Stone County LST-1141 - Geschichte

Stone County LST-1141 - Geschichte

Stone County

(LST-1141: Dp. 3.960; 1.328'; T. 50'; Dr. 11'2; T.11.6 K.; kpl. 119; Trp. 147; a. 8 40mm.; Kl. LST 542)

Stone County (LST-1141) wurde am 22. Januar 1945 von der Chicago Bridge and Iron Co., Seneca, Illinois, niedergelegt; gestartet am 18. April; gesponsert von Miss Gwendolyn K. Bartels und in Auftrag gegeben am 9. Mai 1945, Lt. E. M. Biggs, USNR, im Kommando.

Nach dem Absinken des Mississippi zog die LST-1141 am 16. Mai von New Orleans nach Mobile und begann ihre Shakedown-Kreuzfahrt, die vom 17. bis 31. Mai dauerte. Mit Fracht beladen, brach sie am 16. Juni nach Kalifornien auf und erreichte San Pedro am 6. Juli. Sie segelte am 13. Juli nach Hawaii und ankerte am 23. Juli in Pearl Harbor. Sie fuhr am 15. August nach Westen und fuhr über Eniwetok zu den Marianen, die am 31. August im Hafen von Apra, Guam, eintrafen. Am 5. September zog sie nach Saipan. LST-1141 machte Anfang Oktober eine Reise nach Tokio, Japan, und fuhr dann in den Marianen, bis sie am 6. Dezember auf dem Weg in die Vereinigten Staaten nach Pearl Harbor zurückkehrte. Sie erreichte San Francisco am 22. Dezember 1945 und operierte bis Mai 1946 entlang der kalifornischen Küste.

LST-1141 verließ San Die~o am 2. Mai und machte sich auf den Weg in den Westpazifik auf einer zweijährigen Tour. Sie kam am 12. Juni in Shanghai, China, an; machte eine Reise nach Sasebo, Japan, und kehrte am 27. nach Tsingtao zurück. Danach operierte sie mit Ausnahme gelegentlicher Reisen nach Okinawa, Guam oder auf die Philippinen entlang der chinesischen Küste. Am 15. April 1949 verließ das Schiff Shanghai und fuhr über Keelung, Taiwan; Subic-Bucht; und Pearl Harbor – in die Vereinigten Staaten. Bei ihrer Ankunft in San Francisco am 4. Juni wurde ihr befohlen, sich zur Inaktivierung bei der Pacific Reserve Fleet zu melden. Am 24. August 1949 wurde LST-1141 außer Dienst gestellt und in San Diego in Reserve gestellt.

Der Ausbruch der Feindseligkeiten in Korea im Juni 1950 machte zusätzliche Schifffahrt erforderlich; und am 7. August wurde der Befehl zur Reaktivierung von LST-1141 erteilt. Das Schiff wurde am 3. November 1950 in San Diego wieder in Dienst gestellt. Nach dem Shakedown, der Umrüstung und dem Laden von Vorräten segelte die LST-1141 am 21. März 1951 nach Japan; und sie kam am 21. Mai 1951 in Yokosuka an. Während ihres Dienstes im Fernen Osten nahm sie an verschiedenen Truppenlandungsübungen teil, transportierte Fracht von Japan nach Korea und nahm am "Royal Marine Lift" von Japan nach Korea teil. Am 10. Februar 1952 verließ das Schiff Yokosuka in Richtung Heimat.

Die LST-1141 kam am 8. März in San Diego an und verkehrte bis zum 15. Januar 1953 entlang der kalifornischen Küste, als sie erneut über Pearl Harbor, Guam und Chichi Jima, Bonin Islands, nach Japan fuhr. Sie kam Ende Februar in Yokosuka an, zog am 17. März nach Sasebo und segelte in ein Gebiet vor Korea (im Gebiet "S"), wo sie vom 20. März bis 19. April blieb. Das Schiff wurde vom 22. April bis 2. Mai in Yokosuka umgerüstet, als es nach Inchon dampfte. Im Juni lief sie von Yokosuka nach Pusan. Dieses Operationsmuster, die Lieferungen von Japan zu Häfen in Korea, dauerte bis November 1953 mit nur geringen Änderungen an ihrer Routine. Bemerkenswerte Ausnahmen waren die 35 Tage, die die LST im feindlichen Hafen von Wonsan verbrachte, und ihre Rolle bei der Operation "Big Switch", dem Transport koreanischer Kriegsgefangener von den Lagern in Koje Do nach Inehon. Als dieser Aufzug fertiggestellt war, transportierte die LST chinesische Gefangene von Choju Do nach Inehon, wo ihnen die Möglichkeit gegeben wurde, zwischen Kommunismus und Freiheit zu wählen.

Sie verließ Yokosuka am 10. Dezember und segelte am 20. Dezember 1953 nach San Diego. Die LST-1141 verbrachte 1954 in Operationen entlang der Westküste, die eine Überholung der Werft und eine Reise nach Vancouver, British Columbia, beinhalteten. Am 3. Januar 1955 wurde sie in den Fernen Osten verlegt und erreichte nach einer Nonstop-Reise am 1. Februar Yokosuka. Das Schiff war an die 7. Flotte angeschlossen und half bei der Evakuierung der Tacheninseln.

Am 5. April segelten LST-1141 und LST Division 11 nach Kalifornien und kamen am 26. in San Diego an. Den Rest des Jahres 1955 verbrachte sie in verschiedenen Trainingsübungen bei den United States Marines in San Diego und Oceanside, Kalifornien. Am 1. Juli 1955 wurde die LST-1141 zum Stone County ernannt, um den Landkreisen in Missouri, Arkansas und Mississippi zu gedenken.

Im Januar 1956 nahm Stone County an einer Übung in der Makusin Bay auf der Insel Unalaska teil. Nach 18 Monaten Fahrt entlang der Westküste segelte sie am 13. August 1957 zu einer weiteren Tour im Westpazifik. Kurz nach ihrer Ankunft in Yokosuka belud das Schiff am 25. September Marinesoldaten in Camp McGill und hob sie nach Naha, Okinawa, bevor es nach Japan zurückkehrte. Es folgten zwei kurze Übungen: eine vor Okinawa und eine in Subic Bay auf den Philippinen. Sie verließ Subic Bay am 3. Januar 1958 in Richtung Japan und machte unterwegs einen Hafenbesuch in Hongkong. Der Einsatz endete am 1. April, als die LST nach San Diego zurückkehrte.

Stone County wurde vom 23. April bis 9. Dezember 1959 wieder mit der 7. Flotte eingesetzt. 1961 nahm sie an der Operation "Silver Sword" teil, die auf Maui Hawaii durchgeführt wurde. Im April 1962 operierte die LST im Mittelpazifik für die erste von drei 30-Tage-Perioden, um an der EASTPAC-Vermessung teilzunehmen. Sie erbrachte logistische Dienstleistungen für Vermessungsteams der Luftwaffe und des Heeres. Im August abgesetzt, transportierte sie im September Soldaten der 25. Infanteriedivision von Oahu auf die Insel Hawaii und kehrte am 1. Oktober 1962 nach San Diego zurück.

Stone County operierte von Herbst 1963 bis Januar 1964 wieder auf Hawaii, als sie an die kalifornische Küste zurückkehrte. Das Schiff wurde von Ende Januar 1965 bis 7. Mai 1965 im Westpazifik eingesetzt.

Stone County schiffte sich im Juli 1965 in San Diego ein und segelte am 10. August nach Südvietnam. Sie kam am 12. September in Chu Lai an; entlud die Männer, Raketen und ihre Abschusssysteme am nächsten Tag; und segelte nach Hongkong. Nach den Hafenanläufen in Sasebo und Pearl Harbor kehrte sie nach San Diego zurück und traf am 2. November ein. Im Dezember erreichte sie die Todd Shipyard, San Pedro, Kalifornien, für ihre reguläre Überholung, die bis zum 14. Februar 1966 dauerte. Nach einer Auffrischung und einer amphibischen Ausbildung nahm die LST Truppen auf und segelte am 9. Mai über Pearl Harbor und Subic . nach Südvietnam Bucht. Sie erreichte Chu Lai am 17. Juni und verließ Teile des 9. Ingenieurbataillons, USMC, und segelte am nächsten Tag nach Japan. Stone County erreichte Yokosuka am 28. Juni und landete dort den Rest ihrer Truppen. Am 9. Juli segelte sie nach Naha und lud Vorräte für Danang ein, die am 14. ablegte. Sie kam am 20. Juli in Danang an und wurde ausgeladen. Vom 21. Juli bis 20. September verkehrte sie zwischen Danang und Chu Lai und transportierte Militärgüter zur Unterstützung der amerikanischen Bemühungen im Gebiet des I. Korps.

Stone County verließ das Operationsgebiet am 21. September auf dem Weg nach Sasebo für Rumpfreparaturen. Sie kehrte am 24. Oktober mit mehr Fracht von Naha nach Südvietnam zurück, die für die Armee in Qui Nhon bestimmt war. Sie begann am nächsten Tag eine Reise nach Okinawa, wo sie Ausrüstung lud, die in die Vereinigten Staaten zurückgebracht werden sollte. Sie segelte am 2. November, machte zwei Tage lang Pearl Harbor an und kam am 2. Dezember 1966 in San Diego an.

Stone County operierte 1967 und bis März 1968 von ihrem Heimathafen aus. Am 7. März machte sie sich auf den Weg in den Westpazifik und machte unterwegs Hafenanläufe in Pearl Harbor, Saipan, Guam und Subic Bay. Die LST erreichte Danang am 25. April und operierte bis zum 13. Juni entlang der Küste. Nach einem kurzen Aufenthalt in Subic Bay vom 18. bis 28. Juni kehrte sie zum Dienst bei der Naval Support Activity nach Danang zurück. Sie war vom 3. bis 28. Juli auf Station und
machte dann eine zweiwöchige Reise nach Hongkong. Vom 10. August bis 6. Oktober war das Schiff wieder auf Station entlang der südvietnamesischen Küste. Am 7. Oktober wurde Stone County abgesetzt, um in die Vereinigten Staaten zurückzukehren und erreichte San Diego am 31. Dezember 1968.

Stone Count~g operierte bis zum 23. Oktober 1969 entlang der kalifornischen Küste, als sie über Pearl Harbor nach Guam segelte. Am 19. November 1969 erreichte sie Apra Harbour, ihren neuen Heimathafen.

Nach einer Überholung dort wurde Stone County am 12. März 1970 als Pacht nach Thailand überführt und diente der Royal Thailand Navy als Lanta (LST-4). Sie wurde am 15. August 1973 in die Obhut der Vereinigten Staaten überstellt und am selben Tag wie beim Verkauf wieder an die thailändische Regierung überstellt. Stone County wurde am 15. August 1973 von der Navy-Liste gestrichen.

Stone County erhielt vier Kampfsterne für den koreanischen Dienst und vier Sterne für den Dienst in Vietnam.


USS Stone County (LST-1141)

USS Stone County (LST-1141) im Gange ca. 1950er Jahre.

Mit freundlicher Genehmigung des Naval Historical Center

Zeitraum

Verwandte Einträge

Unsere Sponsoren

Große Unterstützung durch eine Partnerschaft mit dem Arkansas Department of Parks & Tourism.

Große Finanzierung durch die Winthrop Rockefeller Foundation.

Besonderer Dank geht an das Department of Arkansas Heritage.

Zusätzliche Unterstützung durch den Arkansas Humanities Council.

Zusätzliche Unterstützung durch die Generalversammlung von Arkansas.

Zusätzliche Unterstützung durch die Arkansas Community Foundation.

Zusätzliche Unterstützung durch die Charles M. und Joan R. Taylor Foundation Inc.

NAVIGATION

Spenden

TRIBUT-GEBEN

Ehren- oder Gedenkgeschenke sind eine immerwährende Möglichkeit, jemandem, der Ihr Leben berührt hat, Tribut zu zollen. Spenden Sie im Namen einer Person zu einem besonderen Anlass, ehren Sie einen Freund oder Kollegen oder erinnern Sie sich an ein geliebtes Familienmitglied. Wenn ein Tributgeschenk überreicht wird, erhält der Geehrte einen Brief, in dem seine Großzügigkeit anerkannt wird, und ein Exlibris wird in einem Buch angebracht. Weitere Informationen erhalten Sie unter 501-918-3025 oder [email protected]

Die CALS Foundation ist eine 501(c)(3) Organisation. Spenden an die CALS Foundation sind für Zwecke der US-Bundeseinkommensteuer steuerlich absetzbar. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.


Stone County LST-1141 - Geschichte

Tanklandungsschiff der LST-542-Klasse:
Aufgelegt am 22. Januar 1945 in Chicago Bridge and Iron Co., Seneca, IL.
Stapellauf, 18. April 1945
In Dienst gestellt, USS LST-1141, 9. Mai 1945, LT. E. M. Biggs, USNR, im Kommando
Während des Zweiten Weltkriegs wurde die USS LST-1141 dem Asien-Pazifik-Theater zugeteilt
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die USS LST-1141 dem Besatzungs- und China-Dienst im Fernen Osten zugeteilt.
Außer Dienst gestellt am 24. August 1949 in San Diego, CA.
Aufgelegt in der Pacific Reserve Fleet, San Diego Group
Wieder in Dienst gestellt, 3. November 1950, in San Diego
Während des Koreakrieges nahm die USS LST-1141 an einigen Kampagnen teil.
Namens USS Stone County (LST-1141), 1. Juli 1955
Während des Vietnamkrieges nahm auch die USS Stone County teil.
Außer Dienst gestellt, Mai 1970 in Apra, Guam
Verpachtung nach Thailand, 12. März 1970, Umbenennung in HTMS Lanta (LST-4)
Direkt nach Thailand im Rahmen des Sicherheitshilfeprogramms verkauft, 15. August 1973
Aus dem Marineregister gestrichen, 15. August 1973
Rumpfnummer von LST-4 auf LST-714 geändert, Datum unbekannt
Von der Royal Thai Navy außer Dienst gestellt, Datum unbekannt
Die USS Stone County erhielt vier Kampfsterne für den Koreakrieg und fünf Kampagnensterne für den Vietnamkrieg


Über uns

Der Zweck der Stone County Historical/Genealogical Society besteht darin, Material zur Geschichte von Stone County, Missouri, zu sammeln, zu bewahren, zugänglich zu machen und zu veröffentlichen.

Das Stone County Historical Museum & Genealogical Center befindet sich in:
103 S Hauptstraße
Kran, MO 65633

Std:
Donnerstag 10:00-16:00 Uhr
Samstag 10:00-14:00 Uhr

Postanschrift:
SCHGS
Postfach 63
Galena, MO 65656

Telefonnummer: 417-230-0800
Alternative Telefonnummer:417-239-7527
Email: [email protected]

OFFIZIERE: 2020

VICE-PRÄSIDENT: Linda Cutbirth

SEKRETÄRIN: Charlotte Llewellyn

MUSEUMSDIREKTOR: Kay Vinsand

VORSTAND: Trevor Keckler, Steve Seaton, Patti Roman

TREFFEN: 2. SAMSTAG DES MONATS

14 Uhr IM MUSEUM IN CRANE – 103 MAIN STREET


Stone County LST-1141 - Geschichte

Die USS Stone County (LST-1141) war ein 1945 gebautes Panzerlandungsschiff der LST-542-Klasse, das nach dem Zweiten Weltkrieg und im Korea- und Vietnamkrieg im Pazifik eingesetzt wurde. Es wurde am 1. Juli 1955 zu Ehren der Grafschaften in Arkansas, Missouri und Mississippi als USS Stone County bezeichnet.

Die LST-1141 gehörte zu einer Klasse von Schiffen - genannt Landing Ship, Tank -, die für den Transport von Panzern, Rad- und Kettenfahrzeugen, Artillerie, Baumaschinen und Vorräten während militärischer Operationen entlang der Küstengebiete entwickelt wurde. Von ihren Besatzungen „Large Slow Targets“ genannt, waren sie als Schiffe mit geringem Tiefgang konzipiert, wenn sie eine 500-Tonnen-Ladung trugen. Sie trugen Pontons mittschiffs, die verwendet werden konnten, um Dämme zu bauen, wenn sie ihre Ladungen aus tieferen Gewässern ausschiffen mussten, aber sie waren auch in der Lage, ihre vorderen Rampen direkt auf einen Strand fallen zu lassen.

Verwenden Sie Flickriver Badge Creator, um ein Badge zu erstellen, das mit Ihren Fotos, Ihrer Gruppe oder einer anderen Flickriver-Ansicht verknüpft ist.

Sie können Ihr Abzeichen in Ihrem Flickr-Profil, Ihrem Blog oder Ihrer Website platzieren.

Das Flickriver-Widget für iGoogle oder Netvibes kann fast jede Flickriver-Ansicht anzeigen - am interessantesten heute, nach Benutzer, nach Gruppe, nach Tag usw. Sobald Sie es zu Ihrer personalisierten Startseite hinzugefügt haben, bearbeiten Sie einfach die Widget-Einstellungen, um Ihre gewünschte Ansicht auszuwählen.

Klicken Sie auf eine der folgenden Schaltflächen, um zu installieren:

Um diese Ansicht einzubetten, kopieren Sie den folgenden HTML-Code und fügen Sie ihn ein:

Fügt Ihrem Browser eine 'Flickriver'-Schaltfläche hinzu. Klicken Sie beim Anzeigen einer beliebigen Flickr-Fotoseite auf diese Schaltfläche, um dieselbe Ansicht auf Flickriver zu öffnen.

Fügen Sie "Suche auf Flickriver" zum Suchfeld Ihres Browsers hinzu. Funktioniert mit Firefox und Internet Explorer. Such-Plugin installieren

Ein Greasemonkey-Skript, das Flickriver-Links zu verschiedenen Flickr-Fotoseiten hinzufügt - Benutzerfotos, Favoriten, Pools usw., sodass die entsprechende Flickriver-Ansicht schnell geöffnet werden kann.

Außerdem können Sie schnell jedes Flickr-Foto auf schwarzem Hintergrund in großer Größe anzeigen.

Klicken Sie beim Anzeigen einer beliebigen Flickr-Fotoseite auf das Bookmarklet, um dieselbe Ansicht auf Flickriver zu öffnen.

Zur Installation: Ziehen Sie den folgenden Link per Drag & Drop in Ihre Lesezeichen-Symbolleiste.
IE-Benutzer – fügen Sie den Link zu Ihren Favoriten im Ordner „Links“ hinzu


Ehe und Kinder

Adeliza de Clare (c.1077 - c.1163)

  1. Juliana de Vere (1116-) heiratete Hugh Bigod, Earl Norfolk und Suffolk (1099-1176)
  2. Rohese de Vere (1109-1166) heiratete Geoffrey de Mandeville, 1. Earl Essex (1091-1144)
  3. Aubrey III. de Vere, 1. Earl of Oxford (1120-1194) m. Agnes (Lucy) von Essex (1151-1194)
  4. Alice de Vere (1124-1185) heiratete Roger FitzRichard, 1. Lord of Warkworth (1139-1177)
  5. Robert de Vere, Lord of Drayton & Aldington Manors
  6. Felice de Vere, möglicherweise die namenlose Tochter, die Roger de Ramis . geheiratet hat
  7. Geoffrey
  8. William de Vere, Bischof von Hereford
  9. Gilbert, Prior der Knights Hospitaller in England

Teenie-Schütze tötet 17, verletzt 17 an der High School in Parkland, Florida

Am 14. Februar 2018 betrat ein ausgewiesener Schüler die Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida, eröffnete das Feuer, tötete 17 Menschen und verwundete 17 weitere, was die tödlichste Schießerei an einer High School in der Geschichte der Vereinigten Staaten wurde.

In einem kastanienbraunen Hemd, das mit dem Schullogo geschmückt war, verließ Nikolas Cruz um 14:19 Uhr seinen Uber vor dem Campus. Er näherte sich der Schule mit einem Rucksack voller Zeitschriften und einer schwarzen Reisetasche mit seinem legal gekauften halbautomatischen Gewehr AR-15.

Das Schulpersonal war nach Cruz’ aus "disziplinarischen Gründen" im Jahr 2017 gewarnt worden, dass der in Schwierigkeiten geratene Teenager ein Risiko für die Sicherheit der Schüler darstellt. Als ihn ein Mitarbeiter draußen sah, funkte er ein 𠇌ode Red”, um eine Sperrung der Schule einzuleiten. Es war zu spät.

Cruz betrat das Freshman Building der High School auf dem Campus —, das hauptsächlich mit Erstsemestern —um 14:21 Uhr gefüllt war. und packte sein Gewehr in einem Treppenhaus aus. Laut NBC Miami entdeckte der Neuling Chris McKenna, 15, Cruz dort und erhielt eine abschreckende Warnung vom Schützen. 𠇍u gehst besser von hier weg. Die Dinge werden langsam chaotisch.” McKenna rannte nach draußen, wo er Aaron Feis entdeckte, einen Trainer und Sicherheitsbeobachter der Schule, der ihn zum 150 Meter entfernten Baseballfeld brachte und sich umdrehte, um 𠇌heck it out.”

Cruz verließ das Treppenhaus in einen Flur im ersten Stock, feuerte einen Strom von Kugeln durch den Korridor, zerschmetterte Fenster und schoss durch Türen. In knapp zwei Minuten ermordete er 11 Menschen und verletzte 13 weitere. Dann ging er die Treppe hoch. Er war weniger als eine Minute im zweiten Stock, feuerte, traf aber niemanden, bevor er in den dritten Stock ging, wo er seine letzten sechs Opfer tötete und vier weitere in den letzten 45 Sekunden des Angriffs verletzte.

Verängstigte Schüler rannten um ihr Leben. Andere blieben versteckt, versteckten sich in Klassenzimmern, Schränken und Badezimmern und versuchten verzweifelt, ihre Eltern zu erreichen. Viele begannen, den Horror in den sozialen Medien durch Videos und Live-Posts zu übertragen.

Laut Südflorida Sonnenwächter, Cruz verließ die Gänge und ging in die Fakultätslounge, wo er ein Zweibein aufstellte, wie ein Stativ, auf dem er die Waffe ablegen konnte, lud seine Waffe neu und begann wie ein Scharfschütze draußen auf die fliehenden Studenten zu schießen. Nur Hurrikan-schlagfestes Glas in den Fenstern hielt die Zahl der Todesopfer davon ab.

Insgesamt dauerte Cruz’s Angriff weniger als vier Minuten und forderte 17 Tote. Um 14.28 Uhr, nur sieben Minuten nach dem Betreten des Gebäudes, warf er das Gewehr in einem anderen Treppenhaus ab und verließ die Schule, um sich unter die Menge der flüchtenden Schüler zu mischen. Der Schütze verließ erfolgreich den Campus, rannte um 14:50 Uhr zu einem Walmart, hielt in einem Subway-Restaurant an, um etwas zu trinken, und ging schließlich zu McDonalds. Er wurde kurz darauf festgenommen, nachdem er von einem Polizisten aus Broward County entdeckt worden war.

“He sah aus wie ein typischer High-School-Schüler und für einen kurzen Moment dachte ich: ‘Könnte das die Person sein, die ich aufhalten muss?’” sagte Officer Michael Leonard in einem Interview nach der Verhaftung von Cruz.

Broward Sheriff&aposs stellvertretender Schulressourcenbeauftragter Scot Peterson, der an diesem Tag der Schule zugeteilt wurde, wurde später beschuldigt, sich während der Schießerei zurückgezogen zu haben, als die Opfer noch angegriffen wurden. Peterson wurde im Juni 2019 festgenommen und wegen Vernachlässigung eines Kindes, schuldhafter Fahrlässigkeit und Meineids angeklagt.

Die Verwüstung, die die Florida-Gemeinde — fühlte, die einst als die sicherste Stadt des Bundesstaates galt, war unermesslich. Frühere Schießereien an Schulen im ganzen Land hatten Stoneman Douglas (und andere Schulen) dazu veranlasst, aktive Schützenübungen zu üben, und die Schule hatte einen bewaffneten Offizier auf dem Campus beschäftigt. Aber es war nicht genug, um das Blutbad zu stoppen. Bei Mahnwachen bei Kerzenlicht brachen Gesänge für “No More Guns!” aus und über tausend Menschen erschienen in den Tagen danach zu Beerdigungen.

Überlebende Studenten nutzten die sozialen Medien, um ihre Wut kundzutun, gaben Interviews und wurden Aktivisten für Waffensicherheitsgesetze. Ein Schüler, David Hogg, wurde vom Reporter der Schulzeitung zum Aktivisten, als seine Bitte an die Gesetzgeber in einem CNN-Interview viral wurde.

Am 24. März, weniger als sechs Wochen nachdem ihr Leben durch Gewalt zerstört wurde, halfen Studenten bei der Organisation des March for Our Lives, einer Demonstration zur Unterstützung der Prävention von Waffengewalt. Schüler im ganzen Land wurden ermutigt, Streiks zu veranstalten, und in Washington, DC, fand eine Kundgebung statt. und andere Aktivisten, sprachen vor Tausenden von Menschen und forderten eine Gesetzesänderung.

Drei Wochen später antwortete der Gouverneur von Florida, Rick Scott, ein Unterstützer der NRA. Er unterzeichnete ein Gesetz, das eine Mindestaltersgrenze von 21 Jahren für Waffenkäufe und eine dreitägige Wartefrist für alle Waffengeschäfte vorschreibt. Das Gesetz erlaubte auch umstritten die Bewaffnung einiger Schulangestellter.

Nikolas Cruz wurde des Mordes ersten Grades in 17 Fällen und des versuchten Mordes in 17 Fällen angeklagt. 


Beschreibende Metadaten

Meilensteine ​​Entlang der Old Highways von New York City 1917 wurde der Milestone an seinen alten Standort zurückverlegt und vom City History Club an seinem heutigen Standort eingeweiht. (Twenty-Third Annual Report [ 1918], American Scenic and Historic Preservation Society, 246-48 ebd. [1921-22], 118 Charlotte R. Bangs, Reminiscences of Old New Utrecht and Gowanus [1912], 143-44.) Denyses Fähre, die auf dem Stein erwähnt wird, befand sich in Fort Hamilton in The Narrows. 6. MEILENSTEIN (Königsautobahn). Gekennzeichnet: "6/ Meile to/ Ye/ Ferry." Braunstein. Jetzt in der Long Island Historical Society. [Illustriert, S. 216] Dieser Meilenstein stand früher auf der Südseite des King's Highway zwischen einem und zweihundert Fuß westlich der Ocean Avenue auf der alten Bennett Farm. 1921 überreichte Elias Bennett den Stein der Kings County Historical Society, und 1941 wurde er bei der Long Island Historical Society hinterlegt, wo er heute besichtigt werden kann. UNIDENTIFIZIERTER MEILENSTEIN (King's Highway). Markierung unleserlich. Braunstein. Jetzt in der Long Island Historical Society. [Illustriert, S. 217] Dieser Meilenstein stand vor dem John L. Ryder House am King's Highway in der East 34th Street, Flatlands. Die Vorderseite des Steins ist angeschlagen, sodass die Inschrift nicht mehr lesbar ist. Es wurde 1941 von der Kings County Historical Society im Gebäude der Long Island Historical Society, Borough of Queens Sth-lst MILESTONE, hinterlegt. Dieser Stein ist mit zwei Inschriften gekennzeichnet. Ein Gesicht ist gekennzeichnet: "5/ MILES TO/ 34th/ STREET/ FERRY." Das andere Gesicht ist markiert: "1/ MILE/ TO/ FLUSHING/ BRIDGE." Jetzt auf der Südseite des Northern Boulevard zwischen 98th und ppth Street, angrenzend an Nr. 98-20. [Illustriert, S. 233] Dieser Meilenstein wurde 1913 als verschwunden gemeldet, aber er wurde 1916 vom City History Club gefunden und zurückgesetzt. (FB Kelley, comp., op. cit., 374 AE Peterson, ed., Landmarks of New York, 192.) Stadtbezirk Richmond MILESTONE (Richmond Turnpike). Gekennzeichnet: "[ ]/ Miles/ to/ N. YorkE." Braunstein. Jetzt im Staten Island Institute of Arts and Sciences, St. George, S.I. [Illustriert, p. 221] Dieser Meilenstein stand früher am Victory Boulevard (ehemals Richmond Turnpike) an der Ecke Signs Road, zwischen Bulls Head und Travis. Es ist der einzige bekannte Meilenstein auf Staten Island und wurde 1890 zur Erhaltung gesichert. (Proceedings, Natural Science Association of Staten Island, 13. Februar 1890.) 234

New York Historical Society 170 Central Park West am Richard Gilder Way (77th Street) New York, NY 10024
Telefon (212) 873-3400
TTY (212) 873-7489


Stone County LST-1141 - Geschichte

Stone County, Arkansas

Genealogie und Geschichte
Freiwillige, die sich der freien Genealogie verschrieben haben

Willkommen bei Arkansas Genealogy Trails!


Diese Stone County-Website
steht zur Adoption zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, Ihnen zu helfen, Ihre Vorfahren im Laufe der Zeit zu verfolgen, indem genealogische und historische Daten transkribiert und zur freien Verwendung für alle Forscher online gestellt werden.

Wenn Sie eine Vorliebe für Geschichte haben, anderen helfen möchten und grundlegende Fähigkeiten zum Erstellen von Webseiten haben, sollten Sie sich uns anschließen!
Informieren Sie sich über unsere Freiwilligenseite .
[Der Wunsch, Daten zu transkribieren und Kenntnisse darüber, wie eine einfache Webseite erstellt wird, sind erforderlich.]

Wenn Hosting nicht das Richtige für Sie ist, können wir Ihre Hilfe auf andere Weise nutzen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Freiwilligenseite .


Wir bedauern, dass wir nicht in der Lage sind
persönliche Forschung für jeden durchführen.


Stone County
Der Landkreis wurde am 21. April 1873 gegründet und nach den Natursteinformationen in der Umgebung benannt.
Stone County beherbergt die berühmten Blanchard Springs Caverns, ein dreistufiges Höhlensystem, das vom United States Forest Service verwaltet wird.


Stone County LST-1141 - Geschichte


Willkommen zu
Rhea County, TN

Genealogie und Geschichte

Unser Ziel ist es, Ihnen zu helfen, Ihre Vorfahren im Laufe der Zeit zu verfolgen, indem genealogische und historische Daten transkribiert und zur freien Verwendung für alle Forscher online gestellt werden

Diese Site steht zur Annahme zur Verfügung!

Wenn Sie eine Vorliebe für Geschichte haben, anderen helfen möchten und grundlegende Fähigkeiten zum Erstellen von Webseiten haben, sollten Sie sich uns anschließen!
Informieren Sie sich über unsere Freiwilligenseite.
[Der Wunsch, Daten zu transkribieren und Kenntnisse darüber, wie eine einfache Webseite erstellt wird, sind erforderlich.]

Wenn Hosting nicht das Richtige für Sie ist, können wir Ihre Hilfe auf andere Weise nutzen.
TNre-Informationen finden Sie auf der Freiwilligenseite

Wir bedauern, dass wir für niemanden persönliche Recherchen durchführen können.
Alle Daten, auf die wir stoßen, werden dieser Site hinzugefügt.
Wir danken Ihnen für Ihren Besuch und hoffen, dass Sie wiederkommen, um die Aktualisierungen zu sehen, die wir an dieser Website vornehmen

Happy Trails für Sie auf Ihrer Suche nach Ihren Vorfahren.

Informationen zum Landkreis Rhea
Rhea County wurde 1807 gegründet und ist nach dem Politiker und Veteranen des Unabhängigkeitskrieges aus Tennessee, John Rhea, benannt.
Ein Teil des Trail of Tears verlief im Rahmen der Entfernung des Cherokee durch die Regierung der Vereinigten Staaten in den 1830er Jahren durch die Grafschaft.

Der Scopes-Prozess, der aus dem Verbot der Evolutionslehre an öffentlichen Schulen in Tennessee nach dem Butler Act resultierte, fand 1925 in Rhea County statt. Der Prozess war einer der ersten, der als "Trial of the Century" bezeichnet wurde. William Jennings Bryan spielte eine Rolle als Staatsanwalt im Prozess und starb kurz nach Ende des Prozesses in Dayton. Auf dem Gelände des Rhea County Courthouse wurde kürzlich eine Statue von Bryan aufgestellt.


Rhea-Frühling

Dayton ist die Kreisstadt und größte Stadt.

Stadt
Dayton (Landessitz)

Städte
Graysville * Frühlingsstadt

Nicht eingetragene Gemeinschaften
Evensville * Five Points * Frazier * Grandview * Liberty Hill * Ogden * Old Washington


Schau das Video: LST, Landing Ship Tank, In The Vietnam War