Bullenchef

Bullenchef


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bull Chief wurde 1825 in den Stamm der Absaroke oder Mountain Crow geboren, der in der Region lebte, die später Montana und Wyoming werden sollte.* Der Indianerführer blühte und entwickelte sich zu einer Zeit, als die Büffelkultur, in die er hineingeboren wurde, am Ende war Höhepunkt. Als junger Krieger war Bull Chief entschlossen, nicht den üblichen Weg des Fastens zu gehen und eine Vision zu erlangen, um Erfolg zu haben. Seine Entschlossenheit und persönliche Stärke waren nicht nur für die Jagd und den Kampf erforderlich, sondern auch für spirituelle Bestrebungen. Durch Selbstaufopferung und anstrengende körperliche Prüfungen suchten die Männer seiner Kultur nach Visionen, um Richtung und Dominanz zu erlangen. Nach mehreren Versuchen erlebte er endlich seine Vision und erlangte seine erste „Ehre“. Danach zählte er oft zu Coup, bei dem es darum ging, einen feindlichen Krieger mit einem schlanken Zauberstab zu schlagen oder zu berühren und unversehrt davonzukommen. Indem er sich im Kampf gegen ihre Feinde auszeichnete, erkannte sein Stamm den Bullenhäuptling oft als den tapfersten Krieger an, und er schließlich wurde Häuptling des Stammes Absaroke.


*Von der Mündung des Yellowstone bis zu den Black Hills, vom Kamm der Wind River Mountains, nordwestlich durch den Yellowstone Park bis zum heutigen Helena, Montana, von dort bis zum Zusammenfluss von Mussellback und Missouri.


Schau das Video: A Talk with Sitting Bulls Great Great Grandson