des Aufkommens der Professionalität und der Weltmeisterschaft betrachten viele Heimspieler die Lions-Auswahl als die höchste Auszeichnung, die ihnen zur Verfügung steht. Cliff Morgan, John Dawes, Willie John McBride, Bill Beaumont, Finlay Calder und Martin Johnson sind nur einige der berühmten Namen, die die Lions auf Tour führten. Versuche und Tore wurden inzwischen von Vivian Jenkins, Ernest Hammett, Barry John, Gareth Edwards, Ollie Campbell, Alan Irvine und vielen, vielen anderen bereitgestellt.
Waterstone's Bookstore Verkaufspreis: £9.99 Produktkategorie: Bücher Produkt ID: 3687761755

Hokusai British Museum A6 Taschentagebuch 2021
(Keine Produktbeschreibung derzeit verfügbar)
Waterstone's Bookstore Verkaufspreis: £8,99 Produktkategorie: Bücher Produkt ID: 27254601801

Der britische Soldat des Zweiten Weltkriegs
1945 zählte die britische Armee 3 Millionen Mann und war etwa dreimal so groß wie bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs 1939. Britische Soldaten kämpften auf der ganzen Welt, von Frankreich und Belgien über Nordafrika und die Vereinigten Staaten Mittlerer Osten bis zu den Dschungeln von Burma und dem Fernen Osten. Viele dieser Männer wurden im Alter zwischen 18 und 41 Jahren eingezogen, was dies zu einer echten Bürgerarmee machte. Sie hätten keine vorherige Militär- oder Kampferfahrung gehabt, nur etwa sechzehn Wochen Ausbildung. Dieses Buch deckt Regulars, Territorials, Corps und die Infanterie von der Freiwilligenarbeit oder Einberufung bis zur Demo ab und untersucht die Uniformen, Insignien, Ausrüstung, Ausrüstung, Waffen und Ausbildung britischer Soldaten sowie deren Leben und Erfahrungen bei aktiven Dienstkampagnen während des Zweiten Weltkriegs. Dieses Buch ist Teil der Serie Britain's Heritage, die definitive Einführungen in die Reichtümer der britischen Vergangenheit bietet und die perfekte Gelegenheit bietet, britische Soldaten des Zweiten Weltkriegs in ihrer ganzen Vielfalt kennenzulernen.
Waterstone's Bookstore Verkaufspreis: £8,99 Produktkategorie: Bücher Produkt ID: 23909720531

Pocket Rough Guide British Breaks Liverpool (Reiseführer mit kostenlosem eBook)
Pocket Rough Guide British Breaks LiverpoolMachen Sie das Beste aus Ihrer Zeit auf der Erde mit den ultimativen Reiseführern.Unterhaltsamer, informativer und stilvoller Reiseführer zu den besten britischen Urlaubszielen mit kostenlosem eBook.Entdecken Sie das Beste von Liverpool mit diesem kompakten und unterhaltsamen Reiseführer im Taschenformat . Diese schlanke, übersichtliche Fundgrube an vertrauenswürdigen Reiseinformationen ist ideal für Kurzreisende und deckt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten (einschließlich Tate Liverpool, The Three Graces und The Cavern), Restaurants, Geschäfte, Cafés und Bars sowie inspirierte Ideen für den Tag ab. Reisen, mit ehrlichen und unabhängigen Empfehlungen von unseren Experten. Merkmale dieses Reiseführers für Liverpool: - Kompaktes Format: Vollgepackt mit praktischen Informationen ist dies der perfekte Reisebegleiter, wenn Sie Liverpool erkunden - Ehrliche und unabhängige Bewertungen: geschrieben Mit der typischen Mischung aus Humor, Ehrlichkeit und Expertise von Rough Guides helfen Ihnen unsere Autoren dabei, das Beste aus Ihrer Reise zu machen - Prägnante Übersichten über die einzelnen Gebiete: vom regenerierten Albert Dock über die mit Museen dekorierte Waterfront bis hin zum geschäftigen Ropewalks-Gebiet und mehr bietet die praktische Rubrik „Orte“ alles Wissenswerte über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die besten Orte zum Essen, Trinken und Einkaufen- Zeitsparende Routen: sorgfältig geplante Routen wird dazu beitragen, Ihre Erlebnisse auf der Straße zu inspirieren und zu informieren - Tagesausflüge: Fahren Sie weiter zum Strand von Crosby oder über die Mersey zur Halbinsel Wirral. Hier erfahren Sie, warum Sie gehen sollten, wie Sie dorthin gelangen und was Sie bei Ihrer Ankunft sehen sollten. Attractive user-friendly design: features fresh magazine-style layout, inspirational colour photography and colour-coded maps throughout- The ultimate travel tool: download the free eBook to access all this from your phone or tabletLooking for a comprehensive travel guide to England? Try The Rough Guide to England for an informative and entertaining look at all the country has to offer.About Rough Guides: Rough Guides have been inspiring travellers for over 35 years, with over 30 million copies sold. Synonymous with practical travel tips, quality writing and a trustworthy 'tell it like it is' ethos, the Rough Guides list includes more than 260 travel guides to 120+ destinations, gift-books and phrasebooks.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £8.99 Product Category: Books Product ID: 26669147723

Guns of Empire
As the roar of the guns subsides and the smoke of battle clears, the country of Vordan is offered a fragile peace. After their shattering defeats at the hands of brilliant General Janus bet Vhalnich, the opposing powers have called all sides to the negotiating table in hopes of securing an end to the war. Queen Raesinia of Vordan is anxious to see the return of peace, but Janus insists that any peace with the implacable Sworn Church of Elysium is doomed to fail. For their Priests of the Black, there can be no truce with heretics and demons they seek to destroy, and the war is to the death. Soldiers Marcus d'Ivoire and Winter Ihernglass find themselves caught between their general and their queen. Now, each must decide which leader truly commands their loyalty and what price they might pay for final victory. And in the depths of Elysium, a malign force is rising. Defeating it might mean making sacrifices beyond anything they have ever imagined.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £8.99 Product Category: Books Product ID: 3868595369

British Mark IV Tank
Amongst the first ever mass-produced tanks in history, the British Mk IV has been classified as one of the most successful heavy tanks to have fought in World War I. It proved its worth at the landmark battle of Cambrai in November 1917, when 460 Mark IVs were deployed for the first time against the enemy with great effect. Arguably changing the nature of warfare on the Western Front, the Mark IV was one of the first vehicles in the world to partake in a tank duel when, in 1918, it met the German A7V in combat. Drawing on a wealth of previously unpublished photographs and new information on its operational abilities, this fascinating exploration of the British Mk IV tank provides a detailed account of this crucial vehicle, its variants, and its deployment on the battlefields of the Great War.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £11.99 Product Category: Books Product ID: 28886384545

British Musical Modernism
British Musical Modernism explores the works of eleven key composers to reveal the rapid shifts of expression and technique that transformed British art music in the post-war period. Responding to radical avant-garde developments in post-war Europe, the Manchester Group composers - Alexander Goehr, Peter Maxwell Davies, and Harrison Birtwistle - and their contemporaries assimilated the serial-structuralist preoccupations of mid-century internationalism to an art grounded in resurgent local traditions. In close readings of some thirty-five scores, Philip Rupprecht traces a modernism suffused with the formal elegance of the 1950s, the exuberant theatricality of the 1960s, and - in the works of David Bedford and Tim Souster - the pop, minimalist, and live-electronic directions of the early 1970s. Setting music-analytic insights against a broader social-historical backdrop, Rupprecht traces a British musical modernism that was at once a collective artistic endeavor, and a sounding myth of national identity.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £23.99 Product Category: Books Product ID: 27200191917

Venus of Empire
Celebrated for her beauty and notorious for her passions, Pauline Bonaparte Borghese was a fascinating woman. Considered by many to be the most beautiful woman in Europe at the turn of the nineteenth century, she scandalised the continent with the boldness of her love affairs, her opulent wardrobe and jewels and, most famously, her decision to pose nearly nude for Antonio Canova's sculpture. But just as remarkable was Pauline's deep loyalty to her brother, the emperor. She was witness to Napoleon's great victories in Italy, and she was often with him and her rival for his loyalty, the Empress Josephine, at Malmaison. In Venus of Empire, Flora Fraser casts new light on the Napoleonic era while crafting a dynamic, vivid portrait of mesmerising woman.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £16.99 Product Category: Books Product ID: 27443897723

Reich des Lichts
The nova war spreads across the galaxy, as the Emissaries wage a fierce and reckless campaign. They've already reached human-occupied space and forced the alien Shoal into a desperate retreat. And when Dakota leaves to pursue a lead, Corso's luck turns bad. Now commanding a fleet of human-piloted Magi ships, his authority crumbles before assassination attempts and politically motivated sabotage. Their best hope lies with Ty Whitecloud, currently light years beyond Consortium borders. Only Ty can decipher messages left behind by ancient star travellers - which could be crucial to their cause. But Whitecloud is imprisoned onboard a dying coreship, awaiting execution for war crimes against Corso's own people. For humanity's very survival, Corso must get to Whitecloud and keep him alive. If Dakota doesn't kill him first. 'A sharp, distinctive piece of Sci-Fi, and Gibson has certainly proved himself a name to watch out for' SFX 'Amazing energy . establishes Gary Gibson as a leading light of modern SF' FantasyBookCritic blog
Waterstone's Bookstore Sale Price: £18.99 Product Category: Books Product ID: 23242623619

The British Witch
For over 500 years witches, male and female, practised magic for both harm and good in their communities. Most witches worked locally, used by their neighbours to cure illness, create love, or gratify personal spite against another. Margaret Lindsay from Northumberland was prosecuted for making men impotent, John Stokes in London for curing fevers, Collas de la Rue on Guernsey for killing people by witchcraft, and Isobel Gowdie in Auldearn for a variety of offences including consorting with Satan and fairies. In the fifteenth century witches attacked a succession of English monarchs using enchanted images, and in the sixteenth they also sought ways to kill James VI of Scotland. In response a series of Acts of Parliament were passed which made much magic criminal and punished offenders severely, until a final Act in 1735 repealed them. This impressive history shines a new light on witches, their magic, and the attempts to eradicate them throughout the British Isles, altering our picture of who witches were and why people employed them but also tried to suppress them.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £10.99 Product Category: Books Product ID: 29548567789

George Clinton and the Cosmic Odyssey of the P-Funk Empire
The first in-depth biography of one of music's most fascinating, colourful and innovative characters. This book is the most comprehensive history yet of the life, music and cultural significance of the last of the great black music pioneers and the era which spawned him. Clinton stands alongside James Brown, Jimi Hendrix and Sly Stone as one of the most influential black artists of all time who, along with his vast P-Funk army took black funk into the US charts and sold out stadiums by the mid 1970s with his mind-blowing shows and legendary Mothership extravaganzas. The book contains first hand interview material with Clinton, Bootsy Collins, Jerome Bigfoot Brailey, Junie Morrison, Bobby Gillespie, Afrika Bambaataa, Jalal Nuriddin (Last Poets), Juan Atkins, John Sinclair, Rob Tyner (MC5), Ed Sanders (The Fugs), Chip Monck (The Voice of Woodstock) plus other P-Funk associates and friends. The book presents an insiders' view of the rise of Parliament and Funkadelic from the doowop era and LSD-crazed early shows through to P-Funk's huge rise, the era of the Mothership and beyond.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £19.95 Product Category: Books Product ID: 27587338043

Star Wars: The Empire Strikes Back
Celebrate the 40th Anniversary of The Empire Strikes Back, the fan-favorite Star Wars movie, with this deluxe special edition dedicated to the making of the iconic film. Inside its pages is an in-depth look at how George Lucas expanded the saga with new environments such as Hoth and Cloud City, and new characters like Lando Calrissian, Boba Fett, and Yoda. It also includes comments from the cast and crew involved in the making of the film, including Mark Hamill, Harrison Ford, and Carrie Fisher. See how scenes such as the Rebels battle against the AT-ATs was created and learn more about how Luke Skywalker's battle against Darth Vader was filmed in a must-have item for every Star Wars fans collection!
Waterstone's Bookstore Sale Price: £21.99 Product Category: Books Product ID: 26420903443

Pocket Rough Guide British Breaks Isle of Wight (Travel Guide with Free eBook)
Pocket Rough Guide Isle of WightMake the most of your time in Great Britain with the ultimate travel guides.Entertaining, informative and stylish pocket guide, now with free eBook.Discover the best of the Isle of Wight with this compact and entertaining pocket travel guide. This slim, trim treasure trove of trustworthy travel information is ideal for short-trip travellers and covers all the key sights (Osborne House, The Needles, Shanklin Old Village), restaurants, shops, cafes and bars, plus inspired ideas for day-trips, with honest and independent recommendations from our experts.Features of this travel guide to the Isle of Wight:- Compact format: packed with practical information, this is the perfect travel companion when you're out and about exploring the Isle of Wight- Honest and independent reviews: written with Rough Guides' trademark blend of humour, honesty and expertise, our writers will help you make the most of your trip- Incisive area-by-area overviews: covering Ryde, Cowes, Shanklin, Yarmouth, Ventnor and more, the practical 'Places' section provides all you need to know about must-see sights and the best places to eat, drink and shop- Time-saving itineraries: carefully planned routes will help inspire and inform your on-the-road experiences- Day-trips: venture further afield to Bonchurch or Freshwater Bay. This tells you why to go, how to get there, and what to see when you arrive- Travel tips and info: packed with essential pre-departure information including getting around, health, tourist information, festivals and events, plus an A-Z directory- Attractive user-friendly design: features fresh magazine-style layout, inspirational colour photography and colour-coded maps throughout- The ultimate travel tool: download the free eBook to access all this from your phone or tablet- Covers: Cowes and around, Newport and around, Ryde and around, the east coast, the south coast, Ventnor and around, Brighstone to Alum Bay, Yarmouth and aroundLooking for a comprehensive travel guide to England? Try The Rough Guide to England for an informative and entertaining look at all the country has to offer.About Rough Guides: Rough Guides have been inspiring travellers for over 35 years, with over 30 million copies sold. Synonymous with practical travel tips, quality writing and a trustworthy 'tell it like it is' ethos, the Rough Guides list includes more than 260 travel guides to 120+ destinations, gift-books and phrasebooks.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £8.99 Product Category: Books Product ID: 26286020371

A Cultural History of the Senses in the Age of Empire
The 19th century was a time of new sensory experiences and modes of perception. The raucous mechanical intensity of the train and the factory vied for attention with the dazzling splendour of department stores and world fairs. Colonization and trade carried European sensations and sensibilities to the world and, in turn, flooded the West with exotic sights and savours. Urban stench became a matter of urgent public concern. Photography created a compelling alternate reality accessible only to the eye. At the turn of the 20th century, the telephone and the radio isolated and extended the sense of hearing and electrical networks spread their webs throughout cities. These novel experiences were reflected in contemporary art and literature, which strove for new ways to express modern sensibilities. A Cultural History of the Senses in the Age of Empire brings together a group of eminent historians to explore the aesthetic, cultural and political formation of the senses during a period of momentous change. A Cultural History of the Senses in the Age of Empire presents essays on the following topics: the social life of the senses urban sensations the senses in the marketplace the senses in religion the senses in philosophy and science medicine and the senses the senses in literature art and the senses and sensory media.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £26.99 Product Category: Books Product ID: 29539621265

The British Betrayal of Childhood
With provocative insight and based on an illustrious 40-year career in public office, Sir Al Aynsley-Green demands to know why outcomes for the UK's children for health, education, social care, youth justice and poverty remain among the worst in the developed world. He draws global comparisons and offers astute observations of the realities of being a young person in Britain today, to show how government policies have been shamefully failing children on a grand scale. Prioritising the need to support and inspire all children, including those with disability or disadvantage, and to design services around their needs, Sir Al puts forward a brave and timely alternative for the UK. By building local communities, shifting national attitudes, and confronting barriers between sectors, he presents a fresh and realistic road map that can enable new generations of children to be as healthy, educated, creative and resilient as they can be, equipped with the confidence and skills they need to lead happy and successful lives. A must-read for those engaged in children's services, policy and parenting in the UK, Sir Al confronts the obstacles and attitudes faced by young people today with tact, honesty and compassion, to offer his vision of a society in which each and every child is valued.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £16.99 Product Category: Books Product ID: 23111084661

Sport and leisure in the Irish and British country house
(No product description currently available)
Waterstone's Bookstore Sale Price: £24.95 Product Category: Books Product ID: 27743371329

British Mark I Tank 1916
In 1915 a machine christened Little Willie changed the way that wars were fought. Little Willie was a fully tracked armoured vehicle that could break a trench system. Its development was completed in December 1915, but by then it had already been superseded by an improved design, Mother. This was the first rhomboid tank, and the prototype for the Mark I which would influence a whole generation of tank building. This book details the development of the Mark I, and its surprise arrival in France in the middle of 1916 during the closing weeks of the battles of the Somme.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £11.99 Product Category: Books Product ID: 23302171871

Das Osmanische Reich
Covering the greatest three centuries of Turkish history, this book tells the story of the Ottoman Empire's growth into a vast Middle Eastern Power.Born as a military frontier principality at the turn of the Fourteenth century, Turkey developed into the dominant force in Anatolia and the Balkans, growing to become the most powerful Islamic state after 1517 when it incorporated the old Arab lands. This distinctively Eastern culture, with all its detail and intricacies, is explored here by a pre-eminent scholar of Turkish history. He gives a striking picture of the prominence of religion and warfare in everyday life as well as the traditions of statecraft, administration, social values, financial and land policies. The definitive account, this is an indispensable companion to anyone with an interest in Islam, Turkey and the Balkans.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £14.99 Product Category: Books Product ID: 23302152895

The New British Constitution
The last decade has seen radical changes in the way we are governed. Reforms such as the Human Rights Act and devolution have led to the replacement of one constitutional order by another. This book is the first to describe and analyse Britain's new constitution, asking why it was that the old system, seemingly hallowed by time, came under challenge, and why it is being replaced. The Human Rights Act and the devolution legislation have the character of fundamental law. They in practice limit the rights of Westminster as a sovereign parliament, and establish a constitution which is quasi-federal in nature. The old constitution emphasised the sovereignty of Parliament. The new constitution, by contrast, emphasises the separation of powers, both territorially and at the centre of government. The aim of constitutional reformers has been to improve the quality of government. But the main weakness of the new constitution is that it does little to secure more popular involvement in politics. We are in the process of becoming a constitutional state, but not a popular constitutional state. The next phase of constitutional reform, therefore, is likely to involve the creation of new forms of democratic engagement, so that our constitutional forms come to be more congruent with the social and political forces of the age. The end-point of this piecemeal process might well be a fully codified or written constitution which declares that power stems not from the Queen-in Parliament, but, instead, as in so many constitutions, from 'We, the People'. The old British constitution was analysed by Bagehot and Dicey. In this book Vernon Bogdanor charts the significance of what is coming to replace it. The expenses scandal shows up grave defects in the British constitution. Vernon Bogdanor shows how the constitution can be reformed and the political system opened up in'The New British Constitution'.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £28.99 Product Category: Books Product ID: 26310581955

British Museum: Find Tom in Time, Ming Dynasty China
A brilliantly fun search-and-find puzzle book for children from 6+, developed in consultation with the British Museum! Tom's not only lost in time, he's lost his cat, too! Can you find Tom and his naughty cat, Digby, on every page? Packed with detailed artwork, fascinating facts about Ming Dynasty China and over 100 other things to find - from the emperor in his yellow robes to an acrobat doing a handstand! The perfect book for fans of Where's Wally! Filled with stylish artwork by award-winning illustrator Fatti Burke. Now in paperback! Have you read Tom's other adventures? Find Tom in Time: Ancient Egypt, Ancient Rome and Ancient Greece
Waterstone's Bookstore Sale Price: £7.99 Product Category: Books Product ID: 29136069575

British Museum: So You Think You've Got it Bad? A Kid's Life in the Aztec Age
Part of Nosy Crow's list of publishing in collaboration with the British Museum and developed in consultation with one of the world's leading experts on the Aztecs. A kid's life in the Aztec Age might sound like fun, what with all that brilliant sunny weather and exciting festivals, but actually life for kids could be pretty hard. In this hilarious book, written by award-winning author Chae Strathie, children will learn just how tough life really was, from being jabbed by cactus spikes to snacking on maggots. and even wearing jaguar skins! Probably the first book about the Aztec Age that involves wedgies and skateboards, this is a must read for kids with a passion for horrible history! Brought to life with rich, humorous illustrations by super-talented Marisa Morea. Other titles in the series include: Ancient Egypt, Ancient Rome, Ancient Greece, Prehistoric Times.
Waterstone's Bookstore Sale Price: £12.99 Product Category: Books Product ID: 26286019963


Schau das Video: Zulus to the Southwest - thousands of em


Bemerkungen:

  1. Muta

    Bravo, was sind die richtigen Worte ... brillanter Gedanke

  2. Bama

    Ich bestätige. Und ich bin darauf getroffen. Wir können über dieses Thema kommunizieren.

  3. Tantalus

    Ganz recht! Ich denke, das ist eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  4. Disida

    Ich denke, dass Sie sich irren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  5. Rory

    Oh! Leider!



Eine Nachricht schreiben